Marina Und Natascha Geben Sich Gegenseitig Ein Orgasmus-Feuerwerk

0 Aufrufe
0%


Geheime Cheerleading-Abstimmung – #3
Freitag Morgen
Als Zane und Natalie ihre Verabredung im Auto beendet hatten, mussten sie zur Schule eilen, um zum Unterricht zu kommen. Sie schafften es zu parken, einen schnellen Kuss zu teilen und dann in entgegengesetzte Richtungen zu fliehen.
Als Zane zum Klassenzimmer ging, rannte er an Carly vorbei, die vor der Tür zur Ersten Klasse stand. Er musste einen Moment innehalten, als er sie sah. Sie rannte auf ihn zu, näherte sich, legte ihre Hand ans Ohr und flüsterte schnell.
Habe ich gerade Natalie gefickt?
Carlys Augen traten hervor, ihr Mund stand für eine halbe Sekunde offen, und dann sagte sie: Halt die Klappe Schrei.
Alle um sie herum drehten sich um. Carly starrte weiter mit offenem Mund. Zane lächelte ihn nur an. Als er langsam von ihr weg in Richtung seines Klassenzimmers ging, hob er alle fünf Finger an beiden Händen und sprach die Worte aus seinem Mund?
?Vor zehn Minuten?
Dann machte er mit den Händen eine Lenkradbewegung und fuhr fort?
?In meinem Auto?
Es klingelte und Zane rannte zu seiner Klasse. Carly starrte ihm völlig geschockt nach. Er konnte nicht glauben, was er gerade gehört hatte. In den nächsten drei Stunden konnte er nur dasitzen und sich vorstellen, wie Zane Natalie auf den Rücksitz drückte und auf ihren winzigen Körper schlug. Oder Natalie hockte darauf und ritt darauf wie ein Wildpferd. Oder Natalie, nackt, breitet Adler auf der Motorhaube ihres Autos aus, und Zane zieht sie hoch, damit alle sie sehen können. Mit der Zeit wurden ihre Fantasien immer verrückter. Als das Mittagessen kam, hielt sie sich kaum zurück.
Endlich klingelte es und Carly beeilte sich, Zane zu finden. Als er das tat, schleppte er sie in eine Ecke des Refektoriums, wo sie allein sitzen konnten, und bat ihn, ihr jedes obszöne Detail zu erzählen. Zane erzählte ihr die ganze Geschichte, und Carly saß mit ekstatischer Aufmerksamkeit da und reagierte auf jeden wichtigen Moment. Dann bemerkte er plötzlich, dass Zane aufgehört hatte zu reden und ihn schweigend mit einem breiten Lächeln im Gesicht ansah. Sie stellte sich alles vor, ihre Augen leuchteten, sie stöhnte sogar in allen entscheidenden Momenten, verlor sich in den Bildern in ihrem Kopf und den Emotionen, die sie zwischen ihren Beinen hervorriefen. Sie erkannten beide, dass er es vollständig losgeworden war. Carlys Wangen wurden tiefrot. Alles, was er sagen kann, ist: das ist so heiß
Ist dir klar, dass ich in den letzten drei Wochen dreimal mit drei verschiedenen Mädchen geschlafen habe? sagte. ? ?und die beiden waren verdammte Jungfrauen?
Zane saß einen Moment lang still da, dachte darüber nach, lächelte und antwortete dann: Eigentlich ist es vier Uhr. Du hast vergessen, dich zu zählen. Hat damit alles angefangen?
?STIMMT Oh mein Gott, du schuldest mir etwas? sagte.
Nein, nein, nein, das ist mein Preis, sagte Zane und winkte ihr mit dem Finger zu. Ich habe diese Wette fair und ehrlich gewonnen, nur du bezahlst und du wirst nicht vollständig bezahlt, bis ich jedes Mädchen im gesamten Team ficke. Das war die Wette? Beide saßen einen Moment lang schweigend da.
Carly schüttelte den Kopf und sagte: Schaffst du das so schnell? sagte.
Verdammt, ich mach das, Zane grinste sie an. Die beste Wette, die ich je gemacht habe?
Carly gab zu, dass sie ihm nichts schuldete, aber sie fügten ihrem Deal eine neue Linie hinzu; er würde sie darüber auf dem Laufenden halten, wer, wo, wann und wie in diesem Geschäft war, und Carly würde ihr Bestes tun, um es zu erleichtern. ermutige jede kleine Begegnung. Aber sie konnte es niemandem erzählen, auch nicht den anderen Senioren, nichts, was sie preisgegeben hatte. Er sollte die Gerüchteküche ihren Lauf lassen. Er war so heiß auf jedes kleine Detail. Er fand sie mit jeder neuen Eroberung heißer. Er konnte nicht glauben, wie diese Mädchen ihre Unterwäsche für ihn fallen gelassen hatten. Er war begeistert bei dem Gedanken, dass er das böse Genie hinter all dem war. Später am Tag, als er Natalie trifft, kann er nur daran denken: Ich weiß, was du tust, du kleine Schlampe und Wie viel von Zanes Sperma schwimmt noch in dieser engen kleinen Möse? es passierte. .
Party
Der nächste Tag war Samstag und das Cheerleader-Team spielte sein Morgenspiel. Dies war nur eine lokale Veranstaltung und musste früher enden, also hatte Carly später eine große Party in ihrem Haus geplant. Für das Team war es nur eine Feier nach dem Wettkampf, aber in Wirklichkeit warf Carly diese Party nur, um alle Mädchen an einem Ort zusammenzubringen, vielleicht etwas Alkohol hinzuzufügen und dann Mr. mittel, wie rohes Fleisch für ein Rudel Wölfe. Carly plante, so viel wie möglich davon in Zanes Arme zu werfen, nur um zuzusehen, wie das Chaos ausbrach.
Zane kam zu spät zu seinem eigenen Fitnesstraining, also kam er, nachdem die Party begonnen hatte. Als er es tat, bemerkten Chloe und Haley ihn zuerst und rannten quietschend und schreiend auf ihn zu. Er schlang seine Arme um jeden von ihnen, als sie ihn beide packten und ihm kleine Küsse gaben, ein paar Küsse auf sich selbst platzierten und sie zu sich zogen. Sie trugen beide ihre winzigen Bikinis, und sie wusste, dass sie sie ausziehen konnte, wann immer sie wollte, ohne den geringsten Einwand. Er sah, wie Carly ihn von der anderen Seite der Veranda aus beobachtete, aber er dachte bei sich, ich könnte die beiden jetzt gleich in Haleys Zimmer bringen und sie den ganzen Nachmittag ficken, und er wusste, dass sie beide zustimmen würden. Er dachte schon, es würde mehr Spaß machen als die Party.
Carly sah, wie Zane hereinkam und sofort von zwei Neulingen mit ihren Händen und Lippen auf ihr besessen war, damit alle sie sehen konnten, und Zane konnte bereits sagen, was sie und sie dachten. Aber Carly hatte heute andere Pläne für sie, Mädels. Wahrscheinlich ist es an der Zeit, jemand anderen spielen zu lassen. Er ging zu ihnen hinüber und sagte: Komm, wir müssen reden, und nahm ihn von ihrem kleinen Sandwich.
Mit einem schnellen Blick und einem Nicken konnte er seinen beiden erstklassigen Konquistadoren nur sagen: Sorry Mädels, vielleicht später? es passierte. Dann zwinkerte er ihnen kurz zu und ergab sich Carlys Zug an ihm. Zu sagen, dass sie enttäuscht waren, wäre eine Untertreibung des Jahres.
Carly brachte ihn nach Hause. Er konnte nur den Kopf schütteln.
Oh mein Gott, du bist eine Minute nicht hier und zwei von ihnen sind bereit, dich nach oben zu zerren und dich zu vergewaltigen. Wie machst du das??
Zane antwortete: Nun, sobald sie es probiert haben?
Carly verdrehte die Augen, aber sie wusste, dass sie darüber nachdachte, ihn nach oben zu bringen, um einen Vorgeschmack auf sich selbst zu bekommen. Jedes Mal, wenn sie daran dachte, dass er in letzter Zeit seine Schwester oder eines der anderen Mädchen fickte, wollte sie ihn niederschlagen und angreifen. Ihr Freund hatte seinen besten Sex, seit alles begann.
Carly erklärte ihm, dass das Haus auf ihren Partys normalerweise verboten ist. Niemand durfte ohne ihn, seine Mutter oder seine Schwester eintreten. Seine Mutter hatte eine sehr strenge Regel, dass niemand ihre Schlafzimmer betreten sollte, und sie war dafür bekannt, dass sie nur zum Einchecken vorbeikam. Aber Carly würde für ihn eine Ausnahme machen. Wenn sie einen ruhigen Ort brauchte, um ihre Reize zu zeigen, konnte sie sich zum Spaß in das Gästezimmer auf der Rückseite des Hauses schleichen. Er war im ersten Stock. Er würde notfalls für sie eingreifen. Er musste nur darüber schweigen.
Zane lächelte ihn an und sagte: Gästezimmer, hast du dort deine versteckte Kamera aufgestellt? Sie fragte.
Sie fingen beide an darüber zu lachen, bis Carly klar wurde, dass sie ihre Kamera tatsächlich dort aufstellen und alles aufnehmen könnte, was passiert ist Warum hatte er nicht daran gedacht
Sie kehrten zurück, um sich der Party anzuschließen, lachend und bereit, eine gute Zeit zu haben.
Klatschmädchen?
Carly und Zane setzten sich mit anderen älteren Mädchen, Julie, Sara und Ashley, die eifrig darüber tratschen wollten, wie ihre Pläne liefen. Sie waren alle von Anfang an involviert und waren fasziniert, als sie sahen, wie Zane durch den Kader schritt. Oder besser gesagt, dem Team dabei zusehen, wie es ankommt. Sie alle wussten von Chloe. Sie wussten auch, dass Zane Natalie jeden Morgen zur Schule fuhr. Aber weder Carly noch Zane hatten erwähnt, wie weit die Reise gegangen war. Sie alle dachten, er hätte inzwischen mit ihr machen sollen, was er wollte, aber in Zanes typischer Manier würde er niemals zugeben, Sex mit ihr gehabt zu haben. Er würde es nicht leugnen, aber er würde es auch nicht bestätigen. Zane dachte immer, es seien private Informationen. Wenn ein Mädchen mit dem, was sie getan hat, prahlen oder prahlen wollte, war das in Ordnung, aber sie würde niemals über ihre Eroberungen sprechen. Da dies natürlich die High School ist und sie alle Cheerleader sind, verbreiteten sich die Gerüchte schnell.
Während wir dort saßen und darüber diskutierten, wer und wie gegen ihn vorgegangen war, kam Natalie mit einem anderen Freund. Sie trug eine Hose, die aussah, als wäre sie aufgemalt worden, und ein süßes lockeres kleines weißes Top. Der BH darunter, den Natalie trug, was eigentlich nicht viel war, tat ihr Bestes und warf sie hinaus, um die Welt zu treffen. Sie sah höllisch sexy aus.
Natalie ging hinüber, wo sie saßen, und das erste, was sie tat, war, sich vorzubeugen und Zane einen süßen, saftigen Kuss zu geben. Er bückte sich so weit, dass alle, nicht nur Zane, einen guten Blick auf das, was er anbot, bekamen. Köpfe drehten sich um, Augen weiteten sich und jede andere Cheerleaderin im Ort wusste genau, was gerade passiert war. Natalie hatte behauptet. Er markierte sein Revier. Sie bedeckte ihn mit ihrem Duft. Gerüchte darüber, was während dieser Schulfahrten vor sich ging, stiegen um drei Stufen.
Dann setzte sie sich auf Zanes Schoß und erklärte Carly, dass sie nicht lange bleiben könne, sie müsse zu einem Familienfest, aber danke für die Party und herzlichen Glückwunsch zum Wettkampf am Morgen. Das Team hatte wie üblich fast alles gewonnen, was es konnte. Carly erhielt auch einige besondere Belobigungen für Senioren. Sie stießen alle auf den morgendlichen Sieg an, und ja, der Punsch hatte definitiv zugenommen. Alle waren etwas verwirrt.
Dann fingen sie alle eine Weile an, Cheerleader zu reden, woran Zane wirklich kein Interesse hatte, also konzentrierte er seine Aufmerksamkeit während des Redens auf Natalies Beine, Rücken, Schultern und Hände, drückte, berührte und streichelte alles. er könnte. Er machte sich über sie lustig, verführte sie und es war ihr egal, wer zusah. Obwohl sie lange Hosen anhatte und ihre Beine geschlossen waren, ließ das Gefühl seiner Hände, die ihre Hüften streichelten, ihre Fotze frieren und sie wollte mehr, als sie am Tag zuvor gegessen hatte. Als sie sie loslassen musste, versuchten ihre Brustwarzen, ihren BH herunterzudrücken, Zane war eindeutig einsatzbereit und Natalie war sich sicher, dass jeder die feuchte Stelle sehen konnte, die sich zwischen ihren Beinen häufte. Es war gut, dass sie dunkle Hosen trug.
Nachdem Natalie gegangen war, ging der Nachmittag wie bei jeder Party weiter. Viele Spiele, Klatsch und Essen. Geheimer Alkohol lief aus, als Erwachsene nicht zusahen. Nicht alle Mädchen dort waren Cheerleader, einige waren nur Freundinnen. Es waren noch andere Männer da, einige waren Freunde, andere trollten nur und hofften, Freunde zu werden. War Zane selbst unter all diesen Jungs eindeutig der Fokus aller Mädchen? Vorsicht. Es wurde ständig aus Versehen berührt. Zane hatte jedes Mal einen anderen Partner, wenn sie Huckepack-Kämpfe im Pool spielten. Den Nachmittag verbrachte er zwischen den Beinen der halben Cheerleader-Mannschaft.
Manchmal schlugen auch andere ältere Mädchen auf ihn ein, nur um das Feuer zu schüren. Er war eigentlich mit allen außer Ashley seit langem befreundet, kannte sie aber immer noch ziemlich gut. Carly beobachtete währenddessen alle. Es war, als könnte er sehen, wer plante, plante und auf den richtigen Moment hoffte. Es fühlte sich für ihn wie Elektrizität an, es hatte all dies in Gang gesetzt und konnte jedem von ihnen in jedem Moment genau die richtige Gelegenheit eröffnen. Jeder Teil seines Körpers zitterte vor Aufregung.
Lasst uns etwas Chaos haben
Dann geschah etwas, das Zanes Aufmerksamkeit erregte. Es war etwas, Julia. Julia war eines der Mädchen in der zweiten Klasse. Eines der beliebtesten Studentinnen im zweiten Jahr. Zanes Augen wurden wie ein Magnet von ihr angezogen. Zane war schon immer von ihr fasziniert gewesen, aber sie hatte nie die Gelegenheit gehabt, diesem Charme nachzugeben.
Julia ist ungefähr so ​​groß wie Zane und hat einen perfekten Körperbau. Sie war nicht zu dünn wie einige der anderen Mädchen, aber sie war auch nicht gerade dick. Julia hatte Kurven. Diese großen Hüften und voller perfekter Arsch. Eine schmale Taille und eine ziemlich große Doppelbrust für ein Mädchen in ihrem Alter. Wenn nicht D-Körbchen, dann waren es zumindest sehr volle C-Körbchen. Aber unter all diesen Falten war das Mädchen eng und fit. Das Beste von allem war dieses wunderschöne Gesicht. Seine dunkelbraunen Augen saßen tief unter seinem dunklen, welligen Haar, das ihm über die Schultern fiel. Zane hatte die perfekten Lippen, die er sofort küssen wollte. Er schwelte nur noch, gekleidet in einfach geschnittene Jeans und ein dunkles T-Shirt.
Carly sah Zanes offensichtliche Anziehungskraft auf dieses schöne Mädchen und wusste, dass sie ihr Ziel für den Abend erreicht hatte. Eine gute Wahl. Deine Aufmerksamkeit auf einen Studenten im zweiten Jahr zu richten, würde jeden Teenager verrückt machen. Sie konnten keinen Junior-Co-Kapitän lassen, der Job musste an einen von ihnen gehen. Die Tatsache, dass dies schon einmal passiert war, machte es für sie umso dringender, sie von ihm fernzuhalten.
Zane war schon lange nicht mehr im Pool und irgendwie ?versehentlich? Sie traf Julia, als sie noch nass und glitschig war. Während die beiden sich ein paar Minuten unterhielten, war die gegenseitige Anziehung offensichtlich. Julia lacht, wendet den Kopf, spielt mit ihren Haaren. Zane sah ihn an und benutzte sein Handtuch, um seinen muskulösen Körper abzutrocknen und zu dehnen Dann holte Zane sein Handy heraus und ließ Julia ein paar Fotos von ihm machen, unter dem Vorwand, sein Bild mit seiner Nummer zu posten.
Carly beobachtete, wie Julia sich ganz nah an Zane herandrängte und über ihre Schulter auf die Aufnahmen blickte, die sie gerade gemacht hatte. Er kicherte mit einigen, verspottete andere, und schließlich war der perfekte Schuss ?Julia? auf Ihrem Telefon. Dies war natürlich ein problemloser Weg, um sowohl Zanes Bild als auch seine Telefonnummer zu bekommen, und es hat offensichtlich funktioniert. Zane schlug ihr dann vor, ihren Badeanzug anzuziehen und mit ihm an den Pool zu gehen. Das erregte sie, und Julia verschwand eifrig für kurze Zeit.
Als sie sich umdrehte, schlugen Zanes Kinn und Carlys Kinn beinahe auf dem Boden auf. Julia sah bezaubernd aus. Das Oberteil war ein typisches Bikinioberteil, das vorne zwischen ihren Brüsten mit einer hübschen kleinen Schleife gebunden war. Das waren definitiv D-Trophäen. Die Unterteile waren ziemlich konservativ, kein Bikini mit Kordelzug. Aber mit den Seiten, die über seine Hüften hochgezogen waren, bildete der Anzug ein perfektes V und Zanes Augen wurden von dieser perfekten Stelle angezogen. Er musste sofort in den Pool.
Aber zuerst wollte er sofort mehr Fotos. Fotos von ihr so ​​gekleidet. Sie kicherte und protestierte, ließ sie aber ein oder zwei Fotos machen. Selbst wenn sie ihre sexy Pose und ihr Entengesicht trägt, um die Hüften, Brüste und Lippen zu betonen. Wenn er jetzt nur den Bikini ausziehen könnte. Als Carly das sieht, beschließt sie, Chaos zu stiften. Er sammelte schnell die anderen Senioren und Cheerleader, die er auftreiben konnte, und fuhr sie alle zu Zane und Julia für ein Gruppenfoto-Shooting. Das nächste, was Zane wusste, war, dass alle Cheerleader ihre winzigen Bikinis trugen und vor ihm für ein Foto posierten.
Die meisten anderen Jungs holten auch ihre Handys heraus und fingen an, Fotos zu machen, aber diese Posen waren alle für Zane. Er war derjenige, den sie ansahen, schwelte und schickte Küsse. Wann immer sie ihren Arsch oder ihre Brüste herausstreckten, war es immer in ihre Richtung. Dann beschleunigte Carly die Dinge ein wenig, indem sie Selfies mit Zane startete. Bald schlang jedes Mädchen ihre Arme um ihn, um seine Schulter oder seinen Arsch oder seinen Schritt oder setzte sich auf seinen Schoß und fing an, Selfies zu machen. Sie schlugen ihm alle ihre Gesichter zu und lächelten den Vogel an oder fingen an, ihn für die Kamera zu küssen. Es sah eher aus wie ein fotografisches Reich als ein Fotoshooting. Er bekam jeden Hintern in die Finger, der auf seinem Schoß saß. Er hat sogar seine Hände in einige dieser Bikinis geschmuggelt. Und er hatte definitiv Hände auf seinem Schoß, die seinen Schwanz hielten, während er für Selfies posierte. Er bemerkte, dass jeder in seinem Kopf später ins Visier genommen werden würde. Aber im Moment wollte er immer noch Julia.
in Julias Kopf
Julia war begeistert, zu kommen und zu sehen, dass Zane da war, in der Hoffnung, dass sie es sein würde, und im Pool. Die Tatsache, dass sie größtenteils nackt und nass war und ihren straffen Körper zur Schau stellte, ließ sie ein wenig in Ohnmacht fallen. Julia war seit dem ersten Jahr ein wenig in Zane verknallt. Zu dieser Zeit war sie jedoch überraschend schüchtern und unternahm nie etwas, um ihr mitzuteilen, wie schön sie sie fand. Er ist nicht nur gutaussehend, obwohl er es ist, fand sie ihn einfach nur schön. Letztes Jahr hatte sie mehrere Träume von ihm gehabt, von denen sie niemandem erzählen wollte. Allerdings hätte sie nie gedacht, dass sie bei ihm wirklich eine Chance haben würde.
So ging es in ihrem ersten Jahr und den größten Teil dieses Jahres weiter, wobei sie gelegentlich ihre Liebe ein wenig pflegte, aber meistens konnte sie es ignorieren und sich auf all die anderen Männer konzentrieren, die ihr ständig Aufmerksamkeit schenkten. Schließlich ließ ihre Schüchternheit nach und sie gewann mehr Selbstvertrauen bei Männern, obwohl die meisten von ihnen immer versuchten, sie zu fangen und zu streicheln. Er hatte mindestens eine Person gefunden, die ihn wie einen normalen Menschen behandelte, und er war es, der seine Jungfräulichkeit gab. Er hatte nicht vor, aber in diesem Moment fühlte er sich zu sehr unter Druck und konnte nicht nein sagen.
Als er darüber nachdachte, erinnerte er sich, dass er nicht besonders beeindruckt war. All diese Aufregung dafür? Es tat weh. Es war vorbei, bevor sie es genießen konnte, es war chaotisch, schlampig und stinkend, und nach ein paar Mal schien der Mann das Interesse an ihr verloren zu haben. Es war sehr enttäuschend. Er wusste, dass Zane nicht so war. Er musste der bezaubernde Prinz sein, von dem er immer geträumt hatte, und außerdem liebten ihn alle Mädchen. Schon vor diesem Wahlscheiß war sie die Favoritin aller Mädchen im Team. Kein Wunder, dass ihn die Senioren für diesen Posten auswählten.
Aber diese geheime Wahl gab ihm eine Chance, die er nicht erwartet hatte. Jedes Mädchen im Team flirtete jetzt ständig mit ihm. Es wäre fast falsch, wenn sie es nicht täte, und wenn sie ihn ablehnte, könnte sie ihr Verhalten einem Fresswahn zuschreiben. Sie musste nur den Mut aufbringen, etwas auszuprobieren. Aber er würde es nicht ablehnen. Sie würde erkennen, dass mehr an ihr dran war als Miststücke, die versuchten, ihn dazu zu bringen, für sie zu stimmen. Er konnte sie dazu bringen, sich in ihn zu verlieben. So wie sich jede Teenager-Mädchen-Jungengruppe in sie verliebte, außer in diese, zu der sie wirklich Zugang hatte. Julia kümmerte sich nicht wirklich darum, zu wählen oder Kapitänin des Teams zu werden, sie hatte noch ein Jahr vor sich, aber sie würde liebend gerne mit ihm zusammen sein, wie in ihren Träumen. Sie sah ihn am Pool an und seufzte leise vor sich hin.
Er mischte sich unter seine Freunde und versuchte nicht zu zeigen, dass er ihr einen Blick zuwerfen wollte. Sie versuchte, nicht zu nervös auszusehen, als er ihr wirklich nahe kam und anfing, mit ihr zu plaudern. Sein Herz sank und er konnte einen Moment lang nicht sprechen. Er hielt es für Schüchternheit und fand es süß. Er fand sie süß ER? fand es süß Endlich beruhigte er sich und sammelte sich genug, um mit ihr zu sprechen. Das hätte er vor einem Jahr nicht gekonnt. Er konnte nicht glauben, wie gut er war. Er war so süß, freundlich und perfekt und ?versehentlich? Die meisten Männer würden sie sogar einmal streicheln, wenn sie Fotos von ihr machten. Immer wieder wurde auf ihn geschossen.
Als er ihr vorschlug, sich umzuziehen und zu ihm an den Pool zu gehen (Mach mit, hörte er die Stimme Mach mit), eilte er nach Hause, um sich umzuziehen. Eigentlich lief er, aber in seinem Kopf lief gerade sein ganzes Leben auf Hochtouren. Er hatte mehrere verschiedene Badeanzüge mitgebracht. Welche soll man wählen? Sie würde gerne den kleinen Bikini mit Kordelzug tragen, der ALLES zeigte, und sie könnte sicherstellen, dass diese Schnüre locker waren, damit er sie beim kleinsten bisschen ziehen konnte, und das wäre es? seufze wie ein weiterer Traum. Nein. Nicht, wenn so viele Leute in der Nähe sind.
Das leuchtend orange? Es war größer als die anderen, es war sehr konservativ, es deckte es sehr gut ab. Nein, es ist so langweilig. Kein Batik-Bikini. Sie war schwarz und zeigte viel Haut, aber ihr Hintern war manchmal geschwollen und ihr Hintern sah fett aus. Er wollte nicht, dass ihm sein Arsch fett vorkam. Entscheiden Sie sich für den ultimativen Anzug für Krawattenoberteile und -unterteile. Sie waren nicht zu auffällig, aber sie konnte sie über ihren Hüften tragen, was allen Männern zu gefallen schien. Sie wollte wirklich, dass es dem Mann gefiel, und obwohl sie das gleiche Ding Hunderte Male am Strand getragen hatte, fühlte sich Zane völlig nackt, wenn er draußen war.
etwas Hilfe
Nach dem verrückten kleinen Fotoshooting sprangen alle in den Pool und die Spiele begannen. Handstände, Whirlpools, Huckepackkämpfe, Marco Polo. Zane hielt sich dieses Mal an Julia, und dieses Mal, ja, Zane stahl gelegentlich ein oder zwei Vibes. Julias Herz klopfte jedes Mal. Die Berührung des Mannes erregte sie, und Julia selbst stahl ein paar diskrete Berührungen, obwohl sie es nicht versuchte. Bauchmuskeln waren so hart Sein Arsch auch. Also war es seins? ja, das ?versehentlich? Ich habe es ein- oder zweimal gespürt.
Als sie herauskamen, war Zane der perfekte Gentleman und er nahm sein Handtuch, wickelte es um seine Schultern und half, es zu trocknen. Inzwischen war sie immer noch nass und glänzte in der Sonne, als sie ihn festhielt und ihren Körper rieb. Sie waren vielleicht aus dem Pool herausgekommen, aber sein Kopf drehte sich immer noch. Carly ging lässig vorbei und bemerkte, dass Zane immer noch komplett nass war.
?Brauchst du noch ein Handtuch? Es müssen welche in der Nähe der Umkleideräume sein (hatte sie nicht, Carly hatte sie gerade gewechselt) oder in der Gästetoilette. Weißt du, wo das ist?
Er lächelte Zane an. Das ist Carlys Bring es ins Schlafzimmer, Junge?
Zane zwinkerte ihr unbemerkt von Julia zu und sagte: Oh ja, danke, wir sind gleich wieder da? sagte. Nicht wahr? Wir sind gleich wieder da, aber? Wir? Ich komme gleich wieder. Er hatte nicht die Absicht, sofort zurückzukehren.
Dann wickelte er Julia immer noch in das Handtuch und führte sie ins Haus und den Flur hinunter zum Gästebad direkt neben dem Gästezimmer.
Sie betraten den Salon und Zane schob die Tür hinter ihnen zu. Das machte Julia unruhig, aber dann verließ sie sie und ging ins Badezimmer, wo sie sich ein Handtuch schnappte und begann, sich abzutrocknen.
Julias Gedanken rasten mit einer Million Meilen pro Minute. Jetzt war sie mit ihrem Freund allein in einem Schlafzimmer, fast nackt. Sie war nervöser denn je gegenüber jedem Mann, der sie tatsächlich nackt gesehen hatte. Aber sie war auch fast nackt und sie konnte nicht anders, als diesen Körper anzustarren. Vor allem, da seine Muskeln schwanken und sich spannen, wenn er beginnt auszutrocknen. Er wappnete sich, grub bis zum letzten Tropfen seines Mutes und sagte?
?Hey, ich bin dran?
Dann schnappte sie sich das Handtuch von ihm und übernahm den Trockenjob.
Er schlang seine Arme um sie und zog sie an sich, während er seine Brust und Bauchmuskeln mit dem Handtuch reinigte. Sie drückte sich gegen ihn, als sie ihn fest an sich zog, die Arme über ihrer Brust, das Handtuch zwischen sich haltend. Sein Gesicht war nur Zentimeter von ihrem entfernt. Er sah ihr einen Moment lang in die Augen und flüsterte dann.
?Du bist wunderschön?
Er sah nach unten, wurde knallrot.
Er nahm ihr mit einer Hand das Handtuch ab, hob sein Kinn und beugte sich vor, um sie zu küssen.
Er schloss die Augen. Sie haben sich geküsst. Ein kurzer, kleiner Kuss, gefolgt von einem langen Kuss. Es war himmlisch. Julias Kopf explodierte. Oh mein Gott, ihre Lippen sind so weich Sein Körper ist sehr heiß. Soll ich meinen Mund aufmachen? Soll ich ihm meine Zunge geben?
Zane ließ seine Zunge in ihren Mund gleiten und beantwortete stattdessen diese Frage. Sie küssten sich einige Augenblicke lang sanft, langsam und leidenschaftlich, dann hörten sie auf. Als sie sich trennten, sahen sie sich nur in die Augen. Wow Es war alles, woran sie denken konnten. Sie konnten beide spüren, wie die sexuelle Energie den ganzen Raum erfüllte.
Zane kannte Julia seit der ersten Klasse. Er wirkte immer nervös und schüchtern und redete nicht wirklich viel. Im vergangenen Jahr war er wirklich gewachsen, zumindest körperlich. Sein Körper hatte sich in diese wundervolle Frau verwandelt, die er jetzt in seinen Armen hält. Dieser Körper schien ihr viel mehr Selbstvertrauen zu geben, da alle Jungs in der Schule sie ständig anmachten. Sie hatte definitiv gesehen, wie er selbstbewusster und aufgeschlossener geworden war, seit er dem Cheerleader-Team beigetreten war. Allerdings hatten sie nie wirklich miteinander gesprochen. Julia war ihm gegenüber immer sehr schüchtern gewesen. Zane war normalerweise auch süchtig und Julia hatte immer ein oder zwei Jungen um sich. Es schien ihn überhaupt nicht zu kümmern.
Aber jetzt, nachdem ich den ganzen Nachmittag mit ihm geredet und geschwommen und gespielt habe, und jetzt das. Wow, dieses Mädchen war etwas anderes. Es fühlte sich anders an. Es sah nicht so aus, als würde er versuchen, seine Vorlieben dazu zu bringen, für den Cheerleader-Kapitän zu stimmen. Den ganzen Nachmittag war kein Wort über die geheime Wahl gesprochen worden. Wenn er darum spielte, machte er es richtig. Selbst nachdem die Abstimmung vorbei war, konnte Zane sehen, dass er wirklich in sie verliebt war.
Sie saßen nervös auf dem Bett und ihre Lippen brachten sie wieder zusammen. Sie küssten sich wieder lange. Schließlich lagen sie auf dem Bett und fingen an, Hände zu erforschen. Es ging nicht bis zu ihren Brüsten, wie es die meisten Männer tun. Er machte langsam Kreise um seinen Bauch, was ihn zum Zittern brachte. Er glitt mit seiner Hand an der Außenseite ihrer Beine auf und ab. Mehr Zittern. Er konnte nicht glauben, wie es passiert war. Sie war jetzt mit ihm im Bett An diesem Punkt würde er sie tun lassen, was sie wollte.
Er legte sich aufs Bett und schloss die Augen, während seine Hände langsam über seinen Körper strichen. Zane konnte nicht glauben, wie sexy er aussah, wenn er so dalag. Dieses Bild wollte er für immer in seinem Gedächtnis behalten.
Dann bemerkte er, dass er sein Telefon am Pool liegen gelassen hatte. Ach du lieber Gott. Ich brauche meine Kamera. Er stand auf, küsste sie erneut und sagte:
Warten Sie hier Versprich mir, dass du nicht einmal einen Finger bewegen wirst
Julia war völlig verwirrt, aber sie wusste nicht, was sie noch sagen sollte.
?Um? OK?
Zane stürzte aus dem Zimmer. Wo wollte er hin? Was tat es? Werde ich einfach hier liegen und warten? Julia hatte keine Ahnung, was los war.
Währenddessen ging Zane durch das Haus zur Tür. Dann ging er lässig dorthin, wo er sein Telefon gelassen hatte, nahm es ab und begann, Julia zurückzurufen. Auf dem Weg sagte Carly: Was ist los, Alter? erhaschte einen neugierigen Blick. Solltest du nicht gerade etwas Junges schmutzig machen? Sie zwinkerte ihm nur zu und drehte sich zur Tür um.
Als er sich umdrehte, ging er blind auf Bella zu, die gerade angekommen war. Sie knallten ein wenig, Zane entschuldigte sich dafür, dass er gegen ihn gestoßen war und hob seine Hände, um ihn zu stützen. Sie tauschten Grüße für ein oder zwei Sekunden aus, Zane litt unter jedem Moment, der ihn davon abhielt, zu Julia zurückzukehren. Schließlich bat er um Erlaubnis, wieder ins Bett gehen zu dürfen. Diese kleine Begegnung war das, worüber Bella jemals am meisten gesprochen hatte.
Im Gästezimmer
Zane ging zurück ins Schlafzimmer und fand Julia auf dem Bett liegend, so wie er sie verlassen hatte, den Kopf gegen das Kissen gelehnt, die Beine leicht gekreuzt und in der Taille angewinkelt. Er war göttlich.
Julia sah ihn an und sagte: Was sollte das alles? Sie fragte.
?Ich brauchte mein Handy? er antwortete.
Sie sah ihn mit einer Mischung aus Unglauben und Misstrauen an. Unsicherheit darüber, was Sie mit dem Telefon vorhaben und Zweifel, dass Sie verrückt sind.
Warum brauchen Sie Ihr Telefon?
Er sah sie wieder an und sagte: Schau dich an sagte. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der hübscher aussieht als du. Brauche ich noch ein Foto, um mich an diesen Moment zu erinnern?
Meinst du das ernst?, fragte er. Spielst du nur mit mir? Ich liege nur hier, was ist so sexy daran?
Sie sah ihn an und sagte: Vertrau mir einfach. und dann hob er die Kamera und machte ein Foto von ihr, wie sie auf dem Bett lag.
Wieder war sein Verstand in einem Strudel. Oh mein Gott, versucht er, Nacktfotos von mir zu machen? Ich ziehe mich nicht aus. Solange er sich nicht auszieht. Oh mein Gott, ich will ihm die Klamotten ausziehen Soll ich ihn das Foto machen lassen? Oder ist er nur?
Und dann hörte er das Klicken.
Zane kletterte auf das Bett, kroch zu ihr hinüber und zeigte ihr das Bild. Sie lag gerade im Bikini im Bett, das ist wichtig. Zane sah ihn an und holte tief Luft, wobei er deutlich mehr über dieses Bild nachdachte als er. Er drehte sich zu ihr um und sagte
Ist das nicht die geilste Schlampe, die du je gesehen hast?
Sein Herz schmolz. Sie hatte sich noch nie so gut gefühlt, weil sie schon früher eine Schlampe genannt worden war. Obwohl sie im Bett und nicht am Strand war, sah es für sie wie ein ziemlich langweiliges durchschnittliches Bikinifoto aus. Aber er sah sie an, als hätte er eine Göttin fotografiert. Auf seine Bitte kauften sie noch ein paar mehr. Er posierte SEHR sexy für sie und interessierte sich immer mehr für sie. Dann kam der Drang, sie nahm die BH-Träger von ihren Schultern. Er zog das Laken hoch, sodass es aussah, als wäre er völlig nackt. Zane war jetzt fassungslos. Als sie Seite an Seite saßen und das Gemälde anstarrten, ihr Kopf auf seiner Schulter ruhte und ihre Hände immer noch das Laken über ihren Brüsten hielten, verlor Zane plötzlich jegliches Interesse an den Gemälden.
Er drehte sich um und küsste sie. Er küsste sofort zurück. Dieser Kuss war intensiver als alle anderen, die sie zuvor geteilt hatten. Julia ließ das Laken fallen und schlang ihre Arme um seinen Hals. Ihre Brüste waren immer noch von ihrem BH bedeckt, aber der BH war locker und kam herunter. Nach ein paar weiteren Minuten des Küssens gingen ihre Hände zum BH, sie fing an, ihn für ihn zurückzuziehen, aber als sie das tat, griff Julia hinter sich und löste den BH. Zane war schockiert, als sie den BH aus ihrer Hand nahm und ihn auf den Boden warf.
Sie setzte sich aufrecht hin, ihre Brüste streckten sich ihm entgegen und starrte ihn an. Ihre Brustwarzen waren sehr hart. Alles, woran er denken konnte, war Oh mein Gott. Alles, was er sagen kann
Oh mein Gott, ich hätte nicht gedacht, dass du schöner aussehen könntest?
Er sah sie einen Moment lang an. Er beugte sich vor und begann ihre Brüste zu berühren und zu streicheln. Er schloss die Augen und genoss das Gefühl, das er gerade in seinem Körper spürte. Kribbeln von Kopf bis Fuß, besonders in den Brustwarzen. Er küsste sie erneut, während seine Hände ihren Körper streichelten.
Zane blieb stehen und griff wieder nach seinem Telefon. Er richtete es wieder auf sie und sagte: Kann ich?
Die Flut in seinem Kopf hielt an. Jetzt bin ich nicht nur mit ihm im Bett, ich habe mein Oberteil für ihn ausgezogen. Er hat mein Oberteil nicht ausgezogen, ich habe es für ihn ausgezogen. Er hat nicht einmal gefragt. Oh mein Gott, ich möchte so sehr, dass er mich berührt. Ich liebe es, wenn es mich berührt. Wenn er gefragt hätte, hätte ich mich zurückgelehnt und ihn mich jetzt ohne einen zweiten Gedanken ficken lassen.
Soll ich ihn meine Nacktfotos machen lassen? Ugh, natürlich werde ich das tun, ich würde ihn alles tun lassen.
Sie sah ihn an und nickte. Er machte ein weiteres Foto. Sie kamen zusammen und schauten. Es war wirklich schön. Dann nahm er eine andere Pose ein. detonieren. Dann ein anderer. detonieren. Sie wurde jetzt sexier und sie fühlte sich heißer. Bevor sie wusste, was sie tat, zog sie ihren Hintern ab und posierte in der sexiesten Pose, die sie sich vorstellen konnte, aus all den Kunstbüchern und Porno-Spam, die sie je gesehen hatte. Warum hat er das getan? Sie war jetzt völlig nackt. Sie ließ sich völlig nackt fotografieren und hatte sie noch kaum berührt. Wie konnte sie komplett nackt sein und der Mann hatte sie kaum berührt? Jeder andere Mann, der sie nackt sieht und bettelt, bettelt und bringt sie dazu, sich auszuziehen. Hier hatte sie sich für ihn ausgezogen, und sie bereute es keinen Augenblick. Niemand sonst könnte dies tun.
Es war ihm egal. Sie wollte für ihn nackt sein.
Er lachte. Zane war davon überrascht. Sie sah ihn an und sagte
Nein Schatz? Bist du dir sicher??
Er nickte nur. Er hat das Foto gemacht. Julia hatte eine schöne kleine Haarsträhne direkt über ihrer Fotze. Sauber geschnitten genau entlang der Bikinizone. Es sah exquisit aus. Sie machten noch ein paar Bilder, betrachteten sie und studierten einige. Dann entschied Julia, dass sie besser für sie posieren könnte, also posierten sie noch mehr.
Als Zane schließlich das letzte Foto betrachtete, wurde ihr klar, dass sie neben diesem unglaublichen Mädchen war, sie war völlig nackt, sie hat nicht einmal versucht, es zu verwirklichen, und sie macht ein Foto? Was ist dein Problemsohn?
Er ließ die Kamera fallen und griff ihn an. Sein Mund bedeckte ihren. Seine Hände fanden ihre Brüste, die Beine gekreuzt und ineinander verschlungen. Das Gefühl und die Berührung, die es gab, waren perfekt. Er küsste sie sanft auf den Hals, biss ihr in die Ohren, was sie verrückt machte. Sie stöhnte und wand sich und sie drückte ihn so fest an ihren Körper, dass sie nicht atmen konnte. Wenn er atmen konnte, war alles, was er riechen konnte, der himmlische Duft, der zwischen seinen Beinen aufstieg. Dieser Duft war für sie stärker als jedes Parfüm, das sie je gerochen hatte. Seine Hand fiel sofort zwischen seine Beine, um die Quelle zu finden.
Sein Mund küsste ihre Brüste, leckte und nagte, als seine Finger begannen, ihre Beine zu erkunden. Sie schloss ihren Mund über ihrer Brustwarze und Julia schoss zum Mond. Zwischen ihrem Mund an ihrer Brustwarze und ihrer Hand an ihrer Fotze war ihr Körper völlig überlastet. Er begann leise und leise zu stöhnen und konnte nicht aufhören. Er wollte, dass sie jetzt Sex mit ihm hatte. Das war jenseits seiner Träume.
Seine Hand begann ihre Fotze zu streicheln. Hoch, dann runter, entlang ihrer ganzen Lippen. Es war ihm zu nass. Er fing an, ihre Klitoris zu berühren und sie wurde verrückt. Sein ganzer Körper spannte sich an, aber er bekam weiterhin seine Aufmerksamkeit. Er konnte die Emotionen nicht glauben, die in ihm hochkamen.
Er ließ seine Finger zwischen seine Lippen gleiten und gerade als er eintreten wollte, um seine Sinne höher denn je zu heben?
Tür geöffnet.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert