Milf Anal Mit Dickem Arsch Und Dicken Titten Bekommt Einen Guten Arschfick

0 Aufrufe
0%


Eine wahre Geschichte mit etwas Verschönerung natürlich 🙂
Es ging ihm wieder durch den Kopf, genau wie in der vergangenen Nacht. ‚Fickt er so viel wie sein Aussehen?‘
Sie saß mit ihrem Mann an der Poolbar des Hotels, nahm das kalte, beruhigende Gefühl auf, das nur ein guter Urlaub mit sich bringen kann, und beendete den größten Teil eines Oben-ohne-Tages am Strand, indem sie die Wärme der Sonne aufsaugte. Die Sonne tränkte ihren Körper, während sie zwischen den Folgen des heißen Romans, den sie gerade las, dahintrieb und einschlief.
Aber jetzt war es dunkel, und mitten in der Nacht verwechselte der Wodka-Roman, der ihm in den Sinn gekommen war, seine Vorstellungskraft. Er warf einen Blick auf den Mann in Zimmer 106 im selben Block wie er und spürte dieses leichte innere Kribbeln.
Du siehst aus, als hättest du einen schönen Tag in der Sonne gehabt. Sie löste sich unerwartet von ihrem eigenen erotischen Roman und sagte, dass ihre Gedanken aus dem Buch und der realen Welt um sie herum schrieben. Er war sich überhaupt nicht bewusst, dass er sie ein wenig zu offen anstarrte. Er errötete leicht aus seiner Gedankenwelt heraus, nicht bei seinen Worten.
Nun ja, wir hatten einen tollen Tag am Strand.
Innerhalb von zehn Minuten verbrachten sie, ihr Mann und der Mann in Zimmer 106 den Rest der Nacht damit, zu plaudern, zu lachen und zu scherzen, und sie wurden Teil der Atmosphäre, die von der Poolbar ausging. Im Laufe der Nacht erfuhr er, dass Mr. 106 Single war – er nutzte den Urlaub, um in letzter Minute eine Pause einzulegen. Seine Trennung von seiner langjährigen Freundin war eine chaotische und angespannte Beziehung gewesen, also war diese Trennung nur der Anfang einer Erholung von der Abwärtsspirale, in der er sich fühlte.
Von außen sah er nicht aus wie jemand, der von unten aufgestanden ist. Er war geistreich, höflich, aber mit einem Hauch von Scherz, der etwas anderes andeutete. Ein paar Mal erwischte sie ihn dabei, wie er auf die gebräunte Oberweite starrte, die leicht aus ihrem dünnen Baumwollkleid schwappte. Gegen Ende des Abends fing sie wieder seinen Blick auf und der Gedanke kam ihr so ​​scharf in den Sinn, dass sie fast laut gesagt hätte: Ich frage mich, ob sie so beschissen ist wie ihr Aussehen.
Am Ende der Nacht taumelten sie zurück in ihr Zimmer und gingen den kleinen, gewundenen Pfad durch kleine Büsche, Unterholz und die schwachen Lichter, die sie zu ihrem Block führten. Alle drei halfen lachend und kichernd die Treppe hinauf, bis sie den Boden ihres Zimmers erreichten. Sie griff zuerst nach seiner Hand und schüttelte die ihres Mannes, küsste ihn dann auf die Wange, bevor sie unerwartet mit einem frechen Grinsen auf ihr Zimmer zuging. Sie und ihr Mann stolperten in ihr Zimmer, zogen sich aus, schmolzen ins Bett und schliefen ein, was eine glückselige Nacht ankündigte.
Sie wachte morgens auf und spürte, wie ihr Mann ihren Rücken stupste und stupste wie ein Haustier, das gefüttert werden muss. Als sie aufzuwachen begann, drehte sie sich zu ihm um. Innerhalb von 15 Minuten liebten sie sich und ließen ihn herein, wie sie es jeden Morgen getan hatten, seit sie vor drei Tagen angekommen waren. Sie lagen sich eine Weile in den Armen, dann kam ihm der Gedanke, aber er sprach ihn laut aus.
Ich frage mich, ob er so viel fickt, wie er aussieht?
Wer? fragte sie ihren Mann und wunderte sich über diesen unerwarteten Ausbruch. er lachte sanft
Der Mann am Ende des Flurs in Zimmer 106, genau das dachte ich, aber plötzlich tauchte er auf
Sie lachten beide über ihren Gesichtsausdruck, dann sagte ihr Mann etwas, das sie schockierte.
Sie können den Hall Pass nur für ein paar Stunden haben, wenn Sie wollen.
Ein was? sagte.
Es ist wie ein Hall Pass, den wir vor ein paar Wochen gesehen haben, wo ein paar Jungs die Möglichkeit haben, ein Wochenende lang zu tun, was sie wollen.
Er drehte sich fassungslos um und sah sie mit ernstem Gesicht an. Du lässt mich diesen Raum für ein paar Stunden verlassen und Fragen stellen, wenn ich zurückkomme?
Ja, kam die Antwort.
Du wagst es nicht sagte er atemlos.
Versuchen Sie es, fragen Sie, kam die halb sarkastische Antwort.
Sein Herz schlug schneller, als er über das nachdachte, was er gesagt hatte. Machte sie sich über ihn lustig, indem sie sich den ganzen Tag über ihn lustig machte, ihn dazu brachte, ja zu sagen? Er dachte darüber nach und wartete auf einen Windstoß, schimpfte den ganzen Tag über seine Weigerung und plante, die Situation zu ändern.
Kann ich bitte den Hall Pass haben? fragte sie in würdevollem Ton, bitte, woraufhin ihr Mann zum Telefon griff und auf die Uhr sah.
Es ist 8.50 … Es muss 10.50 sein … Sie finden mich am Pool, ich reserviere Ihnen eine Sonnenliege.
Sie sah ihn an und sagte nichts, studierte nur ein paar Augenblicke lang seinen Gesichtsausdruck und es verwirrte ihn. Er kannte alle seine Ausdrücke auswendig, und es war sein Ernst, das war die Wahrheit.
Hör auf, mich abzulenken Schließlich antworteten die Schmetterlinge, als er seinen Magen mit diesem Viel-ing füllte und etwas warf, was er für einen Spott hielt.
Er nahm sein Handy und sah nach der Uhrzeit. Es ist 8.52… Du hast zwei Minuten deines Hallenpasses verschwendet
Er war geschockt Sein Gesicht war sehr ernst und er wusste, was er meinte. Was kann ich machen? fragte er schüchtern.
Was immer du magst war seine Antwort.
Seine Gedanken dachten über die Situation nach, in der er sich gerade befand. Sex mit anderen war ihr nicht fremd – sie hatten sich vor langer Zeit betrunken und hatten einen Dreier, als der beste Freund ihres Mannes in die Stadt kam und dort blieb. aber das war selten, und ihr Mann war immer da und kümmerte sich um sie. Jetzt sagte sie, dass sie den Raum verlassen und mit einem Fremden schlafen könne, ohne Fragen zu stellen und ohne Einschränkungen außer dem unaufhaltsamen Akt der Zeit.
Sie stand auf und sagte, es sei besser, darauf zu warten, dass ihr Mann anfing zu lachen und behauptete, er finde sie gut und ordentlich, aber er sagte nichts, als sie das Badezimmer betrat und die Dusche und die Dusche anstellte duschen, um die Nacht wegzuspülen. der frische Duft von ihrer früheren Paarung mit ihrem Ehemann.
Er dachte darüber nach, was er anziehen sollte, während die heiße Dusche alle Spuren der vergangenen Nacht wegwusch, aber sein Verstand war wie ein Wirbelwind der Verwirrung. Was hat er getan? Das war der absolute Wahnsinn Kann sie ehrlich zu einem Typen gehen, den sie vor weniger als 12 Stunden kennengelernt hat, und ihn bitten, in ihr Bett zu kommen? Die Schmetterlinge in seinem Bauch flatterten heftig, als ob sie echt wären, und versuchten, der Enge seines Körpers zu entfliehen. Nein, sie empfand es als einen Handschuh, den ihr Mann fallen ließ – ein Spiel mit Hühnern, außer dem Verkehr nicht auszuweichen, sondern etwas zu tun, das als unglaublich rücksichtslos angesehen werden könnte.
Sie seifte ihren Körper ein und wusch ihr Haar, während sie aus der Dusche kam und immer noch darüber nachdachte, was sie anziehen sollte. Er trocknete sich ab und betrachtete die Kleider, die er in seinen Koffer gesteckt hatte.
verdammt Warum war sie nicht in dem Haus, wo sie einen großen Kleiderschrank hatte, aber dann dachte sie – wenn es wirklich eine gute Sache war, weniger Kleidung zur Auswahl zu haben, würde es weniger Zeitverschwendung bedeuten als die letzten zwei Stunden. Es war jetzt eins nach neun.
Sie kaufte einen lila BH und ein französisches Höschen und zog sie an. Sie stand vor dem Spiegel, betrachtete ihr Profil, drehte sich um und fuhr fort, weil sie wusste, dass einem Mann gefallen würde, was sie sah. mach es für jeden sichtbar, wenn du vorbeikommst. Es war eher ein Bürorock, fühlte sich aber sehr sexy an, wenn man ihn trug.
Sie trug eine strahlend weiße Bluse und sie trug sie mit ein paar Knöpfen oben offen, so dass man sehen konnte, wie ihre Brust, die sich aufblähte, leicht auf und ab hüpfte, während ihr Herz auf ihrer Brust hämmerte. Sie zog es vor, keine Strumpfhosen oder Strümpfe zu tragen, es war sehr heiß und ihre Beine, Arme und Brust waren wunderschön gebräunt, was durch das Weiß der Bluse akzentuiert wurde. Später trocknete sie hastig ihr langes, dunkles, welliges Haar und schminkte sich, als würde sie für eine Nacht in der Stadt ausgehen, mit einem kurzen Schuss roten Lippenstift und ihrem Nr.
Schließlich zog sie schwarze Lack-Stilettos an, die nicht sehr groß waren, aber die freundlichen Männer bemerkten, bevor sie aufblickten, um zu sehen, welche Freude in ihnen steckte.
Sie bemerkte, dass ihr Mann nicht sprach und wagte nicht, ihr ins Gesicht zu sehen, aber jetzt war sie an einem Punkt, an dem sie eine Entscheidung treffen musste. Abbrechen oder weitermachen. Sie stand in dem Ganzkörperspiegel, der an der Schranktür befestigt war, und betrachtete sich selbst, als ihr Mann etwas unternahm. Er stand vom Bett auf und ging hinter sie, legte seine Hände auf ihre Hüften und flüsterte ihr etwas ins Ohr.
Du siehst so sexy aus, dass du hier deinen Hallenpass abgeben kannst.
Versuchte er, ihr Gesicht zu wahren, versuchte sie, ihn mit einem sicheren Ausweg abzuwehren?
Aber es ist kein Hallenpass, oder? Kann ich einen neuen bekommen, wenn dieser abläuft?, fragte sie fast flüsternd, ohne das Spiegelbild ihres Mannes anzusehen.
Nein, es ist nur für heute, es wird nie wieder vorkommen, kam die Antwort.
Dann blickte er in den Spiegel und betrachtete sein Gesicht. Er hatte ein schwaches Lächeln, das ihn unterstützte, wenn er gehen wollte.
Er holte tief Luft, drehte sich um, küsste sie sanft auf den Mund, sagte leise Danke und ging zur Tür.
Als sie ging, sprach ihr Mann. Denken Sie daran, es endet genau um 10:50 Uhr, keine Ausnahmen Er schloss die Tür hinter sich und sah den Flur entlang in Zimmer eins sechs null.
Sie ging in Richtung Zimmer 106 und war sich sicher, dass ihr Herz lauter schlug als das harte Klicken ihrer Stilettos im gefliesten Flur. Sein Atem ging kurz und ermüdend, und er spürte, wie er vor Angst und Aufregung leicht zitterte, als er sich der Tür näherte. Er stand außerhalb des Zimmers, überzeugt vom Klang seines schlagenden Herzens, dass Mr. 106 die Tür öffnen würde. Er hob die Hand, um an die Tür zu klopfen, als sich plötzlich die Tür zum Nebenzimmer öffnete und ein junges Paar auf den Flur trat. Er trat zur Seite und ging den Rest des Korridors entlang und fing an, die Stufen dünner zu machen, um ins Erdgeschoss zu gelangen.
Als er unten ankam, beschloss er, dass er es nicht tun konnte, die Angst und Aufregung waren zu groß und er ging den Weg zum Pool entlang. Sie würde zum Pool hinuntergehen, dem Stamm des Pools folgen und zurück in ihr eigenes Zimmer auf der anderen Seite des Gebäudes gehen und zurück in die Sicherheit, wieder mit ihrem Ehemann zu schlafen, sie war sich sicher, dass der Gedanke daran sein musste etwas riesiges. offen für ihn.
Nachdem er den Pool umrundet hatte, ging er den Weg entlang, den sie in der vergangenen Nacht gegangen waren, wo die beiden Gärtner auf die Gärten hinausgesehen hatten. Er bemerkte, dass sie langsamer wurden und fast zum Stillstand kamen, und er konnte an ihrem Blick erkennen, dass sie in Gedanken damit beschäftigt waren, ihn auszuziehen und über all die unmoralischen Dinge nachdachten, die sie ihm antun wollten. Als er an ihnen vorbeiging, stieß jemand einen leisen Pfiff aus und machte leise einen Kommentar auf Spanisch, aber er hatte keinen Zweifel, was das bedeutete.
Aber wer kann es ihnen verübeln?
Sie wusste, dass ihr Rücken wunderbar zuckte, als sie unter ihrer Brüstebluse sanft einen Tango vor sich hin tanzte, beide Wangen schüttelte und sie mit einem modeähnlichen langsamen Pendel warf. Er stieg die Treppe hinauf, ging den Flur hinunter und klopfte an die Tür, um hineinzukommen.
Die Tür öffnete sich und Mr. 106 stand mit einem um die Taille gewickelten Handtuch da.
Kann ich bitte reinkommen? fragte sie, ihr Herz hämmerte in ihrer Brust, sie konnte nicht nein sagen, bis zu dem Punkt, an dem sie überzeugt war, dass es mit einem Erdbeben verwechselt werden könnte.
Seine Knie waren schwach und er konnte kaum stehen, während die Schmetterlinge in seinem Bauch Zähne zu haben schienen und sich nun ihren Weg nagten. Er zögerte einen Moment, aber er konnte sehen, wie sie seine volle Gestalt annahm, sein Verstand verarbeitete alles bis ins kleinste Detail.
Sicher, sagte er mit einem verschmitzten Blick und ging in sein Zimmer. Wo ist dein Ehemann? Er hat gefragt.
Wahrscheinlich unten am Pool, erwiderte er, lassen Sie mich einen Hallenpass besorgen, damit ich bis 10:50 heute Morgen mit mir machen kann, was ich will.
Er schaute auf seine Uhr. Es ist 9.35 Uhr, also was hast du vor? Er hat gefragt. Er holte tief Luft.
Du, kam die Antwort, trat auf ihn zu und schloss die Tür hinter sich, als er den Raum betrat.
Er schloss die Tür hinter sich und stand Mr. 106 ein paar Meter entfernt von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Sie starrten einander an, ohne sich zu bewegen, als befänden sich die beiden in einer riesigen Eisplatte.
Er starrte sie an, während er versuchte, genau herauszufinden, warum er dort stand, wobei ihm Hunderte verschiedener Gründe durch den Kopf gingen. Es ist, als ob ein Computer, der nach einer Datei sucht, plötzlich anhält und in einen Gedanken verstrickt ist. Schlampe, die Schlampe dieser Ex-Freundin hat sich selbst übertroffen, indem sie versucht hat, ihn leiden zu lassen. Er wusste, was es war, hatte gelernt, wohin er ging, und hatte dieses Paar dafür bezahlt, hier zu sein, ihn schreien lassen, dass er sie berührt oder schlimmer hatte, und ihm dann die größtmögliche Trauer bereitet.
Er wollte es gerade wegwerfen, dann verflog dieser Gedanke, als er sich leicht nach vorne lehnte und seine Fingernägel über die feinen Härchen auf seiner Brust strichen. Sie sah ihn an und sah, dass ihre großen braunen Augen groß waren, voller Angst vor dem Unbekannten plus Zittern, sie konnte es an ihrem Körper sehen und es so sehr in ihren Fingern spüren, dass sie sich an das erste Mal erinnerte, als sie nackt dastand. Mit einem 18-jährigen Mädchen, das sowohl zitterte als auch ein wenig Angst hatte, bevor sie zum ersten Mal die Körper des anderen entdeckten.
Er stand vor ihr; Er war ein paar Schritte zurück in seine Wohnung gegangen, stand dann tot da und blinzelte sie an, als würde er ein musikalisches Bildhauerspiel spielen, nur keine Musik und nur sie beide. Er konnte fühlen, wie er zitterte und es wurde schlimmer, als sein Herz raste und sein Blut mit alarmierender Geschwindigkeit durch seinen Körper schoss. Sie verteidigte eine Zeit, die sich wie eine Ewigkeit anfühlte, es war so falsch, an die Tür eines Fremden zu klopfen und mit ihr schlafen zu wollen, sie konnte sehen, dass er meilenweit entfernt war und wahrscheinlich daran dachte, den Sicherheitsdienst des Hotels zu rufen. und wirf es weg Sie fühlte sich hilflos und versuchte das Letzte – sie griff zu ihm hinüber und ließ ihre Fingernägel die Haare auf ihrer Brust berühren, um zu sehen, ob sie positiv reagieren würde oder sie in Sekunden herausspringen würde.
Plötzlich kehrte er zu seinem Körper und Geist zurück, ein schwaches Lächeln erschien auf seinem Gesicht, und zum ersten Mal, seit er den Raum betreten hatte, spürte er, wie das Eis zu schmelzen begann. Sie machte einen halben Schritt auf ihn zu und sah ihm direkt in die Augen, und als sie sich plötzlich zurückzog, begann sie, ihre Lippen zu spitzen, um ihn zu küssen.
Vogelkäfig sagte er, was ihn erschreckte und plötzlich verärgerte, aber bevor er überhaupt seinen Mund öffnen konnte, um etwas zu sagen, sagte er noch einmal: Vogelkäfig, mein Mund ist wie ein Vogelkäfig, du willst nicht in seine Nähe kommen, bis ich komme. Ich habe meine Zähne geputzt
Sie brachen beide in Gelächter aus, als sie an ihm vorbeiging, um ins Badezimmer zu gehen.
Während er sich die Zähne putzte, betrat er den Hauptteil seiner Wohnung und machte sich im Geiste einige Notizen. Sie hatte einen guten Kleidungsgeschmack, wusste von dem, was sie in der Nacht zuvor getragen hatte, hielt eine halb zerlumpte Wohnung und das machte sie normal, und sie mochte die hochwertigen Herrenparfums von Marken, die im Schminkschrank im Zimmer standen. . In diesem Moment bemerkte er seine offene Brieftasche und darin war ein seltsames Gemälde, als wäre jemand aus einem Fotogeschäft Fahrrad gefahren und dann noch eins. Sie sah ihn überrascht an, als sie ihren Kopf aus der Tür steckte.
Du bist echt, du weißt, was du gesagt hast, bevor ich dich hereingelassen habe, fragte er und verbarg ein jungenhaftes Grinsen mit einem von Zahnpasta schaumigen Mund.
Ja, das meinte ich ernst, mein Mann weiß wahrscheinlich, dass ich hier bin und er weiß warum, kam die Antwort.
Als er eintrat, schmolz die eisige Anspannung und er merkte, dass er schnell anfing, sich zu lockern. Er war wieder im Badezimmer verloren, spülte sich den Mund aus und kehrte mit einer weiteren Frage ins Zimmer zurück.
Mit scheinbar ernstem Gesichtsausdruck fragte er: Wird er hier unten nicht mit der Axt die Tür aufbrechen? Sie fragte.
Er legte den Finger an die Lippen und kniff die Augen zusammen, als würde er zu viel nachdenken. Ich bin mir sicher, dass ich nicht gesehen habe, wie du einen abgeholt hast, bevor wir gegangen sind.
Das Eis dort schmolz wie ein Eiswürfel auf dem heißen Fliesenboden in der Sonne, als sie beide über seine dumme Antwort kicherten. Er war jetzt fast völlig entspannt, als würde er am Pool mit ihr sprechen und nicht allein in seinem Zimmer. Sie war nicht angezogen, da sie lange Zeit nicht aus der Dusche gekommen war, als sie an die Tür klopfte und immer noch mit einem Handtuch fest um ihre Hüfte gewickelt dastand. Er ging zur Bettkante und setzte sich ihr gegenüber.
Ich sehe, Sie haben sich gerade mein Bild angesehen. sagte er und deutete auf die offene Brieftasche. Yeah-s…, stammelte er, jetzt überschwemmten Gedanken seinen Kopf, von denen er dachte, sie könnten gekommen sein, um ihn auszurauben.
Sie sah ihn verwirrt an und wollte fragen, warum sie zweimal auf demselben Bild war, aber sie schlug ihn.
Das ist mein Zwillingsbruder, wir sind vor ein paar Jahren mit ein paar Fahrrädern durch ganz Amerika gereist. Ich hebe es auf, um mich daran zu erinnern, worum es im Leben geht – Freunde und Familie und wir reden über Leben und Leben, nicht wahr? Warum? Du bist hier.
Sein Herz begann sofort in seiner Brust zu hämmern und er holte tief Luft. Plötzlich Halt Er ging auf sie zu.
Das überraschte ihn, aber was er ungefähr fünf Fuß von ihm entfernt tat, war aufzuhören.
Dreh dich um, befahl er, und das Mädchen drehte sich um 180 Grad, drehte dann ihren Hals, um ihn anzusehen.
Nein, Dummkopf, so.
Er hob seine Hand und zeigte mit seinem Finger in runden und runden Bewegungen. Er drehte sich eineinhalb Mal um, bis er sie wieder traf.
Dreh dich um und dreh dich weiter, aber langsam, kam der nächste Befehl, als er klar machte, was er wollte.
Er begann sich auf der Stelle zu drehen, seine Hände drehten sich langsam auf seinen Hüften, als würde er langsam mit sich selbst tanzen. Sein Herz schlug jetzt schnell und schnell und die Schmetterlinge in seinem Bauch fingen wieder an zu flattern. Jedes Mal, wenn sie sich umdrehte und der Mann kam, um sie zu sehen, sah sie ihn an, um zu sprechen oder Augenkontakt herzustellen, aber da war nichts. Stattdessen hatte er das Gefühl, dass er jeden Vorsprung und jede Kurve seines Körpers analysierte und die Daten für die zukünftige Verwendung speicherte.
Nach der sechsten Kurve sagte sie ihm plötzlich, er solle anhalten und stehen bleiben, aber die Frau sah ihn nicht an. Es stand in einem Winkel von etwa 45 Grad zu ihm und war einer Wand in der Wohnung zugewandt. Sie fing an zu reden, um zu sagen, dass sie froh war, dass sie aufgehört hatte, weil sie dachte, sie hätte einen Fetisch für Frauen, die vorgaben, Feen zu sein, die in einer Spieluhr herumwirbelten, aber der Mann hatte sie zuvor mit shh bezeichnet. sprach wenig.
Er war daran nicht gewöhnt und begann sich ein wenig Sorgen darüber zu machen, wohin es führen würde. Dann hörte sie, wie er aus dem Bett aufstand und ihr nachging. Sein Herz schlug jetzt so schnell wie damals, als er an die Tür geklopft hatte.
Er stand hinter ihr und nahm sanft ihre Hände und führte sie zur Wand. Als er ungefähr neun Zoll entfernt war, hielt er an und hob seine Hand, drehte seine Handflächen zur Wand und platzierte sie auf beiden Seiten ein wenig über seinem Kopf. Er begann leicht zu zittern und schluckte laut, um sich dem hohen Trommelschlag seines Herzens anzuschließen. Mit seiner linken Hand zog er ihr Haar zur Seite und platzierte einen sanften Kuss auf ihren Hals direkt unter ihrem Ohr.
Es war ein sexuell aufgeladener Tazer, der starke elektrische Signale an sein Gehirn sendete, was ihn dazu brachte, leise zu seufzen und zu stöhnen. Er küsste sie noch mehr, während seine Hände langsam ihre Seiten hinab glitten, ihre Hüften kreuzten und sich dann zu ihren inneren Schenkeln bewegten. Die Schmetterlinge in ihr hörten jetzt auf zu schlagen, angezündet von den Wogen der Begeisterung, die ihre Berührung in ihre Haut jagte.
Ihre Hände begannen, ihre Beine zu trennen, und sie bewegte ihre Füße, während ihr kurzer Rock anfing, sich zu heben, bis er mehr wie ein Gürtel war. Seine Hände gleiten dann um sie herum, bis sie ihre Hüften erreichen
Er zog sie sanft zurück, während er sanft ihren Hals und ihr Ohr küsste, von denen er ständig ihre gleichmäßige, starke rhythmische Atmung nahm. Er zog sich abrupt zurück, die Frau wollte sich bewegen, sagte aber: Trotzdem und sie stand da, ihre Hände an der Wand über ihrem Kopf, ihr Rock hochgerafft und ihr Rücken zu ihr gestreckt, alle ihre Beine entblößend.
Er lauschte und hörte sie auf dem Bett sitzen und alles wurde still. Nach etwa einer Minute ging sie zu ihm, um ihn zu fragen, was er da mache, aber er sprach, sobald er ging, um diese Worte aus seinem Mund zu bekommen.
Reden Sie nicht Wie kann ein Mann dasitzen und die schönste Kunst bewundern, wenn er weiterhin beleidigt ist
Er war noch nie als bildende Kunst bezeichnet worden, aber er fand die Idee ziemlich provokativ. Sie erkannte, dass ihre Unterwäsche feucht und nicht nass war, weil sie so erregt war und ihre Beine so auseinander zu halten, dass auch das Wasser ihres Mannes auslaufen würde. Sie spürte, wie ihr Gesicht rot wurde und betete, dass es nicht zu offensichtlich war.
So blieb es scheinbar Jahrhunderte lang, und das einzige Geräusch, das er hören konnte, war sein eigener Atem, der seine gesteigerte Erregung verriet. Keine anderen Geräusche schienen in seinen Kopf zu kommen und ihm war schwindelig von dieser erotischen Pose. Dann stand er wieder auf und ging ihr nach, aber dieses Mal verspannte er sich leicht und bereitete sich auf seine Berührung vor.
Es gab zwei Stimmen: – die echte war das Geräusch des Handtuchs, das um seine Hüfte auf den Boden fiel, die andere war in seinem Kopf und das Geräusch einer riesigen Tür, die sich öffnete, damit die Löwen die Christen hereinlassen konnten. In einer römischen Arena spielte er die Rolle eines Christen, der wahrscheinlich verschluckt werden würde.
Diesmal strich sie ihr Haar von ihrer rechten Seite weg und machte dort weiter, wo sie aufgehört hatte, ließ ihre Zunge und ihre Lippen sexuell auf Tazer.
Ihre Hand glitt nach unten zu ihrer Taille und sie ging um die Vorderseite herum und begann, den oberen der unteren Knöpfe ihrer frischen Bluse zu öffnen. Sein Körper brannte bei jeder ihrer Berührungen, aber irgendwie kann er sich daran erinnern, als er 18 war und seine erste echte körperliche Begegnung mit dem anderen Geschlecht hatte. Kurz darauf knöpfte sie auf und Hände fuhren nach oben und über ihre mit BH bedeckte Brust und massierten sie sanft mit dem Spitzenmaterial, was sie dazu brachte, in dieser neuen, schwindelerregenden Freude zu murmeln und zu schluchzen. Dann stöhnte er noch lauter, als er spürte, wie etwas wegrutschte. Die Außenseite ihres Höschens rieb durch das dünne, nasse Material an ihren geöffneten Lippen. Dann bewegte er sich hin und her und erlaubte sich, seine Härte zu spüren, um einen Hinweis darauf zu geben, was kommen würde.
Nach einer Weile blieb er stehen, streckte die Hand aus, griff nach seinen Händen und zog sie an seine Seite. dann schob sie es um sich herum, bis sie mit dem Rücken zum Fußende des Bettes stand.
Er sah ihr in die Augen, wo er die Flammen der Lust hell brennen sehen konnte, als er sie umdrehte.
Liebling sagte sie und sah ihn an und lächelte.
Er erhaschte einen vollständigen Blick auf seinen Körper, während er sich hinsetzte, und starrte ihn nur an. Sie war noch nie zuvor einem Mann so nahe gewesen, noch nie so nahe wie bei einem Mädelsabend, um Stripperinnen zu sehen, aber sie achtete immer darauf, an einem Ort zu sitzen, der von den Spielen und Streichen entfernt war, die sie spielten. Sie war sich bewusst, dass sie dasaß und ihn mit offenem Mund anstarrte, und versuchte, etwas zu finden, um es zusammenzusetzen und herauszukommen.
Du hast keine Bräunungsstreifen Es glitt aus seinem Mund, während sein Geist sich immer noch auf die Härte konzentrierte, die Zentimeter von seinem Gesicht entfernt war.
Worauf warten Sie noch? Natürlich sollten Sie die FKK-Strände nutzen, Maspalomas ist berühmt für seine Sanddünen.
Kopfschüttelnd sah sie ihn an. Gott nein, das könnte ich niemals tun
Er lachte. Du weißt nicht, was du verpasst Seine Augen waren bereits fokussiert und sein Gehirn machte ziemlich deutlich, was ihm entging.
Als sie aufhörten zu lachen, wurde es still und die brennenden Schmetterlinge fingen wieder an. Sie beugte sich vor und öffnete ihren BH, sodass ihre Brüste zu sehen waren.
Mmmm…, murmelte er, griff leicht nach vorne und rieb eine ihrer erigierten Brustwarzen zwischen seinem Finger und Daumen.
Er starrte auf die Härte vor ihm und leckte sich die Lippen, hoffend, dass etwas Gleitmittel helfen würde, denn es war klar, was passiert war und er wusste genau, was als nächstes passieren würde und was von ihm erwartet wurde. Er streckte seine Arme aus und fing an, sie auf seine Schultern zu legen, als er seine Augen schloss, begann, seine Lippen zu öffnen und sich nach vorne zu lehnen, kam nicht nur nicht nach vorne, er drückte sanft seine Schultern, so dass er zurück auf das Bett fiel, während seine Beine waren. und die Füße waren vom Ende des Bettes entfernt.
Was machst du? Sie kicherte, als sie langsam zwischen ihre Beine am Ende des Bettes sank.
Er fuhr mit seinen Händen von ihrem Oberteil über ihre Waden zu ihren Schuhen, was sie dazu brachte, vor Freude zu seufzen und zu zittern. Vorsichtig zog er seine Schuhe aus und ließ seine Hände zu seinen Beinen wandern.
Sie hält ihr Höschen. Er zog sie sanft, während er seine Hüften krümmte und sie zu Boden glitten und die Frau aus ihnen herauskam. Das Feuer brannte jetzt im tiefsten Teil seines Magens und er konnte das Zittern, das seinen Körper erfasste, nicht kontrollieren, denn er wusste, dass es keine Verteidigung mehr gab.
Er konnte nicht atmen und starrte an die Decke. Trotz der Klimaanlage spürte sie, wie sie brannte, als sie plötzlich den heißen Atem auf ihrer nackten Haut spürte. Sie sah plötzlich auf und während sie ihn ziemlich aufgeregt ansah, senkte sie ihren Kopf und begann in Panik zu geraten, während sie darauf wartete, dass ihr Mann die Tatsache kommentierte, dass sie vor so langer Zeit nicht dort gewesen war.
Du bist gepierct Ich habe dich nicht dafür gehalten, dass du so etwas hast
Er konnte an ihrem Gesicht sehen, dass sie wirklich überrascht war, was sie wie ein Schulmädchen zum Kichern brachte, als sie ihr Gesicht senkte, um dem Dreieck über ihren Beinen Wärme einzuhauchen. Plötzlich schlug er sie mit kurzen harten Schlägen, die den durch seinen Körper gestochenen Metallring bewegten und kribbeln ließen. Er hatte seine Bewegungen zuvor langsam begonnen, aber dieses Mal sprang er direkt nach oben, was sie dazu brachte, vor Freude zu quietschen. Ihre Hände schlossen sich zusammen und sie öffnete sanft ihre Lippen und brachte ihren Mund und ihre Zunge vollständig in ihren Körper. Er würde fast heftig seine Zunge auf und ab lecken, die Öffnung seines Mundes lecken und die Klebrigkeit, von der er wusste, dass sie dort war, oder er würde versuchen, den Metallring zu greifen, der durch seine Knospe lief, und ihn aus seinem Körper saugen.
Die ganze Zeit wand er sich und schnappte nach Luft, während seine Beine zitterten und sich zusammenzogen. Die Empfindungen in seinen unteren Regionen waren so intensiv, dass er sicher war, dass sie als Wellen gesehen werden konnten, die seinen Körper schüttelten. Er fuhr fort, gab nicht auf und versuchte, mit seiner Zunge tief in seinen Körper einzudringen.
Sein Atem ging jetzt schwer, und er drehte sich immer wieder in seinem Bett um und sagte: Hör nicht auf, hör nicht auf sie bat. zwischen den Schlucken Luft, die sein Körper braucht, um die Zellen zu füttern, die in hektischer Aktivität sind. Dann spürte sie, wie etwas in sie glitt, zwei Finger von einer Hand gebogen, so dass sie die Wand in ihrem Inneren vor ihrem Schambein massierten.
In kurzer Zeit erlebte sie einen enormen Orgasmus, der sie in Lustkrämpfe versetzte und ihr das Atmen verzweifelt schwer machte. Plötzlich nahmen die Finger an Geschwindigkeit zu und zappelten herum, als sie schnell in ihn hinein und wieder heraus geschoben wurden. Seine Hände griffen nach seinem Kopf und drückten seinen Kopf nach unten, so dass seine Zunge gegen seine weiche Haut gedrückt wurde und er sich nicht bewegen konnte, als er sich heftig nach vorne beugte, aber jetzt war sie zu dicht.
Halt halt halt flehte sie, schnippte schnell mit den Fingern und hob den Kopf. Nach ein paar Sekunden senkte er den Kopf, um sie anzusehen.
Er lächelte, fast so, als würde er vorgeben, an seinen Händen zu ersticken. Es tut mir leid, geht es dir gut? Er hat gefragt.
Sie konnte die Nässe um ihren Mund sehen und errötete, was sie wahrscheinlich nicht bemerkte, als sie spürte, wie ihr Körper nukleare Hitze bekam.
Natürlich geht es mir gut, brachte er zwischen den Atemzügen hervor.
Oh, ich verstehe, antwortete er und hob seine Augen, während er sprach. (Woher weiß er, dass Sie nicht aufhören werden? Es war schließlich nicht ihr Ehemann.) Verdammt, ihr Ehemann Er hat sein Handy angerufen – er hat es nicht mitgebracht Zeit, wie spät ist es bat.
Er griff über die Bettkante und nahm seine Uhr. 10.35, sagte er. Sie sah ihn ungläubig an.
Nein, wie spät ist es wirklich? , fragte er noch einmal in ernstem Ton. Es ist Zeit, wirklich …
Er konnte nicht glauben, dass 15 Minuten vergangen waren, nicht genau eine Stunde Er bewegte sich und kniete auf dem Bett mit seinem Kopf auf ihrer Höhe, ließ seine Zunge in seinen nassen, klebrigen Mund gleiten und küsste sie. Seine Hand senkte sich, um es zu halten, als wäre es galvanisiert worden und sehnte sich danach, es auf seinem Körper zu haben, aber seine Zeit war fast abgelaufen. Er bedeutete ihr aufzustehen und einmal stand sie auf und zog ihn mit einer Hand zu sich. Dabei schloss er die Augen und öffnete den Mund.
Als es in seinen Mund eindrang, verspürte er plötzlich das Bedürfnis, es weiter zu öffnen, viel weiter. Jahrelang bedeutete das Blasen ihres Mannes, dass sie unterbewusst auf den Millimeter genau wusste, wie weit sie ihren Mund öffnen musste, um hineinzupassen, und das tat sie. Seine Zähne kratzten über seinem Kopf, als er anfing, in ihren Mund zu gleiten.
Er fühlte jede Ader oder Wölbung, als er anfing, seinen Kopf hin und her zu schütteln, und genoss die tiefen Kehlgeräusche, die er machte.
Er fuhr noch ein paar Minuten fort und versuchte, es zu schlucken, aber er wusste, dass die Zeit knapp werden würde und er konnte nicht zu einem endgültigen Schluss kommen. Er hielt seinen Kopf in seinem Mund und schwang seine Zunge herum so gut er konnte und sah ihr direkt in die Augen. Sie rollte mit den Augen und warf ihren Kopf zurück und stieß ein leises Stöhnen des Vergnügens aus. Er ließ es aus seinem Mund fallen, wissend, dass noch ein paar Minuten vergangen waren.
Ist es Zeit? Sie fragte
Er sah direkt auf seine Uhr, 10:44.
Verdammt sagte. Es waren mehr als ein paar Minuten. Sie sprang aus dem Bett und rannte ins Badezimmer und sah ihm ins Gesicht.
Oh mein Gott Was für ein Durcheinander
Er sah sich um, das war nicht sein Badezimmer, und er schnappte sich einen Waschlappen und hielt ihn unter einen Wasserhahn, bevor er versuchte, sich das Gesicht abzuwischen. Sie rannte zurück ins Zimmer und ignorierte ihn, während sie versuchte, ihre Kleider zu finden. Sie hielt ihren BH, den sie hineingesteckt hatte, und dann reichte sie ihre Bluse und ihren Rock. Sie schlüpfte hastig von ihren Füßen und knöpfte ihre Bluse zu und schlüpfte in ihren Rock, bevor sie ihre Schuhe anzog. 10.46. Sie bemerkte, dass sie kein Höschen trug.
Wo sind meine Schlüpfer?
Panik lag in seiner Stimme. Er erkannte die Dringlichkeit und suchte nach ihnen.
Ich kann sie nicht sehen, keine Sorge, ich werde sie finden.
Er wusste, dass die Zeit schnell verging, also ging er zu ihr hinüber, schlang seine Arme um ihren Hals, zog sie fest und gab ihm einen sinnlichen Kuss.
Ich muss gehen, ich muss wirklich, es tut mir so leid, murmelte er und ging rückwärts zur Tür.
Er schenkte ihr dieses schelmische Lächeln mit einem kleinen Winken und ging dann.
Er stand vor seinem Zimmer und wusste, dass er es schaffen konnte. Weg der Schande, dachte sie, als sie auf einem der Wege, die ihr Mann kannte, die Treppe hinauf und zurück ging. Während er ging, dachte er über seinen letzten Gedanken nach. Es war Stolz, nicht Scham, sie war stolz auf sich, stolz darauf, dass sie ihren Stolz nicht verloren hatte, weil sie an die Tür eines praktisch Fremden geklopft und sich ihm präsentiert hatte und dann einfach ihren Körper und Geist sich selbst überlassen hatte. schiere sexuelle Begeisterung.
Als sie die Treppe hinunterstieg, erlaubte sie ihren Hüften, sich mehr zu bewegen, um die sexy Aura zu verstärken, mit der sie bereits ging. Er wusste, dass er fast keine Zeit hatte, aber mit dem Hall Pass hatte er noch eine Sache zu erledigen. Er kam an den beiden Gärtnern vorbei, die dort gewesen waren, als er vor fast zwei Stunden gegangen war. Sie sahen ihn noch einmal an, und er war zuversichtlich, dass sie erkennen konnten, was er seit ihrer letzten Begegnung getan hatte. Als sie sich ihnen näherte, rollte sie mit der Zunge über ihre Oberlippe und sah ihnen in die Augen, und sobald sie an ihnen vorbeiging, tat sie so, als würde sie stolpern, und trat gegen einen ihrer Schuhe. Sie trug es dann weiter, beugte sich aber vor, weil sie wusste, dass die beiden Männer sehen würden, dass sie kein Höschen hatten. Er stand, ging und schaute nicht zurück.
Sie streckte die Hand nach ihrem Mann aus und stellte fest, dass sie, während sie versuchte, sich wohl zu fühlen, ihr Telefon nicht in der Hand hielt. Er saß da ​​und starrte.
10.50, sagte er, sah ihr in die Augen und fragte, ob er eine gute Zeit habe.
Er antwortete nicht, sondern verbeugte sich, sodass er fast auf ihr war. Sie bewegte ihre Hand und platzierte sie heimlich unter ihrem Rock und über ihren Schenkeln. Er wusste, dass er die Feuchtigkeit spüren konnte, und er küsste sie, ließ seine Zunge in seinen Mund gleiten, um seine Hingabe zu besiegeln. An der plötzlichen schnellen Veränderung seiner Atmung wusste er, dass er die Antworten auf seine Fragen hatte. Er senkte den Kopf und flüsterte ihr etwas ins Ohr.
Wir müssen jetzt nach oben.
Ohne ein Wort zu sagen, stand er auf, nahm ihre Hand und ging zu ihrem Zimmer. Er konnte nicht glauben, dass sie das tat und darauf wartete, dass er mit einer Hahn-und-Stier-Geschichte zurückkam, und als er ihr dann erzählte, dass er ein paar Stunden in den Läden herumgelaufen war, fing er an zu lachen und wollte so viel. lerne, was du tust. Dieser Gedanke beunruhigte ihn.
Als sie ging, spürte sie, wie jeder sie musterte und ihr klar wurde, dass sie sich auf eine Weise verhielt, mit der manche Menschen niemals umgehen könnten. Aber es war ihm egal.
In der Opfergabe von Hall Pass flogen zwei Stunden lang Schmetterlinge herum, die sich in ein Feuer verwandelten, das tief in seinem Bauch brannte. Es war immer noch ein wütendes Feuer, aber im Gegensatz zu einem Feuer, das Sauerstoff als Beschleuniger brauchte, brauchte es Sex, um es am Glühen zu halten. Sie betraten schnell das Zimmer, gingen zu einem Stuhl, liehen ihn an, sodass sie ihren Rock hochhob und ihren Mann anfauchte.
Fick mich, fick mich hart und hör nicht auf, bis du wieder kommst, woraufhin ihr Mann seine Shorts fallen ließ und direkt in sie hineinging.
Sein Feuer brannte jetzt, und Gott weiß, was es braucht, um es zu löschen.
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert