Süßeste Liebt Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ein kleiner Hintergrund: Meine Frau Anne Marie ist 1,77, 135 Kilo. Wir sind seit über 12 Jahren zusammen und er ist 35 Jahre alt, könnte aber als 10 Jahre jünger angesehen werden. Sie hat tolle Beine und ihr Arsch ist ein toller Raucher. Ihre Brüste sind 34B, perfekt geformt. Sie trägt nie einen BH, also kann man sie leicht durch die meisten Oberteile sehen, die sie trägt, wenn ihre Brustwarzen hart werden.
Wir haben in den letzten Jahren mit einigen Trios gespielt. Er brachte ein paar Freundinnen mit nach Hause, damit wir spielen konnten, und ich ließ ihn mit meinen beiden besten Freunden spielen, während ich zusah. Nichts entzündet mich mehr, als mir vorzustellen, Anne Marie sei und gefällig für einen anderen Mann, aber bis zu diesem Punkt war ich immer dabei, wenn sie einen anderen Schwanz als meinen traf. Natürlich war ich sehr überrascht von den Ereignissen, die sich in letzter Zeit ereignet haben.
Mein Job erfordert von Zeit zu Zeit Reisen, und letzte Woche fand eine Branchenkonferenz statt, die mich für ein paar Tage von zu Hause weggebracht hat. Am Abend vor meiner Abreise legte Anne Marie, während ich im Bett lag, ihren Kopf auf meine Brust und fing an, meinen Schwanz und meine Eier an meiner Unterwäsche zu reiben. Es machte ihm große Freude, sich über mich lustig zu machen, indem er mit seinen Nägeln über meinen harten Schwanz fuhr und meine Hoden kitzelte, ohne mich nackt ausziehen zu lassen. Er sagte mir, wie sehr er mich vermissen würde, und er kicherte alle paar Minuten (die meisten von euch kennen das Kichern des bösen Mädchens, von dem ich sprach). Nach ungefähr zehn Minuten war ich bereit zu explodieren, also bat ich ihn, sich auf seinen Bauch zu legen, damit ich ihn von hinten ficken konnte. Nein, nein, nein … ich muss dir etwas sagen, sagte er, während er sich weiterhin mit seinen Fingern über mich lustig machte. Jetzt war ich neugierig, aber er gab nicht auf, seinen Schwanz zu necken. Er sagte Dinge wie: Ich möchte es dir wirklich sagen, aber ich möchte nicht, dass du wütend oder eifersüchtig bist. Jetzt war ich völlig verhärtet und flehte ihn an, mir alles zu erzählen. Schließlich sagte sie: Okay, ich schätze, wenn du die nächsten Tage weg bist, werde ich mit diesem Typen flirten, den ich vor ein paar Wochen getroffen habe. Ich war buchstäblich fast dort, bevor ich diesen Satz beendet hatte. Nachdem er ihn stundenlang gestochen hatte (er spielte immer noch mit meinen Eiern), erklärte er schließlich, was passiert war.
In unserer Stadt gibt es einen Buchladen/Café und Anne Marie liest unter der Woche oft Zeitschriften, während sie einen Cappuccino trinkt. Sie hatte diesen Mann an den letzten beiden Donnerstagen, die sie dort gewesen war, bemerkt. Er war etwa 1,80 Meter groß, schlank, aber ziemlich muskulös. Sie hatte glattes, pechschwarzes Haar, das ihr bis unter die Schultern fiel, und leuchtende blaue Augen (ihre Worte, nicht meine). Sie sagte, sie sei 28 und dachte, sie sehe brasilianisch oder so aus. Anne Marie sagte, dass sie unglaublich heiß war und dass ihre Knie weich waren, als sie ihn zum ersten Mal sah. Sie hatten letzten Donnerstag Augenkontakt hergestellt, und Anne Mare dachte, sie hätte ihn dabei erwischt, wie er sich über den Zeitschriftenständer lehnte und ihre Beine und ihren Hintern untersuchte. Sie sprachen nicht wirklich miteinander, aber sie sagte, sie sei an ihm vorbeigegangen, als er ging, und der Mann lächelte und sagte mit einem leichten spanischen Akzent: Vielleicht sehen wir uns nächsten Donnerstag hier. Anne Marie war völlig verblüfft und war sich fast nicht bewusst, als sie antwortete: Hmmmm, das wäre großartig. Er schämte sich völlig für das, was er gesagt hatte. Also zog er eine B-Linie zur Tür und verschwand dort.
Als meine Frau weiter meinen Schwanz rieb, fragte sie, ob es in Ordnung wäre, wenn sie ein wenig mit ihm redete, während ich weg war. Ich sagte ihm, er solle so böse und gemein sein, wie er wollte, aber mir alles erzählen, wenn ich am Freitag nach Hause komme. Er kicherte jedoch wieder und sagte: Oh mein Gott, ich frage mich, wie du aussiehst, wenn du nackt bist. Es war alles, was ich ertragen konnte, und als seine Hand meine Eier ergriff, begann ich in meiner Unterwäsche zu ejakulieren wie ein Teenager, der einen feuchten Traum hat.
Am nächsten Morgen stieg ich in ein Flugzeug und fuhr zu meiner Konferenz. Wir telefonierten jeden Abend und ich war mir voll und ganz bewusst, dass der Donnerstag bald kommen würde. Jedes Mal, wenn ich sie fragte, ob sie sich darauf freue, sie zu sehen, gab sie mir dieses böse Mädchen/Schlampe Kichern und sagte, sie bezweifle, dass etwas passieren würde. Ich muss zugeben, dass ich, als ich sie am Mittwochabend anrief, nackt auf ihrem Hotelbett lag, mit einer Flasche Babyöl auf dem Nachttisch. Während ich mit ihm sprach, goss ich das Öl auf meinen Schwanz und es härtete in ungefähr 30 Sekunden aus. Ich sagte ihm, morgen sei der große Tag, und er machte sich über mich lustig und ließ mich glauben, er wisse nicht, wovon ich rede. Ich brachte ihn schließlich dazu, zuzugeben, dass er ziemlich aufgeregt war und wir Telefonsex hatten, bis wir zusammenkamen. Ich versprach ihr, dass sie einen kurzen schwarzen Rock, knielange Strümpfe, Tangashöschen, High Heels und eine dünne Seidenbluse mit Knöpfen tragen würde. Natürlich würde sie keinen BH tragen, und ich wusste, dass der kleinste sexy Gedanke ihre Brustwarzen durch den dünnen Stoff deutlich sichtbar machen würde.
Bei der Konferenz am Donnerstag habe ich sehr wenig getan und mir meine schöne Frau in allen möglichen schlimmen Situationen vorgestellt, obwohl sie wahrscheinlich nur sagte, sie sei bereit für einen unschuldigen Flirt. Nun, ein wenig sarkastisch ließ sie mich warten, bis sie am Freitagabend nach Hause kam, um mir alle Details zu erzählen, aber ich muss zugeben, das Warten hat sich gelohnt.
Er wachte am Donnerstagmorgen auf und bereitete sich auf den kommenden Tag vor. Er hatte sie die letzten beiden Male gegen 11:00 Uhr gesehen, also hatte er geplant, um 10:30 Uhr dort anzukommen. Er nahm ein langes Bad, rasierte alles (ja, komplett rasiert) und zog das versprochene Outfit an. Anne Marie sagte, sie sehe großartig aus und fühle sich großartig und unterdrückte den Drang zu masturbieren, bevor sie das Haus verließ.
Als er ankam, sah er sich um, aber er konnte sie nirgendwo sehen. Er schnappte sich seinen Cappuccino, schnappte sich eine Zeitschrift und ging dann auf die andere Seite des Ladens, wo Stühle und ein Sofa standen. Sie saß auf dem Sofa und versuchte zu verhindern, dass ihr kurzer Rock über ihre Socken rutschte, da die Sitze so nah am Boden waren. Sie zog ihren Rock herunter, bog um die Ecke und ihre Blicke trafen sich. Sie setzte ein breites Lächeln auf und sagte: Schön, dass du es geschafft hast, kann ich mich setzen? sagte. Sie sagte, sie sei wie verrückt rot geworden, sagte aber: Nein, bitte setz dich hin. Er ging langsam über das Sofa und gab ihr einen wunderbaren Blick auf ihre langen Beine. Er trug Jeans, Arbeitsstiefel und einen dünnen Pullover, der Brust und Bauch zur Geltung brachte. Sie stellte sich als Eddie vor und sagte ihr, ihr Name sei Anne Marie. Er sagte, dass sie sich sehr gut verstanden und sich schnell in ihren üblichen Bullshit eingemischt hätten. Er war eigentlich Kubaner (nicht Brasilianer) und Barkeeper in einer der örtlichen Bars. Seine wahre Liebe war die Fotografie und vor allem war er erst 22 Jahre alt. Anne Maries Rock bereitete ihm alle möglichen Probleme, und Eddies Augen schossen dorthin, wo die Spitzen seiner Socken auf seine wunderschönen, gebräunten Waden trafen. Sie sagte, sie wisse, dass sie rot werde wie eine Verrückte, aber sie könne nichts dagegen tun. Sie kommentierte, wie schön ihr Ehering sei (sie geht an ihre Grenzen, denke ich) und erzählte Anne Marie, dass sie eine Verlobte habe, in die sie sehr verliebt sei.
Sie unterhielten sich immer wieder über ihr Fotografie-Hobby, und Anne Marie sagte unschuldig (vielleicht auch nicht?), dass sie gerne irgendwann einige seiner Arbeiten sehen würde. Nun, vom Park aus versteht er das und sagt: Ich wohne nur zehn Minuten von hier entfernt, warum schauen wir sie uns jetzt nicht an? Außerdem mache ich mir eine Tasse Cappuccino. Keine Sorge, ich werde Sei ein echter Gentleman. Anne Marie merkte, dass ihr tausend Dinge durch den Kopf gingen, aber sie konnte nicht kontrollieren, was ihr Mund sagte: Klar, warum nicht. Sie verließen das Café und er folgte ihr zu ihrer Wohnung. Sie sagte, sie habe gespürt, wie sich ihre Brustwarzen während der Fahrt verhärteten und wusste, dass sie anfing, nass zu werden. An ihrem Platz angekommen, rückte sie ihren Lippenstift im Rückspiegel zurecht und knöpfte einen weiteren Knopf an ihrer Bluse auf. Es war ihr peinlich, wie hart ihre Brustwarzen waren, aber daran zu denken machte sie noch härter. Als sie ihre kleine Wohnung betrat, bemerkte sie gerahmte Schwarz-Weiß-Fotografien, die überall im Wohnzimmer hingen. Er lehnte das Angebot eines Cappuccinos ab und richtete seine Aufmerksamkeit auf das Foto einer alten Frau am Rand einer staubigen Straße. Er sagte mir, das Gemälde sei nichts Außergewöhnliches, aber es hing über ihrer Augenhöhe auf dem Beistelltisch im Wohnzimmer. Sie musste sich ein wenig über den Müllcontainer beugen, um sich auf die Zehenspitzen zu stellen, um eine gute Sicht zu haben. Sie wusste, dass Eddie jetzt von hinten einen großartigen Blick auf ihre Beine und ihren Hintern hatte, und sie spürte, wie ihr Rock bis zu ihren Pobacken reichte. Die Spitzen ihrer Socken waren jetzt deutlich sichtbar.
Das erste, was er spürte, war seine rechte Hand auf seiner Hüfte. Er versuchte, ein Gespräch über das Foto anzufangen, aber jetzt war klar, was sie beide beschäftigten. Eddie stand direkt hinter ihr und er konnte ihren Atem an seinem Hals spüren. Anne Marie lehnte den Kopf zurück und sah ihm in die Augen. Eddie bückte sich und küsste sie auf den Mund. Er sagte, es habe ohne Zunge angefangen, sich aber bald in einen ausgewachsenen Zungenkuss verwandelt. Er leckte sich über die Lippen und stellte bald fest, dass er hungrig an seiner Zunge saugte. Ihre rechte Hand erreichte ihre Taille und wanderte ihren Bauch hinauf, bis ihre linke auf ihrer Brust lag. Sie sagte, es war fast da, als sie anfing, mit ihrer Brustwarze durch Silk zu spielen. Ihre linke Hand lag auf ihrem linken Oberschenkel und sie begann langsam, ihren Rock bis zu ihrer Taille zu heben. Jetzt drückte er seinen Arsch zurück gegen sie und er spürte, wie sein Schwanz durch seine Jeans hart wurde. Eddie knöpfte dann geschickt ihre Bluse bis zu ihrem Bauchnabel (durchbohrt) auf und steckte ihre Hand hinein, um ihre wunderschönen Brüste zu fühlen. Er sagte, er sei sich bewusst, dass er an diesem Punkt anfing zu stöhnen, und ich glaube, er nahm das als grünes Licht. Er schob sie sanft vom Beistelltisch (jetzt war sie über sie gebeugt und ließ ihren Arsch bis auf das dünne Stück Stoff, aus dem ihr Tanga bestand, vollständig frei. Sie ging hinter sich auf die Knie und fing an, an ihrem Rock zu ziehen und zu ziehen ihre unterwäsche über ihren arsch. sie schob sie ihren arsch hinunter und verspottete sie eine zeit lang mit ihrer zunge. sie sagte, sie sei nass geworden und bat sie, ihre fotze zu lecken. sie fing an und sie konnte nicht glauben, dass sie so schnell ejakulieren würde Sie sagte, sie habe in ihr Gesicht ejakuliert. Sie leckte gierig ihr Wasser und als sie mitten in einem heftigen Orgasmus war, steckte sie ihren Finger in ihren Arsch. Sie drückte ihren Arsch immer wieder zurück, um ihre Zunge und den Druck ihres Fingers zu treffen .
Als ihr Orgasmus endlich vorüber war, drehte sich Anne Marie um und half Eddie, von den Knien aufzustehen, sodass sie sich gegenüberstanden. Er nahm seine Zunge wieder in seinen Mund und schmeckte seinen eigenen Saft, der sein Kinn herunterlief. Sie streckte die Hand aus, um seinen harten Schwanz durch ihre Jeans zu spüren. Sie half ihm, seinen Pullover über seinen Kopf zu ziehen und fing an, ihre Brust zu küssen und an ihren Brustwarzen zu saugen. Er küsste sie auf ihren Bauch und bald waren ihre Hände auf ihrem Kopf und führten sie sanft auf ihre Knie. Er knöpfte seine Jeans auf und zog sie über seine muskulösen Hüften. Sie trug Boxershorts/Hosen und die Spitze ihres Schwanzes ragte aus ihrem Hosenbund heraus. Er fing an, seinen Kopf zu lecken, während er mit seinen Eiern spielte (er macht Witze). Anne Marie zog ihre Unterwäsche vollständig aus und fing an, ihre Eier zu lecken, während sie ihren Schwanz streichelte. Er erzählte mir, dass er mindestens fünf Zoll größer und viel dicker als meiner sei und es schwer habe, alles in seinen Mund zu bekommen. Sie gab ihm immer wieder, was ich mir nur vorstellen konnte, war der beste Blowjob ihres Lebens, fuhr mit ihrer Zunge von der Unterseite seiner Eier bis zur Spitze seines Schwanzes und würgte ihn dann tief, als gäbe es kein Morgen. Sie sagte, sie könne fühlen, wie ihre Eier enger würden und wisse, dass sie Sekunden von der Ejakulation entfernt sei. Sie sagte, sie habe für eine Sekunde innegehalten, ihn angesehen (sie war begeistert) und gesagt: Pump in meinen Mund, Baby. Damit konnte er sich nicht mehr zurückhalten. Er fing wirklich an, ihr Gesicht zu ficken und fing an, ihren Mund mit Sperma zu füllen, während er ihre Eier mit einer Hand melkte. Sie sagte, es sei eine Weile her, und als sie es nicht länger in ihrem Hals ertragen konnte, nahm sie den Schwanz aus ihrem Mund und masturbierte über ihre Lippen, ihren Hals und ihre Brüste. Er stöhnt, als er über meine Frau ejakuliert und sagt: Ja… verdammt ja Anne Marie sagte, Eddie leckte weiter seine Eier und seinen Schwanz und säuberte jedes Stück seines Spermas.
Als sie fertig waren, zogen sie sich beide an und entschuldigten sich bei ihr dafür, dass sie ihren Ehemann betrogen hatte. Sie gab später mit ihm zu und sagte ihm nicht nur, dass es mich interessieren würde, sondern dass er wahrscheinlich den besten Sex haben würde, den wir seit Jahren hatten. Sie sagte, sie würde ihn gerne das nächste Mal ficken, wenn sie zusammen seien, und Anne Marie sagte, sie würde bis zu dem Tag, an dem sie ihn fickt, an den großen Schwanz in ihr denken. Sie sagte auch, dass ihr Mann (das bin ich) dabei sein sollte, wenn es passieren sollte. Eddie sagte, er habe kein Problem damit und gab ihm seine Telefonnummer. Dieses Wochenende ist weg, aber ich hoffe, es wird nicht lange dauern, bis ich sehe, wie er seinen Schwanz in meiner sexy Frau vergräbt. Ich kann es kaum erwarten

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert