Jungfrauenmassage Bis Zum Orgasmus Mit Rita

0 Aufrufe
0%


Der fabelhafte Fahnenmast meines Onkels Mike von Stifflittlepoints
Wie viele andere Frauen von heute habe ich ein verstecktes sexuelles Skelett in meinem Schrank, als ich viel jünger war. Allerdings muss ich sagen, dass ich zu den Glücklichen gehöre, die darunter nicht gelitten haben. Ich wurde nicht vergewaltigt oder misshandelt. Meine erste sexuelle Erfahrung mit einem Mann, als ich ein Neuling in der High School war, war ziemlich angenehm, und so waren die Ereignisse nach dem ersten Mal.
Ich war in dem Alter, in dem ein Mädchen anfing, viele Veränderungen in ihrem Körper und Geist zu erfahren. Meine Brüste entwickelten sich und meine Hormone tobten durch meinen Körper. Ich begann mich für den Unterschied zwischen den Genitalien eines Jungen und eines Mädchens zu interessieren. In der Schule war es üblich, einen Jungen zu sehen, der seine Erektion mit Büchern versteckte, die vor ihm den Flur entlanggingen. Alle Mädchen wussten, was sie verbargen, aber die meisten Mädchen, mich eingeschlossen, hatten sie noch nie aus der Nähe gesehen. Ich habe es vermisst, einen harten Schwanz zu sehen. Ich hatte meine jüngeren Geschwister und meinen Cousin ein paar Mal gesehen, aber sie waren viel jünger als ich und hatten Schwänze von der Größe meines kleinen Fingers.
Eines Abends entdeckte ich die Selbstbefriedigung in der Wanne. Ich seifte einen Waschlappen ein und fing an, meine Fuge wie immer einzuseifen. ABER dieses Mal fühlte es sich zunächst ganz anders und sogar seltsam an. Diese Gefühle wichen einem sehr guten Gefühl und dann dem ersten Orgasmus. Nach diesem ersten Mal wiederholte ich es jedes Mal, wenn ich ein Bad nahm. Dann, eines Nachts, als ich im Bett lag, versuchte ich es nur mit meinen Fingern und fand es genauso befriedigend. Ich habe wahrscheinlich nicht so viel gemacht wie Männer, aber zwei- oder dreimal pro Woche hat für mich gut funktioniert.
Die Schulferien hatten gerade begonnen und ich war kurz davor, ein Neuling in der High School zu sein. Meine Eltern waren nicht wirklich streng mit mir, aber sie machten klar, dass sie mit niemandem ausgehen würden, bis ich älter wäre. Sie bestimmen nie genau, was es ist? Älter? war.
Meine Tante und mein Onkel (die Schwester meiner Mutter) hatten ein Häuschen an einem der nahe gelegenen Seen. Sie hatten eine Tochter, die ein paar Jahre jünger war als ich, und einen Jungen, der ein Jahr jünger war als sie. Früher hatten wir jedes Jahr viel Spaß am See. Als sie mich einluden, mit ihnen in die Kabine zu kommen, ergriff ich die Gelegenheit. Es gab ein Motorboot und ein Kanu, mit denen wir auf den See hinausfahren würden.
In meiner ersten Nacht in der Kabine lag ich auf meinem Bett und hörte seltsame Geräusche aus dem Nebenzimmer. Dort schliefen meine Tante und mein Onkel. Ich wusste genug, um zu wissen, dass sie sich liebten, als ich meine Tante stöhnen hörte, wie gut sie war, und TIEF sagte, dann meinen Onkel und meine Tante beide stöhnen und das Bett unter ihnen knarrte. Während ich zuhörte, war mein Finger in meinem nassen Schlitz beschäftigt, als ich fast gleichzeitig mit ihnen zum Höhepunkt kam, und es wurde still.
Ein paar Minuten später öffnete sich ihre Zimmertür und ich hörte jemandes Stimme in der Küche. Ich ging zu meiner Tür und öffnete sie langsam, um nach draußen zu schauen. Ich bin froh, dass ich es getan habe. Mein Onkel war in der Küche und trank etwas im Kühlschrank. Das einzige Licht kam aus dem Kühlschrank. Ich stieß einen kleinen Seufzer aus, als ich sah, dass sie völlig nackt war. Sein Schwanz hing herunter wie ein Gürtel; Es war, gelinde gesagt, GROSSARTIG. Ich beobachtete, wie er winkte, während er sein Getränk nahm, dann die Tür schloss und zurück in sein Zimmer ging. Sieht so ein Mann aus, wenn er in Schwierigkeiten steckt? Es war definitiv ein großes, mehr konnte ich mir nicht vorstellen. Aber wie die Zeit zeigen wird, als ich ihn in dieser Nacht sah, würde ich bald erfahren, dass er nicht ganz barsch war.
Am nächsten Nachmittag setzte uns mein Onkel ins Kanu und fuhr mit uns die verschiedenen Kanäle des Sees hinauf, während meine Tante das Abendessen zubereitete. Zu der Zeit war mein Cousin Billy damit beschäftigt, mit den Kindern in der Nachbarhütte Basketball zu spielen, und meine Cousine Kathy wollte nicht gehen. Nur mein Onkel und ich sind mit dem Kanu rausgefahren.
Ich trug einen zweiteiligen Badeanzug, den meine Mutter mir etwas zu groß gekauft hatte. Die Böden hatten Beinlöcher, die etwas größer waren, als ich eigentlich brauchte. Wenn ich vollständig sitze, können Sie ein wenig in das Beinband ragen. Ich wusste auch nichts über das Rasieren außer meinen Beinen, also standen einige meiner Hinternhaare an den Seiten ab. Als ich mit dem Kanu einen Kanal hinauffuhr, bemerkte ich, dass mein Onkel viel auf meine Leiste starrte. Ich saß ihm gegenüber auf dem Vordersitz, während er ruderte. Sie trug ein Paar Ausschnitte und sollte keine Unterwäsche darunter haben. Ich erhaschte einen Blick auf seinen großen Schwanz, wenn er hin und wieder die Beine wechselte. Aber es war viel kleiner als das, was ich letzte Nacht gesehen habe.
Wenn man sich umsah, gab es wenige Hütten, meist in flachen Kanälen, die zum Hauptsee führten. Wir sahen ein paar Hirsche und viele andere Wildtiere, als wir den Kanal hinuntergingen, aber keine Menschen.
Dann fuhr mein Onkel mit dem Kanu an Land und ging hinaus. Er hob es auf und brachte es ans Ufer. Er stand etwa vier Meter von mir entfernt im knietiefen Wasser. Sie beobachtete sie aufmerksam, öffnete den Reißverschluss und zog ihren Schwanz heraus. Meine Augen landeten auf ihm, als ich beobachtete, wie er seine Hand mehrmals hin und her bewegte. Dann kam ein Urinstrahl und fing an, ins Wasser zu spritzen. Ich fühlte ein komisches Kribbeln bei meiner Katze, als ich beobachtete, wie er das Urinloch öffnete und den Ausfluss herausspritzte.
Als er fertig war, schüttelte er es und ein paar Tropfen kamen heraus. Ich erwartete, dass er es aufheben würde, aber stattdessen starrte er mich weiterhin an, während er auf dem Kanu saß und mit seiner Hand langsam den Schaft seines Schwanzes auf und ab streichelte. Ich war ehrfürchtig, als ich meine Verwandlung von einem hängenden Schaft zu einem jetzt vollständig erigierten Schwanz beobachtete. Ganz streng legte er seine ganze Hand um sie und begann sie zu liebkosen. Er fragte mich, ob ich schon einmal einen harten Schwanz gesehen hätte. Ich nickte, aber ich nahm nie meine Augen von seinem harten Organ, als er mich vor mir schlug.
Ich wollte beim Zuschauen meinen Finger in meine Muschi stecken, aber es war mir zu peinlich. Dann rückte er ein wenig näher, bis er direkt vor mir war, fast auf Augenhöhe mit seinem Monsterschwanz in der Hand saß. Ich möchte sehen, was passiert, wenn ein Typ das eine Weile macht. Jetzt konnte ich nur mit dem Kopf nicken, als ich sah, wie die glatte und glänzende Eichel zwischen seinen Fingern glitt. Ich wusste nichts über Vorabspritzer, aber er war es sicher, dass es viel undicht war.
Ich zeige dir meinen Schwanz, Mädchen, wie wäre es dann, wenn du mir deinen Körper zeigst? Ich verstand nicht wirklich, was er sagte, bis er mich bat, mein Oberteil für ihn auszuziehen. Meine Brüste waren so groß wie kleine Orangen. Dann war ich stolz auf sie. Nippel waren hart und schmerzten beim Ziehen des Halfters. Mein Onkel stöhnte, als er meine nackten Brüste sah. .
?Wie wäre es mit den Böden? Ich weiß, dass sich darunter eine süße kleine Muschi versteckt. Wie in Trance hob ich meinen Hintern vom Kanusitz und rutschte mit meinem Hintern. Öffnen Sie Ihre Beine für mich?, fragte er. Er stöhnte, als ich meine Beine spreizte und seine Hand etwas langsamer wurde. Die Eichel schien noch mehr anzuschwellen. Plötzlich öffnete sich das Loch und etwas Weißes strömte meine Beine hinunter. Darauf folgten vier weitere Züge, die alle höher gingen. . . Zuerst spritzte er mit einiger Mühe meine Fotze und meine Brüste mit seiner heißen Ficksahne voll. Ich habe davon gehört, was passiert, wenn ein Typ ejakuliert, aber es war so schön, dabei zuzusehen
Mein Onkel hat mir Vertraulichkeit über seine Handlungen versprochen. Er legte mich ins nackte Wasser und half mir, seinen Samen zu waschen. Ich war wirklich aufgeregt, als er meine Brüste und Brustwarzen packte und sie sanft kniff, während er die gräuliche Flüssigkeit entfernte. Sie erklärte, dass es Sperma ist und dass es ein Baby ausmacht, wenn es in die Muschi getroffen wird. Und wie er sagte. . . Er rieb langsam seinen Mittelfinger in mein Liebesloch. . . es fühlte sich großartig an. Er sagte, wenn ich schweige, würde er mir mehr beibringen, wenn ich wollte. Ich sagte ihm, dass ich es tat, und wir zogen uns an und gingen zurück in die Kabine. Die Vision seines Schwanzes in dieser Nacht war in meinem Kopf, als mein Finger mich zu vielen Höhepunkten brachte.
Während ich in der Kabine war, gab es leider keine Möglichkeit mehr, obwohl ich dabei sein wollte. Ich war entsetzt über die obszöne Zurschaustellung, die mein Onkel für mich machte. Ich fühlte mich großartig Ich habe einfach noch nie einen erigierten Schwanz eines Mannes gesehen; Ich sah zu, wie sie auch ihren Samen abspritzte. Und sehr eng. . . Es hat ein Badezimmer im Inneren, das ich liebe Ich wusste, dass dies etwas war, was ich wirklich mehr erforschen wollte.
Die nächste Gelegenheit ergab sich etwa eine Woche später. Ich kam von der Schule nach Hause und wollte gerade zum Haus meiner Freundin gehen, als ich hörte, wie meine Mutter am Telefon mit jemandem über ihr Auto sprach. Als er zuhörte, wurde klar, dass er mit meinem Onkel sprach. Nachdem ich aufgelegt hatte, sagte er, Onkel Mike würde kommen, um an seinem Auto zu arbeiten. Außerdem ging sie mit einer Freundin einkaufen, die es gekauft hatte. Ich sagte ihm, dass ich wahrscheinlich später zu meinem Freund gehen würde.
Nachdem Mom gegangen war, dauerte es nicht lange, bis Onkel Mike in die Auffahrt kam. Mein Vater arbeitete damals in der zweiten Schicht und war schon weg. Nur ich und Onkel Mike sind übrig. Ich ging in die Garage, wo er den Werkzeugkasten herausholte und die notwendigen Dinge vorbereitete, damit das Auto meiner Mutter richtig läuft. Während er unter der Motorhaube seines Autos arbeitete, sprachen wir darüber, was letzte Woche passiert war. Er fragte mich, ob ich alt genug sei, um zu masturbieren, und ob ich das täte. Ich war mir nicht sicher, was er meinte, aber als er mir sagte, dass ich mit mir selbst spielte, sagte ich, ich hätte es verstanden.
Ich konnte an der Beule in ihren Shorts erkennen, dass das, was wir besprachen, sie aufgeregt machte. Ich wusste definitiv, dass es mich nass machte, weil ich es fühlen konnte. Er nahm den Garagentoröffner und schloss das Garagentor. Dann bat er mich, ALLE meine Kleider für ihn auszuziehen. Damals trug ich meine Schulkleidung, also Rock, Höschen, BH und Bluse. Zuerst zog ich die Bluse und den BH aus und zeigte ihr meine jungen Möpse. Dann, bevor ich weiter ging, sagte ich ihm, es sei fair, sich auch auszuziehen. Er zog sein Hemd und seine Schuhe aus, rutschte dann seine Shorts und Jockeys herunter und trat sie. Unerwarteterweise, wie im Kanu, wurde es komplett durchnässt. Nur dieses Mal konnte ich auch seine großen Eier unter seinem Schwanz sehen.
Ich beobachtete, wie sie sich sanft streichelte, während sie mir beim Ausziehen zusah, während ich meinen Rock und mein Höschen auszog. Ich starrte auf den großen Kopf seines Schwanzes und fragte mich, wie so etwas in das winzige Loch in meiner Muschi passen würde. Onkel Mike kam und packte meine Hüften und setzte mich auf den Kotflügel des Autos. Er zog sich zurück und sah mich an und pfiff und sagte, ich habe einen schönen Körper und würde jeden Kerl oder Mann sehr glücklich machen. Ich rollte bei dem Kompliment mit den Augen. Dann bat er mich, ihm zu zeigen, wie ich mit mir selbst spielte. Ich spreizte meine Beine ein wenig und schob meinen Finger in meinen Schlitz und er stöhnte und zeigte, als er anfing, seinen Schwanz noch mehr zu streicheln, während er zusah.
Meine Muschi war feuchter als ich mich erinnern kann. Als ich mich vor ihm weiter fingerte, kam er auf mich zu, beugte sich vor und fing an, an meiner linken Brustwarze zu saugen. Gott, es fühlte sich so gut an, es war wie ein elektrischer Schlag von meiner Brustwarze zu meiner Fotze. Er ersetzte meine Muschihand durch seine und fing an, mich zu fingern, während er an jeder Brustwarze saugte. Ich war im Himmel Noch nie hatte jemand meinen Körper so berührt. Tatsächlich ist es das erste Mal, dass jemand außerhalb des Kanus an meinen Brüsten saugt und seine Finger in mir lässt.
Dann hörte es plötzlich auf. Ich schloss meine Augen vor Freude, die ich fühlte. Ich öffnete sie, als ich sah, wie er sich nach vorne lehnte und schnell seinen Kopf zwischen meine Beine legte. Als er es das nächste Mal berührte, wurde ich fast ohnmächtig Er hat mich dort geleckt Es fühlte sich einfach so viel besser an als dein Finger, es war einfach unglaublich. Meine Hände wanderten zu beiden Seiten ihres Kopfes und ich fing an, meinen Teenager-Schlitz in ihr Gesicht zu schieben, während sie an mir saugte. Es dauerte nicht lange und dieses vertraute Gefühl kam in meinen Bauch und breitete sich in meinem Becken aus. Ich hatte den intensivsten Orgasmus, den ich je hatte.
Als ich dort saß und meine Beine immer noch zitterten von dem, was er mir gerade angetan hatte, zog er sich zurück und lächelte und fragte mich, ob es mir gefallen würde. Ich sagte ihm vage, wie gut er war. Er erklärte, dass es Oralsex genannt werde. Dann fragte er mich, ob ich damit einverstanden wäre, ihm das anzutun. Ich fragte ihn, wie es ihm gehe, und er holte mich vom Kotflügel und kniete mich vor ihn. Als ich in dieser Position war, war seine Schwanzspitze nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt.
Er streckte die Hand aus und nahm meine Hand und nahm meinen Daumen und führte ihn zu seinem Mund. Ich konnte spüren, wie seine Zunge über meinen Daumen fuhr. Er erklärte, was er tat. . .das wollte er fühlen, als er mir sein Halsband in den Mund steckte. Es brachte mich dazu, meine Hand um seinen dicken Schaft zu legen, der sich großartig anfühlte. . . etwas Warmes und Hartes, aber dennoch Weiches. Er sagte mir, ich solle erstmal ein paar Köpfe lecken. Ich beugte mich vor und streckte meine Zunge heraus und ließ sie langsam um die Spitze seines Schwanzes gleiten. Ein großer Tropfen einer klaren Flüssigkeit kam aus seinem Loch und landete auf meiner Zunge. Er erklärte, was es war und wie es für einen langen Schwanz wie ihren einfach war, in eine heiße junge Muschi wie meine zu schlüpfen.
Es schmeckte salzig, aber ich mochte es, und ich leckte es eifrig ab, als die nächsten paar Tropfen erschienen. Dann sagte er mir, ich solle den ganzen Kopf seines Schwanzes in meinen Mund stecken und mit meiner Zunge über ihn fahren, wie er es mit meinem Daumen getan hat. Zuerst taten mir die Lippenwinkel weh, weil ihr Körper so groß ist. . . aber ich schaffte es, es hineinzubekommen, und fing an, mit meiner Zunge über seinen Samtkopf zu streichen. Das Gefühl war großartig und ich liebte es. Über mir stöhnte Onkel Mike und packte mich an beiden Seiten am Kopf. Dann sagte er mir sanft, ich solle leicht saugen, während ich meine Zunge um ihn herum bewegte. Ich war wirklich darin und ich habe es absolut geliebt, es zu tun Dann sagte er mir, es gäbe noch einen Trick, nämlich meinen Kopf zu neigen und meinen Kopf sanft auf seinem langen Schaft zu bewegen. Seine Hände führten mich mehr zu seinem Schwanz, dann weniger und mehr. Er sagte mir, ich solle mit meiner Hand an seinem Schaft ziehen, während ich diesen Teil perfektionierte.
Es erregt mich noch heute, auf diese Erfahrung zurückzublicken, vor meinem Onkel mit seinem Schwanz in meinem Mund zu knien und ihm meinen ersten Blowjob zu geben. Es muss mir ziemlich gut gegangen sein, denn er stöhnte und lobte mich dafür, wie gut er war. Dann wanderten seine Hände wieder zu meinem Kopf, aber dieses Mal schien sein Griff fester zu sein. Er fragte mich, ob ich mich erinnere, als er im Kanu geschossen hat. Nur ein ?ja? um den Schwanz in meinem Mund. Er hat mir gesagt, dass er gleich schießt und ich soll es einfach in meinen Mund spritzen lassen und es gleich schlucken.
Bei diesem Teil war ich mir nicht sicher Aber ich hatte keine große Wahl, da es meinen Kopf fest umklammerte. Ich hatte aufgehört, meinen Kopf zu schütteln, aber er schob seinen Schwanz ebenfalls in meinen Mund hinein und wieder heraus. Dann schien sein Schwanzkopf noch mehr anzuschwellen und es wurde noch heißer und wilder in meinem Mund. Als ich meinen Kopf hob, hörte ich ein lautes Grunzen und sah, wie sich sein Gesicht verzog und ich spürte den ersten Spritzer seines Spermas in meiner Kehle. Ich schaffte es, es zu schlucken, aber ich konnte es nicht ganz beenden, als ein weiterer Strahl in meinen Mund floss.
Ich hatte Probleme beim Atmen, aber es hielt mich dort, als ein weiterer Strahl in meinen Mund strömte. Er zog schnell seinen Schwanz heraus, als ein langer Strahl Sperma meine Nase hinunterlief. Ich schaffte es zu schlucken, was in meinem Mund war, wofür ich dankbar war. Ich beobachtete, wie er seine Hand um seinen Schwanz legte und seine Faust den Schaft auf und ab flog. Ich beugte mich vor und nahm es wieder in meinen Mund, als eine weitere Kugel meinem Mund entkam. Es war nicht so stark und ich konnte es leicht schlucken. Ich lutschte weiter an dem köstlichen Schwanz, bis er aufhörte zu schießen. Onkel Mike richtete mich auf und umarmte mich und sagte mir, was für eine gute Frau ich eines Tages für jemanden sein würde. Sein Schwanz war an meinem Bauch und hinterließ dort eine klebrige Spermaspur.
Aber plötzlich öffnete sich die Seitentür der Garage, und mein Cousin, der ein paar Jahre jünger war als ich, steckte seinen Kopf hinein und rief meinen Onkel an. Es war eine dieser Situationen, in denen man absolut nicht darüber lügen kann, was man getan hat. Es gab ein paar unangenehme Sekunden der Stille für uns alle drei, und dann schaute ich auf Jasons Jeans und seine enthüllenden Muskeln wuchsen, als er meinen nackten Körper studierte. Ich musste zugeben, ich wollte es sehen.
?Ich bin wirklich traurig,? sagte sie höflich und drehte sich zum Gehen um.
?Jason bleib? sagte Onkel Mike. Jamie wird seine Schuluniform wieder anziehen und wir werden fortsetzen, was wir im Wohnzimmer begonnen haben. Weiter Liebling,? aber ich werde diesen kleinen BH behalten. Zieh alles andere an, wir sehen uns in ein paar Minuten dort.? Ich konnte nicht glauben, dass er mich so beschützen würde, aber er tat es und innerhalb von Sekunden war ich von der Garage aus im Haus. Ich ging sofort ins Badezimmer und fand einen Waschlappen, womit ich meinen Körper kräftig mit einem Stück Irish-Spring-Seife wusch. Da ich nicht wusste, was für mich geplant war, zog ich mein Höschen, meine Bluse und dann meinen Rock an. Ich trug auch meine Turnschuhe und weiße Socken. Ich musste zugeben, dass ich sehr geil war, mir vorzustellen, was mein Onkel vorhatte.
Ich ging ins Wohnzimmer und mein Onkel war immer noch nackt. ?Herkommen,? fragte er, und ich folgte seinem Beispiel und stellte mich neben den Lazy Boy-Stuhl, auf dem er saß.
Jason hat mir erzählt, dass er nicht viel Erfahrung mit einem Mädchen namens Jamie hat. Und deshalb wirst du meinen Anweisungen folgen und diese Erfahrung zur Verfügung stellen. Wäre das für dich in Ordnung?? Er hat gefragt. Ich nickte und bemerkte, dass Jason rot wurde, als Onkel Mike sprach.
Zieh dein Hemd und deine Schuhe aus, mein Sohn? befahl der Junge. Jason nickte und ging bald oben ohne und zeigte seine Muskeln, und das war eine echte Erregung für mich.
Nun, Jamie, ich möchte, dass du hier neben mir sitzt und Jason direkt vor dir steht. Egal, mein Handy, aber ich werde das filmen, damit ich es später drehen und ansehen kann? Sein Telefon stand auf einem Couchtisch in der Nähe und mit ein paar Fingertipps nahm er die Videooption auf.
Zieh deine Shorts aus, Schatz? Ich sah den kleinen Jungen an und schnallte seinen Gürtel ab, öffnete den obersten Messingknopf und zog langsam den Reißverschluss herunter. Darunter war ein enges Weiß, was mir besser gefiel als die Boxershorts, weil die unterdrückte Erektion übertrieben war und ein paar Zentimeter über meinen hungrigen Mund hinausragte. Shorts kamen bald an. . . und fast fasziniert. . . schob sie beiseite.
Sie scheint ein GROßARTIGER Typ zu sein, Jamie. . . fast wie bei mir.
Ich LIEBE auch Erwachsene, Onkel Mike? sagte ich mit einem Lächeln im Gesicht.
Nimm es nacktes Mädchen. . . und viel Spaß mit ihm, sagte sie und blickte direkt in den Sucher ihres Telefons. Ich ließ meine Daumen an die Seiten seines Höschens gleiten und zog sie langsam und stetig zu seinen Knöcheln, hielt nur ein paar Sekunden inne, um sicherzustellen, dass sich sein langer Schwanz nicht in dem weißen Stoff verhedderte.
Ich biss mir auf die Lippe und sagte dann: Ich habe eine Überraschung für dich.
Jason stand nackt vor mir und sagte: Oh, wirklich? sagte. Und was würde das sein??
Ich nahm das wachsende Glied in meine Hand und flüsterte. Du… Du wirst es gleich herausfinden.
Ich schob Jason, bis er auf dem Sitz saß, der dem Sitz am nächsten war. Sein Penis wuchs und pochte in meiner Hand, und ich konnte den Druck spüren, der sich auf seinen Nüssen aufbaute, als ich ihm ein paar gespielte Züge gab. Dann ging ich auf meine Knie und sah hoch, in seine Augen, und stellte mir vor, er würde ein Zeichen von Nymphomanie in meinen Augen aufzeichnen. ?Du musst das nicht tun? sagte er atemlos.
?Ich weiss,? Mein Gesicht leuchtete in diesem Moment auf ?aber ICH WILL.?
Ich kniete vor ihm, schnappte mir Jasons Schwanz und nahm ihn nach einer Weile in meinen heißen Mund, um mich zu sammeln. Als ich meinen Kopf hob, fiel sein Kopf zurück und ein zufriedenes Stöhnen entkam seinen Lippen. Dann blickte er nach unten und sah zu, wie ich auf seinem pochenden Organ auf und ab schaukelte, glaube ich, zum ersten Mal. Ich bin mir sicher, dass er mit den Zähnen knirscht, um ab und zu nicht zu ejakulieren (obwohl ich dafür bereit bin … nur für den Fall).
?Sich beruhigen,? sagte Jason.
Ich biss mir wieder auf die Lippe. ?Ich bin so aufgeregt . . . Es geht darum, dir Köpfe zu geben. . .? sagte ich, als ich ihn wieder tief in meinen Mund zog. Ich wusste, dass Onkel Mike wahrscheinlich masturbierte, während er das Besondere machte.
Nachdem ich von Onkel Mike erfahren hatte, wuchs mein Selbstvertrauen und ich nahm den Schwanz des Jungen etwas mehr, pumpte stärker und zog tiefer, als sich der Druck auf seine Eier aufbaute. Ich kuschelte das meiste vor der Ejakulation und schluckte die salzige Flüssigkeit, wie ich es in den letzten Pornos gesehen hatte. Dann zog ich mich langsam zurück und ließ meine Zunge unter seinen verstopften Schaft gleiten. Er sah nach unten, als ich zurücktrat, und ließ einen langen Spucke zwischen meine Zungenspitze und seinen Penis gelangen, während ich ihn anlächelte und meine Atmung regulierte.
Ich küsste schnell die Spitze ihres Staubblattes und dann zurück zu ihr. Er legte langsam seine Hände auf beide Seiten meines Kopfes und ich nahm ihn weiter. Das Gefühl war unglaublich, als ich mit meiner Zunge über seinen empfindlichen Helm fuhr und seinen Körper zum Zittern brachte. Als er meinen Kopf fester hielt, reagierte ich, indem ich ihn tiefer in meinen Mund einführte, bis ich das Gefühl hatte, dass ich würgen wollte, und ich ließ ihn los und der Prozess begann von vorne. Ich war sensibel für sein Werkzeug, sanft und leidenschaftlich. Dann tat ich etwas sehr Unartiges und ich ließ meine freie Hand nach unten gleiten und fing an, mich zu reiben. Wer hätte gedacht, dass dich das so heiß machen könnte? . . . Ich sagte zu mir. . . Als das Zittern der Leidenschaft durch meinen eigenen kleinen Körper plätschert. Mein Blut kochte und mein Herz schlug schnell. Ich wusste, dass mein Hals jetzt vor Schweiß und Leidenschaft glühte.
Jason kämpfte ums Atmen und spannte ab und zu seine Muskeln an, um das Blasen zu stoppen. Aber es konnte nur so lange dauern. . . Er stöhnte laut über das Vergnügen, das ich ihm bereitete. Jamie, ich? spritzen?
Ich schloss meine Lippen um sein Glied und tippte ein letztes Mal auf seinen Helm; Dann beschleunigte ich, während ich meinen Kitzler rieb, und ich wusste, dass ich auch kommen würde, stöhnte in den Schwanz in meinem Mund, als die salzige Flüssigkeit in meinen Hals platzte.
Jason stöhnte heftig, als vier große Samenstrahlen in meinen Mund eindrangen. Mit jedem platzenden Strahl schluckte ich so viel von der salzigen Flüssigkeit, wie ich konnte, bis es zu viel wurde und das Wasser mein Kinn hinunterlief. Ich wusste, dass sein Kopf empfindlich war, also gab ich ihm einen letzten Schlag, der ihn heftig zittern ließ. Er stöhnte ein letztes Mal und ich stand auf und schickte ihm ein breites Lächeln und dann lehnte ich mich mit meinen Lippen an sein Ohr und flüsterte: Wie hat es sich angefühlt? Ich wusste nicht, dass Onkel Mike hinter mir war.
Die Kamera fängt immer noch den Honig ein. . . Zieh all deine Klamotten aus und lass mich Sperma auf deinen Körper spritzen.? Ich zog mich schneller denn je aus und verdiente mir sein Lob. Ich lag zu seinen Füßen, sah auf und plötzlich platzte sein Schwanz und heißes Sperma floss fast wie ein Feuerwehrschlauch. . . Er bewegte sich im Zickzack hin und her, während mein ganzer Körper mit seinem warmen Wasser bedeckt war. Er war damals fertig. . . Jason richtete sich wieder auf und fing an, seine Last auch auf mich zu hämmern. Verdammt, ich hoffe, wir können das wiederholen

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert