Lateinische Dame Madii Bananen-Blowjob Necken

0 Aufrufe
0%


Diana tauchte zuerst in ihre Zunge ein und begann, diesen kleinen Lappen auf Hollys heiße Fotze und geschwollene Klitoris zu schlagen und zu schlagen. Er flatterte und wühlte in der klebrigen Fotze und grub das Fickloch.
Als Holly herausfand, dass ihr Fotzenlutschen besser war, als sie es sich vorgestellt hatte, ihr Arsch und ihre Hüften wild hin und her geworfen wurden und die körperlichen Empfindungen durch die dunkle Erregung ihrer eigenen sexy Mutter, die an ihrer Fotze kaute, verstärkt wurden? und auch mit dem Wissen, dass er seine verbale Gunst bald erwidern wird.
Dianas Kopf schwang von einer Seite zur anderen wie ein Terrier mit einer nassen Ratte am Kinn, und Holly drückte ihre Fotze auf ihren Mund, gab Diana ein verdammtes Gesicht und wischte ihre Muschi am Mund meiner Mutter ab.
Slurp-in versenkte Dianas Schoß.
Sie verteilte ihren Fotzennektar mit einem Schluck Löffel voll. Seine Zunge ragte heraus, die Ränder waren aufgerollt, die rosa Tasse hatte perlende Pfützen von Fotzensaft und es tropfte von den Rändern, als wäre es ein überfüllter Esslöffel.
Er schmeckte es in seinem Mund, schluckte es herunter und steckte dann seine Zunge hinein, um etwas mehr zu sammeln, wie ein Kolibri, der Nektar von einer saftigen Blume trinkt.
Sie fickte und flatterte Hollys lebendige Klitoris für ein paar Minuten, dann begann sie wieder an ihrer Muschi zu arbeiten, spritzte die Gänsehaut heraus und schluckte sie.
Diana genießt dieses Ficklochfest und verlängert das Vergnügen, indem sie von der Muschi zum Onkel geht, ohne sich auf den stetigen Rhythmus zu konzentrieren, der Holly an die Spitze bringen würde. Der beste Moment für sie beide wäre, wenn Hollys Fotze in Dianas Mund schmolz, aber keiner hatte es eilig, das Essen zu beenden.
Holly drückte ihre zitternden Waden an das Gesicht ihrer Mutter und drückte sie fest. Aber dann spreizte sie ihre Beine wieder weit, um die freie Bewegung ihrer schönen Zunge in ihrer Katze nicht zu stören.
Dann begann Diana, sowohl ihren Mund als auch ihre Zunge zu benutzen. Er klemmte seine geöffneten Lippen auf die Fotze ihres kleinen Mädchens wie ein Saugnapf im Weltraum und begann hungrig zu saugen, wobei er das Wasser schneller heraussaugte, als er es nur mit seiner Zunge könnte.
Seine Zunge zuckte, kräuselte sich und glitt seine Fotze hinunter, küsste die sprudelnde Katze in einem entzückenden Zungenkuss, während seine Lippen gierig am äußeren Rand saugten.
Holly kräuselt sich und biegt und überbrückt, windet und windet sich in Ekstase. Ihre Muschi hatte noch nie so süße Gefühle, so leidenschaftliche Aufmerksamkeit gesehen. Seine Mutter muss die beste Fotzenlutscherin der Welt sein
Diana packte Holly an den harten, runden Wangen ihres Arsches und hielt ihre Fotze hoch, als würde sie sie wie einen Kelch bis zum Abschaum trinken. Für die bisexuelle Dame war der Saft ihrer Tochter Nektar und Ambrosia. Als die Fotzencreme zum Ejakulieren wurde, wurde sie wärmer, dicker und reichhaltiger.
Immmm-ummmmm Mutter seufzte.
Ahhhhh Ooooooooh Ihre Tochter stöhnte und goss großzügig die Klebrigkeit ihrer Tochter aus.
Hollys Fotze war das Leckerste, was Diana je gekostet hatte, die Saftigkeit ihrer Fotze konkurrierte mit Jimmys Schwanz und Sperma.
Spin, Babycreme für Mama murmelte sie, ihre Bitten verstummten in dieser nassen Muschi.
Ohhhh? Trink mich Mama rief Holly. Ihr Kitzler explodierte auf Dianas Lippen und Schoß. Ihre Muschi schmolz und die süße Sauce ergoss sich in einer tropischen Flut und füllte Dianas Mund bis zum Rand. Ihr kleines Mädchen verfluchte sie so heftig, dass ihr Sohn sie mit seinem verdammten Saft gefüllt hatte.
Er schluckte, saugte und war begeistert.
Holly stöhnte, ihr ganzer Körper krampfte vor Krämpfen. Es fühlte sich an, als ob der Mund ihrer Mutter von innen nach außen an ihrer Taille saugte, an ihren Sehnen und Nerven zog und sie in eine erogene Zone verwandelte. Seine Zehen kribbelten, seine Zehen kräuselten sich, sein Arschloch glühte. Ihr Morgen schien ihr Gehirn auszusaugen und ihren Geist in der Orgasmushölle zu schmelzen.
Holly kletterte auf den höchsten Gipfel und blieb dort, Wellen schossen in ihren schlanken Bauch und rissen ihre zitternden Schenkel nach oben.
Er spielte weiter mit seiner Muschi und jedes Mal, wenn es platzte, erzeugte es einen Explosionseffekt, der eine weitere Explosion direkt im Herzen seines Mundes auslöste.
Es schäumte in den Fluten, und Diana trank alles aus und füllte ihren Bauch mit dem Freudenwasser ihrer Tochter.
Nach einer langen Zeit begann Holly, die absteigenden Spiralen hinabzusteigen. Das Zittern ließ nach und der Ausfluss aus ihrer Fotze verlangsamte sich.
Diana öffnete fröhlich ihren Mund und saugte den Jungen genauso eifrig von der Höhe herunter, wie sie den ganzen Weg zu diesem dynamischen Höhepunkt gesaugt hatte.
Als Holly sich erschöpft zurückzog, löffelte Diana die letzten Tropfen in ihren Arsch und benutzte erneut ihre Zunge, um die Verschüttung aufzufangen.
Die Frau seufzte zufrieden und lehnte ihre Stirn gegen das buschige Regal von Hollys blondem v. Hollys Fotze war so ein Leckerbissen, dass selbst der köstliche Geschmack ihrer Brüste und ihres Arschlochs im Vergleich dazu verblasst.
Aber jetzt brannte Dianas Arsch.
Die Frau hatte ihre Fotze leider vernachlässigt, da sie bei ihren beiden Kindern viel Mundarbeit geleistet hatte, und dieses Mal dampfte sie zwischen ihren buschigen Beinen nach Aufmerksamkeit.
Jetzt, da ihr eigenes Abspritzen vorbei war, hoffte sie, dass Holly ihre Meinung über das Blasen nicht geändert hatte. Er war so gründlich geschmolzen, dass sich seine Stimmung hätte ändern können.
Diana blickte hoffnungsvoll auf.
Dann lächelte er, als er sah, dass er sich um diesen Punktestand keine Sorgen machen musste.
Holly leckte sich hungrig die Lippen.
Jetzt, wo der Teen mit seiner Fotze zufrieden war, war seine Zunge geiler als sonst? Ist es tatsächlich das Gegenteil von dem, was ihre Mutter empfand? und am nützlichsten.
Sie warf Diana einen verführerischen Blick zu und flüsterte: Jetzt bin ich dran, Mom. Füttere mich
Diana legte ihren Kopf auf Hollys durchnässte Fotze und küsste die Delikatesse zärtlich, als ob sie ihr für den Köder danken würde, den sie bereitstellte.
Dann stand sie auf und ihre Knie bewegten sich zu beiden Seiten von Hollys schlankem Körper zu ihrem Gesicht. Seine Fotze lehnte sich gegen den goldenen Busch des Mädchens, bedeckte die Locken mit Schleim, glitt dann ihren Bauch hinauf und ergoss eine perlende Pfütze in die kleine Vertiefung ihres Bauchnabels.
Sie bewegte sich höher und strich mit ihrer cremigen Fotze über Hollys geschwollene Brüste, zappelte herum, rieb ihre Klitoris an den Brustwarzen des Teenagers und drückte den Saft schwer über die Kugeln und in das Dekolleté.
Hollys Kopf war gesenkt, ihr Hals war hoch, ihre Augen glänzten, ihre Lippen keuchten und sabberten. Seine Zunge flatterte, um sich für die bevorstehende Aktion aufzuwärmen.
Das Erwachen ihres Fotzenwassers ließ ihren Körper schimmern, beginnend am Eiterbusch und sich zu ihren Brüsten krümmend, wo sich in der Spalte eine klebrige Pfütze bildete.
Setz dich auf mein Gesicht Mama Sie weinte. Meine verdammte Zunge wird schmelzen
Offen gesagt, als anständige Eltern konnte Diana ihr kleines Mädchen nicht verhungern lassen.
Er stand höher, drückte seinen Hintern gegen Hollys Brüste und zog seinen Schritt über sein Kinn. Holly leckte die Luft, ihre Lippen waren bereits erwartungsvoll.
Diana hockte sich auf das eifrige Gesicht ihrer Tochter. Hollys Zunge glitt in Dianas Fotzenarm und ihre Lippen drückten sich in die Höhle. Ein gedämpftes Murmeln des Glücks stieg aus Dianas Lenden auf, als Holly feststellte, dass ihre Muschiübungen besser waren, als sie erwartet hatte. Sie war fasziniert vom Geschmack und der Textur der Muschi und der verführerische Duft ließ sie noch köstlicher schmecken.
Holly wusste nicht, ob das auf jedes Mädchen zutraf oder ob sie die Fähigkeit von ihrer Mutter geerbt hatte, aber verstand sie, dass sie keine Übung, Ausbildung oder Vorerfahrung brauchte? musste sich für die köstliche Aufgabe nicht einmal erwärmen. Er wusste instinktiv, wie man eine Fotze leckt.
Holly hielt ihre Mutter am Arsch, zog ihre Muschi nach unten, rollte und amüsierte sich in ihrer reifen Fotze, steckte ihre Zunge in die Nut und saugte an den Rändern.
Er sah aus, als würde er versuchen, seinen Kopf in den Autos in diesem dampfenden Muschikessel zu vergraben.
Diana lag auf dem süßen Sattel von Hollys Gesicht, ihr Hintern drehte sich, ihre Hüften pumpten, ihr Magen zog sich zusammen. Ihre Schenkel spannten sich an und schwankten, und ihre schweren Brüste schwankten, um das Gewicht ihres Hinterns auszugleichen.
Ihre Brustwarzen tauchten aus ihren Brüsten auf und spiegelten die Art und Weise wider, wie sich ihre Klitoris auf Hollys Lippen vergrößerte. Er wurde von einem plötzlichen Krampf erschüttert. So wie die Fotze ihrer Tochter der köstlichste war, den Diana je gekostet hatte, war der Mund des Teenagers der beste Saft aller Zeiten.
Diana begann sofort zu rutschen.
Ihre Sauerei wurde so großzügig ausgegossen, dass Holly sich fühlte, als stünde sie unter einer heißen Dusche, ihr Gesicht zum Strahl geneigt, ihr Mund weit geöffnet.
Er hielt die Luft an und schluckte, schluckte und saugte noch mehr von der schwelenden Quelle. Diana rieb ihre Schamlippe und Hollys Gesicht und zog sie dann in ihrem Mund hin und her.
Ihre Muschi brannte wie eine Lunte, ein explosives Fass mit Muschientladung wurde in ihren Fotzenkern gefeuert, ihre Fotze explodierte wie eine Atombombe.
Katzenpaste so dick wie geschmolzenes Plastik kam heraus und verwandelte Hollys Mund in einen Sumpf. Ihr schönes Gesicht war von der Stirn bis zum Kinn mit Creme bedeckt. Tatsächlich schäumte das Ding beim Atmen aus seiner Nase und floss über sein Kinn bis zu den oberen Teilen seiner Brüste.
Er trank seine Mutter trocken.
Diana wurde langsamer, galoppierte, um zu galoppieren und zu traben, dann kauerte sie still im Sattel, während Holly den letzten Rest ihres Mundes pustete.
Nach ein paar Minuten stieg er ab und legte sich neben sie. Sie lächelten beide glücklich, genossen einander und waren ekstatisch, beide liebten es, so sehr gelutscht zu werden, wie sie es liebten, zu saugen.
Sie umarmten, küssten sich, teilten den Geschmack der Fotze zwischen ihren Lippen.
Bauch, Bauch und Titte, Schenkel verschlungen, zusammengekrümmt. Beide waren sowohl mit dem Mund als auch mit der Fotze recht zufrieden, aber beide waren unersättlich und jetzt werden sie wieder heiß und hungrig.
Holly rieb ihre Fotze am Oberschenkel ihrer Mutter und leckte ihre Lippen, während sie sich nun fragte, welcher Teil ihres Körpers immer geiler wurde.
Er entschied, dass seine Zunge etwas wärmer war als seine Fotze, und löste sich sanft von Dianas Armen und fiel auf seine Knie, bereit, wieder zu essen.
Diana rollte sich auf den Rücken und spreizte ihre Schenkel in einer automatischen Reaktion. Holly leckte erneut ihre Muschi und fing an, langsamer und langsamer zu lecken.
Diana streichelte den gelben Kopf ihrer Tochter und schwang ihre Fotze an ihrem Gesicht auf und ab. Aber Diana fand, etwas mehr Abwechslung wäre jetzt schön. Hatte er alles sehr genau geplant, Schritt für Schritt? aber jetzt änderte der feurige Enthusiasmus ihres kleinen Mädchens alle Pläne von Diana und brachte alles schneller in Gang, als sie geplant hatte.
Der Umzug war willkommen, aber Diana hatte Holly vermasselt, und es schien albern, zweimal hintereinander dasselbe zu tun, mit so vielen Möglichkeiten.
Schatz? Sie flüsterte.
Holly runzelte leicht die Stirn, neigte ihren Kopf und hob ihr triefendes Kinn von Dianas v. Vielleicht hatte sie Angst, dass sie jetzt Sperma hatte, zögerte ihre Mutter beim Oralsex mit ihrem kleinen Mädchen? Zweifel und Bedauern.
Aber das waren die Gefühle, die am weitesten von ihrem feurigen Verstand entfernt waren, wie Diana mit einem Lächeln zeigte.
Ich dachte, vielleicht sollten wir jetzt in Jimmys Zimmer gehen, Baby, schlug sie vor.
Ooooooh Ja Holly war begeistert und dachte, dass eine Schwestergurke jetzt sehr willkommen wäre.
Aber sie mussten nicht in Jimmys Zimmer gehen. Der Junge kam hinter seinem Hahn hervor.
Zwölftes Kapitel
Jimmy war immer noch verwirrt darüber, warum seine Mutter und seine ältere Schwester sich wie eine Lesbe benahmen, aber er war sich sicher, dass er ihr nicht wie ein geschenktes Pferd auf den Mund starren würde. Wenn sie zusammen spielen wollten, war es ihm recht, solange er seinen Anteil bekam.
Jetzt zuversichtlich, all ihre Schüchternheit ist längst verflogen, und wissend, dass sie ihn genauso wollten, wie sie sie begehrten, ging der Junge zum Bett hinüber und stellte sich neben sie, ließ seinen Schwanz hüpfen und fühlte seinen Puls.
Sie grinste, als Diana sich auf ihren Rücken legte und sagte: Ich glaube, deine Schwester braucht Sex, Holly.
Holly, immer noch auf den Knien, drehte den Kopf, um nachzusehen, und blinzelte, als sie sah, wie sich der riesige Kerl wie eine mittelalterliche Kampfkeule erhob.
Wirst du ihre Mami ficken? zwitscherte.
Diana zögerte.
Er hatte definitiv vor, den Jungen zu ficken, wenn es soweit war. Aber in der Zwischenzeit konnte er sehen, wie sein Schwanz zuckte und Saft in die Spitze drückte, dass er seine Steine ​​​​herausholen würde, sobald Jimmy anfing, seinen Schwanz in ein Fotzenloch hinein und heraus zu schieben.
Wie frustrierend wäre das
Sein Nicken war also nicht völlig frei von Eigeninteresse oder selbstlos. Jimmy wollte gerade protestieren, weil er dachte, seine Mutter würde ihr Versprechen brechen und ihr Versprechen brechen.
Aber Diana sagte: Ich denke, du solltest ihn zuerst ficken, Liebes, wenn du willst. sagte.
Holly wollte im Moment nichts anderes. Dachte das Mädchen, dass ihre Mutter zu großzügig war, um ihr den ersten Crack mit ihrem wunderschönen Bastard zu geben, weil sie wusste, dass Diana beim zweiten Mal länger brauchen würde, ohne zu wissen, dass Diana in ihrem eigenen ultimativen Interesse handelte? und auch, dass er, nachdem er das dunkle Vergnügen gekostet hatte, seinen Teenagern beim Liebesspiel zuzusehen, noch heißer darauf sein würde.
Ja? Wirf das Rindfleisch nach mir, Bruder Holly weinte und drehte ihren Hintern zu Jimmy. Ihr Kopf fiel auf das Bett und ihr Arsch ging nach oben, ihre Hüften spalteten sich, Muschisaft lief ihr in den Schritt.
Fick mich wie einen Hund, Jimmy sie bestand darauf. Jimmy sah Diana an, die zustimmend und aufmunternd nickte.
Gott? Wir sind eine lustige Familie, dachte der Junge ziemlich glücklich, als er sich hinter den schlanken Hintern seines Bruders kniete und seine Taille zum Spielen umgürtete.
Er packte seinen Schwanz am Griff, richtete ihn auf und führte die Spitze in die Fotze seiner Schwester unter ihrem zitternden Arsch ein.
Er stand da, bevor er die letzten Augenblicke genoss, bevor sie das Inzest-Tabu endgültig gebrochen hatten. Diana glitt mit ihrer Taille auf gleicher Höhe nach unten, bereit zuzusehen, wie sie darauf wartete, an diesem süßen Schwanz dran zu sein.
Hollys Muschi saugte am Schwanzkopf ihres Bruders, zog sanft und zog ihn hinein. Die Hälfte der fetten lila Platte war darin eingebettet, und der Junge hatte sich nicht gebeugt oder gestoßen. Ihre gierige Fotze schluckte seinen Schwanz aus eigenem Antrieb wie eine tollwütige Kehle.
Diana bückte sich und klatschte ihre Zunge auf ihren Schwanzkopf und ihr Muschinest zusammen, nur für die geile Hölle? denn es war klar, dass in diesem durchnässten Gelenk keine weitere Schmierung erforderlich war.
Hollys Hüften wölbten sich.
Komm schon Jimmy Füll mich voll er stöhnte.
Ummmm Steck deinen dicken Arsch in die kleine Muschi deiner Schwester, Schatz Diana war überzeugt, indem sie Ratschläge erteilte, wie es Eltern tun.
Nörgel nicht Mama Jimmy grunzte.
Und dann grunzte er wieder, als er seinen großen Arsch zu Hollys Mund schaufelte, seine Arschbeutel schwangen und er ihren Busch schlug.
Er vergrub ihren Schwanz bis zum Anschlag, packte Holly an den Liebesgriffen ihrer Hüften, ihr Rücken wölbte sich, als er sie in sich zerquetschte.
Holly schnaubte fröhlich. Er tastete zwischen ihren knienden Schenkeln herum und streichelte ihre Eier, spürte, wie fest sie waren, und sehnte sich nach dem Moment, in dem er begann, sie in den Kern ihrer Fotze zu ejakulieren.
Dann fing Jimmy an, seinen Schwanz herauszuziehen und ihn mit langen, gleichmäßigen Stößen neu zu laden. Er beugte sie an den Hüften, als sie die Eier tief schraubte. Er zerquetschte ihre Fotze und zischte seinen Schwanz. Seine Fotzen sprangen heraus, er knallte mit einem Rückenschlag in den Bastard des Mannes, dann wickelte sich sein Fickloch um ihn wie eine Quetschkiste, als er zu ihr zurückfütterte.
Er hob seinen Arsch und drückte zurück, schritt mit dem mächtigen Schritt seines Bruders und schraubte sich an seinen Schwanz, während er ihn mit Begeisterung anpumpte und sein Fotzenloch vollständig füllte.
Jimmy hat es direkt rein und raus geschlagen und seine Schwester hat seinen Arsch in seine Sauerei getaucht? Und als der Junge nicht sofort schoss, begann Diana ihre Entscheidung zu bereuen, ihn Holly ficken zu lassen, und ihre Tochter wurde eifersüchtig und eifersüchtig auf diese große, mit Hammer gefüllte Gurke.
Sie kam mit einem Ausfallschritt herein, der Hollys Hintern in die Luft hob, auf ihren Knien hüpfte und unter ihren Brüsten schwankte. Dann hob er seinen eigenen Arsch hoch und fuhr in sie hinein, sein Schwanz zerstörte sie so sehr wie eine Muschi, als sein flacher Bauch in die runde Wölbung seines Arsches rammte.
Diana glitt hinter den Jungen und vergrub ihr Gesicht zwischen seinen Schenkeln, ihre Stirn ruhte auf seinem Hintern. Er fing an, ihre Eier zu packen, als seine Eier rein und raus schwangen, dann rutschte er hoch und schlitzte durch sein Arschloch und knallte seinen Schoß in das Scheißloch.
Jimmy quietschte und drehte sich durch die zusätzliche Stimulation stärker auf, als seine Mutter sein Arschloch herausstreckte und das Becken seiner Schwester in wahnsinnigen Erschütterungen rasselte.
Diana senkte ihr Gesicht, um ihre Eier ein wenig mehr zu lecken, aber als ihre Zunge darüber glitzerte, konnte sie fühlen, wie sie sich wölbten und bereit waren zu fliegen.
Begierig zu sehen, wie ihre Schwester in sie hineinströmte, setzte sie sich wieder an ihren Hüften auf, als Jimmy mit seinen Crescendo-Kicks begann.
Cumbags schwoll an und begann seinen Abschaum reichlich abzuspritzen.
Als ihr fetter Schwanz hereinkam, wurden Fotzensperma und Sperma aus ihrer Höhle gedrückt, was ihrer gefesselten Mutter die Möglichkeit gab, zu sehen, was aus dem Schwanz ihres Sohnes in die Fotze ihrer Tochter strömte.
Diana war schwindelig vor Verlangen, als sie die schwindelerregenden Dämpfe der schmelzenden Fotze und des cremigen Schwanzes mit dem Aroma der Ejakulation von Jungen und Mädchen kombinierte.
Es dauerte nicht lange. Jimmy war es so leid zuzusehen, dass, obwohl Holly viel Sperma in ihn pumpte, sie alle gleichzeitig ejakulierten, Saftschnüre und Sahneschlangen strömten in einem stetigen Strom aus dem Schaumloch, als er sank und als er versank. nahm es heraus.
Sie zog sich an ihren Hüften zurück, zog über ihren Schwanz und hielt dann ihren Hintern fest, als sie sich zurückzog und keuchte und stöhnte, als sich ihre Eier entleerten.
Ist ihre Mutter jetzt wieder einmal froh, dass sie sich Zeit genommen hat und trotzdem das Vergnügen hatte, zu ficken? und länger? noch vor ihm.
Jimmy stieg langsam hinab und hörte auf, sich zu wehren.
Holly schob ihre Fotze für eine Weile ihren Schwanz auf und ab, während sie den Abschaum ihres eigenen Abspritzens loswurde. Dann fiel er nach vorne, mit dem Bauch nach unten, und seine glitschige Gurke kam und zog ihn aus der Katze.
Er ging geradeaus, dann zuckte und winkelte sich wieder vor seinem Bauch, stürzte durch die Sahne wie ein klebriges Getränk am Stiel.
Hollys Muschi war immer noch weit offen und floss mit Sperma so dick wie Kondensmilch über.
Obwohl sie jetzt wirklich darauf erpicht war, ihre Muschi gefüllt zu bekommen, konnte Diana den Geschmack nicht verfehlen. Während Holly mit dem Gesicht nach unten lag, trat ihre Mutter von hinten auf ihre Fotze, brachte ihren Mund an das durchweichte Nest und begann, gierig den ganzen Saft ihrer Fotze zu saugen.
Diana liebte die Fotze ihrer Tochter und schätzte den Mut ihres Sohnes? und es war himmlisch, diesen Nektar gemischt mit Sahnefondant zu schlucken.
Er schluckte Hollys Muschi, bis er alles hatte, dann wandte er sich an Jimmy. Sie kniete immer noch, ihr Hahn wiegte sich vor ihrer Taille, ihre Eier füllten sich wieder, kostbarer Tropfen für Tropfen.
Diana senkte ihren Kopf und nahm ihren ausgebreiteten Schwanz in den Mund. Sie saugte an dem Brötchen, drückte es dann nach unten und erstickte es tief in den Eiern. Schluckend und würgend hielt sie ihre Fotze in ihrer Kehle vergraben, zog dann langsam ihren Mund nach oben und saugte Zoll für Zoll jedes gesegnete Stück gemischten Spermasafts aus ihrem Schwanz.
Als er sich zurückzog, glänzte sein Schaum immer noch, aber jetzt hinterließ sein sabbernder, lüsterner Mund keinen Tropfen Sperma mehr.
Er schluckte langsam, schluckte den letzten Schluck mit Speichel vermischt. Dann drückte er Jimmy sanft mit dem Gesicht nach oben auf das Bett, seinen Schwanz lang.
War es Zeit für den nächsten Schritt in der doppelten Verführung Ihrer Kinder? Es ist an der Zeit, das ultimative Tabu zu brechen und aus Ihrem Sohn einen Hurensohn zu machen.
Hat er ihr gerade ein Bein abgerissen, indem er auf sie gesprungen ist, wie er es vorher getan hat? aber jetzt ist sie bereit für mehr als die Spitze ihres Schwanzes, sie will jeden Zentimeter davon und dann jeden sprudelnden Tropfen.
Holly drehte sich um, um zuzusehen.
Wie glücklich sie waren, dass ihr Vater auf die Jagd gegangen war.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert