[Nichts] Karimi Bianzu ~ Weiche Haut Einer Verwirrten Frau ~ Ciel Hiiragi Emi Sakurai Teil 2

0 Aufrufe
0%


Kapitel 19: Zur Schule und auf die Matten
Unser Gespräch verebbte und endete schließlich, als der Bus den Highway hinunterrollte. Wir legen alle unsere Köpfe auf die Kopfstütze und schließen unsere Augen. Für den Rest der 4-stündigen Fahrt wurde nicht viel gesagt. Als ich in einen leichten Schlaf fiel, konnte ich nicht umhin, mir vorzustellen, wie es wäre, endlich in unser eigenes Zimmer in der Schule zurückzukehren. Wie sehr wollte ich Brandon an mich drücken, seinen Herzschlag hören, seinen Kopf neben meinem spüren und seinen kindlichen Duft riechen.
Als wir merkten, dass der Bus langsamer wurde, wussten Brandon und ich, dass es an der Zeit war, so viel wie möglich zu packen. Nur noch ein paar Minuten und dann fünf Minuten zu Fuß zurück zu unserem Wohnheim, dann wären wir wieder allein. Während sie noch schlief, drückte ich ihren Oberschenkel und weckte sie auf. Er sah mich an und lächelte. Ich wusste, er konnte es kaum erwarten, dass er und ich wieder ZU HAUSE sein würden.
Zu unserer Überraschung warteten Dave und Tom auf uns, als wir aus dem Bus stiegen. Er kam zu uns, sagte hallo und jeder nahm eine unserer Taschen. Wir umarmten uns alle, wohl wissend, dass mehr als zehn Tage zwischen uns vergangen waren. Auf dem Weg zurück zu unserem Wohnheim sagte Dave, er habe eine SMS von Dean Huzinga erhalten, dass er uns sehen wolle, wenn wir zurück auf dem Campus seien.
Nun, es kann bis Montag warten, Ich sagte mit großer Vorfreude, auf unser Zimmer zu gehen und einfach zu stürzen.
Oh nein, nicht wahr? David sprach. Er hat mir gesagt, ich soll dich in sein Büro bringen, sobald ich dich von der Bushaltestelle abhole, Bob.
?Was kann ich nicht erwarten?? Er befragte Brandon.
Das kann ich Ihnen wirklich nicht sagen, weil der Dekan mich gebeten hat, Sie in sein Büro zu bringen, bevor Sie auf Ihr Zimmer gehen.
Mit einem Seufzen stimmten wir beide zu. Da ich wusste, dass dies der Mann ist, von dem wir hoffen, dass er unsere Zimmerzuteilung bald bestätigen wird, dachte ich, wir sollten besser seinen Anweisungen folgen. Als wir uns Daves Auto näherten, packten wir unsere Koffer in den Kofferraum und setzten uns gemeinsam auf den Rücksitz. Tom war sehr ruhig, hatte aber ein Grinsen im Gesicht. Ich war sehr besorgt über das, was vor sich ging, aber ich lehnte mich zurück und entspannte mich, bis ich das Verwaltungsgebäude erreichte.
Dave parkte das Auto und wir stiegen alle aus und gingen zur Treppe zum Büro des Dekans. Als wir dort ankamen, stand die Tür des Privatbüros offen und wir hörten, wie er uns aufforderte, hereinzukommen. Er hatte zwei Stühle vor seinem Schreibtisch und er zeigte auf sie und bat Brandon und mich, sich zu setzen. Indem sie Dave und Tom baten, im Vorzimmer zu warten, stimmten sie zu, die Tür hinter sich zu schließen.
?Bob, Brandon? Der Dekan begann: Ich weiß, dass Sie um ein gemeinsames Zimmer gebeten haben, deshalb wollte ich Sie wissen lassen, dass ich diese Option in Betracht gezogen und akzeptiert habe. Letzte Woche sind jedoch einige Dinge passiert, von denen ich denke, dass Sie beide sich dessen bewusst sein sollten.
?Jawohl,? Sagten Brandon und ich gleichzeitig.
Nach einem Treffen mit Koç Basarak und Coach D’Agostino haben wir einige Änderungen in den Schlafsälen für die kommende Zeit vorgenommen. Da Sie der Kapitän sowohl des Footballteams des nächsten Jahres als auch des diesjährigen Wrestlingteams sind, haben wir beschlossen, Lubbers Hall zu einem Heim für Leichtathletik zu machen.
Habe ich ihn richtig gehört, dachte ich? Hat er wirklich gesagt, dass Brandon und ich die Kapitäne des Wrestlingteams sind? Diese Entscheidung wird normalerweise nach Beginn der Saison getroffen, daher bin ich etwas verwirrt.
Dean, hast du etwas davon gesagt, der Kapitän des Wrestlingteams zu sein? fragte ich.
Oh, Bob, es tut mir leid, er machte weiter, Ich hätte das wirklich nicht sagen sollen, aber jetzt, wo ich es sage, ja, du hast mich richtig gehört?
Ich drehte meinen Kopf und Brandon starrte mir sowohl verwirrt als auch verwirrt in die Augen. Wir lachten und gaben uns High Five.
Nun, jetzt, wo ich die Katze aus dem Sack habe,? Dean Huzinga lachte: Ich denke, ich sollte weitermachen. Da die Lubbers Hall jetzt eine Sporthalle ist, haben wir einige Änderungen an ihrer äußeren Erscheinung vorgenommen. Da Sie beide und Tom die Fußballkapitäne sind, dachten wir, dass alle Teamleiter zusammen sein sollten.
Ich sah ihn an und wusste, dass er meine Überraschung sah. Ändert sich, Sir?
In der Zwischenzeit erklärte er, dass das Wartungspersonal der Schule eine Suite an der Stelle von Brandons und meinem alten Zimmer gebaut hatte. Er erklärte, dass sie schon eine Weile darüber nachgedacht hätten, aber ihre Pläne eine Zeit früher intensiviert hätten. Er sagte, dass beide Zimmer noch stehen, aber es gibt einen Wohn- und Arbeitsbereich zwischen den Zimmern und ein Bad-/Duschbereich wurde ebenfalls gemacht.
Brandon und ich sahen völlig unvorbereitet aus, als der Dekan lächelte und lachte.
?Männer, noch etwas? er machte weiter. Coach Gallo hatte einige Bedenken wegen des Verhaltens von Ihnen beiden und schlug vor, dass ich Sie beide warne, in Ihrer Beziehung vorsichtiger zu sein.
Ach du lieber Gott Er wusste. Woher hat Coach Gallo das gewusst?
?Entschuldigen Sie bitte? Endlich sprach Brandon.
Nehmen wir an, als Bob sich vor dem Oskie-Spiel verletzte, bemerkte er einige Dinge zwischen euch beiden, die abgemildert werden mussten? Der Dekan hat es mir gesagt. Seien Sie sich bewusst, dass Ihr Privatleben jetzt, da Sie diese Führungsposition und Ihre Teamkollegen haben, an jedem Punkt unter die Lupe genommen wird, da CBS-Studenten und -Lehrkräfte Sie beide beobachten werden. Sei einfach vorsichtig, oder? er hat es beendet.
Nachdem er das gesagt hatte, stand Dean Huzinga auf und streckte uns beiden seine Hand entgegen. Wir dankten ihm für alles, was er getan hat, und versprachen, dass er es nicht bereuen würde. Er nickte und öffnete die Tür. Da waren Dave und Tom mit einem scheißfressenden Grinsen im Gesicht. Wir umarmten uns alle, packten unsere Taschen und machten uns auf den Weg zum Schlafsaal.
Als wir alle zu unserer neuen Suite eilten, erzählten uns Dave und Tom, dass sie am Tag zuvor zurückgekehrt waren und festgestellt hatten, dass die neue Tür jeden Zugang zu ihrem Zimmer blockierte. Als sie zum Zimmer der Resident Advisors gingen, wurde ihnen gesagt, was passiert war, und ihnen wurde der neue Schlüssel gegeben. Sie sagten nicht mehr, sie sagten nur, wir würden uns sehr über die Änderungen freuen.
Alle Augen waren auf uns gerichtet, als wir den Haupteingang betraten. Alle kamen und sagten Hallo oder machten verschiedene Kommentare zu unserem neuen Zimmer, einschließlich Glückwünschen. Schön wurden von allen ausgetauscht und wir gingen zu RAs Zimmer, um die neuen Schlüssel zu bekommen. Er lächelte uns an, als er sie überreichte, und sagte auch, dass er später in der Woche mit uns über einige seiner anderen Pläne für den Schlafsaal sprechen würde.
Dave und Tom blieben bei unserem Gepäck, während wir unsere Schlüssel bekamen, und als wir zurückkamen, schnappten wir uns zwei der Taschen und gingen die Treppe hinauf. Als wir im zweiten Stock um die Ecke bogen, sahen wir den ersten Bau der Schule. Die Hälfte des Flurs, an die wir uns erinnern, war mit einer Tür am Ende des Flurs verschwunden. Tom trat vor und öffnete die Haupttür.
Ich konnte den Ausdruck auf Brandons Gesicht sehen, als wir hereinkamen, und ich war mir sicher, dass er meines auch sehen konnte. Vor uns lag ein riesiger Raum mit einem Korridor und zwei weiteren Räumen. An der Wand sind vier Reihen mit Lernliedern für jeden von uns angebracht. Zu unserer Linken sahen wir das Badezimmer, von dem uns der Dekan erzählt hatte. Es war privat, nur für uns vier.
Am anderen Ende des Raumes war das, was ich als Küche bezeichnen könnte. Ein kleiner Kühlschrank und ein Herd wurden zusammen mit einer Spüle gebaut. Ich sah Tom an, der ein breites Lächeln auf seinem Gesicht hatte. Brandon und ich ließen unsere Koffer fallen und ich glaube, wir waren überwältigt von dem, was wir sahen.
Ist das links dein Zimmer? David intervenierte.
Brandon und ich gingen zur Tür und öffneten sie. Ich muss sagen, dass Brandons Zimmer, als wir es verließen, zwei Einzelbetten und zwei Arbeitsbereiche hatte. Jetzt hatten wir einen großen Schrank und zwei Einzelbetten vor uns. Die beiden eingebauten Kommoden waren auch auffällig, ebenso wie die wenigen typischen Nicht-Holzstühle, die vor unserer Abreise dort gestanden hatten.
Was zum Teufel Ich kann das nicht glauben,? sagte Brandon schließlich. ?Ich kann das alles nicht glauben? er wiederholte.
Der Schrank hinter uns war offen, als wir hereinkamen. Es war ein großer begehbarer Kleiderschrank für all unsere Sachen. Als wir zu den Betten gingen, bemerkten wir etwas, das uns überraschte. Die Betten waren nicht mit dem Boden verschraubt, so dass wir sie im Zimmer bewegen konnten, wenn wir wollten. Brandon sah mich an, lächelte, rückte dann ein Bett näher an das andere und machte ein Bett, das größer als ein Doppelbett war, für uns. Ich lachte und drehte mich zu ihm um und umarmte ihn.
Heißt das, du willst näher bei mir schlafen? sagte ich und kicherte wie ein Highschool-Mädchen.
Nun, ich dachte, wenn ich es nicht täte, würden Sie es früher oder später tun? antwortete.
Dave und Tom waren unwissentlich hinter uns. ?Ich habe gewonnen,? hörte ich Tom sagen. Du schuldest mir fünf Dollar. War Dave weniger als eine Minute?
Wir drehten uns zu ihnen um und lächelten. Also, ihr habt auf die Sache mit dem Bett gewettet? Ich fragte.
?Na sicher,? sagte David. ?Wir haben ungefähr die gleiche Zeit gebraucht?
Wir drehten uns zu ihnen um und folgten ihnen durch die Sitzecke und in ihre Zimmer. Sie haben genau das getan, was sie uns gesagt haben, und ihr Zimmer war das gleiche wie unseres. Ihre Zimmer waren bereits unordentlich, was mich nicht überraschte.
Nun, es war eine lange Busfahrt und ich brauche unbedingt eine Dusche. sagte ich und drehte mich um, um den lächelnden Brandon anzusehen. Außerdem wäre es schön, hier zur Abwechslung mal eine eigene Dusche zu haben.
Nun, du bist da nicht reingekommen, oder, Bob? fragte Tom.
Nein, noch nicht, Tom.
Sowohl sie als auch Dave schenkten uns ein breites Lächeln, als Brandon und ich unser neues Badezimmer betraten. Es gab nicht nur eine Toilette, sondern auch ein Urinal, was natürlich sinnvoll war, da wir in einem Männerwohnheim waren. Wir haben uns die Dusche angeschaut. Es war riesig mit zwei Duschköpfen und genug Platz für mindestens zwei Personen. Ich werde rot, wenn ich mich daran erinnere, was ich gerade gesagt habe.
?Glaubst du, sie kennen uns? Ich fragte Brandon. Dave und Tom brüllten. Sie verstanden, was ich meinte, und sagten später, dass sie dasselbe über sich dachten, als sie das erste Mal den Raum betraten. Brandon war da, sein Mund stand vor Überraschung offen.
Dann wurde mir klar, dass sie die anderen Gruppenduschen abgestellt und die letzten beiden in unserem Zimmer gelassen hatten. Sie setzen die Toilette, das Urinal und das Waschbecken in die vorhandenen Sanitäranlagen ein. Ich fühlte mich besser, als ich wusste, dass dies der einfachste Umbau war. Ich erzählte den anderen, was ich gesehen hatte, und auch sie zeigten sich erleichtert.
Ich wandte mich an Tom und Dave. ?Haben Sie das schon einmal versucht?
Sie lächelten beide und ich musste nicht auf ihre Antwort warten. Nun, wenn wir uns frisch machen, lassen Sie uns dann? Ich lächelte, als ich ihnen signalisierte, dass sie gehen sollten. Ohne zu streiten, drehten sich Tom und Dave um, schlossen die Tür und verließen unser neues Badezimmer. Ich drehte mich um und zog Brandon zu mir und wir küssten uns lange und leidenschaftlich.
Ich lege meine Hände auf Brandons Hüfte und ziehe ihm sein Shirt über den Kopf. Ich werfe ihn in die Ecke, als seine Hände zu meinem Hemd wandern, während er meine Jeans anzieht. Er hob es über meinen Kopf, warf es in die Ecke und bückte sich, um mir einen Kuss zu geben. Unsere Zungen stritten sich für einen Moment, als wir einfach dastanden und uns in den Armen hielten.
Ich hörte auf zu küssen und griff nach seinem Gürtel, band ihn auf und knöpfte seine Jeans auf. Ich lege meine Hand auf den Reißverschluss und fange an, ihn herunterzuziehen. Ich hatte eigentlich keine Fragen zu ihrem Zustand, aber ich fühlte ihren harten Schwanz an meinen Fingerspitzen, als ich ihn fertig auspackte. Als ich fertig war, ließ ich sie auf den Boden fallen, kniete dort, zog meine Turnschuhe aus und zog die enge Jeans an den Knöcheln. Während ich dort war, wurde ihr Schwanz, der gegen den Stoff ihres Höschens gedrückt wurde, in all ihrer Pracht zusammengefasst. Ich bückte mich und begann an seinem deutlich gezeichneten Hahnenkopf zu nagen. Dann nahm ich meine Zunge, schob sie zur Basis, während ich meine Finger in das Gummiband schlüpfte und sie auf den Boden senkte.
Ich leckte den Schaft auf und ab, als Brandons Schwanz zu seinem Bauch flog, dann hob ich mich hoch und streckte die Arme aus, damit er meine Jeans ausziehen konnte. Er tat, was ich tat, senkte langsam meine Hose auf den Boden, zog meine Schuhe und Socken aus und zog dann die Jeans zurück in die Ecke. Mein Schwanz schmerzte, als ich in meiner Unterwäsche zitterte. Er ahmte mich nach, biss in die Spitze meines Schwanzes und glitt dann mit seiner Zunge am Schaft auf und ab, als ich mein Höschen auszog.
Wir standen nackt wie Hähervögel da, unsere Hähne kämpften und küssten sich zwischen uns. Wir standen einfach in den Armen des anderen da, immer noch ein wenig fassungslos über das, was passiert war. Ich löste unsere Umarmung und stieg in die Dusche und drehte sie auf. Als das Wetter wärmer wurde, drehten wir uns um und umarmten uns, bis es Zeit zum Duschen war. Die installierte Schiebetür war viel nützlicher als der Duschvorhang. Wir wandten uns dem einzelnen Duschkopf zu, der auf uns fiel, und schlossen die Tür.
Hey, wir haben zwei Duschköpfe. Brandon hat es endlich verstanden. Er öffnete das andere und wir waren da, steckten im Wasser fest, das auf uns herabstürzte. Ich nahm das Tuch und seifte es ein.
Dreh dich um Bran, sagte ich, als ich anfing, seinen Rücken zu waschen. Ich zog sanft das Tuch von ihrem Rückgrat zu ihrem Hintern. Als ich dort ankam, seifte ich es ein und wusch es sehr vorsichtig. Ich nahm meine offene Hand, wickelte sie darum und fand mein Ziel. Ich legte meine Hand um ihren Schwanz und begann, sie langsam den samtigen Schaft auf und ab zu bewegen, während sie zwischen ihren Arschkugeln badete. Ich konnte sie stöhnen und stöhnen hören, nicht sicher, ob meine Hand auf ihrem Schwanz oder ihrem Arsch lag, aber ich wusste, dass ich etwas richtig machte.
Ich ließ das Tuch fallen und begann, sein Loch zu untersuchen. Mit der Seife dort als Gleitmittel drückte ich sie vorsichtig hinein. Mein Finger fand seine Prostata, während ich ihn weiter sanft streichelte. Brandons Kopf fiel auf meine Schulter, als ich die Reaktionen meines Freundes beobachtete. Ich fingerte ihn sanft, drückte seine Prostata, blähte seinen Schwanz in meiner Hand auf, während wir das warme Wasser genossen, das uns umhüllte.
Es war unglaublich, dies privat in der Schule tun zu können. Abgesehen von unseren beiden Mitbewohnern (ich schätze, wir mussten sie jetzt anrufen) und wir genossen die gemeinsame Dusche, mussten wir uns keine Sorgen um das Einsteigen machen. Auch zu Hause mussten wir aufpassen, nicht wegen Mikey, sondern wegen meiner Familie, die es nie als Eingriff in unsere Privatsphäre empfanden, wenn sie unsere Zimmer betraten.
Mein Schwanz hüpfte auf und ab, während ich Brandon befriedigte. Ich wusste, dass ich definitiv in meiner Freundin sein wollte, aber in diesem Umarmungsmoment mit ihr habe ich mich verlaufen. Ich konnte sagen, dass es nicht lange dauern würde, weil er bei meiner Berührung stöhnte und schlug. Sein Instrument pochte in meiner Hand, als er seine Hüften unkontrolliert in die Luft hob. In meinem Finger bearbeitete er seine Prostata, schleifte ihn zum Rand der Klippe, und ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis er seine Ladung gegen die Wand vor ihm warf.
Ich hatte Recht, denn etwa zwei Minuten nach Beginn dieser Aktivität schrie Brandon auf und fing an zu explodieren. Die Elfenbeinwand vor ihm hatte seinen Samen verspritzt, und ich wusste, was ich zu tun hatte. Ich streichelte sie weiter, wurde ein bisschen schneller, hielt sie ein bisschen fester. Seine Schließmuskeln verkrampften sich in meinem Finger, als er seinen Orgasmus fortsetzte, was, wie ich sagen muss, der heftigste Orgasmus war, den ich je gesehen habe.
Als ich Erleichterung verspürte, nahm ich meinen Finger aus seinem Loch. Meine Hand streichelte ihn weiterhin sanft, bis ich merkte, dass die Spitze seines Penis extrem empfindlich geworden war. Ich wurde langsamer, ließ seinen weicher werdenden Penis fallen und drehte ihn zu mir. Ich drehte sie sofort zu mir, legte meinen Mund auf ihren und wir begannen uns leidenschaftlich zu küssen.
?Wow? Es war seine erste Reaktion. Ich kann nicht glauben, dass wir hier in der Schule in unserer privaten Dusche waren und du mir das angetan hast.
Und Bran, was dachtest du, was wir tun würden?
?Für den Anfang ist das? sagte sie, als sie vor mir kniete, mein geschwollenes Organ in ihre Hand nahm und es in ihren Mund führte. Ich lehnte mich zurück, als ich seinen heißen Atem auf meinem Penis spürte. Glücklicherweise haben sie, wie ich bereits erwähnt habe, Duschtüren anstelle von Vorhängen installiert, um zu vermeiden, dass sie ins Badezimmer zurückfallen. Er bewegte seine Zunge am Schaft meines Schwanzes auf und ab, wobei er besonders auf den unteren Teil des Kopfes achtete. Er griff nach meinen Eiern und massierte sie, während seine Lippen den Schaft fest umschlossen.
Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde und ich hatte Recht. Ich fing an, meine Hüften zu drücken und ließ meinen Schwanz in ihren Mund ein- und ausgehen. Meine Hände wanderten instinktiv zu seinem Hinterkopf und drückten ihn fest gegen meine Leistengegend. Die Wärme seines Mundes drückte mich erneut hart gegen seine Kehle und zwang mich, seine Trophäe zu leeren. Wie üblich schluckte Brandon alles, was ich für ihn hatte, und hielt meinen geschrumpften Penis in seinem Mund, bis er mich gemolken hatte.
Er sah mich an, unsere Blicke trafen sich und ich packte ihn unter seinen Armen und hob ihn zu mir hoch. Wir küssten uns und er tropfte meine eigene Orgasmusflüssigkeit auf meine Zunge und meinen Hals hinunter. Wir waren beide im Himmel.
Es klingelte an der Tür und Dave kam herein. ?Hast du gemacht? Sie lachte. ?Ich muss dringend pinkeln?
?Lassen Sie sich nicht von uns aufhalten? Ich antwortete. Es ist ja nicht so, als hätte ich das Biest, das du hast, nicht gesehen.
Wir lachten alle, als sie zum Urinal ging und pinkelte, aber nicht bevor sie uns sagte, dass das Abendessen begonnen hatte und wir uns alle anziehen sollten, bevor es geschlossen wurde. Brandon und ich beendeten unsere Dusche, trockneten uns ab und gingen in unser Zimmer.
Wir haben einige der Kleidungsstücke auf den Kommoden getragen, da wir das Paket nicht geöffnet haben. Obwohl es November war, trugen wir Shorts und Sweatshirts. Eigentlich war es nicht so kalt, aber als wir zum Abendessen ins Café gingen, stellten wir fest, dass es etwas kälter war, als wir erwartet hatten.
Als wir uns alle zum Abendessen hinsetzten, erzählten wir Dave und Tom von unserer gemeinsamen Ferienzeit. Als ich zu der Geschichte über Karen und Sherry kam, fingen sie an zu lachen. Tom gratulierte Brandon zu seiner ersten direkten Erfahrung und Brandon ?und meiner letzten? antwortete so etwas wie Damit beendeten wir unsere Mahlzeit, stellten unsere Tabletts dort ab, wo wir sie brauchten, und gingen zurück in unser Zimmer, oh Suite.
Es lief noch ein Spiel im Fernsehen und wir saßen da und schauten es uns mit unseren Wohnheimfreunden an. Wir sprachen alle ein bisschen über unseren Urlaub während des Spiels und schenkten dem, was im Fernsehen lief, nicht viel Aufmerksamkeit. Als es vorbei war, gingen wir alle wieder nach oben.
?Du weisst,? sagte David. Wir haben hier alles außer Fernsehen. Während wir uns unterhielten, entschieden wir, was wir tun könnten, um einen für unser Zimmer zu bekommen, und wir beschlossen, zumindest einen zu mieten, bis wir es uns leisten konnten, selbst einen für das Zimmer zu kaufen. Dies war lange vor jeder anderen Art von Programmen als denen, die über Kabel, Videorecorder oder DVD oder Antenne bereitgestellt wurden, also diskutierten wir darüber, wie man Empfang bekommt.
Tom bemerkte dann, dass sich die Schlafsaalantenne direkt über unserem Zimmer befand, also beschlossen wir, sie anzuschließen und zu sehen, ob wir sie herunterlassen könnten. Wir dachten, es würde niemanden interessieren, da es nicht von langer Dauer war. Wir haben diese Diskussion auf den Tisch gelegt, als könnten wir erst am Montag darüber nachdenken und überlegen, wie wir unseren Wunsch erfüllen können.
Wir haben auch darüber gesprochen, wie das alles passiert ist. Brandon und ich erzählten den anderen beiden, dass Dean Huzinga gesagt hatte, Coach Gallo habe Bedenken wegen uns und unserer Beziehung. Wir erklärten, wie er vorschlug, wir sollten die Lautstärke leiser stellen. die Tatsache, dass unser Privatleben von allen auf dem Campus unter die Lupe genommen wird, aufgrund dessen, was zwischen uns beiden vor sich geht, und der Führungsrolle, die wir derzeit einnehmen.
Kennst du Jungs? Ich fuhr fort: Ihr müsst beide vorsichtig sein. Da wir zu viert in dieser Suite sind, habe ich das Gefühl, dass sie die gleiche Sorge um Sie beide haben könnten.
Dave und Tom sahen sich an. Sie sagten beide, dass sie es verstanden hätten und dass alles zwischen uns nur in diesem Raum und in diesem Raum bleiben würde. Wir waren uns alle einig, dass dies leicht zu erreichen war, da wir das Badezimmer oder einen anderen Ort im Wohnheim nicht mit anderen teilen mussten.
Heißt das also, wir können uns nicht alle die ganze Zeit ausziehen und uns keine Sorgen machen? Brandon fügte hinzu.
Wir lachten alle, bis uns klar wurde, dass Brandon nicht scherzte. Da wir alle zusammen hier waren, machte es eigentlich keinen Sinn, dass wir nicht einfach unbekleidet herumlaufen konnten. Wenn das passierte, stimmten wir zu, ohne Fragen zu stellen, dass wir uns schließlich nie wieder nackt gesehen oder gesehen hatten.
In diesem Moment bemerkten wir alle zum ersten Mal etwas. Bei der Renovierung beließen sie die Fluruhr im Bereich über dem Haupteingang. Wir schauten auf die Uhr und stellten fest, dass es auf Mitternacht zuging und beschlossen, dass es Zeit war, ins Bett zu gehen. Und von diesem Moment an begann etwas, das für uns zu einem Ritual wurde. Wir küssten uns alle gute Nacht und gingen auf unsere Zimmer.
Das war nicht gerade ein Problem, als Brandon und ich uns bettfertig machten, da wir nur unsere Klamotten wegwarfen, lächelten wir, da wir ein größeres Bett zu teilen hatten. Als wir in die Betten stiegen, wurde uns klar, dass wir, da sie auf Rädern stehen, einen Weg finden mussten, sie zu sichern, damit sie nicht verrutschen.
Wir sprachen kein Wort, als wir uns in den Armen lagen. Ich glaube, wir haben beide gemerkt, als wir uns zum ersten Mal trafen, dass die Dinge vor einem Monat besser aussahen, als jeder von uns erwartet hatte. Ich drückte Bran nah an meine Brust und legte meinen Arm um seine Schulter. Ich konnte sie nach Luft schnappen hören, als ich wusste, dass sie eintauchte. Ich drehte mich leicht um, gab ihm einen Kuss auf die Stirn und stellte fest, dass ich langsam dahintrieb.
Ich konnte fühlen, wie Brandon sich zu mir umdrehte, seinen Arm auf meinem Bauch, als ich das Licht bemerkte, das aus dem Fenster kam. Dann, als ich dort lag, bewegte sich seine Hand in Richtung meines Morgens. Er packte es, drückte es und öffnete seine Augen.
?Guten morgen Liebling? das ist alles, was er sagte. Unsere Lippen trafen sich und wir küssten unseren ersten Morgenkuss in unserem neuen Zimmer. Brandon streichelte mich nicht oder versuchte mich wegzustoßen, er hielt mich nur fest.
Kennst du Bran? Ich habe in den letzten Wochen darüber nachgedacht, wie viel Glück wir hatten, begann ich. Es war großartig, einander zu finden und Freunde zu finden, die wirklich glücklich sind, dass wir uns gefunden haben, aber ich habe das Gefühl, dass sich sogar unsere Trainer für uns freuen. Du weißt, sie wissen es, oder? froh??
Er lächelte. Ich habe das Gefühl, aber Bob? sagte er jetzt leise: Wir können es niemandem sagen, du weißt es und lass mich genau wissen, wie du dich fühlst.
Ich akzeptierte, indem ich ihn noch einmal küsste. Meine Blase drückte hart und ich wusste, dass ich pinkeln musste, also sagte ich es ihm und er und ich standen auf und gingen ins Badezimmer. Das Tolle an dem, was sie für uns getan haben, war die Bereitstellung mehrerer Toiletten. Wenn einer von uns einen Notfall hatte, war es egal, wer im Badezimmer war.
Als wir fertig waren, verließ Tom seine Räume. Sie war auch nackt, wir waren uns alle einig, dass es kein Problem sein würde. Die Morgensteifigkeit trieb ihn auf uns zu und wir wussten beide, dass er wirklich gehen musste. Er hüpfte auf und ab, als er das Badezimmer betrat, und eine Sekunde später hörten wir einen Urinstrahl auf die Toilette treffen.
Ich sah auf die Uhr über der Eingangstür und es war erst 9 Uhr morgens. Ich war ein wenig schockiert, erkannte aber auch, dass bald Brunch serviert werden würde und ich am Verhungern war.
?Wissen Sie,? sagte ich beim Anziehen. Wir haben einen Kühlschrank und einen Herd, sollen wir etwas hineinstellen?
Brandon stimmte zu, aber wir wussten beide, dass wir damit bis Montag warten mussten. Iowa hatte sonntags keine Geschäfte geöffnet, schon gar nicht in dieser ultrakonservativen Stadt. Das nächste Geschäft, das wir kannten, war fünfundvierzig Meilen entfernt in Des Moines, also war es draußen.
Als wir gingen, klingelte das Telefon. Ich war etwas überrascht, da ich nicht einmal bemerkte, dass es ein Telefon im Zimmer gab. Ich fand, wo es ist und antwortete. Der Trainer war D?Agostino. Er rief an, um sicherzustellen, dass wir zurückkamen, und Brandon wollte, dass Tom und ich ihn um 13:00 Uhr am Athletic Building treffen. Ich sagte, wir sehen uns dort und legte auf.
Auf dem Weg zur Cafeteria erzählte ich den Kindern, was Coach wollte. Tom schlug sich auf die Stirn. Oh, tut mir leid, Bob, aber als wir zurückkamen, habe ich mit Coach gesprochen und er hat mich gebeten, ihm zu sagen, dass er dich treffen möchte. Ich schlug ihm auf den Arm und dankte ihm für all die weiteren Informationen.
Beim Essen unterhielten wir uns über die Zeit, die wir zu Hause verbrachten. Ich erinnerte mich, dass ich Mikey in der Woche vor meiner Abreise in die Weihnachtsferien gebeten hatte, zu CBS zu kommen. Ich erzählte das Tom und Dave und sie schienen mit der Idee einverstanden zu sein.
Also ist er so süß wie Bob? fragte Tom Brandon.
?Süßer? war seine Antwort. Ich sah Brandon an, als hätte er mich zerquetscht, sie wussten beide, dass wir uns gegenseitig veräppelten.
?Nein Schatz? Dave hat es hinzugefügt.
Ist er auch gehängt? Brandon fuhr fort. Dies brachte einige sehr neugierige Blicke von unseren beiden Mitbewohnern mit sich.
Woher weißt du das, Brandon? fragte Tom.
Brandon schlug vor, diese Frage in unserem Zimmer zu besprechen, nicht in der Cafeteria. Er versprach mir auch, mir zu sagen, dass sie sich um mich kümmern würden, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung sei. Ich nickte, weil ich wusste, dass etwas passieren könnte, wenn Mikey zu Besuch käme. Wir werden sie überqueren, wenn wir die Brücke erreichen, dachte ich mir.
Kurz darauf trafen ein paar Fußballfreunde ein und das Gespräch wurde zu einem normaleren Thema. MÄDCHEN Sogar Brandon und ich hatten die Gelegenheit, dieses Gespräch zu führen, allen von unserem Doppeldate, dem Konzert und den folgenden Ereignissen zu erzählen. Ich dachte mir, dass wir uns unterhalten könnten, ohne zu lügen, was es später erleichtert, sich Details zu merken.
Ich sah auf meine Uhr und es war fast 1:00 Uhr. Ich nahm Tom und Brandon mit und wir gingen zu Coach D’Agostino. Unterwegs sprachen wir über nichts Besonderes, aber wir fragten uns alle, was Widder von uns wollen oder wollen würde.
Als wir das Gebäude betraten, begrüßten wir ein paar Typen, die ein paar Gewichte machten oder trainierten. Wir gingen zum Ringerfeld und fanden das Büro des Trainers. Die Tür war offen und wir klopften an die Tür und traten ein.
Hey Leute, setzt euch? Sagte er, als er eintrat. ?Und wie ist das neue Zimmer??
?Großer Trainer? Tom sprach.
?Schön zu hören. Ich bin froh, dass es damals gut gelaufen ist. Na, dann auf den Punkt, oder? Er begann.
Er erzählte uns von Brandon und seiner Entscheidung, mich zum Kapitän zu ernennen, und dass wir beide ?Kern? Ihr Team machte für ihn Sinn. Ohne dass ich es vor dieser Diskussion wusste, erklärte er mir, dass die erfahrenen Wrestler, die wir dieses Jahr haben, Brandon, Tom, ich selbst und ein weiterer Transferstudent, Jake Conrad, sind. Die Auswahl der Kapitäne für die nächste Saison war eine einfache Entscheidung, da ich genauso Konferenzsieger wie Brandon bin.
Er erklärte weiter, dass ein Teil der über die Feiertage besprochenen Änderung, die zum Bau unserer Suite führte, darin bestand, dass alle Football- und Wrestler von diesem Zeitpunkt an in Lubbers Hall untergebracht waren. Dazu würden alle Raumzuweisungen ab dem zweiten Semester geändert.
?Gentleman,? Es fängt an, hart zu klingen, was auch bedeutet, dass Sie alle drei Vorbilder für alle Athleten sein sollten. Coach Gallo, Coach Basarak und andere Trainer, ?Ihre Freundschaften? Unter euch.?
Ich würde sagen, wir sind alle etwas unsicher. Brandons Bein war gegen meins gedrückt und ich konnte fühlen, wie er zitterte. Oder ich dachte, ich wäre es, ich war mir nicht sicher.
Ab heute machen wir nächste Woche erstmal ein Abend-Workout, das das Kraftraum-Workout beinhaltet. Sie beide sind dafür verantwortlich, den Kraftraum jeden Abend um 21:00 Uhr zu schließen. Kannst du damit umgehen?
Brandon und ich nickten nur, da wir nicht genau wussten, was wir noch sagen sollten. Wir waren beide etwas besorgt darüber, wohin dieses Treffen führen würde, aber als ich Coach D’Agostino ansah, wusste ich, dass es nicht so schlimm werden würde, wie ich zuerst dachte. Zumindest hoffte ich, dass es nicht so war.
?Gut Ich möchte, dass du Jake triffst. Er machte eine Bewegung in Richtung seiner Tür und dieser dunkelhaarige Junge, der so schön war, kam herein. Ich sah es in Brandons Augen, aber wir blieben beide cool. Wir standen auf, streckten unsere Hände aus und schüttelten Jake, der auf dem Stuhl neben Coachs Schreibtisch saß, alle die Hand.
Leute, ich möchte, dass ihr Jake unter eure Fittiche nehmt. Er kam erst diese Woche hierher und ist mit CBS überhaupt nicht vertraut. Etwas, von dem ich denke, dass wir es alle besprechen sollten, aber das kann bis morgen nach dem Unterricht warten. Aber jetzt, Brandon, gibst du Jake eine Führung durch den Wrestling- und Kraftraum? Bob, ich muss noch mit dir reden.
Dann standen Brandon und Jake auf und gingen zur Tür hinaus. Coach schloss die Tür, als sie gingen. Okay Bob, ich muss dir ein paar Dinge über Jake erzählen. Ich möchte, dass du sie mit Brandon teilst, aber bitte, sonst niemand? Er begann.
Coach D’Agostino erzählte mir weiter, dass Jake aus Ohio kommt und nicht wegen seiner Wrestling-Fähigkeiten bei CBS ist, sondern wegen Problemen zu Hause und an seiner alten Schule. Deshalb sind ihm und seinem Haus unzählige Kämpfe und sogar einiges passiert.
Bob, ich werde sehr ehrlich zu dir sein. er machte weiter. Jake braucht neue Freunde. In den letzten Monaten ist viel passiert. . . ? Er blieb stehen und ich spürte, wie er nach Worten suchte.
Trainer, ich weiß, wie es ist, an eine neue Schule zu kommen und sich einsam zu fühlen, also mach dir bitte keine Sorgen, ich kümmere mich gerne um ihn. Werden es Brandon, Tom und all die Kinder sein?, glauben Sie mir? Ich sagte ihm.
Er sah immer noch so aus, als hätte er etwas zu sagen, also saß ich einfach da und wartete. Schließlich fuhr er fort. Es gibt noch mehr und ich hoffe, du verstehst es. Jake hat mir gegenüber zugegeben, dass er beschuldigt wurde, queer zu sein, was einer der Gründe ist, warum die Behörden denken, dass es das Beste für ihn ist, neu anzufangen. Ich weiß, dass du aus Chicago kommst und wahrscheinlich einige Kontakte zu Typen hattest, die vielleicht so denken und ihr helfen könnten, aber sie musste wissen, was ihr Geheimnis war?
Ich schluckte meine nächste Frage herunter, weil ich nicht wirklich eine Antwort wollte. Trainer, warum ich?
Ich dachte, ich erzähle es dir, Bob, weil du wahrscheinlich mehr an die schwulen Jungs aus Chicago um dich herum gewöhnt bist? sagte er, aber ich wusste, dass mehr dahinter steckte als sein Zögern.
Ist das alles, Trainer?
Er starrte einen Moment lang auf seinen Schreibtisch, dann wandte er sich mir zu. Ja, bis auf eine Sache. Er wird mit Jerry in Lubbers neben Ihrer Suite wohnen, und ich hatte gehofft, Sie würden auf ihn aufpassen. Ich hoffe, Jerry nicht? Wie auch immer, vergiss, was ich dir hier gesagt habe.
Coach, ich? Ich werde Jake definitiv im Auge behalten, und ich glaube nicht, dass du dir um Jerry Sorgen machen musst. Er ist ein guter Kerl und wird mit Jake zurechtkommen. Nur Jake wird ihm sagen, was Jerry weiß, das verspreche ich.
Dann lächelte er mich an und dankte mir. Danke Bob, das weiß ich zu schätzen. Er hat Jerry noch nicht getroffen, aber Jerry weiß, dass er einen neuen Mitbewohner hat, weil sein anderer Mitbewohner, Kyle, mit seinem Freund von zu Hause nach Petenpaul gezogen ist. Kannst du Jake dorthin bringen und ihn vorstellen?
Ich stimme der Freude von Coach sehr zu. Genau in diesem Moment klingelte es an der Tür und Brandon und Jake kamen zurück. Wir verabschiedeten uns alle von Coach und sagten ihm, dass wir um 5 zurück sein würden, um uns um den Kraftraum zu kümmern.
Also verließen wir alle das Büro. Wir haben mit Jake über die Schule gesprochen und ihm gesagt, dass er Glück hat, hier zu sein. Ich wusste, dass mein Freund keine Ahnung hatte, was Aries mir erzählte, es sei denn, er sagte es Jake Brandon, also sagte ich nichts, um die Diskussion in diese Richtung zu lenken. Ich dachte, wenn Jake wollte, dass Brandon es weiß, würde er es mir rechtzeitig sagen. Allerdings wusste ich auch, dass ich Brandon später am Abend wahrscheinlich vertrauen würde.
Als wir bei Lubbers ankamen, gingen wir auf unser Zimmer. Als wir hereinkamen, waren Tom und Dave in ihren Zimmern, also dachte ich, ich gehe besser rein, um sicherzugehen, dass sie angezogen sind, bevor wir rausgehen, ohne zu wissen, dass wir jemanden bei uns haben. Natürlich waren sie nicht angezogen, aber sie waren auch gute Jungs. Ich sagte ihnen, wir hätten Besuch und sie trugen Shorts und gingen hinaus.
Wir unterhielten uns eine Weile, um uns kennenzulernen. Jake erzählte uns, dass er aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Columbus, Ohio, stammte. Er erzählte uns auch, dass er nicht sehr beliebt und daher ziemlich einsam sei. Er liebte Wrestling, seine einzige Freizeitbeschäftigung zu Hause. Seine Familie war ziemlich gut, wollte aber immer, dass er beliebter wird. In diesem Moment hörte ich eine Stimme im Flur und stand auf und dachte, es wäre Jerry.
Ich hatte recht und sagte Jerry, er solle in unser Zimmer kommen. Ach du? wirst du mich endlich in dein Zimmer lassen? Sie lachte.
Als er hereinkam, standen Dave und Tom auf und umarmten Jerry, genau wie Brandon es tat. Jake saß auf dem Stuhl und beobachtete das alles. Jerrys Augen landeten auf Jake. ?Hallo,? sagte er und schüttelte nur den Kopf.
Ich stellte die beiden vor und bat Jerry, Platz zu nehmen. Ich sagte ihm, Coach D wollte, dass ich Jake hierher bringe und sie sich hier treffen lasse, weil Jake sein neuer Mitbewohner ist. Jerrys Augen öffneten sich weit und er hatte ein breites Grinsen auf seinem Gesicht. ?Oh toll,? das ist alles, was er sagte.
Jake schien die Reaktion ebenfalls zu genießen, mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht. Wie Sie sich erinnern, war Jerry ein Student im zweiten Jahr, der zusammen mit Brandon aufs College berufen wurde. Jerry war kein Wrestler, aber er war jetzt ein fester Bestandteil des Footballteams und würde sicherlich den Lubbers zugeteilt werden, da dies ein Athletic-Wohnheim ist (natürlich nannten ihn alle das JOCK-Wohnheim, unnötig zu sagen).
Wir haben lange geredet, nicht über irgendetwas Besonderes, sondern über uns selbst, um uns ein bisschen besser kennenzulernen. Jake sah genauso entspannt aus wie Jerry. Als ich die Zeit sah, schlug ich Jerry vor, Jake ins Zimmer zu bringen, ihn sich einleben zu lassen und Jake zu unserem Wrestling-Training in den Kraftraum zu bringen. Jerry hat es verstanden und er und Jake sind gegangen.
Wow, das ist wunderschön? sagte Dave bei geschlossener Tür. Wir alle lächelten Dave anerkennend an. Ich wusste, dass ich irgendwann mit Brandon über Jake sprechen würde, aber ich würde Dave und Tom niemals von seiner sexuellen Orientierung erzählen. Das war etwas, was Jake tun musste, wenn er das Gefühl hatte, dass die Zeit reif war.
Um 4:30 Uhr ging ich zu Jakes Zimmer, sagte ihm, dass wir gehen würden, und er nahm seine Sachen. Als Jake und ich zum Athletic-Gebäude gingen, schickte ich Brandon in die Umkleidekabine, um sicherzustellen, dass er für die Kinder bereit war.
Jake, Coach D hat mir einige Dinge über dich erzählt und ich wollte nur, dass du weißt, dass alles in Ordnung ist. Ich begann. Er sah ein wenig nervös aus und ich legte meinen Arm um seine Schulter und sagte ihm, dass ich es ernst meinte, als ich es ihm sagte.
Bob sagte, er würde es dir sagen, aber bitte lass es niemanden wissen. stammelte er.
Jake, ich muss sagen, es wäre schwer für mich, das vor Brandon zu verbergen, weißt du. Vielleicht sollte ich mit ihm reden, damit ich nichts verpasse, was ich nicht sagen sollte, richtig? Ich habe ihm vertraut.
?Sie wird mich hassen? murmelte Jake.
‚Nein, nein, Jake, er ist wie ich, du bist, was du in deinem Privatleben bist, und niemand sollte dir sagen, wie du dein Leben zu leben hast.‘
Es sah ein wenig verdächtig aus. Trainiere dich mein ?ah?..war?
?Schwul?? Ich sagte, das muss nicht sein.
Sein Kopf fiel herunter. ?Ja? Ist das alles beantwortet?
Und was für ein Problem soll das sein?
Er hob den Kopf, etwas entspannter, dachte ich. ist es dir egal?
Warum sollte ich, Jake. Wir haben alle ein Leben, oder? Ich kenne auch viele Typen, die sich mehr zu Männern hingezogen fühlen, besonders in unserem Alter. Außerdem sind wir Wrestler und du weißt, was man über uns sagt. Ich versuchte scherzhaft zu antworten.
Endlich sah ich ein Lächeln auf Jakes Gesicht, das mir klar machte, dass er sich wohl bei mir fühlte. Wir haben nicht viel darüber gesprochen, wir haben nur über CBS gesprochen und dass es hier bequemer ist als in einer öffentlichen Schule.
Als wir in der Umkleidekabine ankamen, kam Brandon auf uns zu und sagte, unsere Schließfächer seien zusammen, also folgten wir ihm. Unsere Spinde waren die gleichen wie im Football und Jake bekam einen in der gleichen Reihenfolge. Als wir unsere Trainingsklamotten anzogen, bemerkte ich, dass Jake sich umgedreht hatte. Ich stieß Brandon mit dem Ellbogen an, und er sah mich an. Als wir es sahen, wussten wir beide, dass es einen Grund gab, warum Jake ein wenig aufgeregt war, weil nichts unter seinen niedrigen Absätzen offensichtlich war. Wir dachten beide, er würde hart und wollten nicht, dass wir es sehen.
Jake ging anderthalb Stunden später, um in sein Zimmer und Abendessen zurückzukehren. Abendessen, dachte ich? Wann essen Brandon und ich zu Abend? Genau in diesem Moment kam Coach D vorbei, um zu sehen, wie die Dinge liefen. Ich fragte ihn und er gab uns 20 Dollar und er sagte uns, dass er diese Tatsache vergessen hatte und dass wir Luigi wegen etwas schlagen mussten, nachdem er gegangen war. Wir dankten ihm beim Abschied, lächelten uns zu und dankten ihm noch einmal dafür, dass er diese Führungsrolle übernommen hat.
Um 8:30 Uhr bemerkten wir, dass alle Wrestler eingecheckt und ihr notwendiges Training abgeschlossen hatten. Brandon ging in die Umkleidekabine und sah, dass sie ebenfalls leer war, ging und schloss die Haupttür ab. Er kam zurück und warf mir einen schlauen Blick zu.
Er ging zur Freihantelbank, streckte die Hand aus und lächelte mich an.
?erinnere dich daran??? Sie lachte.
Als er die Stange nahm, habe ich sofort Maßnahmen ergriffen, um ihn zu bemerken. Er hob, als ich assistierte, und hob seine Hüften, als er die erste Wiederholung machte. Ich schaute nach unten und sah natürlich, dass mein Freund dieselbe Erektion hatte wie am ersten Tag, an dem wir uns trafen. Ich griff nach der Stange, ging und lehnte mich an seine Brust, hob ihn hoch und küsste ihn.
Ich glaube nicht, dass wir das durchmachen sollten, was wir im Oktober durchgemacht haben, oder? Ich fragte. Er schüttelte den Kopf nein. ?Es wollte nur eine Erinnerung für uns zurückbringen? sagte sie und stand auf und wir gingen zurück in die Umkleidekabine.
Wir zogen uns beide an und waren sehr hungrig, also beschlossen wir, zu Luigi zu gehen und in unserer eigenen neuen Suite zu beenden, was wir begonnen hatten. Wir vergewisserten uns, dass alles verschlossen war und gingen Hand in Hand zu unserem bevorzugten, einzigen offenen Restaurant.
WEITER: Ein neuer Freund ist geboren ? Kapitel 20

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert