Mit Dem Zug Zu Einer Reifen Nachbarin Fahren

0 Aufrufe
0%


Lisa kaufte ihr Ticket für das Lust Festival am Tag des Verkaufsstarts vor etwa acht Monaten. Sein letztes Jahr an der Universität zu arbeiten, würde seine Belohnung sein. Vier Jahre harte Arbeit und weniger als zwei Wochen, bevor er seinen letzten Auftrag abgab. Nun war es an der Zeit, dass das wirkliche Leben begann. „Aber zuerst, lass uns ein bisschen Spaß haben?“ sagte sie zu sich selbst und stieg am Festivaltor aus dem Bus.
Er hatte an diesem Wochenende Freunde, die ihn begleiteten, und sie waren sich einig, dass dies ihr letztes Leben sein würde. Aber das Leben kam schnell für einige. Katie war die letzte, die absagte, nur Mittwoch. Er bekam ein Jobangebot in London, packte seine Koffer und kaufte Bahntickets, bevor er es Lisa selbst erzählte.
Er war alleine hier, aber es hat so viel Spaß gemacht, wenn man alleine war. Lisa wusste ganz genau, dass man seinen Spaß alleine haben muss. Die Schule war dieses Jahr zu beschäftigt, um über eine Beziehung nachzudenken. Er würde noch eine letzte große Party schmeißen, bevor er sein neues Leben beim Lust Festival beginnen würde. Sein neues Leben ist zu Hause und arbeitet mit seiner Mutter zusammen.
Es war genug, um jemanden ein wenig verrückt zu machen. Freunden dabei zusehen, wie sie an fernen Orten tolle Jobs finden und sie zu Hause lassen.
Von dem, was Lisa gesehen hat, machte das Lust Festival seinem Namen alle Ehre. Überall, wo er hinsah, konnte er völlig Fremde sehen, die direkt zur Arbeit kamen. Viele machten sich nicht einmal die Mühe, in ihre Zelte zurückzukehren, und zogen die Menge an sich, als sie die Leichen der anderen entdeckten. Erst heute Morgen hatte er eine Frau gesehen, die gleichzeitig zwei Männer säugte. Genau das hatte er sich an diesem Wochenende erhofft. Eine letzte großartige sexuelle Erfahrung, bevor Sie das College-Leben hinter sich lassen.
Während der ersten zwei Tage hatte sie ihren gerechten Anteil, aber nichts gab ihr die Genugtuung zu wissen, dass sie etwas Neues versuchte. Am nächsten kam sie ihrer Befriedigung durch einen Mann, der in der Menge verschwand und sie wichste, sobald sie in ihrem kurzen schwarzen Bleistiftrock ejakulierte. Jetzt verbrachte sie die meiste Zeit damit, mit einem Arschloch-Spermafleck vorne auf ihrem Rock herumzulaufen. Es hatte ihr nicht geholfen, neue Hoffnungen auf ihre Sache zu lenken.
Als er das Set der Schlagzeilenszene für Tag 2 beendete und die Bühne verlassen wollte, erhob sich ein lautes Gebrüll aus der Menge. Ein Summen erfüllte die Luft und die Leute bewegten sich von der Hauptbühne zum Campingplatz. Meist paarweise, aber nicht Lisa. Er sah aus, als würde er eine zweite Nacht allein in seinem Zelt verbringen.
An der letzten Bar, die noch servierte, hielt er an und bestellte zwei Gin Tonics. Den ersten trank er in zwei Zügen aus und ließ den Plastikbecher im Glas. Er sah sich nach endgültigen Aussichten um, aber es blieb nur die andere, verständlicherweise abgelehnte Partei. Er seufzte und nippte auf dem Weg zum Campingplatz an seinem zweiten Drink.
Auf dem Weg kam er an mehreren Gruppen von Menschen vorbei, die sich eine alkohol- und hormongefüllte Aufführung anderer Festivalbesucher ansahen. Nachdem er die dritte Menschenmenge passiert hatte, kam ihm die Idee. Wenn sie keinen einzigen Mann für die Nacht finden kann, kann sie vielleicht aus einer Gruppe auswählen, die ihn will.
Er begann sich langsam auszuziehen und blieb in der Nähe der Tür stehen, die zum Campingplatz führte. Er zog die Weste, die er trug, über seinen Kopf, er wählte heute keinen BH. Sie öffnete den schwarzen Rock, der immer noch diesen großen Spermafleck darauf hatte. Als er ging, waren ihm sicher ein paar Leute gefolgt, als er vorbeiging. Sie schob sie in das blaue Höschen, das sie jetzt den ganzen Tag getragen hatte, und reichte es einem Passanten, der nicht merkte, was er ihr gab, bis sie ein paar Schritte gegangen war. Es muss seine Freundin neben ihm sein, es schien ihn nicht zu beeindrucken, dass er die Unterwäsche eines anderen Mädchens in der Hand hielt.
Als er sich hinkniete, spürte er, wie der Festivalschlamm seine Knie bedeckte, aber ein Festivalgelände ist kein Ort, an dem man sich Gedanken über die Reinigung machen müsste. Er leckte langsam die zwei Finger seiner rechten Hand, bewegte sich um sie herum, während er Augenkontakt mit allen Männern herstellte, die auf seine Zunge schauten. Als sie damit zufrieden war, wie feucht ihre Finger waren, ließ sie sie langsam über ihre Brust, ihren Bauch und ihre Taille gleiten und fand schließlich ihre Fotze. Ein Finger auf beiden Seiten ihrer Klitoris bewegte sie hin und her und ließ ein leises Stöhnen ihre Lippen verlassen.
Er sah sich um und sorgte dafür, dass mehrere Leute anhielten, um sich seine kleine Darbietung anzusehen. Sie war etwas nervös, sie hatte noch nie vor einem Freund masturbiert. Und jetzt war er bereit, es zu tun, während ein Haufen Fremder jede seiner Bewegungen beobachtete.
Sie sah einen Mann an, der ein paar Jahre älter war als sie, lächelte aber immer noch sehr attraktiv. „Ich glaube, ich habe mein Ziel gefunden“, dachte er bei sich. Dieses Mal entkam ein lauteres Stöhnen seinen Lippen. Ein Finger glitt in ihre enge Muschi. Mit sich selbst allein zu sein kann viel Spaß machen, aber mit seinem Publikum allein zu sein ist viel besser.
Lisa leckte sich die Lippen, während sie den alten Mann beobachtete, und bemerkte die Wölbung, die vorn an ihrer Hose wuchs. Seine kleine Show wurde immer beliebter. Seine Augen schließend, gelangte sein zweiter Finger in seine Muschi, beide drückten ihn noch tiefer. Er dachte: ‚Ich werde den Höhepunkt erreichen, anstatt meinen Preis zu bekommen. Sein Atem wurde tiefer, als er spürte, wie etwas Warmes seine Wange berührte.
Jemand schlug ihm mit einem harten Schwanz auf die Wange. Er hatte nicht bemerkt, dass dieser Mann neben ihm gesprungen war. Er starrte sie eine Sekunde lang an, bevor er seinen Mund öffnete und sie einlud. Was er tat, war nicht Teil des Plans.
Es war sehr fest und schmeckte köstlich. Es ist wirklich so lange her, dass er einen Schwanz gekostet hatte. Er packte es an der Basis seines Penis und rieb es fest. Seine Lippen schlossen sich um sie und sie ließ ihre Zunge in einer Bewegung auf und ab gleiten und kitzelte die Unterseite seines Penis. Es konnte nicht länger als eine Minute gedauert haben, bevor sie den Mund des Mannes zog und in sein Haar ejakulierte.
Er ließ seinen Schwanz los und ging wortlos von ihr weg. Es ist das zweite Mal heute, dass ein Mann auf sie wichsen und sie dann in Gefahr zurücklassen kann.
Er sah den alten Mann an, den er zuvor untersucht hatte. Sie wischte den nassen Schlamm auf jeder ihrer Brüste ab und öffnete ihren Mund zu ihm. „Bist du dran?“. Der Mann wartete nicht auf eine zweite Einladung, packte sie sofort an den Haaren und schob seinen Schwanz tief in ihren Mund. Er war kleiner als der erste Mann, aber er wusste definitiv, was er mit Lisa machen wollte. Sein Schwanz ging in und aus ihrem Mund. Er sah sie an, aber seine Augen waren geschlossen.
Ein anderer Mann näherte sich. Sie war bereits völlig nackt. ?Wann ist das passiert? Fragte sich Lisa, aber immer noch mit einem Schwanz im Mund packte sie die Neuankömmling und wichste sie mit einem lockeren, aber schnellen Ruck. Spermaschuss von beiden Männern fast gleichzeitig. Der eine stopft sich den Mund zu, der andere die Wange. Eine ältere Frau trat vor und leckte Sperma von ihrer Wange, bevor sie sich von dem dritten Mann im Schlepptau verabschiedete. „Sie sollte bei ihm sein.“ Lisa fand es sexy, wenn eine Frau ihrem Partner beim Abspritzen eines anderen Mädchens zusah.
Schnell bildete sich eine Schlange um ihn herum, als er in jeder Hand einen Hahn hielt und abwechselnd daran saugte. Er verlor schnell den Überblick darüber, wie viele Männer es gekostet hatten. Große Schwänze, kleine Schwänze, weiße und schwarze Männer. Es war ihm egal, er aß so viel Sperma, wie er bekommen konnte. Er hatte definitiv die „wunderbare sexuelle Erfahrung“, die er zu Beginn des Festivals angestrebt hatte.
Eine Gruppe von Männern zögerte, ihm zu folgen, als er sich umsah. Sogar ein paar Frauen schauten zu. Sie sah Lisa in die Augen und konnte sehen, wie eine Frau die Hand ihres Partners zwischen ihre Hüften führte. Die beiden Frauen lächelten sich an.
?Ich will dich ficken? Er hörte sie in sein Ohr flüstern. Lisa sah den sprechenden jungen Mann an. Er muss 18 oder 19 Jahre alt gewesen sein, er sah sie nervös an. Könnte sie eine Jungfrau sein? Lisa lächelte und spreizte, ohne zu antworten, ihre Beine weit, versenkte sich mit erhobenen Knien im Schlamm. Der Mann kniete sich fest vor sie hin und spürte einen leichten Schmerz, als er in sie eindrang. Nachdem er ihn ein paar Sekunden lang rein und raus gerieben hatte, fing er an, sich damit wohler zu fühlen.
Der junge Mann legte seine Hände auf ihre Brüste und schob sie langsam in die Katze hinein und wieder heraus. Lisa fühlte sich innerlich warm, als sie den ersten Schwanz nahm, den sie seit Monaten hatte.
Er packte sie an den Schultern und ihr Rhythmus beschleunigte sich. Laut stöhnend konnte sie spüren, wie sein Schwanz in ihrer Muschi explodierte. Der Typ ließ nach dem Abspritzen für ein paar Sekunden seinen Schwanz los. Sie lehnte sich nach vorne, um ihre mit Sperma getränkten Lippen zu küssen. Sie stammelte dankbar, als die Limousine seinen Penis aus ihr herauszog. Er lächelte sie an, als er aufstand, wurde aber bald von einem anderen Mann beiseite gezogen, der auf Lisa kletterte, der Schwanz, der nachgab, als er sie mit Gewalt durchdrang.
Sie hatte das nicht erwartet, aber für diesen Typen fühlte es sich gut an, mit anderen Männern gefickt zu werden, die sich wie Öl benahmen. Es dauerte nicht lange, bis eine zweite Ladung daraus tropfte.
Lisa atmete schwer, starrte alle um sie herum an und dachte jetzt daran, ihre Muschi immer und immer wieder zu missbrauchen. Neben ihm näherte sich ein großer schwarzer Mann. Er rollte sich herum und fing Lisa mit einer plötzlichen Bewegung auf, jetzt war seine Brust im Schlamm. Ihr Schwanz vergrub sich dann in ihrer Vagina und schaute über ihre Schulter, um den Mann anzusehen, ihr Gesicht so emotionslos, dass Sharpe den Schmerz spürte, als sie ihr auf den Arsch schlug. Er kreischte und biss sich auf die Lippe. Aber als weder der zweite noch der dritte Schlag kam, konnte er nicht anders. Zum Glück konnte sie fühlen, wie das Sperma in ihren Körper spritzte, als der vierte Schlag kam, und sie war draußen und wurde bald durch einen anderen ersetzt.
Jetzt ist ihre Muschi mit mehreren Ladungen geladen und mit einem neuen Kerl, der sich an sie kuschelt, wurde ihr ein weiterer Schwanz zum Saugen angeboten. Er spürte, wie beide Männer auf beide Enden seines Körpers stachen. Lisa verlor ihr Gespür dafür, was wirklich vor sich ging. Er wollte jemanden beeindrucken, indem er jemanden zum Ausziehen und Übernachten fand, und jetzt verwandelt er sich in die Müllkippe des Festivals.
Er spürte einen Sprühnebel auf seinem Rücken. „Nun, wie viel?“ Dachte sie sich, als ein weiterer Spermaschuss in ihren Arsch gespritzt wurde. Sie kamen jetzt sehr schnell und aus allen Richtungen.
Ein anderer ging vor ihm her. Er war darauf vorbereitet, einen weiteren harten Schwanz zu bekommen, aber diese Person schien nur zu warten. Es war kein anderer Mann, der gekommen war, um sich einsaugen zu lassen, ein Mädchen hob ihr Kleid bis zur Hüfte hoch und ging vor ihr in die Hocke. Lisa hatte noch nie zuvor eine Frau gekostet, aber heute Nacht war eine Nacht, um neue Verhaltensweisen zu erleben.
‚Macht es dir etwas aus?‘ fragte ihn das Mädchen mit einem Blick, der sexuelle Frustration und Besorgnis verband. Er machte sich Sorgen, dass Lisa ihn ablehnen würde.
Lisa lächelte ihn an und biss sich auf die Lippe. ‚Ich werde erfreut sein‘
Als dieses Mädchen ihre Position einnahm, sah Lisa mit einem Lächeln auf ihr gefärbtes grünes Haar und ihre strahlend blauen Augen und schüttelte ihre Fotze hin und her, immer noch von einem Typen mit einem relativ kleinen Schwanz benutzt, aber dieser Typ hat einen Finger im Arsch .
Er hatte definitiv gespürt, wie es eingefügt wurde, aber es hatte in seinem Kopf nicht wirklich funktioniert. Der Mann drückte langsam, schob seinen Finger schnell hinein und heraus. Sie wusste offensichtlich nicht, was sie tat, aber zum Glück war sie auch schnell dabei, zu ejakulieren.
Lisa beugte sich vor und nahm einen ersten Vorgeschmack auf die Mädchen. Es war besser, als er erwartet hatte. Sie beugte sich vor und ließ ihre Körperzunge für ihn bewegen, während sie hin und her schaukelte. Lisa fand ihre wunderschöne grünhaarige Klitoris und fing an, sie langsam mit ihrer Zunge zu kitzeln.
Das Mädchen stöhnte leise und genoss Lisas erste Fotze. Er hatte mehrmals davon geträumt, einen Bandenboom zu erleben, aber nie gedacht, dass er ihn durchhalten könnte. Macht nichts, genieße gleichzeitig die Fotzenfütterung eines anderen Mädchens.
Stöhnend und ihre Klitoris auf und ab leckend, sah Lisa das Mädchen mit geschlossenen Augen und nach hinten geneigtem Kopf an. Er genoss es auf jeden Fall. Er war stolz darauf. Ein Mann versuchte das grünhaarige Mädchen zu überreden, an ihm zu saugen, aber er schob sie einfach zur Seite und genoss die Aufmerksamkeit von Lisa auf ihren Körper. Lisa war voller Selbstvertrauen, weil sie wusste, dass dieses Mädchen nicht zu ihm kam, um seine Aufmerksamkeit zu teilen, sondern um von ihr wie allen Männern genossen zu werden.
Lisa streckte die Hand aus und griff nach dem Saum ihres Kleides, um sie besser zu umfassen. Seine Zunge schmeckte jeden Zentimeter ihrer Fotze. Entlang eines Oberschenkels, den anderen hinauf, schmecken Sie Ihren Saft direkt von der Quelle. Lisas Zunge kehrte zu ihrer Klitoris zurück und saugte erneut in ihren Mund. Das Mädchen zitterte und Lisa konnte ihr leises Stöhnen von oben hören. Er umfasste ihre Klitoris fester mit seinen Lippen und saugte sanft, während er seine Zunge auf und ab bewegte. Auf und ab. Die Atmung beider Frauen wurde schwer. ?Nahe? dachte sich Lisa. Er stöhnt leicht und gibt den Mädchen eine kleine Vibration für die Klitoris.
Das war genug, er konnte fühlen, wie die Welle das grünhaarige Mädchen ergriff und zitterte, als Lisa weiter an ihrem Kitzler saugte. Das Mädchen sackte zurück, als ihr Orgasmus nachließ, und Lisa tat dasselbe mit ihm. Sie war sich nicht sicher, wann, aber irgendwann hatten die Männer aufgehört, sie zu ficken, und das Paar war jetzt von einer Gruppe von Leuten umgeben, die sie beobachteten. Einige waren sehr verlockend, andere waren zwanglose Gespräche, während die beiden Mädchen im Schlamm lagen. Als ob es eine regelmäßige Erscheinung wäre, zwei Mädchen dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig fressen, während sie sich auf einem schlammigen Feld wälzen.
Er schob den Körper des anderen Mädchens hoch zu ihrem Gesicht und gab ihr einen sanften Kuss. ?Lisa? Sie flüsterte.
Das grünhaarige Mädchen lächelte ihn an, „Cleo? Erwiderte er und betrachtete die Masse der Menschen um sie herum. „Vielleicht können wir gehen? zu meinem Zelt? Er sah aus, als hätte er Angst, er könnte Lisa beleidigen.
Lisa bückte sich und küsste ihn? Ist es weit? Als hätte ich keine Klamotten mehr? Lisa eiterte in den Stoffhaufen, der auf dem Boden zerdrückt wurde, als ich wiederholt drückte, um ihren Körper zu erreichen.
Cleo kicherte leicht und die beiden halfen sich gegenseitig. Ein paar Männer versuchten, sich ihnen zu nähern, aber als Lisa nach Cleo griff, nahm sie ihre Hand und ließ sich von ihr wegführen.
Lisa war zu dem Festival gekommen, in der Hoffnung, ihre letzte große sexuelle Erfahrung als College-Studentin zu machen, und sie hatte definitiv eine, und hoffentlich wird sie noch ein paar mehr haben, bevor die Sonne in Cleos Zelt aufgeht.

Hinzufügt von:
Datum: September 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert