Virgin Teen Ging Ihr Erstes Mal Direkt Ins Arschloch

0 Aufrufe
0%


Ich winkte zum Abschied und sah meinen Eltern nach, als sie davongingen. Sobald sie außer Sichtweite waren, nahm ich eine Zigarette aus meiner Tasche und zündete sie an.
Vor ungefähr anderthalb Jahren hatten meine Eltern entschieden, dass sie ein kinderfreies Wochenende brauchen. Es hat so viel Spaß gemacht, dass sie es zu einer regelmäßigen Sache gemacht haben. Nun wurde das zweite Wochenende beider Monate als ihre Zeit für sich allein bezeichnet. Das bedeutete, dass meine Schwester und ich einen Ort finden mussten, an dem wir das Wochenende verbringen konnten.
Normalerweise übernachte ich bei meiner besten Freundin Sara. Er lebte vier Häuser von mir entfernt mit seiner Mutter Angie und seinem älteren Bruder Bobby. Saras Vater war schon lange tot und ihre Mutter ließ uns fast alles machen. Ich ging zu seinem Haus und klopfte an die Tür. Angie reagierte, indem sie ein elegantes schwarzes Satinkleid anzog, das in der Mitte des Oberschenkels endet und einen tiefen Ausschnitt hat, um ihre lockere Oberweite zu zeigen. Das Material klebte an ihm wie eine zweite Haut.
Ich pfiff. Wow, Miss Angie, Sie sehen toll aus.
Ich habe eine Verabredung. Wir gehen in diesen schicken Laden in der Third Avenue. Sie strich das Kleid glatt und zog es ein wenig herunter. Sehe ich wirklich gut aus?
Verdammt, ja, das bist du. Ich ließ die Zigarette fallen und trat darauf, bevor ich hineinging. Nach dem Aussehen dieses Kleides zu urteilen, erwartet sie mehr als nur ein Abendessen.
Das wollte ich. Ich habe noch nicht entschieden, wie weit ich heute Abend gehen soll, aber es schadet nie, Werbung zu machen.
Ich musste darüber lachen. Nun, du hast definitiv die Ware. Was auch immer du am Ende machst, ich hoffe, du hast Spaß.
Danke mein Schatz. Er umarmte meinen Hals. Ich muss mich fertig machen. Sara steht unter der Dusche und Bobby ist irgendwo hinten. Fühl dich wie zu Hause. Fast so.
Dieser Mann wusste nicht, worauf er sich einließ. Die Dusche funktionierte, als ich am Badezimmer vorbeiging. Bobbys Tür stand offen, also trat ich ein und ließ mich auf die Bettkante fallen. Er saß mir gegenüber auf dem Hocker auf dem Boden und spielte auf seinem Laptop. Bobby war einer dieser Typen, mit denen jedes Mädchen zusammen sein wollte. Sie hatte ein süßes Gesicht mit blonden Haaren, genau wie ihre Mutter und ihre Schwester. Seine blauen Augen waren wie ein tiefer Teich und selbst erwachsene Frauen schmolzen dahin, wenn er dieses perfekte Lächeln zeigte. Es würde nicht schaden, wenn er jeden erdenklichen Sport machen würde und somit einen gottähnlichen Körper hätte. Darüber hinaus war er ein wirklich netter Kerl mit einer charismatischen Persönlichkeit. Fast zu schön um wahr zu sein. Wie jedes Mädchen in der Nachbarschaft bin ich in sie verliebt, seit sie vor 3 Jahren eingezogen sind. Natürlich hatte ich keine Chance. Bobby konnte jede Frau bekommen, die er wollte. Warum sollte sie sich für eine 15-Jährige mit mittelgroßen Brüsten und begrenzter sexueller Erfahrung entscheiden? Trotzdem hat mich das nicht vom Flirten abgehalten.
Hey Bobby, was machst du?
Ich ruhe mich nur aus. Was machst du?
Ich warte darauf, dass deine Schwester aus der Dusche kommt. Ich stütze mich auf meine Ellbogen und spreize meine Beine ein wenig, damit er meinen Rock sehen kann. Was hast du für heute Abend geplant?
Ich sah, wie er seinen Kopf hob und auf mein Höschen schaute. Du siehst dir das an. Ich werde hier herumhängen. J.D. muss später etwas Gras holen.
Gehst du heute Abend nicht mit der Schlampe aus? Bitch war für ihn Bobbys Freundin Jennifer. Er war ein Senior an unserer Schule und er hasste meine Eingeweide. Ich glaube, er war eifersüchtig darauf, wie sehr Bobby mich mochte.
Hast du es nicht gehört? Er legte den Computer beiseite. Wir haben gleich nach dem Abschluss Schluss gemacht. Ich habe herausgefunden, dass du seit Monaten mit diesem adretten Jared rumschleichst.
Mein Herz setzte einen Schlag aus und mein Magen flatterte. Das war die beste Nachricht, die ich seit Wochen gehört habe. Ich versuchte, meine Aufregung zu verbergen. Ich hatte in den letzten zwei Wochen Hausarrest. Ich hinke mit meinen Gerüchten etwas hinterher. Ich verschränkte meine Hände hinter meinem Kopf, lehnte mich zurück und fing an, mein Knie vor und zurück zu schaukeln, weitete meinen Blick und zog mich dann zurück. Ich hasse es zu sagen, dass ich es dir gesagt habe, aber ich habe es dir gesagt. Sie ist eine verwöhnte Schlampe, die denkt, dass ihr alles zusteht.
Das stimmt. Es ist aber okay. Als ich herausfand, dass er mich betrügt, beschloss ich, mich zu rächen. Ich sprach mit ihm, um mich in die Luft zu jagen, und kurz bevor er kam, ging ich nach draußen und bekam Sperma über sein ganzes Gesicht und in seinen Haaren. Er hasste Sperma überall. ‚Ekelhaft‘ sagte das.
Ich brach in Gelächter aus. Hahahaha, das ist urkomisch. Die Schlampe wird dem gerecht. Ich lachte, weil es ihm nicht gefiel, aber der Gedanke daran, dass er mein Gesicht mit Sperma bedeckte, machte meine Muschi feucht. Ich habe nie verstanden, warum du mit ihm zusammen warst.
Was soll ich sagen? Er war sexy, reich und out. Er grinste.
Genau wie ein Mann. Wen kümmert es, wie es drinnen ist, solange es heiß und einfach ist. Ich stellte mich auf meine Ellbogen und erwischte ihn dabei, wie er direkt zwischen meine Beine starrte. Besser noch, er wusste, dass ich ihn hatte. Anstatt es zu schließen, öffnete ich es weiter und schenkte ihm meinen heißesten Blick. Ich weiß, dass du ein Mädchen finden kannst, das keine verwirrte Schlampe ist, die bereit ist zu tun, was sie will.
Sara kam vorbei und sah mich durch die offene Tür. Er stand mit einem Handtuch um sich herum da und sah uns beide eine Minute lang an, bevor er mich anlächelte. Wenn du damit fertig bist, komm zu mir.
Ich schickte Bobby ein böses Lächeln. Fortgesetzt werden. Dann stand er auf und folgte Sara in ihr Zimmer.
Sie föhnte ihre Haare, als ich dort ankam. Ich legte mich auf den Bauch, legte meine Hände unter mein Kinn und beobachtete ihn. Als sie fertig war, nahm sie ein paar Kleidungsstücke aus ihrer Kommode und ließ das Handtuch auf den Boden fallen. Sie war nicht im Geringsten schüchtern und mit einem Körper wie ihrem konnte ich ihr keinen Vorwurf machen. Mit 16 hatte Sara bereits alle richtigen Stellen ausgefüllt. Sie war 5 Fuß 8 Zoll groß, hatte gut durchtrainierte Beine, die einem herzförmigen Hintern Platz machten. Ihr schimmerndes blondes Haar fiel über mehr als die Hälfte ihres Rückens. Sie war eine Kopie von Angie, einer echten Barbie Meine Muschi fing an zu zittern und ich konnte nicht anders als zu schauen. Ich muss zugeben, dass ich neugierig war. Als Sara sprach, drehte sie sich um, damit sie mich ansehen konnte, und gab mir eine vollständige Vorderansicht ihrer frechen Brüste und ihres gelben Busches, die ein hübsches kleines Stück bildeten Landebahn.
Weißt du, wenn du Bobby weiter neckst, wird er etwas dagegen unternehmen. Sie zog ein Paar Shorts an und sprang mehrere Male, hob sie ganz nach oben und hüpfte mit ihren Brüsten. Die Shorts waren so klein, dass sie als Unterwäsche verwendet werden konnten. Da er kein Höschen trug, könnte das seine Absicht gewesen sein. Sie schmiegten sich fest an ihre Hüften und gingen nicht einmal weit genug nach unten, um ihre Ärsche zu bedecken. Über ihre nackten Brüste zog sie ein pinkfarbenes Shirt mit Spaghettiträgern, ähnlich dem Blau, das ich trug.
Warum denkst du, dass ich das weiter mache. Ich bin aber dabei, es aufzugeben… Ich drehe mich um und setze mich aufs Bett. Ich meine, wie viel offensichtlicher kann ich sein? Ich habe praktisch ein Willkommensschild an meine Fotze gehängt und er tritt mich immer noch raus.
Er zündete sich eine Zigarette an. Sag ihm, wenn du ihn so sehr willst. Das Schlimmste, was er tun kann, ist nein zu sagen. Sie setzte sich an den Schminktisch und begann sich zu schminken. Oder noch besser, machen Sie den ersten Schritt.
Es war etwas zum Nachdenken. Vielleicht werde ich.
Angie öffnete die Tür. Meine Tochter ist hier. Versuchen Sie, nicht die Polizei zu rufen, während ich weg bin. Wenn Sie hier rauchen wollen, öffnen Sie ein Fenster.
Uns wird es gut gehen, Mom. Hab einfach eine gute Zeit. Er umarmte Angie und küsste sie auf die Wange. Angie schloss die Tür. Sara ist zurück zu ihrem Make-up.
Ich kann an der Wahl der Kleidung und der Art, wie du dich anziehst, erkennen, dass du wusstest, dass J.D. kommt. Ich kannte die Antwort bereits.
Sicher. Wer, glaubst du, hat ihn eingeladen? J.D. war im gleichen Alter wie Bobby. Er war eher Saras Freund mit Interessen als Freund. Sie sind seit sechs Monaten dabei. Sie beendete ihr Make-up und fing an, ihr Zimmer aufzuräumen, wobei sie die schmutzige Kleidung in den Schrank warf.
Ich konnte nur den Kopf schütteln. Ich verspreche dir, es ist dir egal, ob du einen Haufen schmutziger Kleidung auf dem Boden hast. Er kümmert sich nur darum, dass deine Kleidung auch auf dem Haufen ist.
Das heißt nicht, dass es hier wie ein Landstreicher aussehen muss. Er beendete die Reinigung und drehte sich zu mir um. Also wirst du Bobby begleiten, während J.D. und ich unsere Geschäfte machen?
Bin ich das nicht immer? Ich lachte.
Wer weiß? Vielleicht hast du auch Glück.
JD Wir unterhielten uns noch zwanzig Minuten, bevor wir ankamen. Er und Bobby kamen herein und setzten sich auf die Matratze, wo Sara und ich saßen.
Also, wie genießen die beiden schönsten Mädchen den Sommer? fragte J.D., während er etwas Gras in Bobbys Glas goss.
Ich hatte viel Spaß. Der größte Teil von Ashley hat Hausarrest, also fängt sie gerade erst an. Sara hob ihre Füße und setzte sich im Schneidersitz hin. Von dort, wo ich war, konnte ich die nackte Haut sehen, wo sich ihr Oberschenkel ihrer Katze zuwandte. Ich konnte mir nur vorstellen, wie viel J.D. aus seiner Sicht sehen konnte. Warum J.D. Ich dachte, ich wäre der Einzige, der eine Show bekommt. Meine Beine öffneten sich und Bobby nutzte erneut meine Großzügigkeit aus.
Okay, fangen wir gleich an. JD Er reichte Sara die Wasserpfeife. Frauen zuerst.
Sind Sie nicht der Herr? Sie setzte Bong auf ihren Schoß und verdeckte ihre Sicht auf den Schritt, aber sie machte es wieder wett, indem sie sich bückte und ihren Mund in die Öffnung oben am Rohr steckte, wodurch sie unter ihrem Hemd einen perfekten Blick auf ihre Brüste ohne BH hatte. . Er fing eine Flamme in der Schüssel und füllte den Raum mit Rauch. Er holte tief Luft und entfernte die Kohlenhydrate. Er reichte es mir und ich tat dasselbe und füllte meine Lungen mit stechendem Rauch.
Bong fuhr vier Runden, bevor er herauskam. Bis dahin waren wir alle ziemlich gut gekocht. Sara sah mich mit halbgeschlossenen Augen und einem dummen Grinsen an. Ich bin so durstig. Plötzlich öffneten sich seine Augen und er sah sehr aufgeregt aus. Mama hat etwas Tequila Lass uns Margaritas machen.
Das ist die beste Idee, die ich je gehört habe. Wir sprangen beide auf und rannten fast in die Küche. Die Männer waren von der Idee nicht sehr begeistert, aber sie folgten uns trotzdem. Sara mixte die Getränke und die Kinder holten sich ein paar Bierchen aus dem Kühlschrank.
Es gibt ein x, wenn du würfeln willst. JD Er holte einen Beutel mit sechs Pillen aus seiner Tasche.
Wenn du bezahlst, bekomme ich einen. Sarah streckte ihre Hand aus.
Er gab ihr und Bobby je einen und sah mich dann an. Möchtest du eins?
Ich zuckte mit den Schultern. Vielleicht. Gruppenzwang kann eine echte Hündin sein. Ich stecke es in meinen Mund.
Nach der Hälfte ihres zweiten Glases nahm Sara J.D.s Hand. Bis bald Leute. Sie gingen hinaus in den Korridor, der zu seinem Zimmer führte.
Ich nahm einen großen Schluck aus meinem Glas. Stört es dich nicht, dass dein Bruder deinen Freund unter anderem zum Sex mit in sein Zimmer nimmt?
Bobby öffnete sein Bier. Nicht wirklich. Sie ist alt genug, um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Und sie nutzt es auch nicht aus. Sie ist sich vollkommen bewusst, was sie tut. Wenn überhaupt, kann ich sagen, dass sie es ausnutzt. Sag es nicht Sara, aber ich denke, J.D. passt gut zu ihr.
Kein Scheiß. Das ist ziemlich offensichtlich. Ich habe mein Glas nachgefüllt. Fuck Meine Zigaretten sind in meiner Handtasche und meine Handtasche ist in Saras Zimmer.
Einige haben. Ich folgte Bobby in sein Zimmer. Er nahm ein Paket von seinem Schreibtisch und reichte es mir. Er zündete sie an und zündete sich dann selbst eine an. Wir saßen beide auf der Bettkante und rauchten schweigend.
Als ich fertig war, nahm Bobby es für mich heraus und ich legte mich flach aufs Bett. Betrunken von Alkohol und einem kleinen Summen starrte ich an die Decke. X fing an zu treten. Es war, als hätten sich alle Haare an meinem Körper zu Berge gestellt.
Bobby drückte seine Zigarette aus und legte sich neben mich. Alter, ich habe es vermasselt.
Ich auch. Ich rieb mein Gesicht. Willst du ficken? Wir lagen noch ein paar Minuten in steinerner Stille da.
Er saß. Von wo ist das gekommen?
Ach komm schon. Du kannst mir nicht sagen, dass du nicht daran gedacht hast. Ich saß neben dir. Wir sind beide Single. Könnte lustig werden.
Ja, Sex macht Spaß, aber bist du nicht Jungfrau?
Das hängt von Ihrer Definition von ‚Jungfrau‘ ab. Vor einer Weile habe ich meine eigene Kirsche mit einem Vibrator zum Platzen gebracht, aber noch nie Sex gehabt. Ich drehte mich zu ihm um und lächelte. Du kannst mein Erster sein.
Sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen? Ist es nicht nur x?
Ist es nicht offensichtlich? Ich hinterlasse links und rechts Hinweise. Mein Höschen war bereits durchnässt.
Es ist ein großer Unterschied, ob du mir deine Unterwäsche zeigst oder fickst. Ich möchte nur nicht, dass du morgen aufwachst und es bereust.
Du bist so süß, aber ich weiß, was ich tue. Ich bückte mich und küsste ihn. Er leistete keinen Widerstand. Meine Hand wanderte zu seiner Leiste und ich spürte seine Härte durch seine Shorts.
Warum lässt du mich das nicht erledigen? Ich warf mein Bein über ihn und zog sein Hemd hoch. Ich kreuzte seine Brust und seinen Bauch, ließ meine Finger um seine Taille gleiten und zog. Er hob seinen Hintern und seine Boxershorts und sie gingen alle runter.
Sobald er sein Reifenwerkzeug einschaltete, sprang er heraus und traf ihn mit einem *Klatsch* in den Magen. Precum tropfte von der Spitze. Es sah ungefähr 7 Zoll lang und mehrere Zoll dick aus. Ich begann bei ihren Eiern und leckte langsam, weit und feucht an ihrer Unterseite entlang.
Wow er stöhnte. Das fühlt sich gut an. Er kämmte mein Haar nach hinten, damit er sehen konnte, wie ich es leckte. Ich nahm seinen Schwanz und schaute ihm in die Augen, ich legte meine Lippen um ihn und brachte ihn zu meinem Mund. Ich entspannte mich, als es meine Kehle traf und meine Nase zu meinen Schamhaaren und den Hoden zu meinem Kinn glitt. Ich hielt sie dort, solange ich konnte, bevor sie sich zurückzog, und hielt meine Lippen fest um ihren Schaft.
Meine Zunge machte sich daran, jeden Winkel seines Schwanzes und seiner Eier zu erkunden. Als ich es wieder in meinen Mund nahm, stöhnte es und fing an, es auf und ab zu schaukeln. Sein Sperma kam plötzlich und füllte meine Wangen. Ich schluckte so schnell ich konnte, aber etwas davon sickerte an den Seiten meines Mundes heraus und lief seinen Schaft hinunter. Ich hielt es fest, zog es aus der cremigen Flüssigkeit und leckte es ab.
Oh verdammt, keuchte er. Ich kann nicht glauben, dass ich so schnell hier angekommen bin. Das tut mir leid.
Kein Problem. Ich drückte deinen harten Schwanz. Sieht so aus, als wärst du bereit, wieder zu gehen.
Ich stand auf und küsste ihn hart auf die Lippen. Die Drogen tobten in meinem System und ich fühlte mich gerötet. Bobby rollt sich über mich und zieht mein Shirt hoch. Er bewunderte meine nackten Brüste nur für eine Sekunde, bevor er meine rechte Brustwarze mit seinem Mund verschluckte. Während eine Hand meine linke Brust massierte, glitt die andere Hand zwischen meine Beine. Ich habe ihm vollen Zugriff gewährt, indem ich sie auf einen größeren Bereich verteilt habe. Meine Muschi wurde durchnässt. Mit seiner Hand auf meinem Höschen ließ er leicht zwei Finger in mein rutschiges Loch gleiten.
Ach du lieber Gott Ich stöhnte. Seine Finger fuhren in und aus mir heraus und schlugen mit jedem Eindringen auf meine Klitoris. Sie ging nach unten und zog mein weißes Baumwollhöschen aus. Sein Mund bedeckte meine Spalte und ich spürte, wie seine Zunge in mich glitt und meine Säfte schluchzte. Mein Rücken ist gewölbt, als sein Daumen meine Klitoris findet..
Oh Dummkopf Ich schrie. Mit geschlossenen Augen packte ich zwei Handvoll ihrer Haare und drückte meine Fotze gegen ihr Gesicht. Er wechselte, nahm meinen Kitzler zwischen seine Lippen und steckte seine Finger wieder in meine Fotze. Seine Finger waren nicht groß genug, um meine Lust zu befriedigen. Alles, was ich in diesem Moment wollte, war sein Schwanz.
Ich packte sie an den Haaren und küsste sie. Ich will. *kuss*, dich, *kuss*, fick mich, *kuss*, jetzt. Ich beendete meinen Satz, drückte seinen Mund auf meinen und legte mich zwischen uns. Ich greife nach seinem Schwanz, reibe meinen Kopf zwischen meinen Lippen und vermische mein Wasser und meinen Vorsaft. Er fühlte seinen Kopf bei dem Versuch und sprang nach vorne. Ich war so nass, dass er mit einer Bewegung die Hälfte seines Schwanzes in mich steckte.
Ahhh Meine Muschi spannte sich an, um seiner Umgebung zu begegnen. Es war viel dicker als mein Vibrator. Ein weiterer Schritt brachte ihn noch tiefer. Alles, was ich tun konnte, war nach Luft zu schnappen, als ich zum dritten Mal drückte und seine Schwänze in mich eintauchte. Meine Augen waren vor Schmerz geschlossen. Es begann in mich hinein und aus mir heraus zu fließen, und der Schmerz ließ allmählich nach und wurde durch Lust ersetzt. Meine Hüften begannen sich gleichzeitig mit seinen zu bewegen, seine Eier klatschten bei jedem Schlag gegen meinen Arsch. Er hat mich hart geschlagen.
Ich fand meinen Kitzler und rieb ihn so schnell ich konnte. Ich fühlte, dass jeder Zentimeter meines Körpers elektrisch war. Oh verdammt Ich cuuummmm Ich fing an zu schreien und herumzualbern. Bobbys lange Schläge waren schnell und rasend. Mit einem Grunzen vergrub er seinen Schwanz so tief er konnte und füllte mich mit heißem Sperma. Ich konnte die Wärme in mir spüren.
Es brach erschöpft über mir zusammen. Ich tätschelte seinen Hinterkopf, während ich mich an meine Schulter lehnte und versuchte, seine Atmung zu beruhigen. Das, *schluck*, war unglaublich. Ich war außer Atem.
Er hob den Kopf. Du sagst es mir. Ich war noch nie mit einem Mädchen zusammen, das so eng ist wie du. Es rollte von mir weg. Sein immer noch harter Schwanz glitt mit einem *squish* aus meiner Kiste.
Heißes Sperma rann aus meiner Öffnung in ihren Arsch. Ich nahm etwas mit meinen Fingern und steckte es in meinen Mund. MMM lecker. Ich bin zurück für mehr.
Plötzlich schoss er direkt. Oh verdammt Bitte sag mir, dass du Tabletten genommen hast.
Ich kicherte. Ja, Dummkopf, ich nehme die Pille und das schon, seit Mr. Anderson Rebecca Mitchell schwanger gemacht hat. Herr Anderson war unser Englischlehrer. Gegenüber ihren Studentinnen war sie immer ein wenig empfindlich und sentimental. Letzten Herbst schwängerte er ein 14-jähriges Mädchen, als er sie unterrichten sollte. Er ging ins Gefängnis und Rebecca sollte diesen Sommer entlassen werden. Unsere Mutter brachte Sara und mich zum Arzt und gab uns direkt nach dem Vorfall Geburtenkontrolle. Wir waren es nicht, die uns nicht vertrauten, sagten die Männer.
Bobbys Ejakulation lief weiter von mir auf das Bett. Ich muss aufräumen. Ich grinste und stand auf, hielt meine Fotze fest, damit es nicht tropfte.
Wie wäre es, wenn du mich zuerst sauber machst? fragte er und hob seine Augenbrauen.
Wenn du versprichst, auf mein Gesicht zu kommen.
Wenn es das ist was du willst. Er setzte sich auf die Bettkante und ich ging mit meinen Händen zwischen meinen Beinen auf meine Knie.
Dies. Sein Penis glühte mit unseren Flüssigkeiten. Er öffnet sich weit, ich saugte daran und leckte gierig daran. Ohne nachzudenken, ging ich zur Arbeit und rieb mit meiner Hand mein eigenes Geschlecht. Es dauerte nicht lange, bis ich mich wütend befingerte. Meine andere Hand bearbeitete seinen Schaft im Rhythmus mit meinem Mund.
Seine Hand nahm meinen Platz auf seinem Schaft ein. Ich löste es aus meinem Mund und schloss meine Augen, als es schnell zu schlagen begann. Es dauerte nur eine Sekunde, bis der erste Strom meine Wange traf. Der zweite traf meine Lippen und mein Kinn.Als er fertig war, hatte ich beide Wangen, Lippen und Kinn und Eingeweide auf beiden Augenlidern. Die reine Schmutzigkeit von allem war mehr als genug, um mich an die Spitze zu bringen. Meine Hand war ein Fleck in meiner Katze, als eine Welle nach der anderen die Welle der Ekstase über mich hinwegspülte.
Endlich entspannte ich mich. Mein Atem kam in großen Schlucken. Ich versuchte, meine Füße wegzuziehen, nachdem ich den Samen von meinem Gesicht gewischt und geschluckt hatte. Meine Knie wurden weich und ich wäre fast hingefallen. Bobby beruhigte mich. Brauchen Sie Hilfe beim Gehen?
Ich denke, ich kann alleine auf die Toilette gehen, vielen Dank. Ich stolperte zur Tür.
Hier, lass mich dir helfen. Er zog seine Shorts wieder an und fixierte mich. Er nahm meine Kleidung und begleitete mich ins Badezimmer, nachdem er sich vergewissert hatte, dass der Strand sauber war. Mein Kopf schwamm von einer Kombination aus Drogen, Alkohol und Sex. Ich putzte so gut ich konnte und zog mich an. Sara sprang aus der Tür und warf mich fast um.
Hahaha, tut mir leid. Er lehnte sich gegen die Theke und sah mich mit blutunterlaufenen Augen an. Oh mein Gott Du strahlst. Du bist im Bett, nicht wahr?
Du bist diejenige, mit der man reden muss. Du bist so dumm wie ein Schulmädchen. Ich versuchte, das Thema zu wechseln, und es gelang mir fast.
Es kann daran liegen, dass ich ein Schulmädchen bin, oder daran, dass ich den besten Orgasmus aller Zeiten hatte. Dieser Junge hat Talent. Aber lass uns zu dir zurückkommen. Hast du meinen Bruder gefickt oder nicht?
Ich glaube, die Drogen haben dich ernsthaft ruiniert. Wieder versuchte ich, das Thema zu wechseln, wieder erfolglos. Vielleicht war es die Tatsache, dass ich nicht aufhören konnte zu lächeln, die mich verriet.
Nein, nein, nein, ich bin verrückt, aber du kannst mich nicht täuschen. Komm schon, ich will die Details. Hat er angefangen oder hast du den ersten Schritt gemacht? War es gut? Bist du gekommen? Er konnte nicht aufhören zu kichern.
Nicht jetzt. Ich erzähle dir später alles.
Verwette deinen Arsch. Er fuhr mit seiner Zunge über seine Lippen, um seine Lippen zu befeuchten. Oh, wo wir gerade von Drogen sprechen, möchte J.D. wissen, ob du Marihuana rauchen willst?
Sicherlich. Wir haben sie beide in Bobbys Zimmer gefunden.
Bist du bereit zu gehen? Sie fragte.
Stets. Wir sagten es beide unisono und es brachte uns zum Lachen.
JD Er beugte seinen Arm und drehte seinen Ellbogen zu Sara. Meine Dame.
Er legte seinen Arm in ihren. Warum danke, gütiger Herr.
Bobby und ich brachen beide in Gelächter aus. Ich glaube nicht, dass sie es mehr brauchen.
Ich auch nicht. Bobbi stimmte zu.
Sobald sie gegangen waren, warf Bobby mein Höschen nach mir. Sie können danach fragen.
Ich habe sie zurückgeworfen. Du behälst sie. Nennen wir es ein Souvenir. Er legte sie unter sein Bett und wir gingen zu Saras Zimmer. Aber wenn ich höre, dass du sie wie eine Art Trophäe aussehen lässt, schneide ich dir die Eier ab. Ich küsste ihre Wange. K?
Ich weiß, was es ist, das reicht mir. Ich weiß, dass du es Sara sagen wirst, denn das ist, was Mädchen tun, Klatsch. Aber ich werde die Klappe halten. JD und Sara saßen, wo sie zuvor gesessen hatten. Bobby und ich taten dasselbe und eroberten unsere vorherigen Plätze zurück. JD einen Fingerknöchel verbrannt und herumgefahren. JD Wir wurden high und unterhielten uns eine Weile, bevor wir gingen.
Sobald Bobby ins Bett ging, drehte sich Sara zu mir um. Also, wie war es? Überspringen Sie nicht die Details.
Ich habe ihm alles erzählt. Die Sonne war aufgegangen, bevor ich endlich einschlief. murmelte Sara, bevor sie eintauchte. Ich schätze, wir sind heute Abend nicht die Einzigen, die Glück haben. Angie ist seit ihrem Date immer noch nicht zu Hause gewesen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert