Die Devote Argentinien Will Milch In Ihrem Gesicht

0 Aufrufe
0%


Episode 1
Ich betrat die Garage, schloss den Porsche und ging nach Hause. Ich war überrascht, Morgan durch die hinteren Fenster auf den Sumpf und den Intracoastal Waterway blicken zu sehen. Doch irgendetwas stimmte nicht. Ich habe es nicht verstanden, und dann, als Morgan wie üblich nackt den Raum betrat, wurde mir klar, dass es nicht Morgan war. Hallo Sara. Willkommen in unserem Zuhause.? Morgans Augen leuchteten auf, als ich unser sagte. und Sara drehte sich um, um mich zu begrüßen. Ich konnte feine Unterschiede in ihren Gesichtern und Gestalten erkennen. Natürlich war Morgan sechs Jahre älter und ein bisschen ausgestopfter.
Hallo Ryan, schön dich endlich zu treffen? Er sagte, er wollte sich die Hand geben. Morgan hat mir viel über dich erzählt und es war alles gut.
Also vielen Dank? antwortete ich, während ich den Händedruck für einen Kuss auf die Wange ablehnte. Aber Morgan, warum bist du nackt, wenn du weißt, dass du unser Gast bist?
Das hat damit zu tun, warum ich Sara hergebracht habe. Sie ist Jungfrau und kann niemanden dazu bringen, sie ernst zu nehmen. Ein Mädchen kann immer jemanden finden, der es fickt, aber ich möchte, dass sein erstes Mal großartig und besonders ist, kein Quickie auf dem Rücksitz eines Autos mit einem Typen, der am nächsten Tag der ganzen Schule davon erzählen wird. Ich hatte gehofft, Sie könnten ihm helfen.
Du willst also, dass ich es tue???
?Ja. Willst du es nicht für mich tun? Bitte??
Morgan, du weißt, dass ich dich liebe (ich habe das zum ersten Mal gesagt und es hatte definitiv eine Wirkung), aber ich würde dich und deine Schwester betrügen.
Nein, Ryan? sagte er und griff nach meiner Hand. Du betrügst nur, wenn du es ohne mein Wissen oder meine Zustimmung tust. In diesem Fall weiß ich alles und ich möchte, dass du es auch tust. Außerdem bin ich nackt, weil ich vorhabe, auch mitzumachen?
Ich zuckte mit den Schultern. Es gab keinen Gewinner in diesem Streit, also sah ich Sara an, ‚Sara??
Er senkte den Kopf und hob ihn dann, um mich anzusehen. Was Morgan gesagt hat, ist wahr. Ich bin Jungfrau, aber ich will es nicht sein. Ich möchte Sex erleben. Aber… ich weiß alles, was er durchgemacht hat… all diese Schande und Demütigung. Ich erinnere mich, dass ich weinend nach Hause kam, wegen einiger Kommentare, die von den Jungen in der Schule gemacht wurden. Die Mädchen waren noch schlimmer und machten sich über ihre Brüste oder ihren Hintern oder so ziemlich alles lustig. Ich glaube nicht, dass ich damit umgehen kann.
Ich sah Morgan wieder an. Seine Augen baten mich. Okay, aber ich denke, wir sollten ins Schlafzimmer gehen, richtig? Morgan sprang auf und küsste mich. Ich hielt ihn ganz fest. Hast du wirklich geglaubt, ich könnte dich abweisen?
Nein Ryan; Ich wusste, wir können uns auf dich verlassen. Dann brachte uns Morgan ins Schlafzimmer. Ich setzte mich auf die Bettkante und ließ Morgan und Sara meine Turnschuhe, Socken, Hemd, Hose und Boxershorts ausziehen. Dann gingen Morgan und ich an die Arbeit an Sara. Ich nahm sie mit in die Dusche, wo wir die Körper der anderen so gut kannten. Sara war klein wie Morgan, aber an manchen Stellen sogar noch kleiner. Seine Brust glich eher der eines kleinen Jungen, abgesehen von zwei hervorstehenden Brustwarzen. Sie war auch viel dünner als Morgan, also würden ihre Brüste vielleicht rechtzeitig kommen. Es gab einen kleinen Streifen Schamhaar, der oft als Landebahn bezeichnet wird; Morgan war komplett rasiert. Morgan kümmerte sich wie immer besonders um meinen Schwanz. Er zeigte Sara, wie man ihn hält und streichelt. Morgan leckte es und nahm es in seinen heißen Mund. Sara war ein schnelles Training und bald hatte sie meine gesamte Erektion in ihrem Mund und Rachen. Es war eine heiße Szene, aber ich wollte warten, bis ich ins Bett ging.
Wir wickelten uns gegenseitig in Handtücher und lachten über unsere neu entdeckte Intimität. Dann machten wir uns auf den Weg zum Bett. Ich setzte mich wieder auf die Kante und zog Sara zwischen meine Beine. Ich griff sanft nach seinem Kopf und drückte meine Lippen auf seine. Meine Zunge glitt zwischen diese süßen Lippen, als ich nach ihren suchte. Wir küssten und tasteten mit unseren Händen über den ganzen Körper des anderen. Ich zog es über mich und tauschte es gegen eine heiße 69. Ich musste mich nach vorne beugen, um ihre Muschi zu erreichen, aber es war die Mühe wert. Ihre Säfte waren süß wie Honig. Ich begann mit ihrem Kitzler, um sie heiß und bedürftig zu machen; meine Zunge bewegte sich nach unten, um sie tief in ihre enge Muschi einzuführen; Dann überraschte sie ihn, indem sie ihre jungfräuliche Knospe leckte. Die ganze Zeit hat er seine Zunge und seinen Mund auf meinen steinharten Schwanz gelegt. Morgan massierte meine Eier, als ich mich neben seine Schwester kniete. Ich griff nach unten, damit ich ihre Muschi und ihren Arsch fingern konnte. Sobald ich mit Sara fertig war, wollte ich sie.
Ich stieß Sara und drehte sie um. Morgan hielt mich rittlings, als er meinen Schwanz unter seine Katze legte. Sie senkte sich langsam und dehnte ihre vaginalen Wände, damit sie sich um mich herum anpassten. Er versuchte sein Bestes, um den offensichtlichen Schmerz zu ignorieren, und stieß das Jungfernhäutchen ab. Ein paar Minuten später sprach er, nachdem mein Schwanz ihn hatte. ?Ach du lieber Gott,? Er ist außer Atem: Es fühlt sich unglaublich an. Ich liebe es.? Ich zog ihn ganz nach unten und zwang meinen Schwanz tief in ihn hinein. Ich konnte fühlen, wie mein Schwanzkopf gegen meinen Gebärmutterhals drückte. Jetzt drücke ich ihn hoch und lasse ihn wieder meinen Schwanz hinuntergleiten. Ich konnte die Ekstase in seinem Gesicht sehen. Er begann seinen eigenen Zug, wahrscheinlich indem er etwas nachahmte, das er in Pornos gesehen hatte. Morgan zeigte ihm, wie er seinen Kitzler an mir reibt, und bald hatte er seinen ersten Orgasmus ohne Fick. Ich habe nicht ejakuliert, also habe ich weiter gestreichelt. Ich konnte sehen, dass es wieder angezündet wurde? schnell. Ich spürte, wie ihre Fotze meinen Schwanz drückte, als ihr zweiter Orgasmus ihren winzigen Körper erfasste. Als er sich beruhigte, brach er an meiner Brust zusammen. Ich küsste ihn, hob ihn hoch und legte ihn aufs Bett, während ich Morgan mit dem Finger zuwinkte. Er nahm die Spitze und setzte sich sofort auf meinen eingeölten Schwanz. Es schaukelte hart und schnell hin und her. ?Schau dir das an? Er sagte Sara. Er saß in der Muschi und hob meinen Schwanz. Er beugte sich vor und knallte seinen Hintern auf mich. Sara sah ihn ungläubig an. Vertrauen Sie mir, Sarah. Verdammt ist großartig, aber das ist unglaublich. Orgasmen haben, die Sie noch nie hatten? Dutzende von Orgasmen in einem.? Er ließ sich auf mich nieder, mein Schwanz beugte sein Rektum, wie er es schon so oft zuvor getan hatte. Sara fing an zu schwanken, als sie darauf starrte, drehte sich dann zu Sara um und begann sie zu küssen, erkundete ihren Mund mit ihrer Zunge. Als Morgan schwankte, steckte ich zwei Finger in seine enge Fotze und benutzte meinen Daumen, um seine Klitoris kräftig zu reiben. Morgan warf seinen Kopf mit glasigen Augen zurück und warf sich dann in einem großen Krampf nach vorne, etwas, das nur ein außergewöhnlicher Orgasmus erreichen konnte. ?UN GGHH? Sie schrie. Es löste meinen eigenen Orgasmus aus, aber bevor ich ihn erschießen konnte, rutschte Morgan aus und stieß Saras Kopf an meinen Schwanz. Ich traf meinen ersten Strahl in seinem Gesicht, aber der zweite prallte von seinem Mund ab, bevor er wusste, wie er ihn aufnehmen und schlucken sollte. Er und Morgan leckten jeden Samen, der auf meinem Schwanz zurückblieb oder auf meine Beine und meinen Bauch fiel.
?In Ordnung?? Ich fragte. ?War es ok??
Nein, Ryan, es war definitiv nicht gut. Es war jedoch wirklich überraschend. Kein Wunder, dass Morgan dich so sehr ficken will?
Ich sah Morgan neugierig an. Ich rufe Sara jeden Tag an. Er fragt mich immer nach unserem Geschlecht und ich erzähle ihm fast alles. Du bist nicht wütend, oder?
Nein, Morgan, ich bin nicht wütend, aber Saras Gesichtsausdruck nach zu urteilen, hast du ihr nicht viel über Analsex erzählt.
Wir lachten alle. Nein, Ryan, Morgan hat mich damit wirklich überrascht. Ich erinnere mich, dass er mir sagte, er habe es versucht, aber er ging nicht ins Detail. Dann wandte er sich an seine Schwester und sagte: Tut es nicht weh? Ich kann mir nicht vorstellen, mir das riesige Ding in den Arsch zu schieben?
Kann es weh tun? Aber du machst es besser langsam, wie Ryan es anfangs mit mir gemacht hat, antwortete Morgan.
Ich lachte. ?Erinnerst du dich nicht? Ich bin langsam gefahren, aber als du drinnen warst, hast du es ins Haus geschleudert, indem du rückwärts gesprungen bist?
?Ich erinnere mich. Ich erinnere mich, wie toll es sich anfühlte, also dachte ich, es wäre besser, wenn mein ganzer Arsch gestopft wäre. Ich hatte Recht, Sara, das solltest du ausprobieren, besonders mit jemandem wie Ryan, der geduldig mit dir ist.
?Ich weiß nicht. Ich meine, ich sehe das die ganze Zeit in Pornos und manchmal höre ich andere Mädchen in der Schule darüber reden. Einige sagen, dass ihre Freunde sie dazu zwingen und es sehr weh tut. Ich denke, einige Leute mögen es.
?In Ordnung,? Ich unterbrach: Sie können darüber nachdenken, und wenn Sie möchten, können wir es hier mit Morgan tun, um Ihnen zu helfen. Aber wenn Sie entscheiden, dass Sie es nicht wollen, ist das auch in Ordnung. Jetzt lass uns aufräumen und essen gehen.
Teil 2
Wir brachten Sara nach dem Abendessen nach Hause. Morgan und ich gingen nach Hause. Wir hielten uns bis ins Schlafzimmer an den Händen. Ich ließ meine Kleider fallen, putzte mir die Zähne und warf mich aufs Bett. Dort wartete Morgan auf mich. ?Ich danke dir sehr. Sara brauchte das wirklich. Ich liebe dich mehr dafür, dass du das tust.
Lass uns morgen fischen gehen.
Er nahm sein Kissen und winkte mir zu. Er liebte es, angeln zu gehen. Ich ließ das Boot in der Bucht oder im Wasser treiben, und dann wechselten wir uns beim Blasen oder Ficken ab. Ich hatte eine 18-Fuß-Mittelkonsole, die ich an der Küste verwendete, und eine 30-Fuß-Mittelkonsole, die ich im Ozean verwendete. Beide befinden sich am Ende des Docks, das sich fast 30 Fuß vom Grundstück bis zum ICW erstreckt. Beim Angeln war der Sex immer toll und manchmal haben wir sogar etwas gefangen.
Am nächsten Morgen wachten wir wie immer Seite an Seite auf. Wir schliefen in einem Kingsize-Bett, aber für den ganzen Platz, den wir benutzten, hätte es ein Zweibettzimmer sein können. Ich rasierte mich und zog mich an, während Morgan Kaffee und Frühstück trank. Ich nahm die Angelausrüstung heraus und trug sie den ganzen Weg bis zum Ende des Piers. Ich überprüfte meine Köderfallen, während Morgan zu Mittag aß und etwas trank. Unter dem Dock hatte ich zwei Elritzenfallen mit einer Nylonschnur an der Reling befestigt. Der erste sah aus, als gäbe es ungefähr dreißig Schlammfische, mehr als genug. Ich nahm sie heraus und goss sie in den lebenden Brunnen und fügte Wasser hinzu, um sie am Leben zu erhalten, bis sie gebraucht wurden. Ich habe die Stangen mit Platinen und Haken angepasst und in die am Heck angebrachten Halterungen platziert. Ich blickte auf und sah Morgan vom Pier herunterkommen und mit der Kühlbox kämpfen. Ich sprang aus dem Boot, um ihm zu helfen. Nachdem ich die Kühlbox, Strandtücher und Sonnencreme platziert hatte, senkte ich das Boot vom hydraulischen Lift ins Wasser. Boote werden auf Aufzügen gehalten, um sie vor Wellen zu schützen, die von anderen Bootsfahrern erzeugt werden. Honda 90 startete beim ersten Versuch und wir fuhren zur Bucht. Ich hatte dort in den letzten Wochen etwas Glück, und ich rede nicht von Sex mit Morgan. Ich habe tatsächlich eine übergroße Flunder gefangen, die dort trieb. Wir brauchten ungefähr fünfzehn Minuten, um den Eingang zu erreichen. Die Flut kam, also fuhr ich fast bis zum Meer, bevor wir mit unserer Drift begannen. Ich habe sie ins Wasser geworfen, indem ich sie an den Angelruten eingehakt habe – jetzt bleibt nichts anderes übrig als zu warten. Ja das stimmt
Morgan saß auf meinem Schoß und rieb seinen Hintern an meinem Schwanz, wodurch er schnell wuchs. Er legte seinen Arm um meinen Hals und streichelte mein Gesicht. Ich kann nicht glauben, dass ich so viel Glück habe.
Uh uh, bin ich der Glückliche? Ich antwortete. Es gibt viele Männer wie mich, aber es gibt nur einen von euch.
Er lächelte und gab mir einen zärtlichen Kuss. Ich sage es nur ungern, aber ich glaube, Sie beißen? Ich schaute auf die Stange und bemerkte, dass sie zuckte und sich drehte. Ich hob Morgan von meinem Schoß und legte ihn auf die Couch, als er aufstand. Ich konnte das zusätzliche Gewicht spüren, während ich die Stange kontrollierte. Ich ließ das Boot noch etwas treiben, dann hob ich die Angel wieder. Das Gewicht war immer noch da, also hob ich kräftig das Ende der Stange an, um den Haken einzustellen. Es gab eine sofortige Reaktion von der anderen Seite. Ich hob die Stange und versuchte, die Rolle zu drehen. Als der Fisch vom Grund herunterkam, zog er am Seil, ohne es zu ziehen, um sich wieder nach unten zu bewegen. Ich hielt den Druck aufrecht und ein paar Minuten später gewann ich den Kampf. Ich brachte den Fisch langsam zum Boot. Morgan hatte bereits das Netz. Es war eine große Flunder; Er klärte effizient ab und wir gaben uns High Fives. Ich wog es auf meiner Waage – fast neun Pfund. Schönheit Ich legte es in den Live-Brunnen und legte die Angelrute wieder an. Diesmal legte ich Morgan auf meinen Schoß, mir gegenüber. Wir küssten uns scheinbar Stunden, aber nur Minuten. Seine Augen waren geschlossen, aber ich musste meine öffnen, um zu sehen, wohin wir trieben. Als ich aufstand, um das Boot neu zu positionieren, nutzte Morgan die Gelegenheit, um ihren Bikini auszuziehen, sehr zur Belustigung einiger Fischer, die in der Nähe trieben. Sie drehte sich um, tanzte und schüttelte ihren Hintern, um ihren Jubel zu würdigen. Sie wussten wenig über die Show, die sie dabei hatten. Er hob die Hand und bedeutete ihnen zu warten. Ich stand hinter dem Lenkrad, als Morgan meinen Badeanzug herunterzog und zwischen meine Beine schlüpfte und an meinem Schwanz saugte. Er saß zu meinen Füßen und bewegte seinen Kopf auf und ab, während er an meiner Erektion saugte. Jetzt haben die Fischer richtig ausgebuht und geheult und ihn angefeuert. Ich errötete vor Verlegenheit, aber nichts konnte Morgan aufhalten. Er saugte härter und härter und massierte meine Eier, bis er in seinem heißen Mund war. Sie stand auf, ging völlig nackt zur Reling und zeigte dem anderen Bootsmann die Wichse in ihrem Mund. Es hing in langen Fäden von der Hand, die er in seinen Mund getaucht hatte. Das Boot wollte gerade ins Meer stürzen, als sie es plötzlich aufhob und alles verschluckte. Die Fischer schrien und klatschten, also verbeugte sich Morgan und zeigte auf mich, was zu noch mehr Jubel führte.
Wir fischten noch eine Stunde, nahmen ein paar Bisse, konnten aber keinen anderen Fisch finden, also entschieden wir, dass wir eine Pause brauchten. Wir fuhren zu einer nahe gelegenen Insel und ankerten. Morgan sprang, bevor der Anker gesetzt war, und ich konnte mich ihm anschließen. Ich bin ein sehr guter Schwimmer, aber Morgan war noch besser. Seine glatte Haut ließ das Wasser fast ohne Widerstand fließen – wie ein Fisch. Ich habe eine Kanonenkugel auf dich geworfen – keine gute Idee mit deinen Eiern. Als ich nach oben ging, lachte er in der Nähe. Es war eine schwache Kanonenkugel. Du musst einen großen Sprung machen, weißt du. Ich schwamm zu ihm. Wir umarmten und küssten uns, bevor Morgan anfing, meinen Schwanz zu streicheln. ?Das wollte ich schon immer mal ausprobieren? sagte. Dann spreizte er seine Beine und führte mich nach Hause. Ich überflutete, als er sich an meinem Schwanz fickte, aber er zwang mich unter seinem Gewicht.
Lass uns näher ans Ufer gehen? Ich empfahl. Wir schwammen, damit ich stehen konnte. Jetzt haben wir es noch einmal versucht. Er legt seine Hände auf meine Schultern, spreizt seine Beine und bewegt seine Fotze gegen meinen Schwanz. Ahhh, viel besser, dachte ich, wenn Wasser sein Gewicht trägt. Offenbar war er einverstanden. Es dauerte nicht lange, bis er anfing zu atmen. Er sah mir in die Augen und flüsterte: Ich liebe dich? wie es kam. Er schlingt seine Beine fest um meine Taille und zwingt mich, tief in ihn zu sinken. Er hielt mich fest, während ich darauf wartete, dass der Orgasmus anhielt. Dann küsste er mich und schob seine Zunge in meine Kehle. Ich hielt sie fest an mich gedrückt, teilte ihr Vergnügen. Das kalte Wasser kombiniert mit ihrer warmen Haut war unglaublich berauschend.
Wir schwammen zurück zum Boot, gingen an Bord und genossen unser Mittagessen – Brathähnchen, Kartoffelsalat und kaltes Bier. Nach dem Mittagessen versuchten wir unser Glück erneut (angeln, nicht ficken), aber wir hatten keine Bissen mehr, also kehrten wir eine Stunde später nach Hause zurück. Wir haben Fisch zum Abendessen gegessen. Dann bemerkte ich, dass der Anrufbeantworter blinkte. War es Sara, die es mit Anal versuchen wollte?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert