Der Totale Sex-Freak Monica Trifft Die Casting-Couch

0 Aufrufe
0%


Am nächsten Tag, nachdem ich einige Vorkehrungen getroffen hatte, dachte ich, ich mache eine Pause. Mein Leben war nicht überwältigend, aber wenn man sein Leben mit organisierter Kriminalität zu tun hat, kann der Stresspegel manchmal hoch sein. Also war ich auf dem Weg zu seiner Privatinsel auf den Amerikanischen Jungferninseln. Die Ironie ist mir nicht entgangen, da keine Frau die Insel als Jungfrau verlassen hat, das ist sicher. Nachdem wir nach Saint Thomas geflogen waren, bestiegen wir das Boot, das ich dort gelagert hatte. Diesmal brachte ich meine französische Zofe Avril mit. Ich wollte, dass es für den Flug weniger auffällig ist, damit es eher der Arbeitskleidung entspricht. Weiße Bluse, kurzer Rock und High Heels. Aber ich stellte sicher, dass er wusste, dass es sich ändern würde, wenn wir auf der Insel ankamen. Nachdem wir das Boot bestiegen und losgefahren waren, entspannte ich mich und lehnte mich auf dem Achterdeck zurück, als wir uns auf den Weg zu meiner Insel machten. Ich rauchte langsam eine Zigarre und trank den Pappy Van Winkle’s Family Reserve Bourbon, den ich mir für den Tag aufgehoben hatte, während die Sonne auf mich schien. Als mein Glas leer war, reichte Avril mir die Flasche zum Füllen.
?Avril. Sitzen Sie für eine Minute. Ich muss Ihnen eine Frage stellen.
Er sah ein wenig verblüfft aus, aber er setzte sich neben mich und stellte die Flasche auf den Tisch nebenan.
?Ich wollte dich fragen. Warum haben Sie das Model letzte Nacht angeheuert? was hast du dir dabei gedacht?? , fragte ich und zog an der Zigarre.
Je ne sais pas. Nicht sicher. Ich hatte schon einmal Analsex. Ich weiß, es tut weh. Das Schlimmste für mich war, als er wiederholt versuchte, es hineinzubekommen. Es tat immer noch weh, aber es wurde besser, als er drin war. Dann fuhr er fort, ohne anzuhalten. Ich dachte, wenn ich es packe, kommst du schnell rein. Dann dachte ich, ich würde alles tun, um es so kurz wie möglich zu machen.
?Ich verstehe. Gibt es also eine andere Motivation? Hast du nichts anderes im Kopf??
Mir gefällt nicht, was du tust. Aber ich kann nicht gegen dich vorgehen. Ich kann das sehen. Er senkte den Kopf und blickte auf das Deck. Also kann ich nur versuchen, es jeder Frau leichter zu machen.
?Interessant. Nun, jetzt sage ich dir, ich habe vor, etwas Spaß mit einer neuen Frau auf der Insel zu haben. Seine Augen öffneten sich weit. Ich erwarte, dass Sie ihn gut behandeln. Du kannst alles tun, von dem du denkst, dass es ihr angenehmer wird. Aber um das klarzustellen, ich plane, viel Spaß damit zu haben.
?Aha. Ich werde mein Bestes geben.?
Kurz nach unserem Gespräch kamen wir auf meiner Insel an. Ich halte meine Umgebung gerne klein, daher waren nur sehr wenige Menschen auf der Insel. Fast alles war automatisch. Die Sicherheit war streng und der Zugang war auf jede Etage und jeden Raum basierend auf dem Schlüsselzugang beschränkt. In vielerlei Hinsicht war es das schönste Gefängnis, das Sie je gesehen haben. Großer Wohnbereich mit Innen- und Außenpool. Es gab nur Essen, Putzen oder für alle Fälle bewaffnetes Sicherheitspersonal. Als wir ankamen, sagte ich zu Avril, sie solle die Uniform des französischen Dienstmädchens anziehen. Ich tat viel einfacher und trug einen bequemen Bademantel und nichts darunter.
Ich schnappte mir ein Tablet in der Nähe und schaute auf die Überwachungskamera. Das Boot, auf das ich gewartet hatte, näherte sich. Sowohl ein Mann als auch eine Frau stiegen aus dem Boot. Ich sah zu, wie er mit der Frau sprach und sie alleine den Korridor entlang schickte. Er drehte sich um, stieg in das Boot und machte sich bereit zu gehen. Wenn ich mich einer Tür oder einem Tor näherte, öffnete ich es automatisch. Man merkte, dass er nervös war und versuchte, die Dinge zu ordnen. Endlich erreichte er die Haustür, die ich ihm per Knopfdruck geöffnet hatte.
?Hallo, jemand hier? Sagte er, als er langsam ins Haus ging.
Kommen Sie bitte zu mir ins Wohnzimmer? sagte ich von meinem Stuhl aus.
Ich sah ihn hereinkommen, während ich dort saß. Ihr Name war Lilie. Sie verbrachte einen Teil ihrer Zeit mit Modeln, drehte aber auch Pornos. Ein paar Szenen mit ihrem Freund und dann einige mit Frauen. Ein jüngeres Mädchen, toller Körper, hübsches Gesicht, hübsches blondes Haar mit einem Tattoo auf dem Oberschenkel. Sie trug einen dünnen weißen Bikini, der sie kaum bedeckte, High Heels und einen passenden Sarong, der sie wirklich cool aussehen ließ. Was ich wirklich an ihm mochte, war, dass er unschuldig aussah, aber seinen Videos nach zu urteilen, war er ein echter Tiger. Als ich ihn das erste Mal in einem Pornofilm sah, wusste ich, dass ich ihn haben musste. Also, durch einen Mechaniker, den ich zuvor benutzt habe, ist es ?einmal im Leben? Modelliergelegenheit in der Karibik. Wir haben ihn in ein Flugzeug gesetzt, wir haben ihn auf ein Boot gesetzt, wir haben seine Spuren verwischt, und jetzt war er vor mir.
Ähm? Hallo. Ich bin Lilie. Bist du Fotograf oder so? Wer bist du?? Sagte er und schüttelte überrascht den Kopf.
?Nicht wirklich. Mein Name spielt an dieser Stelle keine Rolle. Wie Sie sehen, sind wir hier ziemlich einsam. Hier ist niemand, der dich in irgendeiner Weise retten könnte. Das ist mein Mann, und in vielerlei Hinsicht bist du mein Gefangener. Versuchen Sie nicht einmal zu fliehen, das kann ich Ihnen jetzt sagen, das wird nicht passieren. Jetzt ist Ihre nächste Frage, was meine Absichten sind. Es ist ziemlich einfach. Ich will dich trotzdem ficken. Es wird passieren. Wie viel Schmerz Sie erleiden werden, liegt ganz bei Ihnen. Wenn du mir gehorchst und tust, was ich verlange, werde ich dir eine gute Summe zahlen, wenn ich mit dir fertig bin. Widerstehe mir, ich werde dir weh tun. Wenn du etwas wirklich Dummes wie Try and Run versuchst, wirst du es für den Rest deines Lebens bereuen. Ich schicke dich nach China, wo sie dich zur Sexsklavin für einen alten Mann machen, den du benutzen kannst, wann immer er will. Es gibt einige Märkte für schöne Frauen wie dich.
Es ist ein Witz, nicht wahr? Ich rufe meinen Freund an und komme verdammt noch mal davon? Er griff in eine kleine Tasche neben sich und suchte einen Moment lang nach etwas.
Ja, dein Telefon. Schau, wir haben es von dir auf dem Weg hierher bekommen. Es war so einfach, es aus Ihrer Tasche zu ziehen, während Sie sich unterwegs mit Austern und Champagner füttern. Ich würde sagen, es gibt noch mehr, woher das kommt. Sie können diese Erfahrung auf verschiedene Weise behandeln. Sie werden wie eine Prinzessin behandelt, während Sie hier sind. Das beste Essen, das man sich vorstellen kann, tolle Cocktails, Entspannung am Pool usw. Aber um es klar zu sagen, du bist mein Sexsklave. Ich werde dich benutzen, wann und wie ich will. Sie können sich sogar amüsieren. Aber wenn du nicht gehorchst, fessele ich dich einfach an die Wand und ficke dich trotzdem?
Das … das ist verrückt. Sie können nicht ernst sein. Ich werde es der Polizei sagen. Du kannst das nicht machen? Schrei.
Sag ihnen was? Wissen Sie wo es ist? Wie viel Aufmerksamkeit haben Sie bei der Bootsfahrt geschenkt? 1 Stunde oder 2 Stunden? Vielleicht ist der Fahrer in eine Wohnung geraten? Wissen Sie wo es ist? Sie wissen nicht einmal, welchen Polizisten Sie anrufen sollen. Aber es besteht keine Notwendigkeit. Mach was ich will, es ist vorbei wenn ich mit dir fertig bin. Sie werden einen etwas unbequemen Urlaub haben und schließlich etwas Geld verdienen. Handeln??
?Unmöglich. Mein Freund wird dich fangen und töten. Er wird dich verprügeln? Schrei.
Du meinst Carter Beauregard, den mageren 25-jährigen Typ aus Maine, der dich davon überzeugt hat, beim Porno mitzumachen, obwohl du ein legitimes Model sein könntest? Dies. Es tut mir leid, wenn ich mich nicht darum kümmere. sagte ich und stand langsam auf und ging auf ihn zu. Genug geredet. Ziehen Sie Ihre Kleidung sofort aus.
Er winkte ihr mit dem Finger zu. Ich sagte nein Mann Ich lasse dich nicht in die Nähe? Es gab genug. Ich hatte mich schon eine Weile auf diesen Moment gefreut und meine Lust hatte ihren Höhepunkt erreicht. Allein der Anblick ihres schönen Körpers machte mich sehr aufgeregt. Ich streckte die Hand aus, packte mit einer Hand die Vorderseite ihres Bikinis und zerriss gleichzeitig den Sarong mit einem schnellen Zug, als er herunterfiel. Er versuchte schnell, sich zu verstecken und ließ die Tasche mit einem dumpfen Schlag fallen.
Was zum Teufel, Mann Gib es mir zurück? Er schrie mich an. Stattdessen knöpfte ich meinen Bademantel auf und ließ ihn auf den Boden fallen, um ihm meine Nacktheit zu offenbaren. An diesem Punkt wollte mein steinharter Schwanz ihn so sehr. Ich konnte es nicht lange erwarten, ihn zu schlagen. Er zog sich langsam zurück, als ich auf ihn zuging, aber seine Absätze und die Tatsache, dass er immer noch versuchte, sich zu schützen, erlaubten ihm nicht, sich schnell zu bewegen. Ich schlang meine Arme um sie, hob sie ein paar Zentimeter hoch, fegte dann den Wind und warf sie mitten im Raum auf einen weichen Teppich. Ich stieg schnell auf ihn und hielt seine Arme über seinem Kopf fest. Ich steckte mich zwischen ihre Beine und starrte auf meine Trophäe. Ihre Brüste waren immer noch in einem weißen Bikini, aber mein Blick wanderte ihren flachen Bauch hinunter zu der kleinen Schamspur über ihrer Fotze und bat mich herein.
Ich legte meinen Schwanz gerade außerhalb ihrer Unterlippe und rieb ihren Schlitz auf und ab. Bitte… bitte tu das nicht. Mein Freund. Sie wird sehr wütend sein. Ich bitte dich, bitte nicht? er fing an zu plappern. Zu diesem Zeitpunkt gab es keinen Rückzug. Ich zielte auf ihn und in einer schnellen Bewegung, mit einem harten Stoß, schlug ich ihm in die Fotze. Dies veranlasste ihn, sich auf die Unterlippe zu beißen und zu versuchen, mich mit seinen Schenkeln zu stoßen. Aber sie hatte nicht die Kraft, mich vor ihm zu retten. Es fühlte sich perfekt um mich herum an, wie ein weicher Handschuh. Ich zog den größten Teil des Weges und schlug dann gegen seinen Griff, was ein kurzes Bellen verursachte.
?Bitte, der Herr. Hör auf. Ich kann das nicht glauben.? Er plapperte. Ich hielt meinen Schwanz den ganzen Weg, ich fühlte nur ihre nasse Fotze. Es war überraschend feucht für jemanden, der kein Vorspiel hatte und vergewaltigt wurde.
Lily, für alle, die sagen, dass sie das nicht wollen, muss ich sagen, dass meine Muschi klatschnass ist. Ich glaube, das gefällt dir.? Er drehte seinen Kopf zur Seite, wollte seinen Vergewaltiger nicht ansehen.
Ich trat zurück und ging dieses Mal langsam hinein, genoss jeden Moment. Er versuchte immer noch, mich mit seinen Hüften zu schieben, aber er konnte nicht viel tun, weil ich mit seinen Handgelenken auf dem Boden klebte. Ich habe das Tempo etwas erhöht, jetzt fange ich an, ihn ernsthaft zu ficken. Hin und wieder gab er ein Stöhnen oder ein leises Bellen von sich. Als ich anfing, ihn zu schlagen, füllte sich der Raum mit dem Geräusch von Fleisch und Knochen. Gelegentlich hob er seine Fersen auf und versuchte, den Boden zu graben, manchmal sogar mich, aber in dieser Position konnte er sich nicht viel bewegen. Ihr Kopf war immer noch zur Seite gedreht, als sie ihn anstarrte, wahrscheinlich betete sie, dass es aufhört, aber ich genoss es so lange ich konnte. Ihre riesigen Brüste bewegten sich jedes Mal hin und her, wenn ich sie berührte. Ich streckte die Hand aus, ließ eines ihrer Handgelenke los und versuchte, das Oberteil ihres Bikinis zu zerreißen. Aber stattdessen gab es ihm eine Möglichkeit, etwas Druck auszuüben. Er schlug mir mit dem Ellbogen seitlich an den Kopf und zog mich von sich weg. In diesem Moment sprang sie auf die Füße und eilte so schnell sie konnte zur Tür, wobei sie ihre High Heels gegen den Hartholzboden knallte. Er versuchte es mit der Tür, aber in dem Moment, als er eintrat, war sie elektronisch verschlossen.
?Hilfe Bitte HELFT mir jemand? Er fing an, gegen die Holztür zu hämmern.
Nachdem ich mich erholt hatte, legte ich mich auf einen Tisch in der Nähe und fand, wonach ich suchte. Ich konnte nicht anders, als ihn anzustarren, wenn ich zu ihm ging. Ihr nackter Arsch und ihre Beine waren perfekt. Bevor ich merkte, dass ich hinter ihm war, packte ich eines seiner Handgelenke und knallte in ein Paar Handschellen, die ich gerade gefangen hatte. Nach einem kurzen Kampf ergriff ich seine andere Hand und fesselte ihn mit Handschellen hinter seinem Rücken. Ich wirbelte sie herum, drückte sie mit einer Hand gegen die Tür, packte sie mit der anderen in der Mitte ihres Bikinis und zog sie schnell über meine Schulter. Darunter befanden sich zwei prächtige Brüste. Dies war meine erste Gelegenheit, es aus der Nähe zu betrachten, und ich wurde nicht enttäuscht. Mir ist aufgefallen, dass er tatsächlich ein paar Piercings hat. Ein kleiner Nasenring, Lippenring und kleine Hanteln an jeder der Brustwarzen. Jeder war klein und sah für ihn gut aus. Als er nach unten schaute, hatte er tatsächlich einen ziemlich natürlich aussehenden gelben Busch. Ich hatte das in Pornovideos bemerkt, dachte aber, dass es vielleicht nur eine Phase war. Als ich sie mit einer Hand gegen die Tür drückte, begann meine Hand über ihren Körper zu wandern. Zuerst, indem sie ihre Brust streichelt und sanft mit ihrem Nippelpiercing spielt. Ihre Brüste waren fest, aber eindeutig natürlich. Meine Hand begann über ihren flachen Bauch zu streichen, ich fuhr mit meinen Fingern durch ihre Leiste und dann packte ich sanft ihre Katze, was sie dazu brachte, ein leises Stöhnen auszustoßen. Ich nahm einen meiner Finger, fuhr die Außenseite ihrer Lippen nach und fing dann langsam an, ihn zu ihr zu schieben.
?Nein nein?? schrie er und versuchte wieder wegzulaufen. Er versuchte, mich mit seinem Körper quer durch den Raum zu schubsen, vielleicht in der Hoffnung, dass es einen Ausweg geben würde. Ich folgte ihr schnell und beobachtete, wie ihr gemeißelter Arsch hüpfte, während sie ihr Bestes gab, um sich mit ihren High Heels schnell zu bewegen. Ich holte sie mühelos ein, packte sie an den Armen und warf ihren Bauch laut auf das Sofa in der Mitte des Zimmers. Er versuchte mit auf den Rücken gefesselten Armen aufzustehen, aber ich konnte ihn leicht zurückstoßen. Ich strich mit meiner Hand über ihre Hüften und streichelte sie sanft. Ich hielt ihre Pobacken und öffnete ihre Wangen, bis ich ihren kleinen braunen Anus sehen konnte.
Ich meine, Lily. Mir ist aufgefallen, dass er in keinem seiner Filme Analsex gemacht hat. Was ist los, gefällt es dir nicht?? sagte ich und schaute direkt auf ihren Arsch.
Oh mein Gott, nein. Bitte. Tu das nicht. Ich habe das noch nie gemacht. Bitte nicht Ich flehe dich an? Er versuchte immer noch, von der Couch aufzustehen, aber es gab keine Möglichkeit, etwas Druck auszuüben. Ich schob seine Beine mit meinen beiseite und positionierte dann meinen Schwanz in der Mitte seines Arsches und brachte ihn dazu, noch mehr zu kämpfen. Ich lehnte meinen Körper an seinen, nahm eine Hand von seinem Hintern, beugte mich vor und griff nach seiner hängenden Brust. Heute nicht, Lily. Sparen Sie Ihren Hintern für einen besonderen Anlass? Indem ich meinen Körper ein wenig zurückzog, positionierte ich mich neu und kehrte stattdessen zu der Katze zurück, die ich vorher war. Auf den Sofakissen fing sie an zu weinen. Ich näherte mich seinem Ohr.
?Lilie. Danke, dass du deine Muschi fickst. Danke, dass du dir dieses Tool nicht in den Arsch gesteckt hast. Bisher war sie mit ihrem Gesicht auf dem Sofakissen völlig hysterisch. Ich spielte ein wenig mit ihren Titten und fühlte sie wunderbar, während ich weiterhin ihre Muschi um meinen Schwanz spürte. Jedes Mal, wenn Sie jammern; er drückte unwillkürlich meinen Schwanz ein wenig. Es fühlte sich großartig an. Offensichtlich wollte er nichts sagen. Ich beschloss aufzustehen, fest an seinen Hüften gepackt, zog mich heraus und rammte mich mit einem lauten Knurren gegen ihn.
?Bitte, der Herr. Bitte tue das nicht. Bitte bitte?? Schrei. Ich fing an, ihn lange zu schlagen. In dieser Position konnte ich es ihm wirklich geben. Ich sah zu, wie mein nasser Schwanz hinein und heraus glitt. Es fühlte sich großartig an.
Magst du es, wie eine Schlampe auf der Couch gefickt zu werden? Ich kann sagen. Deine Fotze ist so nass? sagte ich, ohne langsamer zu werden. Er versuchte immer noch aufzustehen, versuchte seine High Heels auf dem Boden zu vergraben, versuchte sich umzudrehen oder seinen Körper anzuheben, aber ich konnte ihn nur festhalten, indem ich seine Hüften nach unten hielt. Ich schob ihn rein und raus und der Raum war wieder mit den Geräuschen von Sex erfüllt. Wann immer ich dein Loch treffe; enge Pobacken wären ein wenig wackelig. Er war ein Muss. Seine gefesselten Hände waren geballte Fäuste, die er frustriert hob. Inzwischen konnte ich sehen, wie sein Rücken anfing zu schwitzen von all den Kämpfen, die er hatte.
Ich konnte fühlen, dass ich dem Kommen näher kam, aber ich wollte, dass mein erstes Mal mit ihm länger dauerte. Ich ging nach draußen und sah ihn an, rieb meine Hände über seinen ganzen Arsch und knetete seine Wangen wie Teig. Ich streckte die Hand aus und nahm ihre beiden Brüste in meine Hände. Als ich spürte, wie der hemmende Orgasmus verschwand, setzte ich mich langsam wieder in ihren Mund, drückte schnell ihre Brüste und drückte mich dann zurück. Er stöhnte überrascht auf, wahrscheinlich nicht sicher, warum ich aufgehört hatte.
Oh Lily, du fühlst dich so gut. Ich fing langsam an, rückwärts zu gleiten, wobei ich ihre Brüste als Handgriff benutzte. Es war eine unangenehme Position, obwohl ich mochte, wie sich ihre Brüste anfühlten. Mein anderer Gedanke war, dass dieses Mädchen zu hübsch war, um mit dem Gesicht nach unten und dem Arsch nach oben zu sein. Ich löste mich von ihm und er blickte überrascht und ängstlich zurück. Ich packte wieder seine Arme und hob ihn vom Sitz hoch. Als ich nach unten schaute, konnte ich das Kissen des Sofas sehen, das von ihren Tränen nass war.
?Was machst du?? sagte er mit brüchiger Stimme. Ich führe ihn von der anderen Seite des Sofas zu den Kissen und lege ihn auf den Rücken. Ich würde ihn gerne zwingen, mir einen zu blasen, aber ich war schon kurz davor zu kommen. Stattdessen öffnete ich ihre Beine wieder und betrachtete ihre Vagina. Sein Magen bewegte sich auf und ab, als er versuchte, seine Atmung zu regulieren. Ich brauchte eine Pause, damit ich nicht zu schnell reinkomme. Stattdessen ging ich nach unten, warf einen tiefen Blick auf ihre Katzenlippen und fing dann an, sie auf und ab zu lecken. Lily begann sich unbehaglich zu winden, nicht wirklich sicher, wie sie reagieren sollte. Ich schlang meine Arme um seine Beine und hob ihn ein wenig hoch, damit ich meinen Mund hineinbekommen konnte. Normalerweise wäre ich lieber auf der Empfängerseite, aber aus irgendeinem Grund wollte ich es wirklich durchgehen. Ich leckte sanft ihren Kitzler, der von dem Sex, den wir hatten, schon verstopft war. Er versuchte immer noch zu fliehen, nicht so stark wie er jetzt ist. Ich verbrachte die meiste Zeit mit ihrer Klitoris, aber gelegentlich ging ich ihre Vagina hinunter und dann wieder hinauf. Es roch nach Schweiß und ich liebte es. Es gab gelegentlich Stöhnen, aber es endete mit einem Stöhnen. Es war also schwer zu sagen, ob es ihm Spaß machte oder nicht.
Bitte, hör auf, bitte. Er fing wieder an zu murmeln.
?Halt?? Ich sagte. ?Du willst, dass ich aufhöre? Alles klar.? Ich stand wieder auf und schloss mich in seine Beine. Er ist jetzt so positioniert, dass sein Rücken auf den Sitzkissen liegt, seine Arme werden immer noch hinter ihm sein, aber ich habe einen festen Griff an seinen Beinen, so dass er teilweise auf meinen Schultern liegt. So zielte mein Schwanz wieder einmal auf ihre Fotze.
Warte? Bin ich das nicht? Sein Satz wurde abgebrochen, als ich ihn mit einem kräftigen Stoß wegstieß, was ihn wieder zum Schreien brachte. Ich packte ihre Hüften fest und fing wieder an, sie zu schlagen. Sie schüttelte enttäuscht ihren schönen Kopf und stöhnte, während Tränen über ihr schönes Gesicht liefen. Ihre perfekten Brüste schaukelten bei jeder Bewegung hin und her. Manchmal sahen sie aus, als wollten sie ihn umhauen. Ich konnte ihren flachen Bauch jedes Mal gähnen sehen, wenn sie weinte. Ich liebte es zuzusehen, wie mein Schwanz rein und raus glitt.
Oh, Lily? Du fühlst dich so gut Es war all die Mühe wert, die ich investiert habe, um Sie HIER zu bekommen. schrie ich und stoppte das letzte Wort mit einem besonders starken Stoß.
Das war viel einfacher, als auf der Couch im Doggystyle spazieren zu gehen. Ich konnte auch ihr engelsgleiches Gesicht und ihren Körper sehen. Ich genoss die Show, während mein Schwanz rein und raus war. Manchmal zog ich es fast vollständig heraus und drückte es dann so fest ich konnte. Ich fing an, sie härter und härter zu ficken, jedes Mal grunzend und stöhnend. Ich umfasste ihre Hüften noch fester, hob mich über meine Knie und drückte ihre Beine fast bis zu ihren eigenen Schultern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihn das Verdoppeln störte, außerdem fickte ich ihn jetzt wirklich schlecht.
Ja, Lilie. Ja, du Schönes Ich gehe, ich, ich. Mit einem letzten harten Schlag begrub ich mich und fing an, tiefer darin zu graben. Ich hielt ihn auf der Couch, aber er schien im Moment nicht viel zu kämpfen zu haben. Ich betrachtete sein Gesicht, das vom Weinen rot und geschwollen war. ?Kommt noch??? wie ich eine andere Ladung zulasse. Und dann noch eine und noch eine.
?Scheiße? Das war großartig? sagte ich, als ich langsam von ihm aufstand. Ich küsste zuerst die Innenseite ihrer glatten Beine und ließ sie dann los, bis sie zu Boden fiel. Es war ein Haufen Schweiß und er atmete schwer. Ich löste mich langsam von ihm und sah nach unten. Es gab eine kleine Spur von Sperma, die daraus sickerte. Er bewegte sich nicht einmal mehr, wahrscheinlich unter Schock. Ich spielte mit Sperma, das zufällig davon tropfte. Ich nahm etwas von meinem Finger und bewegte ihn dann zu seinem Mund. Er drehte sich sofort um. Stattdessen wischte ich es an seinem Schamhaar ab.
Ich stand auf und ging zu meinem Tablet. Mit ein paar Tastendrücken rief ich Avril an. Bitte kommen Sie ins Wohnzimmer. Sie haben jemanden, um den Sie sich kümmern müssen. Ich griff über den Tisch und nahm die Schlüssel zu den Handschellen. ?Aufstehen? Lily sah mich an, stand dann aber langsam auf. Ich bemerkte, dass mehr Entladung daraus austrat. Ich schraubte ihn ab und löste ihn. In diesem Moment ging Avril in ihrem üblichen französischen Dienstmädchen-Outfit durch die verschlossene Tür.
?Oui Monsieur? sagte sie mit ihrer schönen französischen Stimme.
Pass bitte gut auf Lily auf. Zeigen Sie ihm, wo sein Zimmer ist, geben Sie ihm alles, was er essen oder trinken möchte, und zeigen Sie ihm, wohin er gehen kann und wo nicht. Ich ließ ein paar Kleidungsstücke für sie in ihrem Bett liegen. Stellen Sie sicher, dass Sie es heute Abend zum Abendessen herausstellen.
Er bedeutete dieser Frau, die kürzlich vergewaltigt worden war und nichts weiter als High Heels war, ihm zu folgen. Lily rieb ihre Handgelenke, sah mich misstrauisch an und folgte ihr dann aus meinem Zimmer.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert