Fettes Weißes Mädchen Wird Von Dünnem Kerl Anal Gefickt

0 Aufrufe
0%


ICH? Chris, ich bin 19, aber in ein paar Monaten werde ich 20. Ich hatte gerade mein College mit einem Associate Degree abgeschlossen und brauchte eine lange Pause. Ich habe mich entschieden, mein Bachelorstudium im Herbst statt im Sommer zu beginnen. Ungefähr zwei Wochen vor dem Sommer langweilte ich mich, es war toll, dass es keinen Unterricht gab, aber in den Schlafsälen, in denen ich wohnte, war kaum jemand, also war es unnötig zu sagen, dass es wie Einsamkeit war. Um die Sache noch schlimmer zu machen, hatten die Schlampenmädchen alle eine Pause, also gab es keinen sinnlosen Sex, um sich die Zeit zu vertreiben. Allerdings ist mir aufgefallen, dass einer meiner ehemaligen Professoren immer noch auf dem Campus unterwegs ist. DR. Roz Doyle war meine ehemalige Professorin für Genetik. Sie war atemberaubend mit 5,5, 120 Pfund, hellbraunem Haar, ungefähr 32 C Brust, schlanker Taille, breiten Hüften und einem schönen vollen runden Hintern. Sie war absolut hinreißend mit ihren smaragdgrünen Augen. Ich kannte sein Alter damals nicht, aber ich schätzte ihn auf Mitte 30. Jedenfalls fing ich an, ihm zu folgen. Glaub mir, Langeweile und Einsamkeit werden dich dazu bringen, verrückte Dinge zu tun. Ich habe es mir schließlich wochenlang angesehen und es war tatsächlich ziemlich sexuell anregend. Ich fand heraus, dass sie Single ist und offensichtlich kein Interesse an einem Mann hat, dass sie zwei Freunde hat, die sie jede Woche zum Mittagessen trifft, und dass sie zu Hause eine Katze hat. Nachdem ich es noch ein paar Tage angeschaut hatte, beschloss ich, es für uns beide auf eine anregendere Ebene zu bringen. Ich verließ den Campus eine Stunde vorher und ging zu seinem Haus. Ich wusste, dass er einen Alarm hatte, also wartete ich hinter seinem Haus; Es war ein ausgezeichneter Aussichtspunkt, weil mich niemand aus irgendeinem Winkel sehen konnte. Die Nachbarschaft war immer sehr ruhig, also perfekt für jemanden, der zuhörte, aber schlecht für einen Eindringling. Ich hörte, wie sein Auto in die Einfahrt einfuhr, und dann hörte ich, wie sich die Garage öffnete. Ich wartete, bis die Tür vollständig geöffnet war, ging dann langsam zur Seite des Hauses und sah ihm nach, wie er hereinkam. Ich ging auf Hände und Knie und eilte in die Garage. Als ich die Tür schloss, hörte ich zu, wie er aus dem Auto stieg und die Tür seines Hauses aufschloss. Ich hörte die Tür schließen und wartete einfach. Ich habe gehört, du hast die Hintertür geöffnet, um ihre Katze rauszulassen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass sie das Schlafzimmer betreten und ihren Schmuck abgelegt hatte. Danach fing er an, sich auszuziehen und ging in sein Badezimmer, um ein Bad zu nehmen. Ich wusste, dass die Zubereitung ungefähr 8 Minuten dauern würde. Dann schloss ich leise das Garagentor auf und trat langsam ein. Ich ging leise, aber schnell durch das Wohnzimmer, bis ich mich dem Schlafzimmer näherte. Als ich gerade das Badezimmer betreten wollte, sah ich, wie sich ihre Silhouette auszog. Dann rannte ich sehr schnell zu ihm und überraschte ihn von hinten. Sie schrie und fing an zu schreien, aber innerhalb von Sekunden hatte ich ihren Mund geschlossen. Ich drückte meinen Körper von hinten auf dem Bett gegen seinen.
Bitte lass mich los?, sagte er und zitterte vor Angst. Ich habe Geld und du kannst alles haben, bitte tu mir nichts.
?Schh? Ich biss ihn, um ihn zu beruhigen. Ich werde dir nicht weh tun Roz und danke, aber ich will dein Geld nicht, ich will dir nur eine Freude machen und natürlich mir selbst. sagte ich mit ruhiger und nicht bedrohlicher Stimme. Wenn du nur kooperierst und nicht versuchst, jemanden zu erschrecken, bin ich in ein oder zwei Stunden fertig und kannst du es überhaupt genießen?
Du willst mich also wie eine gewöhnliche Prostituierte benutzen? sagte er wütend.
Nun, Roz, ich weiß, es sieht so aus, als würde ich dich demütigen, das ist nicht meine Absicht, du bist definitiv keine Hure, du bist die schönste Frau der Welt und ich möchte, dass du dich so fühlst, wie du bist? Ich nahm meine Augenbinde, die ich mitgebracht hatte, und fing an, sie vor deinem Gesicht zu verdecken. Nun, hab keine Angst, aber aus bestimmten Gründen kann ich dich mein Gesicht nicht sehen lassen? Er zitterte immer noch vor Angst, aber er kooperierte. Ich brachte ihn zu seinem Bett und überraschenderweise kämpfte er nicht. Ich legte sie sanft auf das Bett, sodass sie auf dem Bauch lag. Ich fing langsam an, seinen Hals zu küssen, während ich seine Schultern rieb. Dann fing ich an, sanfte Küsse auf seinem Rücken zu hinterlassen und fühlte überraschenderweise Erleichterung, er stieß sogar ein leises Stöhnen aus. Sobald ich ihren Hintern erreicht hatte, fing ich an, ihre cremigen, prallen Wangen zu küssen, zu saugen und zu lecken. Sie hatte einen wirklich tollen Körper und ich war mehr als glücklich, ihr zu gefallen. Ich fuhr fort, ihre cremigen Po-Wangen mit meiner Zunge zu reinigen und fuhr dann fort, sie zwischen ihren Schenkeln zu küssen. Dann öffnete ich langsam ihre dicken Wangen und vergrub mein Gesicht in ihrer bereits nassen Muschi. Sein Saft strömte innerhalb einer Minute stark in Strömen, als ich weiter an seinen fetten Schamlippen saugte. Sie stöhnte sehr laut, als ich anfing, an ihrem Kitzler zu saugen.
Oh mein Gott, ja? sagte sie, als ich die Hand ausstreckte, um meinen Kopf weiter hineinzuziehen. Ich bin überrascht, dass er so darauf steht, aber ich bin froh, dass ich ihn angemacht habe.
Ich und seine Muschi und er fingen an zu kommen und er stöhnte weiter, als ich meine Scheibe fickte, als seine Säfte wie ein Fluss in meinen Mund flossen. ?Verdammt? Sie schloss vor Freude, als ihr Orgasmus nachließ. Dann stand ich auf und begann mich auszuziehen, Roz blickte auf. Ist das alles?
Nein, ganz weit davon entfernt, fange ich gerade erst an? Ich bemerkte ihr Lächeln, als sie das sagte, und legte ihren Kopf zurück. Ich zog meine Hose und mein Hemd aus. Ich kletterte zurück auf das Bett und ruhte auf seinen Hüften. Mein Schwanz war schon zu hart. Ich fing an, meinen Schwanz zu reiben und zu schlagen, und ließ Roz die Größe und Härte ihres Arsches spüren. Die weiche Haut ihres fetten Arsches fühlte sich so gut an meinem Schwanz an.
Ich stecke einfach meinen Schwanzkopf in den Schlitz seines prallen Arsches am Eingang? Und mach dir keine Sorgen über eine sexuell übertragbare Krankheit, ich bin sauber, das versichere ich dir?. sagte ich langsam und drückte es an ihre Schamlippen. Ich fühlte mich so heiß, als sich ihre Schamlippen um meinen Schwanzkopf öffneten und sie stöhnte, als sie spürte, wie ich in sie eindrang. Es war zu eng für eine Frau ihres Alters.
Oh mein Gott, das ist riesig?, sagte er und stöhnte laut. Je mehr ich in ihn eindrang, desto mehr konnte ich fühlen, wie sich seine Kegelmuskeln spannten und mehr von meinem Schwanz in ihn hineinzogen.
Ich ließ meinen Penis ganz gleiten und drückte mein Becken in seinen Arsch. Ooooh, bist du so tief in mir? sagte sie, als ich mich hinunterbeugte und anfing, ihren Hals zu küssen und zu saugen. Ich ging den ganzen Weg nach draußen und schlug ihn hart in dem Versuch, nicht zu kommen. ?Oh verdammt, ja? Ich habe wieder geschrien, bin in ihre Muschi gestoßen, sagte sie. Dann fuhr ich fort, ihre enge Fotze zu ficken, während ich beschleunigte. Roz kam noch mehr rein, als sie anfing, ihren Arsch wieder in meinen Schwanz zu schieben, etwa zehn Minuten später war es zu viel für sie und ich spürte, wie ihre Muschi geklemmt wurde, als mein Schwanz hereinkam. Ich war fast an dem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab, also wurde ich langsamer und fing an, sie tief zu ficken, als ob ich Sex mit ihr haben wollte. Oh verdammt ja? Roz flüsterte leise zu sich selbst, als ich anfing, sanft an ihrem Ohr zu knabbern. Ich wusste, dass er von Anfang an erregt war, aber ich war wirklich überrascht, als er seinen Kopf zu mir drehte und mich auf die Lippen küsste. Ich war angenehm überrascht und für einige erschrocken und fast zurückgeschreckt. Ich gewann schnell meine Fassung wieder und küsste ihn sehr leidenschaftlich. In diesem Moment war ich so verliebt in Roz, dass ich wirklich vergessen hatte, dass ich sie vergewaltigt hatte, und es dauerte nicht lange, bis alles zu viel für mich war und ich das größte Sperma, das ich je in meinem Leben hatte, tief in Roz ‚Bauch pumpte. Als ich weiter kam, wurde es geschlossen und darüber geschwungen. Ooooh ja, kannst du mir alles geben? Ich hörte Roz flüstern, als mehr Sperma hineinströmte.
Ich lag auf ihm und atmete tief durch. Sie seufzte zufrieden, als sie weiter da lag, mein Schwanz immer noch in ihr eingebettet, während ich darum kämpfte, wieder zu Atem zu kommen. Ich knallte ihre Muschi, sie machte ein würgendes Geräusch aus ihrer Fotze und etwas Sperma tropfte heraus. Ich habe deinen perfekten Arsch noch einmal gesehen und bin dann von deinem Arsch runtergekommen. Während ich mich anzog, entschuldigte ich mich bei Roz. Roz, danke? Es tut mir so leid, dass ich dich vergewaltigt habe, aber ich muss zugeben, dass du mir große Freude bereitet hast und ich mich neben dir nicht beherrschen konnte, bist du so sexy? Ich zog mich fertig an und verließ leise das Schlafzimmer, als er sprach. Moment mal, kannst du mir nicht wenigstens deinen Namen sagen? Ich zögerte einen Moment, wissend, dass ich wahrscheinlich nichts anderes hätte sagen sollen. Kennen Sie schon meinen Namen, Dr. Doyle?, sagte ich, verließ das Schlafzimmer und schloss die Tür. Ich wischte schnell alles ab, was ich berührte, und ging zur Hintertür hinaus. Ich wartete dann eine gute Stunde vor den drei Häusern und zu meiner Überraschung tauchte die Polizei nicht auf. Ich dachte definitiv, Roz würde berichten, was ich getan habe, aber sie tat es nicht. Ich lächelte, während ich dachte: Ich kann es nicht glauben, ich habe gerade meine Lehrerin vergewaltigt und bin damit davongekommen. Ich denke nicht nur, dass dies der beste Sex ist, den ich je hatte.
Am nächsten Tag beobachtete ich sie den ganzen Tag und ob Sie es glauben oder nicht, sie sah gut aus, wenn nicht sogar ein wenig glücklicher. Ich beobachte ihn seit Wochen und er geht nicht mehr so ​​selbstbewusst wie an diesem Tag. Wenn möglich, war ich noch attraktiver geworden als er. Sogar ihr Outfit an diesem Tag schien ihre Sexyness auszustrahlen. Sie trug dieses wirklich enge orangefarbene Kleid, das sich an jede Kurve ihres sinnlichen Körpers schmiegt. Ich war versucht, sie mitten auf dem Campus noch einmal zu vergewaltigen. Ich habe kürzlich Spionageausrüstung gekauft und bin ihm mit seinen Freundinnen zum Mittagessen gefolgt, um ihn zu belauschen. Er sah völlig normal aus, als sie sprachen, sogar ein wenig enthusiastischer. Dann hörte ich, was ich hören wollte.
Muss ich dir etwas sagen? sagte.
?Was? fragte ihre Freundin Tiffany.
?Ich wurde letzte Nacht vergewaltigt? sagte er lächelnd.
Ihre beiden Freundinnen keuchten geschockt auf: Oh mein Gott, meinst du es ernst damit, vergewaltigt zu werden?
?Technisch gut. Ich wollte gerade in meine Badewanne steigen, nachdem ich letzte Nacht nach Hause gekommen war, als mich ein Mann in meinem Schlafzimmer angegriffen hat?
Nun, hast du die Polizei gerufen? Ihre Freundin Ashley sagte, sie sei den Tränen nahe.
Haben sie diesen Bastard erwischt? , fragte Tiffany.
?Bastard? Ich atme für mich.
?Nummer?
Mach dir keine Sorgen, Roz, werden sie sie schnappen? sagte Tiffany.
?Nummer? Roz nickte: Ich habe nicht die Polizei gerufen, oder?
?Warum nicht? fragte Tiffany wütend.
Verurteilen Sie mich nicht, aber dieser Typ war nicht der übliche Vergewaltiger, er war süß, freundlich, sanft und roch wirklich gut und seine Stimme war so schwül?
Also, was sagst du, bist du in den Mann verliebt, der dich vergewaltigt hat, oder bist du verrückt? sagte Ashley.
Ich weiß nicht, oder? Ich konnte sagen, dass er in mich verliebt war und ich wusste, bevor ich überhaupt angefangen hatte, hat er überhaupt gesagt, dass er mir gefallen wollte?
Egal was sie will, Roz, du findest dich immer noch in deinem und deinem Haus wieder?
Du verstehst das nicht, ihr seid beide verheiratet und habt Kinder, ich habe nur eine Katze. Und wenn ich einen Typen treffe, diese komischen, unattraktiven Idioten, die keine Ahnung haben, was sie im Schlafzimmer machen?
Tut mir leid, Roz, es ist nur ein Mann, der dich vergewaltigt, und wir müssen verstehen, ist es schwer für mich? sagte Tiffany noch wütender.
Apropos schwer zu bekommen, wie war Roz? Ashley stieß ein schelmisches Lachen aus.
Noch einmal, verurteile mich nicht, aber es war der beste Sex, den ich je hatte. Habe ich vergessen, dass ich vergewaltigt wurde?
Nein Schatz?
Ja, er war überall auf mir, nachdem er mich geblendet hatte, und massierte meinen ganzen Körper mit seinen Händen und seinem Mund?
Mmmm klingt heiß, hat er dich draußen gefressen?
Ja, ihre Lippen und ihre Zunge waren überall auf meinem Hintern, wodurch ich mich wie die sexieste Frau der Welt fühlte?
Hat er einen schönen Penis?
Oh mein Gott, ja, es war wirklich groß und ich bin zweimal gekommen.
Wow, will ich von diesem Mann vergewaltigt werden? Ashley sprach mit einem Lächeln.
Wie auch immer, bist du verrückt, wenn du denkst, dass das gut ist? Tiffany sagte, sie sei immer noch verärgert.
Beruhige dich, der Typ hat Roz nicht wehgetan, er hat sie nur gut gefickt? sagte Ash und Roz lachte.
Ich schaute weiter zu und war stolz darauf, dass ich dieses Verbrechen nicht nur überlebt hatte, sondern der beste Mensch war, den Roz je hatte.
Roz verließ das Restaurant und ich folgte ihr nach Hause und beobachtete ein wenig durch ihr Vorderfenster durch ein Fernglas. Ich habe mich hinter einem leeren Haus versteckt, damit er mich nicht sieht. Während ich fernsah, bemerkte ich, dass er den Vorhang, den ich zurückgelassen hatte, in seiner Hand hielt, als würde er darauf warten, dass ich komme und ihn erneut vergewaltige. Ich wartete bis Mitternacht und dachte, er würde schlafen, aber er wachte nicht auf, ich wusste, dass er auf mich wartete. Ich schlüpfte durch das Fenster auf der Rückseite des Hauses hinein. Ich versteckte mich unter dem Esstisch und wartete darauf, dass er den Raum durchquerte. Ich sah ihre Beine in Richtung Garage gehen und sie schaltete den Alarm ein. Ich sah zu, wie ihre Beine am Tisch vorbeigingen, also ging ich leise nach draußen und stand auf. Ich hörte, wie er schneller atmete, als ich mich ihm von hinten näherte, er wusste, dass ich da war.
?Hallo, Schöne? Ich griff sanft nach ihrer Taille und sagte, ich ziehe sie zu mir, bis ihr Hintern fest gegen meinen hart werdenden Schwanz gedrückt war. Sie trug nur ein dünnes, rosafarbenes Seidengewand. Ich fuhr mit meinen Händen über ihren Bauch, während ich mein Gesicht an ihren Hals drückte, während ich an ihrem Haar schnüffelte.
Ich habe mich gefragt, ob du kommst oder nicht? sagte sie, als sie ihre Hände auf meine legte.
Roz, ich fühle mich immer noch so schlecht wegen dem, was ich dir letzte Nacht angetan habe und ich werde alles für deine Vergebung tun, du musst nur fragen und es gehört dir? Ich flüsterte ihm ins Ohr und küsste dann seinen Hals.
Ich will, dass du mich heute Nacht fickst, sei nicht nett, fick nicht mit mir, fick mich und mich wie eine Schlampe und verbring die Nacht mit mir. Ist es das, was ich will? sagte er mit selbstsicherer Stimme. Natürlich war ich sehr froh darüber.
?Dein Wunsch ist mir Befehl? sagte ich, als ich beobachtete, wie er die Augenbinde über sein Gesicht zog. Dann hob ich es grob auf und trug es ins Schlafzimmer. Ich habe ihn aufs Bett geworfen, seine Robe ausziehen? sagte ich während ich mich auszog. Er sagte mir, ich solle ihn wie eine Schlampe nehmen, also faltete ich ihn über das Ende des Bettes, sodass seine Füße auf dem Boden waren und sein Arsch mir präsentiert wurde. Ich wartete keine Sekunde länger und schob meine erigierten Schwanzkugeln tief in ihre enge Muschi.
Fuck, ich? Immer noch nicht an diesen großen Schwanz gewöhnt? Sie schrie, als ich anfing, sie wie eine Hure zu ficken. Ich habe ihn sogar als Hebel an den Schultern gepackt und dann fing ich an, ihn richtig zu treiben. Die ganze Zeit wichste sie mit dem Schwanz und stöhnte laut.
Ich will dich kontrollieren? Sagte er und ich legte mich direkt neben ihn auf das Bett und führte ihn auf mich und half ihm, meinen Schwanz hinunterzurutschen. Ich schnappte mir einfach ihren molligen Arsch und genoss die Fahrt, als sie anfing, meinen Schwanz hart und schnell zu treiben.
Verdammt, Roz, ich lasse mich scheiden?, sagte ich und versuchte, länger durchzuhalten.
Lass los, Baby? Sie sagte, lass meinen Schwanz auf und ab hüpfen.
?Uhhh? Ich pumpte eine weitere riesige Menge Sperma in ihre Muschi.
?Mmm? Sie stöhnte, als sie spürte, wie die heißen Spermastrahlen in ihre Gebärmutter strömten. ?STIMMT; Gib mir den ganzen Babyteig, mmm, oh ja? Dann hörte er auf zu springen und legte sich keuchend auf mich. Es war zu dunkel und er konnte mein Gesicht nicht sehen, also nahm ich seine Augenklappe ab. Dann fing ich an ihn zu küssen und er küsste mich leidenschaftlich. Er stand auf und nahm meinen Schwanz heraus und zog mich mit sich zum Kopfende des Bettes. Er legte sich neben mich und sagte mir, ich solle ihn löffeln. Ich schlang meinen Arm um ihren Bauch direkt unter ihrer Brust und ließ meinen Schwanz in ihren molligen Arsch gleiten.
?Kenne ich dich? Er sagte, ich solle meinen Arm packen und mich fester einwickeln.
Es ist nicht persönlich, aber haben wir uns schon vor diesen Begegnungen getroffen?
?ah, ich dachte, du wärst mein Schüler, macht das Sinn?
?Wirklich??
Ja, es ist eine kleine Stadt und ich kann deinen jungen und gebildeten Leuten sagen, du siehst auch nicht aus wie ein alter perverser Vergewaltiger, aber siehst du aus wie in einen sexuell frustrierten jungen Mann verliebt?
Warum hast du gestern Abend nicht die Polizei gerufen?
»Sagen wir Stockholm-Syndrom, ich glaube, ich hatte im letzten Jahr fast keinen Kontakt von Mann zu Mann. Und letzte Nacht hast du mir das Gefühl gegeben, eine Königin zu sein, und wenn du im Gefängnis wärst, würdest du mich nicht hier festhalten?
?Wie konnte ich nicht erwischt worden sein, sind meine Fingerabdrücke oder DNA nicht in irgendeiner kriminellen Datenbank?
In dem Moment, als du meinen Namen gesagt hast, wusste ich, dass du mein Schüler bist, Sommer und die meisten anderen Schüler sind im Urlaub, wäre es nicht so schwer, dich zu finden?
Wow, ich schätze, ich hätte nicht so sehr vertrauen sollen?
Du bist attraktiv, du hast einen schönen Körper und du bist … ein sehr talentierter Liebhaber, warum vergewaltigst du eine alte Jungfer wie mich?
Weil ich mich vom ersten Moment an in dich verliebt habe, als du diese Klasse betreten hast und du definitiv keine alte Jungfer bist.
Hast du meine Klasse bestanden?
Du? Versuchst du herauszufinden, wer ich bin? Lachend – es war schwer sich zu konzentrieren, aber ich sagte ja, ich habe bestanden.
Ich will nicht verstehen, wer es ist, dich zu befreien; Ich will nur wissen, wer meine Freundin ist. Jetzt, wo man sicher annehmen kann, dass du mich nicht vergewaltigst, was willst du davon, weil ich nicht wirklich eine Frau bin, die auf Beute aus ist?
Ich habe gelacht Ich will dich Roz, ich will euch alle?
?Chris Norden? sagte er plötzlich.
Ich erstarrte, als mir klar wurde, dass ich entdeckt worden war. ?Wie hast du das gewusst??
Ich beobachte die Reaktionen aller meiner Schüler während des Unterrichts und erinnere mich nur an eine Person, die ständigen Augenkontakt mit mir hatte. Außerdem erinnere ich mich, dass du in mein Büro kamst und dich manchmal dabei erwischt hast, wie du auf meinen Arsch gestarrt hast.
Wie konnte ich widerstehen, dein Arsch hat mich das ganze Semester angerufen?
Wie ich schon sagte, er wackelte mit seinem Arsch an meinem Schwanz. Weißt du, du hättest mich wahrscheinlich nicht vergewaltigen müssen, ich fand dich süß und würde wahrscheinlich mit dir ausgehen?
Ich dachte nicht, dass du mit einem Studenten ausgehen würdest?
Ehrlich gesagt war ich in letzter Zeit etwas hoffnungslos, also bin ich mir nicht sicher, ob es dich interessieren würde, außerdem war ich ziemlich heiß auf dich?.
Verdammt, hätte ich das vorher machen sollen? sagte ich und küsste seinen Hals, als ich ihn enger an mich zog.
Nachdem wir die ersten Begegnungen hinter uns gelassen haben, plauderten wir und schliefen ein.
Ich wachte auf, als Roz mich ansah und meine Brust streichelte.
Hey, sagte er und sah mich mit diesen großen grünen Augen mehr an.
Ich streckte meine Arme aus. Wow, Dr. Fühlt sich das Aufwachen so an?, fragte ich Roz Doyle, als ich ihre Hand ausstreckte, um ihr übers Haar zu streichen.
Du hast letzte Nacht gesagt, dass du mich wolltest, ist das wahr? sagte er ernst.
?Na sicher? Ich sagte, ihn zwingen.
Nun ich? Ich bin nicht mehr genau in meinen 20ern und ich wollte seit ein paar Jahren eine Familie haben, bist du deshalb so?
?Ich gehöre dir? sagte ich lächelnd.
Er antwortete mit einem Lächeln: Ich bin froh, dass du so fühlst, und ich habe noch nie zuvor bei jemandem so empfunden?
Weder ich noch ich wissen, dass das keine normale Beziehung ist, aber was ist mit Roz? Ich bin so verliebt in dich und unser Altersunterschied ist mir egal?
Mir ist es auch egal und ich will dich auf keinen Fall verlieren? sagte er und küsste mich leidenschaftlich.
Dann sah ich zu, wie er über mich kroch. Wir küssten uns und ich wusste, dass wir verliebt waren. Rose? Ich schlage meinen harten Schwanz in den Oberschenkel. Ich glaube, jemand? Bereit für Runde drei?, sagte er und streichelte meinen Schwanz, während er meinen Körper hinabglitt.
Ich verstehe immer noch nicht, wie groß das ist, ist das der größte Penis, den ich je gesehen habe? (Eigentlich nicht so groß, nur 8 Zoll lang, aber fast 4 Zoll herum) sagte sie, als sie sanfte Küsse auf den Pilzkopf pflanzte. Als du mir das zum ersten Mal angezogen hast, dachte ich, ich würde in zwei Teile brechen? Er liebte meinen Schwanz fast, während er seine Lippen rieb. Mmm, zu dick? sagte er und streichelte immer noch ihre Wange. Er fing an, es wie eine Eistüte auf und ab zu lecken, dann lutschte er an seinem Kopf, während er mich ansah. Ich war so erregt, als ich hinter mich blickte, dass ich meine Hand auf ihren Hinterkopf legte und ihr weiches Haar fühlte. Und ich kann diese großen glatt rasierten Bälle nicht vergessen? sagte er, leckte sie alle und saugte meine Hoden in seinen Mund. Dann drehte er sich zu mir um und legte seinen Kopf auf meine Brust. Er sah mich an und ich sah zurück.
?Was?? Ich sagte, ich wollte wissen, was Sie denken.
Nichts, nur ich? Scheint es zu schön, um wahr zu sein?
Aber es ist wahr, Roz ich? Ich bin bei dir, solange du mich hast?
Mehrere Stunden lang lagen wir immer noch im Bett, umarmten uns und unterhielten uns wie zwei verliebte Teenager. Wir hatten nie Sex, aber es war alles sehr schön und intim. Wir haben uns immer berührt und ein bisschen geküsst. Ich bin nie weich geworden.
Willst du etwas essen? sagte sie, als sie aus dem Bett aufstand und ihr Höschen und Tanktop anzog.
Sicher, was hast du dir dabei gedacht?
?Krepp??
Ich? mag ich ein bisschen? sagte ich und sah ihr nach, wie sie in die Küche ging. Ich sah auf ihren molligen Hintern, als sie ging. Ich legte meine Arme hinter meinen Kopf und konnte mein Glück kaum fassen, also lehnte ich mich zurück und hatte großartigen Sex mit einer sexy glänzenden alten Frau, und sie war in mich verliebt. Könnte das Leben besser sein?
Ungefähr fünf Minuten später wurde mir klar, dass ich immer noch hart und geil war, also zog ich ein Paar Boxershorts an und ging in die Küche. Während ich vor mich hin murmelte, sah ich, wie er am Herd Pfannkuchen kochte. Ich überraschte sie von hinten und schlich mich an sie heran.
Er sprang leicht. Ich liebe es, dass du dich an mich anschleichst, sagte sie, während sie weiter kochte.
?Und ich liebe die Rückansicht? sagte ich, während ich ihr einen leichten Klaps auf ihre dicken Wangen gab. Er gluckste. Dann zog ich plötzlich ihr Höschen zur Seite und glitt langsam mit meinem Penis von hinten zu ihrem Griff.
Er ließ den Pfannenwender in seiner Hand fallen. Fuck you Baby, you?
Tut mir leid Roz, bist du so heiß und hast mich hart da gelassen? sagte ich, als ich sie langsam rein und raus schob und die warme, nasse Festigkeit ihrer Fotze genoss.
Er tat sein Bestes, um die Pfannkuchen zuzubereiten, während er abschaltete und vor Vergnügen zitterte. Ich greife nach seinem Shirt, um seine große Brust zu streicheln, während ich beginne, seinen Hals zu küssen und zu saugen. Ich fuhr fort, sie langsam zu ficken, und als ich sie tief streichelte, kam sie sanft an meinen Schwanz.
Oooh ja, ich liebe diesen Penis? sagte sie, während mein Schwanz noch in ihr steckte, schüttelte sie verführerisch ihren Hintern.
Übrigens, sind die Pfannkuchen fertig? Sagte er, während ich ihn weiterhin fühlte, während ich ihn fickte. Ich habe ihn nur angebrüllt.
Chris, Baby?.oooh verdammt?du musst essen?.ahhh?.also kannst du weitermachen?mmmm ja?aufgegeben, dann will ich, dass du mich härter fickst? Er versuchte sein Bestes zu reden und kam zurück, während ich ihn weiter an meinem Schwanz kratzte.
Gut, aber weißt du, dass ich dich später zerstören werde? sagte ich, während ich meinen Schwanz aus ihrer triefend nassen Fotze zog und ihren weichen, fleischigen Arsch verprügelte.
?Mmm, ich freue mich darauf? sagte sie, als sie ihr Höschen zurechtrückte und mich auf die Wange küsste und mir einen Teller mit Pfannkuchen reichte.
Wir aßen im Schlafzimmer, sahen fern und spielten wie zwei geile Teenager in ihrem Bett. Nachdem wir unser Essen beendet hatten, umarmten wir uns beim Fernsehen. Etwa eine Stunde später klingelte sein Telefon.
Er nahm es und antwortete.
Hallo, sagte sie, als sie sich auf den Bauch am Fußende des Bettes legte.
Oh hey Asche? quatschte weiter.
In diesem engen blauen Höschen konzentrierte ich mich auf ihren Arsch und kroch langsam wie ein Raubtier auf sie zu. Ich senkte meinen Kopf und fing an, seine fetten, cremigen, weißen Arschbacken zu küssen, zu lecken und daran zu saugen.
Oh verdammt ja?, fauchte er.
Oh, Entschuldigung, ja, mir geht es gut, habe ich gerade etwas im Fernsehen gesehen?
Dann hörte sie mit dem Necken auf und zog ihr Höschen herunter, wodurch ihre triefend nasse Muschi freigelegt wurde. Ich saß zu beiden Seiten ihrer Hüften und ließ meinen harten Penis zwischen ihrer Pospalte auf ihr ruhen. Ich steckte meinen Penis in ihren Fotzeneingang und packte sie sanft an den Schultern. Ohne Vorwarnung stieß ich meine Hüften nach vorne und zwang meinen Schwanz tief in ihre enge, warme, nasse Fotze. ?Fick mich? Sie schrie laut auf und ließ ihr Telefon fallen. Ich hämmerte ihm weiter in den Rücken und lauschte seinen Freudenschreien nach Motivation. Die Schläge auf unsere Körper waren sehr laut. ?Verdammt? Kann nicht aufhören, deinen Schwanz zu kommen? Sie schrie, während ihre Fotze um meinen Schaft gähnte. Ein paar Minuten später entleerte ich es in die Muschi und brach daneben zusammen.
Du hättest mich irgendwie warnen können, oder? Er sagte, er habe nach seinem Handy gegriffen. Als ich die Tür öffnete, klingelte es an der Tür und wir erstarrten und sahen uns an.
?Wartest du auf jemanden? Ich sagte, geh zum Fenster, um nachzusehen. Ich schaute nach draußen und sah Ashley dort stehen und nervös aussehen. Meine Augen weiteten sich, als ich hörte, wie Roz zur Tür ging, um fortzufahren.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert