Vermeiden Sie Winkel Geile Schwarze Stiefmütter Und 9 Szene 2. Schwarze Damenküken Teilen Sich Einen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Vlad und Rachel hatten eine ordentliche Beerdigung für Lisa arrangiert. Vlad war wunderschön und friedlich und hatte einen Zauber um sein Grab gelegt, der verhindern würde, dass sich irgendjemand oder irgendetwas einmischte. Rachel stand überrascht auf, als Vlad seine Arme zwischen seinen Kopf legte und mit geschlossenen Augen eine mystische Zunge ausstieß. Der Wind erhob sich, während er sprach. Blätter flogen über das Gras. Was wie eine hellgrüne Blase aussah, erschien um das Grab herum, bevor es verschwand. Dieses Grab wird niemals gestört werden. sagte Vlad mit einer Träne in den Augen. Rachel schlang ihre Arme um seine Taille und umarmte ihn fest. Vlad umarmte sie zurück und küsste sie auf den Kopf.
Das Grab wurde in ihrem Hinterhof errichtet. Es war groß. An den Seiten befanden sich Blumenbeete mit Hunderten verschiedener Pflanzenarten. Am Ende des Gartens hatte Vlad zwei Rosenbüsche angelegt, unter denen sich Lisas Grab befand. Links war ein roter Rosenstrauch und rechts ein blauer Rosenstrauch. Rachel kam so nah heran, wie es der Schild um das Grab herum zuließ. Er kniete vor dem Grab für ein letztes Wort mit seinem Freund.
Es tut mir so leid, dass das passiert ist. Sagte er mit Tränen in den Augen. Ich hatte nie die Gelegenheit, es zu sagen, aber ich liebe dich wie eine große Schwester. Du bist eine der stärksten Frauen, die ich je gekannt habe. Ich verspreche dir, dass der Mann, der das getan hat, nicht mit dir davonkommt. Vlad wird es tun Hol es. Ich kümmere mich darum, ich helfe ihm. Vlad ist bereits im Keller und versucht Eckharts Versteck zu finden. Ich liebe dich Lisa, Vlad auch. Wir werden dich nie vergessen
Rachel stand auf und ging zum Haus. Er ging in den Keller und fand Vlad in einem Sessel sitzend vor, der eine Zigarette rauchte. Schmerz stand ihm ins Gesicht geschrieben. Rachel setzte sich ihm gegenüber auf den Stuhl. Ich habe ihn enttäuscht. sagte Vlad. Ich habe es satt, Menschen zu verlieren. Lisa stand unter meinem Schutz und jetzt ist sie tot. Rachel kniete sich neben ihn und umarmte sein Bein und sagte: Du kannst Vlad nicht aufgeben, ich brauche dich, um stark für mich zu sein. Vlad schüttelte den Kopf und sagte: Ich kann nicht, ich kann einfach nicht. Jeder, den ich treffe, stirbt. Jedes Mal, wenn ich versuche, etwas Gutes zu tun, lehnt die Welt mich ab und erinnert mich daran, dass ich ein Monster bin lebe das nicht mehr.
Vlads Verzweiflung begann Rachel zu verärgern. Er stand mit den Händen in den Hüften vor ihr. Wenn Sie den Mann, der meine Schwester getötet hat, nicht töten, werde ich es tun. Ich werde es tun. Rachel drehte sich um und raste davon. Er rannte zu seinem und Vlads Zimmer und holte das doppelläufige Gewehr heraus, das Vlad über seinem Kleiderschrank aufbewahrte. Er füllte es auf und verließ den Raum.
Noch bevor sie die Tür erreichen konnte, spürte sie, wie eine Hand ihren Arm packte. Er blickte hinter sich und sah Vlad mit einem strengen Gesichtsausdruck. Lass mich gehen, Vlad sagte er wütend. Er versuchte, sich zurückzuziehen, aber Vlad war stärker. Er zog sie an seine Brust, nahm sein Gewehr und legte es neben sie auf den Tisch. Er legte seine Hand auf seinen Hinterkopf und zog sie für einen Kuss zu sich. Rachel versuchte zu fliehen, wurde aber schnell warm. Kurz darauf legte sie beide Hände hinter ihren Kopf und erwiderte den Kuss. Ihre Zungen bekämpften sich, als sie begannen, sich gegenseitig die Kleider vom Leib zu reißen.
Rachel schob Vlad zum Tisch und fing an, seinen Gürtel zu öffnen. Er nahm den Gürtel von seiner Hose und warf ihn beiseite. Er zog seine Hose bis zu den Knien herunter und nahm gierig seinen Schwanz in den Mund. Vlad stöhnte laut und legte beide Hände auf den Tisch, um das Gleichgewicht zu halten. Rachel schüttelte den Kopf und gab keuchende Geräusche von sich. Speichel begann aus seinem Mund zu fließen. Mit einer einzigen Anstrengung küsste er Vlad in seiner ganzen Länge und hielt sich dort für eine Minute fest. Bevor er außer Atem war, als er seinen Schwanz aus seinem Mund befreite.
Vlad sah Rachel an, die seinen Schwanz schüttelte. Sie sah wunderschön aus mit ihren langen, glatten, brünetten Haaren, die von ihren Schultern hingen. Eine schwarz-weiß gestreifte Bluse, Skinny Jeans und schwarze kniehohe Stiefel. Sie schenkte ihm ein böses Lächeln, bevor sie seinen Schwanz wieder in ihren Mund nahm. Sein Teen schlängelt sich um seinen Schwanz. Vlads Schwanz traf seine Kehle und sein Mund würgte.
Vlad hob es auf und fing an, seine Jeans aufzuknöpfen. Vlad setzte sie auf den Tisch und zog ihr das Top aus. Sie ließ ihren BH offen, zog aber ihre Brüste nach oben. Vlad zog sein Höschen aus. Rachel gluckste und spreizte ihre Beine. Vlad ging auf die Knie und schloss seinen Mund auf Rachels Fotze. Rachel schnappte sofort nach Luft und legte ihre Hände hinter Vlads Kopf. Aaaaah, fick es Friss mich Oooh, friss meine Muschi Sie weinte. Vlad fuhr mit seiner Zunge auf und ab, bevor er an ihrer Klitoris saugte. Rachel begann zu zittern. Der Orgasmus steht unmittelbar bevor, sie lag mit geschlossenen Augen auf dem Rücken und weinte, als sie Vlads Mund mit Säften füllte. Vlad schlürfte alle Säfte, die er konnte, und hörte auf, seinen Schwanz zu streicheln.
Er rieb es in Rachels Spalte und verärgerte sie gnadenlos. Vlad, bitte, bitte bring ihn zurück. Ich brauche ihn jetzt sagte er verzweifelt. Warum sollte ich? sagte Vlad. Du wirst nicht tun, was ich sage, also glaube ich nicht, dass du es verdienst Vlad, ich verspreche, ich werde tun, was du mir sagst Bitte fick mich und ich werde alles tun, was du willst Schwöre es mir sagte Vlad streng. Ich schwöre, ich werde nie wieder gegen dich vorgehen. Bitte fick mich Vlad lächelte schlau und schob seinen ganzen Schwanz in Rachels und brachte sie auf einmal zum Zischen. OOOOH FICK JA ICH LIEBE DICH ICH LIEBE DEN VAMPIRZIRKUS Vlad hat sie ohne Reue gefickt. Aussteigen, bevor man hart und schnell zurückschlägt. Rachel griff nach der Tischkante und weinte vor purem Glück. Vlad beobachtete, wie ihre Brüste hüpften, als sie ihn schlug. Ihr Fluch schob langsam den Tisch zurück. Bald würden sie sich in der Küche lieben.
Bist du meine Hure, Rachel? Ich bat ihn trotzdem zu ficken. Ooooh, ja, Sir Ja, ich gehöre dir Ich bin deine Hure Vlad hielt seinen Schritt und hob seine Beine über seine Schultern. Rachel presste ihre Brüste zusammen und drückte fest zu. Vlad nahm seinen Schwanz ab und zog Rachel auf die Knie und schob seinen Schwanz in ihren Mund. Er nahm seinen Schwanz in und aus seinem Mund, fickte sein Gesicht. Ein Hahn schlug ihm in die Kehle, er hustete und würgte. Vlad ließ sie los, packte sie an der Kehle und hob sie auf die Füße. Er drehte es um, beugte es über den Tisch und drückte seinen Kopf nach unten. Er richtete seinen Schwanz wieder auf und schob ihn ganz hinein. Rachel kratzte am Tisch und knurrte. Vlad packte sie an den Hüften und schlug sie. Rachel stöhnte laut auf und schlug mit der Faust auf den Tisch. Er warf seinen Kopf zurück und sah Vlad in die Augen. Grausame, schöne Augen. Vlad packte sie an den Haaren und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Rachel, du bist ein böses Mädchen, das versucht, sich gegen mich zu behaupten, nicht wahr? Als Rachel nicht antwortete, schlug Vlad ihm auf den Hintern und quietschte. Bist du nicht? sagte Vlad lauter. Ja Meister, ich bin ein böses Mädchen, Oooh Fick das böse Mädchen
Vlad packte seine Hüften und grunzte laut und schlug auf seine Fotze. Oooh Meister, bitte komm in mich Oooh, bitte komm in meine Muschi Rachel bat. Nein Du wirst mich auf dein Gesicht spritzen lassen. Wie eine gute Hure Du bist eine gute Hure, nicht wahr, Rachel? Ja Meister Ich bin eine gute Hure. Bitte spritz mir ins Gesicht Vlad nahm es ab und zog es auf die Knie. Er kniete vor Vlad mit seinen Händen in seinem Schoß. Er sah Vlad an, der ungeduldig auf seine Ladung wartete. Vlad stöhnte laut und streichelte ihren Schwanz, als er die Ladung losließ, nachdem er sie auf Rachels Gesicht platziert hatte.
Als sie fertig war, sah sie Rachel an und lächelte, als sie sich anzog. Jeder Zentimeter seines Gesichts war mit dickem, salzigem Sperma bedeckt. Plötzlich brach Rachel keuchend zu Boden. Vlad kicherte und nahm sie in seine Arme. Sie trug ihn ins Schlafzimmer und benutzte ein Taschentuch, um sein Gesicht zu reinigen. Er zog sich bis auf seine Boxershorts aus und kletterte neben sie aufs Bett, umarmte sie fest. Bevor er einschlief, hörte er leise Schnarchen und kicherte.
Es gibt kein schöneres Gefühl, als neben seinem Seelenverwandten aufzuwachen. Vor allem nackt. Vlad beobachtete, wie sie sich neben ihm zu einer Kugel zusammenrollte. Schließlich drehte sie sich um und lächelte, während sie ihm in die Augen sah. Guten Morgen Er sagte süß süß. Guten Morgen, meine Liebe, sagte Vlad mit einem Lächeln. Du hast mich letzte Nacht halb gefickt Es war unglaublich sagte er mit leuchtenden Augen. Vlad gluckste und streichelte sein Gesicht. Rachel stand auf und sagte: Ich gehe duschen. Du wirst zurückblicken und sagen: Du wirst dich mir anschließen Er war schon fast aus dem Zimmer, als er das sagte. Innerhalb von Sekunden hatte er eine feste Erektion, als Vlad eifrig aus dem Bett sprang und ihm nachjagte. Sie nannten es eine Dusche, aber es war eigentlich eine Uhr, die unter Wasser tastete. Vlad rieb seine Fotze, bis er einen Orgasmus hatte, dann nahm er die Seife und fing an, sie zu waschen. Rachel tat später dasselbe für Vlad.
Beide zogen ihre Roben an und gingen Arm in Arm in die Küche. Rachel kochte ihnen beiden Speck, Eier und Bohnen und goss zwei Tassen Kaffee ein. Sie aßen ihr Essen und tranken ihren Kaffee. Vlad las die Zeitung und Rachel telefonierte. Plötzlich klingelte Rachels Telefon und sie ging hinaus, um abzunehmen. Vlad sah ihr nach und wandte sich wieder seiner Zeitung zu.
Rachel
Das ist schlecht Er ruft mich nie so früh an. Es wäre besser, wenn der Teufel am Telefon wäre. Ich muss nur reagieren und den nahenden Sturm aufnehmen.
Hallo Mutter
Gibt es irgendetwas, das du mir sagen möchtest, Rachel?
ok jetzt fange ich an panik zu bekommen
Hmm, ich glaube nicht. Wie was?
Nun, deine Schwester hat mir erzählt, dass sie gesehen hat, wie du Händchen haltend mit einem Typen durch die Stadt gelaufen bist Hast du einen Freund?
Herzinfarkt verhindert.
Oh ja Sein Name ist Vlad, wir haben uns vor ein paar Wochen getroffen. Er ist ein wirklich süßer Kerl
Ich bin deine Mutter Warum muss ich von deiner Schwester erfahren, dass du endlich einen Mann in deinem Leben hast
Tut mir leid, Mom, ich wollte sichergehen, dass ich es ernst meine, bevor ich es jemandem erzähle.
Lügen durch meine Zähne.
Und meinst du das ernst?
Ja, das bin ich wirklich
Dann kannst du es heute Abend zum Abendessen mitbringen, damit dein Vater es genehmigen kann.
Okay Mom. Wird Beth da sein?
Natürlich sehe ich dich heute Abend.
Bis heute Abend
Narrativ
Rachel legte auf und ging zurück in die Küche. Er saß Vlad gegenüber und sagte: Wann fahren wir? sagte. Rachel sah ihn verwirrt an. Hast du das alles gehört? Ich habe ein super Gehör, denk dran sagte er lachend. Rachel nickte und sagte: Gegen sechs heute Abend. Vlad lächelte und nickte.
An diesem Abend trug Vlad seinen besten Anzug und Rachel ein Sommerkleid. Vlad drehte sich um und sah eine schöne Frau mit brünetten Haaren zu einem Pferdeschwanz. Lächelnd faltete er die Hände hinter dem Rücken. Sehe ich gut aus, Sir? Vlad lächelte und zog sie für einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss an sich. Sie hörten auf, sich zu küssen, und er sah ihr in die Augen und sagte: Du siehst wunderschön aus, Rachel. sagte. Rachel kicherte und schnappte sich ihre Tasche, bevor sie mit Vlad ausging. Unterwegs erstellte Rachel eine Liste, wie ihr Vater war. Daddy wird versuchen, dich zum Schwitzen zu bringen. Versuche ruhig zu bleiben, aber sei respektvoll. Dein Dad bewundert das. Vlad kicherte und sagte: Mach dir keine Sorgen um mich, ich schaffe das alleine sagte. Ich weiß, Baby, ich möchte nur, dass du dich wirklich mit meinem Dad verstehst. Es ist okay, wenn ich etwas falsch mache, ich lösche nur sein Gedächtnis. Vlad lachte darüber, aber Rachel nicht. Ich möchte nicht, dass du Magie auf meine Familie anwendest Er sagte es hart. Baby, ich habe Witze gemacht.
Er parkte vor dem Haus von Rachels Eltern und ging den Weg hinauf. Bevor sie an der Tür klingelte, nahm sich Rachel etwas Zeit, um sich vorzubereiten. Vlad war ruhig und hielt seine Hände auf dem Rücken. Die Tür öffnete sich und Rachels Mutter öffnete die Tür und umarmte ihre Tochter. Sie war eine kleine brünette Frau von 1,70 m mit Körbchengröße C. Er sagte, wie schön Rachel aussehe, bevor er sich an Vlad wandte. Mutter, das ist Vlad Vlad, das ist meine Mutter Nenn mich Sarah sagte sie und streckte Vlad ihre Hand entgegen. Vlad nahm ihre Hand und küsste sie. Dabei begrüßte er sie und kommentierte, wie schön sie heute Abend aussah. Sarah errötete und sagte Rachel, dass Vlad sehr attraktiv sei.
Sarah lud sie zu sich nach Hause ein. Es war ein luxuriöses Haus, das sehr alt aussah, aber immer noch gut gepflegt war. Sarah führte sie ins Wohnzimmer, Vlad sah einen Mann auf dem großen roten Sessel sitzen. Er schien Ende 40 zu sein. Arbeiten Sie schwarze Hosen mit einem weißen Hemd. Seine Hemdsärmel waren bis zu den Ellbogen hochgekrempelt. Sein Haar war immer noch gefärbt, wurde aber grau. Vlad und Rachel standen auf, als sie mit Sarah hereinkamen. Er war fast so groß wie Vlad und stand 6 Fuß. Sie hatte einen strengen Ausdruck auf ihrem Gesicht, als ihr kleines Mädchen aufsprang, um sie zu umarmen. Er stellte sie Vlad vor und sie gaben sich die Hand. Starker Griff, ich mag es Schön, dich endlich kennenzulernen, Vlad Nenn mich Geoffrey.
Sarah bat Rachel, ihr beim Abendessen zu helfen, und ließ die Männer im Wohnzimmer reden. Geoffrey fragt Vlad, wie er Rachel kennengelernt hat. Vlad enthüllte alles, außer dass das erste Date sexy ist und dass er ein untoter, blutsaugender Dämon ist. Hör zu. Das ist mein kleines Mädchen. Jeder, der ihr wehgetan hat, wird es bereuen sagte Geoffrey. Ich verstehe, aber Rachel steht unter meinem Schutz. Ich liebe sie. Vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass jeder, der versucht, sie zu verletzen, mit uns beiden fertig werden muss sagte Vlad. Geoffrey lächelte leicht und schüttelte den Kopf. Geoffrey nahm ein Bier aus dem Minikühlschrank neben seinem Platz und reichte es Vlad. Sie unterhielten sich weiterhin über viele Themen, einschließlich Vlads Arbeit. Er hat das Unternehmen von seinem Vater geerbt, aber nicht, bis Vlad beweist, dass er stark genug für die Verantwortung ist. Es ist eine offensichtliche Lüge, aber er kann nicht sagen Ich habe das Unternehmen vor 120 Jahren gegründet. Geoffrey erzählte die Geschichte, wie sie Sarah trafen.
Sarah war mit 21 Jahren Kellnerin in einem Café mit Geoffrey. Geoffrey war ein Kunde, der Sarah sah und sie sofort mochte. Sie war eine schöne junge Frau. Geoffrey versprach ihm ein großes Trinkgeld, sich hinzusetzen und mit ihm zu reden, während er seinen Kaffee trank. Geoffrey kam jeden Tag ins Café, Sarah brachte ihm seinen Kaffee und setzte sich zu ihm, um mit ihm zu reden, und wie versprochen hinterließ Geoffrey ihm 20 Dollar Trinkgeld. Zwei Wochen vergingen, bis Geoffrey sie endlich um ein Date bat und sie zustimmte. Sie gingen zur Messe und hatten eine tolle Zeit, in die Autoscooter zu steigen und mitzufahren. Geoffrey spielte den größten Teil der Nacht, bis er Sarah einen großen Teddybären gewann. Er setzte sie zu Hause ab und brachte sie zur Haustür. Er fragte sie, ob sie ein zweites Date verdient hätte. Sie lächelte ihn an und sagte, sie habe viel Glück. Er drückte ihr einen Kuss auf die Lippen, bevor er hineinging.
Vlad lächelte darüber, wie geschickt er eine so schöne Frau gewonnen hatte. In diesem Moment traten Sarah und Rachel ein und verkündeten, dass das Essen bald fertig sein würde. Sie saßen alle am Tisch und aßen Sheppard’s Pie. In diesem Moment öffnete sich die Haustür und eine junge Frau trat ein und hängte ihren Mantel auf, bevor sie die Küche betrat. Sie war fast eine Kopie von Rachel, abgesehen von ihren kleineren Brüsten. Sie hatte kurze braune Haare, die knapp über ihre Schultern hingen. Sie trug einen gestreiften Pullover mit engen Jeans und kniehohen Stiefeln. Die Frau und Rachel quietschten und umarmten sich. Vlad Schatz, das ist meine Schwester Beth, sagte Rachel. Vlad stand auf und schüttelte ihm die Hand. Beth lächelte und sagte: Gut gemacht, Schwesterchen, er sieht so gut aus. Rachel kicherte und sagte: Ja, denk einfach daran, dass er mein Mann ist sagte. Beide setzten sich hin und lachten. Sarah reichte Beth einen weiteren Teller, und sie verbrachten das Abendessen damit, sich zu unterhalten. Tatsächlich traf sich Beth mit ihrer Familie und stellte Vlad gelegentlich eine Frage.
Vlad findet heraus, dass Beth Friseurin ist. Er war gerade von einem langen Urlaub auf Hawaii zurückgekehrt. Beth und Rachel standen sich schon immer nahe, wie Brüder. Rachel telefonierte stundenlang mit ihm. Leider hatte er eine Weile nicht angerufen, trotz allem in seinem Leben in den letzten Wochen. Beth schien darüber ein wenig verärgert zu sein, aber sie kam mit Rachel nicht klar. Rachel versprach, es wieder gut zu machen, und sie aßen weiter. Geoffrey fing an, Vlad nach seinen Interessen zu fragen. Geoffrey erzählte Vlad von seiner Liebe zum Motorsport. Etwas, worüber Vlad viel weiß, da er an Rennen teilgenommen hat, bevor jemand am Tisch geboren wurde. Vlad verkleidete sich sogar mehrmals, um für Nigel Mansell zu fahren. Geoffrey bewunderte Vlads Wissen, und selbst als alle den Tisch verlassen hatten, saßen sie noch da und unterhielten sich über Sport.
Nach drei Gläsern Wein war es spät und Vlad kündigte an, dass er Rachael finden würde. Bevor er die Küche verließ, rief Geoffrey ihn zurück. Denken Sie an mein Haus, behalten Sie Ihre Hände bei sich. sagte er streng. Vlad lächelte und sagte: Ja, Sir sagte.
Vlad ging an Sarah vorbei und lächelte sie an. Sie ging den Flur entlang und hörte, wie Sarah Geoffrey in der Küche küsste und sagte: Danke, dass du heute so nett warst. Ich verspreche dir, du wirst es später nicht bereuen. Liebling, du weißt, ich würde alles für meine Mädchen tun Scheint eine nette Person zu sein. Vlad überließ sie ihren eigenen Momenten und ging den Flur hinunter, wo er Rachel und Beth in Beths Zimmer reden hörte. Vlad stand an der Tür und lauschte. Rachael, ich verstehe, dass er ein guter Kerl ist. Aber wie gut kann er ficken? Also sieht er aus wie ein sexuelles Tier. Rachael lacht und sagt: Bruder, du hast keine Ahnung, wie wahr das ist. Nun, als ihr das erste Mal zusammen wart, wie war es? Rachael hält einen Moment inne, sagt dann aber: Ich werde es so sagen. Niemand hat mich jemals mehr als einmal zum Orgasmus gebracht. Und sein Schwanz war so groß, dass ich mich fragen musste, ob ich noch weiter gehen könnte. Warum? Wie groß war es? fragt Lisa in einem neugierigen Ton. Er ist ein 10-Zoll-Monster Bullshit So groß kann es nicht sein Sagt er ungläubig. Vlad Schatz, ich weiß, dass du draußen bist, kannst du herkommen?
Vlad betrat den Raum und sah die beiden auf einem Doppelbett sitzen. Vlad stand neben Rachel und sagte: Ja, Schatz? sagte. Mit einem Lächeln. Kannst du Beth zeigen, warum ich dich so sehr liebe? Vlad lächelte und griff in seine Tasche und holte seine Brieftasche heraus. Beth lachte laut und Rachael schlug Vlad spielerisch auf den Arm. Liebling, zeig ihr, was mich dazu bringt, dich zu lieben. Ohne zu zögern öffnete Vlad den Reißverschluss und ließ seine Hose fallen. Ihr Hahn ließ los und Beth schnappte nach Luft, als sie ihre Hand über ihren Mund legte. Ach du lieber Gott sagte. Seine Worte kamen gedämpft aus seiner Hand. Rachel setzte sich grinsend auf. Ja. Es ist alles meins. Danke Schatz, jetzt kannst du rausgehen und mit deiner Mutter und deinem Vater reden. Vlad nickte und lächelte, als er seine Hose hochzog und den Raum verließ.
Beth war immer noch geschockt, als Rachel lächelte, während sie darauf wartete, dass er sprach. Du glückliche Schlampe, ich wäre im Himmel, es war alles meins. Er sagte, Beth habe Rachel zum Lachen gebracht. Ja, und er weiß wirklich, wie man damit umgeht. Erzähl es meinem Vater nicht, aber wir hatten Sex bei unserem ersten Date und es war das Beste, was ich je hatte, und es wurde immer besser. Beth war sprachlos, als ihr Freund Jack darüber nachzudenken versuchte, wie viel besser er sein könnte als Vlad, aber nichts fand. Bruder, versteh das nicht falsch, aber ich bin eigentlich eifersüchtig. Rachel liebte es. Er und Beth waren als Zwillinge immer konkurrenzfähig gewesen. Jetzt würde er die Goldmine treffen.
Ich bin sicher, Vlad lässt dich davon probieren sagte Rachel plötzlich. Beth sah Rachel mit großen Augen an. Hat Rachel wirklich Sex mit Vlad angeboten? Aber… aber das ist dein Freund. Rachel lachte und sagte: Wir meinen es nur ernst, wenn wir verheiratet sind. Ich habe keine Angst, es zu teilen. Aber in diesem Fall werde ich nicht da sein und zuschauen. Beth dachte einen Moment nach, schüttelte dann aber den Kopf und sagte: Nein Nein, ich möchte die Dinge zwischen uns nicht unangenehm machen. Ich liebe dich, Bruder, und ich möchte dich nicht verletzen sagte. Wir benutzen Beth, um alles zu teilen, Zimmer, Betten, Kleidung. Ja Als wir Kinder waren. Ich will nicht mit jemandem schlafen, in den du offen verliebt bist. Rachel beugte sich vor und nahm Beths Hände. Beth, ich verspreche dir, ich werde das nicht gegen dich verwenden. Ich liebe dich und ich würde dir keinen Antrag machen, wenn ich mir nicht absolut sicher wäre. Beth senkte den Kopf und wusste nicht, was sie tun sollte. Denk nur drüber nach okay
Rachel stand auf, küsste Beth auf den Kopf und verließ den Raum. Er ging hinein, um zu sehen, wie Vlad mit Geoffrey Whiskey trank. Tut mir leid Schatz, aber wir gehen besser. Sagte Rachel und wickelte Vlad um ihre Taille. Natürlich musst du fahren. Ein Scotch ist zu viel. sagte Vlad lächelnd. Vlad schüttelte Geoffreys Hand und erhielt eine Umarmung von Sarah und eine Warnung von beiden Eltern, Rachel anzusehen. Vlad hat es ihnen versprochen. Rachel umarmte ihren Vater und gab ihm einen Kuss auf die Wange, als Vlad zum Auto ging. Ich liebe dich Vati Er sagte süß süß. Ich liebe dich auch, Baby. Schau, ich liebe Vlad, er ist ein guter Mann. Ich kann sehen, dass er dich sehr liebt. Diese Worte ließen Rachels Augen funkeln. Er umarmte seinen Vater erneut und winkte ab.
Später in dieser Nacht gingen Vlad und Rachel durch die Haustür ihres Hauses. Sobald sich die Tür geschlossen hatte, drehte sich Rachel um und platzierte einen tiefen und leidenschaftlichen Kuss auf Vlads Lippen. Danke für heute Abend. Mom und Dad mögen dich wirklich. Dein Vater ist ein guter Mann. Er stellt andere vor sich selbst. Ich schäme mich nicht zu sagen, dass er ein besserer Mann ist als ich. sagte Vlad lächelnd. Vlad, ich liebe dich, aber mein Vater wird immer der wichtigste Mann in meinem Leben sein. Vlad nickte, immer noch lächelnd, und küsste Rachel. Ich denke, wir sollten ins Bett gehen, damit ich dir zeigen kann, wie sehr ich dich liebe. sagte Rachel mit einem verschmitzten Grinsen. Er nahm Vlads Hand und führte ihn ins Schlafzimmer, wo er Vlad auszog und ihn aufs Bett legte. Innerhalb von Sekunden fing er an, einen Striptease zu machen, der sie hart erschütterte. Rachel lächelte ihn teuflisch an und setzte sich auf seinen Schoß. Ich werde dich heute Nacht ausführen Sie sagte es mit sexy Selbstvertrauen. Er stellte sich auf und legte sich auf Vlads Schwanz und sie liebten sich die ganze Nacht.
Am nächsten Morgen wachte Rachel auf, als ihr Telefon klingelte. Er wachte auf, weil Vlads Gehör 100-mal besser war als das eines Menschen. Rachel gab ihm einen Kuss und sagte ihm, er solle schlafen. Vlad drehte sich um und schlief wieder ein. Rachel schaute auf ihr Handy und sah, dass es Beth war. Hallo Beth, was ist los? Er sagte glücklich. Hey, ich äh… ich wollte über letzte Nacht reden. Rachels Lächeln verschwand schnell. Ja, tut mir leid, ich habe dich gestört und ich werde es nicht wieder öffnen. Nein ich äh… ich… ich bin neugierig. Die Angebote sind noch offen. Rachels Lächeln kehrte schnell zurück und sie sagte: Ja. Ist es. Warum? Rachel kannte die Antwort, wollte sie aber hören. Kannst du Vlad sagen, dass er gegen 7 Uhr zu deinen Eltern kommen soll? Ich bleibe dort ein paar Tage. , sagte Beth in angespanntem Ton. Er wird dort sein. Sie verabschiedeten sich beide und Rachel wäre beinahe in ihr Schlafzimmer zurückgekehrt. Er weckte Vlad und sprang auf das Bett. Als er Vlads zerrissene Brust sah, spürte er, wie sein Höschen nass wurde. Während er Vlad darüber informierte, was los war, lächelte Vlad und stimmte zu zu gehen.
Sie setzten sich und frühstückten zusammen, während sie beide über den bevorstehenden Tag nachdachten. Rachel bekam immer wieder Nachrichten von Beth, in denen sie um Rat gefragt wurde, einschließlich was sie anziehen sollte. Wow, hat es bei ihm wirklich so lange gedauert? Er dachte. Rachel dachte daran, wann Beth damit prahlen würde, mit wie vielen Männern sie geschlafen hat. Beth sah keinen Grund, sich dafür zu schämen, mit Hunderten von Typen zu schlafen, solange sie merkten, dass sie keine Schlampe war. Wenn Männer herumschlafen konnten, konnte er auch schlafen.
Nach dem Frühstück duschten Vlad und Rachel zusammen, wo Vlad Rachel zum Orgasmus rieb. Rachel sagte, Vlad habe nicht viel von seiner Energie für Beth gespart. Vlad war enttäuscht, zog sich aber zurück, was ihn noch eifriger darauf machte, Beth zu erreichen. Vor Aufregung des nächsten Tages zog er seinen besten Anzug an. Bevor er ging, rannte er in den Keller und schnappte sich eine Flasche. Als er sich Rachel zuwandte, reichte er ihr die Flasche. In einem langen dünnen Reagenzglas leuchtete es blau. Was ist das? Sie fragte. Daran habe ich in den letzten Tagen gearbeitet. Es sollte dich beschützen, während ich weg bin. antwortete Vlad. Okay, aber was macht er? Es wird mich in keiner Weise verändern, oder? Sagte er mit besorgter Stimme. Nein, es wird nichts tun, bis es angegriffen wird. Rachel nickte und öffnete die Luke. Er zögerte einen Moment, trank die Flasche aber in einem Zug aus, bevor er heftig hustete. Vlad stoppte ihr Lachen und nahm ihm die Tube ab. Okay, du solltest in Sicherheit sein, bis ich zurückkomme. Er küsste Rachel, nahm seine Schlüssel und ging.
Seine Gedanken rasten darüber, was er mit Beth vorhatte, während Vlad zu seinem Ziel fuhr. Sie sah Rachel so ähnlich, dass sie wahrscheinlich irgendwann vergessen würde, mit wem sie schlief. Willst du es sanft oder hart, einfach aussteigen? Würde er zuversichtlich oder nervös sein? Diese Fragen erzeugten eine Schleife in Vlads Kopf. Er war so aufgeregt, dass er beim Einparken einen Fehler machte. Es waren keine anderen Autos auf der Straße, Geoffrey und Sarah müssen draußen sein. dachte Vlad bei sich. Vlad klopfte an die Tür und wartete mit den Armen hinter ihm, nicht wissend, was ihn erwarten würde. Beth reagierte, indem sie die gleiche Kleidung trug wie in der Nacht zuvor. Identisch gestreifter Pullover mit aufgerollten Ärmeln, Jeans mit kniehohen Stiefeln. Er war mit 5’6 kleiner als Vlad. Er lächelte, als er Vlad dort stehen sah. Hallo Vlad. Bitte komm rein. Vlad nickte und folgte Beth in die Küche, aus der er gekommen war. Er schenkte Vlad ein Glas Whisky ein und sich selbst eins.
Sie knallten ihre Gläser zusammen und tranken. Und wo sind Geoffrey und Sarah? fragte Vlad. Sie sind für den Tag ausgegangen. Bis heute Abend sind nur wir da. Beth lächelte, aber ihre Nervosität war offensichtlich. Sieht so aus, als würden wir viel Spaß zusammen haben. Sie sagte, Vlad lächelte und Sarah wurde rot. Vlad beschloss, dass es an der Zeit war, ihm zu helfen. Also trank er sein Glas aus und zog Beth herein. Sein Gesicht war rot und er würde Vlad nicht in die Augen sehen. Vlad legte einen Finger unter ihr Kinn und hob seinen Kopf zu ihrem. Er lächelte und drückte ihr einen Kuss auf die Lippen. Beth erstarrte für einen Moment, wurde aber warm für Vlad, der seine Arme um ihren Hals schlang. Er öffnete seinen Mund und ließ Vlads Zunge hinein. Ihre Zungen kämpften, der Kuss wurde heißer. Vlad schlang seine Arme um ihre Taille und hob sie vom Boden hoch. Beth schlang ihre Beine um seine Taille und trug ihn ins Schlafzimmer.
Vlad öffnete die Tür und legte Beth kichernd aufs Bett. Vlad zog seine Jacke aus und knöpfte sein weißes Hemd auf. Beth fiel die Kinnlade herunter, als sie Vlads oberkörperfreien Blick sah. Bevor sie anfing zu sabbern, leckte sie sich über die Lippen und zog ihren Pullover aus, wodurch ein weißes Tanktop zum Vorschein kam, aus dem ihre Brüste herausragten. Sie zog ihr Oberteil aus und ließ ihren rosa BH und ihre Jeans an. Bevor sie weiter gehen konnte, küsste Vlad sie heftig, sprang auf sie und drehte sich um. Vlads Hand erkundete seinen Körper. Beginnend vom Unterbauch bis zur rechten Brust. Er drückte sie sanft, was Beth zum Stöhnen brachte. Vlad fing an, ihren Hals zu küssen. Beth lächelte mit geschlossenen Augen und leckte sich über die Lippen, als sie ihre Jeans aufknöpfte und den Reißverschluss zuzog.
Vlad beschloss, seine Taktik auf aggressiv zu ändern. Er stand auf und griff nach den Hosenbeinen von Beths Jeans und zog sie aus. Beth log und lächelte in ihrem rosa BH und Höschen. Vlad hob ihn wieder hoch, lehnte sich gegen die Wand und küsste wütend seinen Hals. Beth umarmte Vlad, stöhnte leise und streichelte sein Haar. Vlad fing an, spielerisch an ihrem Hals zu nagen und tat sein Bestes, um seine Zähne zu behalten.
Beth fiel plötzlich zu Boden und stieß Vlad weg. Er ging auf die Knie und schnallte seinen Gürtel ab. Er öffnete seine Hose und zog sie auf die Knie. Sein Schwanz spreizte sich frei und er lächelte, als er ihn von Ohr zu Ohr streichelte. Ich habe die ganze Nacht darüber nachgedacht. sagte Beth. Er leckte seine Spitze und schluckte dann die Hälfte seines Schwanzes, was Vlad zum Stöhnen brachte. Beth legte ihre Hände auf seine Beine und bevor sie nach unten ging, fing sie an, ihren Schwanz zu schütteln und nahm Vlads ganze Länge in ihren Mund. Vlad war beeindruckt, wie schnell Beth ihn tief in die Kehle bekommen konnte. Er legte seine Hände auf seinen Kopf und begann langsam seinen Mund zu lecken. Beth würgte und sabberte aus ihrem Mund. Seine Augen waren versiegelt, als Vlad weiter seinen Mund attackierte. Vlad zwang seinen ganzen Schwanz in seine Kehle und packte ihn. Beths Hände fingen an, ihm zuzuwinken und begannen bald, sein Bein zu berühren. Vlad zog seinen Schwanz und ließ sie atmen. Sie hustete und fing an zu keuchen, als sie Vlads Schwanz streichelte.
Vlad hob sie hoch und schob sie aufs Bett. Sie konnte es kaum erwarten, ihr Höschen auszuziehen, also zog sie es beiseite und tauchte ihre Zunge in ihre Muschi, Beth schrie fast vor Vergnügen. AAAAAH Fuck it RACHEL … ER SAGTE, DASS ER GUT DARIN IST. OOOOH Fuck Vlads Zungenschlitz bewegte sich auf und ab, als er mit seinem Daumen auf seine Klitoris drückte. Er wollte, dass sie so schnell wie möglich freigelassen wird. Beth klammerte sich an die Laken und lehnte ihren Kopf zurück, mit offenem Mund und weit geöffneten Augen. Ooh Scheiße Ich komme gleich. Hör nicht auf. Bitte hör nicht auf Vlad änderte seine Taktik und fing an, an ihrer Klitoris zu saugen, während er sie fingerte. Beth begann sich zu wehren und ihre Beine verhedderten sich in Vlads Kopf, als er hart eindrang. Vlad schrie laut, als er zwischen seine Beine geklemmt wurde. Schließlich ließ er sie los und Vlad stand auf, um zu sehen, wie Beth sich im Bett verkrampfte. Seine Augen waren geschlossen und sein Mund blieb offen.
Mein Schreibtisch Vlad sagte, er lächelte, als er seine Hose auszog. Er zog Beth an die Seite des Bettes und richtete seinen Penis auf ihre Fotze aus. Er versuchte zu drücken, aber es war zu eng. Er grunzte mit geschlossenen Augen, als Vlad Zoll für Zoll hineinstieß. Auf halbem Weg begann Vlad, seine Hüften sanft hin und her zu schaukeln. Beth saß da ​​und schnappte nach Luft, als sie beobachtete, wie Vlads Schwanz langsam in ihr verschwand. Beths Muschi war heiß um Vlads Schwanz herum. Immer wenn er es herauszog, war es glitschig von Saft. Schließlich ging er all-in und fing wieder an, Beth zu schreien. Mein Gott Er ist laut Er dachte, Vlad brachte ihn zum Lächeln. Beth fing an, ihre Fotze zu reiben, während Vlad sie fickte. Er streckte die Hand aus und zog Vlad für einen Kuss, während er seine Bewegung fortsetzte.
Beth zog dann Vlad in Sicht und setzte sich auf seinen Schoß. Jetzt Ich werde dich ficken Sagte er lächelnd, als sein Schwanz aufgereiht war. Sie ließ sich in seinen Schwanz ein und fing an, sich an ihm zu reiben. Vlad setzte sich hin und zog seinen BH aus. Sobald ihre Brüste frei waren, schloss sie sich mit ihrem Mund an jemanden. Beth griff nach Vlads Kopf und zog ihn fester. Sie war so geil, dass dieser hübsche Adonis, der auch der Freund ihrer Schwester war, sie besser fickte als jeder andere, den sie je zuvor gehabt hatte.
Er rieb sich noch eine Weile an ihr, bevor er auf ihren Schwanz hüpfte. Der Raum war erfüllt von dem Geräusch seines Hinterns, der auf seinen Schoß schlug, während er mit offenem Mund an die Decke starrte. Sie spürte, wie ein weiterer Orgasmus kam und verdoppelte ihre Anstrengungen, um verzweifelt zu ejakulieren. Ejakulierst du für mich, Beth? fragte Vlad lächelnd. JA … Ja, Vlad kommt für dich Oh verdammt Ich komme Vlad spürte, wie sein Körper zitterte, als er sich auf ihren Schwanz legte und seinen Kopf auf ihre Schulter legte und sie fest umarmte. Sie keuchten beide vor Schweiß. Beth hob ihren Kopf und sie küssten sich, als Beth von ihrem zweiten Orgasmus herunterkam.
Als sich Beths Atmung wieder normalisierte, stand sie auf und beugte sich über das Bett. Vlad ging hinter sie und schob seinen Schwanz wieder in sie hinein. Beth grunzte, Vlad packte sie an den Hüften und fing wieder an, sie zu schlagen. Beths Augen waren geschlossen und sie leckte sich ihre trockenen Lippen. Vlad begann, das Tempo zu erhöhen, bis Beth einen weiteren Orgasmus hatte. Als Vlad ihn an den Haaren packte und seinen Kopf zurückzog, begann er mit einem lauten Stöhnen auf das Bett zu schlagen. Ahh ja Ja Ja Ohh fick mich. Ja Vlad fick mich Vlad spürte, wie seine Eier anfingen zu kochen, und stieß mit seinen Hüften gegen Beth. Er fing an, grob zu murren, und Beth merkte, dass sie gleich zum Ende kommen würde. Komm nicht in mich Lass mich in meinem Mund fertig werden Vlad zog seinen Schwanz ab und Beth fiel schnell auf die Knie, nahm Vlad in den Mund und schüttelte den Kopf. Vlad grunzte, als er seine Last in den Mund der Frau warf. Beth schluckte mit einem Lächeln, als Vlad seine Unterwäsche wieder anzog. In diesem Moment legte Beth ihn aufs Bett und kuschelte sich an ihn.
In diesem Moment wurde die Tür aufgestoßen und sie wurden von einem lauten Geräusch aufgeschreckt. DU Hurensohn VATER Beth schrie. Geoffrey stand auf, die Fäuste erhoben. Sarah stand mit Tränen in den Augen hinter ihm. Ihr lügt, zwei Timing Motherfucker Geoffrey schrie, als er auf Vlad zu sprang und seine Faust gegen Vlads Kinn schlug. Es hatte keine andere Wirkung, als im Charakter zu bleiben, wo Vlad mit vorgetäuschten Schmerzen zusammengekrümmt war. Vlad stand auf, hielt sich das Kinn und sah Geoffrey mit dem Tod in den Augen. Verschwinde aus meinem Haus und halte dich von meiner Tochter fern Geoffrey bestellt. Geoffrey beruhige dich und schlafe einfach sagte Vlad und tätschelte Geoffrey den Kopf. Dort, wo Vlad ihn berührt hatte, stieg roter Rauch auf, und Geoffrey brach zu Boden. Sarah schrie auf und ging zu Geoffrey hinüber. Du schläfst auch Sarah sagte Vlad, während er den Vorgang wiederholte.
Was hast du gemacht… Wie hast du das gemacht? Beth war verwirrt und verängstigt, sagte er. Vlad seufzte tief und ging hinüber und brachte Beth ebenfalls zum Schlafen. In diesem Moment hörte sie, wie sich die Haustür öffnete und Rachel sagte: VLAD MUTTER UND VATER SIND AUF DEN STRASSEN, DU … Rachel erstarrte bei dem Anblick vor ihr. Er sah seinen Vater mit geschlossenen Augen auf dem Boden liegen, seine Mutter auf ihm liegen und Beth im Bett. Angst traf ihn hart und schnell. Vlad? Was ist passiert? fragte er mit erschrockener Stimme. Es geht ihnen gut, das verspreche ich. Sie schlafen. Deine Familie hat mich und Beth festgenommen, also habe ich sie eingeschläfert und ihre Erinnerungen gelöscht. Rachels Angst ließ nach, machte aber schnell Ärger Platz. Du hast Magie bei meiner Familie angewendet? Nachdem ich dir gesagt habe, dass ich das nicht will? Rachel, du solltest mir in dieser Sache vertrauen. Auf Rachels Gesicht stand Wut und sie war nicht in der Stimmung zuzuhören. ICH HABE ES DIR GESAGT IN MEINER FAMILIE GIBT ES KEINE MAGIE UND DU HAST MIR NICHT VOLLSTÄNDIG GEZEIGT, DU Drecksack In diesem Moment drehte sich Rachel um und eilte aus dem Haus, und Vlad folgte ihr schnell. Rachel, komm zurück Lass es mich erklären Vlad rief ihr hinterher, als sie ihm auf der Straße folgte. Fick dich Vlad
Er rannte ihr hinterher, bis er die Mitte der Stadt erreichte. Aus Angst, er könnte sie verlieren, streckte Vlad die Hand aus und nahm Rachels Hand. Rachels schnelle Reaktion war, sich umzudrehen und ihr ins Gesicht zu schlagen. Vlad sah Rachel mit Verzweiflung im Gesicht an, als Rachels Gesicht mit vulkanischer Wut gefüllt war. Ich bin traurig Vlad flüsterte ihr zu. Fick dich Vlad sagte er und rannte weg.
Bevor er zu weit kommen konnte, gab es einen blendenden weißen Blitz und einen schrillen Schrei. Vlad fiel auf die Knie und hielt sich die Ohren zu. Als der Blitz verblasste, sah Vlad, dass der Himmel rot war. Der Schrei war so laut, dass die Fenster um ihn herum zersplitterten. Die Leute in der Umgebung, einschließlich Rachel, waren auf den Knien und hielten sich die Ohren zu. Plötzlich begann der Boden zu rumpeln, dann krachte der Sturz, bis ein riesiges Loch im Boden entstand, das für immer in die Tiefe zu gehen schien. Gebäude begannen zu bröckeln und einzustürzen. Vlad schaute und sah, dass Rachel von den Trümmern erdrückt werden würde. RACHEL schrie er, als er seine Supergeschwindigkeit einsetzte, um ihn von der Straße zu ziehen, und die Trümmer fielen auf ihre Seite. Vlad was ist los? Er schrie laut auf. Er hatte mehr Angst als je zuvor in seinem Leben. Ich weiß nicht Er schrie zurück. Plötzlich kam eine Flammenflamme aus dem riesigen Loch. Das Feuer war mindestens 20 Meter hoch. Dann flogen kleine schwarze Rauchbälle des Feuers durch die Stadt, bis sie ein Zuhause zum Leben fanden. Die Kugeln würden in die Brust der Person eindringen. Der Wirt würde schreien, den Rauch einatmen und blass werden. Ihre Augen würden rot werden und sie würden anfangen, Lebewesen anzugreifen.
Vlad und Rachel umarmten sich. Ein Vermieter rannte in Raserei zu ihnen. Vlad befreite Rachel und nahm einen Aufwärtshaken, indem er den Gastgeber gegen sein Kinn schlug. Der Gastgeber flog rückwärts und landete auf seinem Rücken, wo Vlad ihn auf den Kopf schlug und ihm das Genick brach. Rachel, komm mit mir Er sagte, er habe Rachel erwischt. Er schleppte es zu einem nahe gelegenen Geschäft und versteckte es unter der Theke. Vlad was ist los. Ich habe solche Angst Sie sagte weinend. Ich weiß es nicht, aber ich höre auf. Ich verspreche es Du hast dein Kreuz? Rachel griff in ihre Tasche und zog eine kleine Schachtel heraus. Silber muss die Gastgeber fernhalten. Bleib hier, bis ich zurückkomme, um dich zu holen Rachel nickte und küsste Vlad innig, bevor sie hinausging.
Er rannte nach draußen, schloss die Augen und sagte: Alana calana boromon balaca Schrei. In diesem Moment erschien ein Schwert in einem weiß leuchtenden Rauch. Der Griff war aus Gold mit einem Rubin in der Mitte der Parierstange. Mit seiner Kraft und Schnelligkeit schnitt Vlad Host für Host. Ich schnitt einem Wirt den Kopf ab, wirbelte dann um mich herum und schwang das Schwert nach oben und schnitt einen anderen Wirt ab. Das riesige Feuer gab immer noch Rauchbälle ab und es entstanden immer mehr Villen. Vlads Vampirgesicht erschien. Seine Zähne, seine pechschwarzen Augen und sein monströser Gesichtsausdruck. Er knurrte, während er weiter mit aller Kraft kämpfte. Hunderte von Heerscharen umringten Vlad. Für jeden, den er abschnitt, würden zehn weitere ihren Platz einnehmen. Sie wollten gerade Vlad zu Fall bringen, als eine dröhnende Stimme sagte: STOPP Schrei. Die Hauseigentümer standen wie angewurzelt da. Sie alle starren Vlad mit einem Durst nach Gemetzel an.
Drakula Die Stimme schrie. Vlad sah sich um und sah Eckhart auf den Knien neben Rachel. Er sah verängstigt aus. Eckhart packte sie an den Haaren. Vlad zog sein Schwert und ging mit einem Ausdruck purer Wut auf Eckhart zu. Wie ich es mit dem Boden gemacht habe? sagte Eckhart lächelnd. Wie hast du das gemacht? sagte Vlad. Es war nicht einfach Es hat viel Geld und Recherchearbeit gekostet. Glücklicherweise hatte ich beides. Jetzt habe ich eine Armee, die nicht einmal du besiegen kannst Eine Armee von Armeen, die die Seelen der Verdammten trägt. Lass uns diesen Job beenden. sagte Vlad. Eckhart lachte und hob die Hand, um Rachel vom Boden hochzuheben. Es stieg höher, bis es 30 Fuß in der Luft gefror. Ich will, dass er das sieht sagte Eckart.
In diesem Moment zog Eckhart sein eigenes Schwert. Vlads Schwert tauchte wieder auf und sie griffen sich gegenseitig an. Das Geräusch ihrer sich berührenden Schwerter hallte wider. Rachel sah hilflos zu, wie Vlad entkam und Eckharts Angriffe vereitelte. Sie schwangen ihre abgelenkten Schwerter aufeinander zu. Eckhart schwang sein Schwert in Vlads Herz, Vlad lenkte ihn ab und schwang sein Schwert zurück und schnitt Eckharts Schulter. Eckhart brach zu Boden und sah zu, wie seine Schulter schnell heilte. Ich schätze, es ist Zeit, die Waffen zu wechseln sagte Eckhart lachend. Sein Schwert verschwand und wurde durch ein anderes ersetzt, das fast gleich aussah. Nur dass die Klinge aus massivem Silber ist. Vlad begann sofort zu schwächeln und fiel auf die Knie. Eckhart lächelte und griff an. Vlad konnte kaum blocken. Eckhart hatte die Oberhand über Vlad, da er kaum die Kraft hatte, sein Schwert zu heben.
Eckhart setzte seinen Angriff fort und Vlad war deprimiert. Eckhart schwang sein Schwert, riss es Vlad aus der Hand und ließ es zu Boden fallen. Vlad war außer Atem. Sein Gesicht war blass. Er hatte all seine Kraft verloren. Eckhart führte das Schwert zu Vlads Brust und zog Rachel zu Boden. Vlad wurde unter dem Gewicht des Silbers erdrückt, das ihm die Kraft raubte.
Eckhart packte Rachel am Nacken und drückte sie vor Vlad zu Boden, bevor er sie an den Haaren zurückzog. Pass auf Vlad auf. Du wirst gleich noch einen verlieren In diesem Moment sprangen Eckharts Zähne heraus und er biss Rachel in den Hals. Rachel schrie und Vlad sagte NEIN Schrei. mit Blut, das seinen Hals hinunterläuft. Eckhart schlang seine Arme um ihre Taille und hob sie vom Boden hoch, ihre Zähne immer noch in seinem Nacken vergraben. Er trank alles Blut, das er trinken konnte, bevor er Rachel beiseite warf. Eckhart lachte blutig. Eckhart lächelte, als er Vlad weinend auf dem Boden liegen sah. Eckharts Hochgefühl verwandelte sich in Verwirrung, als Vlads Weinen sich in ein Glucksen und dann in ein hysterisches Lachen verwandelte. Was ist dein Problem? fragte Eckhart, was Vlad noch mehr zum Lachen brachte. Eckhart wurde plötzlich schwindelig. Er stolperte zurück und fiel dann hustend auf die Knie. Haben Sie Schwierigkeiten? sagte Vlad mit einem Grinsen. Neben ihr spürte Rachel, wie der Tod nahte, und innerhalb von Sekunden fühlte sie sich besser. Fast stärker. Seine Wunde heilte und er fühlte sich unglaublich. Er sprang zu Vlad auf die Füße, zog das Schwert aus seiner Brust und schob es hindurch. Vlad stand auf und drehte den Kopf, um die Wunde zu untersuchen. Er lächelte, als er sah, dass es ihm besser ging.
WAS HAST DU MIR ANGETAN sagte Eckhart ärgerlich. Ich habe nichts getan. Es muss etwas sein, das du trinkst sagte Vlad. Eckharts Augen weiteten sich und er blickte mit Hass in Rachels Augen. Vielleicht hast du etwas im Blut? Fragte er Vlad rhetorisch. Was ist los? fragte Rahel. Erinnere dich an die Flasche, die ich dir vorhin gegeben habe. Rachels Augen öffneten sich weit, dann lächelte sie. Vlad wandte sich an Eckhart und sagte: Ich habe das Heilmittel für Eckhart gefunden. Es hat viel Geld und Forschung gekostet. Zum Glück hatte ich beides. Und jetzt hast du getrunken. Jetzt bist du so dünn wie ein Mensch sagte. Seine Augen weiteten sich noch mehr, als ihm klar wurde, dass Eckhart Vlads Gnade ausgeliefert war.
Rachel schnappte sich das Schwert und ging zu Eckhart, die verängstigt auf den Knien lag. Liebe von Lisa Arschloch rief Rahel. Er schwang das Schwert und trennte Eckharts Kopf ab. Eckharts Kopf flog von seinem Hals und fiel neben seinem Körper zu Boden, wo er sich rollte. Sein lebloser Körper fiel vor Rachel nieder.
In diesem Moment begannen alle Gastgeber in der Gegend zu schreien und hielten sich die Köpfe. Was ist los? fragte Rahel. Ich weiß es nicht. Es sollte aufhören, aber es tut es nicht. rief Vlad. Er sah verwirrt und verängstigt aus und sah, dass die Tore der Hölle noch offen waren. Die Seelen der Verdammten strömten noch immer aus ihm heraus. Und dann traf es ihn. Wir haben den General getötet, aber nicht den König. Hier hat jemand anderes die Fäden in der Hand … Und es gibt nur eine mögliche Person. Vlad sagte, er versuche, seine Angst zu unterdrücken. Wer… wer ist Vlad? sagte Rachel und hielt ihren Arm. Der Mann, der mich erschaffen hat sagte er, als er seine Hände auf Rachels Gesicht legte. Rachel, du vertraust mir, nicht wahr? Fragte sie verzweifelt Rachel und schüttelte den Kopf. Ich muss die eine Person anrufen, die das verhindern kann. Ich liebe dich. sagte Vlad und küsste Rachels Kopf. Rachel sah die Angst in seinen Augen, die ihr Angst machte.
In diesem Moment verließ Vlad ihn und ging zu den Toren der Hölle. Er hob seine Arme über seinen Kopf und rief: Ich bin DRACULA, LORD DER VAMPIRE UND SOHN DES TEUFELS. ICH NENNE LA MAGRA, DEN BLUTGOTT UND SCHÖPFER DER VAMPIRE In diesem Moment schlagen Flammen aus das Loch. Vlad wartete, als die Flammen durch schwarzen Rauch ersetzt wurden. Eine Stimme sprach. Dracula. Warum rufst du mich? Du hast Eckhart geholfen, die Tore der Hölle zu öffnen?, sagte Vlad. La Magra sagte: Ja, wir haben einen Deal gemacht. Er wird diese Welt regieren, solange ich ihn habe Vlad trat einen Schritt näher und sagte: Eckhart ist tot, du musst das jetzt stoppen. Dein Deal ist gebrochen. La magra lachte wieder. Du wagst es, mir Befehle zu erteilen? Was gibst du mir für die Freiheit der Menschen? Vlad schluckte und sagte: Etwas, was du seit Jahren von mir wolltest. Ich biete dir meine Kraft an. Einschließlich meiner Unsterblichkeit. La magra lachte und sagte: Wirst du deine Kraft für diese Nagetiere opfern? Wenn du sie zurückhaben willst. La Magra lachte wieder und sagte: Sag die Worte sagte Vlad, trat einen Schritt näher und schloss die Augen. Ich bin DRACULA. Herr der Vampire und Sohn des Teufels. ICH NÄHRE MEINE UNSTERBLICHKEIT UND STÄRKE, UM FRIEDEN IN DIESE WELT ZU BRINGEN
Sobald die Worte seinen Mund verlassen hatten, grunzte Vlad und fiel vor Schmerzen auf die Knie. Ein Lichtball erschien aus seiner Brust und flog in den schwarzen Rauch. Nachdem sie verschwunden war, lachte La Magra und verschwand vor den Toren der Hölle. Auch die Vermieter wurden freigelassen. Die Rauchkugeln verließen ihre Körper und zogen sich ins Feuer zurück. Nachdem sie alle weg waren, verschwand das Feuer und das Loch schloss sich selbst, schloss die Hölle. Der Himmel wechselte von Rot zu Hellblau. Die ehemaligen Gastgeber blieben stehen und gingen weg, als wäre nichts passiert. Weil sie nichts im Sinn hatten.
Rachel stand auf und sah sich um. Alles war wieder normal. Er schaute und sah Vlad mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden liegen. Sie rannte bereit zu weinen. Er nahm Vlad auf den Rücken und versuchte ihn aufzuwecken. Vlad Schatz Wach auf, Baby. Wach auf Plötzlich öffneten sich Vlads Augen und er drehte sich hustend um. Vlad Schatz. Dir geht es gut Sagte er erleichtert. Vlad sah Rachel an. Das Gesicht eines Engels, der ihn anlächelt. Sie stand auf und umarmte ihn fest. Das Paar hatte einen Todesgriff umeinander. Vlad, du hast es geschafft Du hast uns gerettet sagte Rachel glücklich. Rachel Sie sagte, sie sei weggegangen, um ihn anzusehen. Jetzt können wir wirklich zusammen sein. Ich bin wieder ein Mensch. Rachels Augen weiteten sich und sie stammelte: Du… also… Rachel, wir können zusammen leben. Rachels Augen leuchteten auf und sie umarmte Vlad und vergoss Freudentränen. Sie umarmten sich eine gefühlte Ewigkeit lang weiter, bis ich ihn losließ. Gehen wir nach Hause Sagte er und Rachel nickte lächelnd.
Später in dieser Nacht …
Rachel stand in ihrem Seidenkleid in ihrem Schlafzimmer. Er telefonierte mit seiner Mutter. Tut mir leid, Rachel, dein Vater und ich müssen eingeschlafen sein. Rachel lächelte und sagte: Okay, Mom. Wie geht es Beth? sagte. Sie fragte. Obwohl sie den ganzen Tag wie ein Schulmädchen lächelt, weiß ich nicht, was mit ihr passiert ist. antwortete Sara. Okay Mama, ich muss gehen. Okay Schatz, bis morgen. Rachel legte auf und lächelte.
Beth sagte, dass Vlad Rachel überrascht habe. Ihr geht es gut, aber ich glaube, sie erinnert sich, was zwischen euch beiden passiert ist. Sagte er mit einem Lächeln. Natürlich wollte ich diese Erinnerung nicht löschen. sagte Vlad lachend. Er ging zu Rachel hinüber und sein Gesichtsausdruck änderte sich von glücklich zu ängstlich. Rachel, ich wollte dich etwas fragen, aber ich habe nie an einen guten Zeitpunkt gedacht. Ich denke, jetzt ist der beste Zeitpunkt sagte Vlad. Natürlich Schatz, was ist das? antwortete Rahel. Vlad holte tief Luft und nahm eine kleine Schachtel aus seiner Tasche. Rahel erstarrte. Tränen füllten seine Augen, als Vlad sich auf ein Knie niederließ und die Schachtel öffnete, die einen Diamantring enthüllte. Rachel du bist mein Herz und meine Seele und ich frage dich als sterblicher Mann. Willst du mich heiraten? Rachel zitterte, als Tränen flossen. Er hob es auf und schrie buchstäblich. JA JA, WERDE ICH? Vlad lächelte breit und sie umarmten sich fest, bevor sie sich küssten. Vlad half ihr, den Ring anzulegen, und sie gingen Seite an Seite ins Bett. Zum ersten Mal seit Jahrhunderten empfand Vlad wahres Glück. Er war mit der Frau, die er liebte, im Bett. Er sah die schlafende Frau mit ihrem Kopf auf seiner Schulter und einem Lächeln auf ihrem Gesicht an. Diese schöne Frau wird bald seine Frau werden. Vlad lächelte, als er seinen Schlafplatz einnahm. Ihre Geschichte würde für den Rest der Zeit relevant sein. Ein Vampir und sein menschlicher Freund.
Ende
Anmerkung des Verfassers:
Ich möchte allen, die weiterlesen, für ihre Geduld danken. Es war nicht einfach, diese Geschichte fortzusetzen. Ich denke darüber nach, diese Geschichte zu einer langen Geschichte zu machen, denkst du, ich sollte das tun? Wenn ja, werde ich es zu einem späteren Zeitpunkt tun, damit die Leute Zeit haben, diese Episode zu genießen. Ich denke auch an eine Vorgeschichte, was sagt ihr? Willst du Vlads Vergangenheit sehen oder soll ich ihn da lassen, wo er ist? Trotzdem danke für deine Geduld. Ich habe es genossen, dies zu schreiben und bin mit dem Ende zufrieden. Ich hoffe, Sie haben eine tiefe und angenehme Dunkelheit genossen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert