Kostenlose Version Dad Ist So Klein Dass Ich So Tue Als Würde Ich Es Genießen Comma Aber Es Entlädt Sich

0 Aufrufe
0%


Hi, ich bin Justin Bieber und ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder weiß, wer ich bin und wie ich aussehe, also werde ich dir keine Details nennen. Meine Geschichte beginnt, als ich und meine Crew zu einem Konzert in einer der vielen Arenen in New York City gingen. Es war mir gelungen, sowohl meine Mutter als auch meinen Manager davon zu überzeugen, alleine auf Entdeckungstour zu gehen. Obwohl sie protestierten, dass ich nicht alleine ausgehen könne, stimmten sie irgendwie zu.
Ich ertappte mich dabei, wie ich in seltsamer Ruhe durch die Straßen von New York ging. Ich habe wirklich keine Gelegenheit, mich einfach zurückzulehnen und zu entspannen, du weißt schon, ich. Als ich auf einem breiten Bürgersteig aus Trennbeton ging, atmete ich die Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Geräusche der Stadt ein. Da es Mitte Dezember war, konnte man den heißen Dampf sehen und riechen, der aus den unterirdischen Rohren aufstieg. Aus den Rücklichtern konnte man die unzähligen Autos wegfahren hören und das ständig wechselnde Hupen der vielen verschiedenen Autos. Nachdem ich ein paar Blocks durch die Menge gegangen war, fand ich eine der wenigen Bänke, auf der noch kein alter Obdachloser gesessen hatte, und ich setzte mich langsam hin.
Ich und eine einfache graue Mütze, die mein Haar verbarg, und eine leicht übergroße Sonnenbrille, die den oberen Teil meines Gesichts verbarg, wurden für die wandelnden Massen unkenntlich. Auf der Bank sitzen und die vorbeiziehenden Menschenmassen beobachten; von stilvoll gekleideten Geschäftsleuten bis hin zu gelegentlichen Kindern in Hoodies. Ich saß da, dachte an all diese Menschen und sah die Passanten an. Einige warfen mir fragende Blicke zu, andere sahen mich an, nachdem sie vorbeigegangen waren, und fragten sich wahrscheinlich, ob das, was sie sahen, ihre Augen waren, die versuchten, sie zu täuschen. Ich sollte wohl wieder handeln, bevor mich jemand bemerkt. Dachte ich mir, und gerade als ich aufstehen und gehen wollte, drehte ich meinen Kopf und es war, als ob meine Welt stehen geblieben wäre. Alles um mich herum erstarrte, und als dieser Junge (scheinbar ungefähr in meinem Alter) von seinem iPod-ähnlichen MP3-Player aufsah, sah er mich, unsere Augen trafen sich, sein Blick wurde weicher. Nach ein paar Sekunden kann ich sagen, dass sich mein Mund geöffnet hat und meine Pupillen sich geweitet haben. Ich schloss meinen Mund und kehrte in die Realität zurück. Er hatte offensichtlich mein Schweigen bemerkt und trat vor, um mich schneller zu erreichen.
Moment mal… Was war das? Ich war verwirrt. Das sollte nicht passieren. Ich mochte keine Männer. Da war ich mir sicher. Da war etwas an diesem Kind, und ich war entschlossen, dem auf den Grund zu gehen. Ich studierte ihre Gesichtszüge sorgfältig, als sie näher kam. Selbst mit einer dünnen Jacke kann ich sagen, dass sie dünn gebaut ist, ich bin etwa 5-5? War sein leicht lockiges, fast schwarzes Haar kürzer als das der meisten Männer? in diesen Tagen, aber nicht die Begeisterung. Sein leicht geneigtes Gesicht leuchtete auf, als er mich anlächelte und seine blendend weißen Zähne entblößte. Ich konnte sehen, dass ihre entblößte Haut vom Mangel an Sonnenlicht blass war. Ich spürte, wie sich ein Kloß in meiner Kehle bildete, als er näher kam. Ich nickte und versuchte, mein Gehirn zu klären und gleichzeitig die Bewegung zu verbergen. Ich verstehe nicht… Warum habe ich diese Gefühle? Was ist los mit diesem Mann? Er kam, drehte sich um und setzte sich neben mich auf die Bank und sagte mit klarer Stimme: Hallo, ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass Sie mich ansahen. Falls Sie sich fragen, ich bin Tyler.
Das war seltsam. Obwohl es fast wie ein Flüstern klang, war Tylers Stimme durch all die Hektik deutlich zu hören. Es ging mir durch den Kopf, als hätten wir eine telepathische Verbindung; Seine Stimme wird in meinen Kopf projiziert. Als ich in Gedanken meinen nächsten Satz formulierte, konnte ich spüren, wie seine blauen Augen mich beobachteten und gespannt auf meine Antwort warteten. Gott, dachte ich, ich spüre, wie deine Augen direkt in meine Seele blicken. Es war nicht schlimm, es hat mein Herz erwärmt. Ich habe endlich eine echte Person zum Reden, nicht irgendeinen verrückten kreischenden Fan. Zum Glück habe ich meine Brille abgenommen.
Tut mir leid, ich wollte nicht nur starren… Ich, ähm, äh… Wie auch immer, es ist Justin. Ich kann nicht glauben, dass ich mich nicht erinnern kann, was ich zu diesem Typen sagen soll. Ich war völlig still.
Keine Sorge. Das Look-Ding, meine ich. Die Wahrheit ist, ich habe dich auch angesehen. sagte er, einen Moment zögernd, dann die unvermeidliche Verlegenheit, gefolgt von den beiden Leuten, die sich gerade angeschaut hatten, aber die Verlegenheit löste sich bald auf, als wir uns kennenlernten und Hobbys und so lernten.
Tyler entwickelte sich zu einem ziemlich coolen Typen. Ich fühlte mich wieder wie ein normales Kind, seit dieser ganzen berühmten Sache. Er hat mir kein einziges Mal von meiner Karriere erzählt. Hat er überhaupt gemerkt, wer ich bin? Ich war mir wirklich nicht sicher. Trotzdem entschloss ich mich, ihn zur Tonkontrolle der Show ein paar Blocks entfernt einzuladen, und er nahm gerne an. Wir unterhielten uns, wir hoben uns von der Masse der Menschen ab, manchmal wurden wir von Banden getrennt. Aus irgendeinem Grund spürte ich jedes Mal, wenn ich Tyler vermisste, für ein oder zwei Sekunden das Grau der Welt auf mich niederdrücken, mich in eine kurze Depression versetzen, und dann wachte ich wieder auf, als sein strahlendes Gesicht mich anstarrte. Er lächelte immer. Hat mir so gut getan.
Die Menge schrumpfte ein wenig und wir gingen schweigend weiter. Ich hatte keine Ahnung, was er dachte, aber für mich war es, als ob mein Geist in einen Wirbelsturm versetzt worden wäre und Erinnerungen und Gedanken weggeblasen worden wären. Wie fühle ich mich für diesen zufälligen Fremden? Ich fühle mich, als würde ich an Depressionen sterben, wenn er geht. Ist es falsch zu glauben, dass ich homosexuelle Gefühle gegenüber einem völlig Fremden habe? Ich frage mich, ob er dasselbe über mich denkt…
Ich denke, insgeheim war ich tief im Inneren schon immer schwul. Ich hatte nie wirklich Gefühle für Frauen. Das waren alles nur oberflächliche und oberflächliche Beziehungen.
Ich habe Tyler während des Soundchecks beobachtet und an ihn gedacht. Liebe? Habe ich diesen Jungen geliebt? Nein, das kann nicht sein … Ich sang und lächelte ihn an, und er saß im Dunkeln der ersten Reihe und lächelte mich an.
?OK,? Mein Manager rief von der anderen Seite der Bühne: Ich glaube, wir sind hier fertig, ruhen Sie sich vor der Show in letzter Minute aus?
Ich legte mein Mikrofon weg und ging die Bühne hinunter, um Tyler zu treffen. Nun, was denkst du?, fragte ich.
Weißt du, ich habe deine Musik immer heimlich geliebt? immer noch lächelnd.
Ich sah von Tyler weg, als Mom und Scooter nach oben gingen, Ich glaube nicht, dass wir uns richtig vorgestellt wurden, mein Name ist Pattie. Er streckte seine Hand aus und Tyler sagte: Schön, Sie kennenzulernen, Miss Pattie, ich bin Tyler. Sie schenkte ihm ein breites Lächeln, aber es war nicht dasselbe wie das, das sie mir schenkte … Was bedeutete das?
Du bist also Justins neuer Freund, richtig? kommentierte Scooter verächtlich.
Ich denke schon, Herr Braun. sagte Tyler und blieb cool.
Schau, Scooter mag es nie, von zusätzlichen Leuten gejagt zu werden. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich auf Tour keine Freunde habe. Er sagte, sie würden sich auf den Weg machen. Lenk mich ab?
An diesem Punkt packte ich Tylers Oberarm und sagte: Nun, lass uns gehen, ich muss mich ausruhen, erinnerst du dich? Ich fing an, daran zu ziehen. Ich drehte mich um, um sie mir alle anzusehen, und winkte Tyler hinter mich.
Tut mir leid, Mann. Scooter mag wirklich keine Fremden, weißt du?
Oh, ich habe es. Ich wollte nur nett sein, ist das alles? sagte er abwehrend.
An diesem Punkt wurde mir klar, dass ich immer noch Tylers muskulösen Arm festhielt, während ich immer noch mit Snacks und so weiter in den Pausenraum ging. Obwohl er es zunächst nicht zu bemerken schien, ließ ich ihn los und trat einen großen Schritt von ihm weg. Er sah sich um und runzelte leicht, fast unmerklich, die Stirn. Ich tat so, als würde ich es nicht bemerken und ging in verlegenem Schweigen. Möchtest du einen Snack?, fragte ich, als ich durch die Tür ging, und zeigte auf den Kühlschrank. Hier gibt es alles.?
Haben Sie einen Pudding? fragte er scherzhaft.
Ich drehte mich um und warf ihm einen Pudding und einen Löffel zu. Obwohl er mit den Händen in den Hosentaschen dastand, schaffte er es irgendwie, beide Gegenstände zu greifen. Tyler sah plötzlich sehr nervös aus, spähte mehr als sonst in den Raum und verlagerte sein Gewicht hin und her.
Ich ging an ihm vorbei und warf mich auf den Sitz und klopfte auf den Sitz neben mir und sagte: Setz dich. Entspannen.?
Ein Teil von mir wollte, dass er mich umarmte, aber ich war mir immer noch nicht sicher, ob er für mich genauso empfand wie ich für ihn.
?Warum bist du nervös?? sagte ich, als er sich langsam neben mich setzte. Ich bin derjenige, der vor Tausenden von Menschen auftritt.
Nun… so ist es. Ich, äh… Oh, vergiss es? Er bückte sich und drückte mir einen Kuss auf die Lippen. Ich muss zugeben, ich war anfangs total verblüfft und habe angefangen, mich wie dieser Idiot zurückzuziehen. Er bemerkte es offensichtlich und entschied, dass es besser wäre, den Kontakt abzubrechen, bevor er dachte, ich würde ihn schlagen oder so. Als er anfing, sich zurückzuziehen, bewegte ich mich vorwärts und setzte den Kuss fort.
Er war erleichtert. Als er mich weiter küsste, legte er seine Hand auf meinen Hinterkopf und fuhr mit seinen Fingern durch mein kurzes Haar. Ich nutzte meine Chance und leckte seine Lippen, um mit meiner Zunge seinen Mund zu erreichen. Anscheinend war das ein Fehler meinerseits, denn er zog sich fast sofort zurück und sah mich mit einem traurigen Gesicht an. Ich sah ihn an und stellte mit einem plötzlichen Schuldgefühl fest, dass ich gleich Sex mit einem anderen Mann haben würde. Vielleicht war das Tylers Problem; Also fragte ich ihn: ‚Wie geht es dir?
Glaubst du nicht, dass wir ein bisschen zu schnell vorgehen? Ich meine, ich habe dich vor einer Weile kennengelernt und wir wollten gerade Sex auf deiner Couch haben? sagte er und begann ein wenig nervös auszusehen.
?Ich hatte das Gefühl, dass ich ein bisschen zu weit gegangen bin…? sagte ich und schaute auf meine Schuhe.
?Mach dir keine Sorgen? Er legte seinen Arm um meine Hüfte und umarmte mich fest. War ich es, der dich geküsst hat?

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert