Riesiger Dildo Fickt Gierige Arschlochkugeln Für Den Ultimativen Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte war, als ich 13 war
Wie die meisten Männer in meinem Alter (13) fing ich gerade an, etwas über Sex zu lernen. Ich wachte oft mit einem harten Penis auf, aber nach ein paar Minuten wurde er weicher.
Ich war mit der 12-jährigen July befreundet, die gleich neben mir wohnt. Als Teenager sind wir oft ausgegangen, in den Schulferien und gelegentlich am Wochenende. Wir taten nichts, aber July fragte einmal, ob sie meinen Schwanz sehen könne, also ließ ich sie und sie zeigte mir ihre Brüste.
Eines Tages bemerkten wir, dass einer der Nachbarn mit dem Einkaufen beschäftigt war. Wir rannten los, um Hilfe anzubieten. Ich konnte nicht umhin, ihr Dekolleté zu bemerken, als ich mich bückte, um eine der Taschen auf den Bürgersteig zu stellen. Ich fühlte ein Zucken in meiner Hose. Ich war noch nie so nah an den Brüsten einer Frau.
Wir gingen zu ihm nach Hause und er bat uns herein. Nachdem sie ihr beim Packen ihrer Einkäufe geholfen hatte, führte sie uns ins Wohnzimmer. Sie saß mir gegenüber und knöpfte ihre Bluse auf. Mein Schwanz begann sich zu verhärten und ich zappelte unbequem auf dem Stuhl herum. Er fragte, ob es mir gut gehe und ich murmelte Ja. Er fragte uns nach unserer Schule, welche Klassen etc., was wir in den Ferien machen.
Ich hatte Probleme, meine Augen die ganze Zeit, während sie sprach, von ihren Brüsten fernzuhalten, und mein Schwanz wurde von Minute zu Minute härter und härter. Er muss es bemerkt haben, denn plötzlich stand er auf, kam zu mir herüber, legte seine Hand auf meinen Schwanz und sagte: Was ist denn hier los? sagte. Inzwischen war mein Schwanz zu hart und schmerzte, um herauszukommen. Juli kicherte nur. Die Nachbarin (Katy) fragte July: Hast du noch nie den Schwanz eines Mannes gesehen? July sagte, sie habe meine gesehen, aber sie hielt nicht an. Katy band meine Jeans auf und zog sie herunter. Dann zog er meine Boxershorts herunter und mein Schwanz war fest auf ihm.
Katy sagte Juli, sie solle kommen und sich vor mich hinknien, und sie tat es. Katy forderte July auf, mein Werkzeug aufzuheben und es langsam auf und ab zu bewegen. Es war toll. Katy ließ Juli dann hinter sich und fing an, mit ihren Brüsten zu spielen. Ich konnte sehen, wie Katy es genoss, und ich fing an, meinen Schwanz stärker zu reiben. Katy hob Julys Bluse hoch und knöpfte ihren BH auf. Jetzt konnte ich Julys kleine, aber feste Brüste und erigierte Brustwarzen sehen. Katy stand auf und zog ihre eigene Bluse, ihren BH und ihren Rock aus. Sie hatte schöne große feste Titten. Ende Juli landete sie wieder und legte ihre Hand zwischen Julis Beine und fing an, an ihrer Muschi zu spielen.
Das nächste, was ich wusste, Juli hatte meinen Schwanz in ihren Mund genommen und leckte meinen Hintern. Ich fing an zu stöhnen und Katy muss gewusst haben, dass ich gleich ejakulieren würde. Er stand auf und zog bei Jul ein. Er nahm Julys Kopf von meinem Schwanz weg und nahm meinen Schwanz in seinen Mund. Er bewegte seinen Mund nach unten und nahm alle 7? Plötzlich spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen und ich begann noch mehr zu stöhnen. Ich explodierte, als Katy ihren Mund von meinem Schwanz nahm. Katy packte meinen Schwanz und zeigte im Juli auf sie, als mehr von meinem Wasser über ihre Gesichter lief. Katy drehte sich zu July um und fing an, mein Wasser von ihr abzulecken. Dann küsste er sie direkt auf die Lippen. Katy brachte uns dann ins Schlafzimmer.
Katy legte July auf das Bett und zog ihr Höschen aus. Er spreizte seine Beine auseinander und begann Julis Fotze zu lecken. Ich bückte mich und fing an, Julis Brüste zu küssen und daran zu saugen. Julis Kopf bewegte sich von einer Seite zur anderen, als Katy Julis Fotze leckte und daran saugte. Mittlerweile war mein Schwanz noch sehr hart und ich fing an mich selbst zu wichsen. Katy blickte auf und bat mich, hinter sie zu gehen. Ich tat, was er sagte. ?Ziehe mein Höschen aus und lecke und küss meine Muschi und meinen Arsch? sagte. Wieder habe ich getan, was du gesagt hast. Die Vorderseite war ziemlich haarig, aber der Geschmack war göttlich. Ich fing an zu masturbieren, als ich es leckte. Scheiße? sagte Katy. Ich steckte meinen Schwanz in seine Muschiöffnung und gerade als er anfangen wollte, ‚Nein. Wirst du mich in den Arsch ficken? Ich trug meinen Schwanz in sein Arschloch und fing an, meinen Schwanz hineinzuschieben. Es war eng, aber nach einer Weile fing ich an, den Rhythmus zu finden. Bald ging der größte Teil meines Schwanzes in und aus seinem Arschloch.
Ich schaute über ihre Schulter und sah, dass July wirklich ihre Fotze öffnete und 2 Finger pumpte. Als Katy July leckte und mit den Fingern fickte, stöhnte July plötzlich laut auf. Katy schob ihren ganzen Mund in Julys Fotze und leckte und saugte an ihrem Saft. Ich habe Katy bis jetzt wirklich gebumst und bald war ich in sie verknallt. Ich bückte mich und drückte ihre Brüste, als ich meine letzte Herausforderung in ihren Arsch schickte. Ich stieg aus Katy und legte mich aufs Bett. Katy gesellte sich zu uns und wir schliefen alle ein.
Ich wachte mit July zusammengerollt in meinen Armen auf, ihre Hand auf meinem Schwanz. Katy tauchte wieder auf und setzte sich neben mich. Juli schlief noch. Katy nahm Julys Hand und bückte sich und fing an, an mir zu saugen. Sein Kopf ging auf und ab. Ich fühlte, wie seine Zunge die Spitze meines Schwanzes leckte und bald spritzte ich meine Ladung in Katys Kehle. ?Mmm. Das war toll. sagte Katy und leckte sich über die Lippen. Warum leckst du Juli nicht auf? sagte. Ich würde dir lieber dabei zusehen, sagte ich. Habe ich etwas Besseres im Sinn? sagte Katy, und sie ging hinüber zur Kommode und öffnete eine Schublade.
Er nahm einen großen Riemen des Dildos heraus und zog ihn an. Sie wechselte zu July, spreizte ihre Beine und schob den Dildo in Julys Fotze. July wachte auf und begann zur gleichen Zeit wie Katys Umzug vorzurücken. Ich fing an, Katys Brüste zu küssen und zu saugen und meinen Schwanz an ihrem Bein zu reiben. Steck es July in den Mund, sagte Katy. Mein Schwanz war locker, weil er auf Katy ejakuliert hatte, aber July schien das egal zu sein. Er leckte es und saugte es. Als Katy näher kam, um sie zum Abspritzen zu bringen, packte July meinen Arsch und saugte so hart sie konnte daran. Er lockerte den Griff um mein Werkzeug mit seinem Mund und stöhnte, als er kam. Katy ließ den Dildo gleiten und ließ July daran saugen und lecken. ?Du bist dran? sagte sie und nahm den Dildo zurück.
Er packte meinen Schwanz und begann mich zu wichsen und zu saugen. Kurz darauf wurde ich hart und Katy steckte meinen Schwanz in Julys Muschi. Ich fing an, July zu ficken, während Katy an ihren Brüsten lutschte. Ich pumpte und pumpte Julis Fotze und spürte bald die Ejakulation. July und ich kamen zusammen, als ich ausschüttete, was von mir übrig war. Dann brach ich auf den Monat Juli zusammen. Katy bückte sich und leckte unser Wasser von meinem Schwanz und Julis Muschi, gab uns beiden einen langen Kuss, nahm unsere Kleider und zog sich an.
Man kann wohl sagen, dass July und ich einen Großteil des Sommers in der Nähe von Katy verbracht haben. Julis 16-jährige Cousine Sarah und ihr 12-jähriger Bruder Peter sind gekommen, um zu bleiben, aber das ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert