Dad Konnte Dem Drang Nicht Widerstehen Sein Kind Zu Ficken.

0 Aufrufe
0%


Ich bin gespannt, ob meine neue Geschichte gefällt. Kommentieren und abstimmen (;
////
Schau mal, wer trinkt.
Santana zieht ihren spanischen Akzent an, als sie sich der vertrauten alten Blondine nähert, die an der Bar sitzt. Kathleen blickte nach rechts, als Santana sich setzte und ihren Whiskey in die Bar goss. Santana arbeitet wie er selbst immer noch für den Benevolent, hat aber keinen Kontakt zu ihm, nur zu seinen Leuten. Kathleen verbirgt ihre Überraschung hinter einem Grinsen.
Das kann ich auch sagen, Liebling.
Kathleen trinkt aus dem Weinglas vor ihr. Santana verdreht ihre Augen über den Körper der Blondine und schlägt ihre Beine übereinander.
Du siehst gut aus.
Santana macht ihr ein Kompliment, indem sie versucht, sich über Kathleen zu erheben. Kathleen schluckt den Wein und dreht sich schließlich auf ihrem Stuhl um, um Santana anzusehen. Kathleen hebt ihre perfekt geformte Augenbraue und Santana spürt, wie sich die Wärme der Lust in ihrem Körper ausbreitet.
Okay? Ist das alles was ich verstehe?
fragt Kathleen und steht auf. Santana bemerkt, wie nah ihre hochhackigen Füße an Kathleens Oberschenkel sind. Santana murmelt in falscher Betrachtung.
Ehrlich gesagt, siehst du sehr aus wie …
Santana verdreht ihre Augen über Kathleens Körper und bewegt ihren hochhackigen Fuß subtil über den Oberschenkel der Blondine. Kathleens Augen verdunkeln sich leicht und ihre Muschi zuckt erwartungsvoll. Santana fixiert Kathleens Augen.
Geeignet für mich.
Die Worte perlen von Santanas Zunge wie heiße Butter und Kathleen leckt ihre Unterlippe, bevor sie das schwammige Fleisch zwischen ihre Zähne zieht. Santana hebt ihre Füße etwas höher, bevor sie vollständig weggeht. Santana steht auf und nimmt Kathleens Wein, trinkt ihn aus und stellt ihn in die Bar. Kathleen blinzelte bei den Bewegungen der jungen Latina. Jeder andere wäre gestorben. Santana greift in seine Tasche und zieht den Schlüssel zu dem Hotelzimmer heraus, das er für die Nacht gebucht hat, und legt ihn auf die Bar.
Santana geht dann einen Schritt näher. Kathleen beobachtet die junge Frau aufmerksam, was Santana zum Lächeln bringt.
Ich bin bei 245.
sagt Santana und greift nach vorne und reibt ihre Finger an Kathleens Hüfte. Kathleen trat zwei Zentimeter zwischen sie und strich eine Haarsträhne hinter Santanas Ohr. Ein kleines Grinsen erscheint auf Kathleens Lippen und Kathleen lehnt sich mit ihren Lippen direkt neben Santanas Ohr nach vorne.
Mal sehen, ob du noch mit mir mithalten kannst, Liebling.
Kathleen flüstert verführerisch in Santanas Ohr. Santana nimmt ihre Hand von Kathleens Hüfte.
Ich mache mir mehr Sorgen um dich … mein Liebling.
Santana verspottet und zeigt auf den Barkeeper. Kathleen geht weg, als der Barkeeper sie erreicht.
Noch einen Weißwein, bitte, buchen Sie Zimmer 245. Danke.
Santana gibt den Befehl und dreht sich mit einem Augenzwinkern zu Kathleen um, bevor sie hüftschüttelnd davongeht. Kathleen beobachtet den schönen Arsch der jungen Frau, bis Santana um die Ecke biegt. Als Kathleen ihr Glas abstellte, wandte sie sich an den Barkeeper.
Vielen Dank.
Kathleen nimmt das Glas und geht in die Richtung, in die Santana geht, die Schlüsselkarte in der Hand. Kathleen schloss die Tür auf und nahm einen Schluck von ihrem Drink, bevor sie eintrat. Er hielt inne, als er Santana in roter Spitzenunterwäsche auf dem weißen Plüschbett liegen sah. Santana grinste über Kathleens Reaktion und stützte sich auf ihre Hände und spreizte ihre Beine.
Du warst ungewöhnlich langsam. Ich habe ohne dich angefangen.
Santana-Muscheln. Kathleen erholte sich schnell von ihrem Ausrutscher und ging vorwärts, stellte ihr Weinglas auf den Nachttisch.
Du konntest nie geduldig sein.
sagt Kathleen und geht vor Santana um das Bett herum. Santana setzte sich mit einem Grinsen auf, als Kathleen zwischen ihre Beine glitt. Kathleen verdreht ihre Augen über Latinas schöne Brüste, ihren dicken Bauch und ihre glatten Beine.
Ich dachte du magst mich?
fragt Santana mit einem spöttischen Lächeln. Kathleen hebt eine Augenbraue und Santana bewegt ihre Hände zu Kathleens Hüften.
Ich habe dir immer einen schnellen Orgasmus beschert.
sagt Santana mit einer tiefen, schwülen Stimme, die vor Sex und Lust trieft. Kathleen unterdrückte ihr Stöhnen und legte ihre Hände an Santanas Gesicht und fuhr mit ihren Fingern durch ihr weiches dunkelbraunes Haar.
Ich denke, es war eine meiner Lieblingsspezialitäten, die Sie je verwendet haben.
flüstert Kathleen, als sie sich herunterbeugt, um ihre Lippen auf Santanas zu drücken. Santana lächelte und schlang ihre Arme um Kathleens Rücken. Seine Finger fanden den Reißverschluss des Blonden und zogen ihn langsam herunter, ihre Lippen berührten sich noch nicht.
So schön wie dieses Kleid…
Santana zieht sich hoch, während er an den Gurten zieht.
Er muss gehen.
Santana ließ das Kleid fallen, nicht bereit, die alte Dame in einem Spitzenstring und einem dünnen Push-up-BH zu sehen. Ein leises Stöhnen kommt aus seiner Kehle. Kathleen lächelt und küsst die Frau vor ihr leicht, berührt kaum ihre Lippen.
Da ist ein Mädchen, an das ich mich erinnere.
Kathleen neckt, steht dann gerade auf und drückt Santana, damit sie sich auf das Bett legt. Santana sah Kathleen stirnrunzelnd an und rückte auf dem Bett etwas weiter vor. Kathleen kriecht über ihn und grinst, bis ihr Körper zwischen Santanas Beinen ist.
Früher hattest du einfarbige Farben. Ich hatte keine Spitze erwartet.
Santana war in Ordnung und korrekt, die Spitze war eine Überraschung und natürlich eine willkommene. Kathleen beugt sich wieder herunter und berührt Santanas Lippen. Santana versucht, sich vorzubeugen und Kathleen zu küssen, aber die Blonde geht weg. Santana stöhnt leise und legt sich aufs Bett. Kathleen kichert leicht.
Keine Geduld.
sagt Kathleen mit einem Grinsen. Santana starrt die Frau über ihm an und dreht sie um. Santana setzt sich auf Kathleens Hüfte und legt ihre Hände auf beide Seiten des Kopfes der alten Frau. Kathleen grinste über Santanas Ungeduld und legte ihre Hände hinter Santanas Knie. Santana senkte ihre Hüften auf Kathleens Bauch und stöhnte.
Ich habe einfach nicht die Geduld, wenn es keinen Grund gibt zu warten.
Santana atmet aus und legt eine Hand um Kathleens Hals. Seine Lippen prallten mit einem Stöhnen auf Kathleens. Kathleen stöhnt und fährt mit ihren Händen über ihren Arsch, den sie zuvor beobachtet hat. Santana stöhnt und bewegt ihre andere Hand auf Kathleens Bauch auf und ab. Kathleens Hand bewegt sich nach oben, bis sie Santanas BH-Verschluss erreicht, und geschickte Finger öffnen den kleinen Clip. Santana unterbricht den Kuss und lehnt sich zurück, um ihren BH von ihrem Körper zu schieben. Kathleen stöhnt und wartet nicht darauf, dass Santana sich zurücklehnt. Er drückt seine Hände auf sie und nimmt Latinas perfekten braunen Nippel in seinen Mund. Santana schnappte langsam nach Luft und vergrub ihre Finger in ihren blonden Haaren. Kathleen stöhnt und legt eine Hand auf Santanas Arsch und die andere auf Latinas kecken Nippel. Kathleens Griff um Santanas Arsch wird fester und zieht sie noch näher, während sie in Latinas kecken Nippel beißt. Santana seufzt erneut.
Verdammt.
Santana knirschte mit den Zähnen und streichelte Kathleens empfindliche Brustwarze. Der Mund der Blondine verändert ihre Brüste ebenso wie ihre Hände. Santana wird von der alten blonden Frau in ein stöhnendes Durcheinander verwandelt. Santana zieht schließlich an Kathleens Haaren, sodass ihre Lippen von Santanas Brust getrennt sind. Santana trägt dicke Hosen und Kathleen grinst.
Ich bin froh, dass sich deine Schwächen nicht verändert haben, oder?
sagt Kathleen frech. Ohne ein Wort berührte Santana ihre Lippen und griff sofort nach Kathleens Brüsten. Eine Hand greift unter die Blondine und öffnet ihren schwarzen Spitzen-BH. Kathleen richtet sich weit genug auf, um ihren BH auszuziehen und legt dann ihre Hände auf Santanas Hintern. Santana stöhnt und neigt sofort ihren Kopf, um an Kathleens Nippel zu saugen. Kathleen stöhnt und führt ihre Finger in ihren entführten Arsch ein, um der jungen Frau mehrere Wunden zuzufügen. Santana löst sich von Kathleens Brüsten und kommt von ihr herunter.
Du- oh… okay?
Kathleen beginnt zu fragen, hält aber inne, als Santana schnell ihren Tanga senkt. Mit einem Grinsen warf Santana den Gegenstand zusammen mit ihrem Höschen quer durch den Raum und landete zwischen Kathleens Beinen. Kathleen biss sich auf die Lippe und schauderte, als sie sich an Santanas mörderisches Grinsen erinnerte, das sie überfiel. Santana schlang ihre Arme um die Hüften der Blondine und stöhnte beim Anblick ihrer Fotze. Santana zögert nicht, sich nach vorne zu lehnen und mit ihrer Zunge durch Kathleens Feuchtigkeit zu gleiten, während sie den kühnen Geschmack ihrer Erregung genießt. Kathleen stöhnt leise und streckt die Hand aus, um die dunklen Locken aus Santanas Augen zu streichen. Santana sieht sich die Aktion an und stöhnt um Kathleens Kitzler herum. Kathleen schnappte langsam nach Luft und rammte ihre Faust in Santanas Haar. Santana grinst gegen ihre durchnässten Kurven und leckt langsam Kathleens Kitzler.
Mehr.
Kathleen stöhnt und beißt sich auf die Lippe, während sie Santana ansieht. Santana stöhnt selbst und saugt an Kathleens Kitzler. Kathleen stöhnt und wölbt ihren Rücken.
Ja.
Kathleen kommt heraus und schlägt Santana auf den Mund. Santana greift nach ihren Hüften, um sie festzuhalten, und saugt noch fester an der Klitoris der Blondine. Kathleen stöhnt laut und versucht wieder aufzustehen, aber Santanas Griff wird stärker und sie rammt die Hüften der alten Frau auf die Matratze. Kathleen grunzt und drückt ihren Kopf zurück in die Kissen. Santana bewegt eine Hand sanft über Kathleens Hüfte und benutzt den anderen Arm, um Kathleens Taille zu umfassen und sie still zu halten. Santanas nun freie Hand fährt unter ihr Kinn und verfängt sich in Kathleens Eingang. Kathleen stöhnt laut bei den Fingern, die ihren Eintritt verspotten, und nähert sich dem Rand ihres Orgasmus, wobei sie das schöne Haar noch fester mit ihrer Faust umklammert. Santana stöhnt und stößt zwei Finger in die alte Frau, krümmt sie, um sicherzugehen, dass sie diese Stelle in der schönen Frau trifft. Kathleen stöhnt und drückt ihre Schenkel über Santanas Kopf. Latina wusste immer, wo ihr G-Punkt war. Kathleen löst sich mit tiefem Stöhnen und einem gekrümmten Rücken auf, ihre Hand so fest in Santanas Haar verkrallt, dass ihre Knöchel weiß werden. Santana befingerte ihn sanft und ließ ihn langsam herunter. Bald lockert sich sein Griff und seine Schenkel brechen auseinander. Kathleen stöhnt leise und lehnt sich gegen das Bett, beißt sich auf die Lippe. Santana nimmt ihre Finger von Kathleen und stöhnt, zieht sie in ihren Mund. Kathleen sieht die junge Latina an und lächelt leicht. Santana hebt Kathleens Körper hoch und küsst sie hart. Kathleen stöhnt überrascht auf, ihre Energie kehrt in ihren Körper zurück. Er dreht sie um und legt sich neben Santana auf die Seite.
Ich kann dir sagen, dass du mich vermisst.
Santana flüstert Kathleen ins Ohr, als die Blondine den Kuss unterbricht und ihren Kopf senkt, um ihren Hals zu küssen. Kathleen stöhnt und hebt ihren Kopf, um Santanas pralle Lippen zu küssen.
Es ist schwer, dich nicht zu vermissen, wenn du dein Gesicht zwischen meinen Beinen vergraben hast, nicht wahr?
Kathleen antwortet mit einem Grinsen und bewegt ihre Hand zwischen Santanas bronzene Waden. Santana kann nicht anders als zu stöhnen, als ihre geschickten Finger ihre Klitoris- und Fotzenlippen streicheln. Kathleen trägt ihre Küsse zu der weichen Stelle direkt hinter Santanas Ohr und saugt leicht, was ein lauteres Stöhnen der Frau neben ihr auslöst.
Meine Worte haben sich bewährt, Liebling.
Kathleen zeigt mit dem Finger, während sie in Santanas feuchter Hitze versinkt. Santana stöhnt und beugt ihre Hüfte in Richtung des eindringenden Fingers. Kathleen kann nicht umhin zu lächeln, wie verdorben diese junge Frau mit der einfachen Berührung ihrer Finger sein kann. Kathleens Finger pumpt schneller und ihre Lippen klammern sich an Santanas nächsten Nippel. Santana hielt den Atem an und drückte ihren Rücken durch.
Ach du lieber Gott.
Santana stöhnt. Kathleen benutzt ihr Bein, um die Beine der jungen Frau zu trennen, und Santanas Hand verheddert sich in ihrem Haar. Kathleen stöhnt und klopft auf das Hardtop und nimmt ihren Finger von Santana, um die beiden hineinzuschieben. Santana wölbt ihren Rücken und schlägt mit ihrer freien Hand gegen das gepolsterte Kopfteil. Ihr Atmen und ihr Stöhnen erfüllten den Raum und brachten Kathleen dazu, leise um ihren Sieg zu stöhnen. Santana kam ihrem Orgasmus immer näher und ihre Hüften reagierten auf jede Bewegung von Kathleen.
Fick dich, Kath- Ah
Santana schreit, als Kathleen ihr Handgelenk neu positioniert und ihre Klitoris mit ihrem Daumen reibt. Santana schreit und ihre Hand gräbt sich in Kathleens Haar und schlägt ihre andere Hand gegen das gepolsterte Kopfteil neben ihr. Kathleen versenkt ihre Zähne in das weiche Fleisch von Latinas Nippel und fingert sie eifrig. Santana schreit und legt ihre Hüften auf Kathleens Finger, um schließlich einen glücklichen Höhepunkt zu erreichen. Santana stöhnt, bis Kathleen mit den Fingern schnippt. Kathleen hob ihren Kopf von Santanas verletzten Brustwarzen und lächelte sie an. Santana stöhnt ein letztes Mal, öffnet ihre Augen und lächelt zurück. Kathleen kichert leicht und entfernt sich von Santanas Körper. Santana sieht Kathleen an, den Kopf der Blonden zugewandt.
Ich hoffe, ich muss dich nicht töten.
sagt Santana und Kathleen hebt eine Augenbraue, ihre Finger streichen über Santanas Haut.
Wurdest du geschickt, um mich zu töten? Vom Wohltäter?
Santana dreht sich auf die Seite und legt ihren Kopf auf ihre Hand.
Drohen Sie jetzt einfach. Kathleen, sie braucht das Geld in 6 Stunden.
Kathleen nickte.
Das weiß ich. Ich mache mir keine Sorgen.
Santana seufzt leicht.
Wie nah sind Sie daran, das Geld zu bekommen?
Kathleen stöhnt leise und lässt ihre Hand nach oben gleiten, um Santanas Nacken zu streicheln, Santana zieht sie für einen sanften Kuss nach vorne.
Lass uns das nicht ruinieren, oder?
Kathleen fragt nach Santanas weichen schwarzen Haaren und streicht sie zurück. Santana entfernt sich von Kathleen.
Warum bist du gegangen?
Santana sah Kathleen an. Kathleen liegt auf dem Rücken.
Freiheit.
sagt Kathleen und greift nach ihrem Wein, nimmt einen extrem großen Schluck, bevor sie ihn abstellt. Santana kichert leicht.
Du musst ihn noch bezahlen, deine Drecksarbeit machen, welche Freiheiten hast du?
fragt Santana mit einem fröhlichen Lächeln. Kathleen leckt sich über die Lippen und sieht Latina an.
Frei von ihm, mein Liebling.
sagt Kathleen leise und streichelt Santanas Wange. Santana sieht Kathleen neugierig an.
Sie… zu dir?
fragt Santana und Kathleen zittert, als ein kalter Wind über sie weht. Kathleen nahm ihre Hand von Santana und hob die Laken auf, die sie auf die Bettkante geworfen hatten. Nachdem sie sie zugedeckt hatte, seufzte Kathleen.
Als ich zum ersten Mal zu ihm kam, hat er mich angemacht und, als wäre ich naiv, dachte ich, er liebt mich wirklich. Hat er nicht. Er hat mich für Sex benutzt, und obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich keinen Sex mehr will, Er hat mich immer noch gedrängt.
Kathleen ist fertig und sieht Santana in die unglaublichen Augen. Santana schüttelt den Kopf.
Hast du Sex mit ihm gehabt, während ich dort war?
Fragt Santana. Kathleen schickt ihm ein kleines Lächeln.
Ich sagte, ich will keinen Sex mehr, weil du da warst. Das wollte ich nicht.
Kathleen bewegt ihre Handfläche auf Santanas Arm auf und ab. Santana streckt die Hand aus und küsst Kathleen.
Du hättest mir das sagen sollen.
Santana, die ihren Körper näher an Kathleens heranführt. Kathleen schüttelt den Kopf, ihre Hand bewegt sich an Santanas Wirbelsäule auf und ab.
Ich kann nicht, Liebling. Er hätte mich umgebracht.
Kathleen antwortet, als ihr Daumen Santanas herabhängende Unterlippe herunterzieht. Kathleen kann nicht anders, als sich ein paar Zentimeter auseinander zu beugen und Santanas Lippe an ihren Mund zu führen. Santana stöhnt, bevor sie sich weit genug zurückzieht, um zu sprechen.
Dann schläfst du nicht mit mir, um deine Zeit zu verlängern, um das Geld zu bekommen?
Kathleen zögert.
Wenn ich?
Santana steht lachend aus dem Bett auf.
Ich kann nicht glauben, dass ich dachte, du magst mich wirklich.
Santana murmelt und nimmt ihre Unterwäsche. Kathleen setzte sich im Bett auf.
Ich mache Santana. Ich mag dich.
Santana sieht Kathleen an, als sie ihre Unterwäsche anzieht.
Du bist genau wie er, Kathleen.
Santana sagt, vergifte es. Kathleen presste ihre Kiefer zusammen und stieg mit um sie gewickelten Laken aus dem Bett.
Ich bin nicht wie er Wenn ich bei einer Aufgabe gute Arbeit geleistet habe, hat er mich gefickt und erwartet, dass ich bettele oder es tatsächlich mag – das habe ich nie getan
Kathleen schreit zur Verteidigung. Santana lacht und zieht ihr Kleid aus.
Du fickst mich, richtig? Du fickst mich, um das gottverdammte Veröffentlichungsdatum zu verlängern – Kathleen, kein Unterschied
Santana schreit und plötzlich kommt Kathleen herüber. Kathleen schlägt Santanas Hände gegen die Wand und das Laken fällt von ihrem Körper. Santana funkelte die starrende Blondine an. Sie fordern sich schweigend heraus, fordern den anderen heraus, zu handeln, alles zu tun. Kathleen senkt sanft ihre Hose und lässt Santanas Handgelenke los.
Ich bin ein Betrüger, mehr hättest du nicht erwarten sollen, Liebling.
Kathleen sagt es ihm und kehrt zurück, um sich anzuziehen. Santana schließt ihr Kleid.
Ich tu nicht.
Santana zischt. Kathleen antwortet nicht und Santana nimmt die Hotelschlüsselkarte vom Nachttisch.
Vier zusätzliche Stunden. Das ist alles, was ich für dich finden kann, also nutze es mit Bedacht.
sagt Santana und geht zur Tür hinaus. Kathleen sieht ihn an und versucht verzweifelt, die junge Frau aufzuhalten und ihr zu sagen, dass sie sie will, dass sie sie braucht. Er will Santana sagen, dass er in diesem Moment nichts gemeint hat, was er gesagt hat. Aber er kann nicht, es ist ihm zu gefährlich und er ist zu jung, er sollte diesen Job gar nicht erst machen. Kathleen zieht sich an und verlässt den Raum mit einem Gewicht auf ihren Schultern, aber fest entschlossen, das Geld zu bekommen.
////
Hast du das Geld?
fragt Santana, als sie die Blondine sieht. Kathleen begräbt ihre Gefühle und nimmt ihr Telefon. Er nimmt die Banktransaktion und zeigt sie Santana.
Alle 50.000 sind jetzt auf dem Konto des Wohlwollenden.
Kathleen erzählt es Santana. Santana greift nach dem Telefon, um den Bildschirm genauer zu untersuchen, und ihre Finger berühren Kathleens. Santana wirft einen Blick auf Kathleen und sieht das perfekte Verlangen auf ihrem Gesicht leuchten. Kathleen räuspert sich und lehnt sich gegen die Tür. Santana überprüft den Vorgang ein letztes Mal, bevor sie das Telefon zurückgibt.
Okay. Ich schätze bis zum nächsten Mal.
sagt Santana, als Kathleen das Telefon abnimmt und es in ihre Tasche steckt. Als Santana nichts als Kathleens sanfte Hand auf ihrem Arm spürt, beginnt sie sich umzudrehen.
Musst du so schnell gehen?
fragt Kathleen und Santana schaut über ihre Schulter, Kathleens Hand sinkt von Latina.
Haben Sie Geld, von dem ich nichts weiß?
fragt Santana nervös. Kathleen versucht, ihre Wut zu kontrollieren.
Santana, komm rein.
fragt Kathleen die junge Frau. Santana trocknet ihr eigenes Kinn und wendet sich schließlich Kathleen zu.
Du bist nicht für mich verantwortlich, Kathleen.
Santana grunzt und Kathleen legt den Kopf schief.
Nein, wohlwollend ist.
Kathleen grunzt zurück. Santana bewegt sich schnell, seine Wut überwältigt ihn. Santana dreht sich um und knallt die Tür zu, hält Kathleen mit ihren Händen neben ihrem Kopf fest. Kathleen hielt den Atem an und sah Santana überrascht an.
Ich arbeite für ihn, weil ich es auch habe Ich hasse es, aber ich habe gelernt zu lieben, denn wenn ich es nicht getan hätte, hätte ich mich, meine Mutter und meine Schwester getötet, weil ich sie von meinen Tätern nach Amerika schmuggeln musste. Vater. Du warst das Einzige, was ich liebte, als ich anfing, für ihn zu arbeiten
Santana schreit frustriert. Kathleen schluckte und sah Santana in die Augen. Santana lockert seinen Griff und dreht sich um. Er legt seine Hände auf seine Taille und beißt sich auf die Lippe. Kathleen schließt die Tür und geht auf Santana zu. Er schiebt seine Hände hinter Santanas Hüften.
Ich bin mit siebzehn weggelaufen, weil meine Eltern nach Hause kamen und mich jeden Tag schlugen. Während ich versuchte, meinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, Leute zu betrügen, hat mich Benevolent von der Straße geholt. Dafür bin ich dankbar, aber alles danach. .. ich werde ihm nie vergeben… es tut mir leid, dass du diese Maßnahmen ergreifen musstest, um deine Familie zu retten.
Kathleen legt ihr Kinn auf ihre Schulter und flüstert Santana zu. Santana dreht ihren Kopf leicht zu Kathleen.
Das mit deiner Familie tut mir auch leid.
Santana flüstert. Kathleen tritt von Santana zurück und umkreist sie.
Möchtest du etwas trinken? Ich denke, wir können beide etwas trinken.
fragt Kathleen und geht zur Bar in ihrem Hotelzimmer.
Ja, das wäre prima.
Santana antwortet und setzt sich auf das Sofa. Kathleen schenkt ihnen zwei Gläser Whisky ein und geht hinaus, um Santana eins zu geben, bevor sie sich auf die Couch setzt. Kathleen spiegelt Santanas Position wider, während sie ihre Beine übereinanderschlägt und an ihrem Drink nippt.
Du hast also schon in sehr jungen Jahren auf der Straße gelebt. Wie hast du Geld verdient, indem du Leute betrogen hast?
fragt Santana neugierig und legt ihren Arm auf das Sofa. Kathleen biss sich leicht auf die Lippe.
Ich hatte mehrere Geschichten. Meine Eltern sind gestorben, sie haben mich gefeuert, ich habe mich verirrt. Solche Dinge. Ich habe immer ein paar Dollar verdient, manchmal mehr. Genug zum Leben, bis ich einen Job bekomme und woanders hinziehe. Können wir reden? über etwas anderes?
fragt Kathleen und holt sich noch einen Drink. Santana nickte.
Ja, tut mir leid. Worüber möchtest du reden?
Kathleen beobachtet Santana aufmerksam, bevor sie das Thema anspricht, über das sie sprechen möchte, und ihre Neugier überwältigt sie.
Ich möchte über dich reden.
Santana hebt eine Augenbraue.
ICH?
Kathleen schickt ihm ein kleines Lächeln.
Ja, du. Natürlich möchte ich wissen, ob du mit jemandem außer mir geschlafen hast.
fragt Kathleen mit einem Grinsen. Santana grinst und stellt sein fertiges Glas ab.
Warum willst du das wissen?
Sein Grinsen wird breiter, als Santana das Gesicht verzieht.
Weil ich neugierig bin.
Kathleen blinzelt Latina als Antwort an.
Neugier hat die Katze getötet, Kathleen.
Santana schält die Rinde ab und fährt mit der Zunge über ihre Zahnspitzen. Kathleen sieht zu, bis die rosa Muskeln von den prallen Lippen der Brünetten verschwinden.
Ich bin bereit das Risiko einzugehen.
Kathleen drehte sich um und beugte sich vor, um ihr Getränk auf den Tisch zu stellen, wobei sie absichtlich ihre tief ausgeschnittene Bluse enthüllte. Santana beobachtet hilflos ihr Dekolleté, bis sie sich wieder hinsetzt. Kathleen grinst und Santana faltet ihre Hände in ihrem Schoß.
Okay. Ja, ich werde mit anderen als dir schlafen.
Eifersucht lodert in Kathleens Brust auf, aber sie achtet darauf, sie der schönen Frau vor ihr nicht zu zeigen. Kathleen nickte und lächelte.
Wunderbar.
Santana erwidert das Lächeln und beschließt, mit dem Betrüger zu spielen.
So genial.
Santana leckt sich die Lippen und leckt sich die Lippen. Kathleen blinzelte und nahm ihre und Santanas Brille vom Tisch.
Andere?
fragt Kathleen, als sie aufsteht und zur Bar geht. Santana steht auf und geht hinter ihm her. Ohne Santanas Antwort abzuwarten, schenkte Kathleen jedem von ihnen noch einen Drink ein. Santana kichert leicht, als sie hinter Kathleen steht.
Du bist nicht eifersüchtig, oder?
Santana flüstert Kathleen ins Ohr, als sie nach vorne drängt und Kathleen effektiv an die Stange drückt. Kathleen senkte ein Glas Whisky und genoss das vertraute Brennen in ihrer Kehle.
Du kannst mich nicht eifersüchtig machen, selbst wenn du es versuchst, Liebling.
Kathleen lügt. Santana lächelt und streicht Kathleens Haar über ihre gegenüberliegende Schulter, bevor sie der Blondine einen Kuss auf den Hals gibt.
Auch wenn ich dir gesagt habe, dass es für mich genauso schwer für mich ist, wenn ich den Mund einer anderen Frau auf meiner Klitoris habe – wenn nicht sogar noch schwerer?
Santana flüstert ihre Lüge. Niemand hat ihre Ejakulation so verhärtet wie Kathleen, aber es hat Spaß gemacht, die Gottfrau eifersüchtig zu machen. Kathleen grinst und spottet.
Auf ungewöhnliche Weise.
Santana bewegt ihre Küsse auf Kathleens Schulter, während sie die Bluse der Blondine zur Seite zieht.
Ich kenne Kathleen nicht…
Santana flüstert Kathleen direkt ins Ohr, was Kathleen unwillkürlich erschauern lässt.
Er hat mich gezwungen, das Kopfteil zu zerbrechen.
Santana lügt wieder. Dieses Mal grunzt Kathleen und dreht sich in dem kleinen Raum um, den Santana geschaffen hat. Santana hebt trotzig eine Augenbraue und legt seine Hände auf die Stange zu beiden Seiten von Kathleens Körper. Kathleen greift nach vorne und nimmt Santanas Wangen in ihre Handflächen.
Ich schätze, ich sollte das schlagen, oder?
Kathleen runzelte die Stirn und presste ihre Lippen zusammen. Santana stöhnt und legt ihre Hände auf Kathleens Hüften und zieht sie nach vorne, damit sie sich gegeneinander drücken. Kathleen stöhnt und schiebt die Stange zum Sofa. Santana wird vergast, als sie zurück auf das Plüschsofa geschoben wird. Kathleen knöpft ihre Jeans auf und zieht sie zurück und hängt ihre Beine herunter. Santana zieht ihr Top aus, genau wie Kathleen. Kathleen kam zwischen Santanas Beine und umfasste ihre Hüften. Santana hielt den Atem an, als Kathleens Lippen ihre Klitoris umkreisten und daran saugten. Kathleen stöhnt und gräbt ihre Nägel in Santanas Hüften, während sie stärker saugt. Santana stöhnt und greift nach der Armlehne, entführt sie und knallt die Lampe auf den Tisch neben dem Sofa. Als Santana erneut stöhnt, fällt die Lampe in Scherben zu Boden. Kathleen stöhnt und zieht Santana tiefer in ihren Mund. Santanas Hände fanden schließlich die Armlehne und hielten sie fest, ihre Hüften prallten gegen Kathleens Mund.
Fuck Genau da Hör nicht auf – hör nicht auf
Santana schreit und schlingt einen Fuß um Kathleens Kopf, drückt sie fester gegen ihre Katze. Sein anderes Bein verlässt das Sofa und drückt es gegen den Couchtisch. Ein weiteres Knacken von Porzellan ertönt aus dem Raum, aber die beiden geilen Teilnehmer hören nicht auf, um zu sehen, was die Vase ist. Kathleen stöhnt, als Santanas spitzer Absatz in ihren Rücken einsinkt. Die Blondine schafft es, sich über ihren linken Ellbogen zu heben und schiebt ihre rechte Hand unter ihr Kinn und führt zwei Finger in Santanas Fotze ein.
Oh Oh mein Gott Ja Hör nicht auf Kahl-Fuck
Santana schreit und packt sie am Rücken. Kathleen stöhnt tief und stößt sie so hart und schnell wie sie kann in Santanas süße Fotze. Es war nicht das erste Mal, dass wir Latinos Spanisch sprechen hörten, aber es war das erste Mal, dass wir Sex hatten. Santana wird nervös, als sie auf den stärksten Orgasmus ihres Lebens stürzt. Kathleen lutscht und fickt Latina weiter, bis sie ihren zweiten Orgasmus hat und ihre Muskeln Kathleens Finger fest umklammern. Santana kann nicht einmal mehr schreien, geschweige denn sprechen. Es verblüffte ihn, dass Kathleen ihn auf diese Art von glücklichem Vergessen geschickt hatte. Kathleen gab schließlich nach und entfernte ihren Mund von Santanas Klitoris. Santana zieht sich verzweifelt eine Hose zum Atmen an und befreit ihre Armlehne und den Kopf der Blondine aus dem Todesgriff. Kathleen zieht sanft ihre Finger von Santanas und küsst ihre Hüfte. Kathleen lächelt stolz, als sie Santanas schweißbedeckten Körper hochhebt und sanft ihre Brust küsst. Kathleen sah sich um, um den Schaden zu untersuchen, den Santana angerichtet hatte. Eine zerbrochene Vase vom Tisch, eine zerbrochene Vase vom Couchtisch und ein zerrissener Teppich unter dem Couchtisch. Sieg, dachte Kathleen grinsend.
Nun, Schatz, ich schätze, zwei zerbrochene Vasen, ein zerrissener Teppich und dein sexy Spanisch sprechen lassen mich auffallen. Nicht wahr?
fragt Kathleen eine verwirrte Santana. Endlich öffnet der Lateiner die Augen und sieht sich an, was er getan hat.
Scheiße. Kathleen, ich wollte dich nicht beleidigen-
Kathleen unterbricht ihn mit einem Grinsen.
Mach dir keine Sorgen. Ich werde mich darum kümmern.
Santana lächelt und lehnt sich auf dem Sofa zurück.
Das war unglaublich, Kathleen. Du hast gewonnen.
Santana atmet. Kathleen beugt sich herunter und küsst seinen Hals.
Wie möchtest du ins Bett gehen und meinen Sieg feiern?
Kathleen fragt, ob das Pochen zwischen ihren Beinen sie vor Verlangen verrückt macht. Santana stöhnt leise, als Kathleen ihre weiche Stelle findet und sanft an ihrer empfindlichen Haut saugt. Santana greift hinter Kathleen und öffnet ihren BH.
Es ist okay, einfach nur zu feiern.
Santana neckt sie mit einem Grinsen, als sie Kathleens BH auszieht. Kathleen geht mit ihrem eigenen Grinsen davon und steht vom Sofa auf. Kathleen macht den Weg zum Schlafzimmer frei, bis Santana sie plötzlich gegen die Wand drückt. Kathleen schnappte nach Luft, als Santanas Körper sie fester gegen die Wand drückte.
Das dauert zu lange.
Mit einem Grunzen greift Santana nach Kathleen und knöpft ihre dünne Lederhose auf. Kathleens Arsch in dieser Hose zu sehen, war einfach zu viel für sie. Santana ging nach unten, ohne sich die Mühe zu machen, die Hose von den Knöcheln des Blonden zu nehmen, bevor er aufstand und seine Hand zwischen Kathleens Beine legte. Kathleen hielt den Atem an und wandte sich wieder Santana zu. Santana lächelt und küsst Kathleens Nacken.
Du willst das? Huh? Du willst meine Finger?
fragt Santana heiser. Kathleen stöhnt und greift hinter ihre Hand und packt Santanas Hüften.
Fick mich.
Kathleen grunzt und tritt vor Santana. Santana stöhnt und stimmt zu und drückt zwei Finger auf die Blondine. Kathleen stöhnt laut, fast verzweifelt nach mir.
Fick mich Ja, da, Santana.
Kathleen stöhnt und legt ihre Finger auf Santanas Hüften. Santana stöhnt und greift mit ihrer freien Hand nach einer von Kathleens Händen und schlägt sie über ihrem Kopf gegen die Wand. Santana nagt an Kathleens Nacken, während sie ihre Handfläche gegen Kathleens knospende Klitoris drückt und so hart und so schnell sie kann drückt. Kathleen spürt, wie sich ihr Orgasmus schnell nähert und legt ihren Kopf auf Santanas Schulter.
Verdammt Santana.
Kathleen knurrt, ihre Hüften treffen verzweifelt auf Santanas Bewegungen. Santana stöhnt und drückt ihre Lippen an Kathleens Ohr.
Ich kann fühlen, wie sich meine Finger um dich drücken. Du bist so eng. Komm, Kath, komm auf meine Finger.
Santana flüstert Kathleen heiser ins Ohr. Kathleen keucht leise und wird zu ihrem Orgasmus geschickt. Er zittert und stöhnt, als Santana ihn sanft mit sanften Küssen auf Nacken und Schulter absenkt. Schließlich lehnt Kathleen erschöpft an der Wand und Santana zieht ihre Hände weg. Kathleen schluckte und zog ihre Hose aus, die immer noch um ihre Knöchel hing, um nicht zu stolpern. Er dreht sich um und lehnt sich gegen die Wand, um Santana anzusehen.
Ich bin beeindruckt, Santana. Das hätte die schnellste Zeit sein können, in der mich je jemand ejakuliert hat.
Kathleen sagt, sie atmet ein wenig. Santana grinst.
Es ist gut zu wissen, dass ich besser bin als alle anderen.
Kathleen blinzelte Latina an.
Ich schlafe nicht mit ALLEN.
Santana grinst weiter und Kathleen stupst ihn spielerisch an der Schulter an.
Sei kein Narr, Santana.
Kathleen grunzte und ging an Santana vorbei ins Hotelzimmer. Santana folgt mit einem Glucksen.
Kann ich duschen, bevor ich gehe?
fragt Santana, während sie Kathleen folgt, die in ihrer Schublade nach etwas zum Anziehen sucht. Kathleen lächelt, als Santana ihr einen sanften Kuss auf den Hals gibt.
Ich schätze – aber wagen Sie es nicht, das ganze heiße Wasser zu verwenden.
sagt Kathleen und Santana lächelt.
Du kannst immer mitmachen. Wir werden in diesem tollen Hotel viel Wasser sparen.
Santana biss in Kathleens Ohrläppchen, was die Blondine vor ihr dazu brachte, leise zu stöhnen.
Wir haben das einmal versucht, erinnerst du dich? Das Wasser wurde kalt und du konntest nicht abfließen, du hast so gezittert.
Santana kichert bei der Erinnerung und schlingt ihre Arme um Kathleens Hüfte.
Dann hast du mich aus der Dusche gezogen, während das Wasser noch lief, du warst so wütend, dass du mich nicht ablassen konntest.
Santana hebt ihre Hände und greift nach Kathleens Brüsten. Kathleen drehte sich plötzlich mit einem Haufen Kleider in den Händen um.
Ich bin so frustriert. Also werde ich dich nicht unter die Dusche begleiten. Viel Spaß trotzdem, Liebling.
Kathleen zwinkert und entfernt sich von Santanas Schoß. Santana schmollte, als Kathleen begann, sich wieder anzuziehen, als sie ins Badezimmer ging.
Pass auf dich auf … mein Liebling.
Santana antwortet sarkastisch, bevor sie unter die Dusche steigt und das Wasser anlässt. Kathleen verdreht die Augen angesichts der Eloquenz der jungen Frau. Kathleen zieht ihren Schlafanzug an und geht zu dem Schreibtisch, den sie für ihr Zimmer haben wollte. Kathleen öffnet ihren Laptop und überprüft ihre Nachrichten. Nichts Neues von Benevolent. Die Hotelzimmertür öffnet sich mit einem Piepton vom Schlüsselkartenleser. Kathleen steht auf, als sie ihren Betrüger James sieht. Er war ein großer Mann Ende dreißig mit einer Leidenschaft für Betrüger. Blonde Haare, blaue Augen, ein durchtrainierter Körper, der Traum jeder Frau. Es funktionierte, als die Dame, an der der Betrüger arbeitete, keine Geliebte war. James lächelt und schließt die Tür, während sich die Dusche schließt.
Hey, Kathleen. Ich habe gerade 50.000 Dollar auf unserer Bank verdient. Nachdem wir das Geld an The Benevolent überwiesen haben, müssen wir sofort verschwinden.
James grunzt mit britischem Akzent, als er das Schlafzimmer betritt.
James, warte-
Kathleen versucht, ihn daran zu hindern, den Raum zu betreten, scheitert jedoch, als Santana ihren Körper mit einem Handtuch herauszieht. James springt zurück, als Santana ihm plötzlich eine Waffe ins Gesicht richtet. Woher hat er die Waffe?
Was ist los Kathleen?
Santana grunzte und brachte den Lauf der Waffe nahe an James‘ Gesicht. James warf Kathleen einen misstrauischen Blick zu.
Hey Kathleen, wie wäre es, wenn du deinem Freund sagst, er soll seine Waffe aus meinem Gesicht nehmen, huh?
fragt James ruhig. Kathleen warf ihm einen entschuldigenden Blick zu, bevor sie den wütenden Santana ansah.
Santana, er ist nur mein Partner. Er ist ein Betrüger.
Santana seufzt vor Wut und senkt ihre Waffe. Kathleen kann nicht umhin zu bemerken, wie heiß Latina ist, wenn sie wütend wird.
Oh mein Gott, Kathleen Warum hast du es mir nicht gesagt Ich hätte sie umbringen können Ich hätte sie fast umgebracht
Santana schreit einen Spanier wütend an. Sowohl Kathleen als auch James sind von der Explosion schockiert. Santana stöhnt und zieht das heruntergefallene Handtuch an ihre Brust. Kathleen sieht Santana an.
Ich weiß nicht, was die Hälfte davon bedeutet, aber ich habe den letzten Teil mitbekommen und ich dachte, du wüsstest es auch, weil Benevolent es weiß. Ich dachte, er hätte es dir erzählt, Liebling.
Kathleen fordert Latina auf, sich zu beruhigen. Santana sieht James an, bevor er James die Hand reicht und James sie nimmt.
Santana Garcia. Tut mir leid wegen der Waffe in deinem Gesicht.
James grinste und betrachtete seinen Körper, sowohl Santana als auch Kathleen rollten mit den Augen.
James Novak. Schön dich kennenzulernen.
James setzt sein bezauberndstes Lächeln auf und zwinkert Santana zu. Santana grunzte angewidert und nahm seine Hand von James‘. Kathleen kichert über die Überraschung auf James‘ Gesicht, dass ihr Charme nicht funktionierte.
Hör auf so unausstehlich zu sein, James.
sagt Kathleen mit einem Lächeln und James‘ Lächeln wird nur noch breiter.
Ich bin sicher, das ist kein Problem.
Diesmal lacht Santana und tritt einen Schritt zurück, um James anzusehen, der aufrecht steht und seine Anzugjacke mit einem weiteren charmanten Lächeln zuknöpft. Santana setzt einen nachdenklichen Gesichtsausdruck auf.
Hmm, mal sehen … Keine Brüste. Kein Arsch. Keine Muschi. Ja, das ist ein großes Problem.
sagt Santana mit einem zufriedenen Grinsen. James grunzt beim Downshot und sieht Kathleen an.
Zurück zu dem, was ich gesagt habe. Wir müssen das Geld an die Benevolent überweisen und dann deinen Hintern hier rausschaffen.
sagt James und Kathleen legt ihren Kopf schief.
Nun?… Packen Sie unsere Sachen. Ich überweise das Geld und bestelle die Flugtickets.
James nickte und betrat ohne ein weiteres Wort das Schlafzimmer. Santana senkt ihre Waffe.
Das ist ein Zeichen für mich, auf die Straße zu gehen, nehme ich an?
Kathleen geht auf Santana zu und streicht sich eine nasse Haarsträhne hinters Ohr.
Oder du kannst kommen und mit uns arbeiten? Du musst dich nicht mehr mit dem Wohlwollenden herumschlagen … und wir können viele lustige Dinge selbst tun.
sagte Kathleen verführerisch. Santana schlang ihre Arme um Kathleens Taille und verengte ihre Augen.
Werde ich meine Schulden bei ihm noch zurückzahlen können?
fragt Santana und starrt auf Kathleens spöttische Finger, die mit dem Knoten des Handtuchs zwischen ihren Brüsten spielen. Kathleen lächelt und stiehlt einen schnellen Kuss.
Ja, natürlich, Liebling.
Santana hebt eine Hand, um die Wange des Blonden zu fassen.
Ich… ich werde darüber nachdenken und mit dir reden, wenn wir uns das nächste Mal treffen.
Santana antwortet und küsst die lächelnde Kathleen. Kathleen stöhnt leise und zieht an ihrem Knoten, bis das Handtuch zu Boden fällt. Bevor Santana sie wegschieben konnte, packte Kathleen eine ihrer Brüste und drückte fest, was Latina dazu brachte, tief zu stöhnen.
Zustimmen.
Kathleen leckte Santanas Lippen. Santana lächelt und schiebt Kathleen weg, nimmt ihr Handtuch und wickelt es wieder um sie. Santana zieht sich schnell an, bevor James wieder hinausgehen kann, und behält Kathleens Augen auf ihm. Santana schnappt sich ihre Waffe und geht mit Kathleen hinter ihr zur Tür. Santana verlässt ihr Hotelzimmer und lächelt Kathleen an.
Vielleicht werde ich bald geschickt, um mehr Geld zu sammeln.
sagt Santana mit einem Lächeln und Kathleen nimmt ihre Hand und zieht sie an sich. Kathleen lächelt und schiebt Santanas schönes schwarzes Haar aus ihren Augen.
Vielleicht wirst du.
Kathleen stimmt zu und lehnt sich dann für einen Kuss vor. Santana küsst sie, ihre Hand bewegt sich, um den Hals der Blondine zu streicheln. Ein leises Summen vibriert in Kathleens Kehle und Kathleen lächelt, als sie sich küssen. Santana beißt spielerisch auf Kathleens Unterlippe, bevor sie sie in den Mund nimmt. Kathleen stöhnt leise und küsst ihn heftig. Santana stöhnt und bewegt ihre streichelnde Hand für einen besseren Halt zu Kathleens Nacken, zieht sie tiefer in den Kuss. Kathleens Hände streichen über ihren Körper, um gierig nach Santanas hartem Hintern zu greifen. Santana stöhnt und schlingt beide Arme um Kathleens Nacken. Im Flur knallt eine Tür und die beiden Frauen gehen. Eine Putzfrau hatte die Tür sehr laut zugeschlagen und ging nun im Flur von ihnen weg. Santana drehte sich zu Kathleen um, die beide nach Luft schnappten.
Oder vielleicht finde ich dich irgendwo in einer Bar sitzend.
Ein kleines Lächeln breitete sich auf Santanas und Kathleens Lippen aus.
Vielleicht wirst du.
wiederholte Kathleen mit einem Grinsen. Santana grinst und dreht sich um, geht den Flur hinunter und wackelt mit den Hüften, da sie weiß, dass Kathleen zusieht. Kathleen lächelt und schüttelt den Kopf, als Santana ihr über die Schulter zuzwinkert.
////
Ich hoffe euch hat meine neue Geschichte gefallen. Kommentare sind auf jeden Fall willkommen (;

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert