[Nein] Premium Soap Story Band 78 Hana Aoyama Kapitel 2

0 Aufrufe
0%


Dan hat in letzter Zeit viel Fotze bekommen, als seine kleine Schwester die ganze Zeit geil war und Stephanie ihn rausholte und ihn dumm fickte. Er nahm Vitamine und trainierte regelmäßig, nur um mit ihnen Schritt zu halten. Wenn möglich, würde es noch verrückter werden.
Ist das Dans Geschichte?
Ich bin heute Morgen in die Stadt gefahren, um ein paar Teile abzuholen, die ich für meinen LKW brauchte. Ich hielt auch in einem lokalen Restaurant an und frühstückte ausgiebig. Ich war sehr zufrieden und dachte, ich würde einen angenehmen Tag mit der Arbeit am LKW haben. Ich zog es in den Laden und beschloss, es etwas abkühlen zu lassen und ging nach Hause.
Ich ging durch die Hintertür in die Küche und es schien, als wäre außer mir niemand im Haus. Ich war auf dem Weg in mein Zimmer, um ein altes T-Shirt für die Arbeit zu kaufen, als ich meine Schwester Jennifer stöhnen hörte. Natürlich musste ich nachsehen, also ging ich vorsichtig zur Schlafzimmertür. Die Tür stand offen und ich wurde fast ohnmächtig, als ich um die Ecke bog
Ich hatte meine heiße kleine Schwester, ihre Füße auf dem Boden und sie lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett, ihr süßer Arsch ragte heraus, und unser großer schwarzer Labrador Sam leckte ihre Fotze und ihren Arsch wie eine Eistüte Jenn stöhnte und sie griff nach dem Kissen, damit sie das Stöhnen nicht hörte, aber es funktionierte nicht. Sam arbeitete hart daran, all die süßen Mädchensäfte zu schlucken, die seine Beine herunterliefen. Ich war mir nicht sicher, wer am meisten Spaß hatte, sie oder der Hund. Da sah ich den großen roten Hundehahn unter Sam schaukeln. Es sollte ungefähr zwei Meter lang und so dick wie eine Gurke gewesen sein.
Jenn drehte ihren Kopf zu mir und öffnete ihre Augen und sah mich dort stehen und zuschauen. Sie schrie und erschreckte Sam und versuchte sich zu wehren, aber ich hatte schon viel gesehen.
Was machst du hier? fragte er und wurde vor Verlegenheit rosig rot. Ich dachte, du fährst in die Stadt.
Ich bin in die Stadt gegangen. Sieht so aus, als würden Sie und Sam auch in die Stadt fahren. Ich lachte.
Sam kam auf mich zu und ich tätschelte ihn und dann ging er zurück zu Jenn und versuchte, sie wieder an ihrer Muschi arbeiten zu lassen. Sie versuchte, unter die Decke zu kommen, um ihren Preis zu erreichen, aber sie wickelte die Decke um ihre Beine.
?Ich bin so beschämt? Ich kann nicht glauben, dass Sie uns so gefunden haben. Du musst versprechen, es niemandem zu erzählen, Dan, du musst es mir versprechen.
Keine Sorge, ich werde kein Wort sagen, solange du mich zusehen lässt. Ich versprach: Wie lange machst du dieses kleine Ding schon, Schwester?
Das ist erst das zweite Mal. Ich ließ ihn das erste Mal machen, weil ich mich so gut fühlte. Sie erzählte mir, dass sie am Vortag im Hinterhof lag und sich bräunte und ihren Bikini auszog, um sich nicht zu bräunen. Jenn sagte, sie muss eingeschlafen sein und Sam kam hinter sie, schnüffelte an ihrer süßen Fotze und fing an, sie zu lecken. Sie sagte, es habe sie erschreckt und sie sei aufgewacht und habe sich umgedreht und Sam habe ihre Nase zwischen ihre Beine genommen und ihre Vagina geleckt. Er versuchte sie wegzustoßen, aber sie war auf einer Mission und sagte auch, dass es sich wirklich großartig anfühlte.
Jennifer hat mir erzählt, dass sie sechs Mal gekommen ist, bevor sie schließlich aufgestanden und nach Hause gerannt ist. Sam folgte ihm, schloss aber die Tür und ließ ihn draußen. Sie sagte, sie wimmerte und bellte, hatte aber Angst, sie hereinzulassen, bis sie angezogen war. Er dachte, er könnte versuchen, sie zu ficken. Sie sagte später, sie habe ihn aufgenommen und ihn beschnüffelt und ihn so lange angeschrien, bis er ihn allein gelassen habe.
Als ich heute aus der Dusche kam und in ihrem Zimmer herumlief, kam Sam zu ihr und leckte ihr einen großen Leckerbissen an ihrer Fotze, als er sie tätschelte, und sie konnte nicht widerstehen. Er sagte, es dauerte nur ein paar Minuten, bis er mich sah, aber er war schon zweimal gekommen
Lass mich dich noch etwas lecken Jenn, ich will zuschauen. Ich bettelte.
Werde ich, wenn du versprichst, dass du mich loslässt, wenn ich genug habe. sagte. Du kannst ihn nicht versuchen lassen, mich zu ficken?
Ich verspreche, dass ich ihn dich nicht ficken lassen werde, aber ich kann dir nicht versprechen, dass ich nicht versuchen werde, diese süße kleine Fotze zu ficken. sagte ich, während ich ihm zuzwinkerte.
Er zog die Decke von seinen Beinen und Sam war mehr als glücklich, dort weitermachen zu können, wo er aufgehört hatte. Da wurde mir klar, dass mein Schwanz hart wie Stein war, und ich zog sofort meine Hose herunter und fing an, mich selbst zu streicheln. Ich stolperte über das Bett und setzte mich neben Jenn und konnte zusehen, wie Sam sie für einen weiteren Orgasmus leckte. Sam hielt an und sah mich an und leckte dann meinen Schwanz und ging weiter, um Jenns Fotze zu lecken.
Hat sich das nicht großartig angefühlt? Ich habe gesehen, wie du deinen Schwanz geleckt hast, fragte Jenn. Es fühlt sich großartig an, nicht wahr?
Wow, seine Zunge fühlt sich an wie Sandpapier. Ich kicherte, Fühlt sich großartig an?
Sam verwandelte Jenns Fotze immer wieder in ein nasses Durcheinander, bis sie wusste, dass es Zeit zum Ficken war. Als sie versuchte, darauf zu kommen, konnte ich es aus ihr herausholen, bevor ich in sie hineinkam. Er grunzte mich an und schaffte es, die Decke um seine Beine zu wickeln und nach ein paar Minuten gab er auf und ging zum Fenster und legte sich hin und fing an, seinen großen roten Schwanz zu lecken.
Jenn und ich sahen zu, wie Sam seinen Schwanz sauber leckte und ihn langsam zurück in sein Holster zog, und er streckte sich und schlief ein.
Glaubst du wirklich, du kannst mich ficken? Jenn sagte: Glaubst du, er würde? Könnte es mich schwanger machen oder könnte ich irgendeine Art von Krankheit davon bekommen?
?Ich weiß nicht? Darauf konnte ich nur antworten: Wir müssen nachsehen, was wir finden können. Sie wissen, dass alles im Internet ist.
Mein Schwanz war so hart, dass er fast platzen würde, als ich ihn weiter streichelte. Ich merkte plötzlich, dass Jenn neben mir rollte und streckte die Hand aus und packte meine Männlichkeit. Er lächelte, als ich ihn streichelte, und dann lächelte er mich an und sagte: Es hat keinen Sinn, diese perfekte Verhärtung zu verschwenden.
Er öffnete seinen Mund und ließ meinen Schwanz in seinen warmen, wartenden Mund gleiten. Ich lächelte, als ich sah, wie seine Lippen meinen Schwanz schluckten, und bald schob er mich in seine Kehle. In kurzer Zeit hatte er sich in einen Meister-Schwanzlutscher verwandelt. Er hat sowohl an mir als auch an Jimmy geübt und wurde wirklich gut darin, und er ist wirklich davongekommen, als er uns vermasselt hat. Ich lehnte mich einfach zurück und ließ es seine Magie wirken und innerhalb von Minuten war ich am Rande der Ekstase. Er wusste, dass ich kurz vor der Ejakulation stand und er streichelte mich und saugte an mir, bis ich fühlte, dass ich bereit war zu explodieren. Er zog sich zurück und richtete meinen Schwanz auf sein Gesicht und sagte zu mir: Spring in das Gesicht deiner kleinen Schwester, Danny. Bedecke mich mit süßem Sperma. Ich will jeden Teil von mir.
Ihr Wunsch stand mir zur Verfügung, als sie ihr Gesicht, ihren Hals und ihre schönen Brüste einer riesigen Last aussetzte. Überall war Sperma.
Jennifer leckte weiter meinen Schwanz, um ihn zu lutschen, bis er anfing, weicher zu werden und kein Tropfen Sperma darin oder darauf blieb. Dann nahm er seinen Finger und sammelte so viel Sperma wie er konnte und leckte und schluckte es. Es war ein Vergnügen, ihm zuzusehen, und er lächelte mich an, als er seine Finger leckte.
Ich bückte mich und gab ihm einen Kuss auf die Lippen, wodurch ich mein eigenes Sperma schmecken konnte. Ich wusste, dass es dir gefallen hat, als ich es gemacht habe, und ich mochte es auch.
Ich zog meine Hose hoch und sagte: Komm Sam, lass uns in den Laden gehen und fertig werden, dann können wir zurückkommen und mit dieser superheißen Frau spielen.
Ich habe Jenn auf den Hintern geklatscht und Sam und ich sind in den Laden gegangen.
Nach ein paar Stunden im Geschäft hatte ich meine Arbeit im Truck beendet und Sam hatte ein gutes Nickerchen gemacht, also gingen wir hinein, um aufzuräumen und uns für das Abendessen fertig zu machen. Mom und Dad waren nach Hause gekommen und Jennifer und Mom versuchten, das Abendessen für uns alle zuzubereiten. Es roch toll und meine Mutter sagte mir, es seien nur Spaghetti. Für mich war das kein Problem, da ich Spaghetti liebe. Wir saßen alle um den Tisch herum und meine Mutter fragte, was wir den ganzen Tag machten.
Jenn und ich lachten und sagten nicht viel, als wir uns ansahen und lächelten. Wir wussten, dass wir ihm nicht alles sagen konnten.
Hast du meinen Truck repariert und eine Weile mit Sam gespielt? Ich sagte ihm. Er sah mich an und lächelte.
Am nächsten Tag musste ich meine Mutter in die Stadt bringen und die Vorräte besorgen, die mein Vater wollte, dass ich sie auf die Farm bringe. Wir waren fast den ganzen Tag unterwegs, und als wir nach Hause kamen, verbrachte ich den ganzen Nachmittag damit, alles an einem Ort zu verstauen, und dann ging ich hin und fütterte alle Tiere, damit mein Vater das nicht tun musste, wenn er nach Hause kam. Meine Mutter sagte, sie habe versprochen, ihn zum Abendessen einzuladen, und ich dachte, wenn sie mit ihrer Hausarbeit fertig wären, könnten sie früher gehen.
Dad bot an, mich und Jenn zum Abendessen auszuführen, aber wir weigerten uns zu sagen, dass sie etwas Zeit für sich alleine brauchten. Wir wollten eigentlich etwas Zeit allein miteinander verbringen.
Sobald sie gegangen waren, verschwendete Jenn keine Zeit und zerrte mich in ihr Arbeitszimmer, auf ihren Computer.
Schau, was ich heute gefunden habe, während du und meine Mutter weg waren. Wie ein aufgeregtes Teenager-Mädchen, ?schau dir das an?
Er zeigte mir eine Website, die er gefunden hatte und die zeigte, wie Frauen von Hunden gefickt wurden. Es gab viele Bilder von Frauen, die mit Hunden fickten und sogar Oralsex hatten. Es gab sogar einen Abschnitt, in dem erklärt wurde, wie man Sex mit einem Hund hat und was man über diesen Akt wissen muss.
Ich habe das alles gelesen und es heißt, dass man von einem Hund nicht schwanger werden kann, und wenn man vorsichtig ist und den Hund sauber hält, ist es ziemlich sicherer Sex. Sie müssen darauf achten, was sie einen Knoten nennen. Schau dir diese Bilder an und du wirst es verstehen. Der Schwanz Ihres Hundes wird in Sie eindringen und wenn der Knoten hineinkommt, wird er anschwellen und Sie werden zusammenhalten und Sie werden nicht in der Lage sein, sich zu trennen, bis er unten ist, fuhr Jennifer fort. Es sieht so aus, als könnte es wirklich weh tun.
?Ich habe schon einmal zusammengesperrte Hunde gesehen? Ich sagte ihm. Manchmal gießen sie Wasser über sie, um sie zu trennen.
?Macht es mich wirklich heiß? Ich war durchnässt, als ich das gelesen hatte, sagte Jenn. Ich weiß, es klingt verrückt, aber ich denke, ich möchte das versuchen. Ich weiß, es mag manche Leute anwidern, aber es macht mich höllisch an. Was denkst du? Wirst du mir helfen??
Wow, bist du dir wirklich sicher, dass du das machen willst? Ich meine, ich sehe, was Sie hier gelesen und gesehen haben, aber sind Sie sicher, dass Sie das wirklich ausprobieren wollen? Ich habe ihn befragt.
Er antwortete, indem er meine Hand nahm und sie vorne an seinen Shorts entlang gleiten ließ. Ihre Muschi brannte und war mit mädchenhaften Flüssigkeiten getränkt. Bevor er etwas sagen musste, bekam ich meine Antwort.
Okay, wir sorgen dafür, dass Mom und Dad nicht den ganzen Tag zu Hause sind. Dann nehmen wir Sam und baden ihn und sehen, was passiert. Es kann einige Tage dauern, bis dies geschieht, aber wenn Sie das möchten, helfe ich Ihnen dabei. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie wirklich fortfahren möchten, bitte? sagte ich, während ich dir tief in die Augen sah.
Du bist der größte Bruder, den ein Mädchen haben kann, ich liebe dich Er kicherte, als er mich fest umarmte. Ich bin so geil; Ich weiß nicht, ob ich warten kann.
Du kannst dich jederzeit in die Kabine schleichen und Sam dazu bringen, dir etwas zu blasen. Ich bin sicher, es würde ihm nichts ausmachen, das süße Ding zwischen deinen schönen Beinen zu lecken. Ich weiß, ich werde es tun, wenn du mir eine Chance gibst. sagte ich ihm, als ich ihm spielerisch auf den Arsch schlug.
Ein paar Tage später besuchte ich Stephanie. Ich hatte viel im Kopf und ich musste es sehen. Ich ging zu seinem Haus und klopfte an die Tür. Sein Bruder Jimmy öffnete die Tür und bat mich herein. Wir betraten das Wohnzimmer und ihre Mutter und ihr Vater saßen auf der Couch und sahen fern, und ihr Golden Retriever schlief auf dem Boden. Der Hund sah mich an und hob den Kopf, dann legte er den Kopf zurück und setzte seinen Schlaf fort.
Was für ein Killer-Wachhund? Herr Cook lachte. Er hat sich fast am Bein gekaut, Dan. Wie geht es dir, schön dich zu sehen, es ist lange her?
Ich gehe zur Schule und arbeite in Atlanta, Sir? Ich war lange nicht zu Hause, antwortete ich. Neulich traf ich Stephanie und Jim und sie kamen und sagten: Hey? Ich dachte, es wäre besser. und nehmen Sie Ihre Tochter mit in die Stadt.
Es ist großartig, dich zu sehen, Dan und Steph müssen sich mit einem Typen wie dir treffen. Es spricht Frau Cook. Jetzt müssen wir auch noch ein Date für Jimmy ausmachen.
Gott, Mama, ich kann mein eigenes Datum festlegen. Jimmy beschwerte sich: Ich rufe eigentlich dieses Wochenende Dans Schwester Jennifer an, um sie um ein Date zu bitten.
Ich bin sicher, er wird sich freuen, mit dir auszugehen. Er faulenzt nur im Haus herum und braucht etwas Aufmunterung? antwortete ich, als Stephanie den Raum betrat, in einer Jeans, die aussah, als wären sie aufgesprüht worden, und einer tief ausgeschnittenen Bluse, die ihre lockeren Brüste so gut aussehen ließ.
Nun, es sieht so aus, als wäre unser kleines Mädchen heute Nacht in Sicherheit, Mama. Die Jeans ist so eng, dass Dan sie niemals ausziehen kann? rief Herr Cook.
Oh Mark, bring deine Tochter nicht so in Verlegenheit. sagte Mrs. Cook und schlug ihr auf den Arm. Ihr Jungs, habt ein bisschen Spaß, ich kümmere mich um dieses Chaos.
Stephanie packte mich am Arm und sagte: Komm schon, Dan, wir wollen hier raus, bevor die beiden miteinander anfangen. Ich denke, mein Dad könnte heute Abend Glück haben.
Hinter Steph gingen wir mit mir nach draußen und sahen zu, wie sich dieser schöne Arsch in Jeans bewegte, weil wir wussten, dass ich es einfach später erledigen würde. Wir fuhren in die Stadt in die örtliche Bar und setzten uns an einen kleinen Tisch, wo wir weit genug von allen anderen entfernt waren, dass wir sehen konnten, was los war, aber nur ein bisschen spielten.
An einem Mittwochabend war es dort ziemlich ruhig, sodass wir uns lieben und fühlen konnten, wann immer wir wollten. Ich küsste Steph und hatte eine Handvoll Brüste, als sie mir ins Ohr flüsterte, dass sie in dieser bestimmten Reihenfolge geschlagen und gefickt werden wollte.
Ich flüsterte ihm ins Ohr: Was ist, wenn ich deine Fotze und deinen Arsch esse und sie dann beide ficke?
Solange du versprichst, in meinen Mund und all diese perfekten Brüste zu kommen, ist das akzeptabel. Er stöhnte.
?Ist das ein Deal? antwortete ich, während ich meine Hand zum Händedruck ausstreckte. Er schüttelte mir die Hand und ich hob ihn hoch und wir gingen zum Parkplatz.
Als wir auf den Parkplatz kamen, schlug ich ihm auf den Hintern und er schrie. Das Bild dieses wunderbaren Körpers reichte aus, um jedem Mann eine Erektion zu verschaffen. Wir standen ein paar Minuten da und küssten uns und ich rieb ihre Brüste, während sie meinen Schwanz rieb, bis ich vorschlug, dass wir zum Spaß woanders hingehen.
Bringen Sie mich zur Überwachung, Stephanie stöhnte: Wir können alleine da sein.
Lookout ist ein Ort, an den wir gehen, seit wir Kinder waren, verdammt, jeder in unserer Klasse hatte seine erste Kostprobe von Sex am Lookout. Ich denke, jede Generation hat es für die gleiche Sache verwendet. Sie können es von weitem sehen und niemand kann sich an Sie heranschleichen. Es war ein guter Ort, um Spaß zu haben.
Wir stiegen in den Truck und in wenigen Minuten standen wir am Rand einer Klippe mit Blick auf die ganze Stadt. Die Lichter waren alles, was man sehen konnte, aber das Wetter war wunderschön.
Hier habe ich deinem Vater das Gegenteil bewiesen? Ich lachte, als ich aus dem Truck stieg, Steph zur Heckklappe trug, den Truck öffnete und ihn einlud.
Er lachte, als ich den Gürtel löste und die Jeans öffnete. Als ich es berührte, öffnete sich der Reißverschluss von selbst und weißt du was? Diese junge Dame trug keine Unterwäsche Ich zog seine Cowboystiefel aus und fing an, an seiner Hose zu ziehen, während er seinen Hintern schüttelte und versuchte, mir zu helfen, seine Hose auszuziehen. Es war nicht einfach, aber wir holten sie heraus und ich warf sie auf die Ladefläche des Lastwagens. Ich sah ihre perfekt rasierte Katze an und sie verschränkte ihre Arme und zog ihre Bluse über ihren Kopf, sodass ich ihren völlig nackten Körper anstarrte. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz mit jeder Sekunde härter wurde.
Ich werde hier nicht die Einzige sein, die nackt ist? Er kicherte, als er anfing, meine Jeans zu öffnen. ?Hol dir das Tool hier, wo ich es benutzen kann? beschwerte sie sich, als sie meinen Gürtel abschnallte und ihn bis zu meinen Knöcheln herunterließ.
Ich zog mein Hemd über meinen Kopf und warf es auf den Kleiderstapel im Truck und zog meine Stiefel und Jeans aus. Da standen wir, zwei nackte Menschen, die am Rand des Aussichtsturms standen und bereit waren, sich gegenseitig zu ficken, bis sie beide erschöpft waren. Wir umarmten uns und unsere Lippen trafen sich in einem leidenschaftlichen Kuss. Unsere Zungen entdeckten sich und wir küssten uns ein paar Minuten, bevor ich ihn hochhob und auf die Heckklappe setzte. Ich legte ihn zurück auf den Kleiderhaufen und spreizte langsam seine Beine. Ich konnte ihre Fotze im Mondlicht bereits feucht glühen sehen. Da bemerkte ich den Vollmond. Das würde den wilden Sex erklären, den wir gleich haben würden. Der Vollmond war schuld.
Ich bückte mich und zog Steph zu mir, als ich anfing, ihre Fotze zu lecken. Ich habe es schon immer gemocht, eine Frau zu necken, ich bin schon mal reingesprungen und habe gekuschelt. Ich leckte um die Lippen herum und berührte dann mit meiner Zunge ihre Klitoris. Das lässt ihn in Vorfreude springen. Steph wollte gerade aus der Heckklappe springen, als meine Zunge ihre Klitoris berührte.
?Verdammt Mach dich nicht über mich lustig. ISS mich? Sie weinte.
Ich neckte dieses schöne Geschöpf weiter, bis er mich an den Ohren packte und mein Gesicht in seine feuchte, nasse Vagina stieß. Ich leckte und saugte an ihrer Muschi, bis ihre Beine sich um meinen Hals legten und sie anfing, unkontrolliert zu zittern, als ihr Orgasmus sie übermannte. Ich konnte mit den Flüssigkeiten nicht mithalten, die ihren Arsch hinunterliefen, als sie mir die Haare ausriß, als ein lauter Schrei aus ihrem Mund kam.
Verdammt, ich komme, ich komme, Sie schrie, als ich weiter ihre süße Muschi leckte. Dann hob ich ihre Beine an meine Schultern und da war ich, mit ihrem gekräuselten kleinen Arschloch in einer perfekten Linie.
Ich konnte die Gelegenheit nicht verpassen, meine Zunge durch die kleine Rosenknospe zu führen. Er sprang wieder in die Luft und schrie vor Freude.
Ich liebe es, dass du meinen Arsch isst Ich liebe ihn? Steph schrie, als meine Zunge weiter ihre süße kleine Kacke benetzte. Er zog mich mit seinen Beinen wieder zu sich, damit ich ihm mehr Lust bereiten konnte. Die nächsten zehn Minuten bearbeitete ich mit meiner Zunge ihr enges kleines Arschloch. Er leckte und saugte, bis er nervös wurde und wieder einen Schrei ausstieß, als er einen weltbewegenden Höhepunkt erlebte.
.
Ich leckte weiter ihre Säfte, als sie in die Realität zurückkehrten. Er sah mich an und lachte.
?Was ist lustig?? Ich fragte.
Dein ganzes Gesicht ist mit Katzensaft bedeckt? Sie kicherte. Überall, sogar in deinen Haaren
Stephanie zog mich zu sich und küsste meine Lippen und fuhr sogar mit ihrer Zunge über meine Wange, um ihr eigenes Sperma zu schmecken. ?Wow? Schmecken ziemlich gut, oder? Sie rief: Kein Wunder, dass du gerne an meiner Muschi lutschst?
Ich liebe ihn so sehr, wie du gerne einen Penis lutschst? Ich sagte ihm.
?Mal schauen? Steph lachte, als sie mich zurück auf die Ladefläche schob. Plötzlich stieg er auf mich und nahm meinen Schwanz in seinen Mund. Er hat die Angewohnheit, meinen Schwanz halb in seinen Mund zu stecken und dann seine Zunge herauszustrecken und die Unterseite meines Schwanzes zu lecken. Es macht mich verrückt, das zu tun, und er weiß es. Er machte meinen Schwanz verrückt und bevor er in seinen Mund ging, zog ich ihn hoch und er küsste mich und er packte meinen Schwanz und setzte sich darauf. Er schlüpfte in sein nasses Loch und ging bis ganz nach unten.
Er ritt mich wie ein Ochse, und ich versuchte mein Bestes, ihm auszuweichen, aber er klammerte sich an einen Champion wie ein Bullenreiter. Ich packte sie an den Armen und drehte sie so, dass sie auf dem Rücken lag und ich zwischen ihren wunderschönen Hüften war. Mein Schwanz kam nie aus ihrer Muschi und ich verpasste keinen Schlag, während wir uns wie wilde Tiere liebten.
Der Mond schien auf unsere schweißbedeckten Körper und wurde nur zum erotischen Erlebnis hinzugefügt. Ich nahm meinen Schwanz von Stephanies toller Muschi und ließ ihn ein bisschen fallen und rieb ihn an ihrer wunderschönen Fotze. Sein Atem beschleunigte sich, als er wusste, was passieren würde. Ich steckte meinen Schwanz in seine Fotze und übte etwas Druck aus. Er drückte sie sanft in ihren Arsch und stöhnte, als ich langsam ihren Arsch entspannte. Als sie all-in war, hörte ich auf und genoss das Gefühl meines pochenden Schwanzes in ihrem engen kleinen Arsch. Dann fing ich langsam an, meinen Schwanz in einem beschleunigenden Tempo rein und raus zu pumpen, bis ich ihn so hart wie möglich schlug.
Stephanie weinte fast vor Vergnügen, als sie einen weiteren heftigen Orgasmus hatte. Das würde mich sauer machen und ich sagte ihm, dass ich ejakulieren würde.
?Auf meinem Gesicht, ich will es auf meinem Gesicht? Schrei, ? Spreng dein verdammtes Sperma in mein Gesicht?
Als das erste Seil aus Kopf, Bauch und Brüsten meines Schwanzes heraussprang. Ich schaffte es, es für die nächsten drei Schüsse auf sein Gesicht zu richten. Zwei zwischen ihren Lippen und in ihrem Mund und eine auf ihrer Nase und Wange. Die nächste war schwächer und sprang zwischen ihre Brüste. Er bückte sich und zog mich zu sich, damit er seinen Mund auf meinen Schwanz bekommen konnte. Er saugte und leckte den Rest meines Spermas und arbeitete noch ein paar Minuten weiter.
Schließlich drehte ich mich um und legte mich neben ihn. Ich sah zu, wie er mein Sperma von seinem Gesicht wischte und seine Finger leckte. Ich bückte mich und küsste sie auf die Lippen und ihre Zunge schob etwas von meinem Sperma in meinen Mund. Stephanie wusste, dass ich es mochte, wenn sie es tat. Der Geschmack der Scheibe war nicht so schlecht.
Wir lagen hinten im Truck, schauten in die Sterne und unterhielten uns. Wir redeten ewig und irgendwie fingen wir an, über Sex mit Tieren zu sprechen. Steph wusste ziemlich viel darüber, und ich fragte mich, ob sie es jemals versucht hatte. Ich habe ihn danach gefragt und er hat nicht viel gesagt, aber ich war neugierig. Er sagte, er würde mir irgendwann eine Geschichte erzählen, aber wenn ich jemandem erzählte, was er sagte, würde er mich töten und alles leugnen.
Sie erzählte mir, dass sie mit einem Mann zusammen war, den wir beide kannten, und dass er sie dazu brachte, seinen Schwanz zu lecken, aber als sie an der Reihe war, sagte sie ihm, sie müsse gehen und ließ ihn unbefriedigt zu Hause zurück. Sie sagte, sie sei ins Haus gegangen und habe sich gerade auf ihr Bett gelegt und wollte gerade wichsen, als der Familienhund anfing, ihre Fotze zu lecken, als sie auf der Bettkante lag.
Stephanie sagte, sie habe versucht, ihn wegzudrücken, aber sie fühlte sich so gut, dass sie sich bald von ihm lecken ließ, um einen tollen Orgasmus zu bekommen. Dann versuchte sie, ihn zu reiten, hielt ihn aber davon ab und schließlich stieß er sein Bein und bekam Sperma über ihn.
Er sagte, es sei eine angenehme Begegnung gewesen, aber er habe Angst, jemandem etwas zu sagen. Er sagte, es sei nie wieder passiert und er wisse nicht, ob es wieder passieren würde.
Jetzt war ich an der Reihe, ich erzählte ihm, was Jenn und ich Sam angetan hatten. Er interessierte sich dafür, was Jenn und ich darüber dachten. Ich habe ihm gesagt, dass Jenn Sam ficken will und wir es versuchen werden. Er sagte, er wolle dabei sein und mitmachen. Er versprach, dass er niemals mit jemandem darüber sprechen würde, wenn wir ihn mit einbeziehen würden.
Ich sagte ihr, ich würde mit Jennifer reden und es wäre ihre Entscheidung.
Wir zogen unsere Kleider aus und zogen sie an. Ich half ihm, seine Jeans anzuziehen, damit es seinem Vater besser ging. Als wir vorzeigbar aussahen, fuhr ich sie nach Hause und gab ihr einen Gute-Nacht-Kuss.
Auf dem Heimweg fragte ich mich, wie ich das meiner Schwester sagen sollte. Ich dachte, ich würde es ihm sagen und sehen, was passiert. Wem würde er es schließlich erzählen?
Er konnte höchstens mich töten

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert