Eine Kleine Schlampe Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Wir kamen von der Party nach Hause und du hast dich über mich lustig gemacht, indem du meinen Schritt gehalten und die ganze Nacht meinen Hals geküsst hast. Wir hatten beide ein paar Drinks und fühlten uns gut. Seit ich fahre, bin ich zum Kühlschrank gegangen, um mir noch einen zu holen, ich konnte nicht so viel trinken, wie ich wollte. Als ich einen wirklich starken Jack and Coke getrunken habe, habe ich mir eine Sekunde Zeit genommen, um dich in deinem Halloween-Kostüm auf der Couch zu sehen. Du sahst höllisch sexy aus und hast deine Beine gerade so weit geöffnet, dass ich einen Blick in deine Unterwäsche werfen konnte. Die schwarze Spitze, die Ihre Kurven umarmte, war einfach umwerfend. Ich gehe und sitze neben dir und du näherst dich mir. Du legst deine Hand auf mein Bein und zwinkerst mir zu. Ich wusste, dass du immer noch in der Stimmung warst. Also sage ich dir, du sollst ins Schlafzimmer gehen und du wirst dafür bezahlen, dass du mich die ganze Nacht gehänselt hast.
Ich ging voraus und du folgtest gleich danach, sobald du die Schwelle überquert hattest, beschloss ich dich zu überraschen und drehte mich um und packte dich gegen die Wand und küsste dich innig. Du hieltst den Atem an und küsst mich fester und lässt deine Zunge meinen Mund erkunden. Ich nehme meine linke Hand von ihrer Schulter und greife unter ihren Rock und fahre mit meiner Hand über ihre Fotze. Es war heiß und hatte eine nasse Stelle. Ich habe dich gefragt, was du die ganze Nacht gedacht hast, und du hast gesagt, ich habe die Kontrolle und ich könnte alles haben, was ich will. Ich war verwirrt und dachte kurz nach. Dann schob ich ihren Tanga zur Seite und steckte ihren Finger in ihre Muschi, während wir uns erneut küssten. Du keuchtest und stöhntest, als ich deine nasse Enge berührte. Du hast in meinen Hals gebissen und ich habe meine Nägel in deine Schulter gegraben. Ich nahm meinen Finger heraus und sagte dir, du sollst deinen Tanga ausziehen und dich aufs Bett legen und deine Beine spreizen.
Du tust, was dir gesagt wird, und du legst dich ins Bett, ich gehe zum Schrank und ich hole die Handschellen und ich sage dir, du sollst deine Hände heben, und ich fessele dich ans Kopfteil. Dann gehe ich ins Bett und beuge mich über dich und küsse dich kurz und arbeite mich nach Süden vor, küsse und kaue alles auf dem Weg, hebe deinen Hals hoch, dann deinen tief ausgeschnittenen, dann deinen Rock und fahre mit meinen Händen über die Nässe. Du stöhntest leicht, als meine Hand kratzte und mein Finger über ihre Klitoris glitt. Du kannst alles tun, außer dasitzen und genießen, was passieren wird. Ich lege meinen Kopf zwischen deine Beine und meine Lippen sind so nah an deiner Fotze und ich atme leicht, um dich zu necken. Ich lecke dann die Außenseite, beginnend an deiner Klitoris und arbeite im Uhrzeigersinn. Als ich ihren Kitzler wieder erreiche, lecke ich alles von Kopf bis Fuß und sauge an ihrem Kitzler. Jetzt bist du richtig nass und deine Muschi tropft deinen Arsch runter und nutze die Gelegenheit, um einen meiner Finger zu befeuchten und fange an, die enge kleine Fotze mit meinem Finger nachzufahren. Du stöhnst bei der leichtesten Berührung und nach ein paar Runden stecke ich meinen Finger in deinen engen kleinen Arsch.
Du stöhnst vor Ekstase, während ich deinen engen Arsch fingere und deine Fotze lecke. Du schmeckst fantastisch. Ich könnte dich den ganzen Tag, die ganze Nacht essen und für mehr zurückkommen. Ich werde die weichen Rundungen deiner Fotze erkunden, die enge Knospe deiner Klitoris unter meiner Zungenspitze spüren, spüren, wie deine Fotze sich um meinen Finger drückt, während ich dich weiter zur Seite schiebe. Deine Schreie sind wie Musik in meinen Ohren, wenn sich dein Körper verkrampft und deine Arme schwingen und auf die Laken fallen. Erster Orgasmus, du schreist, während sie deinen Körper nach der Welle durchströmt, während sie deine engen Löcher fingert und ihre Klitoris leckt. Als sich deine Atmung verlangsamte und du die Luft anhieltst, zog ich mich aus deinen Löchern und ging zum Schrank. Ich ziehe den vibrierenden Analplug heraus; wir haben es noch nicht probiert. Ich öle die Spitze und führe sie vorsichtig in die enge Rosenknospe ein. Du stöhnst laut, wenn du reinkommst. Endlich kamen alle rein. Jetzt fragen Sie, was ich tun soll, ich kann nicht sehen, dass ich die Fernbedienung in der Hand habe, also schalte ich die Vibration ein. Du atmest und windest dich in den Laken. Du stöhnst und sagst, du bist großartig, ich lege mich hin und krieche auf dich zu und küsse dich tief. Ich binde dich vom Bettpfosten los und sage, es ist Zeit, mich zu revanchieren. Währenddessen wackelt der Plug in deinem Arsch; Du ziehst meine Hose und meine Boxershorts aus und fängst an, meinen ohnehin schon harten Schwanz zu streicheln. Du nimmst es in den Mund, saugst daran und stöhnst. Ich mache dasselbe mit der Fernbedienung, während du mehr einatmest und die Geschwindigkeit erhöhst und du stöhnst und meinen Schwanz schneller lutschst. Ich schalte ab und halte deinen Kopf und halte dich auf. Ich will jetzt deine Muschi.
Ich senke die Wählscheibe wieder und krieche aus dem Bett und ziehe dich zu mir und richte meinen Schwanz mit dir in meiner nassen Fotze aus. bereit für mich? Ungh? Du bist so nass, du bist so heiß. Mein Schwanz gleitet langsam auf dich zu, dehnt und füllt dich aus und neckt diese tiefen Stellen für mich. Gott, du bist klatschnass, glitschig vor Not und so gastfreundlich. Sie wollen nichts überstürzen? Ich will nichts überstürzen. Ich möchte die Spitze meines Schwanzes spüren, wenn er durch den Eingang gleitet, ich möchte spüren, wie jeder Zentimeter davon in deine Muschi gleitet, ich möchte spüren, wie deine klebrigen Lippen meinen Schaft packen, während ich hineingleite. Aber ich warte, ich will dich verärgern, wie du es die ganze Nacht mit mir gemacht hast. ?Bitte ? ? Du stöhnst, du versuchst, deinen Rücken zu krümmen, du versuchst, mich tiefer zu drücken. Aber ich halte dich an Ort und Stelle, die Spitze meines Schwanzes ist direkt in dir und ich reibe sanft deine glitschige Klitoris mit meiner Fingerspitze. Du windest und windest dich, dein Atem kommt in kurzen Stößen, und all deine Worte sind Stöhnen und Stöhnen. Endlich gebe ich auf und gleite in deinen engen Tunnel. Sie keuchen und stöhnen, weil Sie sich plötzlich satt fühlen. Ich greife nach ihren Beinen und beginne zu drücken, tief und langsam. Du ziehst es fast bis zum Ende und gehst wieder hinein. Du willst, dass ich schneller gehe; Ich drücke das Tempo und ich bekomme es. Du schnappst dir die Laken, während ich anfange, so schnell ich kann in deine Fotze zu schlagen. Du schreist und ich spüre, wie sich deine Fotze zusammenzieht, als ich wieder ejakuliere.
Nachdem du die Luft angehalten hast, gehe ich nach draußen und drehe dich um und greife deine Arme und fessele deine Hände hinter deinem Rücken. Ich bücke mich und flüstere, jetzt beginnt der Spaß. Ich ziehe den Stecker wieder heraus und als ihr Arsch zu vibrieren beginnt, fange ich wieder an, ihre Fotze von hinten zu knallen. Alles, was du jetzt tun kannst, ist, die Vibrationen zu genießen, die durch deinen Arsch gehen, während mein Schwanz in deine Muschi hinein und aus ihr heraus gleitet. Es ist so voll, alles, was Sie tun, ist zu stöhnen und oh mein Gott zu schreien. Ich maximiere die Geschwindigkeit, während ich ihre Hüften ergreife und ihre Fotze so schnell und hart wie ich kann schlage. Ich habe vergessen, wie oft du schon hier warst, aber die Nacht ist noch nicht vorbei. Ich halte kurz inne und drehe den Stecker ab und ziehe ihn aus deinem Arsch. Ich schiebe es wieder hinein und nehme es heraus und nehme das Öl und schmiere meinen Schwanz. Ich reibe meinen Schwanz an deinem Arsch und ich frage, ob du es willst, du bettelst und du bettelst, bis ich schließlich deinen Kopf hineinschiebe. Du atmest ein und stöhnst, ich lasse deinen Kopf eine Sekunde lang dort sitzen, bis du den Rest hineinschiebst? bis zum Anschlag. Dein Arsch ist eng, obwohl der Plug schon eine Weile da ist. Ich fange an, in deinen Arsch rein und raus zu kommen. Ich nehme langsam mein Tempo an, ein paar Minuten später schlage ich seinen Arsch fast so schnell, wie ich seine Fotze vor einer Sekunde gefickt habe. Ich ließ ihre Hüften los und packte ihr Haar und zog es zurück und legte meine Hand um ihren Hals und drückte zu. Ich schlage dir so schnell ich kann in den Arsch und packe deine Kehle und du ejakulierst erneut. Als sich dein Arsch an meinem Schwanz festklammerte und der Orgasmus deinen Körper verschlang, packte ich deine Kehle und du fingst an vor Ekstase zu schreien und zu stöhnen.
Ich nehme dir den Arsch ab, löse deine Manschetten und drehe dich um und küsse dich. Du ziehst mich hinein und schlingst deine Beine um mich und küsst mich tief wie ein vor Lust verzehrtes Tier. Ich löse die Umarmung und flüstere dir ins Ohr, es ist noch nicht vorbei. Ich krieche zurück ins Bett und sage dir, mach weiter und mach weiter mit mir. Gerne gehorchst und unterstützt du mich und schiebst mir mal wieder meinen Schwanz in deinen engen Arsch. Dieses Mal nehme ich deine Nippel herunter, um sie zu lecken und zu saugen, während du dein Kleid ausziehst und mich reitest. Wenn Sie Ihre Geschwindigkeit erhöhen, kann ich sagen, dass ich nicht viel aushalten kann. Wenn du anfängst, härter zu fahren, kann ich sagen, dass ich näher komme, und ich werde dich hineinziehen und meine Nägel über deinen Rücken fahren. Du drehst dich um und fängst an zu reiten und du kannst Sperma über mich sagen und mir sagen, ich soll Sperma in deinen Arsch sagen und Sperma fühlen und deinen engen Arsch voll Sperma pumpen. Es schickt dich heute Nacht zum letzten Mal an den Rand des Abgrunds, während ich schreie und deine Nägel in meinen Rücken ramme und deine kratze. Wir halten uns fest und ich lehne mich gegen das Kopfteil. Das Abendrot genießen und zu Atem kommen. Schau auf und küss mich und du bewegst immer noch deine Hüften ein wenig, um meinen Schwanz in deinem Arsch zu pissen. Ich stöhne leicht und küsse dich.
Wenn ich dich umdrehe, kannst du sagen, dass ich müde bin, aber du willst mehr, also küsst du langsam meinen Hals, küsst mich bis zu meiner Brust, gehst langsam und sanft zu meinem Schwanz. Du siehst mich an und ich habe einen Blick, der dich zum Lächeln bringt. Du weißt, dass ich das will und deshalb machst du dich über mich lustig, indem du langsam das Ende meines Schwanzes leckst und dich zu meinen Eiern bewegst. Als mein Schwanz wieder hart wird, steckst du ihn sanft in deinen Mund, aber ich will nur die Spitze in meinen Mund schieben. Erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit und genießen Sie jede Sekunde davon, leise zu stöhnen, während mein ganzer Schwanz schnell in Ihren heißen, nassen Mund gleitet. Dann bleibst du langsam stehen und bittest mich, aufzustehen und dir in die Dusche zu folgen, der ich fröhlich folge, während du mit deinem Hintern in die Dusche klatschst. Du drehst das heiße Wasser auf und lässt es dort vollständig verdunsten. Du bückt dich vor mir und beginnst wieder meinen Schwanz zu lecken und du hörst auf und gehst in die Dusche und ich folge dir, dein ganzer Körper nass und alles was ich sehen kann ist deine Silhouette im Dunkeln. Ich greife nach dir, aber du drückst meine Hand und flüsterst: Ich bin dran? Und du fesselst meine Hände hinter meinem Rücken und dann beugst du dich vor und schiebst meinen ganzen harten Schwanz auf deine nasse Muschi und fängst an, darauf zu hüpfen, so dass du nur Stöhnen hörst und deinen Arsch gegen meinen Arsch schmatzt. Ich werde unruhig, wenn ich meine Hände halte, ich will dich unbedingt zu mir ziehen und tiefer gehen. Du erkennst mein Bedürfnis und willst, dass ich aufhöre und die Handschellen öffne und dann einen an dein Geländer fessele. Ich kann damit umgehen, während ich ihre Taille ergreife und sie in diese enge Fotze schiebe. Du kannst sagen, dass ich nah dran bin, und du kannst auf deine Knie gehen und an mir lutschen, bis ich in deinen Mund ejakuliere. Wir gehen raus, trocknen uns ab und springen ins Bett und werden ohnmächtig. Du hast mich umarmt und deinen Hintern an mir gerieben.
Du bist aufgewacht, als ich dich in den Arsch gestoßen habe … um fortzufahren
Input wird geschätzt. Danke

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert