Stieftochter Erteilte Eine Lektion Von Ihrem Stiefvater

0 Aufrufe
0%


Vom Nachbarsjungen erwischt
Rock öffnete die Tür und trat ein. Gott sei Dank gab es so etwas wie eine Klimaanlage, dieser Ort war von außen viel besser. Er ging aus dem Zimmer in den Flur und ging die Treppe hinauf. Als sie in ihr Zimmer kam, zog sie schnell ihr Hemd und ihren BH aus. Dafür war er schließlich hier.
Als ihr BH auf den Boden fiel, bemerkte Kaya, dass ihre Sockenschublade offen war. Er ging hinüber und als er es ausschalten wollte, sah er, dass die Spitze seines Lieblingsspielzeugs ein wenig hervorstand. Er erinnerte sich daran, was heute Morgen passiert war, als er beschäftigt war, als er gerufen wurde, und so schnell wie möglich aufstehen musste, unfähig, das zu beenden, was er begonnen hatte. Ihm wurde klar, dass er sich wahrscheinlich deshalb die ganze Zeit so offen fühlte.
Wenn es jetzt losging, wie lange würde die Landung dauern, fragte er sich. Würden sich die Außenstehenden fragen, wo er war, oder würden sie es nicht bemerken? Er beschloss, nicht zu viel darüber nachzudenken. Er musste plötzlich auf die Toilette. Er rannte wieder die Treppe hinunter, betrat das kleine Zimmer, schloss die Tür ab und zog seine Hose herunter. Nachdem er fertig war, zog er seine Hose wieder aus. An diesem Punkt wurde ihm klar, dass er noch sehr offen war. Warum konnte er es nicht heute Morgen beenden, dann hätte er dieses Problem nicht. Sie rannte ein zweites Mal die Treppe hinauf und holte ihren Bikini aus ihrem Schrank. Dazu war sie in ihrem eigenen Zimmer, um sich auf die große Wasserschlacht vorzubereiten.
Sie legte ihren Bikini auf ihr Bett und fing an, ihre Hose auszuziehen. Als sie herauskam, zog sie auch ihre Shorts aus und machte sie komplett nackt. Kaya konnte nicht anders, als noch einmal auf die halboffene Sockenschublade zu blicken. Die Spitze ihres Spielzeugs ragte immer noch heraus, und sie schien ihn anzuflehen, es aufzuheben. Er überlegte ein paar Sekunden, flüsterte leise vor sich hin: Oh, was ist los und holte seinen schwarzen Freund aus der Schublade. Er sprang schnell auf sein Bett.
Während Kaya sein Spielzeug ohne Zeitverlust in den Mund nahm, glitt seine freie Hand auf seinen Körper. Als sie das erste Mal ihre Geschlechtsteile berührte, merkte sie, dass sie wirklich erregt war. Er glitt sanft mit der Spitze seines Mittelfingers in ihr nasses Kätzchen. Er ging noch tiefer, bis sein ganzer Finger darin steckte. Er nahm es heraus und fügte sofort einen weiteren Finger hinzu. Sie traten beide so leise ein, ein Stichwort für Kaya, sie herauszuholen und ihr Spielzeug zu benutzen. Er griff mit seiner rechten Hand nach dem Dildo und führte ihn so schnell er konnte ein. Er stöhnte leise, wissend, dass er alle Türen offen gelassen hatte, um nicht zu viel Lärm zu machen.
Er streichelte ihre Brüste mit einer Hand, während die andere das schwarze Spielzeug in ihre Fotze gleiten ließ. Er ging schneller und tiefer, und er hatte das Gefühl, dass es nicht lange dauern würde. Das war der Vorteil, heute früh zu masturbieren, jetzt war es so nah. Er konnte spüren, wie sein Körper ein wenig zu zittern begann, als das Spielzeug immer wieder rein und raus ging. Sein Atem wurde schwer und er musste sein Bestes tun, um nicht zu viel Lärm zu machen. Sie hörte auf, ihre Brüste zu streicheln und fing an, an ihrer Hand zu saugen, während sie davon träumte, diesem süßen Jungen aus ihrer Klasse zu gefallen. Er konnte es nicht mehr ertragen und es würde kommen.
Sekunden später knallte das Rock-Spielzeug ein letztes Mal. Sein ganzer Körper zitterte und er fühlte den massiven Orgasmus durch seinen Körper strömen. Er presste seine Lippen fest zusammen, unfähig einen Ton hervorzubringen. Nachdem der Orgasmus vorüber war, nahm sie das Spielzeug heraus und legte es neben sich. Er lag eine Minute in seinem Bett. Plötzlich hörte er etwas. Oder eigentlich jemand. Jemand rannte die Treppe hinauf. Felsen, rief er.
Verdammt, dachte Kaya. Es war sein Nachbar, der wissen wollte, wo er sei. Er kannte den Weg, weil Kaya ihn zu Hause beim Squash mit seiner Familie beobachtete. Ihr Verstand wurde klarer, als sie aus dem Bett sprang, das Spielzeug schnappte und zur Sockenschublade rannte. Er warf es weg, und in dem Moment, als er sich umdrehte, um seine Kleider zu holen, öffnete der Junge die Tür. Jake, sagte Kaya. Jake, der gerade 15 geworden war, war fassungslos. Es war das erste Mal, dass er ein Mädchen nackt sah, und vor ihm war das Mädchen von nebenan, das 3 Jahre älter war, ohne Kleid. Kaya war so überrascht, dass der Junge sie ansah, dass sie vergaß, ihre Geschlechtsteile vor seinen Augen zu verbergen. Sie standen dort für Sekunden, bis Kayas Verstand wiederbelebt wurde und sie schnell ihren Bikini anzog. Er ging an dem Jungen vorbei, ohne ein Wort zu sagen, und rannte die Treppe hinunter, während er darauf wartete, dass der Junge ihm folgte.
Sie wusste wirklich nicht, was sie als nächstes tun sollte, sollte sie mit ihm darüber reden, was passiert war, oder einfach gehen. Sie entschied sich für die zweite Option, wartete darauf, dass Jake an ihrer Seite war, und ging hinaus. Ihm wurde klar, dass er wahrscheinlich Glück gehabt hatte, das Spielzeug rechtzeitig aufzubewahren, also würde Jake dafür sorgen, dass er masturbierte.
Dieser Text stammt aus einer wahren Begebenheit… Die Namen in der Geschichte können so sein wie sie sind oder sich aus Gründen der Vertraulichkeit ändern… Du weißt es nicht 😉
B: Ja
x

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert