Verheiratet Wird Heiß

0 Aufrufe
0%


Sex-Zug
Dies ist eine dieser Geschichten, die niemand jemals glauben wird. Und alles beginnt mit einer Weihnachtsfeier für meinen Arbeitsplatz.
Ich fange von vorne an. Mein Name ist Chris, ich bin 21 Jahre alt, blonde Haare, blaue Augen und ordentliche 1,80 cm groß. Ich bin kein Sportler, aber ich bleibe in Form. Ich habe in den letzten 6 Jahren in einem DVD-Verleih gearbeitet. Ja, es gibt sie noch. Dies ist ein kleines Unternehmen und insgesamt arbeiten hier nur 10 Personen. Wir sind so ziemlich eine Familie. Ich bin jetzt der stellvertretende Manager, weil entweder sonst niemand den Job wollte oder vor Jahren gegangen ist. Ich bin jedoch für die Listen verantwortlich. Es gibt immer zwei Leute pro Schicht, und bei meinen zwei Schichten pro Woche habe ich zufällig mit Elly gearbeitet.
Er ist gerade 20 geworden und arbeitet seit etwa 2 Jahren hier. Ist er, in seinen eigenen Worten, vertikal herausgefordert? 5?2? Sie hat zufällig auch blonde Haare und blaue Augen und ist ein absoluter Hingucker. Ich bestehe darauf, dass es ein Zufall ist, dass ihre Verfügbarkeit für Schichten mit meiner übereinstimmt, was sie glaubt, aber ich fange an zu zweifeln. Mein Chef mag es nicht, wenn seine Kollegen flirten, also muss ich mich beherrschen, aber ich verliere mich mit Elly. Er lacht über alle meine Witze, liebt Comics und Spiele wie ich, perfekt.
Es ist Mitte Dezember, wir schließen den Laden, und wir alle außer Elly gehen in ein chinesisches Restaurant in ein paar Vorstädten. Ich bin enttäuscht, dass sie nicht hier ist, aber dann klingelte mein Telefon. Das ist es.
Hey Elly, was ist los?
Hey Chris, ich weiß, ich bin spät dran, aber mein Auto ist kaputt, also bin ich jetzt im Zug, ich verspreche, ich treffe dich dort? sagt sie fast panisch.
Beruhige dich Elly, es ist okay, wir warten auf dich, bevor du bestellst.
?Danke Chris, du bist der Beste?
Er legt auf und ich seufze. Das muss ich mir jetzt eingestehen. Ich liebe.
Wir gingen alle zum Restaurant und überraschenderweise war Elly schon da. Gott, es sieht toll aus. Auch wenn es ein lockeres Event ist und sie enge Jeans und eine schöne Jacke trägt, ist das Oberteil ziemlich tief und zeigt ihre perfekten C-Körbchen. Ich vermute.
Wir haben alle ein schönes Abendessen, trinken ein paar Drinks und nennen es 23:30 Uhr nachts.
?Wir sehen uns Leute? sagt Elly, verabschiedet sich und geht Richtung Bahnhof.
So spät in der Nacht steigst du doch nicht allein in den Zug, oder? Mein Chef fragt.
Mir geht es gut, Greg. Nur 20 Minuten?
Unsinn, jemand sollte mit dir gehen.
Jetzt ist meine Chance.
?Ich werde mit dir gehen. Gehst du immer noch meinen Weg? sage ich und versuche so normal wie möglich zu sein.
Sicher, danke Chris, Sie lächelt.
Wir fahren los und warten auf den Zug. Weißt du, du hättest wirklich nicht mitkommen müssen, Chris. Aber danke, ich bin mir ziemlich sicher, dass Greg sich freiwillig gemeldet hätte, wenn es sonst niemand getan hätte?
Ja, Greg ist nicht die beste Gesellschaft. 60 Jahre alt. Hast du nicht viel zu besprechen? Ich habe Witze gemacht.
Der Zug kommt und wir steigen beide ein. Trotzdem stimmte etwas an diesem Zug nicht. Es ist fast Mitternacht und es sind zu viele Leute im Zug. Es ist nicht voll, aber immer noch viel. Ich zuckte mit den Schultern und dachte, vielleicht gibt es ein Konzert oder etwas, von dem ich nichts weiß. Wir finden einen Platz und setzen uns nebeneinander.
Der Zug fährt ab und ich starre Elly weiter an. Vor allem ihre Brüste. Die Bewegungen des Zuges rütteln ihre Brüste auf und ab und ich bin fast hypnotisiert.
?Wie du sehen kannst? fragt Elly mit einem Grinsen.
Ich- ich- äh, habe ich nicht gesucht? Ich habe gelogen.
Dann ist es in Ordnung. Ich hatte gehofft, Sie würden den ersten Schritt machen. sagt sie verführerisch. Sie zog ihre Jacke aus und senkte sie leicht, sodass ich den oberen Teil ihres BHs sehen konnte. Ich sah mich nervös um, versuchte seinem Blick auszuweichen und bemerkte etwas.
Alle anderen im Zug gehen nach und nach zu einer anderen Person über. Sich auf die Lippen beißen, sich auf ihrem Sitz winden, erröten und aufregen. Es ist, als würde jeder im Zug irgendwie geil werden. Das konnte nicht möglich sein, oder?
Ich wusste es nicht, aber ich fühlte definitiv, wie sich meine Hose zusammenzog. Elly kommt mir Schritt für Schritt näher. Er streckt seine Hand aus und legt sie direkt auf meinen Schwanz. Es ist jetzt total schwer. Wow, ich frage mich, wie groß dein Schwanz ist, ich bin beeindruckt? sagt er schwer atmend.
Ich kann es nicht mehr ertragen. Ich zog meinen Gürtel aus und öffnete meine Jeans, griff nach unten und nahm meinen Schwanz heraus. Elly schaudert. Er bückte sich und legte seinen Mund um meinen Schwanz, arbeitete ihn nach unten, bis er 9 Zoll in seinem Mund war. ist Glück. Meine Augen schossen zurück und ich legte meine Hand auf seinen Kopf, um ihn sanft zu führen.
Er hält einen Moment inne und sieht mir in die Augen. Ein fast animalischer Look. ?Ich brauche mehr.?
Er steht auf und zieht seine Hose komplett aus und ich mache es ihm gleich. Ich schaue mich um und alle anderen haben entweder schon Sex oder sind kurz davor. Sie zog ihr Höschen und ihr Oberteil aus und zog nur ihren BH aus. Ich ziehe meine Unterwäsche aus und sie setzt sich auf meinen Schoß. Seine heiße Fotze ist ganz nah an meinem Schwanz. Sie hob ihre Hüften und versuchte, ihre Fotze auf meinen Schwanz auszurichten, also half ich ihr. Er senkt sich langsam und das Gefühl ist unglaublich. Es ist schon sehr nass und ich spüre, wie es nass wird, als es anfängt, sich auf und ab zu bewegen. Sein Wasser bedeckt meinen Schwanz mit jedem Spritzer. Ich bin im Himmel.
Sie begann zu beschleunigen und ich zog sie näher, griff hinter sie und öffnete ihren BH. Sie lehnt sich zurück und lässt ihre Brüste fallen. Sie springen bei jeder Bewegung mit. Ich nahm sie beide und fing an sie zu massieren, es macht ihn geil. Es beschleunigte so schnell es konnte und bald spürte ich, wie sich ein Druck in meinen Hoden aufbaute.
werde ich?
?Ich auch?
Wir schreien beide, als meine Eier auf ihre heiße Muschi ejakulieren. Die Säfte laufen aus und bedecken meinen Schwanz und meine Eier. Es fällt auf mich, erschöpft und verwirrt.
?Wir haben den Bahnhof verpasst? Ich sage. Er lacht nur.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert