Papa Fickt Mit Seinem Period

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Dies ist ein Auftrag, an dem ich kürzlich von einem meiner Leser gearbeitet habe. Es untersucht einen Aspekt des MC, über den ich normalerweise nicht schreibe, was die Arbeit daran so viel Spaß gemacht hat
auf Reflexion
durch Zappeln
Kapitel 2: Jenseits von Gut und Böse
Die nächste Woche verlief reibungslos. Maddie schwankte immer noch von der Trennung, und obwohl sie das Gefühl hatte, dass Cassandras Ohnmacht in ihrem Kellerraum letzte Woche irgendwie geholfen hatte, konnte sie es nicht ertragen zu sehen, wie Darren und Amber in der Öffentlichkeit übereinander hergingen. Es wurde ihm weniger wichtig, nachdem er in den Spiegel geschaut hatte. Und währenddessen, obwohl seine Erfahrung letzte Woche so verstörend gewesen war, wurde er in seinem Hinterkopf ständig daran erinnert, wie begierig er darauf war, zu Cassandras Zimmer zurückzukehren.
Nicole ließ Maddie die meiste Zeit in Ruhe, obwohl sie sie immer noch genauso verachtete. Nicole war so beschäftigt mit ihrer neuesten Freundin, dass sie dachte, ihr lautes Stöhnen, das jede Nacht im Wohnheim widerhallte, wäre Folter genug. Nicole erinnerte sich natürlich an die Seltsamkeit ihrer Erfahrung im Keller, aber sie machte sich nicht allzu viele Gedanken darüber. Es lag außerhalb seiner Kontrolle und was auch immer passierte, also hatte es keinen Sinn, sich damit zu beschäftigen. Auf jeden Fall erinnerte sich Nicole an die Veränderungen, die Maddie letzte Woche durchgemacht hatte, nachdem sie in den Spiegel geschaut hatte, und war wahrscheinlich sehr daran interessiert, diese Seite von ihr wiederzusehen; Zweifel an
Professor Alexis Streater war fast automatisch in ihren Vorträgen und Meetings von den schrecklichen moralischen und ethischen Folgen dessen, was Cassandra tat, in Anspruch genommen, aber sie sah im Moment keinen Weg, sie aufzuhalten. Ich wünschte, jemand würde etwas tun Der Professor hatte jedoch nie daran gedacht, mit jemandem darüber zu sprechen, und er sagte sich, dass er die Dinge vielleicht selbst reparieren könnte, wenn er diese Woche zurückkäme. Auf jeden Fall freute er sich darauf.
Der Tag kam unweigerlich und um 20 Uhr fand sich das Trio wieder am Eingang des Spiegelzimmers im Untergeschoss wieder. Heute ist Maddie auf CHEER Er trug ein schlichtes weißes T-Shirt. Gebräunt mit dem Wort PINK auf ihrer Vorderseite und ihrem Hintern und kurzen rosa Shorts, die ihre straffe, athletische Figur wunderbar zur Geltung brachten, waren Nicoles Kurven in ein tief ausgeschnittenes Tanktop ohne BH und den kürzesten Rock gesteckt, mit dem sie davonkommen konnte. Der Professor trug ein professionelles Top, komplett mit weiten Hosen und geschmackvollen Pumps für seinen kleinen Körper. Sie blickten auf den offenen Spiegel über der Tür, spürten, wie ihre Köpfe leicht zitterten, und betraten langsam den Raum, nachdem sich die Tür geöffnet hatte. Wieder schloss sie sich fest hinter ihnen und sie erinnerten sich daran, dass sie in den Spiegel über der Tür schauen mussten, um zu gehen.
Cassandra stand da, wo sie letzte Woche gewesen war, den Spiegel in der Hand, und wartete auf sie.
Willkommen zurück, alle Ich bin so froh, dass ihr alle diese Woche zurück seid Hier könnt ihr so ​​viel Spaß haben, wie ihr wollt, tun, was ihr wollt, sagte er lächelnd und setzte sich auf eine Sonnenliege in der Nähe. .
Maddie und Nicole blieben an der Tür, erinnerten sich an ihre seltsame Erfahrung letzte Woche und beschlossen, den Spiegel in der Mitte des Zimmers um jeden Preis zu vermeiden, aber Nicole hoffte natürlich, dass Maddie versehentlich in den Spiegel schauen würde.
Währenddessen sah sich der Professor verzweifelt im Raum nach etwas um, das er gegen Cassandra verwenden konnte, aber alles, was er sah, waren teure Möbel und extravagante Dekorationen. Schließlich ging er in die Mitte des Raums und begann, die Basis und den Rahmen des Spiegels zu untersuchen, der Nicoles und Maddies mentale Transformation ausgelöst hatte. Die ganze Zeit, die er an ihrer Seite war, konnte er fühlen, wie seine Augen fast magnetisch von der silbrig reflektierenden Oberfläche angezogen wurden, und in einem Moment der Schwäche fing er den Blick eines großen, muskulösen jungen Mannes auf, der sich irgendwie in seiner polierten Erscheinung widerspiegelte. . Verwirrt verriet sie ihre natürliche Neugier, als sie sich umsah, bevor sie vollständig in den Spiegel blickte, falls sie sonst niemanden bei sich im Raum bemerkt hatte.
Sie war überrascht, die selbstbewussten Augen eines männlichen jungen Mannes zu sehen, die sie anstarrten, und als ihre Augen auf ihre fixierten, erkannte sie, dass dieser junge Mann ihr Spiegelbild war. Er war im Spiegel gefangen und er wusste, dass dieser junge Mann innerhalb von Minuten glauben würde, dass er es war. Sie versuchte, ihre Gedanken zum Wohle ihrer Schüler auf ihre Mission zu richten, aber als sich ihre Augen immer mehr auf ihr eigenes Spiegelbild konzentrierten und ihr Geist zu trüben begann, wusste sie, dass Cassandra gewonnen hatte und kein Wissen hatte. Die menschliche Psychologie könnte ihn von den verlockenden Ideen befreien, die ihn derzeit beschäftigen.
Als er darüber nachdachte, wurde ihm klar, dass seine Schüler für ihr eigenes Verhalten verantwortlich waren und dass das, was hier passierte, nicht seine Schuld war. Wie konnte er wissen, was Cassandra vorhatte? Es war ihm wichtiger, dass, sobald er anfing, das zu tun, was er wollte, und was er wollte, war, sein Spiegelbild zu betrachten, zu fühlen, dass sein Geist rücksichtsloser und selbstbewusster wurde, während er fortfuhr, die attraktiven Ideen des Spiegels aufzunehmen. Die Leute sagten ihm immer, was er tun sollte, und ließen ihn nie bekommen, was er wollte. Und ihm wurde plötzlich klar, dass er das wollte, was jeder geile junge Züchter wollte: Sex, viel Sex. Tatsächlich konnte Alex spüren, wie er mit genau diesem Gedanken aufwachte und hoffte, dass seine wachsende Erektion nicht durch seine engen Turnhosen zu sehen sein würde. Er betrachtete sein Spiegelbild und sah, dass sein Schwanz tatsächlich im Zelt war, aber es störte ihn nicht, dass er plötzlich durch das enge Tuch deutlich sichtbar war. Es gab nichts Schöneres, als einen großen, erigierten Schwanz auf einem muskulösen Mann zu sehen, um genau die Art von weiblicher Aufmerksamkeit zu bekommen, nach der er suchte, aber es konnte immer noch irritierend sein, also griff er nach unten, um sich anzupassen.
Als er das tat, stellte er überrascht fest, dass seine starken, männlichen Beine irgendwie mit professionell aussehenden Anzügen bedeckt waren, wie sie seine Mutter getragen hätte. Was ist los?, dachte er mit einem seltsamen Gefühl und zog überrascht an dem elastischen Stoff. Alex vergaß, sich anzupassen und war sich der Tatsache, dass er eigentlich keinen Penis hat, völlig unbewusst, überprüfte den Rest seiner Kleidung und stellte sofort fest, dass sein 14-Fuß-Körper irgendwie in ein Paar Frauenkleidung gezwängt war, die zu klein aussah. Pumps Das konnte nicht wahr sein, denn vor ein paar Jahren waren ihre Füße durch ihren Wachstumsschub riesig geworden und sie hätte nicht gedacht, dass die Mädchen ihre Schuhe nicht so groß machen Jemand muss ihn verarscht haben. Er trat gegen die lästigen Pumps, zerriss die Enden des Schlauchs, den er anscheinend trug, und fühlte sich besser, als seine starken Füße den Boden berührten. Das Mädchen überlegte auch, ihre Hose auszuziehen, aber sie wusste nicht, wo sie war, und wollte nicht wegen Unanständigkeit oder so etwas verhaftet werden.
Als sie ihren Blick auf ihre Brust richtete, sah sie, dass sie wieder Frauenkleider trug. Was Alex als muskulöse Brüste sah, die sie sich in unzähligen Stunden im Fitnessstudio der High School verdient hatte, ließ buchstäblich die Nähte der Rüschenbluse aufplatzen, die sie in ihr fand, und sie konnte sogar spüren, wie ein BH in ihre Brust einsank. Angesichts der Schande ihrer Situation ergab sie sich ihrer Teenagerwut, zerriss die Bluse und riss die BH-Träger ab, weil sie dachte, sie würde ihre muskulöse Brust entblößt lassen.
Aber andere starrten erstaunt, als die zierliche, weltberühmte Psychologieprofessorin vor ihren Augen ihre Bluse und ihren BH herunterriss, ihr Gesicht und ihre Brust vor plötzlicher Wut gerötet waren und ihre kleinen, geformten Brüste vollständig entblößt waren, als sie vor Anstrengung sprang und schwankte. in der Mitte des Raumes. Besonders Nicole war von dem geformten Körper angezogen, den ihr Professor unter ihrer düsteren Kleidung versteckt hatte, und sie musterte ihn anerkennend von Kopf bis Fuß.
Alex hielt auch nichts davon, sein Hemd so auszuziehen, besonders nachdem der Fremde sich im Zimmer umgesehen und seine drei heißen Freundinnen an der Tür stehen sah. Mit diesem Körperbau wird es Mädchen definitiv nichts ausmachen, wenn ich etwas Haut zeige. Und, dachte sie, als sie spürte, wie ihre Teenager-Hormone sie dazu drängten, mit so vielen attraktiven jungen Frauen wie möglich Sex zu haben, wenn ich meine Karten richtig spiele, könnte es mich später sogar dazu bringen, mit einer von ihnen zu schlafen. Grinsend lehnte er sich gegen eine Stange in der Nähe und steckte seine Hände in die Hosentaschen, um seine Brust und Bauchmuskeln zu zeigen, während er die drei Frauen offen anstarrte.
Als Nicole spürte, wie die Augen der halbnackten Professorin ihren runden Körper auf und ab wanderten, fühlte sich diese neue Professorin schnell mehr und mehr zu Streater hingezogen. Was auch immer es war, Nicole grub. Woher kam all dieses neue Selbstvertrauen und wo versteckte der Professor diesen sexy kleinen Körper? Das war nicht fair – der Spiegel verwandelte die Frauen um ihn herum immer wieder in sexy Lesben, also warum hatte er das Gefühl, dass seine eigene Erfahrung so anders war?
Aber Maddie war entsetzt, als ihre ehrwürdige Professorin ihnen ihre frechen Brüste zeigte, anscheinend nicht ganz besorgt darüber, dass ihre Existenz überhaupt frei an ihrem kleinen Oberkörper hing, während ihre geschmackvolle Bluse zerfetzt auf dem Boden lag. Professor Streater, denken Sie, Sie sollten Ihr Hemd wieder anziehen? fragte er zögernd.
‚Professor‘? Was zum Teufel machst du da? Es ist ‚Alex‘ und ich kann mein Shirt ausziehen, wenn ich will, sagte Alex mürrisch. Ich nehme an, du willst, dass ich mein Shirt wieder anziehe, weil du die Aussicht ein bisschen zu sehr genießt, fuhr sie fort und beugte ihren prallen Bizeps in seine Richtung.
Cassandra beobachtete dieses Gespräch natürlich mit großem Interesse, und während die Brüste des kleinen Alex schwankten, als sie versuchte, ihren kleinen Arm nach Maddie zu strecken, blickte Cassandra kurz in den Spiegel, um die Änderungsliste des Professors zu überprüfen.
Alexis Streater
GESCHLECHT: WEIBLICH > MÄNNLICH
REIFE: ALT UND VERANTWORTUNG > JUNG UND Egoistisch
KLICK: NERD > JOK
BAUWEISE: KLEIN > MUSKEL
SEXANTRIEB: FRAU MITTELALTER > AUGUST MÄNNLICH
GESPERRT: GESPERRT > ENTSPERRT
SEXUELLE ROLLE: UNVEREINBAR > BEREIT
Nachdem Cassandra das Ende der Änderungen des Professors gelesen hatte, bemerkte sie, dass sie vor ihrer eigenen Erregung fast außer Atem war. Es war so heiß, dass der Spiegel ihn glauben ließ, er sei ein Teenager, besonders einer, der sich von Testosteron ernährte. Der Professor wollte unbedingt seinen pochenden Schwanz in alle drei anwesenden Frauen stecken, einschließlich Cassandra, obwohl sie keinen pochenden Schwanz hat, das machte Cassandra noch geiler.
Währenddessen warf Alex, gelangweilt von Maddies Klugheit, einen Blick auf Nicole, die offensichtlich Interesse zeigte, und zwinkerte ihr vielsagend zu. Ermutigt durch das Erröten des Mädchens stand Alex von der Säule auf und stolzierte auf sie zu, ihre nackten Brüste wackelten frei, ein Arm um ihre Taille, und sie sagte: Hi, hier ist Alex, ich glaube nicht, dass wir uns getroffen haben.
Nicole beschloss, sich eine weitere Gelegenheit nicht entgehen zu lassen, wie sie es letzte Woche getan hatte, und beschloss, ihren Psychologieprofessor genau hier in Cassandras Zimmer zu ficken, dann und dort. Er sah Kassandra an. Du hast gesagt, wir könnten hier machen, was wir wollten, nicht wahr?
Absolut. Das Bett wäre nicht so groß, wenn es nicht zum Gebrauch da wäre, sagte Cassandra mit einem Augenzwinkern, aber eine deutliche Welle der Erregung kroch ihren Hals hinauf und erfüllte Nicole mit Argwohn.
Du wirst nichts Seltsames mit uns machen, während wir dort sind, oder?
Nein, außer du willst mich auch, antwortete er mit einem hungrigen Grinsen.
Alex verstand jedoch, dass Nicole bereit war, ihn zu ficken, und die Tatsache, dass ihr weicher Körper ihm so nahe war, war zu viel für ihn zu ertragen. Komm schon, Baby, sie hat gesagt, okay. Lass uns gehen, sagte er, schlang seinen anderen Arm um sie und zog sie näher an sich, als das Gefühl ihrer weiblichen Kurven an ihrem steifen Körper alle Gedanken aus seinem Kopf trieb. außer seinen gehärteten Schwanz in diese enge kleine Muschi zu stecken.
Nicole schmolz dahin, als die überraschend starken, selbstbewussten älteren Frauen ihre kleinen, nackten Brüste an ihre Seiten drückten, und sie machte keinen Versuch, Widerstand zu leisten, als sie spürte, wie sich Professor Streaters Hand hineinschlich, um ihre großen, milchlosen Brüste zu fühlen.
Ich liebe diese Brüste, Schlampe, sagte Alex streng und kniff in ihre hervorstehenden Brustwarzen. Ich wette, du magst diese Brustmuskeln auch.
Verdammt, ja, antwortete Nicole und gab sich völlig dem männlichen Rollenspiel hin, das ihr ehemaliger Professor jetzt zu sein scheint, solange sie weiterhin das tat, was sie mit ihren Brustwarzen machte.
Alex schnippte ihren sexy Körper in ihrer eng anliegenden Kleidung und spürte, wie sein Schwanz vor Verlangen nach ihr pochte. Nicole erlebte dies als eine Reihe von Beckenschlägen auf der breiten Hüfte ihrer Juniorprofessorin und wurde noch mehr von ihrer offensichtlichen Lust auf ihren Körper erregt. Tatsächlich schien er völlig uninteressiert zu sein, abgesehen von dem Vergnügen, das Nicoles Körper bereiten konnte, und genau das, wonach Nicole sich sehnte – reines sexuelles Vergnügen ohne Bedingungen. Vergiss ihre Sorgen um Cassandra, sie ließ sich von dem jüngeren Professor aufs Bett stützen, der sie heftig küsste und anfing, ihre Hand in ihren kurzen Rock zu stecken. Nicole stöhnte aufmunternd und zog ihr Höschen aus, bevor sie die Hose des Professors aufknöpfte und sie und ihre Unterwäsche nach unten schob, wodurch die entzückend glitschige Fotze zum Vorschein kam, die Nicole nicht erwarten konnte zu schmecken.
Aber Alex hatte andere Pläne. Verdammt, diese Schlampe will das wirklich, dachte sie bei sich und versuchte, ihre Härte gegen ihn zu drücken, verwirrt für einen Moment, als sie keinen Druck verspürte. Sie sah nach unten und geriet in Panik, als sie keine Spur von ihrem Schwanz sehen konnte, aus Angst, sie würde irgendwie ihre Erektion verlieren, wenn sie einer unglaublich heißen Schlampe so nahe war.
Hier, das wirst du wahrscheinlich brauchen, sagte Cassandra, ging zu ihm hinüber und hielt ihm einen großen Riemen hin. Alex schüttelte kurz überrascht den Kopf und verspürte plötzlich ein starkes Gefühl der Dysphorie, aber nachdem Cassandra sich bückte und den Riemen um ihren nackten Oberkörper hakte, fühlte Alex ein neues Gefühl der Zuversicht, als sein Schwanz stolz wieder aufstieg und mehr als bereit hineintauchte die eifrige Muschi der Brünetten.
Nicole war einen Moment lang überrascht, dass Professor Streater nicht bemerkt hatte, dass Cassandra sie anschnallte, aber sie vergaß ihre Überraschung schnell, als der winzige Professor sie zurückschob und sich darauf vorbereitete, auf sie zu klettern.
Alex konnte spüren, wie das Testosteron in seinen männlichen männlichen Körper floss, und stieß sich eifrig in Nicoles feuchten Schlitz, die angenehmen Empfindungen, die von seinem seltsam festen, unflexiblen Schwanz ausgingen, zwangen sie, ihn immer wieder zu stoßen, während sein Instinkt den jungen Mann aktivierte. sich mit einem willigen Partner zu paaren.
Als Cassandra beobachtete, wie Professor Streaters Riemen in ihre Schülerin eindrang und der Dildo bei jeder Bewegung an der Klitoris der Professorin rieb, versuchte Cassandra sich vorzustellen, was die Professorin fühlte: ein empfindlicher Schwanz, der durch eine schlüpfrige, empfängliche Muschi drang. Der klitorale Reiz zog die Professorin zu ihrem eigenen Orgasmus und wurde mit jedem Stoß härter und dicker.
Währenddessen beobachtete Maddie entsetzt, wie Nicole Professor Streater ausnutzte, die offensichtlich nicht sie selbst war. Er versuchte, einen Weg zu finden, sie aufzuhalten, und erinnerte sich daran, dass der Spiegel Nicole in jemand anderen verwandeln würde. Was auch immer Nicoles Alter Ego war, es hätte besser sein sollen als das, was gerade passiert, also ging Maddie leise zum Spiegel und drehte ihn so, dass sie auf das Bett blickte.
Nicole hatte sich über Professor Streater gezogen, um auf den Riemen zu steigen, und sie genoss das Gefühl, wie der Professor ihre großen Brüste durch ihr dünnes Shirt grob tastete, aber als sie kurz ihren Kopf von der kleinen alten Frau hob, wurde sie gefickt. Er spürte, wie sich seine Augen wieder einmal auf ein süßes kleines katholisches Schulmädchen fixierten. Irgendwie wurde sie dazu verleitet, wieder in den Spiegel zu schauen Sie versuchte sofort, wegzusehen, aber es war zu spät – ihr Spiegelbild starrte sie an, und Nicole, überwältigt von einem überwältigenden Gefühl der Unterwerfung, verspürte plötzlich den Drang, den Spiegel auf sich wirken zu lassen, und sie konnte nicht Hilfe starren. Er verspürte das Bedürfnis nach Bekanntschaften, um die Rückkehr anderer zu erfreuen, und seine Haltung ließ noch einmal nach, als er immer selbstbewusster wurde. Plötzlich erkannte er jedoch, dass das Spiegelbild von jemand anderem auf der glänzenden Oberfläche des Spiegels erschienen war, und bevor er es wusste, wurden seine süßen, unschuldigen Augen angezogen …
Maddie fragte sich, wie Nicoles Alter Ego aussah und schaute in den Spiegel, um es zu sehen. Er war überrascht, ein kleines, konservativ gekleidetes Schulmädchen vorzufinden, das wie Nicole aussah, die ansonsten der echten Nicole in die Augen starrte. Er konnte sehen, dass Nicole bereits vom Spiegel gefangen war; Ihre Schultern sackten bereits vor Unterwerfung zusammen und ihr tiefes Stöhnen wurde süßer und höher, als Alex sie weiter mit dem Dildo fickte.
Aber als Maddie versuchte, sich vom Spiegel wegzubewegen, stellte sie fest, dass sich ihre Augen leicht nach links bewegten, wo Madisons intensiver Blick auf seinen eifrigen Blick traf. Als seine Persönlichkeit begann, sich von ihm zu entfernen, begann er dieses vertraute Gefühl der Schwankung zu spüren, und als sein Alter Ego vollständig übernommen wurde, bekam er genauso viel Angst davor, was alle von ihm denken würden, wenn er versuchte, ihre abzuwenden Blick von anderen. Stattdessen verspürte sie einen intensiven Ausbruch arroganten Selbstvertrauens und beschloss, so lange in den Spiegel zu starren, wie sie wollte. Je mehr sie das tat, desto weniger kümmerte sie natürlich, was andere über sie dachten, und desto mehr kümmerte sie sich darum, wie gut sich ihre sexy, weiblichen Körper in ihren starken Händen anfühlen würden, während ihr nachlassendes Verlangen nach einem Penis weiter schwand. Ja, etwas frische Muschi war genau das, was er brauchte. Aber wessen?
Als Madison weiterhin in den Spiegel starrte, glitten die Augen ihres Zwillings zur Seite und Madison spürte, wie ihre Augen wieder in Nicoles Spiegelbild wanderten. Dieses Mal jedoch, als Nikkis süßer, unschuldiger Blick seinen eigenen traf, spürte Madison, wie ihr trotz ihres neu gewonnenen Selbstvertrauens der Kopf trübe wurde, und eine neue Veränderung begann, sie zu überfluten, und ignorierte ihre schwachen Bemühungen, Widerstand zu leisten. Als sie erkannte, dass es eine Muschi war, die sie vor allem schmecken wollte, beruhigte sie sich und spürte, wie ein neues Verlangen in ihr wuchs, die Kleinen sexuell zu dominieren, während sie an der Gleichgültigkeit und Gleichgültigkeit festhielt, die sie stark gemacht hatte. unschuldig Nikki. Nikkis Schüchternheit und Unterwerfung war eindeutig eine Einladung für Madison, sich zu behaupten, und diese Erkenntnis erfüllte sie mit Verlangen und ließ sie ihren unwiderstehlichen kleinen lesbischen Liebhaber mit Lippenstift noch mehr ficken.
Der konservative Nikki, der Madison im Spiegel in die wütenden Augen sah, war ähnlich erfüllt von ungewollter Lust auf das schlecht gelaunte Mädchen, das er letzte Woche beim Masturbieren beobachtet hatte, aber sein Verstand akzeptierte es kleinlaut, während der Spiegel ihre Beziehung weiter neu definierte. Es war die neue Realität, dass Madison nicht nur seine Freundin, sondern auch seine Geliebte war, und er hatte das Gefühl, dass seine süße, unterwürfige Art ihn zu seinem unberechenbaren Partner umleitete.
Nachdem ihre neuen Realitäten in den Köpfen verwirrter Liebhaber vollständig eingenommen waren, hörte Nikki auf, auf das sexy, athletische Spiegelbild ihrer Freundin zu starren, und wachte mit einem ungewöhnlichen Gefühl der Freude auf, anders als die wenigen Male, als sie es mit Schuldgefühlen entdeckt hatte. der empfindliche, verbotene Bereich zwischen Ihren Beinen. Aber das war viel kraftvoller und angenehmer, ein pulsierender, pochender Rhythmus, der tief in ihm einen seltsamen Druck aufbaute. Desorientiert und selbstbewusst blickte Nikki nach unten, um zu sehen, was diese verwirrenden Gefühle verursachte, und war überrascht, als ihre Sicht von zwei großen, ungewohnten Beulen blockiert wurde, die im Takt des angenehmen Aufpralls von unten aufprallten und schwankten. Sie bemerkte, dass ihre kleinen Brüste dort waren, wo sie sein sollten, aber sie muss eine Art gepolsterten BH getragen haben, weil ihre Brüste viel größer und schwerer waren, als sie hätten sein sollen. Er konnte immer noch nicht erklären, wie es ein wenig weh tat, als sie heftig auf und ab sprangen, aber sie mit seinen Händen an seine Brust drückend, konnte er endlich nach unten schauen und sehen, was los war.
Er starrte auf den nackten Oberkörper einer zierlichen älteren Frau und fühlte, wie die schelmischen Gedanken wieder in seinen Geist eindrangen, besonders als das rattenähnliche Gesicht der Frau ihn mit intensiver Begierde ansah, als er die Ratte energisch schlug, was sein Erwachen nur verstärkte das angenehme Klopfen. Er stieß sie mit etwas, das ein Dildo sein sollte, hinein. Nikkis Verstand war plötzlich hellwach und ihr wurde klar, dass sie Madison irgendwie mit einer anderen Frau betrügen musste Er warf einen Blick zur Seite und sah Madison dort stehen, aber Madisons gleichgültiger lustvoller Blick, kombiniert mit den gesteigerten Gefühlen aus Nikkis Intimbereich und dem Bedürfnis, der attraktiven Frau, die gerade seinen Körper genoss, zu gefallen, ließen ihn auf und ab hüpfen. Ein großer Plastikschwanz füllt ihre Muschi, während sich der wahnsinnige Druck in ihr weiter aufbaut.
Als Madison wieder zur Besinnung kam, fand sie ihre zierliche, unterdrückte katholische Freundin/Sklavin absolut eingeschüchtert von einer kleinen Frau mit einem überraschend großen Gürtel. Es war das heißeste Ding, das Madison je gesehen hatte, und als sie anfing, die beiden um Ermutigung zu schreien, grub sie sofort ihre Hand unter ihre Hose, um ihre bedürftige Fotze zu fingern.
Oh ja, fick meine Schlampe, süße zweibeinige Sklavin Du magst das, nicht wahr, Nikki? Du benimmst dich so süß und unschuldig, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt, kannst du einfach nicht widerstehen, eine sexy kleine lesbische Schlampe zu sein, kann Sie?
Nikki wusste, dass ihre Herrin recht hatte, und die Welle der Verlegenheit, die sie empfand, weil sie vor ihrer Herrin so eine Schlampe war, machte sie noch geiler. Der seltsame Druck, der sich bei jedem Stoß mit dem Dildo in ihr aufbaute, wurde schnell mehr, als Nikki ertragen konnte, und gerade als sie dachte, er würde explodieren, begann ihr Körper zu kommen und eine Reihe lauter Geräusche brach aus. Er war außer Atem, als er vor den Augen seiner Herrin und der anderen Frauen völlig die Kontrolle über seinen Körper verlor.
In der Zwischenzeit war Alex sich der Veränderungen, die bei den Frauen um ihn herum stattfanden, völlig unbewusst, konzentrierte sich voll und ganz darauf, sich an Nikkis empfänglichen Körper zu gewöhnen, obwohl er sich ihrer Bewegungen inmitten ihrer Veränderung nicht bewusst war. Als sie sich jedoch dem Orgasmus näherte, begann sie aggressiver zu stoßen und wartete gespannt auf einen Nussknacker-Moment in der schlüpfrigen Fotze dieser heißen Schlampe. In diesem Moment bemerkte er, dass die heiße Cheerleaderin, die neben ihnen stand, nach Ermutigung schrie und ihn eindeutig provozierte, indem sie das kurvige Küken fütterte, das vor Orgasmus stöhnte, selbst als ihr Gesicht vor Verlegenheit und Verlegenheit zerknitterte. Verdammt, das sind verrückte Hündinnen, dachte sie, aber die Ejakulation dieser heißen Hündin drängte sie schnell beiseite, und sie hat sich jetzt voll und ganz ihrem Instinkt verschrieben, das ungeschickte, unterwürfige Küken mit ihrem Samen zu füllen. Als sich seine Bauchmuskeln zusammenzuziehen begannen, tauchte er vollständig in sie ein und stöhnte vor Befriedigung, als Literweise Sperma aus ihm herausströmte und in ihn strömte.
Es tut mir so leid, Ma’am Ich weiß nicht, was passiert ist Bitte bestrafen Sie mich Nikki weinte, als sie vom Gipfel herunterkam, und schämte sich für ihren Ehebruch.
Madison lachte. Okay, Sklave. Wie auch immer, du weißt bereits, dass ich deine Fotze mehr brauche, als ich von dir allein bekommen kann – also sind wir schließlich in einer offenen Beziehung. Außerdem war es so sexy, dich von dieser Tussi piercen zu sehen.
Ich weiß, antwortete Nikki schüchtern, immer noch ein wenig schüchtern wegen ihrer unkonventionellen Liebe und wie weit sie sie von ihrer Komfortzone entfernte. Und während es mir gut geht mit dir… Sex mit anderen Mädchen zu haben, möchte ich nur dir gehören und niemand anderem.
Als ihr Freund schuldbewusst nickt, sagt Madison mit einem teuflischen Grinsen, bevor sie sich vorbeugt, um ihm einen tiefen Kuss zu geben, der ihn nach mehr verlangen lässt: Du magst es trotzdem, oder? sagte.
Ja, flüsterte Nikki leise. Ich liebe dich, Madam.
Ja, ich liebe dich auch, Sklave. Beweg dich nicht, Schlampe, ich bin an der Reihe, mein süßes kleines Spielzeug zu ficken, sagte er zu Professor Streater.
Süßes kleines Spielzeug? Ihre Brüste sind größer als dein Kopf antwortete Alex, verwirrt, aber gleichzeitig vollkommen zufrieden, als er anfing, eine volle Ladung von mir auf die kurvige Schlampe abzuladen. Er zuckte mit den Schultern und setzte sich auf die Bettkante, um ihnen beim Ficken zuzusehen. Überraschenderweise schien sein Schwanz seine Härte nicht zu verlieren, selbst nachdem er auf die heiße Brünette ejakuliert hatte, also fing er an, sich selbst einen runterzuholen, während er zusah.
Währenddessen schaute Cassandra in den Spiegel, unglaublich verwirrt von diesem unerwarteten neuen Ereignis. Er war überrascht, die folgende Lesung zu sehen:
Madison Lancaster und Nicole Anderson
FEINDE > LIEBE
Oh, das ist neu sagte Cassandra aufgeregt. Er hatte noch nie zuvor zwei Menschen gesehen, die gleichzeitig in den Spiegel schauten, und anscheinend erlaubte dies dem Spiegel, den Opfern zusätzliche Veränderungen hinzuzufügen, indem er ihre Beziehung zueinander umkehrte Cassandra nahm sich vor, diese neue Funktion in naher Zukunft häufiger auszuprobieren, und drückte ihre Beine zusammen, während die Temperatur zwischen ihren Schenkeln mit den Ergebnissen dieser neuen Verbesserung weiter stieg.
Währenddessen war Madison damit beschäftigt, die kleinen Kurven des engen Oberteils ihres fügsamen Liebhabers zu fühlen. Ich bin überrascht, dich in solchen Klamotten zu sehen, Nikki. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich liebe es, wie sie deine winzige Figur zur Geltung bringen, aber sie sehen nicht aus wie die Klamotten, die du normalerweise tragen würdest, sagte er Er schob seine Hand in den kurzen Rock seiner kurvigen Freundin und wedelte mit seinen immer noch pulsierenden Lippen.
Nikki warf einen Blick auf die enge Kleidung, die ihren kleinen Körper fast vollständig zur Geltung brachte, und spürte eine weitere Erregung aus Verlegenheit, als sie sich an den aggressiven Fingern ihrer athletischen Herrin wand. Aber Sie tragen Sportklamotten für Cheerleader, Ma’am, sagte er traurig.
Ja, das habe ich das letzte Mal getragen, als ich hier war. Es lässt sich aber leicht reparieren, sagte er, zog sein Cheerleader-Shirt und seine Shorts aus und zeigte seinen gebräunten, durchtrainierten Körper den hungrigen Augen seiner kleinen Freundin und der seltsamen Frau. Kräftig den Dildo am Fußende des Bettes streicheln. Das Nebeneinander dieses irdischen Verlangens auf Nikkis süßem, unschuldigem Gesicht schaffte es nie, Madisons Motor zu starten, aber ihre Hände schlugen irgendwie in Nikkis Brüste, als sie losging, um den Kopf ihres Geliebten zu packen und ihn gegen ihre Leiste zu ziehen, was seltsamerweise zu viel schien. war größer als sonst. Er setzte sein Ziel und versuchte es erneut. Nikki gab natürlich gerne den Wünschen ihrer Herrin nach und begann eifrig zu lecken.
Cassandra sah fröhlich zu, wie Maddie, die vor fünf Minuten völlig hetero gewesen war, die unglaublich eifrige Nicole auf ihren Schoß zwang, während Professor Streater zusah, wie sie den Dildo in ihre Klitoris schoben und sie voller Freude stopften. Aber ein paar Minuten später, als sie endlich fertig waren, beschloss Cassandra, dass es an der Zeit war, sie zu ersetzen und sie nach Hause zu schicken, damit sie ihren eigenen privaten Spaß haben konnte.
Sie ging zum Bett hinüber und richtete den kleinen Handspiegel auf die beiden Frauen, die sich bei Sonnenuntergang umarmten. Als ihre ursprüngliche Persönlichkeit zurückkehrt, erkennen Nicole und Maddie nach und nach, dass sie nackt in den Armen des anderen liegen und eindeutig neuen Sex haben. Sie wandten sich sofort angewidert voneinander ab und begannen sich anzuziehen, wütend, auch wenn sie sich nicht erinnern konnten, über das angenehme Kribbeln zwischen ihren Beinen, das immer noch die Hände (und Zungen) des anderen traf.
Cassandra konnte nicht anders, als sie zu verärgern, als sie sich anzog und sagte: Ihr zwei müsst wirklich an euren Beziehungsproblemen arbeiten – ihr seid so ein süßes Paar scherzte er.
Sie warfen ihm einen blassen Blick zu, als er zum Fußende des Bettes ging, wo der Professor immer noch mit dem Riemen spielte, und hielt ihm den Spiegel vors Gesicht.
Professor Alexis Streater ging langsam auf ihn zu und seufzte resigniert und beschämt, als ihm klar wurde, dass sie nackt im Bett lag und ein Schmerz von ihrer Klitoris kam, der berichtete, dass sie eine erhebliche Bewegung sah. Sie band sich ruhig los, zog ihre Hose wieder an und ging zu den Überresten ihrer Bluse und ihres BHs, um so viel von ihrer Nacktheit wie möglich zu bedecken, bevor sie zurück zur Tür ging, um sich darauf vorzubereiten, zu gehen. Er war enttäuscht darüber, wie leicht er sich täuschen ließ und wie leicht er dem Einfluss des Spiegels erlag, aber er konnte nichts tun, er konnte sich nicht erinnern, wer er war oder was er getan hatte, und er musste es tun. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, wie sie sich und ihre Schüler in Zukunft vor Cassandra retten kann.
Okay Leute, nächste Woche zur gleichen Zeit Cassandra verspottete sie, ihre Hand spielte bereits mit ihrer Innenseite der Oberschenkel, offensichtlich wollte sie, dass sie weg waren, damit sie etwas Zeit für sich hatte. Vergiss nicht, auf dem Weg nach draußen in den Spiegel über der Tür zu schauen
Nach ein paar Sekunden war alles vorbei. Die drei Frauen stiegen die Treppe zum ersten Stock hinauf, verärgert darüber, dass sie sich nicht erinnern konnten, was passiert war, aber sie waren alle unglaublich bereit, zurückzugehen und ein neues Leben zu riskieren.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert