Fick Ein Militärmädchen

0 Aufrufe
0%


Teil 1: Büffel
Ich war noch nie in Mandas kleiner Muschi (Ruf an alle, die diese kleine Kirsche genommen haben), aber Manda war das erste Mädchen, das meinen Schwanz sah und sich in ihrer Haut entblößte.
Mandas Bruder Jerry und ich waren Freunde. Vor Jahren entdeckte ich, wie ich Dungeons & Dragons in den Händen eines anderen Freundes benutzen konnte, um andere Kinder dazu zu bringen, so zu tun, als würden sie sexy Dinge mit mir machen. Meine Freunde und ich tauschten Oralsex und gingen sogar zu Anal über, aber das war, bevor einer von uns wirklich die Pubertät erreichte. Ich war wahrscheinlich der Erste, der es ab der 5. Klasse erreichte, und genoss die Gesellschaft von Jerry und ein paar anderen Freunden während der gesamten Junior High. An einem Sommertag im Jahr 1996 im heißen, feuchten Südosten von Texas beschlossen Jerry und ich, unsere Version von D&D zu spielen und dabei zu bleiben. Wir gingen zu seiner Scheune und kletterten auf einen kleinen Dachboden, den neugierige Erwachsene nicht sehen konnten. Leider konnten wir Manda nicht abschütteln. Ich sah Jerry an und lächelte leicht. Wir brauchten keine Worte, er wusste, dass ich an meine erste Muschi dachte. Wir erklärten Manda die Regeln und wie das Spiel ablaufen könnte, und er schien genug Spiel zu haben und wollte spielen.
Bei den ersten Begegnungen im Spiel verloren Jerry und ich unsere Kleidung. Wir mühten uns ab, uns zu küssen, bevor wir uns vergewisserten, dass Mandi von einem jungen schwarzen Drachen verletzt worden war und ihr Hemd verlieren musste. Er hatte keine nennenswerten Brüste und war sehr glücklich darüber, sein Hemd durch die Hitze zu verlieren. Wir gingen weiter, bis Jerry meinen Schwanz lutschen musste. Ich zog meine Unterwäsche herunter und meine Erektion verließ meinen Körper, meine schwarzen Haare klebten an der Basis meines Schwanzes. Jerry war ein toller Idiot und machte sich an die Arbeit. Ich habe mich nicht unterkriegen lassen und ich denke, Manda hat es ein wenig enttäuschend gemacht. Er beobachtete die ganze Zeit mit großer Aufmerksamkeit. Ich habe Jerry in der nächsten Runde in die Luft gesprengt. Jerry hatte neben seinem Schwanz nur feinstes blondes Haar. Ich erinnere mich, dass sein Nektar immer ziemlich süß war, und dieser Tag war keine Ausnahme. Ich zog ihn zum Orgasmus, hielt ihn in meinem Mund und zeigte ihn Manda. Büffel nur? Ewww? aber er sah nie weg.
Schließlich, während des Spiels, ?starb Buffalo? So wie wir gespielt haben, war der einzige Weg zurück ins Leben der Sex. Buffalo wollte nichts mit seinem Bruder machen, es sei ?ekelhaft? sagte, dass. Jerry grinste mich an. Also haben wir versucht, Manda dazu zu bringen, mich aufzusaugen. Er leckte vorübergehend meinen Schwanz und fing an, seinen Kopf in seinen Mund zu stecken. Er senkte seinen Kopf und knebelte sich, indem er sich in die Luft sprengte und sagte, er könne meinen Schwanz nicht lutschen. Ich dachte, verdammtes Mädchen Bis dahin brauchte ich Freilassung. Ich fragte sie nach ihrer Fotze und sie fühlte sich nicht wohl dabei, vaginalen Sex zu haben, aber sie war offen für Analsex. Also habe ich es über einen kleinen Tisch auf dem Dachboden geworfen. Jerry und ich sind schon eine Weile in diesem Geschäft und haben dafür gesorgt, dass wir Vasoline bekommen. Ich tauchte meine Finger in unsere gestohlene Vaseline und begann, zuerst einen Finger, dann zwei Finger auf dem Manda zu bearbeiten. Er stöhnte und sagte: Oh, es fühlt sich so komisch an, es fühlt sich so gut an. Er stöhnte und sagte Dinge wie. Und ?Oh Zittern, Zittern.? Ich entschied schließlich, dass es fertig war. Ich richtete meine Härte auf, bis sie schrumpfte, und drückte langsam.
Der Büffel schrie laut. Ich brachte ihn zum Schweigen, weil ich befürchtete, jemand könnte uns belauschen und uns in einer ziemlich versöhnlichen Position erwischen. Er hörte auf und ich übte weiter Druck aus. Langsam drang mein Schwanz in seine kleine Fotze ein. Ich drückte und drückte, bis meine Eier ihre Muschi berührten. Ich ließ ihn einen Moment daran gewöhnen, dann begann ich mit dem Abstieg. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon eine Weile anal, also konnte ich mich normalerweise etwas zurückhalten, aber mit einem neuen Partner und noch dazu einem nicht männlichen, war ich in einem Nebel der Hitze. Der Büffel liebte ihn. Sie stöhnte, atmete schwer und rieb ihren kleinen Kitzler. Es dauerte nicht lange, bis ich den Inhalt meiner Eier in Mandas heißen Arsch gegossen hatte. Während ich das tat, hatte er einen Orgasmus und schrie wieder. Ihr Bruder sprang auf den Tisch und legte den Mund auf den Mund, um nicht zu sehr zu weinen.
Ich zog langsam meinen Schwanz zurück. Als ich das tat, brach etwas von meiner Boycream aus und landete auf ihrem Arsch und ihrer Muschi. Sie wollte ihre Muschi nicht aufgeben, aber ich denke immer noch gerne, dass der erste Samen, der in sie gelangte, meiner war. Ich wollte ihre Fotze so sehr ficken, aber am Ende bekam ich nur ein bisschen Ächtung von ihr, bevor sie einen Freund hatte und nicht mehr mit mir und ihrem Bruder spielen wollte.
Kapitel 2: Jess
Jess und ich begannen nach dem ersten Jahr an der High School mit Yaz auszugehen. Ich wollte unbedingt Sex haben, aber ich war so nervös, irgendetwas Körperliches mit Jess zu machen. Er ist immer noch ein Freund der Familie und war es damals sicherlich. Seine Familie lebt immer noch gegenüber meinen Verwandten und unsere Familien kommen immer noch manchmal zusammen. Ich bin sicher, sie dachten, wir würden heiraten, aber es sollte nicht sein.
Jess überraschte mich, indem sie fast sofort körperlich werden wollte. Ich hatte Angst, ihre Hand zu halten, sie nahm meine Hand. Sogar ihr Vater schien uns zu ermutigen, ein bisschen näher zu sein, als ich bereit war. Einmal haben wir auf der Couch einen Film geschaut. Zwischen mir und Jess war etwas Platz, und sie kam herüber und drückte mich auf ihre Schulter. Ich glaube, der alte Mann wollte, dass ich mehr Spiele habe, als ich habe. Es war verwirrend, da Jess‘ Eltern ziemlich religiös waren. Es war der 1. Monat.
Privat war Jess etwas offener. 2 Monaten küsste er mich zuerst und dann nahm er meine Hand und legte sie auf seine breite junge Brust. Dies führte schließlich zum Liebesspiel. Im 3. Monat erhöhte er die Wette und als wir Sex haben wollten, fing er an, meine Jeans durch meine Jeans zu schieben. Es war mir immer peinlich, sein Haus zu verlassen, um sicherzustellen, dass seine Eltern nicht den Punkt der Entladung in meinen Shorts oder Jeans sahen Als wir uns mit 4 Monaten liebten, fing sie an, unsere Hemden auszuziehen und mit ihren Brüsten zu spielen und daran zu saugen. Im 5. Monat waren die Hosen aus und unsere Unterwäsche quietschte.
An diesem Punkt konnte ich es nicht mehr ertragen. Ich wollte ihre Muschi. Mit 6 Monaten hatten wir eine mündliche, aber es war nicht genug für mich. Hier haben sich die Dinge ein wenig geändert. Wir waren beide geil aufeinander, konnten aber beim ersten Mal nicht den richtigen Ort für Sex finden. Ich habe ihn alleine im Van meiner Mutter ausgeführt (ich war 16 und fuhr damals), aber er ließ mich ihn nicht im Van ficken und gab mir stattdessen einen heißen Blowjob. (Letztendlich wurde der Van zum Schauplatz einer unserer denkwürdigsten gemeinsamen Nächte. Ich erinnere mich noch an eine Nacht bei meiner Hochzeit, in der es nicht so gut lief, aber das ist ein anderes Mal.) Wir waren im Oktober auf einigen Partys. zusammen, aber das Timing war nie richtig. Ich begann mich mit der Situation unwohl zu fühlen.
Zu diesem Zeitpunkt saß ich ihm gegenüber. Mein Stiefvater und ich haben uns gestritten, also haben meine Verwandten mich reingelassen. Das gab uns mehr Chancen, aber viel mehr wachsame Augen und weniger Grund herumzufahren. Am Ende waren ihre Mutter und ihr Vater beide auf einer Mission für ihre Schwester und schickten Jess nicht zur Schule, und meine Verwandten waren bis mindestens 18 Uhr bei der Arbeit. Die Dinge entwickelten sich gut. Ich brachte Jess in mein Zimmer und zog sie so schnell ich konnte aus. Ich erinnere mich noch, dass ich ein weißes Höschen mit rosa Quasten und blauen Blumen darauf trug. Ich hob sie auf und betrachtete ihre perfekte kleine Katze. Es gibt genau die richtige Menge an kastanienbraunem Haar. Wunderschön in jeder Hinsicht. Ich zog mich aus und wir gingen für ungefähr 20 Minuten aus. Als ich es nicht mehr aushielt, rollte ich mich auf ihn und rieb meinen blanken Penis an seiner blanken Fotze. Ich tat dies eine Weile, während er vor Vergnügen stöhnte und leise fluchte. Hast du ein Kondom? Ich habe mich angestellt, um reinzukommen.
Fick mich, dachte ich. Ich lege mich neben mein Bett und ziehe eines hervor. Ich habe die Verpackung aufgerissen und mit dem Ding rumgespielt. Ich hatte es noch nie zuvor benutzt und hatte mich nur kurz in die Idee eingearbeitet. Ich versuchte, es auf meinem Schwanz zu rollen, aber es war wirklich eng und ich konnte es mir nicht bequem machen. Währenddessen rieb Jess wütend ihren kleinen Kitzler. Ich sagte ihm, ich hätte ein Problem mit dem Kondom. Ich sagte ihm, dass es uns wahrscheinlich gut gehen würde, da es unser erstes Mal war. Als dumme Teenager haben wir diesen Bullshit wahrscheinlich wirklich geglaubt. Er sagte gut, lass es uns tun.
Ich rieb meinen Schwanz mit Saft ein und streichelte mehrmals ihren Kitzler. Dann richtete ich mich mit ihrer Vagina aus. ihre Muschi. Dieses Honigloch. Der Ort, nach dem ich mich gesehnt habe, seit ich mit 10 herausgefunden habe, was Sex ist. Aufgrund meiner Aufregung und meines Mangels an Wissen oder Erfahrung mit meiner Muschi habe ich mich irgendwie darin eingeschlossen. Jess‘ Augen füllten sich mit Tränen und ?OH? sehr laut. Ich hörte auf, mir Sorgen zu machen, sie zu verletzen. Das tat es sicherlich, aber es war nur vorübergehend. Ich war mir sicher, dass ich bald explodieren würde, ich wusste es nur wegen der neuen Empfindungen und Wärme. Ihre Muschi war heiß und nass. Ehrlich gesagt geht nichts über eine Katze. Ich war ein Opportunist und hatte vorher viel Ärsche von Jungs und ein paar Mädchen, aber Muschis waren ein neues Hoch. Strom floss durch meinen Schwanz und meinen ganzen Körper. Ich bin mir sicher, dass sich der Sex seitdem gut angefühlt hat, aber ich konnte nicht wirklich sagen, wann. Ich habe mich ungefähr 3 oder 4 Minuten hineingedrückt und dann eine Flut von Sperma entleert, ich glaube nicht, dass ich seitdem jemals entlassen wurde. Ich schlug meinen Schwanz und es dauerte solide 30 Sekunden. Als ich mich zurückzog, sah ich, wie meine männliche Sahne von ihr abfiel und über ihren Arsch zu ihrer Fotzenspalte lief. Es war sehr heiß.
Ich schnappte mir meinen Boxer und räumte auf. Dies wäre das erste von vielen Malen. Jess fing kurz danach mit der Geburtenkontrolle an, denn sobald Sie das Richtige haben, ist es ziemlich mühsam, ein Kondom zu holen. Ich bereue es immer noch, es gebrochen zu haben. Jess ist nicht mehr so ​​heiß wie in der High School, aber ich kann sie problemlos jeden Tag ficken und jedes Mal in ihrem mittleren Alter kann ich mich wegen der Wärme der Erinnerung immer entspannen. Es ist definitiv eine meiner liebsten Masturbationserinnerungen.

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert