Lily Dahlias Katze Trinkt Pipi

0 Aufrufe
0%


Dies ist mein nächster Beitrag in einer fortlaufenden Geschichte. Für Hinweise und Haftungsausschlüsse des Autors und um auf dem neuesten Stand zu sein, lesen Sie bitte zuerst den vorherigen. Die Leser sollten sich darüber im Klaren sein, dass dieses Material Lebensstile und sexuelle Handlungen enthält, die für einige provokativ und für andere anstößig sein können.
Ich bin mein eigener Redakteur, also verzeiht mir bitte Tippfehler.
****************************************************** ********** ************************
Kapitel 15
Der Herbst naht und das Wetter beginnt zu kühlen. Der Vormieter hatte Holz geschnitten und wir hatten einen Stapel am Vordereingang und einen weiteren am Hintereingang. Der Vermieter wollte, dass es verwendet wird, um Termiten vorzubeugen, also haben wir es in einem Holzofen verbrannt, um Geld bei der Stromrechnung zu sparen. Samstags begannen wir mit dem Ritual des Lesens, bevor wir eine von Roxys alten Zeitschriften zum Verbrennen in den brennenden Ofen warfen. Im Herbst benutzten wir den Holzofen, um das Haus zu heizen, wir mussten die Fenster öffnen; aber anstatt die Fenster zu öffnen, zogen wir uns nackt aus, lasen Zeitschriften, hatten Sex mit Artikeln oder Einladungen, die einen oder beide von uns anmachten. Für mich war es ziemlich offensichtlich mit einem Fehler, also würde ich normalerweise den Weg ebnen. Becca hatte keinen Fokus, der sie anmachte, aber für mich waren es Frauen, die über ihre schmutzigen Erfahrungen oder Wünsche schrieben. Becca wusste das und ließ mich oft vorlesen oder mir vorlesen. Wenn ich es laut las, würde es mich ins Lesen saugen, bis eine Ladung explodierte. Dann würde ich fragen, ob er wollte, dass sein Arsch gefickt wird oder etwas Schmutziges. Seine Antwort war immer nein, weil er mich stattdessen dazu brachte, seine Fotze gut zu ficken. Es war so Routine, aber wenn Routine Blowjob ist, dann fick eine schöne Frau, so sei es. Ich wusste, dass er das alles zu meinem Besten tat, aber gab ihm immer einen tiefen Kuss und ‚Ich liebe dich?‘ er bedankte sich. Ich war wirklich in ihn verliebt. Mehr als Jen?, wahrscheinlich nicht, aber ich wusste, dass Jen eine Frau mehr brauchte als ich, und ich brauchte Becca, und ich hoffe, sie brauchte mich genauso sehr.
Roxy hatte ein paar dieser alten Zeitschriften, aber nach ein paar Wochen ging der Vorrat zur Neige. Ich fragte Becca: Was ist, wenn das alles weg ist?. Er antwortete: Wir werden noch mehr bekommen. Ich fragte? von diesen? Gibt es nicht ein Penthouse oder so? Der nächste Samstag war seltsam. Ich ging zur Arbeit und kaufte mir auf dem Rückweg ein Penthouse, weil ich dachte, wir sollten alte Sachen verbrennen und sie loswerden. An diesem Morgen fiel überraschend Schnee. Es hatte den ganzen Tag geschneit und als ich nach Hause kam, lag ein paar Zentimeter auf dem Boden. Überall lagen Gliedmaßen, und als ich hereinkam, sagte Becca Strom abschalten. Wir wollten den Kühlschrank nicht öffnen, also füllte ich eine Kühlbox mit Schnee, um den gekauften Wein und das Bier kalt zu halten. Zu unserer Samstagsroutine gehörte es, zwischen dem Sex Fußball zu schauen. Becca nennt es ?Balling and Balling? gab seinen Namen. Heute gibt es keinen Fußball, weil der Strom ausgefallen ist. Der Vormieter hatte einen Gasherd und einen Wasserkocher installiert, damit wir wenigstens kochen und heißes Wasser haben konnten.
Im Haus war es still, und drinnen war es dunkel bis auf die Laterne, die er angezündet hatte. Das schien Becca ein wenig zu öffnen. Der Holzofen war gerade draußen und die Temperatur im Inneren betrug 85 Grad. Er fing an, mich nackt auszuziehen, bevor er sich auszog. Sie hat eine von Roxys alten Zeitschriften genommen und wir haben sie überflogen. Becca fing ihn auf und sagte: SOS? während ich es auf den Herd werfe. Er öffnete das Penthouse und wir schauten hinein. Auf der Rückseite war eine Inschrift. Er blätterte darüber und sagte: Wählen Sie eine Zahl zwischen 30 und 50. 37? Ich antwortete. Er schlug Seite 37 auf und sagte: Ist das unser Artikel für heute? Rückblickend war es zumindest ein sehr schmutziger Artikel, der angeblich von einem Paar geschrieben wurde. Becca fing an zu erröten, als sie anfing, laut vorzulesen. Es handelte sich um eine weibliche Orgie, einschließlich des Pinkelns vor einem Mann. Ich bin beim Lesen etwas rot geworden. Hast du das getan?, fragte er. Und ich sagte: Ist das so für mich gemacht worden? Ich antwortete. Es ist nichts für mich, aber es macht mich trotzdem geil, es zu lesen? sagte er, ernsthafter interessiert. Ich griff nach ihrer jetzt sehr nassen Leiste und fing an, sie zu reiben. Ich küsste ihren Körper, bis mein Mund ihre durchnässte Fotze erreichte. Ich fing an, daran zu lecken und zu saugen, und innerhalb von Sekunden spritzte es mir ins Gesicht. Auf dem Weg nach oben: Würde ich dir jetzt gleich ins Gesicht pissen, wenn wir im Wasser wären? sagte. Ich antwortete: Wir können zurück in die Wanne gehen, wenn du wirklich willst? Als sie hinabstieg, besserte sich ihre Stimmung. Er sagte: Ich denke nicht wirklich, aber würdest du mich wirklich lassen? Sicher, ist etwas für dich dabei?
Wir liegen eine Weile da und ?wird es eine Einbahnstraße sein? Sie fragte. Ich sagte: Ich hoffe es, aber es muss nicht sein. Kannst du es mir machen und sehen wie es dir gefällt? Die Routine ist definitiv soll ich gehen von all dem? kaputt, wie er sagte. Ich auch? Glücklicherweise ließen wir die Badezimmertür offen, sodass die Holzwärme es auch warm hielt. Wir stiegen in die Wanne und drehten das Wasser auf. Während des Füllens fragte ich: Wie willst du mich? Er zögerte und ich saß im warmen Wasser mit meinem Kopf unter seinem Schritt und ?etwas? Es fing mit einem Rinnsal hier und einem Rinnsal da an. Ich sagte ?Finger und ließ es los. Er fing an, sich selbst zu fingern und bald begann ein schöner Strom über mich zu fließen. Seine Finger bogen ihn über mich und zielten mit seinem Strahl darauf, meine Schwänze und Eier hauptsächlich gegen meine Brust und mein Gesicht zu schlagen. Es war voll Wasser und jetzt pissten mein Schwanz und meine Eier ab. Sie fingerte sich weiter und brachte sich einen weiteren Orgasmus, als mehr Säfte in meinen Schwanz strömten. Fick mich gut, sagte er, als er seinen Rücken gegen die Duschwand drückte und mich hoch und zu sich zog. Ich war noch nicht angekommen, also fing ich an, ihn zu schlagen. Er fing an, schmutzig zu reden. Möchtest du, dass ich auf dich pisse und dann auch in dein Gesicht?. Sein Dirty Talk ging weiter, als er wieder anfing, sich selbst zu fingern. Als er das tat, rieb seine Hand meinen Schwanz, während ich in ihn rein und raus pumpte. Ich rieb und kniff ihre beiden Brüste und sagte weiter fingern. Ich pumpte weiter, traf bald meine Ladung. Auf dem Weg nach draußen stellte ich das Wasser ab und ?weiter? Ich sagte. Ich fing meinen Weichmacherfehler auf und als ich anfing zu pinkeln, fingerte sie sich weiter und richtete meinen Schwanz zuerst auf ihre Brüste, dann ihren Hals, ihr Kinn und ihr Gesicht hinauf. Kurz nachdem mein Fluss aufgehört hatte, fingerte sie sich für einen weiteren Orgasmus. Ich habe sie tief geküsst? Das war heiß, danke?
Wir duschten beide und kehrten zum Sofa zurück, beide saßen wir nackt da. Als er mich überraschte, fragte ich mich, was als nächstes passieren würde? Lass uns hier etwas trinken, ich möchte noch etwas? reichte mir einen Weinkühler und trank ihn selbst aus. Ich begann mich zu fragen, ob ich ihr sexuelles Tor geöffnet hatte und ob sie wie Roxy enden würde. Immerhin war es innerhalb von Minuten dreimal gekommen, die letzten beiden mit Selbstbefriedigung. Er kuschelte sich neben mich und sagte: Ist das der beste Samstag aller Zeiten? sagte. Ich lächelte und sagte: Ich bin froh, dass du Spaß hattest? Ich habe ihn geküsst. Dann fragte er: Und wie war das letzte Mal? Ich habe ihm gesagt, dass Jen und Nina mich reingesaugt haben, der Gewinner meine Ladung bekommen hat, der Verlierer recycelten Wein bekommen hat. ?Recycelter Wein?? fragte sie und verstand sofort mit einem Lächeln. Kichernd: Ich glaube, ich habe damit eine Sex-Nische gefunden, gefällt es dir?. Ich antwortete: Ja, es war heiß? Wir tranken ein paar Drinks und gingen zurück in die Wanne, wie es die Natur sagte. Er drehte den Wannenhahn auf und setzte sich in das fließende Wasser. Er fing an, sich selbst zu fingern, während ich zusah. ?Pisse mich? sagte. Ich hatte einen Fehler, der es mir schwer machte zu pinkeln, aber bald begann ein Blutfluss. Ich tropfte es auf ihr Gesicht und ihren Hals und zielte dann auf ihre wunderschönen Brüste. Sie schrie vor sich hin, als meine Pisse an ihrem heißen Körper herunterlief. Ich setzte mich und stand auf und ließ ihn auf meinen Schwanz und meine Eier pinkeln. Während er wütend wird, ?Um ihn zu streicheln? sagte. Ich streichelte mich selbst, als der Nebel meinen Schwanz und meine Eier hinunterlief. Ich war hart und als er aufhörte zu pinkeln, stand ich auf und steckte meinen Schwanz in seine nasse Muschi. Ich habe sie ein paar Minuten lang gefickt, dann habe ich ihren heißen Körper endlich mit einer Ladung getroffen. Wir umarmten und küssten uns, als mein Schwanz aus ihrer nassen Fotze glitt.
Wir duschten noch einmal und kehrten zu unserem Sofa zurück. Ich war ein wenig besorgt, dass ich in Becca ein Sexmonster geschaffen hatte. Lächle mich an ?magst du es am meisten?? ?alle? Ich sagte. Gibt es etwas, das dir nicht gefällt? er gluckste. ?nein? Dann schüchtern: Hat es dich gestört, dass ich mich losgeworden bin? Und ich dachte: ‚Nein, so sehr ich es auch genoss, mit dir auszugehen, es war heiß? Dann sagte er weiter, dass Roxy ihm gesagt habe, dass Masturbation eine große Sünde sei, während er aufwächst. Ich denke, und war das, was er getan hat, gut? Dann? Würdest du den Wagenheber für mich machen? Sie fragte. Ich zögerte, über Edie nachzudenken und darüber, wie sie meine Sicht auf Masturbation in eine negative verwandelt hatte. Schließlich antwortete ich, nun, ist es eine Verschwendung von Ihnen, hier zu sein? Wie wäre es mit meiner nächsten Periode, Mitte der Woche? Sie hat geantwortet. Ich entschied mich für ein Geständnis und erzählte ihr von meiner Begegnung mit Edie. Ich erklärte, dass ich während der ganzen Schule in ihn verknallt war, und als ich ihm endlich nahe kam, war es so, als ob ich hauptsächlich flirtete. Ich sagte ihm: Zuerst war es heiß und es machte ihm nichts aus, dann fand ich heraus, dass er mich auf die D/s-Erfahrung vorbereitete. Becca antwortete: Ich dachte damals immer, es wäre etwas zwischen dir und Sam? Nachdem Samantha und ich umgezogen waren, sind wir zusammen aufgewachsen. Er war ein Freund der Familie, und seine Familie und meine waren zusammen in einem Immobiliengeschäft tätig. Als ich nach Hause kam, kaufte ich einen Wohnwagen, um die Privatsphäre zu wahren. Meine Mutter ließ uns getrennt schlafen, als Kay und ich dort ankamen. Vor einem Jahr, am Wochenende des Memorial Day, nahm ich Becca mit zu ihrem Familienurlaub, in der Annahme, dass wir den Wohnwagen bekommen würden. Die meiste Zeit habe ich über Sams Familienunternehmen gemietet. Als wir dort ankamen, hatte Sam für eine Woche gemietet, also schliefen wir wieder getrennt bei meinen Eltern. Becca nahm an, dass Sam dies absichtlich tat.
Becca lächelte und sagte: Stimmt etwas nicht mit dir und Sam? Sie fragte. Ein Kuss während eines Wochenendausflugs in der Highschool? Ich antwortete. Becca ?war sehr charmant und schien uns genau zu beobachten? Während der High School schien Sam immer um mich herumzurennen, aber normalerweise war er mit einem meiner Freunde zusammen. Ich sagte zu Becca: Wir sind Freunde, mehr nicht. Ich fuhr fort. Edie hat mich ein bisschen verändert, vielleicht zu sehr. Beccas Manieren waren locker, wie die von Jen und Jo; Ihre dauerte jedoch einige Tage länger. Er hat mir damals einen geblasen, weil er sich nicht für Periodenspiele interessierte. Deine Hand und dein Mund tun definitiv mehr für meinen Schwanz, als meine Hand es kann, sagte ich. Nicht für mich, ich lutsche gerne an dir, aber versuche es einmal, einmal für mich, antwortete sie. OK, werde ich bis dahin eine Ladung haben? Ich lächelte. Er küsste mich und fing an, meinen Penis zu reiben. Ich sagte: ‚Ich werde später Oralsex haben‘. Einverstanden?, antwortete er. Dann ?setz dich vor mich und fingere dich? Ich sagte. Er legte sich vor mich und fing an, sich zu reiben. Ich habe eine Weile zugesehen. Als es weiterging, begann es sich aufzuwärmen. Ich kam zwischen ihre Beine und fing an, ihre Muschi und ihren Arsch zu lecken und zu lecken. Er fing an, sich schneller zu reiben und als ich ihn fickte, rettete er sich, indem er mir noch einmal ins Gesicht schlug und schrie. Ich montierte es und fing an, es den ganzen Weg zu pumpen, bis ich schließlich eine Ladung darin traf. Es wurde spät und wir krochen ins warme Bett.
Wir schliefen beide die Nacht durch und wachten in einem kalten Raum mit dem Ofen auf Glut auf. Ich hatte die Stoßdämpfer ausgeschaltet, aber es war immer noch kurz davor, zu Ende zu gehen. Ich nahm das Holz, das ich von draußen mitgebracht hatte, warf es hinein und kletterte zurück ins Bett. Ich schlief wieder ein und wachte mit dem Telefon auf. Ich denke, es funktionierte noch. Becca hat darauf geantwortet. Es war das Restaurant/der Salon, in dem er Teilzeit arbeitete. Er und Roxy beobachteten Abbys Schichten, da sie nicht mehr arbeiten konnte. Becca hatte die Idee, spezielle Sonntags-Fußballpartys zu veranstalten, als eine Art Lösung für die damals geltenden Alkoholgesetze im Staat. Es gab Strom auf dem Boden, also baten die Eigentümer ihn, zu kommen und seinen Plan auszuprobieren, da viele Kunden die Nacht damit verbrachten, sich vor dem Schneesturm zu schützen. Er erklärte mir das alles, während er mir sagte, ich solle ihn in die Stadt bringen. Die Besitzer ließen ihn die Show leiten. Er gründete eine Privatbar und schaltete mehrere Fernseher ein. Es wird eine Eintrittsgebühr erhoben, zuzüglich Essen und Trinken. Damals waren Sonntagsbars und -lounges in dieser Stadt illegal, private Partys jedoch nicht. Becca hatte eine großartige Idee, die so gut klang, dass sie für den Rest der Fußballsaison zu einer Sonntagstradition geworden ist.
Die Wochenmitte fühlte sich an wie Beccas Periode. Als sie mich überraschte, indem sie sagte, dass sie einige Abendschichten in der Lounge schließen würde, nahm ich an, dass es Freizeit sei. Er kam jeden Abend spät, aber er kümmerte sich mit sofortigen Blowjobs um mich. Ich merkte, dass er sich verändert hatte. Es war wieder spät und ich lag im Bett. Sie haben einen Vollzeitjob als CPA und sind bald mit Steuern beschäftigt? Beim Ausziehen antwortete er: Ich weiß, ich bekomme gerade diesen Job und möchte mehr lernen. ?Barjob? Ich fragte. Er sagte nein, Restaurant und Gastfreundschaft? Sie kletterte auf das Bett und fing an, meinen Schwanz zu streicheln. Es dauerte nicht lange, bis er mich vollständig aufgerichtet hatte. Er streichelte und lutschte mich weiter, bis ich eine Ladung traf. Er leckte und lutschte mich, bis ich ejakulierte. Dann kletterte er neben mich und gab mir einen Kuss. Ich begann über sein neues Interesse nachzudenken und schlief ein. Als diese spezielle Fußballparty sozusagen ihr Baby war, fing sie an, sich samstags fertig zu machen, damit unser ?balling and balling? Tradition. Während er noch Zeit für mich fand, unterschied er sich definitiv. Habe ich unsere Routine verpasst? Obwohl er immer noch sexuell an mir interessiert ist.
Der Herbst verging und der Winter kam. Der Winter war hart in dieser Region, aber Beccas Fußball-Event am Sonntag ist so beliebt geworden, dass sie mit der Planung eines College-Basketballspiels für Sonntag zum Ende der Saison begonnen hat. Was ist mit der Steuersaison? Er küsste mich und sagte: Kann ich damit umgehen? er antwortete. Bald ging die sonntägliche Basketballparty mit voller Wucht weiter. So war die Steuersaison. Ich habe ihn kaum gesehen. Außerdem wurde mir von der Firma mitgeteilt, dass ich bereit sein müsse, bald zur nächsten und letzten Baustelle zu wechseln. Mir wurde gesagt, dass ich mit dem Infrastrukturteam handeln müsse, um meine Position als Vorgesetzter zu behalten. Ich hatte acht Wochen Zeit, mich zu entscheiden und mich vorzubereiten. Becca war sehr beschäftigt und wir verbrachten aufrichtig die Zeit, die uns noch blieb. Ich liebte ihn sehr und wollte ihn nicht von seiner Arbeit ablenken. Als Becca ihre Basketballpartys veranstaltete, war ihr nicht bewusst, dass die Endspiele am Samstag und Montag und nicht am Sonntag stattfanden. Die Steuersaison erreichte ihren Höhepunkt, also sahen wir uns kaum. Ich kam endlich zu spät zur Arbeit und fragte ihn, was seine Pläne für eine Woche ab Sonntag seien. Du weißt, ich habe die Basketballfinalparty, warum tust du mir das an? Ich antwortete, dass an diesem Sonntag kein Spiel stattfand. Verschwinde und hör auf, dich mit mir anzulegen, platzte er heraus. Das hat mich sauer gemacht, also bin ich rausgegangen. Am nächsten Tag kam das Unternehmen direkt auf mich zu und bat mich, eine Entscheidung zu treffen. Häuptling wollte ich schon bleiben und in der Hitze des Gefechts ‚Gebt mir meinen Marschbefehl, bin ich bereit?‘ Ich sagte.
Becca zündete die Kerze an beiden Enden an, und ich sah sie selten. Keine Nähe, kein Hallo, nichts. Er stieg nach mir ein, stand vor mir auf. Ich habe nach seiner Explosion nicht mit ihm gesprochen. Es war unglaublich, dass zwei Menschen in einem Einzimmerhaus so weit voneinander entfernt sein konnten. Schon nach kurzer Zeit hatte ich meine Überweisungsunterlagen in der Hand. Ich sollte am 15. Mai dort sein, etwas mehr als einen Monat entfernt. Ich ging in den Salon, in dem Becca bei Sonntagsveranstaltungen arbeitet, obwohl sie Steuern zahlt. Der Besitzer lächelte und brachte mir eine Knospe. Was plant Becca für Sonntag, dann kein Match? Ich hatte etwas getrunken und ?sag ihm das? Ich sagte. Er ging weg. Ich trank mein Bier aus und ging nach Hause. Ich stehe neben Al. Während wir uns eine Weile unterhielten, kam er heraus und bot mir ein Bier an. Er kündigte an, nicht zur letzten Baustelle zu gehen. Er und Jenna waren auf dem Heimweg. Die Wirtschaft war jetzt besser und beide vermissten ihre Familien. ?Haben Sie sich registriert? Sie fragte. ?Ja? Ich antwortete. Am 15. Mai? Wollen sie uns oder werden sie gehen? Sie sagten. Ich nickte und sagte: Was denkt Becca darüber? sagte. »Ich weiß nicht, ich kann kaum sehen, und wir reden nicht«, sagte ich. ?Es tut mir leid? Ich sagte nein und ging nach Hause.
Ich habe ferngesehen, als ich ein Auto anhalten hörte. Ich hörte, wie die Tür aufging und Becca hereinkam. Ich lächelte, als ich an meinem Bier nippte und sagte: Hallo früh zu Hause? Ich sagte. Er umarmte mich und setzte sich neben mich und sagte: ‚Es tut mir leid, du hast immer mich, ich war so falsch, dich anzuschreien und ? du hattest recht, kein spiel am sonntag? Ich wusste, dass die Steuersaison vollständig eröffnet war und die Steuern auch vorbei sind. Er lächelte und sagte ?für heute Abend? während ich einen Schluck von meinem Bier nehme und meine Jeans öffne. Er sagte, wirst du vernachlässigt? und fing an meinen Schwanz zu lutschen. Es waren mehrere Wochen vergangen, und seine Liebkosungen und sein Saugen legten bald eine Ladung auf seinen wartenden Mund. Dann? Habe ich ein Geständnis? Gedanken kamen mir in den Sinn, jemand anderes, zu weit weg? schau mir in die augen und sag ?gib mir eine minute? als er sagte. Sie ging ins Badezimmer und kam nackt mit dem vibrierenden Massagegerät heraus, das sie per Post bestellt hatte. Er schaltete den Fernseher aus und stand vor mir. Er fing an, sich selbst zu fingern, dann fickte er sich mit einem Massagegerät wie einen falschen Penis. Während sie ihren Kitzler rieb, fickte sie sich selbst zum Orgasmus, indem sie sie in Sekundenschnelle in die Muschi hinein- und herausarbeitete. Auf dem Weg nach unten? Brauche ich das? und trank den Rest meines Bieres. Dann ging sie zum Kühlschrank und holte noch einen. Er saß auf meinem Schoß und küsste mich ?Viel Spaß? Ich nickte und sagte: Dieser Arbeitsplan bringt mich um, aber ist er jetzt vorbei? Er küsste mich, während er meinen Schwanz rieb und sagte: Es tut mir leid, dass ich dich vernachlässigt habe, aber habe ich mich nicht selbst vernachlässigt, wie du gerade gesehen hast? sagte. Er nannte es eine schnelle Rute. Per Post gekauft und als Rückenmassagegerät beworben, hatte aber offensichtlich andere Zwecke. Erinnerst du dich, als ich letzten Herbst nach dem Pinkeln masturbiert habe? er streichelte mich weiter. Ich antwortete: Ja, es war heiß? Ich schätze, ich habe eine Sexsucht wie meine Mutter und ich habe das bekommen? sagte. als er meinen Schwanz damit massierte. Er massierte mich weiter. Ich habe das geschafft, ich kann in ein paar Minuten aussteigen und es lenkt ab? Dann bückte er sich und sein Schwanz saugte an meinem Kopf, während er mit dem Vibrator um meine Sohle und meine Eier fuhr. Er fuhr fort, während ich eine Ladung aufbaute. Ich fing an zu stöhnen, als ich meine zweite Ladung in seinen wartenden Mund brachte. ?Ich liebe dich? und wir gingen ins bett.
Am nächsten Tag stand er vor mir auf, küsste mich aber auf die Wange, bevor er ging. Ich war nach der Arbeit beim Finanzamt. Er lächelte und sagte Hallo. Ich fragte ihn, ob er eine Pause machen könne. Er nickte und fragte: Wussten Sie, dass Al und Jenna nach Hause gehen?. Ich sagte ja? und er nahm ihre Hand und zog sie heraus. Was ist mit euch, uns?? Sie fragte. Ich sagte: ‚Dein Sonntagskonzert ist vorbei und die Steuern sind fast vorbei, lass uns weitermachen? Wann?? Sie fragte. ?Ich berichte vom 15. Mai, aber ich werde ein bisschen zurückkommen, um dieses Thema zu schließen? Wann?? Sie fragte. Ich antwortete: Erster Juli, sollen wir übersetzen?. Sind Sie daran interessiert, ein Restaurant-Franchise zu kaufen? Ich antwortete? hier? Nein, ich bin hier fast fertig, ungefähr eine Stunde von meinen Kindern und meinem alten Arschloch entfernt? Ich antwortete: weit genug, aber nicht zu weit? Er lächelte und nickte, das ist eine großartige Gelegenheit für uns beide. ?vielleicht für dich? Ich legte es wieder ein und ging nach Hause. In ein paar Wochen ist die Steuersaison vorbei und Becca ist wieder in ihrem regulären Zeitplan. Dieses Restaurant sprach ständig über die Franchise-Möglichkeit und sagte, dass er nächste Woche dorthin gehen werde, um den derzeitigen Besitzer zu treffen. Er ist vor ein paar Tagen gegangen und mit einem Plan zurückgekommen. Mit etwas Bargeld würde er es selbst kaufen und das restliche Darlehen zurückzahlen. Wir haben seinen 10.000-Dollar-Deal auf eine CD gepackt, als die Chancen extrem hoch und kurz vor der Fälligkeit standen. Ich fragte, ob Sie die CD verwenden würden. Er sagte: Nein, es wird nächstes Jahr reif, ich hebe es für meine Kinder auf.
Kapitel 16
Bald war es Zeit für meine Abreise und ich ging. Glücklicherweise kehrte ich alle zwei Wochen zurück, bis die Arbeit hier abgeschlossen war. In meiner ersten Woche war Becca die alte Becca und sie war ?ein dreckiges Wochenende? Er hatte geplant, was er sagte. für Samstag und Sonntag. Er verbrannte alle Zeitschriften von Roxy und warf ihre alten Sexspielzeuge weg. Er hatte ein neues Spielzeug für sich und zeigte es mir, als ich am Freitag ankam. Es war ein vibrierender Typ, den er an der Klitoris verwendete. Ich begann mich zu fragen, ob die Spielzeuge ihn überreizten. Wenn Sie sexsüchtig sind, wahrscheinlich nicht. Nun, wir werden es morgen herausfinden. Wir saßen auf dem Sofa und sie öffnete meine Jeans. Wenn er meinen Schwanz streichelt, ‚Hast du jemals mit ihm gespielt?‘ Sie fragte. Ich lächelte und sagte: Nein, hebe ich es für dich auf? Dann nahm er das Klitoris-Stimulans und fing an, es an meinem Schwanz zu reiben. Das fühlte sich gut an. Wenn du ihn nicht abholst, werde ich es tun? sagte er weiter. Ich zog mich nackt aus, weil ich keine Lasten auf meiner Kleidung haben wollte. Es dauerte ein paar Minuten, bis ich anfing, meine Eier zu kribbeln. Als er fortfuhr, war der Schwanz versucht, meinen Kopf zu packen und ihn zu tätscheln, aber ich widersetzte mich. Ich trat zurück und ließ ihn sein Ding machen. Bald fing mein Schwanz an eng zu werden und das erste Seil sprang wie eine Kugel heraus. Es traf mich am Kinn und am Hals. Letzteres traf mich in die Brust, der Rest pumpte heraus und floss meinen Schaft hinunter, in meine Eier und Sofadecke. Becca antwortete: Verdammt, es war heiß, Fake oder nicht? Während ich zuschaue, wie mein Schwanz weiter tropft, läuft mein Sperma über meine Brust und meinen Bauch und schießt mein Sperma. Er küsste und leckte meine Brust und roch das Aroma? mmm, macht mich das nass? sagte. Ich griff nach ihrem warmen Schoß und fing an, sie zu reiben. Sie zog ihre Shorts aus und fing an, ihren Vibrator an ihrer Klitoris zu bearbeiten. Ich löste ihren BH und zog ihr Oberteil aus. Dann fing ich an, an ihren Brüsten zu knabbern, während ich ihren Kitzler bearbeitete. Seine Masturbation war heiß und mein Schwanz begann zu steigen. Sie ließ ihre Klitoris weiter vibrieren und ich setzte sie auf meinen harten Schwanz und zog sie hoch. Während sie ihren Kitzler vibrierte, fing sie an, meinen Schwanz zu reiten. Ich konnte die Vibrationen in meinem Schwanz spüren, aber allein das Ejakulieren hatte anhaltende Kraft. Er ritt auf mir, während ich dort saß, ihre Brüste drückte und ihren Rücken und Nacken küsste. Nach einer Weile fing er an, meinen Schwanz anzugreifen, während er die Stimulation der Klitoris beschleunigte. Bald machte er uns beide verrückt und ich saugte ihn tief in meinen Schwanz, als ich in ihm explodierte. Gleichzeitig schrie sie ihren eigenen Orgasmus heraus. Als wir unten ankamen, kletterte er über mich, Sperma tropfte auf meinen Oberschenkel und die Sofadecke und umarmte mich neben mir? Es war heiß, ich hoffe, wir können es morgen schlagen?. Ich antwortete ?und Sonntag?.
Am Samstagmorgen sagte Becca bis Mittag, als sie zur Arbeit ging. Ein Kunde hatte eine bevorstehende Inspektion und die Firma wollte ihre Enten vor ihm in eine Reihe bringen. Es war Mittag, dann eins, zwei, endlich klingelte gegen fünf das Telefon. Becca rief wütend an und sagte, dass der Kunde bei ihrer Steuererklärung offen gelogen habe und die Dinge durcheinander gebracht worden seien. Schließlich kam er gegen 9:00 Uhr mit einer teilweise verbrauchten Flasche Mad Dog nach Hause. Er kam mit einem kleinen Ruck herein und sagte: Sie versuchen, mir die Schuld zu geben, ich habe nicht gelogen, oder? sagte. Er stolperte über die Toilette und diese sah aus wie seine zweite Flasche. Ich hörte ihn herumlaufen, während die Tür offen stand. Ich ging auf ihn zu. Er hatte es geschafft, seine Jeans herunterzuziehen und versuchte, sich auf die Toilette zu setzen, fiel aber stattdessen hin. Ich ziehe ihn zurück und setze ihn hin, während ich noch einen Schluck nehme. Nimm die verdammten Dinger ab? er gluckste. Ich tat das auch. Schmutziges Wochenende, ich mache mich schmutzig, okay? Er rollte sich in die Wanne und fing an zu pinkeln. Pisse erbrach sich, dann zurück zu ihren Lenden und Schenkeln. Sie fing an zu lachen, als ich ihr Top und BH auszog und das Badewasser aufdrehte. Trink etwas und piss mich an, schon den ganzen Tag angepisst? sagte. Ich hielt inne und sagte: ‚Ernsthaft, an mir arbeiten, überall arbeiten?
Das machte es schwer, meinen Schwanz so nackt zu sehen, also zog ich meine Hose und Unterwäsche aus und dann mein Hemd. Ich machte auf meinen Schwanz aufmerksam und streckte seine Hand aus, um ihn zu streicheln. Ich kaufte ein Getränk und stellte die Flasche außerhalb ihrer Reichweite auf den Waschtisch und drehte dann das Wasser ab. Dabei musste ich ihn erreichen. Er glitt nach unten und fing an, meinen Schwanz zu saugen. Piss mich nicht an? aufgehört zu sagen. Ich hatte ein paar Bier, also zielte ich mit meinem Schwanz auf ihre Brüste und ging. Sie fing an, ihre Brüste zu reiben, als ich mich zu ihrer Leistengegend drehte. Wenn ich fertig bin, nun, wirst du jetzt an meinen Brüsten saugen und mich essen? sagte. Ich fühlte mich ein wenig benutzt, aber ich nahm die schmutzigen Handtücher aus dem Korb und legte sie auf den Boden. Dann nahm ich es aus der Wanne und legte es hin. Ich legte mich auf ihn und begann ihn zu küssen. Dann fing ich an, ihre Brüste zu küssen und zu saugen und ihren Kitzler zu streicheln. ?iss mich jetzt? sagte. Ich ging an die Muschi und tauchte direkt ein. Es machte primitive Geräusche, als es sich auf und ab bewegte. Ich kletterte auf ihn und fing an, ihn zu ficken, wobei ich seinen Rhythmus einholte. Wir machten ein paar Minuten weiter und ich fühlte, dass meine Eier eine Last waren. Ich pumpte immer mehr, bis ich hineinschoss. Sie kicherte, als sie anfing, sich selbst zu fingern, während ich rollte. Kurz darauf brach sie in einen pinkelnden Orgasmus aus. Sie erbrach Urin und ejakulierte in einem kleinen Spritzer, nachdem sie ihre Beine hinunter und auf die Handtücher gelaufen war. Dort ist er dann buchstäblich ohnmächtig geworden.
Ich wollte es nicht bewegen, bis ich eine Weile eingeschlafen war, also rollte ich es über trockene Handtücher und ließ die nassen trocknen. Er war gerade aus dem Badezimmer gekommen, also fand ich, dass das der beste Platz für ihn war. Ich deckte ihn zu und ließ ihn schlafen. Früh am nächsten Morgen wollte sein Chef mit ihm sprechen. Ich habe ihn angelogen und gesagt, es täte ihm leid und er könne nicht schlafen, also nahm er gegen 3 Uhr morgens eine Schlaftablette und wurde ausgeschlossen. Becca schlief bis neun. Er stand auf, murmelte etwas und sprang in die Dusche. Murmelnd ging er hinaus und schlief bis zum Nachmittag im Bett ein. Er wachte schließlich auf, indem er ein Kissen nach mir auf der Couch warf. Ich stand auf und sie fing an zu kichern und sagte: ‚Das war nicht das, was ich geplant hatte, aber es war schmutzig? Erinnerst du dich? Ich antwortete. Alles gesagt und es tut mir leid, dass ich dich auf mich pinkeln ließ? Dann: Habe ich mich wirklich angepisst? er brach in Gelächter aus. Ich fragte ihn, wie fühlst du dich gerade? Geil mit einem kleinen Kater? Sie warf die Decken und ?iss mich? sagte. Ich kuschelte mich in ihren Schritt, während ich aß und sie von ihrer Klitoris bis zu ihrem Arsch saugte. Ich lutschte ihren Kitzler und die Zunge fickte ihre Muschi und ihren Arsch, bis sie schreiend in mein Gesicht kam. Auf dem Weg nach unten? Fick mich hart? sagte. Ich stieg darauf und pumpte meine Ladung, bis sie tief hinein schlug. Ich drehte es um und es ging wieder schlafen.
Becca hat den ganzen Nachmittag geschlafen und ist dann aufgestanden. Er sagte, er fühle sich scheiße, also duschte er und schlief weiter. Am nächsten Morgen war er mir beim Telefonieren voraus. Ich bin Wirtschaftsprüfer, dieser Hurensohn hat gelogen, nicht ich, werden sie in anderen Jahren schießen? Ich duschte und zog mich für die Arbeit an. Als wir gingen, schnappte mich Becca und sagte: ‚Entschuldigung für das Wochenende, ich werde es das nächste Mal nachholen?‘ er küsste mich. Auf dem Weg zur Arbeit, ja, haben wir nächstes Wochenende eine Folge, bevor ich gehe? Ich kam nach Hause und Becca war schon da. Das Unternehmen hatte sein Steuerhinterziehungsproblem gelöst, indem es einfach zugestimmt hatte, sein Unternehmen zu vertreten und den Mann den Rest erledigen ließ. Es wurde jedoch Schaden angerichtet. Becca und die Firma trennten sich. Es wurden faire Abfindungen und Arbeitsprämien vergeben. Er war bereit, die Franchise-Möglichkeit zu nutzen. Er hatte auch gute Referenzen von den Salonveranstaltungen, die er sonntags organisierte. Wir hatten eine gute Woche in der Rolle der Suzy Homemaker, die jeden Abend nach Hause kommt. Das Wochenende kam und er fragte: Können wir dieses Wochenende mit dem Durcheinander rechnen?. ?sicher? Ich sagte. Er lächelte und sagte? Danke? sagte.
Der ganze Stress der Vorwoche brachte ihre Periode früh und am Wochenende. Damals war sie nicht so geil oder schmutzig wie Jen und Jo, und sie fühlte sich die meiste Zeit nicht gut. Sie sagte, ich will nur deinen Schwanz lutschen. Ich habe gefragt, ob Sie den Klitoris-Stimulator ausprobiert haben, um zu sehen, ob er bei den Krämpfen hilft. Ich dachte, er tat es nicht, als er den Kopf schüttelte. Sie ging ins Badezimmer und kam heraus und setzte sich nur mit ihrem Tampon auf mich. Er nahm seinen Vibrator und sagte: Möchtest du zuschauen? sagte. ?sicher? Ich sagte. Zieh dich aus, damit ich deinen Schwanz sehen kann, sagte er. Ich zog mich aus und er fing an, die Klitoris mit dem Vibrator zu bearbeiten. Hast du mich ein bisschen gestreichelt? er machte weiter. Ich fing an, meinen Schwanz langsam zu streicheln, während er sich immer schneller arbeitete. Bald darauf schrie das kleine Spielzeug, als sie ihn zum Orgasmus brachte. Nach etwas Ruhe fing er an, an meinem Schwanz und meinen Eiern zu arbeiten. Er hat mich zum Gehen gebracht und dann hat er angefangen, mich zu lutschen. Bald ließ sie mich eine Ladung auf ihren Mund und ihre Brüste werfen. Sie kletterte hoch und gab mir einen dicken Kuss und ich leckte ihre Brüste, bevor ich sie wieder küsste.
Ich ging zur neuen Arbeitsstelle und Becca verfolgte die Franchise-Möglichkeit. Donnerstag Nacht bekam ich einen Anruf von ihm. Der Deal ist abgeschlossen. Er hat sofort angefangen und Vorkehrungen getroffen, um unsere Sachen dorthin zu bringen. Ich war in der Lage, meine wechselnden Wochen zu überstehen und ganztägig auf der neuen Seite zu bleiben. Becca trug Roxy bei sich. Jo, Abby und Baby Jo begannen mit der Schauspielerei, sobald sie promoviert war. Er hatte ein neues Angebot aus dem Ausland für das Herbstsemester angenommen. Mein nächstes langes Wochenende führte mich zu unserem neuen Zuhause in einer Stadt, aber die lange Reise war ein bisschen näher als die vorherige. Also wohnte Roxy bei uns, und da Beccas Kinder eine Stunde entfernt waren, passte Roxy an den Wochenenden, wenn Becca arbeitete, auf sie auf. Die Trennung von Becca führte dazu, dass die Kinder sie vermissten, und ihr Ex erlaubte ihr, sie zu haben, wann immer sie wollte oder konnte. Unsere kleine Bearbeitung funktionierte gut, aber Becca zündete die Kerze immer noch von beiden Seiten an. Hat sie all ihren Babyspeck verloren? immer beschwert. Sein Körper und sein Gesicht waren angespannt und seine Niedlichkeit wurde durch ein kommerzielles Verhalten ersetzt. Sie wechselte ihre Frisur und ihr Kleid und sah die Geschäftsfrau an. Es wurde auf jeden Fall gefahren. Ich habe ihn jedes Wochenende gesehen und ich habe jedes Mal eine Veränderung an ihm gesehen. Sie kümmerte sich wie immer um mich, aber Sex war Routine und wir waren auf das Schlafzimmer beschränkt, während Roxy und die meiste Zeit die Kinder da waren. Ja, Schlafzimmer waren für Sex da, aber einige der Besten von uns saßen auf der Couch oder woanders.
Jedenfalls lief alles gut für ihn. Mit der Zeit wuchs sein Franchise bis zu dem Punkt, an dem er mich finanziell überflügelte; doch niemand hielt ihn auf. Er startete ein Hospitality-Programm, in dem er unterrichtete und betreibt jetzt Geschäfte, die auf drei angewachsen sind und zwei weitere in Planung sind. Leider kam ich an einen Ort, wo ich ihn kaum noch kannte. Wir haben uns über das Wochenende unterhalten und beide waren uns einig, dass es ein Problem war, aber ein Problem ohne Lösung. Er war genauso süchtig nach der Fortsetzung seiner Karriere wie nach Sex und Masturbation. Und ja, sie sagte, sie benutze immer noch ihre praktischen Hilfsmittel, um ihren Sexualtrieb zu unterdrücken. Ich erfuhr, dass meine Stelle vorzeitig enden würde und wenn ich im Unternehmen bleiben wollte, musste ich mich in anderen Abteilungen umsehen. Als Junior Supervisor mit niedrigem Dienstalter hatte ich wenige Aufstiegs- oder horizontale Möglichkeiten, vor allem im Ausland. Damals waren sie finanziell super lukrativ. Im Laufe der Zeit wurde es meine einzige Option.
Becca hielt am nächsten Wochenende einen Vortrag bei mir zu Hause. Komm schon, kannst du helfen, das A/V zu starten? Also begleitete ich ihn, um ihm meine Joboptionen vorzustellen. Ich war kein A/V-Experte, aber ich hatte genug getan, um kompetent zu sein, und es war eine einfache Verbindung. Wir fuhren in die Stadt, wo das Seminar abgehalten und aufgebaut wird. Wir haben uns unterwegs unterhalten, aber wir sind nicht auf Details eingegangen, die unsere Zukunft an der aktuellen Kreuzung enthüllen würden. Nach der Installation haben wir ausführlich gesprochen. Er war damals nur daran interessiert, seine Karriere fortzusetzen. Er sagte, ich könnte mich zurückziehen und ihn begleiten. wie er es ausdrückte. Dann lächelte sie mich an und sagte: Wenn es nicht funktioniert, machen wir es schön fertig? ?Zustimmung? Ich sagte. Das Seminar ist gut gelaufen. Um es intimer und informeller zu gestalten, wurde es in einer großen Suite und nicht in einem Sitzungssaal durchgeführt. wie er es ausdrückte. Außerdem war es eine kleine Gruppe. Es waren zwei Tage, sechs Stunden am Tag. Wir haben den Fernseher gegenüber der Schlafzimmeröffnung installiert und die Sitzecke für die Sitzecke genutzt. Das Hotel stellte einige zusätzliche Stühle und einen Fernseher in ein Auto, also installierten wir es. Danach haben wir die A/V getestet. Die Gruppe kam und er ging. Ich ging für den Tag, nachdem ich mich vergewissert hatte, dass die A/V-Verbindungen funktionierten. Kurz bevor es vorbei war, kam ich zurück und stellte fest, dass Becca die Highlights des zweiten Tages meisterhaft in Szene gesetzt hatte.
Alle gingen und Becca gab mir eine große Umarmung und einen Kuss und dankte mir für mein Kommen. Ich ging in eine nahe gelegene Sportbar und sah mir ein paar Spiele an, also war alles in Ordnung für mich, aber ich fragte mich wirklich, warum es mich dazu brachte, da A/V so ein einfaches Setup ist. Er lächelte und sagte: Erinnerst du dich an das schmutzige Wochenende, das ich dir letzten Sommer versprochen habe? sagte. Ich nickte. Er sagte, wie wäre es heute Nacht, haben wir die ganze Nacht Zeit? Dann? Los geht’s? er trat vor. Wir gingen in eine zwielichtige Videothek für Erwachsene am anderen Ende der Stadt. Damals wurden VHS-Videos immer beliebter, weil die Preise fielen, obwohl die Abspielgeräte immer noch teuer waren. Letzten Sommer hatte er vor, einen Schauspieler anzuheuern und uns mit schmutzigen Filmen zum Anschauen und Filmen, die er ausgeliehen hatte, vorzuführen. Jetzt hatte er einen Schauspieler für seinen Job und wir hatten mehr Möglichkeiten, wenn wir zum Erotikladen gingen. Wieder sah ich eine echte Veränderung gegenüber der alten Becca. Ich war mir nicht sicher, ob er eine echte Sexsucht hatte, aber er war besonders besessen von Spielzeug. Dieser Ort hatte alles und einige waren für die damalige Zeit ziemlich realistisch. Er war beeindruckt und wir verbrachten viel Zeit damit, uns Spielzeug und Neuheiten anzusehen, bevor wir zu den Videos übergingen. Der Boden roch nach Weihrauch und so, aber die Atmosphäre war purer Sex.
Es war viel los, da es ein Samstag war. Becca ging alle möglichen Videos durch und sah sich die Bilder der Rückseite und die Beschreibungen an. Videos wurden von links nach rechts gedreht. Ich sagte: ‚Besorgen wir uns besser ein paar, bevor die guten ausgehen? Gibt es viel?, lächelte er. sich lesbische Angebote anschauen. Hey, ich sagte, mag ich die? Er kicherte und sagte ?das auch? Ich lachte und schüttelte den Kopf. Schließlich haben wir uns für ein Story-Video entschieden, in dem Menschen eingeladen werden, Sex zu haben, um einen Fluch in einem Resort zu brechen. Ich erinnere mich nicht an den Namen, aber es hat alle Genres zusammengefügt und ungefähr zwei Stunden gedauert. Es fing an dunkel zu werden, also mieteten wir uns ein und verließen die Gegend. Wir kauften etwas von Strawberry Hill, das war meine Wahl anstelle von Mad Dog, und gingen zurück zum Hotel. Der Zimmereingang führte in eine kleine Küche mit Badewanne nebenan. Dann kam der Suite-Wohnbereich, wo die Sitzgelegenheiten für das Seminar hergerichtet wurden. Die Trennwand mit dem Bett war neben dem Fenster. Becca, fangen wir auf der Couch an? Im Handumdrehen war der Fernseher in ein Sofa verwandelt und die Gästesitze übereinander gestapelt.
Becca zog das Laken vom Bett und deckte das Sofa zu, während ich den Fernseher einschaltete. Wir wollen, dass es für morgen vorzeigbar ist, lächelte er. Wir haben das Video noch angezogen gestartet. Die Previews sind eingetroffen und einige von ihnen waren geradezu grafisch und unsere Säfte fließen. Wir begannen uns zu küssen, als sie rannten und unsere Klamotten auszogen. Sie trug ein Kleid und sah sehr professionell aus. Ich öffnete ihren BH und ließ ihre Brüste in ihrem Kleid bleiben. Dann griff ich nach ihrem Kleid und zog ihr Höschen herunter. Ich hatte mein Hemd ausgezogen und er knöpfte meine Jeans auf. Ich stand auf, ließ sie zu Boden fallen und trat sie. Ich legte sie auf die Couch und kuschelte mich in ihren jetzt nassen Schoß. Ich leckte und saugte daran, während ich mir die Vorschau ansah. Nach einer Weile fing er an zu kichern und kam zu meinem Gesicht. Oh wow, war das heiß? und fing an, ihr Kleid aufzuknöpfen. Ich sagte ihm, lass etwas? während sie ihre Brüste von vorne zieht. Ihr Kleid war nur einen Knopf zugeknöpft und ich hatte das meiste davon aufgeknöpft und alles bis auf die Taille enthüllt.
Als der Film anfing, setzten wir uns hin und sahen zu. Sie versuchten, es dramatisch zu machen, aber die ganze Handlung war albern und drehte sich um Sex. Es begann damit, dass ein Paar Sex hatte und von einem Ignoranten angegriffen wurde und einen Fluch verursachte. Glücklicherweise war der Angriff nach dem Sex, also stand der Sex an erster Stelle. M-F-Sexfilme dieser Zeit endeten oft mit Ejakulationen im Gesicht, an den Brüsten oder an den Genitalien der Frau. Diese Aktion endete damit, dass der Mann sein Gesicht und seine Brüste eincremte, bevor er angegriffen wurde. Becca begann sich zu winden, als sie das sah. Aber anstatt so zu tun, stoppte er das Band und sprang auf mich. Er ging hart auf mich ein, als ich die restlichen Knöpfe ihres Kleides aufknöpfte und es auszog. Dann rollte er sich auf den Rücken, während ich noch drinnen war. Ich pumpte weiter und traf schnell die Ladung im Inneren. Als ich sie herauszog, verschmierte das Sperma auf dem Papier und lief ihren Arsch hinunter. Er drückte auf die Play-Taste und wir sahen uns den nächsten Akt an. Es zeigte ein junges verliebtes Paar, das an einem Ort blieb. Während sie sich liebten, betrat ein Mann, der sich wie ein Verrückter benahm, den Raum und ging auf sie zu. Er fing sofort an, seinen Schwanz zu lutschen, als seine Freundin ihn fickte. Bald saugte ihr Freund an ihr und bedeckte ihr Gesicht und ihre Brüste, als sie die Ladung auf ihre Muschi traf. Das störte Becca wieder. ?Ich muss aussteigen? ?Wie? Ich antwortete. Dein Mund in einer sehr sexy Stimme? sagte. Ich tauchte in ihre cremige Fotze ein und aß sie für einen schnellen Orgasmus. Dann ritt ich ihn und fickte ihn von Kopf bis Fuß. Ich küsste sie tief, als wir unsere Säfte teilten. Kurz darauf füllte ich sein Loch mit meiner Ladung und feuerte erneut.
Der Film wurde fortgesetzt, da in der nächsten Szene zwei Frauen zu sehen waren. Becca kicherte und sagte: Hast du nicht genug davon gesehen? Ich habe es intensiv beobachtet. Ich zuckte mit den Schultern und lächelte, als wir uns aneinander drängten und zusahen, wie er fortfuhr. Diese beiden liebten sich, etwas, das ich noch nie zuvor gesehen hatte, einer meiner Liebhaber verwirrte mich auch. Die Leidenschaft, die sie teilten, ließ mich an Jen und Nina denken. Ich stellte mir vor, dass sie dort ähnliche Dinge tun, ohne mich als Teil davon. Mein Schwanz fing an zu wachsen und im Dämmerlicht glänzten unsere Säfte. Becca kroch heraus und fing an, mit aller Kraft an mir zu saugen. Er hörte, wie Pornomädchen zusammen kamen und meinen Schwanz fickten. Sag mir: Du liebst diese beiden, du vermisst es, zwei Muschis zu haben, hat dich das angemacht? Er ritt auf mir, als würde er meinen Orgasmus für den größten Teil der nächsten Szene kontrollieren. Am Ende schlug ich meinen Hintern an den Wangen und vergrub mich tief. Er küsste mich und wir drehten uns um, als die Szene zu einer Orgie wurde. Wir haben das eine Weile beobachtet und Becca ist wieder aufgewacht, als die Männer ihre Last getroffen haben. Wir küssten und streichelten uns und fielen schließlich in einer 69 zu Boden. Ich lag unten und während sie meinen Schwanz lutschte, leckte und fickte ich ihre Muschi und ihren Arsch mit der Zunge. Ich fuhr fort, aber gleichzeitig fing ich an, an ihrer Klitoris zu saugen. Es kam zuerst, als ich meine Zunge tief in der Fotze vergrub. Als ihre Wehen aufhörten, fing sie an, mich mit Rache zu saugen. Sperma tropfte von ihrer Muschi auf mein Gesicht und meinen Hals, während sie an mir saugte. Er machte weiter, bis er die letzte Ladung des Abends bekam.
Wir warfen das Laken zurück auf das Bett und krochen für die Nacht hinein. Am nächsten Morgen wachten wir nackt und mit einem Löffel auf. Ich küsste ihn und schob meinen Schwanz in ihn für den morgendlichen Fick. Danach haben wir den Raum für die täglichen Veranstaltungen gereinigt und aufgeräumt. Becca hatte einen Rewinder und sie hat mir das Sextape zurückgespult. Nach einiger Zeit brach die Verbindung ab. Ich ließ die Walzen ein wenig laufen und beschloss, sie wieder in den Player zu stecken, um sicherzustellen, dass es funktionierte. Es begann genau in der Mitte der Orgie, die wir uns ansahen. Becca, vollständig bekleidet, gepflegt und ordentlich, hob ihr neues Kleid hoch und zog ihr frisches Höschen aus. Er sah mich an und beobachtete, wie die Orgie Fick mich sagte. Ich sprang aus meinen Klamotten und bestieg sie von hinten, während ich mich selbst fingerte. Sie schrie, als sie die Ladung in mir traf. Als ich ausstieg, schlug meine Ladung auf dem Teppich auf. Kichernd: Ich werde es in einer Minute aufräumen? und ging ins Badezimmer. Ich spulte das Band zurück, und als er aus dem Badezimmer kam, war ich geputzt und angezogen. Ich küsste ihn und brachte den Film zurück in den Laden. Ich blieb weg, bis das Seminar zu Ende war. Die Leute gingen, als ich zurückkam. Wir mussten ziemlich schnell raus, da das Zimmer für Nachzügler reserviert war und eine Endreinigung benötigt wurde. Trotz Beccas Versuch, es aufzuräumen, konnte sie immer noch unseren morgendlichen Sex riechen, als ich sie küsste. Der Moschus schien den Raum zu erhellen.
Wir haben nachgeschaut und sind wieder nach Hause gefahren. Das Gespräch auf der Rückreise spiegelte nicht nur unser heißes und schmutziges Wochenende wider, sondern auch unsere bevorstehende Trennung. Ich war überzeugt, dass ich in seinem Bereich nicht leben und arbeiten konnte. Er stimmte zu, sagte aber offen, er würde mich reich machen, wenn ich bei ihm bleibe. Wir kamen nach Hause und nach einem kurzen Gespräch kamen wir für die Nacht vorbei. Ich stand früh auf, packte meine Sachen und ging zurück zur Baustelle. Ich würde nie wieder in unser oder Beccas Haus zurückkehren. Ein paar Wochen später rief mich Becca auf meinem Arbeitstelefon an. Er fragte, wann meine Arbeit fertig sei und wohin ich gehe. Ich sagte ihm, dass ich in zwei Wochen nach Hause gehen würde, um meine endgültige Entscheidung über einen Auslandsaufenthalt zu treffen. Er fragte nach meinen in seinem Haus zurückgelassenen Sachen. Ich sagte ihm, dass ich einige Kleidungsstücke zurückhaben wollte. Außerdem gab es andere Möglichkeiten und Enden. Er wollte mich zwei Wochen später treffen, um meine Kleider zu bringen. Seine Gedanken sollten sich im Hotel treffen, wo er seine Seminare abhielt. Es lag auf dem Heimweg und wäre ein toller Treffpunkt. Er sagte, ich kümmere mich um den Rest meiner Sachen mit Roxy. Er zog an einen neuen Ort und überließ den alten Ort Roxy und ihren jüngeren Geschwistern.
Zwei Wochen später war ich fertig und es sollte am Donnerstag sein. Wenn ich meine ausländischen Dokumente nicht fristgerecht unterschreibe, habe ich die Urlaubs- und Praktikumsgebühr bezahlt, die in eine Abfindung umgewandelt würde. Ich packte meine Sachen und ging zum Hotel, wo ich Becca treffen wollte. Er hatte bereits eingecheckt, als er am späten Freitag dort ankam. Diesmal nutzte er am nächsten Tag einen kleinen Konferenzraum für ein achtstündiges Seminar, und wir hatten einen schönen, aber kleinen Raum. Wieder hatte er sich verändert, seit ich ihn das letzte Mal gesehen hatte, aber er gab mir immer noch ein Lächeln und einen Kuss. Er sah aus, als wäre er fünf Jahre alt, und sein Haar war noch kürzer und ernster. Auf Reisen trug sie Shorts und ein enges Oberteil, was sie fast magersüchtig aussehen ließ. geht es dir gut mit ihr?? Natürlich ist es nie besser, oder? er lächelte. Sein Selbstvertrauen und sein Tatendrang haben ihren Höhepunkt erreicht. Dann ?hilf mir, die letzten Gegenstände zu bekommen? sagte. Ich folgte ihm zu seinem neuen Auto, einem neueren BMW. Ich half ihm, den Rest zu tragen. ?Danke, was denkst du über das Auto? Es ist wunderschön? Ich antwortete. ?Eifersucht?? er lächelte. Ich antwortete: Nicht wirklich und Glückwunsch dazu?
Dann sagte sie, sind deine Sachen im Kofferraum? Ich frage mich, ob ich jetzt gehen werde. Ich sagte OK? und gab ihm eine feste Umarmung und einen Kuss. Er packte mich fest und drückte mich aufs Bett. Er begann mich auszuziehen und zog sich aus und warf eine Flasche Sexöl auf mich. Ich sah verwirrt aus und das ?für meine Ziege? sagte. Warum habe ich gesagt? Du willst wahrscheinlich nicht essen, RDJ war da, wo war dein Mann? sagte. Ich habe nirgendwo gesagt, dass das stimmt. RDJ war der Spitzname des Sohnes seines Partners und Geschäftsfinanziers. Er war RD und sein Sohn war RD Junior oder RDJ. Ich fragte, also bist du jetzt bei ihm? Mit einem süffisanten Lächeln ?mancher? sagte. Er war ein Workaholic wie er und sein Vater. Ich kannte sie nicht sehr gut und meine Zeit dort war am Wochenende und ich mied ihre Läden meistens. ?Warum das?? Ich habe um nichts anderes gebeten. Er zeigt auf die Flasche. Hat er meinen Kitzler gefingert, während ich daran gesaugt habe? Da fing er an meinen Schwanz zu lecken. Wir waren in einer seltsamen 69 und ich ölte meinen Finger ein und fing an, ihre Klitoris zu reiben, während sie meinen Schwanz lutschte. Bei mir waren es ein paar Wochen, und bald warf ich meine Ladung in seinen Mund. Er leckte mich und säuberte mich, während meine Eier ejakulierten. Er fing dann an zu kichern Hast du Probleme? Meine Finger brachten ihm eine kleine Stimulation. Ich sagte: Gib mir eine Demo? und lehnte sich zurück. Fragen Sie mich? RDJ hat ein echtes Talent dafür? Ich denke, ah großartig, mehr als ich wissen muss? Dann? Aber nichts wie du und dein Mund, hätte ich mich nicht so lange gegen deine verbalen Fähigkeiten wehren sollen?
Mein Schwanz war wieder hart, also rollte ich ihn und montierte ihn in seinem nassen Loch. Ich fing an, sie zu ficken und stellte sicher, dass mein Schwanz bei jedem Pump ihre Klitoris streichelte. Nachdem es gerade angekommen ist, habe ich es für ein paar Minuten gepumpt. Als ich ihn weiter pumpte, begann er zu stampfen. Ich habe sie zum Orgasmus gefickt. Seine Bewegungen bauten meine Ladung auf und ich traf ihn tief in mir. Ich küsste sie tief und drückte ihr die Zunge heraus und wir gingen nach unten. Ich drehte mich um und er umarmte mich. Ich fragte, also bist du verliebt? Anstatt mir zu antworten: Ich habe noch etwas für dich, bitte lies es, wenn du nach Hause kommst. überreicht mir einen Umschlag. Es war versiegelt und sah ziemlich dick aus. Dann? Vielleicht verstehst du es, nachdem du das gelesen hast? Ich nickte und sagte: Und was ist mit Schmieren und Fingern? Ich sagte. ?RDJ hasst verbal? sagte. ?geben und Nehmen? Ich antwortete. Es? geben? Für mich war er ein bisschen ein Nerd, aber nach den Maßstäben einiger Leute bin ich das auch. Ich war etwas sprachlos, als ich einen Brief mit allen Antworten bekam, also sagte ich nichts. Stattdessen legte ich es auf den Rücken und baute es wieder zusammen. Ich fuhr fort, sie erneut zu ficken, während ich versuchte, ihre Klitoris kontinuierlich mit jedem Pumpstoß zu streicheln. Nachdem der Hahn von RDJ da war, war ich nicht wirklich daran interessiert, ihn zu essen. Obwohl ich im Nachhinein ein wenig neugierig auf Kay war, war mir nicht klar, dass ich überhaupt schlampige Sekunden aß. Ich schätze, das waren keine frischen schlampigen Sekunden, aber immerhin. Er hat mich davor gewarnt, und ich habe diese Warnung berücksichtigt. Während sie melkte, pumpte ich sie weiter. Ich rollte mich auf den Rücken und ließ ihn meinen Schwanz ficken. Er fickte mich ein paar Minuten lang, bevor er seine Klitoris erreichte. Er warnte sich vor meinem Schwanz und fing an, sich selbst zu fingern. Er fingerte sich vor mir zum Orgasmus. Er nahm mich heraus und fiel auf meinen Fehler. Er lutschte mich, bis ich meine Ladung in seinen Mund steckte. Er streckte die Hand aus und küsste mich. Später: Ich habe Schmerzen, okay?
Ich ging früh ins Bett und stand früh auf. Ich hatte eine lange Reise zum Familienresort und musste vor Sonnenaufgang abreisen. Becca wachte mit mir auf und fiel eines Morgens, nachdem sie mich geküsst hatte, zum Blasen auf meinen Schwanz. Es war ein Kinderspiel, etwas, das er gemeistert hatte. Ich küsste ihn und stand auf. Ich war bald gereinigt und gepackt. Er gab mir seine Schlüssel und ich nahm meine Sachen aus seinem Koffer. Ich brachte seine Schlüssel zurück und küsste ihn zum Abschied. Sie fing an zu weinen und ich umarmte sie fest. Dann fragte er mich? Hier, ich liebe dich? übergab den Umschlag. Ich nahm den Umschlag und sagte: Ich liebe dich? und ich ging zu meinem Auto. Ich hatte eine lange Fahrt zum Haus meiner Eltern.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert