Koreanische Filme Kp1502233

0 Aufrufe
0%


Meine Mutter hat die Masturbationszählung beendet
Mein Vater war Arzt und meine Mutter Anwältin. Beide begannen ihre Karriere beim Militär. Später wurden sie dem diplomatischen Dienst zugeteilt. Wir waren in Tokio stationiert und dann in Hongkong, dem Spionagespielplatz des Ostens. Deshalb vermutete ich zumindest, dass meine Mutter im Spionagegeschäft war. Meine Geschichte begann mit der Scheidung meiner Eltern. Nach der Scheidung legte mein Vater den diplomatischen Dienst und das Militär nieder und kehrte nach Amerika zurück. Meine Mutter blieb.
Wir mussten unsere größere Wohnung aufgeben und wurden einer kleineren Zweizimmerwohnung zugewiesen. Meine Mutter und ich teilten uns das Schlafzimmer der Eltern. Er brauchte ein kleines Zimmer als Arbeitszimmer, in dem er seinen großen Tresor aufbewahrte. Nur wir und die Nachbarmieter hatten Zugang zum kleinen Dachgarten. Eine der Lieblingsbeschäftigungen meiner Mutter war das Sonnenbaden auf dem Dach, oft nackt. Bevor er dorthin ging, hatte er das benachbarte Ehepaar gebeten, nach ihm zu sehen. Ihr anderer Liebling war es, in ihrer Badewanne zu baden, während sie sich ein Video auf dem Fernsehbildschirm ihres Schlafzimmers ansah.
Etwas Ungewöhnliches in meinem Badeprogramm fand ich sehr sexy. Wie habe ich es gewusst? Weil ich die ganze Routine viele Male miterlebt habe. Das muss er von einem seiner japanischen Kollegen oder Freunde bekommen haben. Er begann, indem er sich gründlich wusch und sich säuberte, während er außerhalb der Wanne stand. Aber nachdem sie mit dem Putzen fertig war, griff sie nach unten, um in die Wanne zu tauchen, wo das Wasser langsam auf Dampftemperatur gebracht wurde. All dies geschah bei offener Badezimmertür. Während er klatschnass in der Wanne war, wichste ich wild an meinem Penis und zog mein Sperma auf ein Papiertuch. Ich dachte, wenn ich sie vergewaltige, würde ich von jedem vernünftigen Richter auf diesem Planeten Verzeihung bekommen.
Ihr Name war Carmen. Er war eine gutaussehende Brünette, 1,60 m groß, mit zwei wunderschönen B-Cup-Brüsten. Nichts stach hervor außer diesem flauschigen Bereich an seinem Unterkörper. Er hielt sich in Form, indem er regelmäßig das Fitnessstudio besuchte. Er hatte eine leidenschaftliche und starke Persönlichkeit und war manchmal ziemlich rechthaberisch.Außer in bestimmten Wintermonaten lag meine Mutter nackt unter der Decke auf ihrem großen Queensize-Bett, einen Meter von meinem Bett entfernt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Eltern beide eine starke Libido haben. Sie lieben sich regelmäßig in den guten Zeiten vor ihrem Streit und vor ihrer endgültigen Scheidung. Es war wirklich schwer für meine Mutter, ohne Sex auszukommen. Ich weiß, dass du auf einen Dildo zurückgegriffen hast. Er hat nie versucht, es zu verbergen. Ich konnte es von meinem Bett aus hören. Ich träumte davon, dorthin zu gehen und sie zum Teufel zu kriegen. Aber ich habe nie den Mut gefunden, es selbst zu tun. Das Nächstbeste war also, meinen Schwanz zum Höhepunkt zu bringen und meine Ladung auf dreifache Papiertücher zu blasen.
Ich habe mich oft gefragt, warum sie sich keinen verdammten Partner gesucht hat. Der Grund war dieser. Das Büro oder die Abteilung, für die er arbeitete, verlangte von seinen Mitarbeitern, einen bestimmten Standard einzuhalten. Die Scheidung meiner Mutter hatte ihre Karriereaussichten etwas gedämpft. Aber er war ehrgeizig und sein Ziel war es, den besten Job in drei Jahren zu bekommen. Sein Chef stand kurz vor der Pensionierung. Er konnte sicherlich nicht mehr mit mehr als einem Partner rummachen. Er hatte einen Plan, um das Sexproblem zu lösen. Anscheinend würde ich dabei eine große Rolle spielen.
Da wir so nah beieinander wohnen, weiß ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis meine Mutter von meiner Selbstbefriedigung erfährt. Aber ich bin immer noch überrascht, dass er mich deswegen angerufen hat. Sie lag in ihrem Bademantel auf ihrem Bett, frisch aus der dampfenden Wanne an diesem Sonntagmorgen.
Zieh dich aus, Jerry, und leg dich neben mich.
Er zog seinen Bademantel aus und breitete ihn auf dem Bett aus. Als ich neben ihm auf der Robe lag, konnte ich immer noch die Hitze spüren, die von diesem dampfend heißen, feuchten Körper ausging. Er lehnte sich nach links, nahm meinen Schwanz und die Eier in seine warme Hand und begann damit zu spielen. Ihr Gesicht, ihre Nasenflügel und Brustwarzen waren im Morgenlicht feucht und rosa. Mein Schwanz ist in seiner Hand sehr schnell hart und groß geworden.
Es ist okay, Sex mit deiner Mutter zu haben, weißt du. Nach dem 21. Jahrhundert. Ich werde deine Fragen später beantworten. Ich hoffe, du kennst dich aus und hast genug Pornos gesehen, um dich nicht darüber aufzuregen, was? Ich werde es später machen.
Mir geht es gut. Das wird eine tolle Mutter. Ich bin froh, dich als meine Lehrerin zu haben.
Als meine Mutter neben mir saß, wirkte sie ruhig und selbstbewusst, wie jemand, der das schon hundert Mal gemacht hat. Meine Mutter muss im Badezimmer eine Weile mit sich selbst gespielt haben, denn als sie meinen Schwanz hinlegte, war ihre Muschi nass und rutschig. Ich beobachtete sie vor mir, wie der Knollenschwanz die Vorhaut von meinem Kopf schälte und sie warm und in ihrem innersten Teil schluckte. Als ich weiter sank, spürte ich, wie ihre inneren Lippen meinen dicken Schaft verloren ließen, da er eng anliegt. Der ganze Schwanz drang Zentimeter für Zentimeter in die sehr heiße Scheide einer Fotze ein. Das Gefühl ihrer Fotze, die meinen Penis ergriff, fühlte sich anders und besser an, als es meine Hand tat. Meine Mutter legte ihre Hände auf beide Seiten von mir und senkte dann ihren Oberkörper, um sich auf ihre Ellbogen abzustützen. Dann hob er seinen Arsch und ließ nur die Hälfte des Schafts in seiner Fotze. Er begann am Schwanzkopf und einem Teil des Schafts zu arbeiten, wobei er ein kurzes, rhythmisches Netz von Kolbenbewegungen auf und ab am Schwanz anwendete. Ich nahm an, dass er sich auf den G-Punkt konzentrierte. In ungefähr sechs oder sieben Minuten ließ ich meine Ladung explodieren. Er richtete sich auf, drehte sich um und setzte sich wieder auf mich, sein Hintern mehr oder weniger über meinem Gesicht. Dann nahm er meinen Schwanz in seinen Mund und begann mit seiner Zunge und seinen Wangen zu stillen. Ich leckte vorübergehend ihre Muschi.
Mein Schwanz wurde nach der Intensivpflege besser; es ist alles nass, glänzend, fest und bereit zu gehen. Meine Mama lag auf dem Rücken und öffnete einfach ihre Schenkel. Ich kam zwischen ihre Schenkel, schob meinen Schwanz ganz hinein und fing sofort an, sie hart zu ficken, ganz rein und fast ganz raus. Keine Stimme und Wut kam aus ihm heraus. Er sah ruhig aus und stöhnte ein wenig mit seinem schweren Atem. Seine Fotze griff die ganze verdammte Zeit nach meinem Schwanz. Ich war überrascht, wie schnell meine Mutter ihren ersten Orgasmus bekam. Ich spürte ihren Orgasmus, als sie ihre Fotze plötzlich etwas enger machte. Ich fickte weiter und an diesem Punkt begannen das vorherige Sperma und ihr Saft mit jedem Schlag meines Schwanzes aus ihr herauszusickern. Ich vermutete, dass es daran lag, dass ihre Fotze entspannt war oder dass sie sich an meinen großen Schwanz gewöhnte. Ich ejakulierte zum zweiten Mal und meine Mutter hatte kurz darauf ihren zweiten Orgasmus. Nach ein paar Minuten Ruhe standen wir auf und meine Mutter nahm den Morgenmantel aus dem Bett. Er wollte nicht, dass unsere sexuellen Ströme ins Bett sickern. Mama wischte sich und mich mit einem Bademantel ab und wir legten uns wieder aufs Bett.
Das kann nicht dein erster richtiger Fick mit einer Frau sein.
Nein, Mom. Ist es nicht. Davor habe ich ein College-Mädchen und die Mutter eines Freundes gefickt.
Schau. Jetzt muss ich härter für meine Karriere arbeiten. Ich werde keine Zeit haben, mir einen anderen Partner zu suchen. Du musst mich regelmäßig ficken. Ich sage nicht, dass du niemanden ficken kannst. die Frau neben mir. Ich sage immer, du solltest mich an die erste Stelle setzen. Ist es okay für dich?
Mach dir wegen dieser Mutter keine Sorgen. Ich werde dir alles geben, was du brauchst.
Ich habe mein Versprechen gegenüber meiner Mutter gehalten. Ich habe sie während des Studiums und ein paar Jahre danach gefickt, bis wir geheiratet haben. Habe den besten Job bekommen und einen Fickkumpel gefunden

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert