Meine Nachbarin Wollte Ihren Geburtstag Feiern Indem Sie Die Jungfräulichkeit Ihres Arsches Bekam

0 Aufrufe
0%


?GESCHENK FÜR MUTTER?
ZWEITER TEIL:
Die Leute im Gesundheitsamt bemerken allmählich die gleichen Veränderungen, die mir zum ersten Mal aufgefallen sind, als meine Mutter mir von Johnny erzählte. Obwohl es immer Spaß machte, in der Nähe zu sein, kannten sie die Qualen, die mein Vater ihr zugefügt hatte. Sie wussten, dass die Scheidung bevorstand (sie hofften alle, dass er den elenden Kerl vergewaltigen und ausplündern würde, aber alles, was er wollte, war das Haus, das ist alles, den Rest konnte sein Vater ihm in den Arsch schieben), aber dieser neue ruhige Blick sprach von absolutem Frieden und Zufriedenheit. Es stellte sich heraus, dass es auf Luft ging. Glauben Sie mir, Frauen verstehen das sofort.
Alle Damen sahen ihn an und fragten: Triffst du dich mit jemandem? Das war ironisch, weil so viele Leute in den medizinischen Zentren und im Bereich der häuslichen Krankenpflege Momma kannten, und wegen Johnnys vielen chirurgischen Eingriffen und unzähligen langen Aufenthalten kannten sie sie auch, die meisten von ihnen kannten beides. Ärzte und Krankenschwestern, sogar Sicherheits- und Hilfspersonal. Und das alles nur, um Momma und Johnny den größten Respekt zu erweisen. Alle bewunderten sie. Das sollten sie auch.
Für den lieben Baba war die gegenteilige Meinung, alle Mitarbeiter verachteten ihn.
Schließlich erzählte Mom ihnen, wer sie war, und die Szene war wie ein Schlafsaal voller kichernder Schulmädchen. Als sie hörten, dass es Johnny war, fielen sie alle in Ohnmacht und riefen: Nein, du böse, böse, böse Frau? Dann Wie ist er im Bett? Sie wollten alles lernen, einschließlich Du weißt, dass ich dich nicht geküsst habe, aber denk nicht einmal daran, dich meinem Mann zu nähern, sagte meine Mutter mit einem sehr schlauen Grinsen, winkte dramatisch mit dem Finger, legte die andere Hand auf ihre Hüfte und lachte streng. Porträt einer blühenden Frau. Alle fanden, dass dies ein großartiges Match war, dem kann ich nur zustimmen.
Auch für meine Mutter war das ein tolles Gefühl, denn wenn Leute, die sie nicht kannten, sie zusammen sahen, dachten sie als erstes: Dieser schöne Puma raubt mit diesem Mann eine Krippe aus. Ich sah, wie die Frauen Anne und Johnny beobachteten, weil sie einander ansahen. Sie haben genau das gesehen, was ich gesehen habe, und sie wollten es für sich selbst, wer würde das nicht? Sie ahnten nie, dass Johnny nur geringfügig jünger war als Momma und dass sie eine viel jünger aussehende Schönheit war, als irgendjemand vermutete. Es war großartig für das Selbstvertrauen eines Mädchens. Jüngere Frauen fragten sich, was tut diese Dame, um einen so hinreißenden Mann zu bekommen? Machen Sie sich nichts vor, Frauen können Raubtiere sein. Eifersucht stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Sie haben schon einmal den Mund gehalten.
Ich kann verstehen, wie eifersüchtig sie sind. Ich konnte nicht anders, als eine solche Erfahrung zu verpassen. Vor allem, weil ich ihm so nahe bin wie ich. Ich war jeden Tag am Ground Zero.
Johnny hatte einen unglaublichen Einfluss auf Menschen, Männer und Frauen. Männer liebten ihn als Mann und Frauen verehrten ihn, weil er ein entspanntes Auftreten und eine angeborene Qualität hatte, sich mit jedem zu verbinden. Wie Johnny mir einmal sagte, muss man sich als Erster bewegen, damit Menschen mit jemandem im Rollstuhl interagieren können. Auch wenn es nur ums Wetter geht. Sonst wissen sie nicht, wie sie dich ansprechen sollen. Dadurch fühlen sie sich in Ihrer Nähe wohl und fühlen sich wohl genug, um mit Ihnen zu interagieren. Es mag nicht wahr sein, aber es ist der einzige Weg. Die Leute waren gern in seiner Nähe, und Johnny fühlte sich wohl in seiner Haut. Der Beweis, dass die Guten zuerst fertig werden
Aber wenn Sie sich ihm widersetzen, ihn verletzen oder jemanden verletzen, den er liebt, geben Sie Ihr Herz und Ihre Seele Jesus, aber Ihr Arsch wird Johnny gehören. Er ist unglaublich stark und ich habe gesehen, wie dieser Mann Menschen Angst einjagte, als er explodierte
Ich bemerkte auch, dass Frauen aller Altersgruppen, Glaubensrichtungen, Hautfarben und Hintergründe diesen Mann absolut umschwärmten. Sie verehrten ihn, weil sie zu Recht das Gefühl hatten, dass Johnny Frauen liebte. Er findet sie wirklich toll und genießt ihre Freundschaft. Johnny konnte die Hand einer kleinen alten Dame halten und sie wie ein Schulmädchen braten und jeden Moment ihrer Aufmerksamkeit genießen. Nach eigenen Angaben war Johnny ein harmloser, aber schamloser Flirt. Ihn umgab eine unglaubliche Aurora. Es ließ sie auf ihn zeigen. ihm nahe zu sein. Völlig Fremde.
Aber kein Mann, der von einem überstimulierten Ego behindert wurde, das ständige Pflege erfordert, Johnny war ein sehr bescheidener Mann. Das Leben hatte ihn so gemacht, aber die Lektionen waren für ihn nicht verloren. Ein weiser Mann sagte einmal: Jeder gute Mann, den ich kenne, hat schon etwas durchgemacht. Johnny hatte Pik.
Die wichtigste Lektion, die ich aus der Beobachtung ihres Lebens gelernt habe, war, dass das Fundament ihrer Beziehung, wie das Fundament einer Brücke, ausschließlich auf tiefer Liebe, Vertrauen und Respekt füreinander basierte. Die Leidenschaft, Lust und Freiheit, die sie miteinander empfinden, sind wunderbare Nebenprodukte dieser Grundlage. Es machte einfach alles, was sie fühlten, so viel intensiver und erfüllender, Momma und Johnny haben es verdient. Darum geht es in der Liebe, nicht wahr? Was bedeutet es sonst ohne? Gar nichts.
Wie in so vielen Nächten zuvor nahm ich meinen üblichen Platz im dunklen Flur vor Moms und Johnnys Zimmer ein und genoss es insgeheim, sie beim Liebesspiel zu beobachten. Er wurde von ihnen angezogen wie ein Propeller von einer Flamme. Jetzt bringe ich mein eigenes Jelly-Tool mit, um mir zu helfen (mein Vibrator macht eine Menge Lärm, verdammt), aber ich kämpfe immer noch damit, nicht laut zu schreien. Jetzt trage ich den schwarzen Satin-Teddybär meiner Mutter, Netzstrümpfe und dazu passende High Heels, tue so, als wäre ich ich, wenn Johnny sie mit Liebe überschüttet, und versuche mir vorzustellen, wie es sich wirklich anfühlt. Gott helfe mir, ich will er sein
Ihr Liebesspiel umfasste so viele Ebenen der Komplexität und Nuancen, dass es war, als würde man zwei wunderschönen Künstlern dabei zusehen, wie sie ihr Handwerk üben. Sie verbesserten nicht nur den grundlegenden Umfang ihres Tanzes, sondern fügten ihrer Farbpalette immer wieder neue Dinge hinzu, während sie sich präsentierten. Wenn sie sich berührten, waren sie wie Pinselstriche auf einer lebendigen Leinwand unter der Kontrolle eines Meisters. Das Kerzenlicht zeigte sie nur in einem weichen, surrealen Goldton, sie sahen aus wie ein wunderschönes Gemälde. Kunst ist nicht das Abbilden, das Nachahmen des Lebens.
Ich kämpfte weiter mit meinem verzweifelten Verlangen, auf Händen und Knien zu ihnen zu kriechen und sie zu betteln und zu bitten, mich ihr Bett teilen zu lassen. Mich in ihr Liebesspiel einbeziehen, mir sagen, dass sie mit mir machen können, was sie wollen. Wohl wissend, dass irgendwann genau das passieren wird. Früher oder später. Ich wusste es, ich glaubte es, und doch fehlte mir die Kühnheit und der Mut zu handeln.
Mama liegt neben ihrem schönen Liebhaber, ihr formschöner, schlanker Körper ist voll zur Schau gestellt, nur mit roten Spitzenstrümpfen bekleidet. Er küsste sanft Johnnys Lippen, berührte sein Gesicht und streichelte mit großer Zärtlichkeit sein langes, silbersträhniges blondes Haar. Die Liebe in ihren Augen für diesen Mann und die Art und Weise, wie sie seine Liebe auf die gleiche Weise erwiderte, hat mich oft zu Tränen gerührt. Es war sehr emotional, ihnen zuzusehen. Da verstand ich, was meine Mutter damit meinte, die Liebe ihres Lebens zu sein. So sollte es zwischen einem Mann und einer Frau sein, aber ich wurde schon oft von Männern im Allgemeinen enttäuscht, sicherlich von meinem eigenen Vater. Johnny erinnerte mich daran, dass es solche Männer auf der Welt gibt, wenn auch selten. Meine Mutter hat wirklich den Jackpot geknackt.
Wie wäre es heute Abend mit einer Ganzkörpermassage, mein liebes Kind, piek, piek, zwinker, zwinker, sagte Johnny und streichelte sanft das wunderschöne Gesicht seiner Mutter. Ein Glucksen, dann ein verschmitztes Grinsen erschien auf seinem Gesicht und er antwortete: Oh, lieber Junge, du willst mich ausnutzen, komm zu deiner Mutter, du süßes junges Ding. Komm zu mir und mach, was du willst?
Johnny sagte fröhlich: Kleines Mädchen, wenn ich fertig bin, wirst du mich anflehen, deine Qual zu beenden, hee, hee? sagte. In diesem Moment sahen sie wirklich wie ein paar Kinder aus, die die besten Momente ihres Lebens erleben. Und das waren sie.
Sanfte Musik spielte im Hintergrund, Johnny holte eine Flasche Babyöl hervor, die er aufwärmte. Bestrafe mich, Daddy, ich war so ein böses Mädchen, brauche ich das?, als meine Mutter auf ihrem süßen flachen Bauch lag und ihr wunderschöner Hintern zur Decke zeigte. sie zwitscherte. Johnny saß zu ihren Füßen und lächelte bei dieser Ankündigung, seine sinnliche Berührung reichte leicht zwischen ihre Hüften und rollte ihre Socken langsam herunter, als sie nah genug kam, um ihre Fotze völlig verrückt zu machen. Sogar von meinem Sitzplatz aus konnte ich eine Kälte in seinem Rückgrat sehen. Die schönen Lippen der Mutter öffnen sich, eine Welle des Verlangens und der Lust beginnt sie zu verzehren. Nachdem sie sie entfernt hatte, begann sie ihre Waden und Füße sanft mit warmem Öl einzureiben. Dann beginnt er langsam, jeden seiner Füße zu reiben, lindert die Schmerzen, die er den ganzen Tag hatte, knetet vorsichtig den Fuß der Frau, bewegt sich dann zum Fußgewölbe und bearbeitet jeden Zeh mit seinen sanften, aber starken Händen. Oooohhhhh Johnny, murmelte sie, es fühlt sich so gut an, Baby. Lieber Sohn?
Nur für dich, schönes Mädchen? sagte Johnny mit seiner seidig tiefen, weichen, unglaublich sexy Stimme. Mit einem breiten süßen Lächeln auf ihrem schönen Gesicht sagte sie: Wenn du ein guter Junge bist, wird deine Mutter dich dann süß behandeln, Liebling? sagte. Ist es verkauft? sagte Johnny und kicherte wieder. Meine Mutter lacht auch.
Nachdem sie ihre Füße liebevoll massiert hatte, rieb sie das warme Öl gut in ihre Hüften, Oberschenkel und Waden ein. Er knetet, nagt und küsst jeden Zentimeter ihrer wunderschön schmal zulaufenden Beine und hält kurz vor Mamas inneren Schenkeln und ihrer bereits sehr heißen, superfeuchten Fotze an. Johnny konnte fühlen, wie die Hitze aus seinem dampfend nassen Schlitz aufstieg, und er konnte ihn kaum berühren, ließ seine Finger die äußeren Ecken seiner Fotzenlippen kratzen, was dazu führte, dass sein ganzer Körper heftig zitterte und zitterte. Ein langes, leises Stöhnen kam aus den Tiefen seiner Seele, entströmte seiner Kehle, und er begann, mit seinen Nägeln das Kopfteil zu kratzen. Sie beugt ihre Taille, ihr schöner Arsch dreht sich langsam, hebt sich, ihre Beine öffnen sich automatisch, unbewusst und verzweifelt auf der Suche nach mehr Aufmerksamkeit.
Johnny wusste, dass sein Fahrrad raste. Er würde sie nicht so einfach gehen lassen. Die heutige Nacht würde sie um die ganze Welt führen und ein Maß an Enthusiasmus erreichen, von dem die meisten Frauen nur träumen können. Und er tat es aus Liebe. Besser geht es nicht.
Dann verlagerte sie ihre Aufmerksamkeit auf ihren schönen, wohlgeformten Arsch, ölte jede harte Kugel ein und achtete darauf, ihrer dampfenden, glühenden Fotze nicht die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie wie verrückt angeschrien hatte. Noch nicht, noch nicht. Sie drückte jeden fest, spreizte dann ihre Arschbacken, dann senkte sie ihren Mund auf ihren und leckte langsam Mommas Rosenknospenarsch, ihre trainierte Zunge glitt hinein und heraus und umkreiste sie bis zu ihrem Kreuz. Johnny pflanzte lange, feuchte Küsse auf seine harten Wangen und beißt liebevoll ihre Umgebung. Ihr wunderschönes Lächeln war nun scheinbar verschwunden, ihr Körper zitterte und zitterte und zitterte, ihre Hände kratzten auf der Matratze, als ihr Gesicht nun begann, in ein lüsternes, gequältes Verlangen abzudriften. Inzwischen machte ihre Stimme laute jammernde und stöhnende Geräusche.
Ohhhhhhhhh, sehr guter Schatz. Oh, oh, oh, oh, ohhhh, uuhh, uh, mmmmmm?, Mom stöhnte. Ooohhhh Johnny, oh Baby, ich liebe dich so sehr. Du kannst mich jederzeit, überall und wie du willst mitnehmen, Schatz? Sein Atem ging mit erstaunlicher Geschwindigkeit in seine Lungen ein und aus, er konnte kaum die Worte über seinen Mund bringen. Sein Körper und seine Seele gehen gleichzeitig in so viele verschiedene Richtungen, aber alles wird vollständig von Johnnys erfahrenen Händen kontrolliert. Schatz, ich verehre dich? sagte Johnny. Ihr schönes Lächeln kehrte auf ihre Lippen zurück, sie war im Himmel.
Ich sitze an der Wand des Flurs, spreize meine Beine so weit ich kann, schiebe meinen großen Gummischwanz hart in mein durchnässtes Liebesloch und drücke meine Brüste in schwarzen Satin. Ich kann das Parfüm meiner Mutter an seinem Spielzeug riechen, sogar Johnnys Eau de Cologne. Sie fragt sich wahrscheinlich, was mit ihr passiert ist, aber durch das Tragen fühlte ich mich ihnen beiden näher. Es war eine atemberaubende Kombination und ich liebte es.
Meinem Verstand fällt es schwer, die reale Welt von meiner Fantasiewelt zu trennen. Es geht von der Traumwelt in die Realität vor mir. Ich möchte, dass meine Mutter mich tief küsst und ihre nasse, warme Zunge in mein Ohr steckt, ihr warmer Atem mich erfüllt und mir sagt, dass sie mich sehr liebt. Beißen und saugen meinen Hals. Er zieht wild an meinen entzündeten Nippeln, geht mit und drückt meine harten jungen Brüste. Die Beulen rund um die Basis meiner Brustwarzen sehen hart und wütend aus, als er sie zwischen seinen sanften Fingern rollt. Meine Brüste sind etwas größer als die meiner Mutter, aber wir sehen immer noch fast gleich aus. Er dreht meine Hüften, während meine Säfte überall hinlaufen, seine Finger streichen den tropfenden Schaum an den Seiten meiner Lippen und meines Arsches entlang. Dann hebt meine Mutter sie an ihr Gesicht und steckt ihre Finger in ihren Mund, ihre Lippen und ihre Zunge schlucken die klebrige Substanz, genießen sie und starren mir tief in die Augen. Mein Körper zittert von einem Ende zum anderen. Mutter, oh schöne Mutter, fick mich, wie du willst, fick mich jetzt, bitte, Mami?, winselnd und flehend.
Ich bin verschwitzt und ich weiß nicht, wie lange ich es aushalten kann, ohne meinem Wunsch nachzugeben, ihr Sexsklave, persönlicher Teenager, kleine Schlampenhure, ein echtes Live-Fickspielzeug nur für Johnny und Mama zu sein. Eins mit ihnen zu sein. Es war pure Folter, es hat mich verzehrt, aber ich konnte nicht aufhören. Es war nicht nur Lust, es war viel tiefer als das. Ich brauchte es einfach zum Leben.
Johnny fuhr fort, ihren Rücken, Nacken und ihre Schultern akribisch zu massieren, als die Mutter sagte: Mmmmmmmmm, ohhhhhhhhh Baby, Baby, du weißt wirklich, wie man ein Mädchen verrückt macht, es ist so gut, dass du es mir antust, es ist wahrscheinlich illegal, Schatz? sagte. Unter ihrer heilenden Berührung fühlt sie ihren Körper frei vom Stress des Tages. Es glänzt mit Öl und ersetzt das angenehme Verlangen.
Meine Mutter war sich auch ihres sexuellen Geistes bewusst, etwas, von dem sie dachte, dass sie es vor Jahren verloren hatte, und seit Johnny in ihr Leben getreten ist, ist sie mit aller Macht wieder aufgewacht. Es ist nicht verschwunden, es wurde einfach jahrelang vernachlässigt. Er wurde in Johnnys Armen wiedergeboren.
Meine Liebe, obwohl jeder weiß, dass ich schuldig bin, wie ich angeklagt bin, beantrage ich meinen fünften Änderungsantrag, die Frage nicht zu beantworten, Euer Ehren, sagte Johnny. Die Mutter, die kaum ihren Charakter bewahren konnte, ohne unkontrolliert zu lachen, sagte: Du hast gut gespielt, mein Sohn, bitte mach weiter? sagte.
Baby, warum gibst du dich nicht für mich auf und ich kann dich ein bisschen verrückter machen, als du bist? Johnny zwitscherte ihm mit seiner verträumten Stimme ins Ohr. Du bist so ein unartiger Junge, aber ich liebe dich so sehr? murmelte Mutter.
Nachdem sie ihre Position geändert hatte, streckte Momma die Hand aus, nahm eine Handvoll von Johnnys dicker gelber Mähne und zog ihn grob an ihre wartenden Lippen, was sich mit einem langen Stöhnen verband, als ihre Zunge nach ihrem Gefährten suchte und ihr heißer Atem in ihren Mund eindrang. Er kann das Öl auf seinen Lippen schmecken. Ihn mit der Intensität und Aggression einer Löwin küssen. Meine Mutter lag dann auf dem Rücken, ich konnte ihre schöne schlanke Figur sehen, ihre olivfarbene Haut, die noch so weich und schön war, schimmerte im Kerzenlicht und schimmerte vor Öl.
Johnny gießt warmes Öl auf Mamas enge, unglaublich aufgeregte Brüste. Wenn sie ihre Haut berührt, ?OOOOoooooooooo? von prallen, süßen Lippen, die vor solcher Aufmerksamkeit zitterten. Johnny fängt an, Mamas harte Brüste sanft zu streicheln und zu drücken, wobei er ihre steinharten Brustwarzen zwischen seinen Fingern rollt. Aaaaahhhhhhhhhhh, uuuhhh, uhhh’aa goooooddd babyyy, Gott, ich liebe es, wie du mich berührst? mit einer atemlosen, schwülen Stimme, ihr Kopf schüttelte langsam von einer Seite zur anderen. Sie erkundet liebevoll ihren flachen Bauch mit langen, feuchten Küssen, ihre Hände streichen geschickt über ihre Hüften. Mamas Hände tätscheln sanft ihren Kopf und ohne Vorwarnung beginnt Johnny, hart an Mamas Brüsten und Brustwarzen zu saugen und kaut sie sanft, um eine wahnsinnige Erektion zu erzeugen. OOOOHHH, GOOOOODDD?, rief sie Sein Rücken krümmt sich nach oben, um ihn zu treffen, und er schlingt seine Arme eng um Johnnys Hals. Er klammert sich an sein geliebtes Leben, streichelt ihren Kopf und ihr Gesicht, seine Schreie und Stöhnen fühlen sich mehr tierisch als menschlich an, als Johnny ihn auf eine Ebene der Intimität und des Vergnügens bringt, von der er nicht einmal wusste, dass es sie gibt.
Johnny wusste instinktiv, was zu tun war, denn er spürte, wo Mamas Aufregung war. Er hing gerade so an dieser Frau, dass er wusste, dass es an der Zeit war, seine Mutter vor ihren Qualen zu retten. Sie blickt ihr mit einer tiefen Seele in die Augen, die ich nie für einen Mann für möglich gehalten hätte, sie stellt sich zwischen die flehenden, nassen Hüften ihrer Mutter und beugt sich hinunter, um ihrer leidenden, schreienden Katze einen warmen, küssenden Atem zuzublasen. . Ihr Körper zog sich unkontrolliert zusammen, während sie auf seine Lippen wartete, ihre Hände klammerten sich an das Laken, ihr Verlangen war ungezügelt. Johnny schiebt seine starken Hände unter jede Wange von Mamas engem Arsch, hebt sie zu sich hoch und platziert geschickt einen sinnlichen Kuss auf die Lippen ihrer brennenden Fotze, dann gleitet diese trainierte Zunge aus ihrem offenen Mund und besetzt schließlich die einzige Stelle an ihrem Körper . er brauchte es am meisten. Ihre Hände, die die große Handvoll Bettzeug und die Matratze greifen, zwingen sie nach oben, sie schreit laut: AAAAAHHHHH, GGGOOOOODDD, J-J-J-JOHHNN-YYYY? Zu wissen, dass sie den Mann ihrer Träume hatte, war ein Schrei der Erlösung, und diesmal war er echt. Es war die Liebe, nach der er sein ganzes Leben lang gesucht hatte.
Sie müssen wissen, dass ich sie sogar bei geschlossener Schlafzimmertür hören kann. Natürlich hätte ich genauso gehandelt, es wäre mir egal, wer mich hört Ich glaube meine Mutter hat das auch so gesehen.
Kein Wunder, dass aus ihrem Zimmer kein Geräusch kam, wenn meine Eltern zusammen waren.
OOOOOOOHHHHH GOOOOOODDDDDDD, UHH, UHH, UH, UH, B, B, BAABYY?, schrie Johnny, als er ihr durchnässtes Loch angriff, seine Zunge in tiefen kreisförmigen Formen wirbelte und dann seinen Mund auf ihre glänzenden, geschwollenen Schamlippen schloss. saugte lange und kräftig und schlürfte das heiße Wasser, das daraus strömte. Er erkundet langsam ihre extrem geschwollene Klitoris, umschließt sie mit seinen Lippen und saugt hart an seiner Liebesfaust. Ihre Hüften, nein, ihr ganzer Körper war nicht mehr unter ihrem Kommando und drehte sich wild im Rhythmus dieses magischen Tanzes. Plötzlich findet sie ihre Stimme wieder, ?I, I, I, BENMMMM C,C,CUUUUMMMMM’NNNNN,UUUUHHHhhhaaaaaa,OHHhhhhhhh M,M,MYYY GOODDDD? Ihre Hüften pressen sich fest um Johnnys Kopf und ihre Hüften knallen wütend gegen Johnnys unglaublichen, magischen Mund. Der Samen meiner Mutter floss buchstäblich aus ihren Mundwinkeln, sie hätte nie gedacht, dass sie so viel produzieren könnte, als Johnny sie noch einmal leckte und saugte.
Meine Mutter war in ihrem ganzen Leben noch nie auf diese Weise geliebt worden, dieser Ort war der Himmel. Er hatte die Idee fast aufgegeben, weil er dachte, dass eine solche Idee nicht existierte, bevor Johnny in sein Leben trat. Er dachte bei sich, dass er anfing, eine Liebesaffäre zu erleben, die viele nie hatten. Sie hielt sich für eine äußerst glückliche Frau.
Wenn sie dachte, sie könnte sich jetzt ausruhen, erlebte sie eine echte Überraschung. Johnny hatte sie kaum atmen lassen, flüsterte sie: Halt deine Unterwäsche fest, Doris, denn Kansas verabschiedet sich? etwas Unartiges tun und Sie im Voraus benachrichtigen.
Sie nahm viel warmes Öl und bedeckte ihre Muschi mit einer dicken Decke. Sehr sanft führte Johnny vorsichtig vier Finger in die entzündete Fotze seiner Mutter ein. Zuerst weiten sich ihre Augen für einen Moment wirklich, aber sie ist erleichtert zu wissen, dass Johnny sie niemals verletzen würde, nur um sie zu beschützen, und dann gibt sie sich ihm ganz hin, ihrem Geliebten, ihrem besten Freund, ihrem Seelenverwandten. Rhythmisch bewegte er vorsichtig und geschickt seine Finger und wusste, was zu tun war. Dann schob er seinen Daumen hinein, um seine Knöchel und Finger zu verbinden, drehte ihn sehr sanft, spürte die Reaktion seines Körpers, wartete geduldig, lauschte dem Lied, das der Körper seiner Mutter nur für ihn spielte. Ihr wunderschöner Körper erwiderte natürlich seine liebevolle Berührung und sie vertraute darauf, dass er sie überallhin mitnehmen würde. Bald entspannten sich ihre Beckenmuskeln und sie ließ Johnnys ganze Hand in einem lauten Schleifen verschwinden.
Sein Kiefer öffnete sich weit, aber nichts kam heraus. Er konnte nicht sprechen, er konnte nicht einmal atmen, nicht einmal schreien, das Gefühl war so intensiv, dass er seinen Körper nicht mehr besitzen konnte. Es gehörte jetzt und für immer Johnny, und er würde ihm gehorsam und ohne Fragen folgen. Er hätte für diesen Mann durch die Tore der Hölle gehen können. Mit großer Aufmerksamkeit begann sie, es zu studieren und zu erforschen, bewegte ihre Hand rhythmisch hinein und heraus, ihre Finger sanft auf Patrouillenmissionen, transportierte sie in ein anderes Universum und gab ihr eine weitere Farbe, um sie zu ihren bereits umfangreichen Liebespaletten hinzuzufügen. Währenddessen sah Johnny ihr tief in die Augen. Sie nimmt bald ihr Tempo auf und bald wird Mama von einem Orgasmus von der Größe eines kleinen Planeten geschlagen Begleitet von zahlreichen Nachbeben. Er kann nicht einmal mehr eine erkennbare Sprache bilden und weint wie ein Tier.
Ich kann nicht einmal die Worte finden, um es richtig zu beschreiben. Es kam mir wie eine Wölfin vor, die ihren Gefährten aus der Wildnis ruft. Es war, als käme es aus den Tiefen der Erde. Primitive, nackte Leidenschaft, die sich endlich frei ausdrücken kann. Sein ganzes Wesen wird vom Feuer verzehrt. OOOOOOOOOHHHHHHH, GOOOOOOOODDDDD, DAMN MEEEEE, J, HHOOOOONNNYYYYYYY?, schrie er. Sein Körper zitterte wild und er schlug auf die Spitze von Johnnys Faust. Seine Augen rollten buchstäblich zurück in seinen Kopf. Sein Orgasmus schien ewig zu dauern, als er buchstäblich die Sterne sah, dann die Flecken, aber nach 15 sehr langen Minuten und dann mehreren Orgasmen begann er zu spüren, wie der Sturm langsam nachließ. Es war verschwendet.
Wäre Johnny als Wolf geboren worden, wäre er der Anführer des Rudels gewesen. Sie konnte jede Hündin haben, die sie wollte. Jede Hündin würde sich gerne ihrem Harem anschließen, mich eingeschlossen.
Es ermöglicht meiner Mutter, sich so weit zu erholen, dass sie wieder normal atmen kann. Aber sie rührt sich nicht, sie sieht ihn nur an, ihr Kinn ruht leicht auf ihrem Bauch, sie lächelt süß, blickt ihr tief in die Augen mit einem Engelsgesicht, streichelt sanft ihre Wange und ihr feuchtes Haar mit ihren Händen. Das schöne Lächeln ist wieder da, ein Ausdruck absoluter Zufriedenheit. Ich sah einen Ausdruck des Erstaunens in seinen Augen. Ein stolzer Blick. Ein glücklicher Blick. Ein Blick der Liebe.
Johnny, sagte meine Mutter verträumt, du weißt jetzt, dass ich dich auf keinen Fall verlassen werde, richtig, Liebling? Klar Baby, siehst du mich die Tür rufen? Elaine, Liebling, ich werde bei dir sein, bis du mich nicht mehr willst, ich liebe dich Schatz, ich liebe Kim auch. Ich möchte nur, dass ihr beide glücklich seid? Oh Johnny, lieber Johnny, ich liebe dich mit jedem Moment mehr? sagte meine Mutter mit Freudentränen in den Augen und einem strahlenden Lächeln und zog Johnny sanft nach oben, um ihn auszustrecken und ihn neben ihn zu legen, den Kopf zur Seite gedreht. Auf seiner Brust streichelt er zärtlich ihr Gesicht mit einem Ausdruck von Liebe und Glück, der allein mit Worten unbeschreiblich ist. Du musstest sehen. Es war magisch. Sie gibt ihrem Schwarm einen langen und liebevollen Kuss. Johnny nimmt dieses Geschenk mit Liebe an.
Ich bemerkte auch, dass ich heftig mit ihm ejakulierte. Als ich höre, wie Johnny ihm sagt, dass er mich auch liebt, weine ich gleichzeitig mit ihm riesige Tränen. Diese drei kleinen Worte, ich bin im Himmel, mein Körper zittert jetzt unkontrolliert, Ejakulationskrämpfe sprudeln buchstäblich aus den Seiten dieses großen Gummischwanzes, meine eigenen Hüften zittern wild. Dennoch weiß ich schmerzlich, dass meine Freilassung nicht mit dem übereinstimmen würde, was meiner Mutter widerfahren ist. Ich wollte schreien. Ich brauche mehr, ich brauche viel mehr. Ich wollte sie. Ich bat sie, mich zu wollen, mich zu nehmen, bitte Gott helfe mir, ich werde verrückt, wenn ich nicht bald etwas unternehme
Als ich sie von meinem Versteck aus genau beobachtete, hatte ich das Gefühl, mich mit ihnen zu verlieren. Kein großes Versteck, es fühlte sich für mich an, als würde ich immer mehr Risiken eingehen. Ich wollte entdeckt werden. Ich wollte, dass sie mich fangen, vielleicht werden sie mich dann gemeinsam in ihren Betten bestrafen. Ja, bestraf mich bitte Ich war so eine böse kleine Mädchenschlampe. Bitte mach mich zu deiner kleinen Hure Allein dieser Gedanke reichte aus, um mir einen weiteren boomenden Orgasmus zu bescheren Ich spüre, wie die Wellen des Vergnügens über mich hinweggehen wie die Wellen des Ozeans. Ich würge, meine Fotze spritzt genauso. Der Gummischwanz wird von mir durchnässt und macht leise Schlürfgeräusche, als er in meine triefende Fotze eindringt. Ich will so sehr an meinen Brüsten lutschen, dass ich verrückt werde, ich arbeite wie wild an meinen Nippeln, aber sie scheinen immer härter und länger zu werden.
Ja, ja, Gott verzeih mir, ich wollte unbedingt ein Schlampenspielzeug sein, was immer sie von mir wollten, tun, was sie wollten, nur für sie. Fick mich hart, als wäre ich eine kleine Hündin Fick mich, lutsch mich so viel du willst, schlag mich, es ist mir egal, ein bisschen Schmerz. Ich möchte dir nur gefallen. Ich wollte zeigen, wie sehr ich meine Mutter und Johnny als Liebhaber liebe, nicht als Sohn. Ich wollte zu ihnen gehören. Ich wollte, dass sie mich haben.
Ich fühlte mich wegen dieser Gefühle nicht mehr schuldig. Ich weiß es immer noch nicht. Ich werde nie.
Ich sammelte langsam meine Sachen zusammen und stolperte zurück in mein Zimmer. Ich schlafe kurz bevor mein Kopf das Kissen berührt. Um meinen Lieblingstraum zu sehen.
Zum Frühstück am nächsten Morgen, bevor wir zur Arbeit gehen, ist Johnny damit beschäftigt, für meine Mutter und mich zu kochen. Er war viele Jahre Single gewesen, aber Johnnys Mutter hatte ihm schon früh das Kochen, Putzen und Wäschewaschen beigebracht. Er wollte, dass sein kleiner Junge autark war. Johnny war ein toller Koch.
Als meine Mutter sich darauf vorbereitet, das Haus zu verlassen, drückt sie mir einen langen, süßen Kuss auf die Wange und sagt Ich liebe dich, Baby, was mich dazu brachte, sie hart auf die Lippen zu küssen und ihren engen Arsch mit einer Handfläche zu packen. aber es war nicht die Zeit. Bald Mama, bald, dachte ich mir.
Mom und Johnny geben sich einen netten Kuss und erkennen ihre Liebe zueinander an. Meine Mutter sieht positiv strahlend aus. Lieber Sohn, ich liebe dich so sehr, sagte die Mutter. Du sollst es mir heute Nacht beweisen, kleines Mädchen? sagt Johnny mit einem breiten Lächeln. Dann unterwegs. Johnny und ich winken.
Wenn es Zeit ist, zur Arbeit zu gehen, laufe ich zu Johnnys Seite, lege sanft meine Hände unter sein Kinn, neige sein Gesicht zu mir und drücke einen sanften, kurzen, aber süßen Kuss auf seine Lippen und lasse meine Lippen langsam gleiten. ihm gegenüber. Ich fühlte sofort, wie die Elektrizität von diesem Mann durch mich floss, aber ich konnte kaum meine Ruhe bewahren. Er sieht mich ein wenig überrascht und fragend an, da ich ihm zum ersten Mal so viel Zuneigung zeige. Mit einer leichten Neigung seines Kopfes wie ein Welpe sagte Johnny: Was ist das, Schatz? er fragt. Ein Penny für deine Gedanken? Ich denke wirklich, wie jung er aussieht, wie auffallend gut er ist.
Es war, weil du meine Mutter so geliebt hast wie du und diese Gefühle mir gegenüber verbreitet hast. Du warst so nett und verständnisvoll zu mir, Johnny. Es tut mir leid, dass ich dich von Anfang an nicht besser behandelt habe, in keiner Weise hast du etwas Unhöfliches zu mir getan. Ich habe ihn fest umarmt, wow, dieser Typ ist wirklich muskulös, hart. Ich muss gehen, Johnny, ich liebe dich, tschüss? Ich liebte diesen schönen Mann wirklich, ich wusste nicht, wie tief diese Liebe gehen würde.
Ich liebe dich auch Schatz, hab einen schönen Tag, sagt sie und ein süßes Lächeln bildet sich auf ihren Lippen. Gott, ich wollte nur meine Zunge in ihn stecken, meine Kleider vom Leib reißen und ihn angreifen. Ich fing jedoch bereits an, in meinem Kopf einen Plan zu schmieden, um die Kluft zwischen meiner Vorstellung und der realen Welt zu überbrücken.
Jetzt kann sich der arme Mann, der völlig verwirrt wirkt, nur noch verabschieden. Armer Johnny, es sieht aus, als hätte ihn jemand mit einem Stock auf die Stirn geschlagen, offensichtlich mit einer Gehirnerschütterung, ich kichere in mich hinein. Warte nur, junger Mann, du wirst sehr, sehr bald sehr beschäftigt sein. Ich spüre, dass ich meinen Mut zusammennehme, ich muss handeln. Ich muss heute Abend handeln. Sie wissen es noch nicht, aber heute Nacht werde ich sie beide verführen Damla, mein Höschen ist wieder nass Jetzt habe ich immer extra dabei.
Es war ein wunderschöner Frühlingsmorgen, der Himmel war so blau, dass es einem in den Augen weh tun könnte, schau nur. Vielleicht hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, wirklich auf das Universum um uns herum zu schauen. Ich fing an, dieses Gefühl des Staunens zu spüren. Ich war dankbar zu leben. In diesem Moment hier zu sein.
Aber dieser Tag hat Veränderungen gebracht, die sich keiner von uns hätte vorstellen können.
SCHLUSS, KAPITEL ZWEI

Hinzufügt von:
Datum: Januar 22, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert