Britischer Puma Öffentlich Gebunden

0 Aufrufe
0%


Was würdest du tun, wenn du all dein Schreiben hättest, um ohne Konsequenzen Liebe zu machen?
————————————————– ————– ———————————— ————— —— ————————-
Doktor, sagen Sie mir, Sie machen Witze
Bill Whip sah seinen Arzt mit weit aufgerissenen Augen an; Er konnte kaum glauben, was ihm gesagt wurde. Ich bin 20, ich bin auf dem College, das sollte nicht passieren, bis ich alt bin
Es tut mir leid, Mr. Whip, es ist nicht nett von mir, das zu sagen, aber die Testergebnisse sind zurück und Sie werden ohne Operation mit herkömmlichen Methoden niemals Kinder bekommen können.
Verdammt, Bill ließ sich auf den Stuhl fallen. Er saß eine Weile schweigend da und verdaute, was der Arzt gesagt hatte. Aber werde ich mich mit einer Operation erholen?
Die Operation hat eine hohe Erfolgsquote, Mr. Whip, es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass sie bei Ihnen funktionieren wird.
Und es ist alles wegen der Röhren, Bill verschränkte seine Finger und streckte sie aus, sind sie verwechselt?
In einem Wort – ja. Aber jetzt ist nicht die Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, jetzt ist die Zeit, das Leben zu genießen, und dann, wenn Sie bereit sind, melden Sie sich bei mir und wir können das Verfahren weiter besprechen. Der Arzt schenkte ihm ein beruhigendes Lächeln.
Und bist du sicher, dass ich das immer kann? Bill zögerte, die richtigen Worte zu finden, ?durchführen. Ich meine, werden Frauen das erkennen können?
Äußerlich sind Sie normal, Mr. Whip. Und ja, Sie können immer abspritzen. Also nein, niemand wird es verstehen.
Bill saß noch ein paar Minuten schweigend da, dann stand er auf und dankte dem Arzt. Er verließ sein Büro und trat in die grelle Junisonne. Der Sommer kam. Er ging spazieren und kaufte Eiskaffee in einem kleinen Café. Er dachte darüber nach, während er ging, und während er ging und dachte, begann er sich besser zu fühlen.
Sie hat nicht so oft die Möglichkeit, Sex und Kinder zu haben, wie sie möchte. Vielleicht wird dieser Sommer doch ein guter.
————————————————– ————– ———————————— ————— —— ———————— ——–
Zwei Tage später war es gegen 23 Uhr und Bill lag im Bett. Als er die neben ihm schlafenden jungen Frauen betrachtete, wurde ihm klar, dass er nicht in sein Bett gehörte. Sie war ein kleines Ding, mit roten Haaren und blasser Haut, Sommersprossen, die zu ihrem Haar passten, und rosa Lippen, die zu ihren schönen rosa Brustwarzen passten. Mom, dachte er, oder war es Amy? Sie hatten sich im Einkaufszentrum getroffen, im Food Court, er machte gerade mit seinen Freunden Schluss und aß etwas. Hat er seinen Namen gesagt? Er muss haben. Er sah sich im Raum nach einem Hinweis um – und da war ein altes Geburtstagsposter an der Wand – alles Gute zum 17. Geburtstag, Alexis. Guter Gedanke, Alexis. Aber verdammt, 17? Er hoffte, dass das Plakat mehrere Jahre alt war; Er wollte keinen Ärger bekommen. Er fragte sich, ob 17-Jährige dich in den Arsch ficken lassen, er dachte an die frühen Morgenstunden dieser Nacht und wie er seinen ersten Versuch mit Analsex hatte. Es war großartig, aber es dauerte nur ein paar Augenblicke, bis ich sah, wie Alexis auf ihr Kissen biss, während sie versuchte, eine Träne zu verbergen, die ihre Wange herunterlief.
Tut mir leid, entschuldigte er sich später, ich habe das noch nie gemacht und es tat ein bisschen weh.
Bill hatte nichts dagegen und verbrachte dann total angenehme 15 Minuten damit, ein paar verschiedene Positionen auszuprobieren, langsam dann hart, diese Spitze, diese Spitze, bevor er so hart wie er konnte drückte, was sich trotzdem gut anfühlte. und stopfe es mit seinem Sperma.
Dann legte er sich ins Bett und sah Alexis beim Schlafen zu. Er zog die Bettdecke zurück, um sie anzusehen. Sie trug ein weißes Nachthemd, bevor sie schlafen ging, und Bill beobachtete, wie sich ihre Brüste mit jedem Atemzug hoben und senkten. Bill hingegen war immer noch nackt und als er ihn ansah, bekam er wieder eine Erektion. Während sie mit einer Hand ihren Schwanz streichelte, streckte sie die Hand aus und schob das Nachthemd unter eine von Alexis‘ Schultern, wodurch eine Brust freigelegt wurde. Er bückte sich und begann sanft ihre Brustwarze zu lecken, wodurch sie sich sogar im Schlaf hob und zusammenzog. Eine Minute später öffnete Alexis ihre Augen.
Mmm, stöhnte er, fühlst du dich wieder gut?
Uhu, antwortete Bill und griff nach seinem Werkzeug.
Mir geht es so gut, erwiderte sie mit einem frechen Lächeln und ohne zu zögern nahm sie ihr Gesicht zwischen die Beine und lutschte, lutschte, murmelte und leckte die halbe Länge in einem Rutsch. Bill griff sanft nach Alexis‘ Hinterkopf und drückte ihn nach unten, bis der größte Teil seines Schwanzes in seinem Mund war. Alexis saugte weiter und Bill fing an zu drücken, es fühlte sich so gut an, seinen Schwanz im Mund zu haben und seine Eier in seiner Hand zu packen. Bill fing an, etwas stärker zu drücken, versuchte, alles hineinzubekommen, und drückte mit seiner Begeisterung zu stark, was dazu führte, dass Alexis ein wenig würgte. Er zog sich aus seinem Mund zurück, hinterließ eine Speichelspur auf seinem Schwanz und hustete zweimal.
Verdammt, sagte Bill, tut mir leid, Alexis, ich fühlte mich so gut, dass ich mitgerissen wurde.
Schon gut, antwortete Alexis, ich lerne noch, sollen wir es noch einmal versuchen? Bill nickte. Alexis legte ihren Kopf neben ihren Schwanz und fing an, ihre Eier zu lecken; Er nahm eine in den Mund und murmelte leise. Bill stöhnte ein wenig und nahm die entblößte Brust in seine Handfläche, knetete die Brustwarze leicht mit seinen Fingern. Alexis fuhr mit dem Mund über ihren Schwanz.
Nicht Alexis, sagte er und leckte den Kopf des Hahns.
Nicht? Rechnung geantwortet,
Ich bin Amy, Alexis ist meine Schwester.
Tut mir leid, Bill kam sich etwas albern vor und sagte: Ich habe das Poster gesehen und war verwirrt. Bill dachte darüber nach, was auf dem Poster stand.
Nein, lachte Alexis und drückte ihre Zungenspitze an die Spitze seines Penis, Sie ist meine Schwester, das Poster ist von ihrem Geburtstag im letzten Monat. Und als Bills Herz schlug, drückte Amy ihren Schwanz nach unten, nahm ihn in den Mund und saugte daran, als wäre es das Beste, was sie jemals hineingesteckt hätte.
Verdammt, dachte Bill. Er würde in große Schwierigkeiten geraten, aber jetzt war es zu spät. Sie hielt ihren Kopf und fing an, ihn zuerst sanft zu ficken, dann härter und als sie sich besser fühlte, bis sie wusste, dass sie bald kommen würde. Getreu ihrem Wort versuchte Amy, ihren ganzen Penis in den Mund zu stecken. Er drückte fester und selbst als Amy ein wenig hustete, gab sie nicht auf und schlug sie, bis sie spürte, wie ihr Schwanz ihre Kehle traf. Verdammt Sie sollte kommen, schrie sie und zog ihren Schwanz aus ihrem Mund, entschlossen, ihr sommersprossiges Gesicht mit so viel Sperma wie möglich zu bedecken. Amy hielt ihren Mund offen, streckte ihre Zunge so weit heraus, wie sie erreichen konnte, und versuchte, die Spitze ihres Penis zu lecken. Bill explodierte und sah zu, wie die klebrige weiße Sahne in die Lücke zwischen seinem Schwanz und Amys Gesicht schoss und sie mit einem Spermafaden bedeckte. Amy beugte sich vor und nahm das immer noch sprudelnde Werkzeug in ihren Mund, ließ die letzten paar Tropfen ihre Zunge bedecken.
Bill seufzte schwer und brach auf dem Bett zusammen. Er sah Amy an, die weißen Linien kontrastierten scharf mit den roten Sommersprossen. Er griff über den Nachttisch und schnappte sich ein Taschentuch, mit dem er Sperma abgewischt hatte. Bills Gedanken drehten sich. Alexis, große Schwester, GROSSE Schwester. Scheisse. Sie war sich nicht sicher, wie sie reagieren sollte, wie alt war Amy? Amy lag neben ihm auf dem Bett und Amy konnte sehen, wie er sich wütend mit ihrer Hand zwischen ihren Beinen befingerte. Seine Augen waren vor Ekstase geschlossen. Genau in diesem Moment klingelte sein Telefon.
Er streckte die Hand aus und nahm das Telefon beim dritten Klingeln ab. Amy war es egal, sie fuhr immer noch fort und stöhnte, während sie schneller rieb und ihre Brüste mit ihrer freien Hand drückte.
Hallo? Bills Antwort.
Bill Ich bin Kevin, komm her, ich habe uns einen Job besorgt

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert