Harter Sex Für H. Mädchen Und Ihre

0 Aufrufe
0%


Das ist nicht meine Aufgabe. Dieses wundervolle kleine Stück wurde vor etwa zehn bis fünfzehn Jahren von einem Autor namens The Thumb geschrieben. Ich reposte es hier in der Hoffnung, dass ein neues Publikum es genauso genießen wird, wie ich es im Laufe der Jahre getan habe.
KAPITEL 16
Mary wusste von Beginn der ersten Klasse an, dass sie einen langen Tag hier verbringen würde. Das seidige Material, das an ihren prallen Nippeln rieb, schickte elektrische Ladungen direkt in ihre Fotze. Der Plug in ihrem Arsch bewegte sich bei jedem Schritt, den sie machte, und sie konnte spüren, wie ihre Katze anfing, ihr heißes Wasser zu versickern. In der Mitte der zweiten Periode wurden ihre Waden glitschig von Nektar und die Spitzen ihrer Socken begannen nass zu werden. Zum Glück hatte er keine dritte Klasse und wollte gerade ins Badezimmer putzen, als ihm einfiel, dass Lisa ihm verboten hatte, auf die Toilette zu gehen. Sie kehrte in ihr Zimmer zurück und benutzte Kleenex, um ihre Schenkel und Fotze abzutrocknen, nachdem sie die Tür abgeschlossen hatte. Er war so heiß, dass er sich nicht einmal vorstellen konnte, den ganzen Tag in diesem Zustand zu verbringen. Kurz vor Beginn der nächsten Unterrichtsstunde trocknete sie ihre Muschi noch einmal und belehrte dann die Klasse. Am Ende des Semesters war ich wieder durchnässt. Gott sei Dank gab es als nächstes Mittagessen.
Bevor sie in die Mensa der Fakultät ging, trocknete Mary ihre Muschi und ihr Gesäß noch einmal mit Kleenex. Dann ging er mit dem Mittagessen, das Lisa für ihn zubereitet hatte, in die Kantine.
Er ging zum Schalterbereich, um sein Mittagessen auszupacken. Er fand eine Notiz, die darin stand.
liebes haustier
Sie werden das gesamte Salatdressing aufbrauchen und den Behälter verstecken.
L
Mary faltete den Zettel schnell zusammen und steckte ihn in ihre Tasche. Er öffnete die Salatschüssel und fiel fast in Ohnmacht, als er das Salatdressing sah. Spermagefülltes Gummi vom Vorabend wurde direkt in ihren Salat gelegt. Da ihr keine andere Wahl blieb, drückte sie vorsichtig das Sperma aus dem Reifen in ihren Salat und versteckte den Reifen unten in ihrer Brotzeittüte. Sie tat ihr Bestes, um sich normal zu verhalten, und unterhielt sich mit ihren Lehrerkollegen, während sie im Speisesaal ihren mit Sperma bedeckten Salat aß. Mehrmals musste er Sitzangebote mit der Begründung ablehnen, dass ihm sein Rücken zu schaffen mache und er besser stehen solle.
Obwohl sie keine Ahnung hatten, was er tat, war es ihm an seiner Schule zutiefst peinlich, vor seinen Lehrerkollegen einen Fremden als Salatdressing zu essen. Sie musste schnell essen, damit sie heute zum zweiten Mal in ihren Unterricht zurückkehren und masturbieren konnte. Er wusste, dass er nicht lange masturbieren konnte, da er bereits auf einem hohen Erregungsniveau war.
Zurück in ihrem Zimmer wollte sie sich übergeben und schloss trotzdem die Tür ab und schob den großen schwarzen Dildo tief in ihre durchnässte Fotze, während sie sich von der Tür fernhielt. Drei Züge und es war nahe an seinem Höhepunkt, und mit großer Anstrengung schaffte er es, anzuhalten und den Dildo wieder in seine Tasche zu stecken. Als Lisas Klassenzimmerglocke läutete, trocknete sie sich schnell ab und säuberte ihre rutschigen Hüften.Als Lisa hereinkam, ging sie zu Mary und flüsterte: Wie war das Mittagessen?
Mary errötete tief und beobachtete, wie Lisa sich hinsetzte.
Was ist das für ein Geruch, Miss C? , fragte Lisa laut.
Mary erkannte plötzlich, dass es einen bestimmten Geruch gab, und dann erkannte sie, dass es der Geruch von Sex war. Ihre ständig undichte Fotze und das Kleenex, das sie früher geputzt hatte, ließen ihr Klassenzimmer nach einer langen, heißen Sex-Session mit ihrem Mann wie ihr Schlafzimmer riechen. Er sagte mit rotem Gesicht: Ich weiß nicht.
Den Rest des Tages konnte er sich nicht konzentrieren. Er konnte nicht anders, als sie sexuell zu riechen oder die Ejakulation zu genießen, die er freiwillig zum Mittagessen gegessen hatte.
Am Ende des Tages kam Lisa in ihre Klasse und entfernte die Klebebänder von ihren Brustwarzen. Das Gefühl, das er fühlte, als Blut zurück zu seinen Brustwarzen strömte, brachte ihn fast auf die Knie. Lass das gebrauchte Gummi im Müll, damit Bubba es sehen kann, und wir treffen Amy am Auto. Auf dem Weg zum Auto gab Lisa Mary einen Zettel. Deine Anweisungen für das Haustier im Fitnessstudio.
Die überwältigte Lehrerin steckte den Zettel ein und folgte Lisa zu ihrem Auto. Das Fitnessstudio, zu dem Lisa fährt, seit sie Mary im Fitnessstudio abgesetzt haben.
Wir holen Sie hier in 2 Stunden ab, Miss C. sagte Lisa, als die Tochter ihres Lehrers wegging.
Mary betrat das Fitnessstudio und meldete sich an und ging in den Umkleideraum, wo sie die Notiz von Lisa bekam. Die Notiz lautete:
liebes haustier
Stecken Sie die Umkleidekabine aus. Sie dürfen nicht auf die Toilette gehen, außer zum Duschen und Anziehen. Sie werden eine Stunde die Übungen machen, die Sie gestern gemacht haben, und 15 Minuten Bauchübungen und 15 Minuten Oberkörperübungen (Brust) machen. Du wirst deinen Arsch nach einer Dusche einfetten und den Plug wieder in deinen Arsch stecken, während du in der Umkleidekabine bist. Treffen wir uns in 2 Stunden draußen.
Lisa
Mary sah in die Umkleidekabine. Er konnte den Stecker nicht herausziehen, solange niemand drinnen war, aber er konnte nicht zu lange warten, weil es in 2 Stunden fertig und draußen sein musste. Es befindet sich im abgelegensten Teil des Umkleideraums, ist aber immer noch gut sichtbar, wenn jemand zusieht. Nachdem Mary ihre Kleider in den Schrank gehängt hatte, sah sie sich schnell im Zimmer um und zog schnell den Stecker aus ihrem Arsch und schob ihn in den Schrank. Es ging leichter ab als beim ersten Mal, da der Kolbenring durch die Verwendung belastet war. Sie zog einen engen Trikotanzug und Spandex-Shorts an und eilte ins Fitnessstudio, um ihr Training zu beenden.
Mary führte das vorgeschriebene Trainingsprogramm ohne Pause durch und eilte dann zur Dusche. Ihre Muschi war von der Reibung des Trikots an der Klitoris durchnässt. Die Brustwarzen schmerzten den ganzen Tag von ständiger Stimulation und Taping.
Er hatte nur 10 Minuten Zeit, um sich vorzubereiten. Nach einer kurzen Dusche trocknete sie ihre Haare und schminkte sich und ihre Zeit war abgelaufen. Es wäre spät. Als er die Umkleidekabine betrat, sah er, dass sie voller Frauen war, und er geriet in Panik bei dem Gedanken, den Plug wieder in seinen Arsch zu stecken. Sie hatte keine Zeit, sich anzuziehen und zu warten, bis die Umkleidekabine leer war, und mit Blick auf die Umkleidekabine hob sie den Rücken ihres Rocks und rieb etwas Gleitmittel auf ihren Arsch. Er griff möglichst unauffällig hinter sich, schnappte sich den Stecker und schob ihn ins Haus.
Ein leises Stöhnen entkam seinen Lippen, als der Plug leicht durch das gedehnte Arschloch glitt.
Er packte seine Sachen und eilte zur Tür hinaus, wobei er auf seine Uhr sah. 12 Minuten zu spät. Mary bemerkte das Auto und rannte los, um die Tür zu öffnen. Es tut mir so leid, dass ich zu spät komme. Bitte vergib mir, dass ich unser Abendessen verzögere. Mary schnappte nach Luft, als sie zum Auto glitt.
Es ist okay, Mama. sagte Amy.
Lisa sah durch ihren Lehrer und schickte Schüttelfrost.
Lisa fuhr zum örtlichen Einkaufszentrum und nachdem sie das Auto geparkt hatte, sagte sie Amy, sie solle hineingehen und ihnen einen Tisch im Restaurant besorgen.
Sobald Amy außer Sichtweite war, schlug Lisa Mary hart ins Gesicht. Lass mich nicht noch einmal warten, Tier. Heute Nacht wirst du bestraft. Lisa drehte sich um und ging zum Einkaufszentrum, ließ ihren erschütterten Lehrer auf dem Parkplatz zurück, der sich die Wange rieb.
Mary rannte los, um Lisa aufzufangen, als sie das Einkaufszentrum betrat. Sie gingen ins Restaurant und Lisa ließ Mary gerade so weit am Tisch stehen, dass sie sich unwohl fühlte, und dann half sie aus: Amy, warum setzt du dich nicht neben Miss C.
Eine sehr nervöse, unbequeme Lehrerin setzte sich neben ihre Tochter und fingerte an dem trockenen Salat und der Obsttasse, die Lisa ihr bestellt hatte, während Amy auf der Toilette war. Lisa und Amy aßen vollständige Mahlzeiten, einschließlich Nachtisch.
Nach dem Abendessen sagte Lisa: Zu Ihrer Überraschung haben Miss C. Amy und ich entschieden, dass Sie sich die Haare professionell machen lassen sollten, damit Sie den Look erreichen, den Sie zu kreieren versuchen. sagte.
Mary hatte keine Ahnung, wovon sie sprach, aber sie sagte einfach: Danke.
Mary setzte sich auf den Stuhl und Lisa sprach mit der Stylistin. Amy und Lisa gehen und sagen May, dass sie in einer Stunde zurück sein werden.
Mary drehte sich um, damit sie nicht sehen konnte, was mit ihrem Haar gemacht worden war. Es dauerte ungefähr 50 Minuten, aber als sie es ansah, war ihr Haar in einem sehr kurzen, jugendlich aussehenden Stil frisiert und jetzt eisig. Er sieht viel jünger aus, als Sie denken, dass er sein könnte. Dann sagte die Stylistin: Die junge Dame hat uns auch gebeten, ihre Ohren für Sie zu piercen. sagte.
Mary dachte, sie würden ihre Ohren mit einem zweiten Loch durchbohren, sagte sie. Was auch immer sie sagen, es wird in Ordnung sein. Sie überraschen mich mit ihrem neuen Image.
Sie wechselte in die Stylistenposition und bevor Mary es bemerkte, hatte sie 5 neue Piercings in jedem Ohr, die sich vom Ohrläppchen nach oben bewegten, und 5 neue Piercings, eines oben an jedem Ohr. Alle Piercings waren aufgrund des kurzen stylischen Haarschnitts mit goldenen Ringen gut sichtbar.
In diesem Moment kamen Amy und Lisa zurück. Wow, Mama, rief Amy. Das ist sehr nett. Lisa lächelte nur
verlegener Lehrer.
Lisa schickte Amy in den Musikladen, um sich mit ihren Freunden zu treffen, und sagte ihr, sie solle ihre Mutter in einer Stunde hier treffen.
Lisa ging mit Mary, um die Rechnung zu bezahlen, und flüsterte ihr zu: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Ganzkörperwachs am Freitag um 6:00 Uhr.
Mary tat wie befohlen.
Lisa brachte Mary dann zu einem Juweliergeschäft und bestellte ihr ein Armband mit der Aufschrift Pet. Wir werden das nach deiner Strafe heute Abend tragen, sagte Lisa zu Mary, als sie den Laden verließen.
Sie gingen dann zu Limited, einem Jugendbekleidungsgeschäft, wo sie einiges aus Marys neuer Garderobe kauften. Lisa gab Mary eine Jeans in Größe 8. Probiere diese.
Mary ging in die Umkleidekabine und zog Jeans an. Sie waren definitiv in enger Harmonie. Mary erinnerte sich an ihre vorherigen Einkaufstouren, schlüpfte auf ihre Fersen und ging nach draußen, um es Lisa zu zeigen.
Lisa war an der Reihe und studierte die Harmonie. Sie waren eng genug, um bequem hineinzupassen. Nun, zieh sie aus und triff mich draußen. Als Mary sich umzog und Lisa vor dem Laden traf, gab Lisa ihr ein Paket aus dem Laden. Sie haben die auf Ihr angreifendes Haustier gelegt. (Mary sah nicht hin, aber die Tasche enthielt Jeans der Größe 7 und ein großes T-Shirt). Amy kam bald darauf zu ihnen und die drei kehrten nach Hause zurück. Mary dachte, sie würde dafür bestraft werden, wie ein kleines Mädchen den ganzen Heimweg zu spät zu kommen, aber sie war sich sicher, dass die Strafe niemals dieselbe sein würde.
kleines Mädchen würde.
Als sie nach Hause kamen, ging Amy ins Bett, weil es schon spät war. Lisa sagte Mary, dass sie kommen würde, sobald Amy schlief.
Mary ging in ihr Zimmer und zog sich sofort aus und zog ihre 5-Zoll-Absätze an. Er wollte seinen Besitzer nicht noch mehr verärgern. Was dachte sich der Besitzer, fragte sie sich, als sie ihren Hals um seinen Hals schlang.
Lisa kam 10 Minuten später an und fand ihren Lehrer nackt vor, trug einen 5-Zoll-Absatzkragen und wartete auf sie. Er ging zu Mary hinüber und umfasste mit jeder Hand eine Brustwarze, drückte die schmerzenden Knospen und zog Mary auf die Knie. Kneifen und drehen Sie die Brustwarzen Ihres Lehrers, bis Tränen über ihre Wangen laufen. Lass mich nie wieder warten. Verstehst du? «, fragte Lisa und machte an jeder ihrer Brustwarzen eine grausame Drehung.
Ja, Miss Simon, Ihr Haustier wird nie wieder zu spät kommen. Ihr Haustier ist verärgert. brachte den weinenden Lehrer zum Weinen.
Lisa war froh, dass ihr Haustier so leicht in ihre Rolle schlüpfte. Er lernte schnell. Entfernen Sie Ihr Plug-Haustier. Er befahl Lisa.
Mary griff hinter sie und schob ihren Arschplug hinein.
Steck das Biest hoch und mach kein Geräusch.
Mary bemühte sich, den ganzen Korken in den Mund zu stecken und sich nicht gleichzeitig zu übergeben. Lisa sieht mit einem grausamen Lächeln im Gesicht zu. Schließlich nahm Mary alles in den Mund und füllte es bis zum Rand.
Leg dein Gesicht nach unten, hebe deinen Hintern und stecke deine Hände zwischen deine Beine.
Mary nahm die erniedrigende Position ein.
Spreiz deine Beine, Liebling.
Mary spreizte ihre Beine und ihr Arsch und ihre Muschi waren völlig dem ausgesetzt, was ihre Schülerin mit ihr machen wollte.
Du hast mich wegen meiner Verspätung sauer gemacht, aber du warst ziemlich gut, sonst beschränke ich deine Strafe auf 12 Schläge mit deiner Schaufel. Einen für jede Minute, die du zu spät kommst. Und um es erträglich zu machen, musst du das nehmen schwarzer Dildo) und fick deine Fotze für mich, aber du wirst nicht ejakulieren. Verstehst du? Der Mund des Lehrers öffnete den Dreckskerl, befahl Lisa.
Mary nickte, als ihr Mund voller Knebel war. Er nahm den Dildo und ließ ihn in ihre nasse Muschi gleiten. 6 gleitet problemlos.
WHAM Schaufel knackte seinen Arsch.
Muhhh, stöhnte Mary, als sie den Dildo herauszog.
Nach 6 Schlägen war der Dildo ungefähr 20 cm groß und verschwand in ihrem Dehnungsloch. Dies band ihren Rekord. Ihr Arsch bewegte sich, um auf das Paddel zu treffen, als der Dildo rein und raus ging. Ihr Arsch brannte und ihr Körper brannte. Lisa könnte genau 9 sein, als ihre Lehrerin, die ihren Orgasmus blockierte, rein und raus kam und ihren Dildo rein und raus steckte. Von ihrer Katze gezogen. Dann legte er schnell die restlichen 6 Schläge ohne Pause an.
Es gab 2 nasse Flecken auf dem Teppich unter Mary. Eine von ihren Tränen, die andere von ihrer undichten Muschi.
Lisa fesselte Marys Hände hinter ihrem Rücken und stellte den Wecker auf 5:30 Uhr morgens und ging ins Bett. Dann legte er die Fußfessel um Marys rechten Fuß. Du bist es nie und ich werde es nie entfernen
Weck mich, wenn du aufstehst, um deine Handschellen abzunehmen.
KAPITEL 17
Mary wachte am nächsten Morgen auf und fand den Plug immer noch tief in ihrem Mund. Sie kämpfte, um aufzustehen, und ging, nachdem sie am Türknauf herumgefummelt hatte, zu Lisas Zimmer und stieß ihren Besitzer an, um sie aufzuwecken. Sein Mund tat vom Gähnen die ganze Nacht weh, aber ansonsten war er einfach nur normal erschöpft.
Mittwoch und Donnerstag verliefen wie die beiden Tage zuvor. Halboffene Kleidung und kleine Essensmengen bei längerer Bewegung. Es gab keine ernsthafte Aktivität, da Amy die meiste Zeit in der Nähe war. Mary wurde in dieser Zeit weder verstopft noch ihre Brustwarzen oder Brüste missbraucht. Der Mangel an Nahrung und täglicher Bewegung tat Mary weh, aber sie verlor etwas an Gewicht und wurde an den richtigen Stellen stärker. Seine Füße und Beine gewöhnten sich daran, die ganze Zeit drinnen zu sein.
Sie war dankbar, dass sie in der Schule oder wenn Amy in der Nähe war, nur 3-Zoll-Absätze tragen musste.
Während dieser zwei Tage ließ Lisa ihn im Grunde in Ruhe und verbrachte die meiste Zeit mit Amy, die Mary ein Grund zur Sorge war.
Am Freitagmorgen wurde alles zum ernsthaften Training. Nach dem Frühstück durfte Mary überhaupt nichts essen, also wurde sie auf ihr Zimmer gebracht und gezwungen, ihre Benwa-Eier zu ficken. Er hatte so etwas noch nie zuvor gespürt und die Bewegung der Bälle darin war äußerst aufregend.
Du darfst nicht düngen, du darfst dich nicht putzen, Haustier. Ich hoffe, du tropfst nicht zu viel.
Lisa wählte ein hellblaues Leibchen und eine weiße Bluse mit einem hellblauen kurzen Rock. Natürlich vervollständigten ein hellblaues Strumpfband und weiße Strümpfe ihr Outfit. Heute hat Lisa Mary befohlen, ein Paar 4-Zoll-Absätze zur Schule zu tragen. Es gibt keine Toilette und stellen Sie sicher, dass Sie 6 Gläser Wasser trinken.
Als Mary sich anzog und ins Auto stieg, konnte sie spüren, wie ihr Wasser sanft über ihre Schenkel lief. Als sie zur Schule kam, erschrak sie vor einem Fleck auf ihrem Rock.
Sobald sie an der Schule ankam, eilte Mary zu ihrer Klasse. Er sollte aufstehen, aber Lisa hatte ihm nicht befohlen, sich zu bewegen, also würde er vielleicht aufhören, Bälle zu bewegen, wenn er stehen blieb. Er entdeckte bald, dass die kleinste Bewegung dazu führte, dass sie sich im Inneren windeten und seine Fotze in Brand steckten und ihre Säfte flossen.
Am Ende des ersten Trimesters waren ihre Hüften klatschnass und die Spitzen ihrer Socken klatschnass. Zur Mittagszeit hatte der dunkle Fleck ihre Socke bis zum Saum ihres Rocks getragen, und sie war sehr besorgt, dass sie von hinten durchnässt würde.
Lisa hatte ihm kein Mittagessen gegeben, also blieb sie in ihrem Zimmer und blieb, nachdem sie mit ihrer schwarzen Freundin zu schnell masturbiert hatte, sehr still, als sie versuchte, ihren überlasteten Körper zu kontrollieren. Er war fast eine Woche lang ständig am Abgrund gewesen und hatte sich geweigert zu evakuieren, jede Minute mehr und mehr die Kontrolle verloren. Aber er wusste, dass er gehorchen musste. Er hatte endlich aufgehört, sich seinen Hintern von seiner letzten Prügelstrafe heute zu verletzen.
Das Mittagessen war endlich vorbei und Mary gewann etwas Kontrolle über ihren Körper zurück, aber die Bälle taten immer noch ihre Arbeit. Lisas Klasse war als nächstes dran, und sobald die Schüler Platz genommen hatten, hob Lisa ihre Hand.
Mary ruft ihm entsetzt zu: Ja, Miss Simon. (Er sprach alle seine Schüler mit Mrs. oder Mr. an, gemäß Lisas Befehl.)
Miss C. Hier drin ist wieder ein seltsamer Geruch. sagte Lisa mit einem Augenzwinkern.
Ich werde das mit dem Portier besprechen. stammelte Maria.
Bitte, und könnten Sie das heute tun, Miss C., dieser Geruch ist seltsam.
Mary wusste, dass sie einen Befehl erhalten hatte und heute Abend etwas zu Bubba sagen musste.
Den Rest des Nachmittags quälte sie die ständige Angst, dass die Säfte sichtbar würden und ihre Beine von den hohen Absätzen schmerzen würden. Kurz vor Ende des Tages erhielt er vom Manager eine Nachricht, er solle sich nach seiner Entlassung in seinem Büro melden, um einen Haushaltsposten zu besprechen.
Die Spitzen ihrer Socken klatschnass, eilte Mary zum Büro des Rektors. Die Eier hielten ihre Muschi heiß. Als Herr Amos im Büro ankam, bat ihn der Manager, sich zu setzen, und sie diskutierten 15 Minuten lang über die Bücher, die er für das kommende Semester bestellen wollte. Als sie fertig waren, stand er auf, um zu gehen, und als er sich umdrehte, sagte Mr. Amos: Oh mein Gott, es sieht so aus, als wäre etwas auf diesem Stuhl.
Okay, ich werde mich darum kümmern, murmelte der verlegene Lehrer, als er aus dem Büro eilte. Glücklicherweise war niemand da, als er ins Wohnzimmer zurückkehrte. Lisa wartete.
Hallo Pet. Jetzt müssen wir los. Ich habe deinen Waxing-Termin auf 4:00 Uhr verschoben. Ich warte im Auto auf dich, während du Bubba von dem Duft erzählst.
Mary sah auf ihren Rock und es war schlimmer als sie dachte. Da war eine riesige Feuchtigkeit, die fast ihren Arsch bedeckte, und zwei Stellen auf ihrer Vorderseite, wo ihre Strümpfe ihren Rock berührten. Er nahm einen Stapel Papiere und versuchte, die Punkte davor zu verbergen, als er in den Flur hinausging, um Bubba zu finden.
Sie war im ersten Zimmer am Ende des Flurs, und Fräulein C. stand an der Tür mit einem Stapel Papiere, die die nassen Flecken auf ihrem Rock verdeckten. Es tut mir leid Bubba.
Ja, Miss C. Was kann ich für Sie tun?
Bubba, die Schüler beschweren sich, dass es in meinem Zimmer stinkt, kannst du das überprüfen?
Natürlich, Miss C. Ich dachte neulich, ich hätte einen Geruch, aber ich habe die letzten Tage nichts bemerkt.
Danke, Bubba, sagte Mary, als sie das Zimmer verließ und zur Treppe rannte. Sie blickte nicht zurück, um Bubba zu sehen, die zusah, wie ihr eng gepunkteter Rock den Gang entlang schwankte.
Mary stieg ins Auto und bettelte: Bitte, Miss Simon, Ihr Haustier muss gereinigt werden, bevor Sie zum Friseur gehen.
Bullshit, sagte Lisa, wir haben keine Zeit
Lisa betrat mit der verlegenen Lehrerin die Halle. Er sprach mit dem Mädchen, das das Wachsen machen würde. Mary hörte nicht, was gesagt wurde, als sie sich auszog und sich an den Tisch setzte.
Lisa saß da ​​und sah zu, wie sie Wachsstreifen und erhitztes Wachs auf ihre Fotze, unter ihre Arme, Beine und Oberlippe auftrug. Das Mädchen sprach mit Lisa und tat so, als wäre Mary nicht da. Sie ist so nass hier drin, dass ich sie abtrocknen muss, damit das funktioniert.
Mary wollte unter den Tisch kriechen. Sie bearbeitete seine Fotze und während die Eier dort noch etwas taten, sah er für sie wie eine geile Schlampe aus.
Schließlich war die Prozedur abgeschlossen und als Mary sich anzog, hörte sie das Mädchen mit Lisa sprechen. Schwul oder so was?
Ich bin mir nicht sicher. Er wird leicht aufgeregt. antwortete Lisa.
Bringen Sie ihn in 3 Wochen für seine nächste Behandlung zurück.
Mary bezahlte die Rechnung und ging zum Auto. Er wichste die Fotze und seine Eier ließen ihm keinen Moment Ruhe.
Lisa setzte Mary im Fitnessstudio ab. Er sagte ihr, sie solle die Bälle aus der Umkleidekabine nehmen und in 2 Stunden zurück sein.
Mary eilte ins Fitnessstudio und eilte nach der Unterzeichnung in die Umkleidekabine. Da war niemand, und sie griff unter ihren Rock und grub silberne Kugeln aus den Tiefen ihrer Fotze. Sicher verpackt in ihrer Tasche zog sie sich aus und beendete schnell ihr Training. Er war in 1 Stunde 59 Minuten fertig, schaffte es, zu duschen, seine Sachen zu packen und auszugehen. Glücklicherweise hatte Lisa ihm nicht befohlen, die Eier wieder in seine Fotze zu stecken. Der Trikotanzug hatte seinen Zweck erfüllt.
um ihn zu erregen.
Als sie nach Hause kamen, sagte Lisa Mary, dass Amy das Wochenende mit einer Freundin verbringen würde. Marys Herz schmerzte, als sie wusste, dass Lisa das Wochenende zur Hölle machen würde.
Mary wurde befohlen, sich auszuziehen, und dann änderte Lisa ihr Make-up und ihre Haare in einen wilderen Stil. Sie ersetzte nach und nach ihre kleinen Ohrstecker durch größere Creolen, sodass Marys Ohren tatsächlich von dem Gewicht gezogen wurden. Dann brachte Lisa Mary dazu, einen mittleren Hintern zu bekommen. Vor ihrem Besitzer spannte sich Mary an, um den größeren Plug in ihren Arsch zu schieben. Es fühlte sich riesig an und dehnte ihren Arsch mehr denn je. Sobald er drinnen war, fühlte er sich voll und berührte Stellen, die der jüngere nicht hatte.
Lisa befahl Mary dann, ihren Vibrator in eine durchnässte Muschi zu stecken. Es öffnete sich nicht, aber jetzt hatte es beide Löcher gefüllt. Mary gab Lisa die neue Jeans, die sie neulich Abend gekauft hatte. Legen Sie diese auf das Haustier.
Mary kämpfte mit Jeans, die kleiner waren als die, die im Laden zu eng waren. Nach vielem Winden, Ziehen und Zerren, das den Plug und den Vibrator dazu veranlasste, die Erregung wieder zu erhöhen, konnte Mary ihre Jeans hochziehen. Lisa musste ihm helfen, sie abzureißen und zuzumachen. Als sie sich endlich auf den Weg machten, konnte Mary sich kaum bewegen. Die Jeans waren gelinde gesagt unbequem und sie drückten den Stecker und den Vibrator tiefer
in ihre Löcher.
Mary zog dann das T-Shirt an, das Lisa ihr gegeben hatte, und entdeckte, dass ihre Brüste so geschnitten waren, dass das Unterteil fast sichtbar war. Ein Paar 5-Zoll-Absätze vervollständigte ihr Outfit.
Etwas konservativer gekleidet, packte Lisa ihre Lehrerin an der Leine und führte sie zum Auto. Wortlos fuhren sie zum anderen Ende der Stadt. Mary hatte keine Ahnung, wohin sie gingen.
Nachdem sie über eine Stunde gefahren war, fuhr Lisa auf den Parkplatz eines Tanzclubs für unter 21-Jährige. Wir sind hier.
Ein in Panik geratener Lehrer flehte: Bitte, Miss Simon, Ihr Haustier darf da nicht rein.
Natürlich kannst du das. Es ist dunkel und laut. Niemand wird dich erkennen. Nimm dein Halsband ab und lass deine Tasche im Auto.
Nachdem sie aus dem Auto gestiegen war, wies Lisa Mary an:
1. Du wirst mit jedem tanzen, der dich darum bittet, und du wirst alle möglichen Freiheiten zulassen.
2. Du musst jeden Tanz machen.
3. Du triffst mich im Auto mit einem Termin hier um Mitternacht.
4. Sie können alles essen, was Sie wollen, und Sie sollten mindestens 3 Dosen Limonade trinken.
5. Schließlich dürfen Sie unter keinen Umständen auf die Toilette gehen.
Aber Miss Simon, Ihr Haustier muss auf die Toilette.
Du hast meine Anweisung gehört, jetzt lass uns reingehen und ein bisschen Spaß haben. Hier, kau das die ganze Nacht, sagte Lisa und reichte dem verängstigten Lehrer eine Packung Kaugummi.
Als sie selbst verkleidet hatte Mary kein Problem mit Tanzpartnern. Von dem Moment an, als sie hereinkamen, war sie auf der Tanzfläche. Sie tanzte schnell, aber vorsichtig, während sich ihre Brüste unter der Bluse bewegten. Sie tanzte langsam und es gab Männer, die ihren Arsch befühlten und ihre Brüste rieben. Und die ganze Zeit arbeiteten der Plug und der Vibrator in seiner engen Jeans. Als er für eine Dose Limonade anhielt, bemerkte er, dass seine Jeans nass wurde, und er war froh, dass es so dunkel war.
Nach etwa 2 Stunden, nach all seinen Übungen, waren seine Beine so müde vom Tanzen und seine Füße brachten ihn um. Er war sehr hungrig, aber die Jeans war zu eng, um ihn etwas essen zu lassen. Nur das Trinken von Soda machte sie noch enger. Im Laufe der Nacht stützte sie sich immer mehr auf ihre Tanzpartner, was sie ermutigte, ihre Hände mehr zu bewegen. Ein Mann legte sogar seine Hände unter sie und streichelte ihre Brustwarzen. Er schämte sich, dass er die Aufmerksamkeit genoss.
Als Mitternacht näher rückte, sah er sich um, um zu sehen, wen er zum Auto bringen wollte, um Lisa zu begrüßen. Sie entschied sich für einen großen, muskulösen, blonden Mann, etwa 20 Jahre alt. Er hatte dreimal mit ihr getanzt und war ein Gentleman. Sogar während des langsamen Tanzes hatte er nichts Unangemessenes getan, selbst als sich seine Männlichkeit hart und eng in seinem Magen anfühlte.
Kurz vor Mitternacht bat er sie, mit ihm zum Auto zu gehen. Er war zu eifrig.
Als sie zum Auto kamen, war Lisa mit einem anderen Jungen da. Hallo Haustier. Er rief Lisa an.
Eine verlegene Mary antwortete: Hallo, Miss Simon.
Lisa stellte ihre Freundin vor und stellte Mary dem Jungen vor, den sie mitgebracht hatte. Er kannte nicht einmal seinen Nachnamen.
Lisa reichte Mary ihre Leine und sagte zu den Kindern: Mein Haustier hier ist darauf trainiert, jedem meiner Befehle zu gehorchen.
Die Münder der Kinder öffneten sich, als der gedemütigte Lehrer seinen Kragen um seinen Hals legte.
Zieh dein Shirt aus und zeig den Jungs deine Brüste.
Mary sah Mary mit flehenden Augen an und hoffte, dass sie das nicht tun musste, sah aber einen Blick, der ihr sagte, dass es besser war, ihre Brüste den grinsenden Kindern zu zeigen. Langsam zog sie das Shirt über ihren Kopf und zeigte Lisas Publikum ihre harten Brüste.
Die Jungs waren sprachlos, als sie auf Marys nackte Brüste mit ihren harten, geschwollenen Nippeln starrten. Geh und spiel mit ihnen, wenn du willst, sagte Lisa.
Die Jungs verschwendeten keine Zeit damit, ihre Brüste auszustrecken und zu drücken. Mary konnte nicht anders, als mit nacktem Oberkörper auf dem Parkplatz zu stehen, während die beiden Männer ihre Brüste auseinanderrissen. Er war froh, dass sie sich in einem abgelegenen Teil des Parkplatzes befanden. Ein unwillkürliches Stöhnen entkam ihren Lippen und die Kopplung ihrer Brüste mit dem Plug und dem Vibrator veranlasste ihren Körper, sie zu verraten.
Ich wette, du willst ein Stück davon haben, aber das ist nicht möglich. Erklär ihnen, warum sie deine Löcher nicht füllen können, Liebling.
Mary flüsterte widerwillig mit zitternder Stimme: Ich habe einen Knebel in meinem Arsch und einen Vibrator in meiner Fotze.
Lisa zog scharf an ihrer Leine und zischte: Sag es lauter und direkter, Schlampe.
Miss Simons Haustier hat einen Knebel in ihrem Arsch und einen Vibrator in ihrer Fotze, sagte Mary laut, eine Träne in ihren Augen.
Das würde ich gerne sehen, sagte einer der Jungen.
Es ist nicht möglich, aber ich bin mir sicher, dass das Haustier dich statt dir säugen möchte. Frag sie, ob es ein Haustier ist.
Ein völlig gedemütigter Lehrer sagte: Kann dieses Haustier deinen Schwanz lutschen? Sie fragte.
Ja Chorknaben.
Mit einem Blick von Lisa fiel Mary auf die Knie. Enge Jeans machen es schwieriger. Er streckte die Hand aus und knöpfte benommen die Hosen der ersten Männer auf. Sie konnte nicht glauben, dass sie mit nacktem Oberkörper auf einem Parkplatz kniete und ein Junge ihren Schwanz lutschte und auf einen anderen wartete. Aber sein Körper war bereit zu explodieren.
Bald darauf explodierte das erste Kind in seinem saugenden Mund, während seine Hand weiter seine Brustwarzen kniff und drehte. Das zweite Kind war viel älter als das erste. Das Saugen hatte kein Mitleid mit dem Lehrer, schob die gesamte Länge seines Schwanzes in ihren Mund und ihren Hals hinunter, was dazu führte, dass sie erstickte. Er schob das Werkzeug in seinen Mund und wieder heraus, während er alles zusammenband, um die ekelhafte Ausstellung zu beenden. Sie hatte wirklich die Kontrolle und sie musste sich hinknien und 10 Minuten lang lutschen, bevor ihr dickes heißes Sperma in ihre Kehle schoss. Sie bemerkte es nicht, aber ihre Hüften wippten hin und her, als sie an dem zweiten Kind saugte, und ihr Körper versuchte, sich zu lösen.
Während das Sperma aus ihrem Mund kam, kniete Mary weiter auf dem harten Asphalt des Parkplatzes.
Der zweite Junge steckte den Schwanz in seine Hose. Was macht er sonst? , fragte er den gebrauchten Lehrer mit spöttischem Blick.
Lisa schnappte sich eine Taschenlampe aus dem Auto und richtete sie auf Mary, wobei das Sperma über ihr Kinn floss. Steh auf, Haustier.
Mary versuchte aufzustehen, und als Lisa das Licht über ihren Körper schwenkte, bemerkten alle, dass ihre Jeans im Schritt nass war. Du bist ein richtig versautes Haustier, wenn du dich so darüber aufregst, diesen Typen die Schwänze zu lutschen.
Ich gebe dir heute Abend noch eine Sache, an die sich Männer erinnern können. , sagte Lisa, drehte sich um und flüsterte Mary etwas ins Ohr.
Ein geschockter Ausdruck trat auf Marys Gesicht und sie schüttelte den Kopf.
Mit einem strengen Blick nickte Lisa zu, und Mary gab auf. Er spreizte seine Beine auseinander und Lisa entspannte ihn auf der länglichen Blase, während sie Licht in seine Lenden strahlte, und er spürte, wie der Nebel um den Vibrator zirkulierte und seine Jeans durchnässte. Die Kinder brachen in unkontrollierbares Gelächter aus, als er sich weiter anpinkelte und seine Jeans nass machte. Er konnte spüren, wie die heiße Flüssigkeit seine Beine hinunter bis zu seinen Fersen lief. Sein Gesicht war rot und sein Körper zitterte vor Verlegenheit.
Als der Fluss endlich aufhörte, sagte Lisa zu den Kindern: Ich hoffe, ihr hattet Spaß und vielleicht sind beim nächsten Mal ihre Löcher frei. Er nahm Marys zurückgelassenes Hemd und warf es ihr zu, sagte ihr, sie solle sich darauf setzen, damit sie die Sitze nicht mit ihrer durchnässten Jeans befleckte. Mary ging mit entblößten Brüsten und klatschnassen Jeans nach Hause, als sie sich in die Ecke des Stuhls sinken ließ und leise stöhnte.
KAPITEL 18
Als das Auto anhielt, schaute Mary aus dem Fenster und stellte überrascht fest, dass sie nicht bei ihr zu Hause waren. Zuerst konnte er nicht sagen, wo er war, dann bemerkte er, dass sie bei Lisas Eltern waren. Zu diesem Zeitpunkt war es zu spät und Mary war völlig erschöpft.
Lisa brachte ihre pinkelnde Lehrerin zum Haus ihrer Eltern und in den Keller, wo sie Mary befahl, in eine Hundekiste aus Metall zu gehen, die etwa 3 Fuß x 4 Fuß und 3 Fuß hoch war. Mary betrat den Käfig und nachdem Lisa die Tür verschlossen hatte, versuchte sie es sich so bequem wie möglich zu machen und fiel in einen müden Schlaf. Seine Jeans waren immer noch nass und voller Löcher, aber er musste schlafen.
Mary wusste nicht, wie lange sie geschlafen hatte. Als er aufwachte, war es noch dunkel und von oben war kein Geräusch zu hören. Irgendwo im Keller hörte er ein leises Keuchen, aber er konnte nichts sehen. Er zitterte vor Kälte und fühlte sich äußerst unwohl. In dem Käfig war wenig Platz, um sich zu bewegen, und nichts als seine harte, eng anliegende, stinkende Hose bedeckte ihn. Der Geruch seiner ständigen Exkremente und Pisse war überwältigend. Er tat sein Bestes, um sich zu entspannen und fiel wieder in einen müden Schlaf.
Mary erwachte schockiert von einem kalten Wasserstrahl aus einem Schlauch. Lisas Mutter richtete den Schlauch auf ihren ganzen Körper. Das kalte Wasser tat ihren nackten Brüsten weh und sie zitterte bald wie nie zuvor.
Junge, du stinkst, Lehrer. Ich hoffe, das klärt dich auf.
Der Tornado hörte so schnell auf, wie er begonnen hatte, und Mary war wieder im Dunkeln. Eine zitternde, zitternde Masse, eingesperrt in einem Hundekäfig.
Nach einer Weile ging das Licht an und Lisas Mutter und Bruder kamen die Treppe herunter. Ihre Mutter kam zu Lisas Käfig und ihr Bruder ging zu einem Käfig auf der anderen Seite des Raums. Mary hatte letzte Nacht den anderen Käfig nicht bemerkt. Lisas Mutter schloss die Käfigtür auf und zog die harte, verkrampfte Lehrerin mit der Leine aus ihrem Käfig. Mary sah eine nackte blonde junge Frau aus dem anderen Käfig kriechen.
Lernen Sie, das ist Kimmy, Mikes derzeitige Sklavin. sagte Lisas Mutter. Beide Frauen wandten ihre Augen ab.
das andere. Es ist seit ungefähr einem Monat im Besitz von Mike und es entwickelt sich gut. Bring ihm seinen Mike.
Mike band Kimmy an der Leine und legte ihn über Mary und ihre Mutter. Beide Besitzer starrten auf den Boden. Mary bemerkte, dass Kimmy 6-Zoll-Absätze an ihren Füßen befestigt hatte.
Gib einen netten Kuss, um Kimmy beizubringen, befahl Mike.
Kimmy beugte sich vor und legte ihre Lippen auf die geschockten Lehrer. Kimmy versuchte, ihre Zunge in Marys Mund zu stecken. Mary entfernte sich von Kimmys suchenden Lippen.
Lisas Mutter schlug auf Marys Vertrag und zischte: Hör zu, Schlampe. Du wirst tun, was wir sagen, oder ich rufe dein kleines Mädchen hierher, um zu ihrer Mutter zu kommen. Ja, Schlampe, Amy hat die Nacht mit ihrer Freundin Lisa verbracht. Natürlich hat sie gehalten Sie hat uns unterhalten, bis wir Lisa von der Arbeit nach Hause gebracht haben, aber jetzt ist er oben beim Frühstück.
NEIN, rief Mary. Bitte bezieh Amy nicht mit ein. Ich werde tun, was du willst.
Jetzt gibst du Kimmy besser einen schönen großen, klaffenden Kuss.
Mary stieg über Kimmy hinweg und legte ihre Lippen auf die der anderen Frau und gab ihr einen kurzen Kuss.
Ein scharfer Schlag auf ihre linke Brust und ihr Mund flog zu Kimmys und gab ihr einen ausdrucksvolleren Kuss. Kimmy steckte ihre Zunge in Marys Mund, was sie vor Ekel erzittern ließ. Er hatte noch nie eine andere Frau in Erwägung gezogen, geschweige denn jemanden geküsst. BLITZ
Sagen Sie uns, dass wir mehr Aufregung von Ihnen erwarten, oder wir rufen Amy hier an. Versuchen Sie es jetzt noch einmal.
Mary versuchte die Tatsache zu verdrängen, dass Kimmy eine Frau war und dachte an ihren Ehemann, während sie dem jungen Sklaven einen klaffenden Zungenkuss gab. Kimmy konnte spüren, wie ihre Zunge ihren Mund abwischte, und voller Entsetzen spürte sie, wie die Säfte zu fließen begannen. Es hätten seine beiden gestopften Löcher sein sollen, nicht sein Kuss. Der Kuss dauerte, bis Lisas Mutter ihr sagte, sie solle aufhören. Kimmy zog sich sofort zurück, blieb aber in der Nähe der verwirrten Lehrerin. FLASH Ich will die Schlampe nackt sehen.
Kimmy, zieh ihr diese lächerlich enge Jeans aus, sagte Mike.
Kimmy ging auf die Knie und fing an, mit engen Jeans zu ringen. Nach einigem Fummeln gelang es ihm, den Knopf aufzuknöpfen und den Reißverschluss nach unten zu ziehen. Sie strengte sich mehr an, die Jeans von ihrem Hintern und über ihre Beine zu schälen, während sie passiv dastand und sich erlaubte, sich nackt auszuziehen.
Als ihre Jeans bis zu ihren Schenkeln gezogen wurde, tauchte der Vibrator aus ihrer schlüpfrigen Fotze auf und fiel zu Boden. Sie fühlte eine Leere und sehnte sich nach etwas, um ihre Leere zu füllen. Kimmy schälte weiter die Jeans von den Beinen der zitternden Lehrerin und zog schnell ihre High Heels wieder an und zog sie von ihren Füßen. Mary stand vor Mike und seiner Mutter und einer jungen Frau mit Absätzen und einem Kragen und einem nackten Kragen mit einem Plug in ihrem Arsch.
Mary wurde von ihrem Traum mit einem Schlag auf die Brust von Mikes Mutter schockiert. Er hielt einen dünnen, biegsamen Stab mit einer breiteren Lederspitze. Es tat wirklich weh, aber es hinterließ nur einen roten Fleck. Lehre deine Beine zu öffnen. Er bestellte.
Mary gehorchte und hörte, wie Mike Kimmy befahl, es mit ihrem Mund zu entfernen. Er konnte feuchten Atem auf seinem Hintern spüren und seine Lippen und Zähne arbeiteten an der Basis des Plugs. Kimmy spürte, wie der Plug schmerzhaft ihren Arsch hinabglitt, als sie sich mit ihrem Mund zurückzog. Der Stöpsel sprang heraus und hinterließ ein weiteres leeres Loch in der gähnenden Mary. Er konnte nicht glauben, dass er das volle Gefühl vermissen würde, das ihm der Plug und der Vibrator vermittelten, aber er tat es. Was bin ich
Ich verwandle mich, dachte der verwirrte Lehrer.
Mary wurde zu einer tischähnlichen Angelegenheit mit einer V-förmigen Verlängerung an einem Ende gebracht. Ihm wurde befohlen, auf einer Verlängerung zu knien, und seine Knöchel und Waden wurden an Ort und Stelle gefesselt. Dann musste er sich mit den Schultern auf den Tisch legen und den Kopf über die Tischkante hängen. Die Riemen wurden quer über ihren Körper über und unter ihren Brüsten festgezogen. Seine Arme waren zu beiden Seiten seines Körpers an den Tisch gebunden. Die Verlängerungen öffneten sich weiter, was dazu führte, dass das jetzt leere Katzen- und Arschloch vollständig geöffnet und freigelegt wurde. Mary hob ihren Kopf und konnte seine obszöne Position in dem großen Spiegel sehen, der auf dem Tisch montiert war.
Nun, mir wurde gesagt, dass Sie bei Ihrem Date letzte Nacht nicht sehr begeistert waren. Sie haben Ihre Tanzkameraden nicht genug ermutigt, Ihre Reize auszuprobieren. Sie haben gezögert zu pinkeln, als Ihr Besitzer es Ihnen befohlen hat. Sie haben Ihren schleimigen Vibrator fallen lassen Das Eindringen in meine Etage und dein Verhalten mit Kimmy hat mir nicht genug Enthusiasmus gezeigt, um zu dir zu passen. Du willst eine Strafe, die dir hilft, es wieder gut zu machen. sagte Lisas Mutter.
Nein, Miss Simon. Es tut mir leid. Bitte bestrafen Sie mich nicht. Er bat den angeschlossenen Lehrer.
Nennen Sie mich Ihren Lehrer. Fräulein Simon bestellt.
Ja Ma’am. Mary antwortete sofort.
Nun, Sie wollen eines von zwei Dingen beibringen. Entweder Sie wollen dafür bestraft werden, dass sie Ihnen geholfen haben, zu gehorchen, oder Sie möchten, dass ich Ihre Tochter sofort anrufe, damit Sie ihr Ihre Position erklären können.
Bitte rufen Sie Amy hier nicht an, Ma’am.
KLATSCHEN Der Stock mit der Lederspitze trifft Marys rechte Brust direkt unter ihrer Brustwarze. Ich habe nicht gesagt, sag mir nicht, was ich nicht tun soll, aber du wirst eine Wahl treffen und mich bitten, eine von beiden zu tun.
Seine Brust schmerzte und seine Beine verkrampften bereits. Bitte bestrafen Sie mich dafür, dass Sie mir geholfen haben, Herrin zu gehorchen. stammelte Maria.
Dann wird es die Strafe sein. Ich werde nicht zu viel Lärm machen oder sie könnten oben etwas hören. (Mary wusste nicht, dass der Keller schallisoliert war.)
Mrs. Simon nahm den Stock mit der Lederspitze und fing an, Marys Brüste mit jedem Schlag härter zu schlagen. Überall auf deinen Brustwarzen. Mary stöhnte und biss sich auf die Lippe, um ruhig zu bleiben, während ihre Brust rot wurde und eiterte. Plötzlich traf die Haut sehr hart ihre linke Brustwarze und Mary schnappte nach Luft. Als sie dies schnell mit einem Schlag auf ihre rechte Brustwarze tat, kam ein kleines Bellen von der angehängten Lehrerin. Das Pochen hörte auf und Mike bewegte sich vorwärts und befestigte ein Paar Nippelklemmen an seinen misshandelten, geschwollenen Nippeln. Er zog an der Kette, die sie zusammenhielt, um sicherzustellen, dass sie fest waren. Maria stöhnte.
Miss Simon kam zwischen Marys Beine und begann, auf ihren geschwollenen Bauch zu schlagen. Teach, es muss dir wirklich gefallen, du tropfst alles durch.
Der verwirrte Lehrer wusste nicht, was los war. Er konnte die Flammen in sich lodern fühlen, aber seine Brustwarzen schmerzten und seine Beine verkrampften sich unerträglich. Er spürte, wie ihn die Hautbeule traf, und Schauder erfüllten ihn bei jedem Schmerzstoß. Tränen flossen aus ihren Augen, als die Katze sie weiter schlug. Endlich hörte er auf. Sein Körper brannte innen und außen.
Bist du bereit, der Lehre zu gehorchen? , fragte Frau Simon.
Ja, Ma’am, stammelte die zusammenhangslose Lehrerin.
Bitte, bring Mike bei, dich in den Arsch zu ficken. fragte Fräulein Simon.
sagte der fahrende Lehrer. Bitte Mike, fick mich in den Arsch.
KLATSCHEN Seine große Hand traf die Innenseite ihres Oberschenkels. Wie wäre es, wenn du mich eine Schlampe nennst?
Sir, murmelte er. Bitte fick mich in den Arsch, Sir.
Mike kam zwischen ihre Beine und stieß langsam seinen harten Schwanz in ihren Arsch. Er war viel größer als der Stöpsel, aber als die Säfte durch den Riss liefen, schaffte er es, seinen Kopf an seinem engen Ring vorbeizubekommen. Mike ergriff die Kette zwischen seinen gefesselten Nippeln und zwang sich vorwärts, bis sein ganzer Schwanz tief in seinen Darm gegraben war. Ihr Kopf wackelte hin und her, als sich Marys Arsch streckte, und der Schmerz in ihren verkrampften Beinen war zu stark für sie.
Nachdem Mike all-in war, fing er an, langsam rein und raus zu gleiten und beobachtete, wie sein Arsch an seinem Schwanz klebte. Um sein Unbehagen noch zu verstärken, zog er beim Ein- und Aussteigen an der Brustwarzenkette. Maria war bei ihm. All das gefiel ihm nicht, aber er konnte spüren, wie sein Körper heißer und heißer wurde. Sie hatte Angst, dass sie einen Orgasmus bekommen würde, während sie ihren Arsch fickte und nicht einmal ihre entzündete Fotze berührte. Als er anfing, den Punkt ohne Wiederkehr zu erreichen, spürte Mikes, wie sein Schwanz nach der heißen Ejakulation tief in seinem Arsch schoss. Ein unwillkürliches Stöhnen entkam ihren Lippen, als sie spürte, wie Mike seinen Schwanz in ihren gedehnten Arsch zog.
Mike befahl Kimmy, seinen Schwanz ohne zu zögern zu reinigen. Schau Schlampe, du musst so reagieren, um eine härtere Bestrafung zu vermeiden. Verstehst du?
Jawohl.
Eins noch, Schlampe. Denk daran, dass du immer Lisas Haustier antworten musst, jetzt werden die Ausrutscher und die Bestrafung schlimmer.
Ja, Sir, Lisas Haustier versteht.
Das ist besser. Lassen Sie Kimmy frei und wir werden sehen, ob Sie Befehle befolgen können.
Kimmy nahm Mary vom Tisch. Mary wollte schreien, als sie ihre Beine aus der verkrampften Position bewegte.
Gib Kimmy einen Kuss, damit sie sich besser fühlt. Mike bestellt.
Mary öffnete ihren Mund und nahm begeistert Kimmys warmen, nassen Kuss an. BLITZ
Ich denke, es ist Zeit, ein schönes Video von dir beim Unterrichten zu machen. Wir haben genug Bilder, aber ich möchte ein paar Videos zum Spaß haben. Du wirst ohne zu zögern genau das tun, was dir gesagt wird. Du wirst bereit sein, mitzumachen und du wirst. Lass uns lächeln, wenn wir dein Gesicht sehen. Hast du eine Frage?
Nein, Sir, Lisas Haustier hat keine Fragen.
Gut. Kimmy wird zuerst ihr Make-up reparieren und euch fertig machen.
Mary saß gleichgültig da, während Kimmy ihr Make-up geschickt auftrug. Ihre Brustwarzen waren immer noch zusammengepresst und pochten. Als sie in den Spiegel schaute, sah sie, dass sie genauso geschminkt war wie ihr altes Make-up. Sie sah würdevoll aus, während ihr Haar kürzer und eisig war. Trotz aller Veränderungen, die Lisa vorgenommen hat, erkennt man sie wieder. (Haare, Bewegung, Gewichtsverlust.) Sie war glücklich, wie ihr altes Ich auszusehen, merkte dann aber, dass sie in dem Video Anerkennung wollten.
Als Kimmy ihre Arbeit beendet hatte, wurde Mary die Handlung des Videos mitgeteilt.
Mike wartete darauf, dass Mary die Kontrolle übernahm, und sagte: Entweder du tust es, oder wir müssen die Treppe hinaufgehen und jemand anderen finden, der deinen Platz einnimmt.
Zu hören, was Mike sagte, brachte Mary dazu, innezuhalten und es zu sagen. Sir Lisas Haustier wird alles tun, was Sie befehlen.
Ich erwarte einen großartigen Job oder wir werden nicht zögern, Sie zu ersetzen.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert