Ich Kam Zu Deinem Geilen Nachbararsch

0 Aufrufe
0%


Laurie – Jonathons Spielzeug:
Er gab mir sehr genaue Anweisungen, um mich auf diesen Abend vorzubereiten. Ich würde eine neue Dusche nehmen und mein Arsch würde gereinigt werden. Sie bat mich, einen BH, ein Höschen, oberschenkelhohe Socken und Absätze unter einer Robe zu tragen. Das Schlafzimmer würde für alle meine Spielsachen für ihn vorbereitet werden, die rote Kerze würde angezündet werden, damit die heiße Kerze bereit wäre, das Bett würde mit einem Laken bedeckt werden, um die Bettdecke vor Wachs zu schützen. Ich würde einen kalten Wodka und Preiselbeersaft auf ihn warten lassen. Ledermanschetten würden an meinen Handgelenken und Knöcheln sein. Als er mir sagte, er wollte, dass ich mein Höschen schnell ausziehen konnte. Schließlich forderte er mich auf, das Vibro-Ei auf meine Fotze zu legen, die Fernbedienung war einsatzbereit.
Dies war ein neues vibrierendes Ei mit 10 Geschwindigkeiten auf der Fernbedienung. Ich wusste, dass Sie es genießen würden, sie alle zu testen. Ich bereite mich immer gerne auf meinen Master vor. Ich nehme mir die Zeit, um sicherzustellen, dass jedes Detail genau so ist, wie er es möchte. Ich bin immer nervös und aufgeregt zugleich, wenn ich auf seine Ankunft warte. Ich habe immer ein angenehmes Kribbeln im Bauch. Obwohl es mir immer eine Vorstellung davon gibt, was er von mir hält, weiß ich nie genau, was passieren wird. Wie viel mehr wird es mich herausfordern, wie viel Freude und wie viel Schmerz.
Ich hörte, sein Auto hielt draußen. Meine Klitoris fing an zu kribbeln. Ich hörte, wie sich die Autotür öffnete und schloss, als er ging. Ich konnte spüren, wie meine Muschi anfing, nass zu werden. An die Tür klopfen. Meine Hände zitterten leicht, als ich die Tür öffnete. Wenn er eintritt, lächelt er nicht, sein Gesicht ist nicht gelesen. Ich reichte ihm sein Getränk, während er mich ansah und überprüfte, ob ich seine Anweisungen befolgte, während ich mich anzog. Ich gebe ihm die Fernbedienung des neuen Eies. Er sieht zufrieden aus. Er nickte in Richtung der Treppe. „Nach oben. Jetzt.“ sagt. Ich fange an, die Treppe hinaufzusteigen. Es folgt. Plötzlich spüre ich, wie das Ei in mir zu vibrieren beginnt. Dieses Gefühl lässt mich innehalten und den Atem anhalten. „Mach weiter“, sagt er. Ich schlucke und mache den nächsten Schritt. Die Vibration verstärkt sich, wenn Sie die Einstellung einschalten. Mir läuft ein kalter Schauer über den Rücken, was mich dazu bringt, anzuhalten und meinen Kopf zu neigen. „Was ist das Problem?“ Er fragt. „Mach weiter.“ Das Gefühl in meiner Fotze ist rhythmisch und schwindelig. Es fällt mir schwer, an etwas anderes zu denken, aber ich zwang mich, den Rest der Treppe hinaufzusteigen und den Flur hinunter in mein Schlafzimmer zu gehen. Es folgt.
Er ist zufrieden mit der Auswahl an Spielzeug, das am Fußende des Bettes liegt. Seil, Wäscheklammern, Nippelklemmen, Vibratoren und Dildos, Pfannenwender und Kochlöffel aus der Küche. Wie er sagte, ich habe bereits schwarze Ledermanschetten an meinen Hand- und Fußgelenken.
„Zieh dein Kleid aus.“ Ich ließ die blaue Seide von meinen Schultern auf den Boden fallen. Ich bin angenehm selbstbewusst, wenn er mich ansieht. Sein Ausdruck ist intensiv und ich spüre, wie sich meine Nippel verhärten. „Geh ins Bett“, sagt er, und ich klettere auf das Bett und setze mich ihm gegenüber. Ich schneide das Seil durch und sehe zu, wie es sich um zwei Längen dehnt. Fädeln Sie eines durch die Schlaufe an jeder Knöchelmanschette. „Zieh deine Hose aus.“ Ich weiß es besser, als zu zögern. Ich ziehe mein Höschen aus, ziehe Schnüre durch die Beinöffnungen. „In deinem Bauch.“ Seine Stimme ist ruhig, aber bestimmt. Ich gehorche. Ich kann nicht sehen, was du jetzt machst. Nicht zu wissen, was als nächstes kommt, reizt mich und macht mich nervös; Das Pochen zwischen meinen Beinen wird stärker. Ich versuche mich zu beruhigen, indem ich mein Gesicht in die Bettdecke vergrabe. Ich spüre deine Hand an meinem Handgelenk. „Öffne deine Beine.“ Ich gehorche. Binden Sie das Seil von jedem Knöchel an die Füße des Bettes. Meine Beine sind jetzt breit und ich kann sie nicht bewegen. Mein Arsch und meine Fotze sind völlig offen für seine Sicht. Er kann machen was er will und ich kann nichts dafür. Ich spüre ein Gefühl in meiner Klitoris. Ich möchte es berühren, um den Druck zu verringern, aber jetzt vor mir fädelt er weitere Fäden in die Manschetten um meine Handgelenke. Er breitete meine Arme weit aus und band diese Seile ans Bett. Jetzt bin ich Adler, bewegungslos, hilflos, völlig unter seiner Kontrolle. Er ist immer noch vollständig bekleidet, und irgendwie fühle ich mich in seiner Macht noch nackter. Ich kann die Beule seines harten Schwanzes in seiner Jeans sehen, als er vor mir steht. Ich möchte die Hand ausstrecken und seine harte Wärme berühren, aber die Bänder an meinen Handgelenken hindern es. Er ist genau da, außerhalb meiner Reichweite, er weiß, was ich denke, er weiß, wie sehr ich seinen dicken harten Schwanz in meinen Mund stecken will. Aber das hat er nicht geplant.
Wenn er anfängt, an mir zu arbeiten, habe ich das Gefühl, dass ich loslasse und mir erlaube, die Freude des Eigentums zu spüren. Ich verliere allmählich das Zeitgefühl, Details vermischen sich mit dem Nebel der Gefühle. Meine Konzentration lässt nach und ich habe das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.
Ist es Jonathan? Lauries Meister:
Ich begann ihren Arsch und ihre Schenkel mit einem Holzlöffel. Ich ruderte ihn immer wieder an derselben Stelle, bis er stöhnte. Der Löffel hinterließ einen leuchtend roten runden Fleck, wo ich ihn traf. Ich habe dies immer wieder wiederholt. Laurie hat es wirklich gefallen. An den immer triefenden Fotzenlippen habe ich dann 6 Wäscheklammern befestigt. Ich zog sie und drehte sie. Ich fragte, ob ich fortfahren sollte, und leise „Bitte.“ Dann nahm ich den Pfannenwender und schüttelte ihn heftig, landete auf ihren inneren Schenkeln neben ihrer Fotze. Ich habe seinen Arsch viele Male geschlagen und auch die Seiten. Er fing an zu schwitzen und zu stöhnen, als ich ihn schlug. Dann habe ich meinen Gürtel abgenommen? Er machte eine Pause, um einen Schluck von dem Getränk zu nehmen, das er für mich gemacht hatte. Jedes Mal, wenn das Ei seine Muschi wackelt? Gelegentlich würde ich die Geschwindigkeit zwischen den Schlägen ändern oder ganz ausschalten. Ich benutzte meinen breiten Gürtel an ihrem Arsch, ihren Hüften, Schultern und ein bisschen ihrer Taille. Laurie begann mich zu fragen, ob sie ejakulieren wolle.
Ich gehe um das Bett herum und lasse Laurie mir in die Augen sehen, während ich den Gürtel schwinge. Habe ich dir auch mit dem Gürtel ins Gesicht geschlagen? Ist es nicht sehr schwierig? aber es ist schwer genug für ihn, es zu fühlen. Ich mag den Ausdruck in seinen Augen, völlig gehorsam, bereit, alles zu nehmen, was ich ihm gebe. Dann stecke ich ihr einen Dildo in den Arsch. Am Ende steckte er während dieser Sitzung immer größere Dildos in ihren Arsch, was das zitternde Ei schließlich gegen die Vorderwand ihrer Katze drückte und sie verzweifelt nach Erleichterung suchte. Ich ließ mein Spielzeug ein paar Mal entladen, während ich daran arbeitete.
Suchen Sie nach Möglichkeiten, ihr Vergnügen zu steigern, indem Sie verschiedene Winkel finden, um sie um das Bett herum zu schlagen? Irgendwann holte ich meinen Schwanz heraus und ließ Laurie ihn berühren, was ihn wieder zum Abspritzen brachte. Ich nahm mir die Zeit, nach etwas anderem zu suchen, um den Raum für sie zu nutzen, ein neues Gefühl, eine neue Art, ihr den Schmerz zu geben, den sie wollte. Den Schmerz, den er braucht, um das Vergnügen zu erschaffen, nach dem er sich sehnt. Ich fand einen Plastikstab von einer Reihe von Jalousien, die auf der Kommode ruhten. Ich schwenkte es in die Luft und genoss das glatte, raschelnde Geräusch, das es machte. Es war perfekt. Als ich mich Laurie näherte, schwang ich ihn und schlug hart auf ihren Arsch. Sofort erschien eine leuchtend rote Linie und ein Streifen. Laurie quietschte. „Ich weiß, es tut weh? Ich sagte. Er biss sich auf die Lippe und wehrte sich. Ich habe ihn immer wieder geschlagen, immer wieder hat er die Stockmarkierung gefunden. Rote Linien erschienen und Laurie kam immer wieder zurück.
Laurie:
Dann löste er meine Handgelenke und legte mich auf meinen Rücken. Meine Erinnerung wird an dieser Stelle etwas verschwommen. Ich weiß, dass du meine Brüste aus meinem BH genommen und geleckt und gelutscht hast, denn das hat mich in den Himmel geschickt. Ich erinnere mich, dass er mich mit seinem Gürtel ins Gesicht geschlagen hat, oder war es schon früher? Auf jeden Fall hat es mir gefallen. Es fühlte sich gefährlich an, aber wunderbar. Ich erinnere mich, dass er mich zur Seite gerollt und auf meine Hüften und meinen Arsch geschlagen hat. Mit was? Sein Gürtel? Holzlöffel? Dann rollte er mich auf die andere Seite und tat dasselbe. Ich weiß, dass ich zurück bin. Mehr als eine.
Dann erinnere ich mich, dass ich meine Handgelenke gelöst und aus dem Bett gestiegen bin. Er setzte mich ans Fußende des Bettes und bückte sich. Ich glaube, er hat den Plastikstab oft bei mir benutzt. Das Ei lieferte diesen Hintergrund ständiger Erregung und ich tanzte auf einem Drahtseil, sehr aufgeregt, sehr nah, aber nicht genug, um zu ejakulieren. Er spielte mit den Einstellungen und erzeugte verschiedene Empfindungen, die mich aus dem Gleichgewicht brachten und ständig stimulierten. Ich erinnere mich, dass ich ihn ansehen musste, als er mich mit dem Plastikstock schlug. Ich erinnere mich, dass ich bemerkte, dass sein Arm schnell nach unten kam und er sehr stark zitterte. Wie in dieser Mikrosekunde, bevor ich es fühlte, erinnere ich mich, dass ich wirklich Angst hatte und dieses Gefühl in Wellen durch meinen Körper vibrierte. Es brachte mich dazu, meinen Arsch im Spiegel zu betrachten, damit ich die Nähte und die leuchtend rote Farbe sehen konnte. Als er mich wieder schlug, ließ er mich in den Spiegel schauen. Irgendwann ging mein Kopf woanders hin, nur an einen Ort, an dem sich Empfindungen, Erregung, Schmerz und Lust vermischen und eines für das andere notwendig ist. Ich erinnere mich, dass ich in sein Gesicht geschaut habe, diesen intensiven, harten Blick in seinen Augen gesehen habe und erkannt habe, dass ich nicht mehr verbunden bin und immer noch die totale Kontrolle habe, obwohl ich in der Lage sein sollte, wegzugehen, wenn ich will. Aber ich konnte nicht. Und ich wollte nicht. In diesem Moment fühlte ich mich völlig besessen. Es ist, als ob meine Existenz von dem Blick in seinen Augen herrührte. Als hätte er meinen Blick gebrochen, hätte ich mich in eine Rauchwolke verwandelt und wäre davongeflogen, als hätte es mich nie gegeben.
Jonathan:
Ich band Laurie los und ließ sie einen Drink genießen und sich ein wenig entspannen, bis ich bereit war, wieder anzufangen.
An diesem Punkt fühlte er sich benommen, ein wenig überwältigt und sehr fassungslos. Ich brachte ihn vor mir auf die Knie und steckte ihm meinen Schwanz in den Mund. Ich zwang seinen Kopf in meinen Schwanz und sein Mund knebelte. Ich ließ sie in den Spiegel neben ihrem Bett schauen, als sie meinen Schwanz lutschte. Ich habe sie gezwungen, mir dabei zuzusehen, wie ich ihren Mund ficke. Jetzt hilflos und völlig unter Kontrolle, ließ Laurie mich ihren Mund als mein verdammtes Spielzeug benutzen, senkte ihre Arme an ihre Seiten und drückte wiederholt meinen harten, dicken Schwanz in ihren Mund. Er nahm meinen Schwanz, wie es sein sollte? als meine Hure. Ich habe nicht in seinen Mund ejakuliert, aber ich habe diesen Preis für einen weiteren Tag behalten. Dann ließ ich es zerknittert und zerzaust, benutzt und gesättigt. Ich hatte bereits geplant, wie ich es das nächste Mal verwenden würde.

Hinzufügt von:
Datum: September 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.