Ficken Mitbewohner Irgendeinen Arsch

0 Aufrufe
0%


In meiner Nachbarschaft sind die Zäune kurz und bieten keine Privatsphäre von Hof zu Hof. Meine Nachbarin ist vor etwa drei Monaten umgezogen. Er hat das Haus alleine gekauft. Etwa eine Woche nach meinem Umzug ging ich zu ihr und stellte mich ihr vor. Sein Name ist Shannon, ist er 5 Jahre alt? 7? groß und besitzt ein lokales Franchise-Fitnessstudio, in dem ich oft trainiere. Ich habe ihn dort schon einmal gesehen, aber ich konnte nicht zwei und zwei zusammenzählen und erkennen, dass er mein Nachbar war. Sein Körper ist außergewöhnlich. Sie hat blonde Haare und tolle Brüste. Ich trug meine Sonnenbrille, als ich sie traf, damit sie nicht sah, wie ich ihren Körper ansah, während sie sprach. Sie war gerade vom Training zurückgekehrt und trug eine enge schwarze Trainingshose und einen knallpinken Sport-BH. Bauchmuskeln waren gerade und angespannt. Ihre Arme hatten eine großartige Muskeldefinition, einen guten Muskeltonus, waren aber immer noch feminin. Wir unterhielten uns ein wenig über die Arbeit und andere Dinge.
Ich folge ihm nicht, aber an manchen Tagen nehmen wir denselben Weg nach Hause. Mir ist aufgefallen, dass es Tage gab, an denen er Arbeitskleidung trug. Wenn sie das tut, trägt sie normalerweise eine eng anliegende Anzugjacke über einem schwarzen Anzug und einen engen Rock, der kaum bis zu ihren Knien reicht. Nachdem ich letzte Woche die Einfahrt erreicht hatte, stieg ich aus meinem Auto und schaute und sagte: Hi Shannon. Bist du heute schnell genug gefahren? Ich schätze, du hattest es eilig, nach Hause zu gehen, huh?
Er drehte sich zu mir um. Sie trug außerdem einen pinkfarbenen Sport-BH und eine schwarze Sporthose. ?Hallo Brian? Er ging in meinen Garten. Ja, weißt du, es ist Freitag und ich habe bis heute Abend noch einiges zu erledigen. Er schaute auf meine Kleidung und dann auf sich selbst. Ich glaube, sie bemerkte, dass ihre Brustwarzen hervorstanden, als sie ihre Arme verschränkte und versuchte, sie zu verstecken. ?Ich bin traurig; Ich habe gerade die Arbeit beendet. Ich bin gerade ein Durcheinander.
Es ist mir egal. Wie Sie sagten, sind Sie mit einem Training fertig; Niemand sollte erwarten, nach dem Training wie ein Model auszusehen. Ich bin heute Morgen vor der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen; Sonst würde ich so aussehen. Ich war noch in meiner Arbeitskleidung.
?Oh Danke. Du bist süß.? Er lächelte mich an und drehte sich um, um nach Hause zu gehen. Ich sah auf ihren engen Hintern, als sie sich umdrehte, Hey, ich werde später ein paar Freundinnen haben, damit wir ein bisschen laut sein können. Lass es mich einfach wissen, wenn wir zu viel Lärm für dich machen, okay?
?OK. Ich bin mir sicher, dass es später gut wird. Normalerweise komme ich sowieso zu spät. Sich amüsieren. Bis später.? Ich hatte gehofft, ihn später zu sehen. Ich habe versucht, den Mut aufzubringen, sie einzuladen, seit sie eingezogen ist, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nicht in meiner Liga ist. Shannon brach in ihr Haus ein, als ich meins betrat.
Ich wollte den Hund loslassen und ging dann nach oben, um mich umzuziehen. Ich trug Khaki-Shorts und Flip-Flops, weil es draußen heiß war. Ich schnappte mir meine Sonnenbrille, ging aufs Deck, schnappte mir den Schlauch und fing an, die Pflanzen und Büsche zu gießen. Ich hörte Shannon etwa zehn Minuten nach mir aus ihrem Haus kommen. ?In Ordnung,? sagte. Wie schön, Sie hier zu treffen?
Ich drehte mich um, um sie zu erkennen, und war angenehm überrascht, Shannon in einem kleinen weißen String-Bikini zu sehen, der kaum ihre engen Brüste bedeckte. Ich schluckte schwer. Äh, hallo. Ja, es ist lange her, verstehst du?
Ich hoffe, es macht dir nichts aus, ich muss vor heute Nacht noch etwas Sonne abbekommen, damit ich wenigstens etwas Farbe bekomme. Er verließ das Deck und kam auf mich zu.
Ich traf ihn am Zaun. Ich fragte: Warum sollte es mich interessieren? Also dein Haus und Garten; Da kannst du machen was du willst, oder?
?Ja ich glaube schon.? Wir redeten und lachten noch ein paar Minuten. Okay, ich gehe und lege mich hin. Mach’s gut.? Er drehte sich um und ging zu seinem Deck.
Als sie sich umdrehte, sah ich, wie sie ihren Arsch hin und her schüttelte. Der Bikini bedeckte das Oberteil nicht sehr, aber das Unterteil noch weniger. Der untere Teil hatte einen G-String. ?T? der Teil des Seils über dem Heck; der Rest ging im Riss verloren. Ich wünschte, ich wäre jetzt ein weißer Faden, murmelte ich. aber ich fand es nicht laut genug, um mich zu hören. Er bückte sich, als er sich in seinem Stuhl auf dem Deck aufrichtete, und breitete das Handtuch über der Chaiselongue aus. Als sie sich bückte, fühlte es sich fast so an, als würde sie mir ihren Hintern zuschieben, damit ich besser sehen konnte. Er kroch auf allen Vieren in den Stuhl und legte sich auf den Bauch. Shannon griff hinter sie und löste die Seile, die ihr Top hielten. Er drehte seinen Kopf zu mir, legte seine Hände unter seinen Kopf, legte seinen Kopf auf seine Hände und sah mich direkt an. Ich tat so, als würde ich den Rasen gießen, aber ich bin sicher, er wusste, dass ich ihn beobachtete. Ich sah ihn eine Weile nicht an. Das nächste Mal, als ich es tat, war es etwa fünf Minuten später und seine Augen waren geschlossen. Kurz bevor ich mich umdrehte, stand Shannon auf und nahm einen Schluck von ihrem Wasser. Während ich ihr Mineralwasser trank, fand ich ihre Brüste so eng, wie sie oben ohne waren. Mein Schwanz zuckte in meinen Shorts. Ich wusste, dass ich beim Anstarren erwischt werden würde, also drehte ich meinen Kopf und bewässerte weiter den Garten. Ich bückte mich und glättete meinen harten Schwanz in meinen Shorts.
Ich habe Brian gesehen? Shannon kicherte.
?Verdammt? Ich dachte. Ich bin total gefangen. Ich sah ihn an und sagte: Äh, was habe ich gesehen? Was meinen Sie??
Ich habe gesehen, wie du dich zurückgehalten hast. Mach dir keine Sorgen. Es ist mir egal. Eigentlich wollte ich dich fragen, ob du etwas Sonnencreme auf meinen Rücken auftragen könntest, damit ich mich nicht verbrenne.
Natürlich kann ich das. Ich ging, drehte den Schlauch ab und sprang über den Zaun. Ich ging zu ihm und sagte: Das tut mir leid. Ich musste mich anpassen. Ich wusste, dass du mich gesehen hast, ich habe versucht, cool zu sein, aber ich schätze, es hat nicht funktioniert. Wo ist die Sonnencreme?
Nun, ich muss sagen, ich war vorher nicht ganz ehrlich zu dir. Weißt du, wie ich dir gesagt habe, dass einige meiner Freunde später kommen? Dies ist nicht ganz richtig. Es kommt nur ein Freund. Und da ich dich schon dabei erwischt habe, wie du mich anstarrst, ich??
?Warten.? Ich habe dich abgeschnitten. Also hast du gesehen, wie ich dich angesehen habe? Ich dachte, deine Augen wären geschlossen.
Ja, sie waren nicht ganz geschlossen. Ich habe dich auch angesehen, ich habe dich bei der Arbeit gesehen und mich gefragt, wie du eine Weile ohne Hemd ausgesehen hast. Und ich muss dir sagen, du siehst toll aus Also, mein Freund, der kam, ich arbeite mit ihm. Er hat dich auch im Fitnessstudio gesehen. Wir reden immer von dir. Brian, wie kann ein Typ wie du keine Freundin haben? Ich meine, du bist gut, du siehst toll aus, du hast dein eigenes Haus und du bist anscheinend erfolgreich genug, um all deine Spielsachen und ein schönes Auto zu haben?
?Ich weiß nicht. Ich gehe nicht viel aus, ich bin vor etwa einem Jahr wegen meines Jobs aus Michigan hierher gezogen, also kenne ich eigentlich niemanden außer den Leuten, mit denen ich arbeite, und um es nett auszudrücken, sie sind alle eine Art Computer Freaks. Ich habe ein paar Mal mit ihnen auf Firmenfeiern rumgehangen, und ich scheine mit niemandem außer unseren Jobs viel gemeinsam zu haben. Also hänge ich meistens zu Hause rum und spiele mit Bouncer.?
?Türsteher?? Sie fragte.
?Ja,? Ich zeigte auf meinen Garten. ?Mein Deutscher Schäferhund. Als ich auf dem College war, geriet ich zu Hause in ein paar Kneipenschlägereien, und so freundete ich mich mit einigen Türstehern an. Als ich den Hund bekam, sagte mir einer meiner Freunde, ich solle ihn Bouncer als Erinnerung nennen. von zu Hause. Ich tat das auch. kann ich hier sitzen?? fragte ich und zeigte auf die Chaiselongue neben Shannon.
?Bitte. Sagten Sie ein paar Kneipenschlägereien? War dies ein regelmäßiger Vorgang?
Nein, vielleicht einmal im Monat. Ich glaube nicht, dass das sehr oft vorkommt, oder? Wie auch immer, Sie sagten, wo die Sonnencreme war? Ich habe mich danach umgesehen.
Ich brauche wirklich keine davon. Ich musste mir irgendeine beschissene Ausrede einfallen lassen, um dich zum Kommen zu bewegen. Shannon lächelte mich an. Er legte seine Hände auf seine Brust, um sich zu bedecken, und richtete sich auf. Ich sagte, ich sehe dich auch an. Wirst du zugeben, dass du mich auch kontrollierst, oder soll ich es dir nehmen?
Ok, ja, ich habe dich überprüft. Ich meine, welcher Typ würde das nicht? Sie haben offensichtlich einen tollen Körper und Selbstvertrauen, sonst würden Sie nicht einmal daran denken, diesen Bikini oder dessen Fehlen zu kaufen. Also, ja, ich finde dich attraktiv.
Warum hast du dann vorher nichts gesagt? Ich meine, ich weiß, dass du mich ansiehst, wenn ich draußen bin. Um ehrlich zu sein, ich mag es zu wissen, dass du mich ansiehst.
Ich dachte, du wärst so außerhalb meiner Liga, seit ich dich das erste Mal gesehen habe, also war ich mir nicht einmal sicher, ob ich dich einladen würde oder nicht?
Ich habe diesen Bikini gekauft, damit ich ihn dir zeigen kann, in der Hoffnung, dass du heute draußen bist.
Du hast das für mich gekauft?
?Nicht schlecht. Ich habe es für mich gekauft, nicht für dich. Er lächelte, als er meinen Körper betrachtete. Ich habe es gekauft, um es dir zu zeigen. Ich hatte gehofft, es würde Sie dazu bringen, zu kommen, und ich denke, es hat funktioniert.
Nun, ich mochte es absolut. Aber du hättest nicht so weit gehen müssen, um mich hierher zu bringen. Aber danke.
Shannon ergriff meine Hand, die nicht ihre Brüste hielt, und hielt sie fest. Ich drückte sanft seine Hand. Wow, du hast schöne starke Hände, Brian. Ich kann keinen Teil von mir sehen, von dem ich noch nicht betroffen war.
Nun, deine Hände sind auch weich. Was meinst du noch? Und ich sehe nichts an dir, was ich nicht mag.
Aber ich meine, die Shorts sind noch an, also kann ich nicht sehen, was darunter ist. Und danke dir. Ich nehme an, deinen Komplimenten nach zu urteilen, magst du diese auch? Sie senkte ihren Arm von ihrer Brust und zeigte mir ihre schönen Brüste. Sie waren schön und rund. Ihre Brustwarzen standen leicht hervor.
Ich saß ein paar Sekunden verblüfft da, dann sagte ich: Oh mein Gott, Shannon. Du bist schön. Ich fand deine Klamotten toll, aber jetzt weiß ich nicht, was ich sagen soll.
Du musst nichts sagen? Er stand auf, machte einen Schritt auf mich zu, setzte sich rittlings und setzte sich auf meinen Schoß. Ich konnte den Druck spüren, den er auf mein Werkzeug ausübte, das im Laufe der Sekunden immer härter wurde. Alles, was du tun musst, ist mich zu küssen, Brian. Er beugte sich zu mir, neigte seinen Kopf zur Seite und fing an, mich mit offenem Mund zu küssen. Seine Lippen waren weich und voll und schmeckten so gut. Seine Zunge traf meine in meinem Mund und bald tanzten sie umeinander herum. Meine Hände wanderten zu seinem Rücken, als er seine Arme um meinen Hals schlang. Er ließ seine Ellbogen nach unten gleiten, drückte meine Arme über seinen Rücken und brachte meine Hände zu seinem Arsch. Es war solide, wie ich dachte.
Sie drückte ihre Brüste an meine Brust und zog sich näher an mich heran. Ich packte ihren Arsch und drückte ihn, zog ihr Becken näher und rieb sie an meiner Härte. Er bewegte seine Hüften noch ein paar Mal hin und her, weil er wusste, dass es mich härter machte. Ich schob meine Daumen unter das Seil, das um ihre Hüften gewickelt war, und begann, es abzuziehen. Als ich an ihrem Arsch vorbei war, stand Shannon auf und drehte sich um. Er bückte sich und packte seine Handgelenke, um seine Flexibilität zu zeigen. Ich ließ den G-String ihre Beine hinunter und auf ihre Füße gleiten. Es bewegte sich nicht, während ich das tat. Ich saß fast die ganze Zeit da, bis ich ihre leuchtende Katze direkt ansah. Er war komplett rasiert und leicht feucht. Ich fuhr mit meinen Händen von ihren Beinen zu ihrem Arsch. Ich packte ihren Arsch und zog sie an mein Gesicht. Ich strecke meine Zunge heraus und fange an, ihre Fotze zu lecken. Ich bewegte meine Zunge langsam seine Spalte auf und ab, während ich meine Hände über seine Rippen zu seiner Brust bewegte. Ich packte ihre Brüste und drückte sie. Es war jeweils eine Handvoll und dann einige. Shannon fing an, leise zu stöhnen, als ich leckte und mehr packte. Er nahm meine Hände und fing an, sie in kreisenden Bewegungen an ihren Brüsten zu reiben. Ein paar Minuten später stand Shannon auf und drehte sich zu mir um. Er bückte sich und legte seine Hände auf meine Hüften und küsste mich. Seine Hände wanderten zu den Knöpfen und Reißverschlüssen meiner Shorts und lösten sie. Er packte meine Shorts und zog sie aus.
?Ha,? sagte. ?Kein Boxer??
Nein, ich trage es kaum. Mein Schwanz sprang aus meinen Shorts, als er an ihm vorbei glitt. Er stand mit all seiner Aufmerksamkeit da, als er ihre Hand nahm. Er begann sie zu streicheln. Oohh, das fühlt sich gut an. Also gebe ich jetzt zu, dass du alles an mir magst? Ich stöhnte.
Nun, dann sollte sich das besser anfühlen. Und ja. Ich liebe es. Größer als ich dachte. Im Allgemeinen haben Männer mit großen Muskeln kleinere Schwänze. Er stand auf und nahm mich wieder in seine Arme. Mit seiner Hand immer noch auf meinem Werkzeug platzierte er sich auf meinem Schaft und setzte sich langsam hin. Ihre Fotze war so heiß und nass. Meine Festigkeit glitt leicht ab, als er sich auf die Basis meines Schwanzes senkte. ?Oh mein Gott Brian, das ist ein tolles Gefühl? Er ging noch ein paar Mal auf und ab und stöhnte jedes Mal mehr, wenn er zur Basis zurückkam. Ich dachte, es wäre groß an meinen Händen, aber verdammt Es ist schon eine Weile her, aber ich hatte noch nie einen so großen Schwanz. Er bückte sich, um mich erneut zu küssen. Ich erwiderte den Kuss, packte ihre Hüften und hielt sie an der Unterseite meines Schwanzes. Ich drückte und zog sie hin und her, sodass sie ihren Kitzler über mich drückte. Er stöhnte noch mehr und fing an, ein paar leise Schreie auszustoßen. Ich unterbrach den Kuss, senkte meinen Kopf und nahm ihre Brust an meinen Mund. Ich biss leicht in ihre Brustwarze und drückte leicht mit meiner Zunge, während ich ihre Hüften weiter über mich hin und her bewegte. Weitere Schreie kamen heraus und sie fingen an lauter zu werden.
Es fühlt sich so gut an, Shannon, ich möchte, dass es anhält, aber ich kann mir nicht mehr helfen. Ich konnte spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen und mein Schwanz anschwoll.
?Mach weiter. ich bin fast da sagte er und versuchte, seine Atmung zu regulieren. Fick mich Brian. Sie schrie, als sie ihre Hüften schneller hin und her schwang als ich.
Die Spannung in meinem Schwanz war mittlerweile so hoch, dass ich mir sicher bin, dass sie in ihre nasse Fotze sickerte. Ich kann es nicht mehr halten. Sie kommt. HEILIGE SCHEISSE? Ich knallte meine Ladung tief in ihre Muschi, als sie meinen Schwanz straffte. Er packte mich an den Schultern und grub seine Nägel in meine Haut. Ich packte ihren Arsch und schob meinen Schwanz so weit ich konnte. Shannon begann jetzt lauter zu schreien, als sie ihren Höhepunkt erreichte. Er drückte seine Hüften noch ein paar Mal und setzte sich dann wie gefroren auf meinen Schwanz.
Wir waren beide außer Atem. So einen Orgasmus hatte ich schon lange nicht mehr, sagte Brian und versuchte, seinen eigenen zu fangen. Wow – das war toll?
?Ich weiss.? sagte ich, immer noch tief atmend. Wie gesagt, es ist lange her. Das war eine große Veröffentlichung.? Ich spürte, wie etwas aus seinem Schnappmaul auf meine Eier tropfte.
?Ja, war es. Du hast mich gefüllt und noch mehr. Ich glaube, ich lecke. Er fing an zu lachen. Ich weiß nicht, ob du oder ich es bist, aber irgendetwas kommt dazwischen?
Ich kann es auch fühlen, aber es ist mir egal. Es hat sich mehr als gelohnt. Ich sah auf und küsste ihn.
Shannon stand langsam auf und ließ meinen immer noch erigierten Penis aus ihrer triefenden Muschi gleiten. ?Fehler,? sagte er und tropfte immer noch aus seiner benutzten Spalte. Das ist noch nie vorgekommen. Sie müssen eine große Last getragen haben. Bist du sicher, dass du weißt, wie man ein Mädchen in der Nachbarschaft willkommen heißt? Sie lächelte mich an, als sie sich vorbeugte, um ihren Bikini und ihre Shorts aufzuheben. Hier, nimm die und folge mir.
?Wohin gehen wir?? Ich fragte.
In Ordnung, ich gehe duschen und du kannst mitkommen, wenn du willst. Oder du kannst nackt da sitzen und dir vorstellen, was ich unter der Dusche machen werde.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert