Junge Stiefschwester Mit

0 Aufrufe
0%


Austin. Was für ein verdammter Hohn.
Er stand wie üblich vor meiner Tür, lächelte, trug nur ein Paar Basketballshorts und Schweiß glänzte auf seiner entblößten Brust.
? Hallo Herr Hunt? Sie weinte. ? Ist Josh zu Hause?
? Nennen Sie mich Mike. Ich sagte es ihm noch einmal. ? Ja, er ist hier, steh auf. Er rannte an mir vorbei und ging in den zweiten Stock. Ich konnte es riechen, als es zitterte, und der Geruch verhärtete mich. Ich verdrängte diesen Gedanken und schloss die Tür. Ich schrie sie an und sagte, ich wäre in der Garage, wenn sie mich brauchen würden.
?OK? kombinierte Antwort.
Ich denke, ich kann Ihnen auch die Hintergrundgeschichte geben. Mein Name ist definitiv Mike. Ich bin eine 35-jährige geschiedene Frau. Ich lebe allein mit meinem Sohn, da ich das Sorgerecht habe. Wir leben in einem sehr gehobenen Teil der Stadt. Vor ungefähr sechs Jahren hatte ich die Chance, einen Lotteriepreis von 50 Millionen Dollar zu gewinnen. Zum Glück war ich bis dahin schon geschieden und hatte keine von meiner gierigen Schlampe Ex-Frau. Ich lebte jetzt das Single-Leben, männliches oder weibliches Bett. Ich war immer bisexuell und aus den falschen Gründen verheiratet. Das einzig Gute an 10 Jahren Ehe war mein Sohn. Mein Reichtum gab mir und meinem Sohn das Beste, aber ich ließ ihn für das arbeiten, was er wollte.
Ich ging zur offenen Garage, die mein Fitnessstudio war. Alles war da, aber ich habe selten alles benutzt. Mein Körper war durchtrainiert und fest. Ich bin mir sicher, dass 20-Jährige für einen Körper wie meinen töten würden, ich will ihren lustigen Körper, aber auf eine andere Art und Weise. Ich trainierte schnell auf der Hantelbank, als mein Sohn und sein Freund hereinkamen.
? Hey Papa, hast du etwas dagegen, wenn wir uns dir anschließen?
Er hat immer gefragt, ich habe ihn mit Manieren erzogen. ? Ja Junge, mach weiter. Lass es mich wissen falls du Hilfe benötigst. Ich sagte ihm. Wir haben immer gearbeitet und der Körper meines Sohnes war ein Spiegel von mir. Sein wunderschöner kleiner Freund ging dorthin, ich denke, teilweise wegen der Motivation meines Sohnes. Ich machte mich in einer Stunde fertig für einen Lauf durch die Nachbarschaft, was ich immer um halb sechs machte. Inzwischen war das Wetter kühler und die Frauen aus der Nachbarschaft kamen, um auf mich zu warten, und machten immer etwas draußen, nur um zu sehen. Ich liebte die beiden Frauen in meiner Straße, beide in den Fünfzigern, die Stühle aufstellten und Daiquiris trugen, als ich vorbeiging. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, anzuhalten und mit ihnen zu sprechen. Ha, ich schätze, ich bin nur so schlecht wie ein Spott.
Mein Sohn und Austin haben sich mir heute angeschlossen. Die Damen liebten es. Meine Freunde erröteten tief, als sie kommentierten, wie gut sie aussahen. Ich sagte ihnen, sie sollten stolz darauf sein, bewundert zu werden, ich genoss die Kommentare und die umwerfenden Blicke.
? Ja, Papa, aber warum interessiert es dich, ich dachte, du magst Jungs?? Mein Sohn sagte, wir laufen wieder.
Austin stolperte einen Moment, erholte sich aber wieder.
Ich bemerkte Austin und lächelte. ? Ja, Sohn, aber ich mag auch Frauen. Das ist mein Lebensstil.
? Ich weiß nicht.? sagte? Meine Mutter sagt mir immer wieder, wie falsch das ist, wie gegen Gott.
? Nun, mein Sohn, einige denken so, aber wenn Gott uns alle erschaffen hat, bedeutet das nicht, dass er mich so erschaffen hat? Warum sollte er seine eigenen Kreationen hassen?
?Das macht Sinn.? sagte. ? Apropos Mama, muss ich zwei Wochen mit ihr verbringen? Ich bleibe lieber hier. Europa hört sich gut an, aber macht es nicht einfach Spaß mit Mama und Oma?
Er musste gehen, es war Sommerzeit per Gerichtsbeschluss. Ich bezahlte eine Reise nach Europa, nachdem er mich angerufen und gesagt hatte, er wolle ihm etwas Kultur geben, wie seltsam es auf meine Kosten sei. Ihr frischgebackener Ehemann konnte sich keine Europakarte leisten. Übrigens, er ging nicht, ich bezahlte nicht für ihn. Ich bekam einmal einen Tritt in den Arsch, als ich es wagte, meinen Sohn zu verprügeln, weil er ein verwöhntes Gör war. Haha, die Nacht im Gefängnis hat sich gelohnt. Ich erzählte meinem Sohn von der Situation, die er bereits kannte, und er stimmte zu.
Austin sprach. Schade, dass du zwei Wochen weg bist, Josh, ich wünschte, ich könnte mit dir gehen, aber meine Mutter würde vor Angst sterben?
Ich habe auch angeboten, dafür zu bezahlen, wurde aber höflich abgelehnt. Dass ich ihnen keinen Vorwurf machen kann. Wir beendeten unseren Spaziergang später und bauten die Auffahrt wieder auf. Ich kaufte ein Sportgetränk und reichte es den Kindern. Wie üblich ging ich schwimmen, um mich abzukühlen. Da es keine Routine war, schlossen sie sich mir in den Badeanzügen meines Sohnes und Austin in einem Speedo an. Was? Ist es Tacho? Ich konnte nicht glauben, was ich sah. Der Stoff wickelte sich um seinen Penis und definierte ihn perfekt, er war riesig, sogar weich. Es ist leicht nah an meiner Fleischgröße von acht Zoll. Er schien kurz in meine Richtung zu prahlen, dann sprang er. Wir machten alle eine Tour und machten uns dann auf den Weg zum Whirlpool. Wir saßen eine Weile da und diskutierten über das Leben, Josh war erst sechzehn, bald siebzehn, und Austin war siebzehn, seine einzigen Gedanken an Sex. Ich gab ihnen den besten Rat, den ich geben konnte, ich beschönigte nichts, Josh war daran gewöhnt, offen zu sein, aber überraschte Austin, ich schätze, seine Familie hat nicht viel mit ihm gestritten oder zensiert, was er tat. Ich sah, wie er sich in den Blasen wand und offensichtlich versuchte, sich anzupassen. Daraus wuchs meine Männlichkeit.
? Kann ich dir eine Frage stellen?? sagte Austin. Und er fuhr fort, ohne auf eine Antwort zu warten. ? Warum schläfst du so offen mit Jungs? Machst du dir keine Sorgen darüber, was andere Leute denken werden?
Ich sah, wie mein Sohn mich ansah und mir unter Wasser in die Rippen schlug. Verdammt, er war stark, kleiner Bastard.
? Austin, ich habe meine Gefühle lange verheimlicht, und eines Tages entschied ich, dass das genug war. Ich gehe meinen eigenen Weg und ich werde leben, wie ich will. Ich schäme mich nicht. Mein Sohn schickte mir ein anerkennendes Lächeln. Ich glaube, er war besorgt, ich würde ihn verschütten. Er hat mir kürzlich erzählt, dass er sich bisexuell fühlt, und ich hatte ihm bis vor etwa einem Jahr nichts über meinen Lebensstil erzählt. Ich wollte ihre Entscheidungen nicht beeinflussen. Erst nachdem sie ihre Jungfräulichkeit an ihren Freund verloren hatte, zwei Jahre und, glaube ich, ein paar Monate, begann sie, sich selbst in Frage zu stellen. Er hat mir nie gesagt, wer er war, aber ich begann zu vermuten, dass er neben uns saß. ? Es ist eine persönliche Entscheidung, dieses Austin zu machen, es gibt diejenigen, die es nicht können, und diejenigen, die es wollen. Wenn du diese Welt verlässt, möchtest du nichts bereuen und wen möchtest du glücklich machen? du oder andere?? Er schien tief in Gedanken versunken, sagte aber nichts mehr.
Kurz nachdem wir gegangen waren und Austin nach Hause gegangen war, gingen mein Sohn und ich hinein, um zu duschen. Ich ging mit ein paar Freunden in einen Club und mein Sohn blieb zu Hause. Er war verantwortlich. Als ich in mein Auto stieg, fragte er, ob ein Freund kommen könne. Ich sagte ihm, dass es in Ordnung sei, und ich spürte, wer sein Freund war.
Ein paar Tage später war mein Sohn wieder bei seiner Mutter in England in der Garage und stemmte wie gewohnt Gewichte. Ich fing früh an, also war das Garagentor nur einen Fuß über mir und blockierte die Sonne.
Meine Türklingel klingelte.
Ich lud die Gewichte herunter und ging zur Antwort. Es war unerwartet da. Austin stand vor meiner Tür. ?Hallo Mr. Hunt? er hat angerufen. ? Ich weiß, dass Josh nicht hier ist, aber ich habe mich gefragt, ob ich deinen Kraftraum benutzen könnte, diese zwei Wochen möchte ich nicht aufweichen. Ich sagte ihm okay und ließ ihn rein, wir gingen in die Garage und ich öffnete die Tür ganz. Ich wollte diese Gerüchte nicht verbreiten. Er sah enttäuscht aus, aber es war schrecklich.
? Weiß deine Familie, dass du hier bist? Ich fragte sie, aber meine Frage wurde von ihrer Mutter beantwortet, die ihr Auto fuhr, also ging ich nach draußen, um Hallo zu sagen. Sie erzählte mir, dass sie und ihr Mann sich zu einem Rendezvous trafen und fragte sich, ob Austin mit mir gearbeitet habe, da er seinen Körper straffen wollte und Josh weg war. Ich sagte ihm, es sei gut, dass ich schon arbeitete, als er kam. Sie sah auf meine verschwitzte Brust und sagte seufzend, dass sie ihren Mann auf meinen Weg schicken müsse. Ich lächelte ihn nur an und ging.
Als Austin in die Garage zurückkehrte, bereitete er die Hantelbank vor und war oben ohne. fluchen. Das würde Spaß machen. Ich hob es zuerst, Austin war mein Platz für alle Fälle, aber es war nicht zu schwer. Ich machte ein paar Wiederholungen, bevor ich merkte, wie nah es an meinem Kopf war. Sie trug keine Unterwäsche. Ich konnte seine Shorts perfekt sehen und sein weicher Schwanz wies mir den Weg. Er bemerkte es und die Gewichte wurden plötzlich schwer und halfen mir, es von mir zu nehmen. Da mein Schwanz angeschwollen ist, werde ich den Rest meines Körpers für den Mangel an Blut verantwortlich machen. Ich sah den schockierten Ausdruck auf seinem Gesicht, als meine Shorts aufgrund der durch meinen Penis verursachten Platzenge enger wurden.
? Brunnen,? stammelte er. Er konnte seine Augen nicht von meinem Paket abwenden. Er war in Trance. Das Aufstehen brachte ihn aus dieser Situation heraus, vielleicht weil ihm auch die Durchblutung fehlte. Oh warte, schau dir ihren Schwanz in voller Länge an, sogar ihren Kopf, der aus ihrem Hosenbund herausragt. Schöner violetter Farbton. Was sollen wir tun. Das wäre ganz einfach. Und das ganze Setup hat es so zum Laufen gebracht. Nun, ich wollte das nicht verpassen, aber er war erst siebzehn.
? Schauen Sie, Austin, ich kann sehen, was hier vor sich geht, und ich würde Sie gerne verführen und glauben Sie mir, ich kann es. Du bist immer noch erst siebzehn. Ich sagte ihm.
Er lachte? Nein, ich bin vor zwei Tagen achtzehn geworden. Bin ich jetzt legal? sagte.
Ich schätze, das war der Moment, in dem er mutig wurde und vortrat und meinen pochenden Schwanz hielt. Ohne weitere Anstrengung packte ich sie und verschloss meine Lippen mit ihren. Es war süß, weich und für den Moment meins. Zitternd unter meiner Berührung fragte ich ihn, ob er das wirklich wolle, ob ich genug Erfahrung hätte, um ihm weh zu tun. Seine Antwort war, dass wir Zeit damit verschwendeten, hier zu stehen. Er ist selbstgefällig und wird es nehmen. Ich nahm sie mit in meine Schlafzimmerdusche, wir tropften beide in Schweiß und mussten uns abspülen. In unserer Eile sprangen wir voll bekleidet ab. Ich legte es wieder auf seine Lippen und fuhr mit meinen Händen über seinen Körper, Gott, er fühlte sich gut an, ich musste meinem Sohn danken, dass er ihn dazu gebracht hatte. Meine Hände trafen auf seine Shorts und ich kniete, als ich sie anzog, immer noch zitternd, ich weiß nicht, ob es Aufregung oder Angst vor dem ist, was ich ihm antun werde. Seine Shorts waren an seinen Knöcheln, sein Schwanz stand aufrecht. Ich küsste ihn und packte den Schaft. Jetzt konnte ich es wirklich schätzen. Ich hatte einen kaum legal getrimmten Sieben-Zoll-Schwanz in meiner Hand. Ich streichelte ihn sanft und saugte an seinem Kopf. Er beugte fast die Knie, blieb aber stehen. Ich wusste, dass er noch nie so einen Blowjob gemacht hatte, sein Stöhnen wurde lauter und seine Hände griffen nach meinen Haaren. Das Wasser, das von ihrem Rücken tropfte, machte es mir leicht, meinen Finger in ihre Spalte zu stecken und das wunderschöne rosa Loch zu reiben, das ich gleich ausstrecken werde. Ich arbeitete weiter an seinem Schwanz und sein Arsch wich meinem Finger. Hallo Herr Prostata. Erraten Sie, was? Du gehörst mir. Das Grunzen, das er machte, machte es noch viel heißer. Er leerte meinen Mund, obwohl er eine ziemliche Ladung Sperma hatte, ich muss sagen, es war süß. Ich hätte das kommen sehen sollen, er war jung und unerfahren, aber die Tatsache, dass es mir nicht in den Sinn gekommen war, war ich in der Freude verloren, ihm zu gefallen.
?Ach du lieber Gott. Das war großartig.? Er schrie. Wir schlossen unsere Lippen und ich gab ihm etwas von seiner Ejakulation, die ich nicht geschluckt hatte. Seine Zunge berührte hungrig meine, und er schmeckte, was er mir gegeben hatte. Sein Schwanz war hart, ich liebe junge Männer Wir stiegen aus der Dusche und ich gab ihr ein Handtuch. Ich sah ihm trocken zu. Was dachte sie, als sie sich vorbeugte, um ihre Beine abzutrocknen? Er öffnete mir sein enges kleines rosa Loch und ich streckte meine Zunge heraus wie ein hungriger Mann. Er bückte sich und stöhnte zu einer höheren Macht. Ich stellte sicher, dass ich seinen Schwanz packte und ihn leicht tätschelte, mein Vorsaft sickerte heraus. Was für ein süßes kleines Loch er hatte. Ich könnte stundenlang weitermachen. Ich stand auf und nahm sie mit ins Bett und sie wollte meinen Schwanz lutschen, womit ich mir ziemlich sicher bin, dass sie kein Problem damit hatte. Ich lege mich auf den Rücken und spreize meine Beine. Er küsste meine Beine zu dem acht Zoll großen Monster, das auf seinen weichen, nassen Mund wartete. Er packte und drückte meinen Schaft, er hatte eine leichte Ahnung, was er tun sollte, aber ich konnte die Unerfahrenheit auf seinem Gesicht sehen. Er küsste die Spitze meines geschwollenen Schwanzes und schob alles, was er konnte, in seine Kehle, das ist alles. Großartig, kein Würgereflex bei diesem. Ich sagte ihm, er solle langsamer werden. Nachdem er meinen Schwanz geschluckt hatte, gab er seiner Hand heftige Schläge, trotzig einer der besten, die er je hatte. Ich sagte ihm, er solle aufhören und mein Gesicht teilen, er landete dieses rosa Loch in meinem Mund und saugte ohne Anweisung weiter an mir. Ich habe sein Loch gegessen. Stecke meine Zunge in und aus ihrem Loch, befeuchte sie und löse sie.
Ich stieß ihn und befahl ihm, mein Werkzeug anzuziehen. Sein Lächeln ging von Ohr zu Ohr. Er brachte seinen Schwanz und seine Eier aus dem Weg und ließ mich zusehen, wie sein Schwanz in seinen Arsch eindrang. Gott, es war eng. Er hatte einen offenen Mund, als er einen Speer nach mir warf. Er öffnete seine Augen und lächelte mich an und begann meinen Schwanz zu reiten. Es ging auf und ab. Schneller und schneller. Er schlug mir mit jedem Herunterdrücken seines Schwanzes auf den Bauch.
Schlag, Schlag, Schlag weg. Ich konnte das Gerät nicht vor mir schwanken lassen. Ich packte sie und tätschelte sie, während sie mich weiter ritt. Es war so heiß und eng ihr Arsch. Ich wollte nicht, dass das aufhört. Ich wollte sie Tag und Nacht ficken. Die Lustschreie wurden lauter und häufiger. Er war nah dran und ich auch. Mit einer letzten Bewegung meines Handgelenks kam er über meine ganze Brust, was dazu führte, dass sich sein Arsch verkrampfte und ich an den Rand der Klippe geschickt wurde. Ich bin in deinen Bauch explodiert. Ich konnte die Züge nicht zählen, selbst wenn ich wollte, aber die Hitze sagte mir, dass es zu viel war. Er fiel auf meine Brust und küsste mich innig. Verdammt, es war gut. Mein Weichspüler war aus ihrem Arsch gerutscht und ihrer sah fertig aus. Wir küssten uns ein paar Minuten und schliefen dann ein. Ich wusste, dass es keine gute Idee war, weil ich sicher bin, dass die Nachbarn ihn morgen früh gehen sehen werden, aber egal. Er ist sowieso achtzehn.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert