Lana Wwwära Fachzeitraum

0 Aufrufe
0%


Es war ein wunderschöner Tag und die Sonne war so hell und schön und es war, als würde sie heller scheinen als sonst und es fühlte sich so warm und wunderbar an. Alles schien zu funkeln und fühlte sich sehr friedlich an. Ich saß draußen in diesem Park oder so und hatte das Gefühl, auf etwas oder jemanden zu warten. Ich war mir nicht sicher, aber ich hatte das Gefühl, dass es einen Grund gab, warum ich dort war, als ob es von mir und jemand anderem geplant worden wäre. Ich war nicht verletzt, es gab keinen Schmerz oder Kummer, ich war wirklich glücklich, wie glücklich ich war, als ich mit Mason zusammen war, so glücklich. Ich hatte Schmetterlinge und war aufgeregt, fast so, als wäre ich hier, um jemanden zu treffen, den ich liebe und der mir sehr wichtig ist. Ich bemerkte, dass meine Haare frisiert waren, als ob ich mich fertig machen würde, zum Abschlussball oder so zu gehen. Ich hatte schon lange platinblonde Haare, aber die Sonne hat sie viel heller und schöner aussehen lassen. Ich trug das eleganteste Kleid, von dem ich dachte, dass ich es jemals in meinem Leben getragen hätte. Es war weiß und hatte überall glitzernde Dinge, und ich strahlte, weil die Sonne so hell und heiß war, wie sie war. Es war nicht nur so, dass ich glücklich war, es war, als wären überall auf meinem Kleid helle Lichter, aber das war es nicht. Es war anders als jedes Kleid, das ich zuvor getragen hatte, es war lang, aber es hatte einen sehr langen Schlitz von meinen Knöcheln bis zu meinen Hüften, und die Vorderseite ging tief zwischen meine Brüste. Es hing meinen Rücken hinunter, und ich weiß, dass mein Rücken bis zu meinem Arsch freiliegt. Also konnte ich es nicht mögen, ich konnte es nicht sehen oder so, aber ich konnte wirklich eine schöne Brise fühlen und es fühlte sich an, als würde sie sanft auf meine nackte Haut klopfen, aber ich konnte auch meine Haare fühlen. Ich wusste nicht einmal, worauf oder auf wen ich wartete, warum ich so angezogen war oder warum ich dort saß. Ich sah mich um, genoss die Wärme der Sonne und war überrascht, wie schön dieser Ort war. Es war ein friedlicher Ort, es war wunderschön und ich konnte dieses unglaubliche Gefühl des Friedens spüren. Ich saß einfach nur da und schaute mir alles um mich herum an, und plötzlich hörte ich eine vertraute Stimme, es war eine männliche Stimme.
Du liegst falsch, oder? fragte die Stimme.
Zuerst war ich verwirrt, aber dann hatte ich das starke Gefühl, dass alles gut werden würde, aber nicht nur das, ich fühlte eine riesige Woge von Aufregung und Schmetterlingen. Jedes einzelne dieser Gefühle, die ich für meine erste Liebe empfand und nie wieder hatte, seit sie kam, kehrte bis zu dem Punkt zurück, an dem ich anfing zu weinen.
Was mache ich falsch? Ich dachte.
Du irrst dich, Kaylee. sagte die Stimme.
Worüber redest du? Ich dachte.
Froh. sagte die Stimme.
Dann kam Mason plötzlich aus den Bäumen und kam auf mich zu, und als ich ihn sah, war ich überwältigt von all meinen Gefühlen für ihn, als wir herauskamen. Als er aus den Bäumen kam und vor mir stand, meine Hände hielt und mich auf die Füße hob, war ich aufgeregt und konnte meine Tränen nicht zurückhalten. Er hatte ein wundervolles Lächeln auf seinem Gesicht und der Ausdruck in seinen Augen schickte mir diese wundervollen Emotionen. Ich fühlte Frieden, ich fühlte Trost, ich fühlte mich warm und sicher, sicherer als je zuvor. Ich kann wirklich nicht beschreiben, wie ich mich fühlte, aber bevor er ging, fühlte ich alles, was ich bei ihm fühlte, aber es war so viel stärker. Ich war wie hypnotisiert, als wäre ich total schwach und oh mein Gott, ich weiß es nicht einmal.
Ich bin verwirrt. Ich dachte.
Wenn du bereit bist, hoffe ich, dass du mich dir zeigen lässt, wovon ich spreche. sagte.
Versprich mir, dass du da bist, wenn ich bereit bin. Ich dachte.
Das verspreche ich. sagte.
Versprich mir, dass du kommst und mich findest, wenn du bereit bist. Er sagte es mit großer Liebe in seinen Augen.
Das verspreche ich. sagte ich, als ich anfing heftig zu weinen.
Ich werde warten, ich werde auf dich warten, solange du bereit bist. Ich liebe dich, Kaylee, ich liebe dich mehr, als du dir vorstellen kannst, ich habe nie aufgehört, dich zu lieben und werde es immer tun. Ich liebe dich. sagte.
Ich liebe dich auch Mason, ich habe nie aufgehört dich zu lieben und werde es auch nie tun. sagte ich während ich weinte.
Wir redeten, aber unsere Münder bewegten sich nie, er war in meinem Kopf und anscheinend war ich in seinem Kopf. Er kam nah an mich heran und bevor ich es wusste, küsste er mich so sanft und sanft und er nahm diesen Kuss und ließ mich in sich schmelzen. Es war, als wären alle meine Gefühle für ihn explodiert und stärker geworden, als ich es mir hätte vorstellen können. Nachdem er den Kuss beendet hatte, küsste er meinen Kopf auf meine Stirn und sah mir tief in die Augen. Er streichelte mein Gesicht, bevor er sich umdrehte, um zu gehen. Ich stand nur staunend da, als ich plötzlich diesen wirklich lauten Piepton hörte. Nein nein nein nein bitte nein, dachte ich, als mir klar wurde, dass das mein Wecker war. Ich öffnete meine Augen und lag eine Minute da und setzte mich dann einfach auf mein Bett und weinte. Ich wollte nicht, dass es ein Traum bleibt, aber es war so. Ich hatte gerade einen wunderbaren Traum von dem Mann, mit dem ich zusammen sein möchte, dem Mann, mit dem ich zusammen sein sollte. Ich saß lange nur da und habe geweint, zumal ich gerade gemerkt habe, dass ich ihn immer noch schrecklich vermisse. Aber dann traf es mich, ich hatte wirklich eine zweite Chance und das war es, ich musste sie nur finden. Ich musste geheilt werden, weil ich von Tim so verletzt wurde, dass ich überzeugt war, dass ich all die Dinge war, die ich zuvor erwähnt hatte. Die Sache ist die, dass ich von Tim sowohl körperlich als auch seelisch so verletzt wurde, dass ich nur an das Schlimmste denken konnte, wenn es um Mason ging. Was, wenn ihm nicht mehr gefällt, was er sieht, also war ich nicht dick, ich war wirklich dünn, obwohl ich etwas übergewichtig war, weil ich schwanger war. Ich war jünger als er, fast 20 Jahre alt, und er war fast 24, aber ich fühlte mich immer noch sehr hässlich und wertlos. Was ist, wenn ich ihn finde und er mich drängt? Nachdem ich mich so sehr in ihn verliebt hatte, warum zweifelte ich an ihm?
Da beschloss ich, ihn anzurufen und mit ihm zu reden. Ich würde niemals versuchen, mit ihm auszugehen, da er seine Verlobte verloren hat und seitdem Single ist. Es bedeutete einfach, dass er möglicherweise von ihrem Tod betroffen war. Nicht nur das, ich bin gerade aus einer wirklich schlechten Ehe herausgekommen und war verletzt, aber ich habe verdient, was ich durchgemacht habe, nicht weil ich Tim verloren habe, sondern weil ich das Gefühl hatte, eine so schlechte Ehefrau zu sein. Ich wusste, dass ich verletzt werden könnte, wenn er mich ablehnte, aber ich musste ihn unbedingt finden, ich musste ihn finden, und das war meine oberste Priorität, Nummer eins. Ich beschloss, dass ich ihn finden würde, wenn ich mich an meinem neuen Platz eingerichtet und erholt hatte. Ich brauchte seinen Frieden und Trost, ich brauchte ihn, ich brauchte meinen besten Freund mehr als alles andere. Ich war aufgeregt und glücklich, aus der Hölle heraus zu sein, aber ich hatte Angst, weil ich niemanden draußen hatte, niemanden. Ich stand auf und motivierte mich, duschte so viel ich konnte, putzte meine Zähne, zog mich an, schminkte mich, glättete meine Haare und machte mich fertig.
Ich rief meine Mutter an, sie kam und half mir eine Weile. Dann gab er mir einige Fotos von Mason und mir, die von einem professionellen Fotografen aufgenommen wurden. Sie waren so süß und ich sah glücklicher aus als je zuvor in meinem Leben und sie sah so glücklich aus. Wir sahen aus, als wären wir ineinander verliebt, weil wir es waren Dann half er mir, meine Bilder an einem sicheren Ort aufzubewahren, und ich öffnete meine Haustür und wartete. Oh mein Gott, ich war besorgt Ich konnte weder sitzen noch stehen, also ließ ich die Haustür offen, während meine Mutter meinen Haarglätter, die Kleidung, die ich trug, und das Make-up, das ich benutzte, abholte. Während er das tat, erinnerte ich mich an mein Buch Ich fing an, danach zu suchen und konnte es nicht finden und geriet in Panik, ich wollte das Buch, das meine Mutter mir gerade gegeben hatte, und ich konnte es nicht finden. Meine Mutter hat mir geholfen, überall zu suchen, und selbst als ich es nicht finden konnte, fing ich an zu weinen, ich musste dieses Buch haben. Wir haben es endlich gefunden, nachdem wir geweint, in Panik geraten und das Haus auseinander gerissen hatten. Ich setzte mich hin und hielt das Buch an mich gedrückt, ich fühlte mich so erleichtert Ich hielt es für eine Minute nah an mich, bevor ich ging und es in meine Handtasche steckte, bevor ich mein Make-up auflegte und mein Gesicht glatt machte. Ich glaube, danach habe ich mindestens ein Dutzend Mal in meiner Tasche nachgesehen, ob mein Buch da war. Es war schließlich 11:30 Uhr und ich war so besorgt und nervös, dass mir übel wurde, aber dann bekam ich einen Anruf.
Hallo? Ich fragte.
Hey, ist das Kaylee? Fragte eine Person.
Ja. Ich sagte.
Wir wollten anrufen, um zu sehen, ob er dazu bereit ist. Er sagte.
Ja, ich bin bereit, ich bin sehr bereit. Ich sagte.
Okay, wir sind fast da, alle deine Sachen bereit? Fragte.
Ja, mein Auto ist voll und alles, was ich gekauft habe, steht vor der Tür, können wir uns beeilen? fragte ich mit einem Lächeln.
Du bist wirklich bereit, da rauszukommen, nicht wahr? fragte er lachend.
Sie haben keine Ahnung. Ich sagte.
Deine Mutter hat gesagt, dass du große Schmerzen hast, geht es dir gut? fragte die Stimme.
Ja, mir geht es gut, ich habe heute Morgen keine Schmerzmittel genommen, ich will hier raus. Ich sagte.
Wow, sie ist bereit Sagte eine andere Stimme, als sie beide lachten.
Nun, Sie werden gleich vier Autos andocken sehen, sie sind unsere Sicherheit, können wir in der Einfahrt parken? fragte die Stimme.
Ja, ich werde mein Auto verschieben, damit du mehr Platz hast. Ich sagte.
Super, bis bald. sagte die Stimme.
Oh mein Gott, ich kann es kaum erwarten. Ich sagte, bring ihn zum Lachen.
Oh Kaylee, da ist noch eine Sache, deine Knochen sind gebrochen und du hast immer noch Schmerzen. Wir bitten dich nur, dir alles zu sagen, was du hast, und uns die ganze Arbeit machen zu lassen, okay? sagte eine andere Stimme.
Okay sssoooo vielen Dank. Ich sagte.
Herzlich willkommen. sagte die Stimme.
Wir legten auf, und nachdem wir das getan hatten, fragte ich meine Mutter, ob sie mein Auto auf der Straße parken könnte, um Platz in der Einfahrt zu haben, was sie für mich tat. Die vier Autos, von denen sie sagten, dass sie dort sein würden, waren nur eine Minute von meinem Haus entfernt, und ich sah von meiner Haustür aus zu, wie ein weißer Lastwagen vor und zurück in die Einfahrt fuhr.
Hallo Kaylee. Jemand sagte das, als er aus dem Truck stieg.
Ich bin bereit. sagte ich, als sie alle hinausgingen und die Ladefläche ihres Trucks öffneten.
Okay, also was haben wir? fragte der Fahrer.
Das war’s, alles andere, was er gekauft hat, ist in seinem Auto. Meine Mutter sagte.
Das ist? fragte der Beifahrer.
Ja, ich will so schnell wie möglich hier raus. Ich sagte.
Okay, dann los. sagte der Fahrer.
Alles begann sich so schnell zu bewegen Vier Leute trugen meine Sachen in den Lastwagen und ich versuchte zu helfen, meine Mutter und drei Mädchen. Ich nahm meine Tasche und hielt sie fest, nachdem ich überprüft hatte, ob mein Buch noch da war. Es dauerte nur fünf Minuten, alle meine Sachen in ihren Truck zu packen, und nachdem ich fertig war, um das Haus herumzulaufen, ging ich zu meinem Auto und meine Mutter brachte mich zum Auto, damit wir uns verabschieden konnten. Sich von ihm zu verabschieden war eines der schwersten Dinge, die ich je in meinem Leben getan habe, aber ich wusste auch, dass es nicht das letzte Mal sein würde, dass ich mit ihm sprach, aber nachdem er sich verabschiedet hatte, ging er. Die Sicherheitsleute waren wirklich froh, dass es nicht zu lange gedauert hat und schüttelten mir sogar die Hand, als ich bereit war zu gehen, wie ich es getan hatte.
Weißt du, wie man hier schnell rauskommt? fragte der Fahrer.
Ja, will ich, willst du mir folgen? Ich fragte.
Ja, aber fahr schnell. sagte der Fahrer.
Die Person, die auf dem Rücksitz des Lastwagens saß, stieg mit mir in mein Auto und wir waren auf der Straße und ich fuhr sehr schnell, weil ich da raus wollte. Wir fuhren aus der Stadt heraus und danach stieg ich hinten in den weißen Pick-up und wir waren lange unterwegs, über eine Stunde, vielleicht zwei. Ich weiß nur, dass es sich nicht so anfühlte, als hätte es überhaupt nicht lange gedauert, und als wir an unserem Ziel ankamen, betraten wir diesen wirklich schönen Wohnkomplex und gingen zu einem Stadthaus. Bevor ich alles in mein Auto und meinen LKW auslud, brachten mich Leute nach Hause und fuhren mit mir herum. Und da passierte mir alles, ich war frei Ich wurde aus dem Gefängnis befreit, in dem ich aufgewachsen bin, frei von all der Kontrolle des Kommandos über mich und Leute, die andere Frauen nur wegen Sex heiraten Ich habe sie alle los Es war so intensiv, dass ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten konnte, ich fing an zu schluchzen. Ich war frei, ich war frei Die Leute, die mir geholfen haben, blieben an meiner Seite und ich umarmte sie alle dafür, dass sie mir geholfen haben, aus der Hölle herauszukommen, als ich mich zusammenreißen konnte. Diese Leute waren meine Engel, meine Lebensretter, die mich in mehr als einer Hinsicht gebrochen haben, aus der Hölle, in die ich hineingeboren wurde, seit dem Tag, an dem sie mir meine erste Liebe genommen haben. Ich bestellte Abendessen, weil meine Mutter sich in mein Bankkonto gehackt und mir etwas von meinem Geld gegeben hatte und wir alle zu Abend aßen und ich ihnen alles erzählte, was mir passiert war. Und nach einer Weile sah mich einer der Leute an.
Also erzähl uns von diesem Mason-Typen. Ein Mädchen sagte, es würde mein Herz erwärmen.
Du errötest. sagte ein anderer.
Ich kann nicht helfen. sagte ich kichernd.
Deine Mutter sagt, er war deine erste Liebe. Er sagte, steig mit mir in mein Auto.
Das war er, ich habe ihn so sehr geliebt. Als er vor mich gestellt wurde, war mein Leben vorbei, er hat mein Leben ruiniert. sagte ich, als sie anfing zu weinen.
Hat er dich geliebt? fragte das erste Mädchen.
Ja, das hat sie, sie hat mich genauso geliebt wie ich sie. Ich fragte.
Ja, das passiert ständig. Fragte der Dritte.
Ich wollte wirklich nicht so jung heiraten, aber als Mason und ich uns so verliebten wie wir, änderte ich meine Meinung, ich liebte ihn so sehr. Ich sagte.
Wie alt war er? fragte das zweite Mädchen.
Achtzehn. Ich sagte.
Also stand in der Bestellung etwas darüber, dass Sie beide heiraten? Der erste fragte.
Er war der erste Mann auf meiner Liste, also stimmten sie zu und sagten uns, wir sollten mit der Planung unserer Ehe beginnen. Ich sagte.
Also war Mason geeignet, dich zu heiraten? fragte das dritte Mädchen.
Es lag nicht daran, dass er am Anfang kein so junges Mädchen heiraten wollte. Ich sagte.
Aber du hast deine Meinung geändert. sagte das erste Mädchen.
Ja, das habe ich, wir haben uns wirklich geliebt. Ich sagte.
Was würdest du tun, wenn er seine zweite Frau heiraten würde? fragte das erste Mädchen.
Das würde nie passieren. Er liebte mich so sehr, dass er bis zu seinem Abitur warten und dann mit mir durchbrennen würde, damit er sich keine Sorgen machen müsste. Ich sagte.
Also wollte er keine andere heiraten? fragte das zweite Mädchen.
Nein, hat sie nicht. Alles, was sie wollte, war ich, sie sagte nur, sie wollte, dass ich seine Frau werde. Ich sagte.
Wow, er war wirklich in dich verliebt. sagte das erste Mädchen.
Ich weiss. Ich sagte.
Macht es dir was aus, mit ihm wegzulaufen? fragte das zweite Mädchen.
Oh ja, ich war bereit. Wir planten bereits unsere Ehe, aber wir begannen herauszufinden, wo wir nur mit mir und ihm weglaufen sollten. Er half mir sogar dabei, mir die verschiedenen Universitäten anzusehen, die ich besuchte. Wir gingen und sahen uns Wohnungen in der Nähe an diese Hochschulen. Ich sagte.
Er wollte dich aufs College gehen lassen? fragte das erste Mädchen überrascht.
Ja, das war es, es würde sogar funktionieren und mir helfen, meine Studiengebühren zu bezahlen und mir eine echte Karriere zu ermöglichen. Ich sagte.
Oh mein Gott, er hat dich wirklich geliebt, das ist unglaublich sagte das dritte Mädchen.
Ich habe ihn so sehr geliebt, er war so unglaublich. Ich sagte.
Du liebst ihn immer noch, nicht wahr? fragte das dritte Mädchen.
Ja, ich will. sagte ich während ich mir die Tränen abwischte.
Offensichtlich, war er immer so zu ihr? fragte der Fahrer.
Nun, ja, so ähnlich war es. Wir haben tatsächlich auf meiner Geburtstagsfeier angefangen, uns zu unterhalten, und danach wurden wir wirklich gute Freunde, er war mein bester Freund auf der Welt. Ich konnte ihm alles erzählen, wir haben immer gelacht und es getan. Alles zusammen. Er hat die ganze Zeit nie versucht, mich zu umwerben, er war einfach ein toller Freund, aber ich mochte es während all dem eine Zeit lang, sagte ich.
Du hast dich in ihn verliebt. Sagte der erste.
Ja, habe ich. Ich sagte.
Wann hat er sich in dich verliebt? fragte das dritte Mädchen.
Ich habe mich auch in ihn verliebt. Ich sagte.
Warst du jemals auf einem Date? Der erste fragte.
Oh ja, aber wir haben uns nicht verabredet, nachdem wir die längste Zeit beste Freunde waren, aber ja, wir haben es endlich getan, sie hat meine Mutter um Erlaubnis gebeten, mich auszuführen. Ich antwortete.
Woher wusstest du, dass ihr ineinander verliebt seid? fragte der zweite.
Wir haben bei unserem ersten Date Minigolf gespielt und ich habe ihn beobachtet. Wir haben ein Spiel gespielt, um zu sehen, wer ihn mehr ablenken könnte, und ich musste ihm sagen, dass ich in ihn verliebt bin, ich musste, also habe ich es ihm gesagt Ich war. Ich sagte.
Was hat er gesagt, als du gesagt hast, dass er in sie verliebt ist? Der erste fragte.
Er küsste mich. Ich sagte.
Nein Liebling? fragte das dritte Mädchen.
Ja, er hat mich geküsst. Ich sagte.
Schau dir das an, du strahlst. Der zweite sagte.
Hat er gesagt, dass er auch in dich verliebt ist? fragte das erste Mädchen.
Ja, das hat er, er sagte vor dieser Nacht, dass er in mich verliebt war. Ich sagte.
Also kannten Sie sich schon vorher? Er fragte, wer mit mir fahre.
Ja, er ist mein Cousin. Ich sagte.
Du hast dich wirklich in ihn verliebt, nicht wahr? fragte der Fahrer.
Das kannst du sagen. Ich sagte.
Liebst du sie noch? Er fragte, wer mit mir fahre.
Ich glaube nicht, dass ich ihn jemals so lieben werde. Ich sagte.
Ich LIEBE es, dass sie alle immer wieder nach Mason fragen, ich liebe es Und deshalb habe ich am längsten über ihn gesprochen. Sie konnten sehen, dass ich ihn immer noch liebte, also war das ziemlich offensichtlich. Ich weiß nicht, wie lange nach unserer Abreise sie sich getrennt haben, aber ich habe es so sehr versucht, dass ich ins Bett gegangen bin. Ich versuchte zu schlafen, aber ich konnte nicht schlafen, weil ich wieder Schmerzen hatte. Also stand ich auf und nahm ein paar Schmerzmittel, dann ging ich und nahm mein Buch aus meiner Tasche und schlief wieder ein. Ich lag da, betrachtete das Buch mit den Namen der Freimaurer und überlegte, was ich ihm sagen sollte. Mir war bis dahin nicht klar gewesen, dass ich ihm so viel sagen wollte. Ich wollte ihm sagen, dass ich nicht sauer auf ihn war, weil er mich verlassen hatte, also war ich zuerst sauer auf ihn, weil ich das Gefühl hatte, dass er mich verlassen würde. Ich war sauer auf ihn, denn wenn er mich nicht so gelassen hätte, wie ich war, hätte ich nicht alles durchgemacht, was ich mit Tim gemacht habe, ich hätte ihn nicht einmal umworben. Aber Tim schlug mich so sehr, dass er mein Baby tötete, und weil er seine Mutter und seine Schwestern schlug, begann ich zu verstehen, warum er seinen Vater schlug. Ich verstehe, wie er sich fühlte, als er das Haus betrat. Ich wollte, dass sie wusste, dass ich verstand, warum sie das tat, ich wünschte, sie wäre nicht weggefegt worden, denn als sie sie mitnahmen, nahmen sie einen großen Teil von mir mit. Als ich ihn wiedersah, schlief ich ein und versuchte herauszufinden, was ich ihm sagen sollte, und ich hatte denselben Traum wie in der Nacht zuvor über Mason, und er sah genauso aus wie der letzte. also realistisch.
Monate und Monate vergingen und ich wünschte, ich könnte sagen, dass die Dinge besser wurden, nachdem ich außer Betrieb war und bald mein Ex, aber es war nicht allzu überraschend. Ich wollte so glücklich sein, wie ich es mir erhofft hatte, und ich wollte nicht so sehr verletzt werden. Ich wünschte, mein Leben würde nie mehr so ​​ruiniert werden wie früher. Es war unglaublich, ich liebte mein Leben und liebte alles, was mit mir war, und das alles wegen Mason. Ich litt wirklich unter Depressionen und es war so schlimm, dass ich anfing, Selbstmord zu begehen. Ich fing an wie verrückt zu trinken, nur um die Schmerzen zu lindern, die ich fühlte, und es funktionierte nur, wenn ich betrunken war. Ich hasste es, betrunken zu sein, aber alles, woran ich zu dieser Zeit denken konnte, war, mir selbst weh zu tun. Ich habe einen Job und ich hatte viele Söhne, die mit mir zusammen sein wollten, aber keiner von ihnen war mir egal, weil sie keine Freimaurer waren. Ich war noch nie auf irgendwelchen Verabredungen und ich war nicht an einer Verabredung interessiert, es sei denn, ich war mit ihm zusammen. Ich lebte immer noch in Angst, weil Tim immer noch nicht gefunden wurde, also verbrachte ich mein Leben damit, über meine Schulter zu schauen, obwohl es zu meiner eigenen Sicherheit war. Ich habe es versucht, ich habe es wirklich versucht, aber jedes Mal bin ich auf mein Gesicht gefallen. Früher habe ich außerhalb der Ordnung gelebt und wäre unglücklich gewesen, zurückzugehen und in Angst zu leben und jeden Tag von Männern geschlagen zu werden, also war die Rückkehr zur Ordnung nicht einmal eine Option für mich.
Ich war körperlich gebrochen, aber das heilte größtenteils. Meine Blutergüsse waren weg, mein Schlüsselbein war geheilt und alle meine Schwellungen waren weg, aber mein Arm heilte immer noch. Ich hatte keinen starren Gips mehr, aber jetzt hatte ich eine Art Schiene. Das Problem war, dass ich immer noch geistig und emotional kaputt war und immer noch stark blutete. Ich dachte an das Schlimmste für mich selbst, und es war so schlimm, dass ich fast überzeugt war, ich sei nicht gut genug für Mason. Ich war fast davon überzeugt, dass er ein anderes Mädchen finden musste, das viel besser war als ich. Ich war überzeugt, dass es ohne mich besser werden würde, weil ich die schlechteste Freundin und Ehefrau war, die ein Mensch haben konnte, und meine letzte Ehe hat mir das bewiesen. Mason war unglaublich, er war unglaublich, er war mein Leben, er war meine Welt, aber ich war fast davon überzeugt, dass ich einen Mann wie ihn nicht verdiente, weil es keine Möglichkeit gab, ihn glücklich zu machen. Dieses Mal habe ich als Ehefrau kläglich versagt und war überzeugt, dass ich als Ehefrau des Mannes, den ich mehr als mein Leben liebte, versagen würde. Und da ich ihn liebte, fühlte ich mich, als müsste ich ihn gehen lassen, damit er nicht so glücklich und unglücklich war wie bei mir. Ich konnte ihm das nicht antun, weil ich ihn so sehr liebte.
Die andere ist, dass ich so gut ich konnte nach Mason gesucht habe, ihn aber nicht finden konnte und mir die Orte und Möglichkeiten ausgegangen sind, um zu suchen. Ich liebte ihn immer noch sehr, er war immer noch die Liebe meines Lebens und wenn ich betrunken war, dachte ich immer an ihn und schluchzte, weil ich in seinen Armen liegen wollte, ich brauchte ihn mehr als alles andere auf dieser Welt. Ich weiß nicht wie, aber ich wusste, wenn ich meinen Mason finden und wieder beste Freunde sein könnte, würde mein Leben wieder in Ordnung sein, ich würde wieder glücklich sein, ich brauchte ihn mehr als jeden anderen. verstehe überhaupt nicht. Ich weinte fast jede Nacht sehr lange und sehr, weil ich sie nicht finden konnte. Es tat mir weh, aber obwohl ich wusste, dass ich es nicht verdient hatte, würde ich nicht aufgeben. Ich war in meinem Leben an einem wirklich schlechten Ort, und ich dachte nicht, dass ich jemals sein würde. Ich hasste, das heißt, ich hasste mich selbst, ich mochte mein Aussehen nicht und ich mochte mich überhaupt nicht. Als es um mich und Mason ging, fing ich an zu glauben, dass meine Mutter in allem falsch lag, das hatte ich wirklich, und ich verlor einfach meine Hoffnung.
Ich hasste mich so sehr dafür, dass ich so eine hässliche und schreckliche Person war, dass ich ernsthaft dachte, die Welt wäre besser ohne mich. Obwohl ich nie aufhörte, nach Mason zu suchen, begann ich zu glauben, dass ich ihn nie finden würde. Außerdem wäre sie ohne mich besser dran, weil sie sich nicht um mich kümmern müsste und sie sich nie Sorgen darüber machen würde, ihr Leben zu ruinieren, so wie ich es mit dem Mann gemacht habe, den ich geheiratet, gehasst habe. Und nach einer langen Zeit begann ich ernsthaft zu glauben, dass meine Mutter mit meiner zweiten Chance bei Mason falsch lag, ich lag wirklich falsch. Und zum ersten Mal, seit ich anfing, nach ihm zu suchen, gab ich die Hoffnung auf und begann zu glauben, dass es nie passieren würde. Es war eine gute Sache, seit ich vor der Ordnung davongelaufen bin. Und dann wurde Tim von der US Marshals Fugitive Task Force gefunden, als er sich in einem anderen Bundesstaat versteckte. Er wurde in den Staat zurückgeschickt, wo er mich fast umgebracht und am Tag seiner Verhaftung eingesperrt hatte, und am Tag seiner Ankunft wurden ihm die Scheidungspapiere zugestellt. Obwohl dies geschah, fühlte ich mich immer noch nicht besser, ich war immer noch sehr, sehr deprimiert und sehr traurig.
Ich wollte immer noch mit keinem der Männer, die ich damals kannte, so viel daten, und ich liebte keinen von ihnen auf diese Weise. Ich wusste nur, dass ich zwar nicht mehr in Ordnung war, aber immer noch Standards hatte. Mir wurde immer beigebracht, dass Sex außerhalb der Ehe eine große Sünde ist. Und alle Männer, die ich kenne, wollten nur Sex mit mir haben. Weil ich das nicht tat, hörten sie auf, mit mir zu reden, und fingen an, hinter meinem Rücken über mich zu reden, und ich fühlte mich schlechter. Sie haben immer gesagt, ich sei heiß und sexy, aber sie haben mir nie gesagt, dass ich schön bin, und sie haben immer gesagt, ich sei eine Schlampe. Es war mir egal, was sie dachten, ich würde meine Werte für niemanden gefährden, besonders wenn ich die geringste Hoffnung hatte, jemals wieder mit Mason zusammen zu sein. Ich wollte für sie clean sein, wenn wir wieder zusammenkommen, und ich wollte, dass sie die einzige Person ist, mit der ich Sex hatte, nachdem sie und ich geheiratet haben, vielleicht sogar bevor wir geheiratet haben. Du warst die einzige Person, mit der ich Kompromisse bei meinen Werten eingehen würde, und das war’s.
Fast sieben Monate nach meiner Flucht vor dem Orden war ich deprimierter als je zuvor in meinem Leben. Ich war so betrunken, oh mein Gott, ich war betrunken. Ich wachte auf und wurde bei der Arbeit krank, arbeitete im Einkaufszentrum und verbrachte den ganzen Tag damit, mich selbst zu bemitleiden, nachdem ich das getan hatte. Es wurde so schlimm, dass ich den ganzen Tag schluchzte. Ich hasste mein Leben und nach einer Weile wurde ich so deprimiert, dass ich beschloss, mein Leben zu beenden. Ich war wirklich betrunken, aber ich wusste immer noch, was ich tat. Ich ging und füllte meine Wanne und fiel ein paar Mal fast um, bevor ich mich auf den Weg in meine Küche und in meine Müllschublade machte. Nachdem ich einen Rasierer gefunden hatte, schnappte ich mir meine Alkoholflasche und ging zurück ins Badezimmer. Ich band mein langes blondes Haar zu einem Knoten zurück und drehte das Badewasser ab. Ich fing wieder an zu weinen und dachte die ganze Zeit an Mason, während ich weinte. Ich dachte darüber nach, wie glücklich er mich gemacht hat, wie wunderbar er zu mir war, wie unglaublich gutaussehend er war und wie er mir die ganze Zeit über den Hof gemacht hat, bevor mein Befehl ihn von mir genommen hat.
Ich dachte daran, wie der Orden mich als Mensch zerstört hatte, wie sie meinen Mann versteckten, nachdem sie mein Baby getötet hatten, und es mich fast umgebracht hätte. Ich dachte darüber nach, wie wertlos ich mich fühlte und wie ich Mason und der Welt einen großen Gefallen tun und mich umbringen sollte. Ich bin es leid zu leiden, ich bin es leid, so deprimiert zu sein und ich bin es leid zu leben, ich bin fertig. Ich weinte so sehr, dass ich nach dem Ausziehen zu Boden fiel und schluchzte. Dann ging ich in mein Zimmer und schrieb Mason schluchzend eine Notiz:
Mason,
Wenn Sie diesen Brief lesen, bedeutet das, dass ich bereits tot bin. Ich möchte, dass Sie wissen, dass es mir sehr leid tut, was der Orden Ihnen angetan hat, und ich möchte, dass Sie wissen, dass ich Sie überhaupt nicht für das verantwortlich mache, was passiert ist, ich gebe der Sekte die Schuld. Ich möchte, dass du weißt, dass ich dich mehr liebe als alles andere auf dieser Welt. Ich habe nie aufgehört dich zu lieben und ich werde dich immer lieben. Du warst die Liebe meines Lebens und du warst mein Ein und Alles. Ich vermisse dich, ich vermisse dich so sehr, dass es weh tut. Ich möchte, dass du glücklich bist, ich möchte, dass du ein großartiges Leben führst, weil du es mehr verdienst als jeder andere, den ich kenne. Du bist ein großartiger Mann, Mason, und ich fühle mich gesegnet und fühle mich wie das glücklichste Mädchen der Welt, dich gekannt zu haben. Du bist immer die Liebe meines Lebens und ich hoffe, du wirst mich nie vergessen. Ich schreibe dies, um mich zu verabschieden, all dies zu beenden, den Schmerz zu beenden, den Ihre Anordnung mir verursacht hat, als sie Sie mir weggenommen haben. Ich kann das nicht mehr.
Ich werde dich immer und ewig lieben.
Kaylee.
Ich ging ins Esszimmer und legte den Zettel auf den Tisch und ging zurück ins Badezimmer, stieg dann in die Wanne und rief meine Mutter an.
Hallo Kaylee? Sagte meine Mutter, während sie weinte.
Mama, ich kann nicht mehr. sagte ich während ich weinte.
Hun, was ist los, Baby, rede mit mir. sagte.
Ich bin fertig Mama, ich kann nicht mehr, ich bin müde. Ich sagte.
Hündchen, wovon redest du? fragte meine Mutter.
Ich wollte nur anrufen und dir sagen, dass ich dich liebe, ich liebe dich, Mama. Danke, danke für alles, was du für mich getan hast. Ich sagte.
Kaylee, mach das nicht Schatz, bitte mach das nicht. Meine Mutter bat.
Auf Wiedersehen Mama, ich liebe dich. Ich sagte, zuerst habe ich das Telefon ausgeschaltet und es in die Wanne fallen lassen.
Ich saß nur da und weinte so sehr, dass ich erschüttert war, und es ist lange her, seit ich angefangen habe, etwas wirklich Schlimmes zu tun. Ich nahm einen weiteren Schluck von meinem Alkohol, stellte die Flasche ab und nahm die Rasierklinge in meine Hand. Ich schluchzte, als ich mein Handgelenk so tief schnitt, und schnitt mein anderes Handgelenk ein paar Mal, bevor ich anfing, es auf die gleiche Weise zu schneiden. Ich sah, wie sich meine Schnitte weit öffneten und Blut begann zu fließen, und ich konnte den Stich des Rasiermessers spüren, als ich mich schnitt. Ich legte meinen Rasierer weg und tauchte in meine Wanne, als sie stark zu bluten begann, und da spürte ich eine Präsenz in meinem Badezimmer. Ich öffnete meine Augen und es waren die Bullen, sie kamen irgendwie in meine Wohnung und standen dort. Als sie versuchten, mich zu fangen, um mir zu helfen, versuchte ich, sie zu bekämpfen, weil ich sterben wollte, ich wollte die Welt vor mir selbst retten. Ich wollte Mason vor dem Elend bewahren, das ich ihm zufügen könnte, wenn ich ihn finde. Ich habe versucht, sie zu bekämpfen, aber ich war zu betrunken und zu schwach, um sie zu bekämpfen. Das nächste, was ich wusste, war, dass Rettungswagen und Feuerwehrleute kamen und meine Arme um mich schlang, nachdem sie mich aus der Wanne geholt hatten. Sie deckten mich zu und holten mich aus dem Badezimmer, legten mich auf eine Trage und brachten mich zum Krankenwagen.
Ich war zu betrunken und zu schwach, um gegen sie zu kämpfen, also machte ich einfach mit und wusste dann, dass ich wirklich am Arsch war. Ich wollte immer noch sterben, also muss er die Polizei oder sonst jemanden gerufen haben, nicht weil ich versucht habe, mich umzubringen und es nicht funktioniert hat, sondern weil ich meine Mutter angerufen habe. Als ich im Krankenhaus ankam, wurde ich in die Notaufnahme gebracht und sie fingen an, an mir zu arbeiten, aber ich schrie sie an, weil sie mich nicht sterben ließen. Ungefähr eine Minute später spürte ich, wie eine Nadel meinen Arm stach, und das ist alles, woran ich mich erinnere. Ich war so lange draußen wie nie zuvor, und als ich endlich aufwachte, war ich in meinem eigenen Krankenzimmer. Sie haben mich eingestellt und alles, und nach einer Weile kam der Arzt in mein Zimmer und fing an, mit mir zu reden. Ich sagte ihm, dass ich sterben und mich umbringen wollte, ich öffnete mich ihm ein wenig, aber nicht so sehr. Ich lag da und sprach und sah niemanden für den Rest des Tages oder die paar Tage danach an. Und nach einer Weile sagte der Arzt, der mit mir sprach, dass sie mich in ein anderes Krankenhaus bringen würden, um Hilfe zu erhalten. Ich war so deprimiert, dass ich mich um nichts und niemanden kümmerte, alles war vorbei, mein Leben war vorbei. Ich habe nicht einmal gegessen, während ich im Krankenhaus war, weil ich verhungern würde, wenn sie mich nicht umbringen ließen, wie ich es versuchte.
Es hat mich überhaupt nicht glücklich gemacht, dass sie mich in ein anderes Krankenhaus geschickt haben. Sie sagten, es müssten Leute da sein, die mir helfen würden, das zu überstehen, was ich durchgemacht habe. Das Problem war, dass ich keine Hilfe wollte, ich wollte sterben, damit ich nicht mehr verletzt würde, ich war müde von dem Schmerz, mit dem ich so lange zu kämpfen hatte. Irgendwie nahmen sie mir einige meiner Kleider aus meinem Haus und nach einer Weile sagten sie mir, dass meine Fahrt zum anderen Krankenhaus unterwegs sei. Ich zog mich an und dachte ernsthaft darüber nach, meine Seren abzureißen und wegzulaufen, um dem Ganzen ein Ende zu setzen, aber es waren zu viele Leute in der Nähe, also würde es nicht funktionieren. Nachdem ich meine Schuhe angezogen hatte, legte ich mich zurück auf mein Bett und wartete darauf, dass ich zum nächsten Krankenhaus ging. Ich hatte vor zu reden und so zu tun, als ob es mir besser ginge, damit ich ausgehen und nach Hause gehen konnte, um es noch einmal zu versuchen. Nach fast zwanzig Minuten hörte ich eine der Krankenschwestern reden und ich begann ein wenig wütend zu werden, weil dieses Gefühl in mir sich anfühlte, als wäre ich in das andere Krankenhaus gefahren.
Ein paar Minuten später sah ich eine Dame in Uniform hereinkommen und der Sanitäter war hinter diesem Uniformhemd. Er kam in mein Zimmer und sah mich an und lächelte.
Hallo. Ich bin Kendra, wie heißt du? Sie fragte.
Kayle. Ich werde nicht lügen, ich sagte, ich sei etwas unhöflich.
Okay Kaylee, schön dich kennenzulernen, wir holen die Seren raus und dann machen wir uns auf den Weg, okay? Sie fragte.
Wie auch immer. Ich sagte.
Dann schaute ich nach diesem wirklich großen Mann, dieser Mensch sah aus, als hätte er hart gearbeitet, mit dem Rücken zu mir, nur auf seiner Uniform stand SANITÄTER und darunter stand Intensivpflege, nur in kleineren Buchstaben. Ich hörte ihre Stimme, sehr tief, männlich, dröhnend, aber nicht laut. Er hatte langes, dichtes, glattes Haar, das bis zur Mitte seines Rückens reichte und hellbraun war, und ich konnte rote Punkte und Strähnen darin erkennen, zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden und durch die Rückseite des Hutes gekämmt. trug. Ich werde nicht lügen, ich dachte zuerst wirklich, es wäre ein Mädchen, weil sie unglaublich schöne Haare hatte. Ich dachte, es könnte jeder sein. Ich war so deprimiert und wütend, dass ich es nicht einmal bemerkte, aber als er sich zu mir umdrehte, sah ich den Ausdruck auf seinem Gesicht. Er begann zu gehen, während er mich verwirrt ansah, als würde er mich kennen, und es fing an, mich verrückt zu machen. Dann sah ich, wie ihre Augen ein wenig größer wurden und sie schien weinen zu wollen, sie schien mich zu erkennen. Aber ich kannte ihn überhaupt nicht und war kurz davor, unhöflich zu ihm zu sein. Ich wollte sie gerade fragen, was sie sich anschaut, aber bevor ich etwas sagen konnte, fing sie an zu reden, während sie Kendra eine Akte reichte.
Kaylee? Fragte sie tatsächlich, als sie anfing zu weinen, aber sie versuchte sehr, es zu verbergen, und es war ziemlich offensichtlich.
Da begann es ein bisschen einzusinken, ich fing an, ihn zu erkennen, aber ich war mir immer noch nicht sicher, wer er war, denn jetzt hatte er einen wirklich schönen Bart, Schnurrbart und lange Haare, also wandte ich meine Augen ab und versuchte, ihn zu ignorieren.
Mein Mason McCarthy, bist du Kaylee Roberts? Wir waren zusammen und machten den Hof, als ich 18 war. Sagte er, während sein Partner mich mit einem wirklich überraschten Blick ansah und seinen Mund bedeckte.
Da schlug er mich so hart, dass ich plötzlich sehr heftig zu weinen anfing. Es war Mason, mein Mason Ich schloss meinen Mund und sah ihn an und fing an wie verrückt zu schluchzen, weil mir endlich einfiel, dass er es war Ich konnte nicht sprechen, weil ich meine Augen verdrehte, also nickte ich ja und stand von meinem Bett auf und ging auf ihn zu. Ich streckte meine Arme nach ihm aus, als er fast zu mir rannte und als er mich erreichte, bückte er sich und ich schlang meine Arme um seinen Hals und er hob mich hoch. Ich schlang meine Beine um seine Taille und drückte ihn ganz fest und er hielt mich so fest, als wollte er mich nicht loslassen. Ich fing an, so laut und laut zu weinen, dass ich wusste, dass jeder auf dieser Etage mich hören konnte, aber es war mir egal, ich war in den Armen der Freimaurer, ich war wieder in seinen Armen, er hat mich gefunden Ich fühlte, wie er sanft meinen Kopf wiegte, und ich hörte und fühlte ihn auch ziemlich heftig weinen. Nachdem ich lange Zeit so heftig und laut in seinen Armen geschluchzt hatte, hob ich meinen Kopf und legte meine Hände auf sein Gesicht und seinen weichen Bart und sah ihm in die Augen, um sicherzugehen, dass ich dieses Mal nicht träumte. . Und als ich das tat, sah ich ihn wirklich heftig weinen, und es brachte mich noch mehr zum Weinen. Tränen rannen wie verrückt aus seinen unglaublich grünen Augen, über seine Wangen und seinen Bart.
Das bin wirklich ich. Sagte er, während er meine Daumen in Tränen rieb und ihm in die Augen sah.
Du bist es wirklich. sagte ich kurz, großes Schluchzen.
Ja. Ich kann wirklich nicht glauben, dass ich dich zurückhalte. Er sagte es, während er wie ich weinte.
Ich habe dich vermisst, ich habe dich so sehr vermisst. Ich sagte es leise, mit kurzen, scharfen Schluchzern.
Ich habe dich auch vermisst, du weißt es wirklich nicht. Sagte er, bevor er mein Gesicht an seiner Schulter vergrub und noch mehr schluchzte.
Schluchzend, schluchzend war ich erleichtert, dort zu sein, und zum ersten Mal seit langer Zeit hatte ich das Gefühl, dass jemand da war und ich nicht allein war. Mason zu sehen, war das Beste, was mir passieren konnte, und als er mich hielt und mit mir weinte, kam ich nicht umhin zu denken, dass meine Mutter vielleicht die ganze Zeit Recht hatte, das muss ein Zeichen sein. Für immer hob ich meinen Kopf und sah ihm in die Augen, er zog meinen Kopf zu sich und starrte ihn tief an, dann fingen wir an, uns gegenseitig die Tränen abzuwischen.
Hallo. Ich sagte lächelnd, während ich weinte.
Er sagte: Hallo, mein Gott, du bist so schön, verdammt, du bist so schön. Ich vermisse dich mehr, als du dir vorstellen kannst. Jetzt bin ich hier, ich bin hier und ich werde es immer sein. mit mir geweint.
Ich weiß, ich weiß, dass du es tun wirst. Ich sagte.
Ich werde dich umhauen und das Serum von deinem Arm entfernen, okay? Er bat mich, mit dem Kopf zu nicken, ja.
OK. Sagte er und brachte mich zu meinem Bett und ließ mich herunter.
Ich werde weitermachen und das drehen. Sagte er, während er alle Schwestern ansah und sich mit dem Arm über die Augen wischte.
Ich sah sie an und sah, dass sie alle weinten und uns die ganze Zeit in meinem Zimmer beobachteten. Mason hatte bereits blaue Handschuhe an, und als er auf die Knie ging, reichte ihm eine der Krankenschwestern einen Wattebausch und einen Verband, während er weinte.
Sind Sie bereit? Er hat gefragt.
Ich nickte ja, und als ich es tat, legte er den Wattebausch, wo das Serum war, in meinen Arm und nahm das Serum aus meinem Arm.
Halten Sie das für mich und stellen Sie sicher, dass Sie Druck darauf ausüben, können Sie das für mich tun? Fragte er, während er mir tief in die Augen sah, wie er es immer tut, wenn er umwerbt.
Ja. sagte ich, während ich den Wattebausch hielt.
Dann wickelte er das Ding um meinen Arm und schnitt es mit einer Schere in seiner Hosenbeintasche.
Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich eine Minute mit ihm habe? fragte er, während er die Dame in der Notaufnahme und alle Krankenschwestern ansah, die weinten, während sie uns beobachteten.
Kommt schon Jungs, sie brauchen eine Minute. sagte die EMT-Dame.
Sie verließen mein Zimmer und schlossen die Tür.
Herkommen. Sagte sie, als sie wieder anfing zu weinen.
Er umarmte mich fest und umarmte mich, als würde ich weglaufen.
Ich habe dich gesucht, ich habe dich lange gesucht. Eine Minute später flüsterte er.
Ich habe dich auch gesucht, ich habe dich gesucht, seit ich vor dem Orden geflohen bin.
Ich sagte.
Ich schätze, die Suche ist endlich vorbei, oder? fragte er, als er sich zurückzog und mir in die Augen sah.
Kann ich mit dir nach Hause gehen? Ich fragte.
Oh mein Gott, Kaylee, du weißt nicht, wie sehr ich dich nach Hause bringen möchte, aber es liegt alles nicht in meiner Hand. Ich kann nicht einmal, wenn ich will. Aber wenn du willst und nur wenn du willst. Ich will du kannst kommen und bei mir bleiben, wenn du aus dem Krankenhaus kommst, wenn du willst. sagte.
Ich möchte jetzt mit dir nach Hause gehen. sagte ich, während wir beide weinten.
Ich weiß, Baby, ich weiß, dass du es willst und ich möchte dich sofort nach Hause bringen, aber du musst erst gesund werden. Und mach dir keine Sorgen, ich werde dich deswegen bekämpfen, ich bin jetzt hier und ich werde stehen. an deiner Seite und helfe dir, das durchzustehen, ich gehe nirgendwo hin und jetzt, wo wir uns gefunden haben, werde ich dich nicht wieder gehen lassen, das verspreche ich dir, genau hier und jetzt. Er sagte, es brachte mich mehr zum Weinen.
Du hast keine Ahnung, wie sehr ich es brauche, dass du das sagst. sagte ich, als ich wieder anfing zu weinen.
Baby, schau mich an, schau mich an. Er sagte mir, ich solle ihm nicht in die Augen sehen.
Ich meine es ernst, ich meine es ernst, Kaylee, wir brauchen uns gerade jetzt, also lass mich dich bitte ins Krankenhaus bringen, damit es dir besser geht. Ich weiß, dass du im Krankenhaus sein wirst, aber ich werde es trotzdem tun Ich werde den ganzen Weg mit dir nirgendwohin gehen. sagte.
Okay, ich werde es tun. sagte ich, während ich ihr Gesicht hielt und ihr in die Augen sah.
Danke, ich kann dich nicht noch einmal verlieren, Kaylee, ich glaube nicht, dass ich länger leben kann, wenn ich verliere. Er sagte es, während er wirklich heftig weinte.
Ich habe nie aufgehört dich zu lieben. sagte ich während ich weinte.
Schau mich an Baby, schau mich an. Sagte er, als er mein Kinn ergriff und mich in seine wunderschönen Augen sehen ließ.
Ich habe auch nie aufgehört, dich zu lieben, Kaylee. Du warst meine erste Liebe, du warst mein Ein und Alles, du warst mein Leben, und sie haben mich dir weggenommen. Seitdem ist mein Leben nie mehr dasselbe. Er sagte es, während er wirklich heftig weinte.
Oh mein Gott, ich habe dich vermisst. sagte ich und keuchte mit scharfen kurzen Schluchzern.
Ich vermisse dich so sehr. Sagte er und wir weinten beide, während wir mich hielten.
Nach langer Zeit verließen wir uns und er sah mir in die Augen.
Fürs Protokoll, nein, ich bin nicht verheiratet und nein, ich habe keine Freundin. Sagte er, als sich das Lächeln, in das ich mich verliebte, auf den Lippen zu bilden begann, die ich ständig küsste, als ich 14 Jahre alt war.
Das ist die beste Nachricht aller Zeiten. sagte ich lächelnd.
Bitte sag mir, dass du Single bist. sagte.
Ich bin geschieden und habe keinen Freund. sagte ich lächelnd.
Oh Danke. Er sagte, es brachte mich mehr zum Lächeln.
Du bist so verdammt schön, oh mein Gott. Er sagte, es habe mein Herz erwärmt.
Du hast dir die Haare wachsen lassen und einen Bart wachsen lassen. sagte ich lächelnd.
Ja, ich versuche hässlich auszusehen, ich versuche obdachlos auszusehen, damit die Mädchen mich in Ruhe lassen können. Er sagte, er habe mich zum ersten Mal seit Monaten zum Lachen gebracht.
Wie läuft es für dich? fragte ich lachend.
Leider ist es nicht so gut, es kotzt mich an. Sagte er, während wir beide lachten und aufstanden.
Weil du so viel sexier aussiehst, verdammt. sagte ich und ließ sie erröten.
Denkst du so? fragte er mit einem hinreißenden Lächeln.
Ja, ich meine, du warst schon immer der süßeste und hübscheste Junge, den ich je gekannt habe, aber jetzt bist du einfach sexy. Wenn du obdachlos und hässlich aussehen wolltest, hättest du wahrscheinlich nicht so arbeiten sollen. Das bist du offensichtlich immer noch und du solltest nicht auf deine Haare schauen und deinen Bart schneiden. Du siehst überhaupt nicht obdachlos aus, du siehst wirklich heiß aus. sagte ich, bevor ich mich stoppen konnte.
Okay, dann müssen wir uns wohl keine Gedanken darüber machen, ob du dich immer noch zu mir hingezogen fühlst. Er sagte, dass ich ihn mit seinem wunderschönen Lächeln so sehr vermisse.
Gott nein, du siehst toll aus. sagte ich, als er auf mich zukam und auf die Knie ging.
Du warst und bist das schönste Mädchen, das ich je in meinem Leben gesehen habe, und das Erstaunliche daran ist, dass du hübscher geworden bist als je zuvor. Jetzt bist du komplett gebräunt, wow, du siehst fantastisch aus. ” Sie sagte mir, ich solle wieder für sie in Ohnmacht fallen.
Vielen Dank. Ich sagte.
Ich meine es so. sagte.
Ich weiß, dass du es weißt, weil ich es fühlen kann, wenn du es mir sagst. Ich sagte.
Hoffentlich. sagte.
Danke für die Rettung meines Lebens. Ich sagte.
Gern geschehen. sagte.
Oh mein Gott, ich bin so froh, dass du mich in dieses Krankenhaus gebracht hast. Ich sagte.
Ich hätte nie erwartet, dass Sie mein Patient sind. sagte.
Mama hatte absolut recht. Ich sagte.
Okay, wir müssen gehen, sag mir das unterwegs, okay? Er hat gefragt.
OK. Ich sagte.
Du hast immer noch diese unglaublich langen blonden Haare, oh mein Gott, du bist so schön. Er sagte, ich fühle mich wirklich gut, als er mir die Haare aus den Augen zog und mein Gesicht streichelte, während ich kicherte und lächelte.
Meine Haare sind länger als deine. sagte ich, während ich kicherte und ihn ansah, als er sein Gesicht berührte.
Ja, ist es, aber das ist okay, wir brauchen Leute, die erkennen können, wer von uns ein Mädchen ist, oder? Er fragte mich noch einmal und brachte mich zum Lachen.
Wie können sie das nicht verstehen? Du bist so groß und treibst offensichtlich die ganze Zeit Sport, weil du so aussiehst, man sieht leicht, dass du ein Mann bist. Ich sagte.
Nun, ich schätze, da ist das, es gibt nicht viele Frauen mit Bärten und Schnurrbärten wie mir, zumindest ist es mir nicht bewusst. Er sagte, er brachte mich zum Lachen.
Ich liebe deinen Bart und Schnurrbart und ich liebe deine Haare, du siehst wirklich sehr gut aus. Ich sagte.
Vielen Dank. Als er aufstand, sprach er mit einem Lächeln.
Ich hielt ihre Hand, als sie mir so tief in die Augen sah, dass ich ihre Energie wieder spüren konnte, ich glaube nicht, dass du jemals verstehen wirst, was das mit mir macht. Ich konnte nicht glauben, dass ich wieder lächelte Ich fühlte mich großartig, aber er hatte Recht, ich musste besser werden und all die Schmerzen loswerden, die ich so lange durchgemacht hatte. Er nahm meine Hand, als er ging, und öffnete die Tür zu meinem Zimmer, und als er das tat, sah ich alle Krankenschwestern und die Frau in der Notaufnahme, sie weinten alle noch.
Oh mein Gott Er lächelt Sagte eine der Krankenschwestern.
Du hast ein wunderschönes Lächeln, Kaylee. sagte einer.
Vielen Dank. Ich sagte.
Du hast für ihn in zwanzig Minuten das getan, was wir in den letzten Tagen versucht haben. Sagte eine andere Krankenschwester, während sie Mason ansah.
Nun, ich kann nicht die ganze Ehre erweisen, und er hat es mehr als verdient. sagte.
Können wir dich umarmen, Kaylee? fragte ein anderer.
Ja. sagte ich, als sie alle anfingen, mich zu umarmen.
Es tut mir leid, dass ich so unhöflich war und ich war unhöflich zu dir, es tut mir wirklich leid. sagte ich, als sie wieder anfing zu weinen.
Hey hey hey hey, es ist okay, es ist okay, sich zu entschuldigen. Sagte eine der Krankenschwestern.
Du bist bei diesem Typen hier in unglaublich guten Händen. Sagte eine der Krankenschwestern.
Ich weiß, ich werde wählen. Ich sagte.
Das ist das Mädchen, von dem ich dir schon lange aus der Hölle erzähle. sagte Mason.
Ja, das haben wir schon und du hast Recht, sie ist wirklich hübsch, besonders wenn sie lächelt. Als eine der Schwestern Lächeln sagte, sah sie mich direkt an.
Hat er über mich gesprochen? fragte ich mit dem größten Lächeln, bevor sie mir weggenommen wurde.
Du strahlst, aaawwwwww Eine der Krankenschwestern fing an zu quietschen und auf und ab zu springen und in die Hände zu klatschen.
Ja, er sucht dich schon lange. Sagte die EMT-Dame gleichzeitig.
Kaylee, das ist meine Partnerin Kendra, die du schon getroffen hast. sagte Mason, als er auf mich zukam.
Ich werde dich umarmen, okay? Sie fragte.
Ja das ist gut. Ich sagte es, bevor ich mich umarmte.
Es ist wirklich schön, dich kennenzulernen, ich habe so viel von dir gehört, dass ich das Gefühl habe, dich zu kennen. Er sagte, es hat mich zum Weinen gebracht, weil mir klar wurde, dass Mason immer über mich sprach, er gab mir das Gefühl, dass er mich immer noch liebt.
Freut mich, Sie kennenzulernen. Ich sagte.
Keine Sorge, er wird sich gut um dich kümmern. sagte.
Ich weiss. Ich sagte.
Ich werde Mason benutzen, dafür kannst du hinten mitfahren. sagte.
Danke, wir müssen gehen. sagte.
Kann ich einfach rausgehen? Ich fragte.
Du kannst, wenn du willst, aber es ist einfacher, wenn du auf die Pritsche steigst, es liegt an dir. sagte.
Ich werde das reiten. sagte ich, während ich auf das Bett zeigte.
Er nahm meine Hand und führte mich zum Feldbett, ich wusste nicht, dass das sein Name war, und er senkte es für mich, damit ich darauf sitzen konnte.
Beweg deinen Arsch hierher und stell deine Füße da hin. sagte Kendra, bevor ich mich hinsetzte und mich zurücklehnte.
Hey Mason, herzlichen Glückwunsch an deine Meister, wann wirst du kommen und hier Vollzeit arbeiten? fragte eine Krankenschwester.
Wir haben diese Jacquelyn oft gesehen, ich liebe sie auf der Straße. sagte Mason, aber er sagte seinen Namen komisch, Jay-Quell-Lynn oder so ähnlich.
Nun, das ist nur ein Gedanke, du wärst eine wirklich gute Krankenschwester. sagte.
Ich bin eine Krankenschwester. Sagte er sarkastisch.
Das weiß ich, du weißt was ich meine, Klugscheißer. sagte.
Sie hat gerade ihren MA in Pflegewissenschaft von Jacquelyn bekommen, also hat sie Recht, sie ist eine Art Krankenschwester. Sagte eine Krankenschwester, während alle über sie lachten.
In welcher Hölle warst du? Während sie lachte, fragte eine andere Krankenschwester.
Um Gottes willen, du warst in meiner Lerngruppe sagte Mason zur gleichen Zeit wie alle anderen sprachen.
Lass mich alleine sagte Jacquelyn, als sie und alle anderen lachten.
Danke, dass Sie sich um Ihre Damen gekümmert haben, ich weiß das wirklich zu schätzen. sagte Mason, als er anfing ein wenig zu weinen.
Gern geschehen, verdammt, wir haben vergessen uns umzuziehen. Sagte eine Krankenschwester.
Wir müssen das erledigen, bevor du gehst. sagte Jaquelyn.
Ich werde es tun, Leute, keine Sorge, ich werde es in Ausrüstung tun. sagte Mason.
Bist du dir sicher? Sie fragten.
Ja klar, keine Sorge. sagte.
Okay, Kaylee, ich meine es ernst, wenn ich das sage. Viel Glück für dich, ich hoffe, du bekommst, was du brauchst und es geht dir besser, du bist wunderschön, oh mein Gott, du bist wunderschön. Sagte eine Krankenschwester.
Vielen Dank. sagte ich während ich auf mich zuging.
Eine Sache noch. Er sagte, er bückte sich und hob seine Hand und berührte meinen Kopf mit seiner Seite und kam ganz nah.
Immer noch wahnsinnig verliebt in dich. Er flüsterte.
Wirklich? flüsterte ich ihm ins Ohr, als ich ihm bedeutete, näher zu kommen.
Lassen Sie es mich so sagen, seine Verlobte wollte ihre Verlobung lösen, bevor er starb. Er flüsterte mir ins Ohr.
Warum?, flüsterte ich ihm ins Ohr.
Weil er nicht mit dir konkurrieren konnte, war sein Herz in dir und er wusste es die ganze Zeit. Er hat immer von dir gesprochen und die ganze Zeit, in der sie zusammen waren, nach dir gesucht. Er flüsterte mir ins Ohr.
Es tat weh, nachdem ich sagte, ich könne nicht anders, als so breit zu lächeln, es ist lange her, dass ich so gelächelt habe, und es fühlte sich so gut an.
Ich bin immer noch total verliebt in ihn und suche ihn auch. flüsterte ich ihm ins Ohr.
Das ist so überraschend. Sagte er, beugte sich herunter und umarmte mich.
Sie können weder ihm noch sonst jemandem ein Wort über dieses Gespräch sagen. Er flüsterte mir ins Ohr.
Werde ich nicht. sagte ich als ich aufstand.
Rosa Versprechen? fragte er, während er mir seinen kleinen Finger entgegenstreckte.
Rosa Versprechen. sagte ich während ich meinen kleinen Finger in seinen steckte.
Ich drehte meinen Kopf und sah Mason, umgeben von Krankenschwestern und seinem Partner, und sie alle gaben vor, Geheimnisse zu erzählen, wie die Krankenschwester und ich.
Was verschweigst du so sehr? fragte die Krankenschwester.
Was, nein, es ist kein Geheimnis, wir haben keine Ahnung, wovon du sprichst. Mason stammelte scherzhaft.
Nein, du siehst nur Dinge. Kendra schüttelte den Kopf.
Du hast geflüstert und uns angesehen. sagte die Krankenschwester.
Nein, nein, ich schwöre, das waren wir nicht. Mason sagte, Sie hätten mich zum Lachen gebracht.
Schau wer spricht. sagte Jacquelyn gleichzeitig.
Du lachst Sagte eine der anderen Krankenschwestern, während sie mich ansah.
Die Krankenschwestern kamen alle auf mich zu und umarmten mich und sagten mir, ich solle besser werden, wenn Kendra den Sicherheitsgurt trägt, aber die Krankenschwester, die sagte, Mason sei immer noch in mich verknallt, umarmte mich noch einmal und flüsterte mir ins Ohr. Ohr wieder.
Gute Besserung, damit ihr beide so zusammen sein könnt, wie ich glaube, dass ihr es sein solltet. sagte.
Vielen Dank. Ich sagte.
Okay Leute, bis später. Mason sagte, es sei ein elektrisches Bett, als er das Bett anhob, indem er einen Knopf oder etwas anderes drückte.
Tschüss Kayle Das sagten sie alle, als Mason und Kendra mich zum Fahrstuhl führten.
Ich konnte nicht umhin, Mason zu beobachten, er ist jetzt mehr als gutaussehend, dachte ich, als ich zusah, wie sich sein langes Haar bewegte. Als wir nach draußen kamen, sah ich, wie Mason sein Visier oder seinen Hut abnahm und aufsetzte.
Ich bin eine totale Ballerina. Sagte er abrupt, um mich und Kendra ziemlich zum Lachen zu bringen, während sie ihre Schatten trieben.
Nun, das war zufällig. sagte Kendra, als wir lachten.
Sie nahmen mich mit in den Krankenwagen und Mason stieg mit mir hinten ein, bevor Kendra vortrat.
Okay, lass uns weitermachen und die Verbände wechseln. Als er so gut er konnte aufstand, sagte er, es sei so groß, wie er sich erinnerte, um Verbände oder so etwas zu bekommen.
Ich konnte nicht umhin, dort zu sitzen und den Mann zu bewundern, der er geworden war, er war nicht mehr nur ein Junge, er war ein unglaublich gutaussehender Mann. Sie sah so umwerfend aus, dass es nicht lustig war Denken Sie an die wirklich sexy Promi-Typen, die alle Mädchen lieben, wie Chris Hemsworth und andere Typen wie er, die alle Mädchen zum Gaffen und Starren bringen, ja, Mason sah so fantastisch aus Ich war immer noch ich selbst und schockiert, dass er tatsächlich bei mir im Krankenwagen war. Wie ich schon sagte, ich wollte nicht leben, ich wollte sterben, und als ich aus dem Krankenhaus kam, hatte ich vor, mich umzubringen, ich wollte nicht einfach jemanden suchen, ich wollte nur jemanden lassen finde es. Ich bin tot. Aber nachdem sie in mein Zimmer kam und mich umarmte, weinte sie mit mir und sagte, sie habe nie aufgehört, mich zu lieben, ich weiß nicht. Alles, was ich wusste, war, dass ich spürte, wie sehr er mich wirklich liebte, ich wusste, dass er sich mehr als alles andere sorgte. Erinnerst du dich, als ich sagte, mein Leben wäre besser, wenn ich ihn sehen und wieder in seinen Armen liegen könnte? In Ordnung, das tat es. Ich war glücklich, aufgeregt und fühlte mich dazugehörig. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so viel gelacht und gelacht habe wie an diesem Tag, ich habe es nicht getan. Ich hörte auf, alles an mir und meinem Leben so sehr zu hassen, dass ich beschloss, mein Leben zu beenden. Ich war nicht mehr unhöflich, schrecklich, deprimiert und traurig, sondern schluchzte in den Armen der Freimaurer so heftig, dass ich wusste, dass jeder an meiner Stelle mich hören konnte, lächelnd und lachend. Es ist wie, ich weiß nicht, ich bin am Boden angekommen und als ich ihn getroffen habe, habe ich ihn so hart getroffen, dass ich den Boden erreicht habe. Dann, gerade als ich anfing, wieder auf den Boden zu fallen, streckte Mason die Hand aus, packte meinen Arm und zog mich heraus, dann hielt er mich so fest, dass ich fast nicht atmen konnte, und er weinte und schluchzte so lange über mir.
Ich änderte dann und dort meine Meinung, ich wollte nicht mehr sterben, aber was mir half, meine endgültige Entscheidung zu treffen, war, was diese Krankenschwester mir sagte. Und glauben Sie mir, ich fühlte immer noch so für ihn, nur dass ich mich so viel mehr zu ihm hingezogen fühlte, weil er so viel besser aussah als wenn er in Ordnung war. Er war bei mir und er war damals der süßeste Junge der Welt für mich. Ich saß nur da und sah ihm zu, wie er meine Verbände durchtrennte, und er fing wieder an zu weinen, als er die Stiche an meinem Handgelenk sah, aber ich konnte erkennen, dass er versuchte, es zu verbergen.
Warum weinst du? fragte ich, als ich mich hinsetzte und meine Hand auf sein Gesicht legte und seinen weichen Bart berührte.
Da. Er sagte es, bevor es zu brechen begann.
Weil warum? fragte ich, während ich etwas Neosporin auf meine noch frische Wunde und Hunderte von Stichen auftrug.
Ich bin mir nicht sicher warum. Sagte er, während seine Stimme heiser war.
Bitte sag mir. sagte ich während ich ihm in die Augen sah.
Dafür fühle ich mich verantwortlich. Er versuchte mir zu sagen, ich solle anfangen zu weinen.
Schau mich an, Mason, schau mich an. Ich sagte.
Wie bist du dafür verantwortlich? Ich fragte.
Ich habe es vermasselt. Sagte er, während wir weinten.
Wie, wie hast du es verwechselt? Ich fragte.
Ich wurde aus dem Unterricht geworfen, Kaylee, ich habe etwas Schlimmes getan und es hat mich aus der Bahn geworfen. Und deshalb haben sie uns auseinandergerissen, dann hat dich dein Ex-Mann fast umgebracht und jetzt bist du damit hier. sagen.
Baby, schau mich an, sagte ich und ließ sie mir wieder in die Augen sehen.
Es ist nicht deine Schuld, das ist es nicht. Ich mache dir überhaupt keine Vorwürfe. Ich sagte.
Ja, irgendwie Kaylee, du hättest die Dinge nicht erlebt, die du tust, wenn ich nicht so schlimm geschissen hätte, wie ich es getan habe, du wärst hier in meiner Ausrüstung nicht so. Ich habe das einzige Mädchen verletzt, das ich je geliebt habe. mehr als das Leben selbst, und du bringst deinen geliebten Menschen nicht hinein, das tust du nicht. Es fiel ihm schwer, es auszusprechen, als er wieder nach unten schaute.
Du kannst dir keine Vorwürfe machen, das kannst du nicht, weil es nicht deine Schuld ist. sagte ich während ich weinte.
Dafür kommst du fünf Jahre zu spät. sagte.
Hör mir zu Baby, schau mich an. Ich sagte ihm, er solle mir in die Augen sehen.
Ich mache dir überhaupt keine Vorwürfe, stell dir das bitte in den Kopf, Baby. Ich gebe dem Establishment die Schuld, ich gebe den Höhen und deinem Stiefvater die Schuld, ich gebe meinem Vater die Schuld. Es ist ihre Schuld und es ist meine Schuld, dass bald mein Ex sein wird. Ehemann. Sie sind es, denen ich Mason die Schuld gebe, nicht Ihnen, sagte ich.
Das hat ein bisschen geholfen, danke. Sagte er, bevor er mich umarmte.
Ich hielt ihn eine Minute lang fest, bevor wir einander losließen und er einen Arm beendete und mit dem anderen begann.
Vielen Dank. Ich sagte, wenn er fertig ist.
Gern geschehen. sagte.
Also, stört es dich, wenn ich meine Mutter anrufe? Ich fragte.
Sprichst du immer noch mit ihm? Er hat gefragt.
Ja, das bin ich, es hat mir geholfen, aus der Ordnung zu kommen. Ich sagte.
Hat dir deine Mutter beim Aussteigen geholfen? fragte er mit einem verwirrten Gesichtsausdruck.
Ja. Tim hat mich so schlimm geschlagen, dass er mich fast umgebracht hätte, und nachdem ich aus dem Krankenhaus kam, hat meine Mutter ein paar Anrufe getätigt und mir bei der Flucht geholfen. Ich sagte.
Wie lange danach bist du weggelaufen? Er hat gefragt.
Vier Monate. Ich sagte.
Bist du die ganze Zeit hier gewesen? Er hat gefragt.
Ja, habe ich. Ich sagte.
Warte mal, ich habe dich überall gesucht und warst du die letzten sechs oder sieben Monate hier?
Ja, ich wusste auch nicht, dass du hier bist. Ich sagte.
Wie ich schon sagte, unser Gespräch ist beendet, hast du dein Telefon dabei? Er hat gefragt.
Nein, nicht mehr. Ich habe es dabei zerstört. Ich sagte.
Okay, benutze das. Sagte er, während er sein Handy aus seiner Tasche und Bluetooth aus seinem Ohr nahm und es mir gab.
Ich verspreche, ich habe heute Morgen meine Ohren gereinigt, damit sie kein Wachs darin haben. Er sagte, er brachte mich zum Lachen.
Vielen Dank. Ich sagte, ich habe sein Bluetooth an mein Ohr gehalten und sein Telefon genommen.
Ich tippte auf die Schaltfläche, um den Bildschirm einzuschalten, und sah das Sperrbildschirmbild, es war meins und ich betrachtete es mit dem größten Lächeln. Dann entsperrte ich sein Telefon, nachdem er mir den Code gegeben hatte, und ich weinte fast, als ich das Bild auf dem Startbildschirm sah, es war ein Selfie, das wir gemacht haben, ich erinnere mich, als er diese Bilder gemacht hat, wir hatten es damals. sie machten den Hof. Er liebt mich immer noch, dachte ich, als ich ihn mit einem breiten Lächeln und tränenden Augen ansah.
Tut mir leid, ich kann mich nicht dazu überreden, sie zu löschen. sagte.
Keine Sorge, dieselben Bilder waren auch auf meinem Homescreen-Bild. Ich sagte.
Du denkst nicht, dass ich gruselig bin, weil ich sie verstecke, oder? fragte er mit einer leichten Angst in seinen Augen.
Wirklich Mason? Glaubst du wirklich, du kannst mir Angst machen? fragte ich sarkastisch lächelnd.
Vielleicht. Sagte er mit einem kleinen Lächeln.
Nun, das kannst du nicht, ich finde es wirklich süß, dass du die hast, ich liebe es immer noch, dass du sie hast. Ich sagte.
Oh mein Gott, ich hätte ihm fast gesagt, dass ich immer noch in ihn verliebt bin, weil ich es wirklich war, und ihn in diesem Krankenwagen anzusehen, fing wirklich an, all meine Gefühle für ihn zurückzubringen, es ist wirklich schlimm. Es half nicht, dass er mich ansah, wie er es immer beim Flirten tut. Ich musste es abschütteln, damit ich mich darauf konzentrieren konnte, meine Mutter anzurufen, um sie wissen zu lassen, dass es mir gut ging. Also wählte ich die Nummer meiner Mutter und wartete darauf, dass es anfing zu klingeln.
Hallo? Meine Mutter fragte nach dem dritten oder vierten Klingeln, es klang wirklich schlecht.
Mutter gehört mir. sagte ich, als sie anfing zu weinen.
Kayle? Sie fragte.
Ja Mama. sagte ich, als sie anfing zu weinen.
Oh mein Gott Kaylee, du lebst, geht es dir gut? Sagte er, während er noch mehr weinte.
Mir geht es jetzt gut, ich fühle mich besser. Ich sagte.
Bist du noch im Krankenhaus? Sie fragte.
Ich ziehe gerade zu jemand anderem. Ich sagte.
Sie sagten, er habe sich die Handgelenke aufgeschlitzt. Sagte sie, während sie weinte.
Es tut mir leid, Mama, es tut mir so leid. sagte ich, als sie anfing zu weinen.
Baby, hör mir zu, es ist okay, ich bin nicht wütend. Ich mache mir Sorgen um dich. Ich weiß, dass du durch die Hölle gegangen bist und ich verstehe, dass du denkst, dass Selbstmord der einzige Ausweg ist, ich verstehe. Aber das ist es nicht Kaylee, du musst stark sein und einen Weg finden, das zu überstehen. Ich dachte, ich hätte dich verloren, vielleicht hätte ich mein Baby verloren. Du weißt nicht, wie sehr es mich schmerzt, daran zu denken. Sagte meine Mutter, während sie weinte.
Ich weiß und es tut mir so leid, Mama. Ich sagte.
Bitte hör auf dich zu entschuldigen, es ist nicht deine Schuld, nichts davon ist deine Schuld. Er sagte, er versuche, mich besser fühlen zu lassen.
Ja Mama, ich habe versucht mich umzubringen. Ich sagte.
Nein, Baby, hör mir zu, ich verstehe, dass du versuchst, dich umzubringen, und ich verstehe, warum. Du bist durch die Hölle gegangen, Baby, du warst nie mehr derselbe, seit die Höhen Tree von dir genommen haben. Du bist immer noch verletzt und verletzt. Von dem, was Tim dir angetan hat, und jetzt bist du in einer ganz neuen Welt. Meine Mutter sagte.
Ich wollte sterben, Mama, ich wollte sterben, damit ich nicht mehr verletzt werde. Ich sagte.
Und ich verstehe das, Baby, glaub mir, das tue ich. Hast du versucht, Hilfe zu holen? Sie fragte.
Ich hatte niemanden. Ich sagte.
Aber du hast mich, du hast mich. Sagte sie, während sie weinte.
Ich weiß, Mama, daran hatte ich damals nicht gedacht und es tut mir leid. Ich sagte.
Ich danke Gott nur, dass du lebst und es dir gut geht, ich bin so erleichtert. Sagte sie, nachdem sie eine Minute oder so weinend dort gesessen hatte.
Nun, ich möchte, dass Sie wissen, dass ich nicht mehr sterben will, ich will leben und ich will besser und besser werden, also gehe ich jetzt ins Krankenhaus und werde dort neunzig Tage bleiben, Ich sagte.
Was wirst du als nächstes tun? Sie fragte.
Ich weiß es noch nicht, ich weiß nur, dass ich tun werde, was ich tun muss, um besser zu werden. Ich sagte.
Versprich mir, dass du so etwas nie wieder versuchst. sagte.
Mama, ich verspreche es, ich verspreche es. Ich sagte.
Versprich, versprich mir, dass du mich das nächste Mal anrufst, wenn du das Gefühl hast, dich umbringen zu wollen. sagte.
Mama, ich verspreche es. Ich sagte.
Versprich mir, dass du dein Bestes tust, das nicht noch einmal zu tun, und wenn du jemals wieder depressiv wirst, rufst du mich an. sagte.
Ich verspreche, ich rufe dich an, wenn mir noch einmal so zumute ist. Ich sagte.
Du weißt nicht, wie gut es tut, dich gerade zu hören, ich wollte dich im Krankenhaus besuchen, aber dein Vater ließ mich nicht, er zog mit deinen Brüdern und mir in ein kleineres Haus, weil du weg warst . Deshalb bin ich umgezogen. sagte.
Das tut mir so leid. Ich sagte.
Nein, entschuldige dich nicht dafür, Kaylee, wage es nicht. Du musstest rausgehen und dich verstecken, weil es gefährlich für dich ist und ich nicht will, dass du dieses Leben lebst. Ich habe nach dir gesucht Tim ist gerade im Gefängnis, sie wollen, dass du die dritte Frau der Tims-Brüder wirst, um ihnen zu sagen, wo du bist. Ich lehne ab, weil ich dich beschützen und dich von diesen Leuten fernhalten möchte, und wenn das bedeutet, dass ich es bin lebendig, in einem kleineren Haus, so sei es. sagte.
Es ist nicht einfach hier zu sein, Mama, es ist viel schwieriger als ich dachte. Ich sagte.
Du musst mein Baumbaby finden, du musst ihn finden. Meine Mutter sagte.
Ich versuche ihn zu finden, Mama, ich brauche ihn und es gibt keine Möglichkeit, nach ihm zu suchen. Ich sagte.
Er ist ein Sanitäter, wenn nötig, gehen Sie mit einem Rettungsdienst zu allen Orten und fragen Sie sie, ob Mason McCarthy ein Mason McCarthy ist, der für sie arbeitet. Meine Mutter sagte.
Okay, werde ich. Sagte ich, während ich lächelte und Mason ansah, der etwas am Computer machte.
Im Ernst, jetzt weiß ich nicht warum und ich weiß nicht, was du über diese Kaylee denken wirst, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass du dich beeilen und sie so schnell wie möglich finden solltest. Ich habe Träume. jedes Mal, wenn ich davon träume Es ist anders, Emir will dich zurück, sie wollen, dass du wieder heiratest und du. Sie wollen dich so sehr, also suchen sie nach dir. Wenn sie dich finden, kann ich viel Kontrolle darüber haben, ob du zurückkommst oder nicht Wisse, dass der Befehl keine Chance hat, wenn du bei ihm bist. Sie haben zu Tode Angst vor ihm, sie haben wirklich Angst vor ihm, also musst du ihn finden. Du musst es schnell tun. Es Es wird nicht lange dauern, bis sie dich finden, denn sie sind kurz davor, dich zu finden. Sie wissen, in welcher Stadt du bist. Meine Mutter sagte, es mache mir ein bisschen Angst.
Mama. sagte ich, als Mason mich ansah und lächelte.
Du willst nicht zurück zu Emre, oder, bitte sag mir, dass du nicht zurückkommen willst. Meine Mutter sagte.
Nein, ich will nicht zurück, ich würde lieber sterben als zurückzukehren. Sie haben mein Leben ruiniert, Mama, sie haben mir Mason weggenommen, sie haben mein Leben ruiniert, ich wäre nicht in diesem Krankenwagen und ich wäre es das glücklichste Mädchen der Welt, wenn sie das alles nicht tun würden. Ich sagte.
Du warst am glücklichsten, als du ihr den Hof gemacht hast, wir haben deine Hochzeit geplant oder so. Meine Mutter sagte.
Ich weiß, und die Dinge wurden wirklich schlimm und schlimmer, als sie ihn mir weggenommen haben, aber ich …, sagte ich, als meine Mutter mich unterbrach.
Dann musst du ihn finden und du musst ihn jetzt finden, ich meine es ernst. Meine Mutter hat mich dazu gezwungen.
Mutter, sie sucht mich auch, sie sucht mich. Ich sagte meinem Maurer, er solle mich ansehen und lächeln.
Was? Woher weißt du das? Sie fragte.
Die Krankenschwestern in dem Krankenhaus, in dem ich zuletzt war, kennen ihn sehr gut. Ich fragte sie, ob sie Mason kennen, und eine Krankenschwester namens Jacquelyn sagte, sie sei in der Lerngruppe ihrer Schule. Ich fragte sie, ob sie sie und sie gesehen habe sagte, sie kenne ihn nicht, weil sie einen Master in Krankenpflegewissenschaft gemacht habe, sondern weil alle Krankenschwestern ihn kannten. Ich sagte ja, ich habe ein bisschen gelogen, weil ich versucht habe, sie zu manipulieren, bevor ich ihr die Neuigkeiten überbrachte.
Und hast du nach seiner Nummer gefragt, irgendetwas? fragte meine Mutter.
Nein, habe ich nicht, weil…, sagte ich und unterbrach ihn.
Oooooohhh Kaylee, warum? Du warst so nah dran Mutter knurrte.
Mom…, sagte ich und versuchte, etwas zu sagen.
Kaylee, du warst so nah dran und jetzt musst du von vorne anfangen Wenn du aus dem Krankenhaus kommst, möchte ich, dass du zu dieser Krankenschwester zurückgehst und diese Krankenschwester suchst und siehst, ob du mit ihr reden kannst. Beeil dich mit ihr, weil es so ist Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Ordnung dich findet. Meine Mutter sagte.
Mama, Mama, hör auf, ich habe nur Spaß gemacht, Mason, der Sanitäter, der mich abgeholt und ins andere Krankenhaus gebracht hat. Ich sagte ihm, dass er die Luft anhielt.
Was? Nach ein paar Sekunden des Schweigens fragte er.
Mason ist mein Sanitäter, sie haben seinen Krankenwagen geschickt, um mich in das andere Krankenhaus zu bringen. Ich sagte, danach wurde er ruhig.
Hallo Mama, mach dir keine Sorgen, ich verspreche, dass ich gut auf sie aufpassen werde. Mason schrie, damit seine Mutter ihn hören konnte.
Mama? Ich fragte.
Ist er es wirklich?, fragte er mit einer Stimme, als würde er anfangen, sich aufzuregen.
Ja, wirklich, es ist Mama, sie sitzt genau hier und sieht sie an. Ich sagte, er fängt an, sich wirklich aufzuregen.
Können Sie eine Sekunde warten? Sie fragte.
Ja. Ich sagte ihr, bevor ich sie hörte, legte sie ihr Telefon weg und fing an zu schreien, als hätte sie im Lotto gewonnen oder so.
Okay, ich fühle mich jetzt besser. Sagte er nach ein paar Minuten.
Bist du in Ordnung? Ich fragte.
Ich bin so froh, dass Sie sich gefunden haben. sagte.
Sie nennt mich Mama, sie sagte, sie suche mich schon lange. Ich sagte.
Nun, die Suche ist vorbei, bitte bleib an seiner Seite und lass dich von ihm beschützen, er ist dein Beschützer, ich weiß nicht, woher ich das weiß, aber ich tue es einfach. Meine Mutter sagte.
Ich kenne Mama, ich glaube sie weiß es auch. sagte ich, als Mason mich mit seinem umwerfenden Lächeln ansah.
Wie sieht sie aus? Sie fragte.
Viel besser als beim Werben. Ich sagte.
Wie ist das möglich? Er war der am besten aussehende Mann im ganzen Setup. Meine Mutter sagte.
Ich weiß es schon gut? Ich fragte.
Also, was hat sich geändert? fragte meine Mutter.
Er hat jetzt einen Bart und wirklich lange Haare. Ich glaube, ich mag seine Haare mehr als meine. Ich sagte, es würde mich ein bisschen zum Lachen bringen, wenn Mason seine Haare werfen würde.
Hat sie jetzt lange Haare? Oh mein Gott, es tut so gut dich lachen zu hören, warum lachst du? fragte meine Mutter.
Sie wirft ihre Haare. sagte ich, während sie und ich lachten.
Ich kann dich lachen hören, oh mein Gott, das ist so aufregend Und wie sieht es mit langen Haaren aus? fragte meine Mutter.
Er sieht wirklich gut aus, oh verdammt, und dieser Bart und Schnurrbart, ja, er sieht großartig aus. Ich sagte.
Genau da, er kann dich wahrscheinlich hören. Meine Mutter sagte.
Ich habe ihm bereits gesagt, dass er wirklich gut aussieht, also ist es nicht so, als hätte er mich das sowieso nicht sagen hören. Ich sagte.
Oh mein Gott, du hast keine Ahnung, wie erleichtert ich gerade bin. Das ist also deine neue Telefonnummer, oder was? fragte meine Mutter.
Nein, es ist sein Handy, meins ist kaputt. Ich sagte.
Großartig Ich habe jetzt ihre Nummer, nun, ich lasse dich jetzt gehen, damit du reden kannst, aber lass sie wissen, dass ich mit ihr reden und sie anrufen muss. sagte.
Okay Mama ich mach das. Ich sagte.
Ich liebe dich Kleiner. Meine Mutter sagte.
Ich liebe dich auch, Mama. Ich sagte.
Wir verabschiedeten uns und gaben Manson sein Bluetooth zurück.
Mama liebt dich über alles. sagte ich mit meinem größten Lächeln.
Er kann es tun? Er hat gefragt.
Oh, du hast keine Ahnung, Mason, du hättest gedacht, du hättest im Lotto gewonnen, als ich ihm gesagt habe, dass ich Sanitäter bin. Ich sagte.
Ich wusste, dass du mich magst, aber ich dachte nicht, dass du mich magst, das gibt mir ein gutes Gefühl. sagte.
Er sagt, er möchte sehr schlecht mit dir reden, also wirst du einen Anruf von ihm bekommen. Ich sagte.
Okay, es ist okay. Sie sagten also, Ihr Telefon sei ruiniert? Er hat gefragt.
Ja, ich habe es in die Wanne fallen lassen. Ich sagte.
Also hast du gerade kein Telefon? Er hat gefragt.
Nummer. Ich sagte.
Also werden wir weitermachen und Ihr Telefon ersetzen, also bitte ich Sie um Ihre Informationen und Sachen, damit ich damit umgehen kann, während ich im Krankenhaus bin. sagte.
Mason nein, ich …, unterbrach ich ihn.
Hör mir für eine Sekunde zu. Ich weiß, dass wir beide hintereinander aufgewachsen sind und Männer das letzte Wort über alles haben, das tue ich wirklich. Ich möchte wirklich nicht, dass du denkst, dass ich so bin. Das ist alles, weil es nicht so ist Ich, aber ich muss Gott weiß, wie viel wir damit verbracht haben, uns zu suchen, und du bist einfach hier, und jetzt bist du endlich hier bei mir, ich will dich wirklich nicht wieder verlieren, denke ich nicht Du wirst jemals verstehen, dass ich dich nicht noch einmal verlieren will. Also bitte ich dich, lass mich das bitte einfach tun. sagte.
Bist du dir sicher? Ich fragte.
Bring mich nicht dazu, bettelnd auf die Knie zu gehen, weil ich es tun werde. sagte.
Mason, das ist nicht deine Verantwortung, es ist mein Handy, ich muss das machen. Ich sagte, er habe seinen Computer zurückgestellt, seinen Sicherheitsgurt gelöst und mir in die Augen geschaut.
Du wirst mich wirklich dazu zwingen, nicht wahr?, fragte er, ging auf die Knie und nahm meine Hand.
Mason, du musst das wirklich nicht tun. Ich sagte.
Ich weiß, dass ich das nicht tun muss, aber lassen Sie es mich so sagen. Es ist keine Frage des Wollens, es ist eine Frage der Notwendigkeit, ich muss es tun. Ich habe dich einmal verloren und mein Leben war nie mehr dasselbe . Seitdem ist es dasselbe. Ich möchte dich wirklich nicht wieder verlieren, ich kann nicht. Das heißt, du bist im Krankenhaus, wenn du schon dabei bist Wir verlieren nie wieder den Kontakt, ich werde es nicht tun. sagte.
Ich saß nur da und dachte nach und sah es mir an. Er nannte mich wieder Baby und es machte mich so schwach, ihn Baby nennen zu hören, danach konnte ich nicht nein sagen.
Ich versuche nicht, dich zu drängen, aber dieser Boden ist hart und unbequem, und er fängt an, ein bisschen wehzutun, besonders wenn er auf all diese Unebenheiten trifft. Er sagte, er brachte mich zum Lachen.
Ich weiß nicht warum, aber ich kann nicht nein zu dir sagen. Ich sagte.
Das ist also ein Ja? Er hat gefragt.
Okay, diesmal lasse ich dich machen. sagte ich lächelnd.
Vielen Dank. Sagte er, als er aufstand und mich umarmte.
Vielen Dank. Ich sagte.
Also kannst du nicht nein zu mir sagen, huh? fragte er, als er mich absetzte, sich in seinem Stuhl zurücklehnte und mir tief in die Augen sah.
Nein, ich kann nicht, du bist zu heiß. Ich sagte, die Funken sollten zwischen uns fliegen.
Vielen Dank. sagte sie und errötete.
Das stimmt, du siehst wirklich gut aus. Ich sagte.
Das tust du auch, du siehst immer noch unglaublich schön aus, ich kann nicht glauben, dass du so toll aussiehst. Er sagte, ich fühlte mich schwach und mein Herz schlug schneller.
Danke. Du denkst also, wir haben eine Chance, dorthin zurückzukehren, wo wir waren, bevor du mir weggenommen wurdest? Ich fragte.
Du meinst, wir sind wieder zusammen? Er hat gefragt.
Ja. Ich antwortete.
Ich kann sagen, dass unsere Chancen, wieder zusammenzukommen, zu 100 Prozent stehen, wenn nicht sogar besser. Wie ich schon über Kaylee gesagt habe, habe ich nie aufgehört, dich zu lieben. Du warst meine erste Liebe und ich bin nie darüber hinweggekommen, dich auf die gleiche Weise zu verlieren. Als ich rausgeschmissen wurde hier allein, es gab Zeiten, da hatte ich am meisten Angst, dich zu verlieren, und ich war sogar beschäftigt und konnte es immer noch nicht verwinden, dich zu verlieren, ich war vor ein paar Jahren verlobt, aber ich liebe dich immer noch, bevor ich mich verlobte Ich habe dich wie verrückt gesucht und nie aufgehört, dich zu suchen, ich wollte dich finden. sagte.
Was würdest du tun, wenn du mich finden würdest, als du verlobt warst? Ich fragte.
Es kommt darauf an, wenn du verheiratet wärst, würde ich Hallo sagen und dein Freund sein, und am Ende würde ich wahrscheinlich eine Frau heiraten, die ich nicht so sehr geliebt habe wie dich. So einfach ist das. Ich weiß, es klingt wirklich schlecht und Es ist ein ziemlich großer Schwanz, das zu sagen, aber um ehrlich zu Gott zu sein. Es würde so sein. Sie sagte, ich fühle mich warm, wie sie es immer tut.
Was wäre, wenn ich Single wäre und du mich gefunden hättest und mit dir zusammen sein wolltest, während ich verlobt bin? Ich fragte.
Ich würde die Verlobung auflösen und mit ihm Schluss machen, damit ich bei dir sein könnte. Er sagte es, ohne ein Wort zu überspringen.
Oh mein Gott, du hast mich wirklich geliebt, nicht wahr? fragte ich, als meine Augen zu tränen begannen.
Ja, das habe ich, das tue ich immer noch. sagte.
Liebst du mich immer noch so sehr? Ich fragte.
Bevor wir geschickt wurden, um Sie zu verlegen, bekamen wir einen wirklich schlechten Anruf, und das war einer dieser Anrufe, die Sie wirklich beeindruckt und verfolgt haben. Als ich in dieses Krankenhaus ging und sah, dass Sie mein Patient waren, habe ich es völlig vergessen. Dieser Anruf war, als ob ich nicht einmal wüsste, was ich sagen soll, Kaylee, ich sah dich an und meine dunkle Welt, sie ist erleuchtet, es ist, als hätte jemand buchstäblich einen Knopf gedrückt und alles erleuchtet, ich weiß nicht, wie ich es sonst erklären soll, ich hasste das Du warst da und ich musste dich in dieses andere Krankenhaus bringen, aber ich brauchte auch ein ganzes Jahr, um dich zu sehen und zurückzuhalten. Wenn ich dich liebe, ja, ich tue es, wie ich sagte, ich habe nie aufgehört, dich zu lieben. Er sagte, bring mich nicht zum Weinen.
Ich liebe dich auch noch, deswegen habe ich nie aufgehört dich zu suchen. Ich sagte.
Okay, dann lass uns dich heilen, wenn du rauskommst, ich möchte dich wieder umwerben. Wir werden es so langsam angehen, wie du es brauchst, damit wir es nicht überstürzen müssen. Wenn du nicht sofort anfangen willst, um mich zu werben , das ist in Ordnung, ich werde warten, solange ich warten muss. So lange du in meinem Leben bist, werde ich der glücklichste Mann sein, den du kennst. Sagte er während ich weinte.
Du bist so unglaublich, oh mein Gott, du bist so unglaublich und du bist so gut zu mir. sagte ich während ich mich umarmte.
Du bist auch toll, deshalb habe ich nie aufgehört, nach dir zu suchen. sagte.
Hör zu, ich war mir sicher, dass ich noch niemanden umwerben wollte, aber jetzt weiß ich es nicht mehr .
Du hast meinen Tag noch besser gemacht. Sagte er, legte seinen Kopf auf meine Schulter und sah mir in die Augen.
Du hast mein Leben schön gemacht. Ich sagte.
Und von jetzt an wird es nur noch besser, ich verspreche dir, ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, damit es besser wird. sagte.
Sie haben einen wirklich guten Start hingelegt. sagte ich und setzte mich wieder hin.
Du hast keine Ahnung, wie sehr ich sie dort küssen möchte, ABER GOTT
Gut, ich würde dich küssen, aber ich will dich nicht von mir wegstoßen. Er sagte mir, ich solle in meinem Kopf schreien.
Ich will das auch nicht ruinieren. sagte ich und versuchte verzweifelt zu verbergen, dass ich so sehr wollte, dass er mich küsst
Mama hatte recht. Ich sagte.
Worüber? Er hat gefragt.
Über uns. Ich sagte.
Was ist, warte, ich habe eine Idee. sagte.
Was? Ich fragte.
Ich kann verstehen, dass du mir sagen willst, was du gesagt hast, aber ich denke, du solltest es mir sagen, wenn ich dich vom Krankenhaus abhole, wenn du fertig bist. sagte.
Okay. Klingt gut. Ich sagte.
Ich liebte es, dass sie alles tat, was sie konnte, und jede Ausrede fand, mich wiederzusehen, es war, als würde sie wirklich darum kämpfen, mich nicht noch einmal zu verlieren. Deshalb hast du keine Ahnung, wie großartig ich mich dabei fühlte.
Weißt du was? Wir sollten zusammen ein paar Fotos machen und sie deiner Mutter schicken, damit sie sieht, dass du wirklich bei mir bist. sagte.
Aber ich habe kein Make-up. Ich sagte.
Du brauchst kein Make-up, du bist schön ohne. sagte.
Aber wieso? Ich fragte.
Nun, ich habe bereits einen Grund genannt, aber der andere Grund ist, dass ich meine Sperre und meinen Startbildschirm aktualisieren muss. sagte er lachend.
OK. Ich sagte.
Er holte sein Handy heraus, legte sein Gesicht neben meins und fing an, Fotos zu machen.
Warte, ich möchte, dass er deine Haare sieht. Ich sagte ihr, es sei wirklich weich und seidig, als ich nach oben griff und den langen Pferdeschwanz über ihre Schulter zog, damit sie sehen konnte, wie wunderbar und schön ihr Haar war
Sie machte mehr Fotos, die ihre Haare zeigten, und noch ein paar mehr. Das Bild, das mir am besten gefiel, war das, wo er tatsächlich meine Wange küsste, während ich mit geschlossenen Augen schmollte, als würde ich mich darauf vorbereiten, seine weichen Lippen zu küssen. Danach gab er mir sein Handy und jetzt fing ich an, es meiner Mutter zu schicken, damit sie sehen konnte, wie gut er aussieht.
Mama: aaaaaaaaaaaawwwwww Tree, ihr zwei seht so süß zusammen aus
Ich: Ich habe sein Handy und ich weiß es richtig??
Mama: Es sieht toll aus Sie tun Ihr Bestes, um sich wie Sie selbst zu verhalten
Ich: Ich weiß nicht, Mama, jetzt siehst du, wie gut sie aussieht, es wird viel leichter gesagt als getan
Mama: Wow, so gutaussehend Du bist ein sehr glückliches Mädchen
Ich: Oh ich weiß, vertrau mir was hältst du von ihren haaren
Mom: Es ist wunderschön, es ist seltsam von dir, das für einen Mann zu sagen, aber es ist so
Ich: Er ist jetzt so heiß, sssoooooooo oh mein Gott
Mom: Ich freue mich so lächerlich und dumm für dich
Ich danke dir
Mutter: Umarme ihn von mir und bedanke dich
Ich: Das werde ich, ich liebe dich Mama
Mama: Ich liebe dich auch Baby Geh besser werden, dann richte es für diesen Typen ein
ich: vertrau mir.
Mutter: Sie heilen oder umwerben
Ich ja.
Mama: Gut Ich bin so glücklich, dass ich weine, ich muss zurück an die Arbeit, Schatz
Ich liebe dich
Mama: Ich liebe dich auch
Ich und Mason fingen an, über die Erinnerungen zu sprechen, die wir als Paar hatten, und alles, was wir taten, war, dass wir Ärger bekommen würden, wenn wir erwischt würden, wie Knutschen und solche Sachen, ich hatte immer meine Brüste berührt. wir haben es herausgenommen. Ich liebte ihn, als er das tat, und ich liebte, dass er sie liebte.
Fünf Minuten raus rief Kendra.
Ich habe es, fünf Ausgaben, danke rief Mason.
Ich kann es kaum erwarten, rauszukommen. Ich sagte.
Warum? Er hat gefragt.
Weil ich wieder bei dir sein werde. sagte ich mit meinem größten Lächeln.
Ich wollte dich das nur sagen hören. Sagte er lächelnd.
Oh verdammt, ich brauche deine Informationen, damit ich dein neues Handy bekommen kann. sagte.
Oh ja, das habe ich ganz vergessen. Ich sagte.
Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich sie anrufe und es arrangiere? Ich fragte.
Perfekt. sagte.
Vielen Dank. Ich sagte.
Ich rief sie an und sagte, mein Telefon sei kaputt und bestellte ein neues. Ich informierte die Freimaurer und sagte, dass er es für mich übernehmen würde. Dann habe ich die Unterhaltung zwischen mir und meiner Mutter gelöscht, damit sie nicht ausflippt, aber dann erinnerte ich mich, dass sie sagte, sie sei immer noch in mich verliebt und wollte wieder mit mir ausgehen, also war ich ein bisschen sauer. Aber als ich ihr ihr Handy zurückgab und sah, wie sie mich ansah, fühlte ich mich so viel besser und konnte nicht anders, als zu lächeln. Ich konnte nicht glauben, dass es nur eine Stunde war, bis wir wieder mit ihm vereint waren, denn all die Gefühle, die ich für ihn hatte, während ich mit ihm flirtete, waren zurückgekehrt Alle Ich fühlte mich millionenfach besser als bevor ich in dieses und jenes andere Krankenhaus ging. Ich konnte nicht glauben, dass ich mich so gut fühlte, all der Schmerz, den ich seit dem Tag gefühlt hatte, an dem sie von mir genommen wurde, war fast vollständig verschwunden. Ich habe die Schmerzen eigentlich nie gespürt, aber ich brauchte Hilfe, weil ich Hilfe brauchte, um all die Schmerzen zu überwinden, die Tim und das Setup mir zugefügt hatten, ich musste immer noch besser werden. Aber jetzt hatte ich einen Grund zu kämpfen, ich hatte einen Grund, voranzukommen und besser zu werden, ich hatte einen Grund zu leben, und sein Name war Mason Ich war entschlossener denn je, besser zu werden, weil mir klar wurde, dass ich gewollt und geliebt wurde. Ich hatte immer noch das Gefühl, dass ich ihn nicht verdient hatte, aber es war klar, dass er dachte, ich hätte es verdient und es verdient, glücklich zu sein und zu leben Ich hätte nie erwartet, in einer Stunde so weit von ihm entfernt zu sein, aber ich war es. Es hat mich wie eine wirklich große Zeit aus meinem Loch geholt
Es war hier rief Kendra.
OK. rief Mason.
Okay, das werden wir tun. Sagte er, als er seinen Hut abnahm.
Du wirst das für mich aufbewahren und ich werde es zurücknehmen, wenn du dich bei mir meldest. sagte.
OK. sagte ich, während ich es mir in den Kopf setzte.
Warte, das ist riesig, warte. Er sagte, er brachte mich zum Lachen.
Er nahm es ab, richtete es gerade und setzte es mir wieder auf den Kopf.
Sind Sie bereit? Er hat gefragt.
Ja. Ich antwortete.
Das ist eine andere Antwort als die, die Sie dem Arzt gegeben haben. Sagte er mit einem Lächeln, als der Krankenwagen anhielt.
Ja, du hast meine Meinung geändert. Ich sagte.
Ein Punkt für mich. Sagte sie mit einem Lächeln, als Kendra die Hintertüren öffnete.
Sie holten mich vom Krankenwagen ab und brachten mich ins Krankenhaus. Als sie mich in eine andere Etage brachten, lösten die Ärzte meine Sicherheitsgurte, als sie mir entgegenkamen. Da hat mich Kendra umarmt.
Ich habe ihn noch nie so gesehen, du bist zu gut für ihn. Er flüsterte mir ins Ohr.
Vielen Dank. Ich sagte.
Ich meine es ernst und du bist willkommen. sagte.
Dann ging ich zu Mason hinüber und umarmte ihn wirklich lange.
Wir sehen uns, wenn ich rauskomme. Ich sagte.
Ja, das wirst du, du wirst mich vor ihm sehen. Soll ich die Kleidung kaufen, die du tragen wirst, wenn ich dir dein Handy bringe? Er hat gefragt.
Kannst du mir etwas Schweiß bringen, ich brauche deine Unterwäsche. Ich sagte.
Ja, ich kann tun. Ich sagte.
Danke, Baby. Ich sagte.
Jetzt, wo ich dich habe, kann ich meine Haare rasieren und schneiden. sagte.
Oh nein, bitte tu das nicht, bitte? Ich bettelte.
Willst du mich nicht? Er hat gefragt.
Nein, tue ich nicht. Ich liebe die Liebe, ich liebe deinen neuen Look. Ich sagte.
Gut, denn ich hänge schon ein bisschen an meinen Haaren und meinem Bart. sagte.
Gut. Danke für alles heute. Ich sagte.
Gern geschehen und hallo. Sagte er, als er mein Kinn packte und meinen Kopf hob.
Sei besser und komm zu mir zurück, ich brauche dich. sagte.
Ich verspreche es, weil ich dich auch brauche. Ich sagte.
Oh mein Gott, ich war wieder ganz oben auf der Welt Es war so überraschend für mich Ich glaube, es war ihm egal, dass ich versuchte, mich umzubringen, er kümmerte sich, aber obwohl ich es tat, schien er mich immer noch zu lieben. Er bewegte den Hut, den er mir aufgesetzt hatte, und küsste mich auf den Kopf, bevor ich zusah, wie er und seine Frau den Ärzten Papierkram gaben und gingen. Er sah mich an und winkte, als er hinausging, und die Ärzte ließen mich ihn beobachten. Nachdem er gegangen war, wurde ich in mein Zimmer gebracht und dann kam jemand und holte mich ab und brachte mich in die Arztpraxis und ich erzählte ihm schließlich alles, was ich hatte. Damals bekam ich eine Reihe von Gruppentherapiesitzungen und eine Art Reiseplan mit allem, was darauf stand. Und so begann der Heilungsprozess, aber was sie nicht wussten, war, dass meine Genesung in dem Moment begann, als er wie Mason in mein Leben zurückkehrte. Sie brachten mich zurück in mein Zimmer und an diesem Abend hatte ich meine erste Gruppentherapiesitzung. Ich wollte über alles reden, was ich durchgemacht habe, aber ich kannte keines der Mädchen, die bei mir waren, also saß ich einfach da und hörte erst zu. Dann stellte ich mich vor und sie fragten mich, wie ich versucht habe, mich umzubringen.
Ich sagte ihnen die Wahrheit, und ehe ich mich versah, brachten sie mich alle dazu, mein Herz zu leeren. Als mir mein Freimaurer genommen wurde, sagte ich ihm, wann all das Leiden für mich begann. Ich konnte nicht aufhören, über ihn zu reden, wie wunderbar er war und wie anders er war als jeder andere Mann, mit dem wir aufgewachsen sind. Nach ein paar Minuten begannen sie wirklich zu sehen und zu fühlen, wie sehr ich ihn immer noch liebe, weil sie sehen konnten, wo all meine Schmerzen begannen. Sie sagten, ich hätte zuerst sauer auf ihn sein sollen, dass er es wieder tun würde, wenn er mich so verlassen würde, wie er es zuvor getan hatte, bis ich ihnen erzählte, was er getan hatte. Ich sagte ihm, dass er aus dem Haus geworfen wurde, weil er seinen Stiefvater geschlagen und seine Mutter und seine Schwestern verletzt hatte. Ich weinte, als ich ihnen erzählte, wie es mein Leben auf den Kopf stellte und wie es mich zerstörte, als ich aus ihrem Haus geworfen und mir weggenommen wurde. Nach dieser Sitzung trafen sie mich alle im Raum mit dem Fernseher und sie fingen an, mich über Mason auszufragen, sogar während wir aßen, sprachen wir alle über ihn und wie großartig er war.
Ich habe an diesem Abend ein paar Freunde gefunden, was gut war, weil ich mich dort nicht mehr alleine fühlte. An diesem Abend ging ich ins Bett und dachte an Mason, als ich dort lag, ich konnte nicht glauben, wie großartig er aussah Ich weiß, ich habe Werte und so, aber ich war mir nicht sicher, ob ich warten könnte, bis ich ihn geheiratet habe, um Sex mit ihm zu haben, jetzt ist er so heiß, oh mein Gott Zuzugeben, dass sie und ich nach so vielen Jahren immer noch verliebt waren, half nicht viel, also zwischen ihr und ihrem jetzigen Aussehen fühlte ich mich ihr gegenüber unheimlich und geil. Aber es war wirklich komisch, weil ich vorher geil war, weil ich verheiratet war. Aber aus irgendeinem Grund schien ich extrem geil, wenn ich nur daran dachte. Es war jenseits aller Wut, die ich jemals in meinem Leben gefühlt habe, und es war wirklich schlimm Als ich über sein Gesicht nachdachte, wie er mit diesem Bart und den langen Haaren aussah, wie er mich ansah und wie er mich im Krankenwagen fühlen ließ, wurde es viel schlimmer, viel schlimmer. Es wurde so schlimm, dass ich mich auf die Seite legte und meine Beine sehr fest drückte und mich sehr wand. Oh mein Gott, ich kann nicht glauben, wie gutaussehend und sexy du jetzt aussiehst, dachte ich, als ich mich umdrehte.
Ehe ich mich versah, drückte ich meine Beine sehr fest zusammen und bewegte meine Hüften, und ich war erstaunt, wie gut es sich anfühlte, wenn ich es tat. Ich war außer Atem, weil sich dieses wundervolle Gefühl, das sich von meiner Vagina auf meinen ganzen Körper ausbreitete, so wunderbar anfühlte. Als ich mich weiter bewegte und meine Beine zusammen bewegte, fühlte sich alles matschig an, weil ich wirklich sehr nass wurde. Es war, als hätte ich viel Öl auf mich gesprüht, wie ich es immer mit meinem Ex mache, aber ich habe nie Öl verwendet. Je mehr ich an Mason dachte und je mehr ich so handelte, wie ich war, desto schlimmer wurde es.
Ach du lieber Gott. Als ich herumging, flüsterte ich und begann mich zu winden.
Ich wollte sehen, wie nass ich war, also saß ich mit gespreizten Beinen da und kicherte, als ich es tat, weil ich merkte, dass ich durch meine Hose sickerte. Wenn ich mich durch meine Hose berühre, oh … oh … Gott Es war so, ich weiß nicht einmal, ich weiß nur, dass es sich so viel besser anfühlte, als wenn ich Sex mit meinem Ex-Mann hatte, besonders seit ich ständig an Mason dachte. Ich sah nach unten und fing an, mich langsam zu reiben und meine Hüften zu bewegen, als wäre es mir nicht erlaubt, wenn ich verheiratet wäre. Ich lehnte mich zurück und griff nach einer meiner Brüste und fing an, darüber zu träumen. In meinem Traum lag er im Krankenwagen neben mir und fing an, mich zu küssen und mit mir zu schlafen. Ich stellte mir vor, wie du mir tief in die Augen schaust und anfängst, meine Hände zu berühren. Er schaute nie weg, er schaute tief in meine Seele, als er mich sanft und langsam berührte.
Oh mein Gott Mason. flüsterte ich, als ich mich rieb.
Ein paar Minuten später hob ich meine Hüften und glitt mit meiner Hand meine Hose hinunter und berührte mein kleines Höschen. Ich seufzte und zog mein Shirt hoch, sodass ich spüren konnte, wie die Luft im Raum meine Brüste berührte. Seine Stimme, seine Augen, seine Fürsorge für mich und seine Liebe zu mir kamen mir in den Sinn, als ich mich selbst berührte. Eine Minute später glitt ich mit meiner Hand in mein Höschen und berührte meinen nackten Schlitz und war schockiert
Wow sagte ich, als ich meine Hand aus meinem Höschen nahm und auf meine Hand schaute.
Es war nicht nur nass, ich hatte klebrige Schnüre an allen meinen Fingern, ich war noch nie in meinem Leben so nass Ich hob meine Hose und als ich das tat, schnappte ich erneut nach Luft, weil ich sah, wie nass ich wirklich war.
Ach du lieber Gott. Ich stöhnte, als ich auf meine Hose schaute und die ganze Unordnung von meiner Vagina bis zu meinem Höschen sah.
Oh verdammt, wenn er mir das jetzt antut, stecke ich in großen Schwierigkeiten, ssssoooo. Bevor ich mich zurücklehnte, sagte ich mit einem Glucksen und zog meine Hose und mein Höschen ein wenig an meinem Hintern vorbei und öffnete meine Beine wieder.
Ich fing an, mich zu reiben, und ich stellte mir vor, es wären Masons‘ Hände, die immer wieder sagten, wie sehr er mich liebte, während sie sich küssten. Ich tat so, als würde ich anfangen, mich auszuziehen, und während ich es tat, setzte ich mich hin und zog mein Hemd aus, ohne einen BH zu tragen, was funktionierte. Ich legte mich wieder hin, schloss meine Augen und tat so, als würde ich jeden Teil meines Körpers küssen und berühren. Er wurde langsamer und nahm sich die Zeit, meinen 19-jährigen Körper zu erkunden und jeden Zentimeter davon zu absorbieren. Ich tat so, als ob ich anfing, meine Vagina zu berühren, und er steckte sogar seinen Finger in mich und ich fühlte mich wirklich gut. Nach ein paar Minuten brauchte ich mehr, also rieb ich mich, während ich mich umsah, um zu sehen, was ich finden konnte, und ich wurde noch nasser, als ich meine Haarbürste aus dem Krankenhaus sah. Ich hätte nicht einmal gedacht, dass es möglich ist, so nass zu sein wie vorher, und jetzt bin ich so nass Ich stand auf und bevor ich zurück zu meinem Bett ging, nahm ich die Bürste und zog meine Hose und mein Höschen komplett aus, um komplett nackt zu sein.
Ich lege mich auf mein Bett und fange an, mich langsam zu reiben, während Mason behauptet, auf mir und nackt zu sein. Liebe mich bitte, dachte ich und stellte mir vor, wie sie mir in die Augen sah, wie sie es immer tut. Ich schob die Bürste langsam hinein und tat so, als hätte ich Masons Schwänze, und als ich es tat, oh mein Gott. Es fühlte sich so gut an, dass ich nicht aufhören konnte, egal wie sehr ich es versuchte. Während er vorgab, Sex mit mir zu haben, fing ich an, für Mason zu stöhnen und ihm zu sagen, dass ich ihn liebte. Und als ich das Gefühl hatte, ich müsste pinkeln, hörte ich auf, weil ich nicht auf mein Bett pinkeln wollte. Es fühlte sich sehr, sehr gut an Ich putzte, bevor ich aufstand und meine Bürste hob, dann zog ich mich an und legte mich wieder hin. Es hat Stunden gedauert, bis ich wieder geil war und es war so schlimm, dass ich mich drei- oder viermal anfassen musste. Je länger ich dort lag, desto mehr unterschiedliche Vorstellungen hatte ich darüber, wie Mason Sex mit mir haben würde, meine Lieblingssache, die dem Pinkeln so nahe kam, war die Dusche. Sie kam in einem Bademantel heraus und ich stand in ihrem Zimmer, sie ging auf mich zu und küsste mich, bevor sie ihren Bademantel löste und ihn fallen ließ, sie war völlig nackt und hatte einen Fehler. Er ließ mich Dinge mit ihm tun, die mein Ex-Mann niemals zulassen würde, wie seinen Schwanz mit meiner Hand zu berühren und zu küssen. Als ich sah, wie sie mich ansah, während ich in ihrem neuen köstlichen Look auf den Knien lag, oh mein Gott Der einzige Grund, warum ich aufgehört habe, mich geil zu fühlen, war, weil ich eingeschlafen bin, das ist alles.
Am nächsten Morgen, nachdem wir alle gefrühstückt hatten, bemerkte ich, dass viele Besucher kamen, um sie zu sehen. Ich saß mit meinen Freunden zusammen und sprach mit ihnen über Mason, weil einer von ihnen mich masturbieren und für ihn stöhnen hörte, ssssoooo, das war mir so peinlich Ich erzählte ihnen von ihm und trug sogar den Hut, den er mich tragen ließ, bis ich aus dem Krankenhaus kam. Ich beschrieb ihn und wie er aussah, und sie glaubten nicht, dass ich einen Freund wie ihn hatte.
Kaylee, Kaylee Roberts. Ich hörte eine Dame schreien.
Genau hier. sagte ich während ich meine Hand hob.
Sie haben Besuch. Er sagte, es hat mich ein wenig aufgeregt.
Es kommt gut. Ich sagte.
Nein, dir geht es gut, er kann zu dir kommen, wenn du willst. sagte.
Okay, es funktioniert. Als ich sah, wie Mason sich bückte, um den Raum zu betreten, sagte ich, er müsse gerade von der Arbeit gekommen sein, weil er immer noch seine Uniform trug.
Er sah mich an und lächelte wirklich breit und als meine Freunde ihn sahen, sahen sie ihn alle an, als wären sie schockiert.
Okay, wir stehen gerade. Einer meiner Freunde hat es mir erzählt.
Ist er ein Sanitäter? Ein anderer bat mich, mit dem Kopf zu nicken.
In dem Moment, als er hereinkam, war es, als wären sie alle verschwunden, alles, was ich sah, war er. Ich meine, ich sah viele Mädchen, die ihn ansahen, als würden sie ihn wirklich mögen, aber er gehörte mir, ich hatte bereits entschieden, dass ich ihn wieder umwerben würde, wenn ich aus dem Krankenhaus kam. Aber ich hatte einen Tunnelblick, es war wieder da
Hey Schöne, wie fühlst du dich? Fragte er mich, als er mich in seine Arme nahm.
Mir geht es besser, jetzt wo du hier bist. Ich sagte.
Ich kann nicht glauben, wie schön es ist. Sagte er, während er mich hielt.
Vielen Dank. sagte ich, nachdem ich aufgeschaut und ihm in die Augen gesehen hatte.
Ich meine es ernst, bitte. sagte.
Du siehst toll aus wie immer, mit diesem neuen Look siehst du sogar noch toller aus. Ich sagte.
Ich bin froh, dass es dir gefällt, weil ich es nicht ändern möchte. Sagte er während er mir in die Augen sah.
Du wirst sie also alle verstecken? fragte ich, während ich an ihrem Pferdeschwanz zog, damit ich ihr Haar sehen und damit spielen konnte.
Für dich ja, ich behalte es, weil ich sexy für dich sein will. sagte er lachend.
Aber ist es nicht nur für mich? Ich fragte.
Ja, nur für dich. Er sagte uns, wir sollten wieder Funken zwischen uns fliegen lassen.
Gut, denn ich werde sauer auf dich, wenn du das schneidest und rasierst. So bist du wirklich heißer, meine Güte. Ich sagte, lass seine Augen leuchten, lass die Funken wachsen.
Bist du sicher, dass du mich jetzt nicht umwerben willst? Er forderte mich auf zu zittern und meine Handflächen fingen an zu schwitzen.
Nummer. sagte ich, während ich mich festhielt.
Nummer? Er hat gefragt.
Nein, ich bin mir nicht sicher. Ich sagte.
Es ist nicht einmal vierundzwanzig Stunden her, seit ich dich gefunden habe, und ich bin mir auch nicht sicher. Sagte er leise.
Was tust du mir an? Ich fragte.
Ich sollte dich dasselbe fragen. Ihre wunderschönen grünen Augen starrten mich von einer Seite zur anderen an, als sie antwortete.
Ich denke, wir haben die gleiche Antwort. Ich sagte.
Ja, das würde ich sagen. Es fühlt sich so gut an, dich wieder in meinen Armen zu haben, ich glaube, du merkst gar nicht, wie gut es sich anfühlt. sagte.
Ja, eigentlich denke ich darüber nach. Ich sagte.
Ich habe dir etwas mitgebracht und ein paar Sachen für dich geworfen. sagte.
OK. Ich sagte.
Ich hatte heute morgen ein langes Gespräch mit deiner Mutter, du hast Recht, sie liebt mich. Sagte er mit diesem hinreißenden Lächeln, als er mich niederschlug.
Ich habe es dir gesagt. sagte ich, als er meine Hand nahm und mich zu einem der Tische führte.
Oooooohhh mein Gott Ich liebe es, dachte ich, als ich mich hinsetzte.
Er hat mir einige Dinge erzählt, die mich wirklich bewegt haben, und sagen wir einfach, ich hoffe, dass alles so läuft, wie ich es mir erhofft habe. sagte.
Was, du hoffst, wir können wieder umwerben und etwas unternehmen? Ich fragte.
Ja. sagte.
Keine Sorge, es wird definitiv passieren, glauben Sie mir, es besteht eine hundertprozentige oder höhere Chance, dass wir wieder so sein werden. Ich sagte.
Ich glaube nicht, dass ich heute schlafen kann. Sagte er mit dem größten Lächeln.
Warum? Ich fragte.
Ich habe dich zurück. Wie ein Kind, das gerade tolle Neuigkeiten gehört hat, sagte er.
Ich kenne dieses Gefühl, ich kann immer noch nicht glauben, dass du mich gefunden hast, es fühlt sich fast nicht real an. Ich sagte.
Erzähl mir davon, also bin ich mit deinen Sachen gekommen, deine Mutter hat die Mädchen angerufen, die dir bei der Flucht geholfen haben, und sie haben auch dein Sicherheitsteam angerufen. Sie haben mich in deine Wohnung gebracht und die Mädchen haben mir geholfen, ein paar deiner Klamotten zu holen, also hier sie sind. Sagte er, während er einen Koffer für mich schob.
Vielen Dank. Als er mich ansah, als wollte er mich wirklich unbedingt küssen, sagte ich lächelnd, ich kannte diesen Blick, weil er mich jedes Mal so ansah, wenn ich ihn küsste oder liebte.
Es hat Unterwäsche und einen BH für dich, ich habe alles, was ich kann, für dich eingepackt. Er sagte, dass das Kribbeln zurück ist.
Nun, eines Tages wirst du diese an mir sehen, also was hast du sonst noch mitgebracht? fragte ich, während ich mich verwirrt ansah und lächelte.
Ich habe zwei meiner Uniformhemden angezogen, damit du sie tragen und dich an mich erinnern kannst. Sagte er, während er mir tief in die Augen sah.
Juhu Danke Ich sagte.
Aber das ist noch nicht alles. Sagte er, während er ein brandneues iPhone aus seiner Tasche zog.
Mason, das ist nicht das Telefon, das ich habe. Ich lächelte, als er es mir reichte.
Ich weiß, und keine Sorge, ich habe sie Ihr Konto nicht upgraden lassen, ich habe das für Sie besorgt. Ich habe keine Ahnung, wer auf Ihrer Kontaktliste steht, also tut es mir leid, dass ich nicht alle ihre Nummern zurückbekommen habe, aber ich Ich habe meine eigene Nummer und die deiner Mutter programmiert, während ich im Laden war. Ich habe alle Bilder, die wir unterwegs zusammen gemacht haben, an dein Handy gesendet und gespeichert, jetzt wische über deinen Bildschirm. Er sagte mir, ich solle über meinen Bildschirm wischen.
Ich fing fast an zu weinen Er hat mir nicht nur Bilder von mir und ihm geschickt, er hat auch meinen neuen Liebling gespeichert. Weißt du, es war mein Sperrbildschirmbild von ihm, wie er meine Wange küsste und schmollte, als hätte ich erwartet, ihn zu küssen
Danke, vielen Dank Mason, du bist so wunderbar für mich. sagte ich während ich ihn umarmte.
Bitte behalten Sie das immer bei sich, damit ich Sie anrufen und Ihnen schreiben kann, und Sie sind sehr willkommen. Ich meinte, was ich sagte, als ich Ihnen sagte, dass ich hier sein würde, um Ihnen durch all das zu helfen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich warten möchte, bis ich wieder bei dir bin, du bist so unglaublich. sagte ich, während ich mich festhielt.
Nun, ich werde warten, wenn es sein muss, aber ich rufe zurück, wenn ich es nicht muss. Er sagte, er brachte mich zum Lachen.
Vielen Dank. Ich sagte es ihm, als ich ihn verließ, aber ich blieb ihm zu nahe.
Kaylee hun, es ist Zeit für dein Date. Sagte eine der Krankenschwestern.
Okay, ich bin gleich wieder da. Ich sagte.
Töte das Summen. Mason brachte mich zum Lachen, als er auf die Krankenschwester zeigte.
Hören Sie, Mister, ich werde Sie unterbrechen. Er sagte, er habe mich ein wenig wütend gemacht, weil ich meinen Mann bedroht habe, also dachte ich das zuerst.
Ja jedenfalls, du würdest keiner Fliege etwas tun, wen willst du verarschen? fragte er, während er sie ansah.
Den Mund halten. Sagte er lachend.
Siehst du, du weißt was ich meine? fragte er, während er mich mit einem Lächeln ansah.
Schön dich zu sehen, Mason. sagte.
Ich weiß, das ist es immer. Er brachte mich und die Krankenschwester scherzhaft wieder zum Lachen.
Zögern Sie es nicht. Sagte er beim Gehen.
Einer deiner Klassenkameraden? Ich fragte.
Ja, es ist ein Phyllo, keine Sorge. Er sagte, er habe mich wieder zum Lachen gebracht.
Danke für alles. sagte ich, während ich ihn wieder umarmte.
Alles für dich, Kaylee, ich meine es ernst. sagte.
Ich weiss. Ich sagte.
Er stand auf und umarmte mich erneut, ich umarmte ihn erneut, bevor ich ihn zur Tür führte. Ich sah ihm nach, bevor ich zur ersten Sitzung ging, und glauben Sie mir, es war ein bisschen brutal. Sie hatten die Notiz, die ich Mason geschrieben hatte, bevor ich versuchte, mich umzubringen, aber ich konnte endlich über alles reden, was mir passiert war, oder zumindest fing ich trotzdem an. Wie ich schon sagte, ich war so bereit, gesund zu werden, weil ich einen Grund hatte, gesund zu werden, und mein Grund, zu leben und gesund zu werden, ging aus der Tür des Krankenhauses, in dem ich war. Wenn ich zu meiner Gruppentherapiesitzung gehe, muss ich ihnen meine Geschichte über Mason erzählen, der mir weggenommen wurde. Ich erzählte ihnen, wie deprimiert und wütend ich über die eine Sache war, die mein Leben ruiniert hatte und wie sie mir genommen worden war. Ich hatte nicht erwartet, so viel zu weinen, aber nachdem ich ihnen das alles erzählt hatte, fühlte ich mich viel besser. Nach dem Abendessen nahm ich meine neuen Freunde mit in mein Zimmer, um abzuhängen, und öffnete den Koffer, den Mason mir damals mitgebracht hatte, und steckte das neue Telefon ein, das er zum Aufladen gekauft hatte. Ich rief ihn an diesem Abend an und oh mein Gott, es war so erstaunlich, mit ihm zu sprechen, seine Stimme war so beruhigend und erstaunlich Wir haben sogar bis zum Einschlafen geredet, ja, ich bin definitiv immer noch in ihn verliebt wie die nächste, daran hatte ich keinen Zweifel

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert