Big Booty Black Girl Delilah Anne Gray Draußen Im Schnee Gefickt

0 Aufrufe
0%


Weihnachtsengel
Gepostet von: beagle9690
Dezember 2009
Gabriel:
In einem Krankenzimmer, auf dem Stuhl neben meinem Bett, wachte ich auf, als das Sonnenlicht in der schlafenden Gestalt meines Engels tanzte. Ihr langes, offenes Haar glänzte wie ein himmlischer Heiligenschein, als sie ihren Nacken und ihre Schultern streichelte.
Friedlich und unschuldig in ihrem Schlaf, gab mir Amys tiefes und zufriedenes Atmen Trost, zu wissen, dass sie in Sicherheit war. Amy ist mein Engel, meine Spucke, oh, wie ich meine schöne braunäugige Tochter geliebt habe … wie heilsam ihre Anwesenheit für mich ist.
Mein Herz schwoll vor Stolz an, als ich mich an den Mut und die Ruhe der vergangenen Nacht erinnerte; wie er sich während der ganzen Tortur benommen hat.
Ich nahm an, dass es die Nacht zuvor war, bis ich die Digitaluhr mit Uhrzeit und Datum an der Wand sah. Ich war fast zwei Tage unterwegs?
Ansonsten ging es mir gut; Mir war nicht schwindelig und meine Atmung war viel besser; vielleicht hatte ein Stück Metall eine Lunge zerkratzt? Als ich mir die Infusionsschläuche in meinem linken Arm und dann den Infusionsständer ansah, bemerkte ich, dass die Beutel voll waren und gerade gewechselt worden waren. Ich zog den fahrbaren Infusionsständer hinter mich, stieg aus dem Bett und stellte mich ans Fenster, während ich nach draußen schaute und froh war, am Leben zu sein.
Ich fühlte, wie kleine, zarte Hände sich hinter mir ausstreckten und mich umarmten. Ich fühlte ihren Kopf auf meiner Schulter und spürte ihr weiches, dickes Haar, das meinen Nacken und meine Wange kitzelte, alles war in Ordnung und ich war vollständig. Ich hielt ihre schönen Hände wie an jenem Tag, als ich sie im Treppenhaus küssen sollte. Ich drückte sie sanft, bevor ich zu meinem Weihnachtsengel zurückkehrte………
Amy: Als sie blutend auf dem Küchenboden ohnmächtig wurde, dachte ich, ich würde meine Freundin für immer verlieren. Als der Sturm sich gelegt hatte und die Straße wieder frei war, teilte mir der Rettungssanitäter glücklicherweise mit, dass mehrere Metallstücke seine Lunge gerissen haben könnten. Sie stabilisierten Emma, ​​während sie mit dem Superintendenten des Sheriffs der New York State Police und dann mit dem BCI (Central Bureau of Investigation) sprachen. Nachdem sich Gabriels Zustand gebessert hatte, flog ihn Mercy Flight Helicopter ins Krankenhaus.
Nur Gott weiß, woher ich wusste, wo ich nach dem Lieferdraht des Jeeps suchen musste. Ich habe eine Idee; War es in dem Baum, wo meine alte Reifenschaukel war? Der BCI-Inspektor teilte Emma mit, dass wir alle vom FBI und dann möglicherweise von Interpol in Miguels Fall verhört würden. Rodney, von einem Krankenwagen mit Handschellen gefesselt, wurde in ein Krankenhaus gebracht, das sicher von der Polizei geschlossen wurde, und Spike… Spike schaffte es irgendwie, sich selbst auf einer ausgefallenen Stromleitung durch einen Stromschlag zu töten; Möge Gott Ihrer armen Seele gnädig sein. Ich hätte nie gedacht, dass Gabriel so schnell aufstehen würde, aber er stand da am Fenster.
Gabriel: Ich drehte mich zu ihr um und Amy weinte leise. „Lass mich diese Tränen küssen, braune Augen.“ Ich nahm langsam sein Gesicht in meine Hände und küsste jede einzelne Träne, die in seinen Mund fiel. Er erwiderte meine Küsse und ich schlang meine Arme so gut ich konnte um ihn, während er seine Arme um meinen Hals schlang. Vom ersten Mal an, als ich deinen Mund geküsst habe, und seitdem fühlt es sich an, als würden sich unsere Seelen berühren, wenn sich unsere Lippen treffen.
„Ich dachte, ich hätte dich verloren, Tarzan.“ Sagte er mit einem Lächeln und zerzauste neckend mein Haar. „Ich liebe dich so sehr und das ist das zweite Mal, dass du für mich da bist, Emma auch. Wir sollten Mary und Zeta anrufen, damit sie wissen, dass du wach bist.“
„Das kann jetzt warten, weil wir reden müssen. Ich bin so stolz auf dich, Amy Susan Jones! Wow! Was für ein toller Schuss, du hast ihn an Rodney geschickt, weißt du, was er gesagt hat? Ich wette, er kann ihn immer noch schmecken. Ein Mann ist kühner, klüger, mehr. Kann er sich nicht eine schöne Verlobte wünschen?
Amy: Verlobte, bald seine Frau? Obwohl ich immer wusste, dass er kommen würde, dachte ich, dass dieser Tag niemals kommen würde. Natürlich würde es das, das wurde am Abend unseres ersten Dates unten bestätigt; Es spielt keine Rolle, ob er mich mag! Da er mich braunäugig genannt hat, werde ich meinen Liebling Tarzan anrufen, um ihn zu ärgern. Eine kirchliche Trauung und dann Flitterwochen und Kinder, viele Kinder… Mir ist schwindelig.
Ich küsste seinen Mund wieder und wieder und wieder… Ich hätte es ihm sagen sollen. „Gabriel, ja, ja und ja; ich liebe dich so sehr, aber ich muss dir etwas sagen.“
„Hat es etwas mit Rodney zu tun?“, fragte er.
„Ja, woher wusstest du das?“ Rodney sagte, sie seien Ihnen per Post zugeschickt worden“, antwortete ich.
„Die Papiere wurden ohne Briefmarken oder Poststempel in meinem Briefkasten hinterlassen. Es ist mir egal, und es sollte Ihnen auch egal sein. Emma ist Ihre Mutter. Die gute Nachricht ist, dass der 3. Februar nicht Ihr Geburtstag ist. Sie wurden geboren am Weihnachtstag, der dich zu meinem Weihnachtsengel macht“
Ich wusste, es würde ihm nichts ausmachen, ich wusste es einfach; egal was die dokumente sagen. Ich habe Emma das gesagt und sie hat zugestimmt; Er ist jetzt zu 100% in seiner Ecke, ich wusste wirklich nicht, wann mein Geburtstag war, der 3. Februar. Es war ein willkürliches Datum aus meiner Pflegefamilienzeit. Zwischen unseren Geburtstagen liegen nur zwei Tage! Er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar, während er sprach; Das macht sie gerne, mit meinen Haaren zu spielen. Selbst jetzt konnte ich die Erektion durch mein Krankenhaushemd spüren.
Aber ich weiß nicht, wie er das macht, er schläft jede Nacht neben mir. Ich möchte, dass er jetzt im Krankenhausbett Sex mit mir hat. Ich will nicht länger warten; Nur mit meiner Freundin zusammen zu sein, macht mich so geil.
Aber für eine Frau ist es einfacher als für einen Mann. Niemand kann es genießen, so kalt zu duschen. Ich weiß, du willst, dass ich zum ersten Mal auf unserem Hochzeitsbett liege. Gabriel kann sehr stur sein, aber denken Sie, dass all diese guten Erektionen verschwendet werden. Ich bin sehr unartig, aber ich habe auf seinen Laptop geschaut und weiß, was er mag…………………………… ..
Gabriel: „Ich wollte Emma um Erlaubnis bitten, dich am Sonntag beim Abendessen zu heiraten.“ Ich spielte weiter mit ihrem wunderschönen Haar, das ihr fast bis zur Taille reichte. „Ich weiß, wie sehr du in deiner Kirche heiraten möchtest. Ich kann ein Ringträger sein und Cindy kann ein Blumenmädchen sein…….. …..
Amy: „Möchtest du, dass ich dir beim Putzen helfe, Schatz? Ich gebe dir ein Schwammbad in deinem Badezimmer und du hast neue Krankenhauskittel in deinem Schrank.“
Ich half ihr, ihren Krankenhauskittel auszuziehen, und nahm ein ausgiebiges Schwammbad, wobei ich darauf achtete, dass die Verbände nicht nass wurden. Während ich es wusch, hatte Gabriel eine große Härte, wie ich in den XXX-Videodateien gesehen habe, die ich auf seinem Laptop gespeichert habe. Ich war so unartig … Ich wollte lutschen wie die Mädchen in X-bewerteten Videos; Saugen genau wie die Sklavinnen in den Geschichten. Es wäre toll, mich vor meinem zukünftigen Ehemann zu verneigen. …………………….
Gabriel: Ich stand schweigend nackt mit einer riesigen Erektion da und genoss mit geschlossenen Augen ein Schwammbad. Ich habe mich gefragt, ob Amy meinen Schwanz mit ihren kleinen Händen für mich waschen würde. Er musste den Waschlappen mehrmals im Waschbecken ausspülen, um das getrocknete Blut zu entfernen, und er war sehr vorsichtig und systematisch, um meine Verbände nicht nass zu machen.
Ich stellte mir vor, wie sie zu meinen Füßen kniete und meinen Schwanz lutschte, während sie mit ihren Haaren spielte. Ich öffnete meine Augen, um zu fühlen, wie er meine Männlichkeit einseifte und den gesamten Schaft streichelte, als würde er mir ein Handwerk machen. Amy kann das nicht mit Absicht machen, oder?
Der Ausdruck auf seinem Gesicht, als er meine Männlichkeit abspülte, sagte mir alles. Er ging auf seine Knie und leckte meinen Schwanz und dann sah er mich an und küsste mich mit einem Lächeln.
„Gibt es ein Problem, Sir? Ich dachte, Sie mögen sanfte Frauen? Möchten Sie nicht, dass sich Ihre eigene kleine Konkubine um Sie kümmert, während Sie sich erholen?“
„Aber braunäugig, du wirst meine Frau! Ich …“
„Liebst du mich Gabriel?“
„Du bist jetzt mein Leben, mein Weihnachtsengel.“
„Nun, jetzt werde ich ein schelmischer Engel, Meister ……………………………..
Amy: Es gibt für alles ein erstes Mal. Ich begann damit, ihn anzusehen und den Schaft seines Schwanzes bis zur Spitze zu lecken und zu küssen. Als ich dem Mann, dessen Schwanz ich gelutscht hatte, in die Augen sah, verwandelte sich sein erstaunter Blick in pure Freude. Er band meine Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen und zog meinen Kopf zurück.
„Hast du auf meinen Laptop geschaut?“ fragte er streng.
„Jawohl.“ Ich blickte ihn an, antwortete ich. Verwundet, obwohl er mein Gabriel war, strahlte er Testosteron und Vitalität aus.
„Wie hast du mein Passwort gefunden? Ich habe es nie aufgeschrieben.“
„Ich habe geraten; Sprüche 31:25 31:26; es hat einfach gepasst.“
„Ich verstehe, und jetzt willst du so tun, als wärst du mein Sklave?“ “, fragte sie und ließ meine Haare los.
Ich begann, die Spitze mit meiner Zunge in kreisenden Bewegungen zu lecken. „Fühlt es sich so an, als würde ich so tun?“ Ich fragte.
„Nein, es fühlt sich unglaublich an, bitte mach weiter so, braune Augen.“
Gut, dann ist es erledigt. Ich wähle ein sicheres Wort, wenn wir nach Hause kommen, Sir…………………..
Gabriel:
Ich war gestorben und in den Himmel gekommen. Ich war mit der einzigen Frau zusammen, die ich wirklich liebte und auf die ich wartete und bereit war, auf sie zu warten. Trotzdem würde Amy meinen verbalen Fantasien nachgeben und vorerst Jungfrau bleiben. Es begann damit, dass ich den Schaft meines Schwanzes von der Basis bis zur Spitze leckte.
Amy: Oh mein Gott, sein pochender Schwanz hat köstlich geschmeckt und ich konnte es kaum erwarten, sein cremiges Dessert zu probieren. Ich leckte und küsste ihre Eier, sie keuchte; es war Kitt in meinen Händen. Ich saugte an ihren Eiern und biss sie spielerisch, fühlte sie vor Freude zittern; Welche Macht hat eine Frau über einen Mann, wenn sie sie nutzen möchte?
Ich liebte sie und es war die Macht der Güte, meinem Verlobten und zukünftigen Ehemann zu gefallen, einem Mann, wie Gott es immer beabsichtigt hatte. Als ich anfing, an seinem Schwanz zu lutschen und abwechselnd zu lutschen und zu lecken, bekam ich meinen ersten Vorgeschmack auf die Nettovorderbraut; wie Schlagsahne und Kirsche auf Vanilleeis; Schlagsahne und Kirsche, wie lecker. Ich war so geil, dass ich es kaum aushielt.
Gabriel band mein Haar zu einem Pferdeschwanz, dann zu einem Knoten und hielt es fest, damit es mir nicht ins Gesicht kam. Meine Muschi muss vor Verlangen nach ihm tropfen und ich bin mir sicher, dass mein Höschen von den Säften meines dringenden Verlangens durchtränkt war, ich wollte, dass er mich frisst, mein Gott, was für ungezogene Gedanken.
Gabriel: Verdammt kalte Duschen, diese Zeiten sind für immer vorbei. Der Damm droht zu brechen und ich wollte nicht, dass Sperma auf ihr wunderschönes weiches Haar gelangt, das sich so gut in meinen Händen anfühlte. Ich kann ihr gesundes Geschlecht, ihre Frau, in der Enge dieses kleinen Badezimmers riechen. Meine süße, braunäugige Tochter triefte vor Östrogen und ich wollte es schmecken … ich wollte es schmecken. Ich konnte unser gemeinsames Blut spüren, unser gemeinsames Verlangen, das durch unsere Adern floss und unser gemeinsames Herz erwärmte. Was für eine wundervolle Ehefrau wird Amy abgeben.
Was für ein Privileg es ist, ihre Sexualität zu pflegen und zu erforschen, jeden Orgasmus zu teilen und jeden Teil ihres wunderschönen nackten Körpers zu küssen. Sein majestätischer nackter Körper würde jetzt warten müssen; bald Gabriel, bald. Ich wäre wirklich gesegnet, Kinder mit dieser Frau zu haben………
Amy: Gabriels Schwanz war in meinem Mund, während ich lutschte. Ich erinnerte mich daran, ein wenig zurückzutreten, um es ihm nicht zu verschlucken und zu ruinieren, als ich die Story-Dateien auf seinem Laptop las. Er stöhnte langsam und sein Atem beschleunigte sich, als sein lang ersehnter Orgasmus ihn und mich badete. Ich konnte sehen, wie er mit den Zähnen knirschte und das Gesicht verzog, weil ich wusste, dass er wirklich seine Lust loslassen und laut ausdrücken wollte. Welche Macht hatte ich über ihn… welche Macht hatte er über mich.
Emma hat mir einmal erzählt, dass ein Mann neben den kleinen Dingen wie beim Abwasch helfen, beim Blumen pflücken helfen oder die Tür aufhalten, seine wahre Liebe zu seiner Frau zeigt, während er mit ihr schläft; besonders wenn sie schon lange verheiratet und treu sind. Ein solcher Mann wird seine Frau immer als die junge Frau sehen, die er zuerst geheiratet hat, egal wie lange er verheiratet ist oder ob er sein Aussehen verloren hat oder nicht.
Er sagte auch, dass eine Frau, die ihr Haar für ihren Mann lang hält, ihren Mann auf diese Weise anziehen würde, wenn er wollte, und sagte; „Vergiss, was deine Freunde denken; den Bullshit, der als konventionelle Weisheit über lange Haare bei alten Frauen angepriesen wird, die du in Zeitschriften liest, oder sogar, was dein Stylist will; erfreue einfach deinen Mann und du wirst es nie bereuen.“
Er füllte meinen Mund mit dicken Klumpen seiner warmen, weißen, süßen Sahne, und ich schluckte sie hungrig, während er meine Kehle streichelte und meinen Bauch wärmte. Ich fing an, einen Orgasmus zu bekommen und als er dann mein Gesicht streichelte und mit meinen Haaren spielte, berührte er mich nicht wirklich.
„Verdammte Infusionsschläuche.“ Er knurrte, als er sie aus seinem Griff befreite.
„Bleib ein Sklave.“ Er bestellte mit einem Lächeln.
Gabriel griff unter mein Kleid, zog mein Höschen bis zu meinen Knöcheln herunter, um mich herauszulassen, hob mich dann hoch und legte mich ins Waschbecken. Ich kann sagen, dass ihm die Anstrengung seiner Verletzungen wehgetan hat… er ist sehr stur und sehr nachdenklich. „Du bist dran, Mädchen.“ Dann zog er mein Kleid; Sie liebt mich in Kleidern und dann hat sie geleckt und gelutscht und ist auf mich gefallen. Mein kleiner Orgasmus wurde zum Nirvana.
Ich musste mir ein Handtuch über den Mund legen, um meine Schreie zu unterdrücken, und ich wand mich überall. Ich schaffte es, den Infusionsständer auf den Boden zu schlagen, als mehrere Orgasmen über mich hinwegspülten, und als ich endlich satt wurde, war Gabriel wieder hart ………………. …. …..
Gabriel: Meine Dame hat sehr gesund und natürlich geschmeckt. Wie sie sich wand, als ihr Orgasmus sie verschlang; Es lohnt sich auf jeden Fall und macht Spaß. Obwohl dies ein Krankenhaus ist, riskierten wir, entdeckt zu werden, und dann wurde die Badezimmertür gestohlen.
„Gabe, Zeta! Werdet ihr beide den ganzen Tag da sein? Was, wenn eine Krankenschwester hereinkommt? Oder wenn Amys Mutter herumläuft?“
„Amy hilft mir beim Aufräumen.“ antwortete ich, als Amy errötete und ihr wunderschönes Gesicht errötete, als sie mir half, ein sauberes Kleid anzuziehen.
Ich küsste sie und sie lachte leise und flüsterte. „Bleib still, damit ich dir die Haare kämmen kann, Tarzan.“ Amy neckte ihn, als er es benetzte und zurückkämmte.
Wir kamen aus dem Badezimmer und Zee-Zee saß auf dem Stuhl, hielt ein Blumenarrangement und lächelte mit diesem wissenden Gesichtsausdruck, genau wie damals, als ich ein kleines Kind war und etwas … oh, unartig tat.
Er ließ die Blumen auf den Boden fallen und umarmte mich und fing an zu weinen, aber er hielt sich zurück. Trotz ihres harten Äußeren ist Zeta eine gutherzige, disziplinierte, harte Frau.
Er nahm sanft mein Gesicht in seine Hände und sagte. „Lieber süßer Junge, ich bin so glücklich, dass es dir gut geht und du bei einem wundervollen Mädchen lebst, das bei dir ist, seit du hier bist. Aber wenn du noch einen solchen Trick machst, bringe ich dich selbst um.“ am Hinterkopf und nicht sanft……… …………………….
Gabriel steht an einem Samstagmorgen unter der Dusche und Amy nippt an ihrem Kaffee und wartet darauf, dass sie nach einer intensiven Trainingseinheit mit ihrem Freund duschen darf. Er denkt und plant seine Tage; der Tag, an dem sie ihren ersten gemeinsamen Weihnachtsbaum bekommen:
Gott, ich kann nicht glauben, dass das die Nummer 1 ist. Dezember; alles ging so schnell bei uns, Gabriel und mir; Unsere Hochzeit findet am 15. Juni in meiner Kirche statt. Emma hat kein Problem mehr damit, dass wir zusammenleben, denn schließlich hat sie… nun ja… ich schätze, sie denkt, dass wir schon verheiratet sind.
Er hatte ein langes Gespräch mit Gabriel, und Gabriel, der Gabriel war, legte seine Karten für alle sichtbar auf den Tisch. Emma hatte ein längeres Gespräch mit Zeta, Gott sei Dank. Und unsere Flitterwochen, unsere Flitterwochen werden zwei Wochen auf Hawaii sein, kannst du dir Hawaii vorstellen?
Ich hörte dich aus dem Badezimmer schreien. „Komm her, kleine Sklavin, Meister hat eine Überraschung für dich!“
Sagte er, als ich das Badezimmer betrat.
„Dreh dich um und lege deine Hände hinter dich und schließe dann deine Augen.“
In Erwartung, was als nächstes passieren würde, habe ich es sofort getan und wurde nicht enttäuscht.
„Ich habe noch nicht geduscht, aber ich habe beschlossen, dass wir von Zeit zu Zeit zusammen duschen sollten, und das ist eine davon.“ Erklärte er mir, als ich meine Handgelenke mit einem weichen Strickfaden aus Dacron zusammenband. Als er damit fertig war, mich zu fesseln, legte er mir eine Augenbinde auf, hob mich hoch und legte mich auf den Schminktisch.
„Vertraust du mir meine Liebe?“ fragte er und küsste meine Lippen.
„Ja Meister.“ Ich bekomme jedes Mal Gänsehaut, wenn ich das zu Gabriel sage, und ich antworte, und wir spielen dieses Spiel; Ich möchte hinzufügen, dass er dies sehr ernst nimmt. Natürlich habe ich ihm vertraut, ich vertraue ihm mein Leben an.
„Nun, spreiz deine Beine für mich … einfach so, weil ich deine Fotze mit einem Rasiermesser rasieren werde.
Ich wurde schon geil, wenn ich nur daran dachte, und Gabriel hatte mich noch nie zuvor gefesselt.
Er schaltete die Haarschneidemaschine ein und schob sie sanft durch meine pelzige Katze, was mich noch mehr erregte. Eine vibrierende Schere stimulierte meine Klitoris und stoppte, hielt den vibrierenden Griff fest, während ich die Klinge bei jedem Durchgang umdrehte und meinen Mund küsste.
Ich war sehr ungezogen und verspottete seine Zunge über meine eigene Zunge, da meine Hände gebunden waren, suchte ich meinen Meister mit meiner Zunge, und ich war zu hilflos, um zu widerstehen. „Gott, das fühlt sich so gut an … mm.
Ich kann es kaum erwarten, deinen großen Schwanz zu lutschen … deinen großen Schwanz.“ Ich konnte fühlen, wie ich rot wurde, als ich das zu ihm sagte.
„Noch nicht, kleines Mädchen.“ Sagte er und küsste meinen Mund.
Er massierte meine Vagina mit Mineralöl, um alle verbleibenden Haare zu glätten, und meine Hüften drehten sich, als ich meinen teilweise nackten Mons pubis einschmierte und massierte und seine Hand zwischen meine Beine drückte.
Gabriel machte mich verrückt und er wusste es. Er untersuchte meine Klitoris, meine Blume mit seinen glatten Fingern mit Mineralöl, und dann überraschte er mich wieder. Gerade als der Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte, führte er meinen Finger in meinen ölgetränkten Anus ein, während er seine Klitoris massierte.
Ich schrie, dass er meine Fotze fickt, meine Orgasmen waren so schlimm, dass sie unglaublich waren. Ich schloss meine Augen und stellte mir vor, er hätte seinen großen Schwanz in meinem Arsch, als er mich mit seinen Fingern hierher brachte. Das Einzige, was jetzt erlaubt ist, ist Oralsex, Disziplin. Vaginalsex ist für unsere Hochzeitsnacht, verdammt noch mal … oops. Gabriel hat absolute Macht über mich, wenn ich mich ihm unterwerfe. Deshalb verliere ich alle Hemmungen, wenn ich kurz vor dem Orgasmus stehe.
Sie findet es liebenswert und deshalb mag ich sie, weil sie mich immer wie eine Lady behandelt. Ich kann mir diese harmlosen Übertretungen, die er erklärt, verzeihen, weil sie im weltlichen Sinne überhaupt nicht heilig waren und für mich so natürlich waren wie das Atmen. Den Rest der Zeit würde ich niemals solche Sprache verwenden. ……. ..
Gabriel:
Ich liebte Amy nicht nur mit einer Leidenschaft, die ich mir vor 11 Monaten nicht hätte vorstellen können, sondern war auch fasziniert von ihrer Sexualität und wie sie stöhnte, keuchte, sich windete und fluchte, wenn sie erregt war, und besonders während des Orgasmus.
Ich bin eigentlich eher bescheiden, weil sie mir genug vertraut, um diesen Teil von ihr und diesen Aspekt ihres sexuellen Schmucks mit mir zu teilen. Ich finde das liebenswert, denn obwohl er versteht, dass es intellektuell nichts zu schämen gibt, schämt er sich hinterher ein bisschen dafür.
Der Kontrast zwischen meiner Mitarbeiterin Amy und ihrer Fähigkeit, um die Ecke zu denken und unser Geschäft zu verbessern; meine Verlobte und Freundin Amy; Fügsame Liebling Amy und schließlich meine süße, freundliche und gesunde Lady, das ist der Grund, warum ich sie so sehr liebe.
Ich nahm die Augenbinde ab und half ihr in die Dusche … es ist eigentlich eine Badewanne. Ich installierte eine antike gusseiserne Wanne mit einem blau-weiß gesprenkelten Porzellan-Finish, die von einem Grundstück in Niagara Falls, New York, geborgen wurde, und sie war in sehr gutem Zustand. Das Herrenhaus gehörte ursprünglich einem wohlhabenden Bankier, einem für seine Zeit ungewöhnlich großen Mann, und wurde offensichtlich nach Maß gebaut.
Es war sieben Fuß lang, drei Fuß breit und dreißig Zoll tief, mit der traditionellen langovalen Form der Klauenfüße der damaligen Zeit, aber in einem größeren Maßstab. Ich liebe das Porzellanfurnier; erinnerte mich an eine große Putenbratpfanne.
Ich hatte die Duschvorhangstange aus extra schwerem Kupfer- und Messingrohr und sie krümmt sich um das Oval des Rohrs. Die Wasserrohre sind aus dem gleichen schweren Kupfer und Messing, mit Füßen, verstärkt und angenehm ineinander verschlungen; ein stehender Ibis (Kranich).
Die Armaturen sind aus massivem Kupfer und Messing gegossen, wobei der Duschkopf an der Spitze des Schnabels endet, ähnlich dem Sonnenblumenkopf einer altmodischen Gießkanne.
Mein einziges Zugeständnis an die Moderne ist der überentwickelte kommerzielle Durchlauferhitzer, der mir eine endlose Versorgung mit heißem Wasser und einen der wenigen Luxusartikel bietet, die ich mir gönne; Was Amy angeht, ich kann ihr nichts verweigern……
Amy: Ich durfte nicht sprechen und Gabriel hat mir zum ersten Mal die Haare gewaschen und die Spülung von den Spitzen angefangen bearbeitet, während er sich gewaschen hat. Dann ließ er mich unter der Duschhaube warten, während ich die Spülung abspülte.
Gott, wie wunderbar es war, einen endlosen Vorrat an heißem Wasser zu haben. Ich liebte es, allein in dieser großen, bequemen Wanne zu baden, während ich klassische Musik hörte und meinen heißen Minzgrüntee schlürfte.
Sie drehte mein Haar auf meinem Kopf und steckte dann den größten Teil meines Haares darunter, damit es nicht herunterfiel, als ich meine Augenbinde wieder anlegte.
Ich konnte spüren, wie sein harter Schwanz nach unten drückte, als er anfing, mich mit seinen starken Händen einzuseifen. Er begann an meinem Nacken und meinen Schultern und ging nach unten, wobei er besonders auf meine Brüste achtete.
„Du hast wunderschöne Brustwarzen, meine Liebe, so rosa und zart und deine Warzenhöfe sind zwei rosa Monde. Ich wachte wieder auf, als meine Brustwarzen bei ihrer vertrauten Berührung hart wurden, jetzt so vertraut wie meine …. …. …… …..
Gabriel:
Nachdem ich meine verzweifelte und geile Lady, immer noch gefesselt und mit verbundenen Augen, abgespült hatte, entfernte ich das Handtuch und schminkte mich wieder. Ich sagte, öffne deine Beine. „Du wirst vollkommen still sein, während ich dich rasiere, und dann werde ich deine Haare föhnen.“
Ich schäumte ihre kleine Fotze ein und rasierte sie dann vorsichtig mit einem Rasiermesser mit fünf Klingen ab, wobei ich den Vorgang ein zweites Mal wiederholte, bis der Mons pubis haarlos und glatt war.
Ich nahm die Augenbinde ab und Amys nasses Haar fiel ihr über den Rücken.
Zum Schluss rieb ich ihre empfindliche Muschi sanft mit einem beruhigenden, feuchtigkeitsspendenden Balsam, der sie hilflos winden ließ, als ich ihre süße Blume streichelte, die sie zum Höhepunkt des Orgasmus brachte, und trat dann zurück.
Jetzt war es an der Zeit, mit ihren schönen langen Haaren zu spielen. Ich habe das meiste Wasser mit einem Handtuch getrocknet und dann mit einem Fön und einem grobzinkigen Kamm feucht geföhnt, damit sie sich nicht verheddern.
Sie saß ruhig da, als ich es in der Mitte teilte und es in zwei lockere Zöpfe befestigte, und ich einen einfachen dreisträngigen Zopf strickte. „Nun, meine liebe Sklavin, sag mir, was du willst………………………………… . ………. ..
Amy: „Ich will deinen Schwanz lutschen, Master. Kannst du mich bitte losbinden, damit ich dich berühren kann?“
„Küss deinen Meister.“ Er antwortete.
Ich beugte mich vor und er beugte sich hinunter, um meine Lippen zu küssen und seufzte. „Okay, dreh dich um.“ Sagte Gabriel mit einem Lächeln und band mich dann los.
„Nun, meine süße Dame, sag mir, was du willst?“ fragte sie und zog an einem Zopf.
Ich drehe mich um und lege meine Arme um seinen Hals, und er schlingt seine Arme um meine Taille. „Ich möchte deine Männlichkeit aufnehmen.“ Ich antwortete, indem ich daran leckte, und dann biss ich leicht in sein Ohr und zerzauste spielerisch sein Haar.
„Und meine Männlichkeit…?“ fragte er und streichelte meinen Hintern.
„Du weißt, was ich meine, ich bin gerade nicht dein kleiner Sklave, ich bin dein Verlobter und ich habe die Wahl.“ antwortete ich ihr sarkastisch. Ich streichelte meine kahle Fotze und dachte „mm, das ist so schön und vielleicht Ich auch, wenn ich mit dem Blasen ihres großen Schwanzes fertig bin.“
„Dann sagst du mir nicht, was du meinst, weißt du, braunäugig?“
„Ich glaube nicht, Schatz, lass mich dir stattdessen zeigen ………………..
Gabriel: Amy kniete sich auf die Badematte und küsste meinen Bauch, dann eine Himbeere, und dann sah sie mich lächelnd an.
„Wirst du mich dich rasieren lassen?“ „Dann können wir Zwillinge sein“, fragte er.
„Vielleicht, wenn wir wieder einkaufen gehen und es im Hinterkopf behalten, vielleicht hängt es davon ab, wie gut er sich um mich kümmert, seine braunen Augen.“
Amy begann damit, meine Hoden zu lecken und dann die schlaffen Innenseiten meiner Beine. Dann leckte er meinen Schwanz von unten nach unten, von unten nach unten und kehrte den Vorgang dann um. Dabei schaut er mich gerne an und ich schaue in seine schönen braunen Augen. Er ließ die Spitze mit seiner kleinen Zunge flattern, streichelte und neckte meine Eichel, bis er mein Vor-Sperma schmeckte.
Er hielt inne, wie er es immer tat, leckte sich die Lippen, lächelte und nahm meinen ganzen Schwanz in seinen Mund und begann zu saugen. Amy machte mich verrückt und sie wusste es.
Ich kann ehrlich sagen, dass sie die erste Frau ist, mit der ich zusammen bin, die nicht vorgibt, gerne Schwänze zu lutschen. Einige meiner Freundinnen haben einfach meinen Schwanz gelutscht, um sich mit Oralsex zu revanchieren, und das zu Recht.
Meine wunderschöne Lady genießt es wirklich, Schwänze zu lutschen und wird mich begrüßen, wann immer ich in der Stimmung bin, so wie jetzt.
Amy drückt oft ihre Beine, während sie meinen Schwanz lutscht, meinen Orgasmus neckt und verlängert, um ihren zu bekommen; er ist unglaublich. Ich kann es kaum erwarten, mit ihr Geschlechtsverkehr zu haben, um zu sehen, was passiert!
Es wird großartig sein, zu fühlen, wie sich Amy während des Geschlechtsverkehrs über und unter mir windet, besonders wenn sie mehrere Orgasmen hat.
Amy ist auch eine Premiere für mich an diesem Ort, sie hat eine Frau mit einem Freund, der multiple Orgasmen hat, und sie teilt sie mit mir…….
Amy: Während ich leckte und lutschte, wickelte Gabriel seine Hände in meine Zöpfe und steckte seinen ganzen köstlichen großen Schwanz in meinen Mund. Ich konnte es kaum erwarten, sein reichhaltiges, heißes Sperma zu schmecken, und dann schluckte ich alles. Es ist eine wissenschaftliche Tatsache, dass Sperma Zink, Kalium, Zitronensäure und freie Aminosäuren enthält.
Ich weiß nicht, ob es intellektuell psychologisch, physiologisch oder beides war, das wären logische Erklärungen dafür, warum ich einen Orgasmus hatte.
Ich kenne die Wahrheit in meinem Herzen … er hat mich eines Nachts unter den Sternen geküsst, unsere Seelen vereint … aber am allermeisten liebt er mich. Ich werde unglaublich geil und erregt, wenn ich nur an seinem Schwanz lutsche und
Wenn meine Liebe in meinen Mund kommt, verlängere ich die Blowjobs so lange, bis ich zum Orgasmus komme. Er stöhnte laut, als er ankam.
Ihr Orgasmus war so hemmungslos und wild, dass er meinen Rhythmus kontrollierte, als mein geflochtenes Haar meinen Mund mit ihrer süßen, reichen Ejakulation füllte, die ich gierig schluckte und jeden Tropfen begehrte.
Ich kann es kaum erwarten, bis wir Geschlechtsverkehr haben, weil ich sicher bin, dass es mich schlagen und faszinieren wird, wie die Charaktere in den erotischen Geschichten, die wir beide gerne lesen; seltene Gewürze zur Verbesserung und Versüßung unseres Sexuallebens.
Ich war noch nie so, bevor ich sie traf; Ich bin immer noch Jungfrau, abgesehen von der Selbstbefriedigung; Ich hatte wenig Freude daran und hörte schließlich auf, gemeinsam zu masturbieren.
Dann hielt er meine Hände im Treppenhaus, ich wusste, dass er der einzige war, und ich konnte eine Bewegung spüren und mein Körper bewegte sich, als würde ich in einem schweren Kokon aufwachen.
Mit Gabriels Hilfe tauchte ich in der Nacht des Sturms als neue Frau aus meiner Puppe auf.
Gabriel:
Wir stiegen nach einem langen Einkaufstag aus dem Jeep. Abgesehen von unserem Baum, der am Anhänger meines Autos befestigt war, war der Rücksitz mit Weihnachtsdekorationen gefüllt, die wir zusammen gekauft hatten; Das einzige, was fehlte, war die Baumkrone.
Da ich ledig bin, hat Mary die gesamte Weihnachtsdekoration der Familie geerbt, und mit unserem Elternhaus, während ich das Familienunternehmen übernommen habe, war das nur angemessen.
Als Amy den Baum hineinstellte, bemerkte sie eine weiße Geschenkbox aus Pappe auf dem Küchentisch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Türen abgeschlossen habe, und abgesehen von Amy und mir sind Zeta und Mary die einzigen Personen, die den Schlüssel für Notfälle haben.
Unter der Schnur war eine Karte von Zeta, die uns beide ansprach:
„Liebe Kinder, ich kann nicht in Worte fassen, wie glücklich ich bin, dass ihr euch gefunden habt.
Wie du weißt, Gabe, starb meine wahre Liebe während des Krieges und ich war nie verheiratet. Ich habe dich immer als meinen Sohn betrachtet, besonders nachdem deine Mutter vor langer Zeit gestorben ist.
Und du Amy; In dem Moment, als ich dich sah, wusste ich tief in meinem Herzen, dass mein kleiner Junge der einzige war. Gabriel nennt dich aus einem bestimmten Grund einen Engel, genau wie ich: Die Ähnlichkeit ist unheimlich, und als ich zum ersten Mal deine Hand hielt, fühlte ich es, ich wusste es mit Sicherheit.
Mein Seelenverwandter starb aus Liebe zum Land, so wie Gabriel beinahe aus Liebe zu dir gestorben wäre. Gottes Weihnachtsengel wünscht euch, dass ihr hin und wieder im Himmel zusammen seid. Eines Tages werde ich bei meinem geliebten Arthur sein, wenn meine Zeit kommt, wie Gott will; Im Moment kümmere ich mich um euch beide, meinen Sohn und meine Tochter; meine Familie.
In der Box ist der perfekte Artikel, um Ihren ersten Weihnachtsbaum zu schmücken. Es gehörte meiner Großmutter, dann meiner Mutter und schließlich mir, und ich bin die letzte große Enttäuschung meiner Familie.
Es hat nie meinen Weihnachtsbaum geschmückt, und kein Lebender hat es jemals gesehen. Wenn Sie es sehen, werden Sie demütig erkennen, dass es Ihres geziert hat.
Alle meine Liebe Zee-Zee
Wir öffneten das Paket und zusammen zog Amy eine etwa 30 cm große Porzellanpuppe heraus. Diese Puppe hatte ein langes himmelblaues Kleid und die weiß gefiederten Flügel einer Taube.
Wie damals verfügbar, war das Haar der Puppen echtes menschliches Haar und hatte genau den gleichen dunkelbraunen Farbton wie das von Amy, die gleiche Länge und den gleichen Stil, alles andere als Miniatur. Aber das Gesicht, der Mund, die Augen, die Nase und die Ohren des Engels aus Porzellan… war meine Amy, meine
Das gleiche schöne, atemberaubende Gesicht mit den küssbaren Engelslippen des Weihnachtsengels; Ich habe das Baby in Zetas Abwesenheit geküsst. Die Ähnlichkeit mit meiner Beautiful Lady ließ mich atemlos zurück.
Amy: Dieses Engelsbaby war über 100 Jahre alt und ich war es; Wusste Zeta deshalb, dass ich die richtige Person für Gabriel war? Natürlich war es das, und wir würden Kinder bekommen, um Zetas Familientradition weiterzugeben. Es war Zetas wertvollster Besitz und jetzt schenkte sie es uns … was für ein schönes, besonderes Geschenk es war.
Das Feuer in den Kaminen warf einen warmen Schein in den dunklen Raum, der unsere Ornamente und die sanften, weiß schimmernden Lichter unseres Baumes hervorhob; leuchtende Sterne. Der Engel auf dem oberen Ast sah uns an, segnete uns.
An diesem Abend kauerten wir zusammen auf dem Sofa und bewunderten unseren ersten Weihnachtsbaum; daran erinnern, wie wir uns kennengelernt und unsere Gedanken und Wahrnehmungen geteilt haben … wie unsere Geschichte begann ………………. …
Gabriel: Ich bin von Beruf Apotheker und habe mich früher als Junggeselle von Natur aus gesehen. Fügen Sie einen Laptop zu den Elementen meiner intensiven Seele mit komplexen Verbindungen aus dem Internet hinzu und erhitzen Sie dann alles, was in der Flamme der erotischen Literatur in einem Testosterontiegel geschmolzen ist.
Forme es mit dem Hammer des bösartigen Selbstvertrauens in den schweren Amboss der Lust. Dann lösche es mit einem Bad der Geduld und Freundlichkeit; endlich Temperament mit Sturheit…. du hast mich.
Zugegeben, außerhalb meiner Familie bin ich zwangsläufig etwas einsam, und unsere Verbundenheit zueinander ist absolut. Und obwohl ich vor allen eine Privatperson bin, hatte ich viele Liebhaber und leider habe ich noch nie eine Frau wirklich geliebt.
Bis Amy … sie die letzte Zutat und der Katalysator war, der unsere Seelen in einer spirituellen Verbindung zusammenbrachte, die mächtiger war als der Kern eines Atoms.
Einige der Frauen, mit denen ich ausgegangen bin, haben mich manchmal als intensiv oder geradezu streng beschrieben, aber nie billig. Mir wurde das nie vorgeworfen; Ich gebe Geld für sie frei aus, aber behalte die Sparsamkeit für mich.
Ich drücke selten meine sexuellen Vorlieben oder Ansichten über männliche Dominanz oder die Unterordnung einer Frau aus; Es ist die natürliche Ordnung der Dinge… und dann traf ich ihn, meine Rettung, meine Liebe.
Ein paar meiner abenteuerlustigen Liebhaber haben D/s im Schlafzimmer ausprobiert, aber für sie war es nur ein Spiel, ein Vorgeschmack auf die wilde Seite ohne wirkliche Verpflichtung.
An meinem Geburtstag am 23. Dezember kam ich nach einer Stunde Training mit meinen 75-Pfund-Kesselglocken ins Schwitzen; Nicht schlecht für einen 35-jährigen Mann. Ich denke gerne an die Kettlebells, die ich vorher hatte, als die Nautilus-Maschine eines armen Mannes.
Ich habe in den letzten zwei Wochen zwei Mahlzeiten am Tag ohne Fleisch gegessen und hatte vor, mich mit einem Steak-Dinner zu belohnen und dann zu meiner Schwester Mary auf Kuchen und Kaffee zu gehen.
Dann würde ich die Zwillinge babysitten, während sie und ihr Mann Charlie die letzten Weihnachtseinkäufe erledigten. Nachdem ich geduscht und mich angezogen hatte, beschloss ich, zuerst beim Heilsarmee-Secondhand-Laden Halt zu machen, um mir die kürzlich eingelagerten gebrauchten Bücher anzusehen. Ich bin oft zu diesem Second-Hand-Laden der Heilsarmee gegangen, um nach solchen Schnäppchen zu suchen.
Wie gesagt, ich bin ein sparsamer Typ, wenn es ums Geschäft geht, und verzichte auf viele unnötige Luxusartikel, um sich selbst zu disziplinieren und Geld zu sparen. Dort habe ich viele Archivbücher gefunden, die ich meinen Bibliotheksregalen hinzufügen kann, und ich kann einige Kinderbücher für Zwillinge finden. Dank der Hooked-On-Phonics, die ich für sie gekauft habe, sind sie beide in Klasse 3 und nein, sie wurden nie benutzt.
Trotzdem mögen sie Pop-up-Bücher und einfache Bilderbücher; Immerhin sind sie erst 4 Jahre alt.
Ich habe wenig, wenn nicht viel Vertrauen in das derzeitige Justizsystem und insbesondere in die Polizei, in die Gerichte. Unser gegenwärtiges System ist voll von wohlhabenden, politisch ernannten liberalen/sozialistischen Richtern, die Tagesordnungen und die Verfassung verachten.
Diese besagten Richter leben sicher in kriminalitätsfreien Sicherheitssiedlungen und scheinen es zu genießen, Wiederholungstäter freizulassen; lasst Schläger und Ketzer für den Rest von uns beten… ihre Vorstellungen von Gerechtigkeit und Fairness; Ich wäre verdammt, wenn ich deinen Ring küssen würde.
Gott helfe jedem, der meine Nichte verletzt oder missbraucht hat, denn die Polizei wird die Leiche nie finden…
Es schneite leicht, als ich das Haus verließ, und der Wind war kalt mit einem Wind von fünfundzwanzig Grad unter Null. Willkommen im Westen von New York.
Die gewundenen Straßen waren kahl und verlassen. Gassen und Parkplätze mit Schlaglöchern in diesem armen Teil der Stadt waren rutschig von Eis.
Die Pflüge waren in der Nacht zuvor vorbeigefahren, und die Schneewehen, die die Bürgersteige und Bürgersteige bedeckten, erinnern mich immer an gezackte weiße Zähne; Es ist ein Gedanke, der in meinem Kopf war, seit ich klein war.
Als ich mich dem Thrift Shop näherte, standen draußen zwei Leute neben dem roten Sammelkessel.
Einer von ihnen war ein großer Mann Anfang zwanzig; sein langes, dünnes, fettiges Haar klebte an seinem hutlosen Kopf.
Er war unrasiert und schmutzig, fast abgemagert, und der Geruch von Marihuana, der seine schmutzige Körperform durchdrang, hüllte ihn trotz des sauberen Westwinds wie eine giftige Wolke ein. Das Lächeln auf seinem von Pickeln übersäten, fleckigen Gesicht war unaufrichtig; eigentlich mehr Blutegel.
Er stand da, die Hände in den Jackentaschen, in einer schmutzigen Jeansjacke, ohne Stiefel und Handschuhe, und wenn er nicht in der Tasche war, wischte er sich mit der rechten Hand den Rotz von der Nase und ging dann wieder auf den Sitz seiner Hose. Seine Tasche.
Sie zitterte, krümmte sich vor Kälte und dachte zweifellos, sie sei eine Lady. Tatsächlich versuchte er, Zeit mit ihr zu verbringen, sie zu locken.
Als ich ging, hörte ich ihn fragen, wann er die Arbeit verlassen und vielleicht zusammen Kaffee trinken würde… Er antwortete nicht und sah unbehaglich aus.
Andererseits trug sie ein Kleid, das zu groß für die braune wollige Übergangsjacke ihres Mannes war, die über seine filzgefütterten Stiefel fiel. Amys handgestrickte pinkfarbene Wollmütze war bis zu den Ohren hochgezogen und hatte ihre Kapuze aufgesetzt … was Sinn machte. Als sie dort stand und ihre Glocke läutete, trug sie handgestrickte Wollhandschuhe, die nicht zusammenpassten, einer rosa und der andere rot.
Als ich näher kam, konnte ich in diesem Kleiderbündel nur braune Augen sehen, intelligente Augen, schüchterne Augen unter dem Hut und auf dem Schal, der ihr Gesicht bedeckte. Dieselben Augen sahen verängstigt und angewidert aus und baten mich um Hilfe, während sie weiter klingelten.
Auf dem Metallklappstuhl neben ihnen lag eine weitere Glocke, also hob ich sie auf und schob sie davor, sodass sie daneben stand. Ich fing an zu klingeln und sagte. „Merry Christmas“, worauf er mit einem wilden Gesichtsausdruck antwortete: „Hey! What the fuck!“
„Frohe Weihnachten, jetzt mach einen Spaziergang!“ Ich befahl, die Glocke zu läuten und Blicke und Lächeln zu erwidern. Wir standen uns gegenüber und ich klingelte mit einem Lächeln und forderte ihn auf, etwas anzufangen.
Ich kannte seinen Bottom-Feeder-Typ. Er war ein Landstreicher, der kurz davor stand, sich in einen ausgewachsenen Süchtigen mit einer unterstützenden Angewohnheit zu verwandeln.
Hin und wieder verschmutzen sie meine Apotheke. Ich trage also meine Neun-Millimeter-Pistole Modell PM9 von Kahr immer in meinem Hosenholster?
Corbon 125-plus-p-plus Ich füttere es mit hohlen Stellen, die heilen, was diese verrückten Bottom-Feeder stört, wenn sie sich entscheiden, gewalttätig zu werden. Dieser Bottom-Feeder entschied sich dafür, einen Rückzieher zu machen und erklärte das übliche falsche Mobbing seiner eigenen Art.
„Verdammt, fette Schweinhure ist es nicht wert!“ Dann sagte er: „Fick du Arschloch!“ Und dann wand er sich weg, hielt seine mit Rotz bedeckte rechte Hand über seinen Kopf, seinen Mittelfinger in die Luft. es war es nicht wert.
Ich drehte mich um, sah den verletzten Ausdruck in Amys braunen Augen und sagte. „Es tut mir leid, dass Sie das hören mussten, Ma’am. Warum kommen Sie nicht rein und wärmen sich auf?
„Aber…“, begann er zu sagen.
„Aber nein, ich bestehe darauf.“
„Danke, Sir. Ich habe in 30 Minuten keine Zeit mehr und dann werde ich für den Rest meiner Schicht im Laden arbeiten … und mir ist sehr kalt.“ Er seufzte und blickte auf den heißen Laden. „Ich habe heute angefangen, hier zu arbeiten, aber es ist okay, wenn jemand auf den Wasserkocher aufpasst.“
antwortete ich mit einem Lächeln. „Gutes Geschäft dann, frohe Weihnachten.“ Nachdem Amy hereingekommen war, konnte ich sehen, wie sie mich eine Minute lang durch das Flachglasfenster beobachtete, während sie ihre Oberbekleidung auszog.
Ungefähr 35 Minuten später kam eine Frau Anfang sechzig heraus und dankte mir für meine Freiwilligenarbeit und wünschte mir frohe Weihnachten. Ich erwiderte ihren Gruß und trat dann ein, um Amy ohne die schwere Winterkleidung einen ersten Blick zuzuwerfen.
Wie ich schon sagte, Amy hat wunderschöne Augen… vielleicht habe ich nicht hübsch gesagt. Ich sagte kluge Augen; schüchterne Augen und ich stehe dahinter. Aber jetzt sage ich „schön, schön braunäugig, blauäugig, ich werde nie wieder lieben.“ Wie der Country-Western-Song, der durch Jack Elliott berühmt wurde. Country- und Volksmusik ist mein Lieblingsgenre, gefolgt von Rock & Roll.
Ich stellte mich an seinen Safe, ohne etwas zu finden, was ich wirklich wollte. Ich hielt ein achtspuriges Tonband in der Hand, einen der Akkordeonklassiker; mit bis zu zehn Cent markiert. Ich lasse eine Gruppe erfahrener Bürgerinnen vor mir gehen, die gemeinsam nach Schnäppchen einkaufen. Es war das Richtige und ein Vorwand, sie zu untersuchen … Amy stand auf dem Namensschild.
Amy war sehr geduldig mit ihnen. Er half ihnen, ihr Geld zu zählen und Wechselgeld zu machen. Er verdoppelte einen der Teller der Dame und kratzte das Auge der Dame nach Antiquitäten, was ihr offensichtlich den Tag versüßte. Er half sogar einer der drei Damen, seinen Mantel zuzuknöpfen und seinen Schal zu glätten.
Ja, Originalartikel von Amy. Was du siehst ist was du kriegst.
Ich schätzte, dass Amy 1,60 Meter groß war und fast 200 Pfund wog, was zu schwer für ihre kleine Statur war. Amys Hände und Füße waren ein totes Geschenk für ihren Körper, ihre anmutigen kleinen Hände und winzigen Füße. Nach den Turnschuhen zu urteilen, die sie derzeit anstelle der Stiefel trägt, würde ich sagen, dass Amy Größe sechs trägt. Idealerweise sollte es nicht mehr als 130 Pfund wiegen.
Außerdem trug er eine rote Jogginghose und ein weites grünes Sweatshirt mit feiner Nadelspitzenstickerei. Es war eine Weihnachtskatze, die mit Handarbeiten, Lametta und Ornamenten spielte, und sie war sehr gut ausgeführt.
Trotz ihres Gewichts und dieser schönen, intelligenten, freundlichen und zurückhaltenden Augen hatte Amy eines der schönsten und markantesten Gesichter, die ich je bei einer Frau gesehen habe, mit einem makellosen Teint ohne Make-up.
Ja, das waren die Worte, um ihn zu beschreiben, plus mehr, gesund, jung und unschuldig. Als wir nach draußen gingen, verbargen Mütze, Hoodie und Schal ihr umwerfend schönes Gesicht. Amy lächelte, als sie aufblickte und mich erkannte, und ich badete gut.
Ich konnte dieses süße Lächeln nicht erwidern. Rückblickend hätte ich dieses Arschloch umhauen sollen für das, was er zu ihr gesagt hat. Amy hatte dunkelbraunes Haar, das in einem einzigen dicken Zopf auf ihrem Rücken gebunden war. Was für ein wunderschönes seidiges Haar muss sie in diesem Zopf gefangen haben.
Er hatte auch eine kleine, perfekt geformte Nase und Lippen, ganz zu schweigen von winzigen Ohren. Natürlich hatte sie Lippen, die vollen Lippen, die ein himmlischer Engel fühlte. So perfekt geformt und darauf wartend, … dann hat die Frau hinter mir meine Träume weggeblasen.
„Wenn du nicht bereit bist, auf das Akkordeon zu schauen, geh zur Seite und lass jemand anderen gehen, Arschloch!“ Er schrie böse.
Ich ignorierte diese unhöfliche Frau und ging nahe genug an die Theke, um Amys lange Wimpern und Augenbrauen mit Engelsflügeln zu sehen, und ich dachte nach; „Ich bin gerade fünfunddreißig geworden und er war höchstens neunzehn oder zwanzig.
Stellen Sie sich um Himmels willen vor, wie gut er aussehen und sich anfühlen würde, wenn er abnehmen würde. Amy wäre die Inkarnation von Aphrodite/Venus; aber Aphrodite/Venus nimmt einen reinen und gesunden Körper an.“
„Was er brauchte, war der richtige Trainer … die richtige Denkweise und Selbstdisziplin.
Warum nicht, das Training kann sofort beginnen und für mein Unternehmen von Wert sein. Außerdem sah ich niemanden mehr; Es gab nichts, was mich ablenkte, und ich konnte es langsam mit mir bringen … “
„Das sind 12 Cent mit Steuern. Sonst noch etwas, Sir?“ fragte Amy. Ich träumte wieder. Ich gab Amy einen Dollar für meinen Einkauf, indem ich das Geld in ein Sammelgefäß steckte und ihr dann meine Visitenkarte gab.
„Ja, zwei Dinge, wunderschöne braune Augen … du hast eine tolle Röte.“ Amy errötete wunderbar, als ich ihre schönen braunen Augen heraufbeschwor.
„Ich brauche eine offene verfügbare Kasse. Rufen Sie uns morgen an, wenn Sie möchten. Ich zahle Ihnen das Doppelte von dem, was Sie hier bezahlen … … …..
Als sie mit Amy Jones aus dem Bus stieg, nahm er ihre Hand und half ihr aus dem Bus. Dann legte ich meine Hand auf seinen kleinen Rücken und führte ihn in mein Büro.
Ich half ihr in ihrem langen Wollmantel herunter. Es hatte fast die Farbe ihres Kleides und ging ihr fast bis zu den Knöcheln. Ich hängte ihn an die Garderobe und half ihm dann, sich auf seinen Stuhl zu setzen.
Während des Vorstellungsgesprächs habe ich einige sehr interessante Dinge über Amy beobachtet. Erstens hatte er neben Jogginghosen und Jogginghosen noch andere Klamotten.
Amy trug ein marineblaues Kleid mit einem weißen Spitzenkragen. Es war langärmelig und reichte ihr bis zu den Knien. Er trug auch Strümpfe oder Strumpfhosen und trug vernünftige schwarze Schuhe; Pumps. Soweit ich sehen konnte, waren ihre Beine ziemlich schön.
Ich mochte wirklich, was Amy mit ihrem Haar gemacht hat, obwohl ich das Bedürfnis hatte, ihr Haar zu nehmen und es durch meine Hände zu fahren. Sie trug einen eleganten French Twist und ihr umwerfend schönes, gesundes Gesicht war ungeschminkt. Sein einziger Schmuck war eine kleine, aber kunstvolle goldene Engelsnadel, die an seinem Kragen befestigt war, und dem Aussehen der Nadel nach zu urteilen, war es feines Gold.
Am interessantesten war für mich, dass Amy in einer Pflegefamilie aufwuchs. Ab seinem dritten Lebensjahr zog er von Familie zu Familie. Amy war älter, als ich dachte, fünfundzwanzig Jahre alt, und das war die beste Nachricht überhaupt.
„Haben Sie Hobbys, Miss Jones? Beachten Sie, dass diese Frage optional ist.“
„Ich lese gerne und kann ziemlich gut puzzeln. Ich stricke, häkele, tätowiere und nähe.“ Antwortete.
„Meine Schwester Mary strickt, häkelt und näht auch von zu Hause aus und verdient sich ein kleines Einkommen. Sie haben viel mit mir gemeinsam und ich bin sicher, Sie werden es lieben.“ Ich wurde mit einem süßen und gesunden Lächeln belohnt.
„Ich habe während der ganzen Schule Klavierunterricht genommen und mir wurde gesagt, dass ich gut spiele“, bot er an. „Spielst du oder deine Schwester?“
Ich dachte, was für eine schöne Frau sie war, und wollte ihr immer noch die Haare ausreißen. Ich habe Hunderte von Vorstellungsgesprächen geführt, und normalerweise stelle ich Fragen, keine Antworten. Aber da war etwas an ihm, etwas, das sich für mich richtig anfühlte.
„Ich interessiere mich mehr für Sport, insbesondere Krafttraining, Wrestling und Gymnastik, und habe in der High School und am College an Wettkämpfen teilgenommen. Mary, die musikalisches Talent hat, spielt Geige und Cello. Sie spielt das Cello in diesem Streichquartett jeden Sonntagmorgen während der Messe um neun Uhr.“
Amys Gesicht hellte sich bei der Erwähnung meiner Schwester und der Kirche auf, und sie fuhr fort. „Klavier und Orgel, wie du weißt, und manchmal werde ich eingeladen, auf Hochzeiten zu spielen. Emma hat ein Klavier und sie liebt es, auf mir zu spielen, wenn ich sie besuche. Ich liebe klassische Musik, du nicht auch?“
„Einige, obwohl mein Geschmack eher Country Western & Rock & Roll ist. War Emma eine Pflegemutter?“
„Emma ist mehr als eine Pflegefamilie; sie ist meine Mutter und die einzige richtige Familie, die ich habe. Rodney… Tut mir leid, das willst du wirklich nicht hören.“
„Alles ist gut.“ Sagte ich und legte langsam meine Hand auf seine. „Wir sind hier wie eine Familie. Nehmen Sie zum Beispiel Frau Müller, die blauhaarige Dame, die Sie ersetzen. Sie müssen sie gesehen haben, als Sie hereinkamen.
„Er arbeitet hier seit 45 Jahren, das ist länger, als ich je gelebt habe; mein Vater hat ihn eingestellt. Er zieht nach Florida, um bei seiner Schwester zu leben, und er hat bereits einen Job und“ … Tür. Tür und wir wurden abgeschnitten.
„Kommen Sie herein, Miss Mueller“, erwiderte ich und stand bereits, als er eintrat.
„Ich gehe jetzt, Gabe. Denken Sie daran, dass die Inventur bis Freitag abgeschlossen sein muss.“
„Ja, Frau Müller.“
„Denken Sie daran, die Temperatur steigt, drehen Sie den Thermostat in meiner Wohnung auf vierzig herunter, keine Notwendigkeit, leere Räume zu heizen.“
„Ich werde mich erinnern, Miss Mueller.“
„Ich werde die Kinder sehen und mit Mary zu Mittag essen, bevor ich meinen Flug nehme. Ist das das Mädchen, das mich ersetzt hat? Ich mag das Mädchen nicht, das Sie letzte Woche interviewt haben.“ Sagte er stirnrunzelnd. „Ich bin Zeta Mueller, junge Dame“, sagte Zeta und hielt Amy die Hand hin, damit sie ihr winkte.
Amy stand auf und sie schüttelten sich die Hände. „Ich bin Amy Jones und es freut mich, Sie kennenzulernen, Miss Mueller.“
Zeta ließ nicht sofort los.
„Ich mag es, Gabe. Es sind gute Manieren und es ist gesund und schön. Bist du verheiratet, Schatz?“
„Nein, madam.“ Amy errötete als Antwort.
„Und erröten, ja, das mag ich auf jeden Fall.“ fügte Zeta hinzu, was Amy noch mehr erröten ließ.
„Gabe ist ein ziemlich charmanter und netter Kerl. Ich kenne ihn schon sein ganzes Leben lang. Er besitzt sein eigenes Geschäft und hat ein Haus und eine Scheune, eigentlich zwei Scheunen. Er hat die größte in ein Haus verwandelt.“
Es hat auch mehr Hektar Land, als jeder vernünftige Mensch, der natürlich kein Bauer ist, braucht. Die meiste Zeit ist er allein in dem leeren Haus, abgesehen von den Übernachtungen der Zwillinge. Zee-Zee hat früher Windeln gewechselt, richtig Gabriel?“
„Zeta!“ Ich schrie.
„Mach das Elefanten-Ding für ihn, Gabriel.“ sagte er und zwinkerte Amy zu.
„Zeta“, sagte ich streng.
„Ich habe nur Spaß gemacht; eine alte Frau kann keinen Spaß haben.“ Er sagte, Amy ließ ihre Hand los und dann umarmten wir uns und ich küsste Zetas Wange.
„Dein Koffer ist bereits in meinen Jeep geladen, Zee-Zee. Viel Spaß und küss Cindy und Ben für mich. Dann packte ich Zee-Zees Arm und eskortierte ihn hinaus.
Wir hielten an der Haustür und ich richtete seinen Schal. Ich überprüfte, ob seine Mütze und Handschuhe an waren, und vergewisserte mich, dass der Reißverschluss seiner Jacke geschlossen war, bevor ich zu dem warmen Pick-up ging, wo mein Schwager Charlie wartete.
Als ich zurückkam, besprühte Amy ihren Mund mit Atemerfrischer und trug die kleine Aerosolflasche zurück in ihre Tasche. Ich tat so, als würde ich den Atemerfrischer nicht bemerken.
Also tat ich so, als würde ich die gefalteten Fast-Food-Frühstückspakete dort nicht bemerken. Wahrscheinlich hat er auf dem Weg hierher im Bus gefrühstückt. Ich bemerkte, dass es gleich ordentlich in seine Taschen geworfen und nicht auf den Boden des Busses geworfen werden sollte.
Amy: Oh mein Gott, fünfzehn Dollar und eine Uhr! Ich habe noch nie so Geld verdient. Gott sei Dank kam Gabriel, als er kam. Er hat mir die leere Dreizimmerwohnung über dem Laden für ein Lied und keine Sicherheiten vermietet. Wir unterzeichneten den Deal, indem wir uns die Hände schüttelten und versprachen, meine erste Monatsmiete in zwei Wochen zu bekommen.
Auch wenn ich den Raum gerade gestrichen habe, ist es mir egal, ob ich meine Kaution für die Atelierwohnung verliere. Liebe süße Emma, ​​ich kann es kaum erwarten, dir von meiner Wohnung und meinem neuen Job zu erzählen. Du hast mich immer wie deine Tochter behandelt, anstatt einen Monatslohn zu bekommen, um dein Einkommen aufzubessern.
Als du dir meine Zahnspange und den Klavierunterricht nicht leisten konntest, hast du es aus eigener Tasche bezahlt und oft darauf verzichtet. Von drei bis neun Jahren lebte ich bei sechs verschiedenen Familien. Du hast mich vorübergehend und schließlich für immer angenommen.
Die meisten Familien ließen meine Haare knapp unter meinen Ohren oder kürzer, und ich hatte immer einen kurzen Pony. Ich hasste meine kurzen Haare, aber ich wusste besser, wie ich mich beschweren sollte. Du hast mir eine Wahl gegeben und mich sie wie deine erweitern lassen. Als ich ein kleines Mädchen war, hast du meine Haare gekämmt und sie für mich geflochten. Und als ich älter wurde, hast du mir beigebracht, wie man es repariert.
Ich erinnere mich, dass ich von einem der Stiefsöhne, die bei den Winslows lebten, Kopfläuse bekam. Neun weitere Pflegekinder bekamen ebenfalls Kopfläuse. Wir waren für sie nichts als freie Arbeit und monatliches Einkommen.
Wenn ich mich recht erinnere, hatten sie Zwillingstöchter, die ungefähr in meinem Alter waren. Ich habe nie mit ihnen gespielt und sie haben mich nie vergessen lassen, dass sie eine echte Mutter und einen echten Vater haben und nicht meine.
Die Jungen waren zwischen sieben und sechzehn Jahre alt und arbeiteten alle auf der Farm. Wir Pflegekinder wurden während des Läusebefalls gleich behandelt. Wir alle haben unsere Haare von Mr. Winslow kurz bis zur Kopfhaut schneiden lassen. Dann trug Miss Winslow eine Paste aus Maisstärke, Crisco und Kerosin und ein paar Tropfen Insektizid für Rinder auf, um die Läuse abzutöten.
Ihre Töchter hatten keine langen Locken. Sie erhielten praktische, im Laden gekaufte Behandlungen gegen Kopfläuse, die ihre Kopfhaut nicht reizten oder ihre Augen vom Rauch verbrannten.
Das älteste Pflegekind, John, drohte, sie bei den Behörden anzuzeigen. John wurde mit einem Pferdestock und einem gebrochenen Arm furchtbar geschlagen. Mr. Winslow forderte ihn auf, ihm zu sagen, dass es ein Unfall war, und bot ihm dann Geld an, damit er schweigt.
Als das nicht funktionierte, drohte er ihr mit Gott weiß was und sperrte sie dann in die Scheune. Wir haben ihn entführt und John hat sie angezeigt. John musste deswegen eine Nacht im Gefängnis verbringen
Winslow hat gelogen und ist zuerst zum Sheriff gekommen. Zum Glück kam die Wahrheit ans Licht. Dank Johns Ermutigung wurde ein neuer Sozialarbeiter für meinen Fall ernannt. Er brachte mich zu Emmas Haus, um dort die Nacht zu verbringen.
Ich duschte mit heißem Wasser, nahm dann ein heißes Bad und konnte in der Wanne so nass werden, wie ich wollte. Emma saß neben der offenen Badezimmertür und strickte.
Ich hatte mein eigenes Zimmer mit einem großen Bett mit sauberer weißer Bettwäsche und einer schönen handgefertigten Bettdecke, um mich warm zu halten. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich wirklich ein eigenes Bett.
Kannst du dir ein ganzes Bett mit mir vorstellen und noch vier Kissen? Ich lebte seit einem Monat bei ihr, als Emma freundlicherweise das Thema Kirche ansprach. Ich wusste nicht, dass die Leute in der Kirche singen.
Ich liebte es zu singen, und Emma spielte auf ihrem Klavier, und wir sangen gemeinsam Lieder, meistens alberne fröhliche Lieder, gemischt mit Gesängen. Wir haben etwas blaues Material und Garn gekauft. Emma hat mir mein erstes Chorus-Kleid gemacht und ich muss helfen. Es hatte einen wunderschönen Spitzenkragen, genau wie ihres.
Zwei Tage vor Weihnachten nahm mich Emma mit, um ein neues Kleid zu kaufen. Ich hatte noch nie zuvor ein Kleid oder sogar ein neues Kleid, das einfach von Hand zu Hand ging. Ich hätte nie gedacht, dass er mir neue Schuhe und einen kleinen weißen Hut kaufen würde, um meinen armen, kahlgeschorenen Kopf zu bedecken.
Ich hatte sogar ein Paar kleine weiße Handschuhe wie die von Emma und eine schwarze Perlentasche mit einem Dollar darin, um sie auf den Sammelteller zu legen.
Das erste Mal, dass ich in die Kirche ging, war am Weihnachtsmorgen. Emma stellte mich der Gemeinde als ihren kleinen Engel vom Himmel vor. Ich stand neben Emma in meinem neuen Gewand über meinem neuen Kleid und sang Kirchenlieder. Ich sang aus meinem Herzen. Ich bewunderte die wunderschönen Buntglasfenster, die frischen Blumen, den Weihrauch und die schöne Orgelmusik.
Als wir an diesem Nachmittag von der Kirche nach Hause kamen, lag unter dem Baum ein brauner, in Goldpapier gewickelter Karton mit meinem Namen darauf. In der Kiste war ein Kätzchen. Ein kleines grünäugiges Männchen trug eine getigerte Katze und eine rote Schleife. Es war keine Wildkatze wie die auf Winslows Farm. Sie liefen weg, wenn Sie versuchten, sie aufzuheben, oder sie haben Sie gebissen oder gekratzt. Gabriel war ein süßes kleines Kätzchen.
Ich habe mein Kätzchen nach dem Erzengel Gabriel benannt. Emma sagte mir, dass der Name Gabriel „Mann Gottes“ bedeutet. Mein Gabriel war eine Art Mann; Er war ein Mann, obwohl er nur eine Katze war. Gabriel wurde mein Freund, Begleiter und Beschützer.
Unter dem Baum war noch eine Kiste für mich, eine sehr kleine Kiste. Darin befand sich eine goldene Nadel … ein kleiner, aber komplexer Engel aus massivem 18-karätigem Gold. Als Emma zum ersten Mal im Weihnachtschor sang, war die Nadel ursprünglich ein Geschenk ihrer Mutter.
Emma ist Schulleiterin und hat mir beigebracht, wie man eine Dame ist. Sie hat mir beigebracht, dass ich ein guter Mensch bin und dass sie gesegnet ist, mich als Tochter zu haben. Emma liebt mich wie ihre eigene Tochter und hat mir das Versprechen abgenommen, dass ich niemals einwilligen würde. Nicht weil es perfekt ist; Emma kann bestenfalls hart sein, wenn sie es will.
Emma hat sich sogar auf meine Seite gestellt, als sie versuchte, mich gegen ihren Stiefsohn Rodney zu schikanieren und zu vergewaltigen. Ich war erst dreizehn und er war siebenundzwanzig.
Rodneys Mutter starb, als er fünfzehn war, und er ärgerte sich immer über die Wiederverheiratung seines Vaters. Mit sechzehn verließ er sein Zuhause und kehrte von Zeit zu Zeit zurück, wenn er Geld brauchte.
Rodney war betrunken und er hat mich gepackt. Meine Bluse war zerrissen und drückte mich auf den Boden. Gabriel sprang auf Rodneys Rücken und kratzte und biss ihn, ließ mich entkommen, und dann rannte ich und schloss mich im Badezimmer ein.
Als Emma nach Hause kam, fand sie mich zusammengerollt und weinend in der Wanne. Rodney war weg; aber so war Gabriel; Ich habe ihn nach diesem Tag nie wieder gesehen. Als sie am nächsten Morgen nüchtern zurückkehrte, war Emma wütend und konfrontierte Rodney.
Er leugnete alles und nannte mich eine Hure und einen Lügner, aber der Beweis war da; Die Biss- und Kratzspuren an Hals und Gesicht wurden rot und begannen sich zu entzünden. Ich hatte blaue Flecken auf meinem Rücken und meinen Schultern, wo er mich gegen meine Schlafzimmertür geschleudert hatte.
Emma sagte ihm, er solle gehen oder er würde die Behörden anrufen. Er lachte sie aus und sagte, dass dies, obwohl sein Vater tot sei, das Haus seines Vaters sei und es zu Recht auch seines sein sollte. Dann nahm er ein Bier aus dem Kühlschrank und setzte sich an den Küchentisch.
Als Emma zurückkam, lachte sie nicht, und sie drückte den Lauf einer Mossberg-Schrotflinte Kaliber .410 voll mit doppeltem Sabber in ihren Schritt und trat in Aktion … hastig weg. Wenn es ihr gelungen wäre, mich zu vergewaltigen, hätte Emma ihre erschossen…
Dann, eine Woche später, schickte er seinen besten Freund Sam in einen Pickup, um einen anderen Punk wie ihn zu bekommen. Trotz Emmas Beratung und liebevoller Unterstützung begann ich kurz darauf an Gewicht zuzunehmen. Ich habe Rodney nie wieder gesehen, bis …………………….
Gabriel: „Nun, Mrs. Jones, alles scheint in Ordnung zu sein. Sieht so aus, als wären Sie beschäftigt. Irgendwelche Fragen?“
„Ja, ist die Wohnung über dem Laden zu vermieten? Ich gehe zwar viel raus und fahre Auto, aber ich habe kein Auto.
Es war großartig, alles passte zusammen, aber ich wollte nicht zu enthusiastisch wirken. Ich wusste, wo er wohnte, es war eine Müllhalde, und außerdem wäre es viel sicherer, hier zu leben.
„Sie werden feststellen, dass Zeta es makellos hält, aber es muss wirklich zuerst gereinigt oder zumindest gestrichen werden.“
„Ich werde es aufräumen“, sagte er hoffnungsvoll, „und ich kann es malen.“ sagte sie selbstbewusst: „Kann ich wenigstens mal nachsehen?
„Ich denke, es wird nicht weh tun.“ Ich sagte, ich hätte gelächelt und er hat mich mit seinem schönen, gesunden Lächeln belohnt…
Amy: Gabriel stand auf, lächelte, bot mir seine Hand an und half mir aufzustehen. Dann legte er seine Hand auf meine Hüfte. „Hier entlang bitte.“ Oh mein Gott, er ist so ein Gentleman. Emma hätte ihn gemocht, wenn ich ihn zu ihr gebracht hätte, aber das war nur Wunschdenken.
Wir gingen dann zum hinteren Teil des Ladens und sie öffnete die schwere Brandschutztür aus Stahl, die zur Hintertreppe zur Wohnung im zweiten Stock führte. Die Treppe war doppelt so breit und wir gingen Seite an Seite mit seiner Hand auf meinem Kreuz, damit ich nicht hinfiel.
„Dieses Gebäude beherbergte einst eine Bank, die während der Weltwirtschaftskrise zusammenbrach, obwohl der Safe noch in gutem Zustand ist. Der Aufzug funktioniert, aber natürlich ist Gehen besser für das Herz, oder?
Wenn es brennt, erreichen Sie die Feuertreppe vom Dach durch die Brandschutztür oder das Schlafzimmerfenster. Ziehen Sie den orangefarbenen Hebel und die Treppe wird bis zum Boden absteigen. Zeta hatte eine kleine Terrasse auf dem Dach und saß draußen, wenn das Wetter gut war.“
Dann hörte er auf und nahm sanft meine Hände in den mächtigen Gabriel, was mir Gänsehaut verursachte und ich war mir sicher, dass ich rot wurde.
„Können Sie ein Geheimnis bewahren, Miss Jones?“ flüsterte er und näherte sich, während er mir in die Augen sah.
Ich nickte nur, errötete und mein Gesicht war heiß. Ich wollte, dass er oder Gabriel mich küssten.
„Ich weiß, dass ich Ihnen vertrauen kann, Miss Jones. Der Safe ist hinter der falschen Wand meines Büros versteckt. Niemand kennt den Safe oder das Passwort, außer Zeta oder Mary. Sie nehmen ihren Platz ein … Ich habe mich aus Versehen eingesperrt , jemand muss wissen, wie er mich rausholen kann.“
Ich dachte: „Ja, ja, sag mir, sag mir deine Kombination“.
Er kam näher und ich konnte seinen Atem auf meinem Gesicht spüren und seine Männlichkeit riechen. Ich konnte fühlen, wie sich meine Zehen in meinen Schuhen kräuselten.
„Das wird unser Geheimnis bleiben, Amy. Ich gebe dir die Codes für die Kombination … versprichst du es?“
„Ja“, flüsterte ich, als ich meine Augen schloss … und darauf wartete, dass er mich küsste …
„Schau dir die Bibel an.“ Er flüsterte. „Sprüche 31:25 31:26.
Das war so toll, die Bibel und mein Lieblingssprichwort, gute Frau. Würde ich jemals heiraten? Werde ich jemals meine wahre Liebe finden? Gabriel ist ein sehr mysteriöser, geheimer Geheimsafe, und plötzlich tauchte er auf und jagte diesen dreckigen Punk.
Er ist sehr groß, sehr gutaussehend und sehr fit mit blonden Haaren, grünen Augen und einem Grübchen am Kinn. Und es riecht so, es riecht so … Ich frage mich, wie Testosteron riecht, weil es so männlich, so intensiv aussieht … mm, was für ungezogene Gedanken, segne mich.
Ich würde es lieben, wenn er mich hält; diese Muskeln zu spüren und wie sie mich küsst… mit mir Liebe macht. Dabei ist er ein Gentleman. Ich fühlte mich sehr besonders, unser Geheimnis.
und Frau Müller; Ich sah, wie Gabriel sie behandelte und dass ihre Liebe und Zuneigung echt waren. Ich schaute und beobachtete, wie er seine Jacke zuknöpfte und seinen Schal zurechtrückte. Emma hat immer gesagt, dass man erkennen kann, wie ein Mann seine Frau behandelt, wie er seine Mutter behandelt, und diese Dame war nicht einmal seine Mutter.
Um Gottes willen, ich muss mich zusammenreißen und meiner Fantasie keinen freien Lauf lassen… Er ließ meine Hände los und wir gingen gemeinsam zu der schweren Stahlsicherheitstür des Wohnhauses.
Dieses Gebäude war wie eine Festung, mit Einbruchsalarmen, Feuermeldern und Kohlenmonoxidmeldern sowie Sprinkleranlagen und einer funktionierenden Feuerleiter. Hier wäre ich absolut sicher.
Gabriel drückte eine Reihe von Zahlen auf der Tastatur, um den Einbruchalarm zu deaktivieren, und entriegelte dann den Riegel mit einem Schlüssel, und bevor er ihn mir gab … war die Wohnung meine?
Gabriel: „Ich habe Amy das Badezimmer gezeigt und erklärt. „Wie Sie sehen können, ist die Badewannen-Duschkabine behindertengerecht. Diese Duschschiebetüren sind aus Polycarbonat und werden niemals brechen ….
„Es ist wie im Badezimmer eines Vier-Sterne-Hotels!“ Amy mischte sich ein und lächelte. „Heizlampen an der Decke und oh mein Gott, zwei Duschköpfe. Plus die beleuchteten Spiegel und hier ist der Ventilatorschalter und die aussehenden blockigen Glasfenster und die wunderschönen meergrünen Fliesen auf dem Boden … Wir gingen von Zimmer zu Zimmer und Als Amy die Wohnung entdeckte, wurde sie noch aufgeregter.
Ich dachte; „Ich hatte diesen Ausdruck seit Jahren nicht mehr gehört („Oh mein Gott“), was für eine schöne Erfrischung, eine junge Frau so reden zu hören.“ Ich war sehr erfreut über seinen Enthusiasmus und war überrascht von seinem fröhlichen, gesunden Lächeln und seiner Art zu sprechen. Vielleicht hätte ich ihn im Treppenhaus küssen sollen………………………………….. ……… …… ………
Amy: Ich verstehe es!“
„Aber Sie haben den Rest der Wohnung nicht gesehen.“ Sagte er lächelnd. „Es gibt drei Schlafzimmer und eine große Küche….
„Ich bin sicher, dass es ihnen gut gehen wird.“ Ich unterbrach wieder und erinnerte mich dann daran, dass ich kein Geld für eine Kaution oder Miete hatte.
Als ich ihm das sagte, bot er einen Kompromiss an. „Tagsüber möchte ich eines der Schlafzimmer als Trainingsraum nutzen und gelegentlich ein Nickerchen machen. Ich habe eine regelmäßige Trainingsroutine, ich mache eine Stunde vor dem Frühstück Gymnastik und Gewichte.
Wenn ich tagsüber ein Zimmer nutzen könnte, würde mir eine zusätzliche Stunde oder eine Stunde Bewegung gut tun, es würde mich erfrischen. In diesem Sinne verzichte ich auf meine Kaution.“
Natürlich habe ich zugestimmt und mir versprochen, dass ich auf jeden Fall sparen werde, um die Anzahlung zu leisten. Und es könnte vielleicht noch zu anderen Dingen führen? Fragte er, bevor wir winkten. „Amy, kann ich dich noch um einen kleinen Gefallen bitten? Kann ich später duschen?
Gabriel: Ich habe fünf Monate gewartet, um meinen nächsten Schritt zu machen, und ich wollte ihn heute Morgen überraschen. Ich legte Wert darauf, an Amys freien Tagen Sport zu treiben, und sie war sich dessen zweifellos bewusst und entschuldigte sich, um durch die offene Tür zu gehen und mich zu beobachten.
Ich habe beobachtet, dass Amy von alleine langsam abnimmt. Ich habe auch beobachtet, dass sie ihre langen Haare für mich auf unterschiedliche Weise glättet, nur für den Fall, dass ich es bemerke. Natürlich habe ich es bemerkt, aber zum größten Teil waren die Änderungen ziemlich subtil. Ich war während der Arbeitszeit immer aufmerksam auf ihn, ich habe darauf geachtet, professionell zu sein, und ich habe ihn nicht bevormundet.
Je mehr Zeit ich mit ihm verbringe, desto angenehmer finde ich ihn. Abgesehen davon, dass sie intelligent, aufschlussreich und nachdenklich ist, errötet sie wunderschön.
Amys Idee, wie man das Inventar rationalisieren kann, hat die Zeit tatsächlich halbiert. Es war so offensichtlich, dass er mich gebissen haben könnte … nennen wir es die Nase. Auch eine neue Reihe von Bio-Vitaminen und Kräuterergänzungen ist wie Gangster aufgestiegen. Wie zum Beispiel wiederverwendbare Einkaufstaschen aus recycelbaren Materialien.
Ich entschied, dass Amys Gewichtsverlust für sie sein musste, nicht für mich. Obwohl ich meine schönen braunen Augen in meinen Armen halten und diese Engelslippen schmecken möchte. Ich wollte ihn mehr als alles andere lieben.
Aber wie macht man Liebe mit einer Frau, einer Frau zum Beispiel, einer Frau, die gesunde Sätze wie „Gott oder Gott sei Dank“, „Segne meine Seele oder um Gottes willen“ verwendet? Wenn sie wütend auf einen unhöflichen oder schwierigen Kunden ist und sich später Luft machen muss, schaut Amy an die Decke und sagt: „Gott segne ihre Seelen und meine zweimal, denn … … ……….
Amy: Als ich an diesem Morgen aufwachte, markierte ich den Kalender auf dem Kühlschrank. Ich dachte, ich wäre seit fünf Monaten hier und hätte schon dreißig Pfund abgenommen. Ich möchte wirklich, dass er stolz auf mich ist.
Gabriel merkt alles, was ich trage oder wie ich ihm die Haare glätte. Wir reden über alles und er hört wirklich zu und erinnert sich, was ich zu ihm gesagt habe. Er hat schon einige meiner Ideen umgesetzt. Ich arbeite nicht nur für Gabriel; Ich arbeite für ihn, weil er mir dieses Gefühl gibt.
Natürlich arbeitet er, während wir arbeiten, und er nennt mich Miss Jones. Aber wenn wir in der Pause allein sind, macht er sich über mich lustig und nennt mich braunäugig, und ich liebe es, wenn er mich so nennt.
Ich weiß, dass er seine Pausen so plant, dass er bei mir ist, genauso wie er es an meinen freien Tagen immer schafft, in meiner Wohnung zu trainieren. Ich hatte gerade meine Haare geflochten, als es an der Tür klingelte. „Miss Jones bin ich und ich möchte mit Ihnen sprechen……….
Gabriel: Sie öffnete die Tür mit ihren braunen Augen in ihren Roben und schließlich sah ich ihre winzigen nackten Füße und sie sagte ein wenig nervös. „Ich kann mich in 10 Minuten fertig machen und anziehen. Ist alles in Ordnung? Hat dich jemand krank gemeldet?“
„Ja und nein ist in Ordnung; allen geht es gut und ich habe frei. Deine Schicht ist frei, also kannst du frei haben und wir haben viel zu tun.“
„Ich verstehe nicht. Was werden wir tun, wenn wir nicht arbeiten?“ fragte Amy mit einem Lächeln.
„Wir werden einen Drachen steigen lassen! Es ist ein perfekter Tag dafür, und dann gibt es Snacks wie Orangensaft, Apfelsaft und Ameisen.“
„Was sind Ameisen auf einem Baumstamm?“ Sie fragte.
Ich machte die Bewegungen mit meinen Händen, während ich erzählte; „Nehmen Sie zuerst eine ganze Stange Sellerie und schneiden Sie sie so; hacken Sie sie, hacken Sie sie, hacken Sie sie in ungefähr vier Zoll Länge. Dann verteilen Sie sie, breiten Sie sie aus, verteilen Sie sie; verteilen Sie sie in der Mitte mit Erdnussbutter oder Frischkäse.
„Unsere wird Mandel-Brie sein, die Kinder werden Erdnussbutter oder Frischkäse haben. Zum Schluss gibst du die Rosinen oder Nüsse zum Mörtel hinzu; stochern, stechen, stechen; hier sind die Ameisen auf einem Baumstamm. Wir vier werden uns eins mieten.“ Boot auf Godfreys Teich. Passen Sie auf das Essen auf, mögen Sie Sushi?“
Amy: Gabriel nahm meine Hände wie auf der Treppe und flüsterte dann. „Es gibt noch eine Sache, die wir heute tun werden, vor allem meine wunderschönen, wunderschönen braunen Augen.“
Er schlingt seine Arme um meine jetzt schrumpfende Taille und zieht mich näher an sich heran, hält mich fest, aber sanft. Ich konnte ihn nicht aufhalten, denn Gabriel ist mit 160 lbs voll bemuskelt. Ich wollte nicht, dass er mich verlässt; Ich habe so lange auf diesen Moment gewartet. Dann küsste er meine Lippen und seufzte: „Ich habe gerade meinen Engel geküsst.“
Ein Engel! Er nannte mich meinen Engel und küsste mich wieder; Ich wollte, dass dieser Kuss für immer anhält.
Ich schlang meine Arme um seinen Hals und küsste ihn und mein Herz hämmerte in meiner Brust. Schmetterlinge flogen in meinem Bauch und…
„Und jetzt wurde ich von meinem Engel geküsst, und sie ist süß, gesund und schlau. Wir haben heute unser erstes Date – natürlich wirst du eskortiert und du hast eine Stunde, um dich anzuziehen, Amy.“
Während ich mich anzog, dachte ich; „Von dem Moment an, in dem er mich an meiner Kasse anlächelt, bin ich in ihn verliebt. Gabriel kann sehr beschäftigt und sehr konzentriert sein, wenn er will. Er hat diesen dreckigen Hintern gejagt und hatte die totale Kontrolle.“
„War ich verliebt in das Konzept, mich in Gabriel Bond zu verlieben? Er ist so stark … und ach so gutaussehend; freundlich und sanft, aber manchmal sehr hart und unnachgiebig in vielen seiner Ansichten. Da war definitiv eine körperliche Anziehungskraft zu seinem Körper. Es ist ein wunderbarer müßiger Gedanke.
Dies war vor seiner Nichte und seinem Neffen; Diese beiden süßen kleinen blonden Jungen kamen, um Onkel Gabes Laden zu besuchen. Schreiend kamen sie angerannt. „Onkel Gabe, Onkel Gabe macht den Elefanten, Onkel Gabe macht den Elefanten.“
Ich werde nie den Ausdruck auf Gabriels Gesicht vergessen oder wie er lächelte, als er sie sah. Es war wie warmes Sonnenlicht, das durch die Buntglasfenster fiel, als ich an meinem ersten Weihnachtsfest in der Kirche neben Emma stand.
Er nahm sie beide in seine starken Arme und umarmte und küsste sie. Sie erwiderten seine Liebe auf eine Weise, wie es nur unschuldige kleine Kinder können. Seine Liebe zu ihnen war so rein und hell, dass sie fast greifbar war; Als sich das Sonnenlicht in warmes flüssiges Gold verwandelte, konnte ich die Wärme seiner Liebe spüren, die mich von der anderen Seite des Raumes umhüllte. Wie kann eine Frau einen solchen Mann nicht lieben; Natürlich mochte ich diesen Mann mehr als sein Aussehen.
Er stellte sie auf den Boden und zog den Kragen seines Laborkittels an. Er zog seine Hand in seinen Arm, streckte sie aus wie einen Elefantenrüssel und legte seinen anderen Arm hinter seinen Rücken. Gabriel stampfte mit den Füßen auf und wedelte mit dem Arm, als ob der Rüssel des Elefanten sie kitzeln würde, brüllte wie ein echter Elefant und trompetete sie, brachte sie zum Lachen und Quieken vor Freude.
Insgesamt sehr seriös und professionell. Ich habe noch nie diesen wundervollen, albernen, spontanen Teil von ihm gesehen. Wenn ich seine Frau wäre, wäre ich es ihm schuldig, endlich etwas gegen mein Gewicht zu unternehmen und mich so zu disziplinieren, wie er es getan hat……….
Gabriel: Amy hat mich unten im hinteren Teil des Ladens getroffen und ich habe ihr geholfen, in den Jeep Wrangler 4 X 4 zu steigen. Er trug ein rotes Top und blaue Jeans unter einem gelben Hoodie-Sweatshirt, und ich habe ihm für alle Fälle einen Parka aus Nylon mitgebracht. Leinwand auf dem Jeep.
Amy lächelte definitiv, als wir in die Einfahrt meiner Schwester gingen, wo Mary mit den Kindern wartete. Ich half dabei, meine schönen braunen Augen zu öffnen und machte die Vorstellung. Ben war etwas schüchtern und nickte nur, aber Cindy kam gleich zur Sache. „Bist du die Freundin von Onkel Gabe?
Amy: Ich kann mich nicht erinnern, wann ich so eine tolle Zeit hatte oder mit so guten Jungs zusammen war. Sie waren Fünfjährige mit einem großen Wortschatz, die Sushi mit Stäbchen essen konnten und wussten, wie man auf Japanisch bestellt. Cindy ließ mich weder auf dem Boot noch im Restaurant neben Gabriel sitzen.
Als Gabriel Ben ins Badezimmer brachte, sagte er mir tatsächlich, dass er Onkel Gabriel heiraten würde, wenn er groß wäre. Als ich sie ins Badezimmer brachte, bat mich Cindy, ihr Haar wie meins zu einem französischen Zopf zu flechten. Als ich fertig war, sagte ich: „Oh mein Gott. Du siehst so schön aus mit solchen Haaren und du siehst so viel älter und raffinierter aus. Warum kannst du sieben überspringen. Vielleicht können wir irgendwann zusammen einkaufen gehen.“
Ich wurde mit dem unglaublichsten Lächeln belohnt, dann hob ich Cindy hoch und ließ sie am Waschtisch sitzen, damit sie sich selbst sehen konnte. Er blickte auf, hob sein Kinn und lächelte. Cindy sah mich dann an und sagte feierlich:
„Du kannst jetzt seine Freundin sein, Amy, aber ich werde sie trotzdem heiraten…“ Nachdem wir die Kinder nach Hause gebracht hatten, besuchten wir Mary. und Charlie für eine Weile. Dann nahm mich Gabriel mit auf eines seiner Felder, um die Hirsche und dann den Sonnenuntergang und schließlich die Sterne zu beobachten.
Wir parkten auf der saisonalen unbefestigten Straße und parkten neben den reifen und majestätischen Zuckerahornbäumen. Ich nahm die Decken und das Fernglas vom Rücksitz. Als ich zurückkam, um sie ihm zu geben, war Gabriel nirgends zu sehen; Es war, als wäre er in der Luft verschwunden. Ich begann langsam zu gehen und sagte zu ihm: „Gabriel, spielst du Verstecken? Wo bist du?“ Ich rief.
„Leise braune Augen, du erschreckst das Reh.“ Ich wandte mich ihrer Stimme zu und sie war nicht da. Ich drehte mich um, um zu sehen, ob er sich hinter dem Baum vor mir versteckte. „Du suchst an den falschen Stellen nach Liebe, Amy Jones … aber nicht bei mir.“
Als ich mich wieder umdrehte, sah ich Gabriel kopfüber liegen, die Kniekehlen um den Ast geschlungen. Er streckte die Hand aus und nahm mein Gesicht in seine Hände und küsste meinen Mund und sagte: „Ich sehe Liebe.“
Dann bückte er sich an der Taille und ergriff den Ast mit seinen Händen, um sich hochzuschwingen, und dann fiel er anmutig wie eine Katze zu Boden.
Gabriel: Wir breiteten die Decke auf dem Rasen aus, wir legten uns beide hin, ignorierten das Reh und berührten und küssten uns ganz innig. Ich wollte so sehr mit ihm schlafen. Aber für das erste Mal mit ihm wollte ich, dass es besonders und unvergesslich wird; Das war ich ihm schuldig. Ich konnte sagen, dass er wach war. Ich konnte sie riechen und Amys Nässe durch ihre Jeans spüren. Das machte mich verrückt und ich musste mich ständig daran erinnern; Disziplin Gabriel Disziplin ………
Amy: Ich war so niedergeschlagen, dass ich es nicht ertragen konnte. Ich wollte, dass er Sex mit mir hat, und ich war so nass… er muss es wissen. Und seine Küsse, seine Berührungen und seine unterdrückte Männlichkeit waren so großartig, warum wartete er?
Danach lagen wir lange Zeit in Decken, ohne zu sprechen. Wir hielten uns einfach fest und beobachteten die Sterne, Gott, wie ich ihn liebe. Auch wenn er Sex mit ihr und jetzt mit mir haben wollte, konnte ich ihm nichts vorenthalten, aber ich musste es ihm sagen. „Gabriel, ich muss dir etwas sagen.“
„Ich weiß, was du sagen willst.“ Er antwortete, indem er mich küsste.
„Sie machen.“ Ich antwortete hoffnungsvoll.
„Ja, aber lass mich dir zuerst sagen, wie stolz ich auf dich und deinen Gewichtsverlust bin.“
„Ich habe es für dich getan.“ Ich antwortete, indem ich die Hand ausstreckte und sein Gesicht berührte.
„Ich kenne meine Liebe, meine schönen braunen Augen.“ Als sich unsere Blicke trafen, fühlte ich, wie ich mit ihr verschmolz; seins ist grün und meins ist braun. Ich sah einen Ausdruck purer Liebe auf seinem Gesicht. Ich erlebte die intensive Wärme unserer Seelen, als wir uns zu einer Einheit vereinten. Ich konnte fühlen, wie unsere Zwillingsherzen wie eins schlugen. Ich konnte fühlen, wie unser gemeinsames Blut durch unsere Adern floss… Gabriel flüsterte dann.
„Kannst du es fühlen Amy?“ Gott im Himmel schaut mit all seinen Sternen und Engeln auf uns herab. Sie segnen uns und verbinden unsere Psyche mit einem Band, das stärker ist als der Kern eines Atoms. Kannst du die braunen Augen spüren, Amy … meine Liebe?“
Er nahm mir das Versprechen ab, nicht für sich selbst, sondern für meine Gesundheit und mich selbst abzunehmen. In dieser Nacht fand ich eine Energiequelle; Eine Disziplin, die mein Leben für immer verändern wird, für mich, aber vor allem für ihn……………..
Gabriel: „Nach dieser Nacht bemerkte ich eine deutliche Veränderung bei Amy, ein neues Selbstvertrauen, das mit ihrer gesunden Güte und Süße einherging. Sie änderte ihre Essgewohnheiten komplett und wir begannen, die meisten unserer Mahlzeiten zusammen zu essen. Wir waren unzertrennlich und gingen überall hin Ich konnte mir nicht mehr vorstellen, ohne sie zu leben, ich wusste, dass du dasselbe für mich empfindest.
Mir ist aufgefallen, dass er mehrere sehr kleine Mahlzeiten am Tag isst und immer Portionen abmisst. Fast Food oder kalorienreiche Fertiggerichte wurden fast vollständig eliminiert; aß, was ich aß.
Wir fingen an zu trainieren, machten Gymnastik und Aerobic zusammen. Als ich schließlich mit Kettlebells gearbeitet habe, habe ich mit ein paar kleinen Gewichten angefangen. Ich kaufte uns einen neuen Sandsack und brachte ihm einige grundlegende Kickbox-Techniken bei, insbesondere das Halten des Gleichgewichts beim Treten. Ich wurde ihm beigebracht, wie er mir beigebracht wurde; hält meine Hände hinter mir. Ich habe ihm auch ein paar einfache Judowürfe beigebracht.
Im September war Amy gesund und fit und hatte auf 130 Pfund abgenommen und ihr war regelmäßig schwindelig. In der Öffentlichkeit war Amy eine wahre Lady. Aber privat erhielt ich viele aufrichtige Umarmungen und Küsse. Meine Familie verehrte ihn besonders Zeta.
Wir haben viel Zeit bei mir zu Hause verbracht und Amy ist Ende Oktober bei mir eingezogen. Er teilte mein Haus, aber nicht mein Bett. Wir haben nachts in getrennten Schlafzimmern geschlafen, die Couch umarmt, Filme geschaut, Musik gehört … was auch immer.
Um meine Frustrationen abzubauen, musste ich meine Trainingsroutine intensivieren und kalt duschen. Duschen, das ist ein Gedanke… mit Amy duschen. Hölle, noch 200 Sit-Ups für mich, Disziplin, Gabriel.
Es ist lustig, wie die Dinge am besten funktionieren. Zeta kam aus Florida zurück und lebte wieder in ihrer alten Wohnung.
Als sie herausfand, dass ich mit Amy zusammen war, machte sie alles außer Gesten. Obwohl er Heirat, Babys, viele Babys andeutete, störte ihn die Tatsache, dass wir zusammen lebten, überhaupt nicht.
Wie ich schon sagte, ich wollte, dass alles besonders wird, und es war an der Zeit, Emma kennenzulernen. Amy warnte mich, dass Emma bestenfalls konfrontativ und schwierig sein könnte, und sie mochte die Tatsache nicht, dass Amy bei mir lebte, obwohl sie unschuldig war. Der Tag, an dem ich ihn traf, war, gelinde gesagt, interessant.
Amy: Emma kann manchmal hart sein, aber sie hat versprochen, Gabriel eine Chance zu geben und offen zu bleiben. Er stimmte auch zu, Sonntagabendessen zu kochen, wenn ich Samstagabend im Voraus hatte und am Sonntagmorgen in die Kirche ging. Emma war sehr stolz auf meinen Gewichtsverlust, der sie in Form hielt, und war jetzt in den Sechzigern. Er wollte mich zur Schau stellen.
Gabriel ließ mich seinen Jeep fahren und Emma und ich gingen zum Sonntagsessen auf den Markt und dann drehten wir einen Film. Die Pläne waren, Emma zuerst nach Hause zu bringen. Gib den Jeep meiner Freundin zurück, die mich zurückbringen wird, um dort die Nacht zu verbringen. Er sollte uns am Sonntagnachmittag nach der Kirche bei Emma treffen.
Der Wetterbericht sagte schwere Gewitter nach Mitternacht voraus, aber sie trafen früh gegen 21 Uhr ein. Wir verließen das Kino, als der Sturm begann. Ich habe Gabriel angerufen, um Emma zu sagen, dass wir sie in 45 Minuten sehen.
Ich verbrachte Zeit damit, langsam zu fahren. Wir mussten einen Umweg machen, als ein umgestürzter Baum den Haupttransformator traf und Emmas Weg von der Stromversorgung abschnitt. Als wir ankamen, öffnete Emma die Tür und wir kamen mit den Armen voller Essen herein. Wir lachten und redeten immer noch über eine Komödie, die wir gerade gesehen hatten.
Was für ein lustiger Film war das. Wir hatten geplant, ein paar Kerzen anzuzünden und wenn Gabriel mich zurückbrachte, würden wir Popcorn machen und uns einfach unterhalten. Gott sei Dank hat Emma einen Gasherd. Mit oder ohne Strom, die Handpumpe des Brunnens lief immer noch, also war das Sonntagsessen immer noch geöffnet.
Das Haus war stockfinster und wir machten uns auf den Weg in die Küche. Ich glaubte, ein Auto in die Einfahrt fahren zu hören, aber ich konnte die Reflexionen der Scheinwerfer nicht sehen, also musste es ein vorbeifahrendes Auto gewesen sein. Als wir die Küche betraten, saß ein dunkler Koloss am Küchentisch.
Gabriel: Meine schöne Dame ist eine Stunde zu spät und ich habe nichts von ihr gehört. Das sieht Amy nicht ähnlich, weil sie mich immer anrief, um zu sagen, dass sie zu spät kommen würde. Er ging nicht an sein Handy, zumal das Wetter so schlecht war.
Ich hatte ein sehr ungutes Gefühl dabei; fast ein Gefühl der Angst und es wurde von Minute zu Minute schlimmer. Ich wollte Emma um Erlaubnis bitten, Amy am Sonntag zu heiraten. Wie ich schon sagte, ich wollte, dass mein erstes Mal mit ihm etwas Besonderes wird. Ich könnte warten, bis ich heirate.
Wenn Emma ja gesagt hat, großartig! Wenn die Antwort nein wäre, würde ich Amy auf jeden Fall heiraten. Ja oder nein, es wäre eine Überraschung für beide. Ich hätte Amy in der Methodistenkirche geheiratet, obwohl ich katholisch war. Meine Liebe zu Amy ist stärker als jede Zeremonie, und ich weiß, wie sehr es meiner Liebsten gefallen wird, in ihrer Kirche zu heiraten.
Amy: „Hallo Mama, was für eine schöne Überraschung habe ich.“ sagte der Koloss freundlich. „Ich habe nicht erwartet, dass ihre Hündin hier ist, aber es wird mir die Mühe ersparen. Ich muss sie nicht mehr verfolgen“, sagte Rodney und richtete die Taschenlampe auf unsere Gesichter.
„Raus aus meinem Haus!“ rief Emma, ​​kniff die Augen zusammen und wich zurück, als sie die Hand ausstreckte.
„Ist es das, wonach Sie suchen?“ Er lachte, knallte Emmas Gewehr auf den Tisch und ließ uns zusammenzucken. „Wir werden eine kleine Party veranstalten und dein kleiner Engel wird herumhängen, während du zusiehst. Sobald mein Partner und eine alte Freundin von Amy ankommen, wird die Orgie beginnen. Sie sind in der Einfahrt und ich habe gerade geschickt ihnen einen Text.“ Als Beweis nahm er sein Handy ab.
„Lass ihn in Ruhe!“ rief Emma. „Willst du Geld?“ Du kannst nehmen. Ich übergebe dir das Haus!“
„Ich brauche dein Geld nicht, liebe Mutter, es geht ums Prinzip. Du hast deiner Familie nicht gehorcht! Du hast mir nicht gehorcht, deinem eigenen Sohn.“
„Ich bin jetzt ein Geschäftsmann in Mexiko und mein Geschäft ist sehr profitabel. Ich werde die liebe Amy in die Genüsse des Heroins einführen und ihr den Job geben, reiche Geschäftsleute anzurufen. Wenn sie nicht mehr schön oder nicht mehr schön ist, tauche ein viel in Tijuana, um sie zu kaufen.
Ich schloss meine Augen und meine Gedanken wandten sich ihm zu: „Unsere Zwillingsherzen schlagen wie eins, unser gemeinsames Blut fließt durch unsere Adern. Unsere Liebe ist stärker als der Kern eines Atoms; Gabriel . . . . . . . . . . .
Gabriel: Mein Herz schlug wild in meiner Brust, als ich an ihn dachte und an jene Nacht, als er zu mir sagte „unsere Zwillingsherzen schlagen wie eins“. Ich konnte fühlen, wie mein Blut durch meine Adern floss, als unsere Seelen verschmolzen; unsere Psyche ist berührt. Gott helfe jedem, der versucht, ihm Schaden zuzufügen… wenn es Rodney wäre, hätte der Teufel alles herausgefunden.
Ich habe die Schlüssel für einen Toyota Camry bekommen, ein weiterer Vorschlag von Amy. Es war der Firmenwagen, den ich gekauft habe, um den stillgelegten oder älteren Kunden Rezepte zu geben. Ich hatte keine Zeit, mein Holster anzulegen, aber ich schnappte mir ein Ersatzmagazin und steckte die Waffe in meine Jackentasche … gut genug, dachte ich damals.
Während ich durch den Sturm rannte, rief ich Emmas Privattelefon auf meinem Handy an…
Amy: Ich wusste es; Ich hörte, wie ein Fahrzeug in die Einfahrt einfuhr, und die Scheinwerfer müssen ausgeschaltet worden sein.
„Hallo an alle Gangs hier und wir würden einen Gangboom erleben, wenn wir Amy Jones anstarren.“ sagte Rodney mit einem Lachen.
Ein Mann mit zwei Flaschen Tequila betrat das Haus, stampfte mit den Füßen und schüttelte das Wasser von seiner Kleidung. Es war ein Spanier mit einer Pockennarbe im Gesicht, und er fragte.
„Gibt es eine Möglichkeit, das Licht anzuschalten, damit ich unser neues Idol besser sehen kann?“ fragte der Mexikaner.
„Nein, wir sind das letzte Haus auf der Straße, und wir sind immer die letzten, die unseren Strom einschalten. Es kann Tage dauern, wenn der Transformator ausgeschaltet ist; benutzen Sie Ihre Taschenlampe, Cheerleader.“ Aber entschuldigen Sie meine Manieren, treffen Sie meinen Mann Miguel; tötet Menschen.“
Rodney stellte mich vor, während der Schläger mir mit einem Licht ins Gesicht leuchtete, und dann kam der zweite Mann mit einem Seesack herein. Ich musste vor dem blendenden Licht die Augen zusammenkneifen und konnte das Marihuana an ihm und seinen ekelhaften Körpergeruch riechen…. Gott, das war er im Himmel…. Ich dachte, „Bitte ruf Gabriel an“, und dann kam das Telefon . Die Küche fing an zu klingeln…
Gabriel: Ich bin fast da… Was ist mit den blinkenden roten Lichtern vor uns? Ich musste anhalten und der stellvertretende Sheriff wies mich ab und sagte, dass wegen des Sturms die Straße auf beiden Seiten gesperrt sei und überall Stromleitungen ausgefallen seien. Ich ging weg und blieb stehen, als ich außer Sichtweite war. Dann stieg ich ab und rannte mit meinem Handy an mein Ohr; Klingeln, Klingeln und schließlich „Hallo …
Amy: Rodney holte Kerzen und Halter aus den Schränken und zündete sie an, während die anderen beiden eine Flasche hin und her schwangen. Sie banden Emma mit einer Schnur aus der Tasche an einen Küchenstuhl und klebten ihr dann den Mund zu. Sie stritten darüber, wer mich zuerst kriegen würde und wie.
Ich war überraschend ruhig und dachte: „Disziplin, Amy; Gabriel war unterwegs“ … und dann fing das Telefon an zu klingeln und sie hörten auf und sahen sich an. Rodney richtete das Gewehr auf mich, dann auf das Telefon. „Antworten Sie es und machen Sie es kurz und bündig.“
„Hallo?“ Ich antwortete.
„Amy, geht es dir gut?“
„Oh, hallo Miss Landers… Nein, Emma kann gerade nicht ans Telefon kommen.“
„Sind Sie in Gefahr? Ist Rodney da?“
„Ja, es freut mich auch, von dir zu hören… Ja, natürlich können wir dich morgen früh von der Kirche abholen, du weißt, wie gerne wir bei dir sind.
„Wie viele sind es, Amy?“
„Nein, nur wir drei… Ich denke, die Predigt wird Sprüche 31:25 31:26 sein.“
„Ich bin jetzt auf der Einfahrt, außer Sichtweite. Sei nicht überrascht, was passieren wird; ich liebe dich, braune Augen.“
Ich war bereit, mich von Spike zu verabschieden; Kannst du glauben, dass das der Name des dreckigen Drecksacks ist? Spike schnappte sich das Telefon und hielt es an sein Ohr. Rodney nickte und runzelte die Stirn. Er brachte seinen Finger an seine Lippen und griff nach dem Telefon. Spike reichte ihm das Telefon und dann bedeckte Rodney die Sprechmuschel mit seiner Hand.
„Entspann dich einfach, Susan Landers, die ehemalige Sonntagsschullehrerin unserer neuen Hure. Lass sie das Gespräch beenden, oder der alte Bieter wird misstrauisch.“ Rodney gab mir dann mit einem unhöflichen Blick das Telefon und nahm dann einen Schluck Tequila.
Gabriel: Es gab einen Moment der Stille am Telefon und es kam mir wie eine Ewigkeit vor… Haben sie daran gezweifelt?
„Wissen sie, dass ich hier bin?“ Ich fragte.
„Nein, alles ist in Ordnung“, sagte meine kluge Dame.
Ich ging langsam nach Hause und warf dann einen schnellen Blick zum Küchenfenster; alles vernünftig. Dann wanderte ich leise um das Haus herum und suchte nach einem Weg, um hineinzukommen. Ich kletterte auf eine große Ulme und warf mich auf das Dach der Veranda im zweiten Stock.
Ich ging durch ein Schlafzimmerfenster hinein und ließ es für eine schnelle Flucht offen.
Amy:
Sie beschlossen, dass Spike zuerst gehen sollte. Rodney packte meine Arme und verdrehte sie brutal, als Spike ein großes Messer aus seiner Tasche zog und meinen langen Pferdeschwanz packte.
„Sieht so aus, als wärst du kein fettes Schwein mehr, aber du bist immer noch eine Hure. Du weißt, dass du mich willst, also warum gegen ihn kämpfen. Sei eine gute Schlampe und bleib stehen, während ich all deine Klamotten und dann die meisten deiner Haare schneide.
„Ich wollte es auf jeden Fall abkürzen, Schlampe.“ erklärte Rodney und beugte meine Arme. „Kurzhaarige Blondinen sind jetzt sehr in Mode.“
Miguel nahm gerade einen Schluck Tequila, als er plötzlich anfing zu würgen und zu husten und alle zuckten zusammen, auch ich. Irgendwie kam Gabriel ins Haus und brüllte und brüllte wie ein Elefant, stampfte mit den Füßen los, und es war lauter, als ich es je zuvor gehört hatte. Als sie sich erholten, sagte Rodney zu Spike: „Schau dir das an.“
„Warum bin ich der Mann? Haben Sie beide Waffen?“ antwortete Spike.
„Miguel bringt sie zum Van …“
Gabriel wurde wieder losgelassen, diesmal aber lauter und alle außer Miguel sprangen wieder auf.
„Hey Mann, dieser Hurensohn ist verrückt…“, begann Spike.
Rodney unterbrach sie spöttisch. „Hör zu, du Dreckskerl, wenn du für mich arbeiten willst, dann hebe besser ein paar Eier auf! Denk an die Nebeneffekte, das heiße Klima, all die Geheimnisse, von denen du geträumt hast, und die freien Huren.“
„Was ist, wenn er eine Waffe hat?“ “, fragte Spitze.
„Hol die Schrotflinte, du Fotze.“ sagte Rodney, ließ meine Arme los und nahm sie vom Tisch. Er drückte das Gewehr an Spikes Brust und zwang sich zu einem Lachen. „Ich kann nicht glauben, dass du Angst vor dem Apotheker hast……….
Gabriel:
Ich hörte, wie Spike die Treppe heraufkam und mit den Füßen aufstampfte, schrie und heulte wie ein Östrogen ausgesetzter Kojote. „Ich bringe dich um, Hurensohn.“
Ich glitt aus dem Fenster und schloss es lautlos, bevor ich wieder im Baum landete.
Der Wind hatte jetzt zugenommen, und sintflutartiger Regen fiel in Strömen, begleitet von ohrenbetäubendem Donner und blendenden Blitzen. Es war entweder beängstigend oder berauschend, je nach Sichtweise … Ich habe mich für berauschend entschieden.
Ich konnte sehen, wie Rodney aus dem Küchenfenster schaute. Miguel fesselte Amys Arme hinter ihrem Rücken mit dem Seil, das sie in ihrer Sporttasche hatte.
Mit ihrer Aufmerksamkeit auf mir war es Zeit, 911 anzurufen. Ich nahm das nasse Handy aus meiner Hosentasche; Super, der Bildschirm war leer.
Verdammt, es muss geregnet haben und zu allem Überfluss war mir meine Pistole aus der Tasche gefallen und sie hätte überall sein können. Ich hätte sie am Gehen hindern sollen, aber wie? Wo war John Wayne, als Sie ihn brauchten?
Amy: „Sie ist nicht hier.“ Spike rief vom oberen Ende der Treppe.
„Was meinst du damit, es ist nicht da, wir haben alle schon davon gehört?“ Rodney rief zurück. „Haben Sie alle Räume durchsucht?“
„Ja, unter den Betten, überall.“ antwortete Spike.
„Dann komm wieder runter.“ bestellte Rodney. Dann drehte er sich zu mir um und griff nach meinem Gesicht, kniff mich in die Wangen und schüttelte meinen Kopf.
„Sieht so aus, als wäre Ihr Freund umgedreht und weggelaufen. Genau wie Ihre echte Mutter hat er Sie verlassen. Hat Ihr Sozialarbeiter Ihnen jemals gesagt, dass Ihre leibliche Mutter eine Heroinabhängige und eine Prostituierte war, die Sie für eine Lösung verkauft hat? Ich brauchte eine Menge Palmöl und einige hohe Bestechungsgelder, um die Aufzeichnungen zu öffnen, aber es hat sich gelohnt.
Glaubst du, er will dich immer noch, wenn er es herausfindet? Oder wenn er herausfindet, dass du von der Bande vergewaltigt und vergewaltigt wurdest. Ich verspreche, wir werden deinen Mund, dein Arschloch und deine Fotze gut gebrauchen, und nicht in dieser Reihenfolge. Wie eine Mutter, wie eine Tochter, Amy.“
Als Rodney mein Gesicht losließ, begegnete ich seinem Blick und lächelte ihn trotzig an. Ich wusste es nicht und es war mir auch egal. Ich war Emmas Tochter und sie war meine Mutter.
Rodney legte seine Hand über seinen Kopf und sagte: „Ich werde dieses Lächeln zerstören … Ein Backstein brach durch das Fenster, dann noch einer und dann noch einer. Das waren die Backsteine, die Emmas Busch und den Blumengarten umgaben.
Zum dritten Mal brüllte und brüllte Gabriel wie ein Elefant; verspottet ihre Fähigkeit, es zu finden oder zu stoppen. Gut, die Polizei könnte jede Minute hier sein…
Gabriel:
Ich schaffte es, alle Reifen des Lieferwagens platt zu machen und den Kühler mit dem Schweizer Taschenmesser von Victorinox zu durchstechen, das Zeta mir ein Jahr lang zu Weihnachten geschenkt hatte. Gott segne ihn! Ich habe auch eines der Verteilerkabel am Jeep entfernt, um zu verhindern, dass er startet.
Und es ist nicht so, dass sie in einer Nacht wie dieser ein Taxi anhalten können, wenn die Straße gesperrt ist und das nächste Haus fast eine Meile entfernt ist. Verdammt, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich alles vermasselt habe.
Was wird Amy jetzt von mir denken? Glücklicherweise wurden weder er noch Emma verletzt. Ich hoffe, einer der unteren Feeder springt heraus. Zumindest werde ich den Vorteil von Dunkelheit und Luft haben; Konzentriere dich, Gabriel, konzentriere dich…
Amy: Spike rannte die Treppe hinunter in die Küche und sah selbst mit der Schrotflinte in der Hand verängstigt aus.
„Du Idiot, hast du ihn gehen lassen? Gib mir das verdammte Gewehr.“ Rodney riss es ihm aus der Hand. „Jetzt gib Miguel dein Messer.“ Er bestellte.
Wie der ausgepeitschte Welpe, den Spike tat, wie ihm gesagt wurde.
„Miguel! Töte den Steine ​​werfenden Hurensohn und schneide ihm die Eier ab. Dann bring sie mir. Mal sehen, ob dieses Idol uns immer noch auslacht?“
„Gerne“, sagte Miguel lachend und war nicht im Geringsten erschüttert. „Se? Der Elefant hat große Eier, aber es wird nicht lange dauern“
Miguel öffnete die zweite Flasche Tequila und nahm einen großen Schluck, dann reichte er sie Rodney, der einen Schluck nahm. Sie haben es dem in Ungnade gefallenen Spike nicht präsentiert. Dann ging Miguel zu seiner Reisetasche und holte eine doppelläufige Schrotflinte Kaliber 12 heraus.
Die Läufe wurden um zwölf Zoll geschnitten und die Mündung wurde in den Pistolengriff geschnitten. Ich bemerkte, dass es einen doppelten Auslöser gab, einen vor dem anderen.
Ohne Eile … schob er den Seitengriff zur Seite … öffnete ihn und betrachtete die Läufe … Er legte vorsichtig die beiden Schrotpatronen ab … schloss sie sanft, bis die Läufe einrasteten … dann seufzte und küsste ihn.
Er drehte sich zu mir um und sagte: „Ich werde deine Eier abschneiden und eine Halskette machen, die du um deinen Hals tragen kannst, Idol.“ Miguel nahm eine Taschenlampe vom Küchentisch und ging zur Hintertür hinaus.
Gabriel: Miguels Taschenlampe funktionierte im strömenden Regen nicht sehr gut, da der Strahl reflektiert und in alle Richtungen gestreut wurde. Aber er suchte den Boden sehr genau ab, bemerkte die platten Reifen und den undichten Kühler, und ich konnte ihn leise auf Spanisch fluchen hören, während ich versuchte, mich zu verstecken.
Wenn ich nur weiter getroffen werden könnte und ihm das Gewehr wegnehmen könnte….ja, das ist es….es ist fast da…nur ein kleines bisschen näher….Dann springe ich aus dem Baum. Im besten Fall meine Füße landeten auf beiden Schultern und schmetterten ihn zu Boden, und seine Hüfte brach.
In dieser Nacht hatte ich Pech, also packte ich ihn einfach von hinten an der linken Schulter und brachte ihn auf die Knie. Ich hörte, wie sein Schlüsselbein brach, und ich habe ihm wahrscheinlich den Arm ausgerenkt, als er grunzte und zu Boden fiel.
Ich rollte zur Seite und wurde von dem Aufprall erschüttert und dachte nach. „Verdammt, ich bin zu alt dafür. Ich glaube, ich habe mir vielleicht den Knöchel verstaucht … Zu viel für die Idee.“
Miguel fiel mit einem verwirrten Gesichtsausdruck auf die Knie. Dann lächelte sie mit offensichtlichem Schmerz und versuchte aufzustehen, aber sie konnte nicht.
Sein linker Arm war zur Seite gestreckt, nutzlos und offensichtlich ausgerenkt. Mit der rechten Hand hob er sein Gewehr auf, das im Boden steckte. Dann brachte er den Abzugsbügel an seine Schläfe, mit der Mündung nach oben, als würde er mich begrüßen.
Ich sah ihm direkt in die Augen und fragte, ohne eine Antwort zu erwarten. Wir hatten beide Schmerzen und Miguel war viel mehr verletzt als ich. Wir schauten uns um und kamen dann zu einer letzten stillschweigenden Übereinkunft.
„Ich denke, ich lasse dich deine Eier halten, Se?fliegender Elefant.“ sagte er leise. „Ich werde Ihre schöne Lady für mich selbst nehmen und ich verspreche Ihnen, niemand wird sie missbrauchen.“
Seufzend hob Miguel die Schrotflinte wie eine Pistole vor sich, zielte und berührte beide Läufe………
Amy: Mir ist aufgefallen, dass Rodney gut darin war, Befehle zu erteilen und sonst nicht viel tat … vielleicht hatte er Angst vor all seiner Arroganz. Er war definitiv ein harter Kerl, wenn es um Frauen und Feiglinge wie Spike ging. Ich bemerkte den Respekt, den Miguel zeigte, obwohl er anstellte und Befehle erteilte. Rodney hatte Angst vor ihr; Ich war es definitiv.
Ich weiß, das klingt einfach. Miguel ist ein sehr schlechter Mann. Das Gegenteil von Gabriel, der ein sehr netter Kerl ist, aber beide riechen nach Testosteron. In diesem Fall würde ich niemals einen Mörder wie ihn akzeptieren. Sie haben eine Art, weil sie beide gut und nicht eins sind, Männermänner.
Viele Frauen fühlen sich von Männern wie Miguel angezogen, und zwar in erster Linie wegen Sex und schon gar nicht wegen der Liebe, weil sie als Süchtige, Prostituierte oder Schlimmeres in Armut enden. Er starb früh und fand wenig Erlösung.
Spike stinkt einfach. Und Rodney … nun, Rodney hat keinen nennenswerten Geruch … er ist nur ein großer leerer Koloss.
Er starrte jetzt aus dem Küchenfenster und hielt Emmas Gewehr in der Hand. Spike versuchte, sich in einen Stupor zu verwandeln.
Als Rodney bemerkte, dass Spike trank, ging er zu ihm hinüber und entriss ihm die Flasche.
„Geh nach draußen und hilf ihr beim Suchen. Vielleicht kann dich der kalte Regen aufwecken.“
„Aber was, wenn er eine Waffe hat?“ fragte Spike ein zweites Mal.
„Er würde nicht mit Ziegeln werfen, wenn er eine Waffe hätte, Idiot. Er hat offensichtlich keine Waffe oder kann aus irgendeinem Grund nicht die Polizei rufen, weil die Bullen inzwischen hier wären.“
Spike ging mit einer Taschenlampe und einem großen Küchenmesser aus der Tür, als wir die Explosion hörten.
Gabriel: Der Ruck durch den Gegendruck der Schrotflinte war ohrenbetäubend, als die Läufe durch mit Schlamm verstopfte Löcher brachen. Die meisten heißen Metallspäne, Holzsplitter und verformten Bleie wurden zu Miguel umgeleitet.
Ich war gespickt mit kleineren Metallstücken und einer Streuung eines Schusses Nr. 4, dachte ich jedenfalls. Ich fühlte mich und versicherte mir dann, dass keine Pellets oder Metallstücke tiefer als 1/8 Zoll eingedrungen waren. Gott sei Dank erregte die Explosion meine Aufmerksamkeit.
Ich muss wie ein blutiger Abschaum ausgesehen haben, mit Blut, das über Miguels Hals lief, und der untere Teil meines Gesichts ist jetzt eine blutige Ruine. Als ich meine Augen öffnete, lag er tot auf der Seite. Ich wollte mich übergeben, aber ich konnte mir den Luxus nicht leisten und entzog mir meine Galle.
Amy war vorerst in Sicherheit. Ich konnte es fühlen und wollte, dass es so bleibt, weil es das Einzige war, was zählte.
Mein Herz hämmerte, als das Adrenalin durch meine Adern floss. Unbeeindruckt von den Schmerzen stand ich auf; Meine Liebe zu Amy und die Freude, noch am Leben zu sein, um sie zu heiraten, waren alles, was ich brauchte, um mich über Wasser zu halten.
Der Regen hörte auf, als Spike angerannt kam und seine Taschenlampe auf uns richtete. In dem diffusen und reflektierten Licht müssen wir wie unheimliche und alptraumhafte Gestalten ausgesehen haben. Ich war voller Blut und Blut, meins und Miguels.
Ich wischte mir unbewusst den Mund ab und beschmierte mein Gesicht ein paar Mal. Und Miguels Unterseite fehlt. Es mag für Spike so ausgesehen haben, als hätte ich es gerade gegessen. Spike erstarrte mit offenem Mund.
Ich sah zu, wie das Messer des großen Häuptlings aus seinen nervösen Fingern zu Boden fiel. Er sah mich an und ich lächelte und sagte ihm tatsächlich „Du bist der Nächste“.
Spike, was für ein Witz; Sie schrie wie ein kleines Mädchen und rannte in die entgegengesetzte Richtung des Hauses. Ich konnte hören, wie Rodney ihnen vom Haus aus zurief, und ich konnte durch die offene Tür vage seine Gestalt ausmachen, in der er das Gewehr in der Hand hielt. Zum letzten Mal ließ ich los, brüllte, trompetete und verletzte die Verdammten. Ich sah zu, wie Rodney die Tür schloss und abschloss.
Amy: Rodney drehte sich um, um uns anzusehen, und ich lächelte nur und sagte. „Sieht so aus, als hätte Gabriel gerade dein Ass am Loch geholt, Miguel, und ich wette, Spike ist wieder davongekommen. Und denk nicht einmal daran, uns beide zu berühren, oder Gabriel hätte keine Ahnung, was er tun soll. Rodney ignorierte mich und ging hinüber seiner Stiefmutter und dann Emmas.“ Er nahm das Klebeband von seinem Mund.
„Wo versteckst du die zusätzlichen Kugeln für die Schrotflinte, Mama?“
„Was meinst du mit zusätzlichen Kugeln?“ „Du hast keine mitgebracht?“, fragte er.
„Nein, warum sollte ich? Wo sind die zusätzlichen Granaten?“ Er fragte noch einmal.
Ich sah, wie sich ein Lächeln auf Emmas Gesicht ausbreitete. „Ich nehme an, Sie haben nicht nachgesehen, ob es voll ist?“ Dann fragte er.
Rodney starrte sie ein paar Sekunden lang an, eine verwirrte Wut auf seinem Gesicht. Dann drehte er hektisch die Gleitbewegung der Schrotflinte; leer.
Emma fing an zu lachen, als Rodney dastand und auf die Schrotflinte starrte. „Das ist nicht lustig, Mama.“ Ich sagte zu Emma………
Gabriel: Ich habe das Haus ein zweites Mal durch das obere Fenster betreten. Ich hinkte langsam die Treppe hinunter und beobachtete von der Ecke aus, wie sich das Szenario abspielte. Rodney drehte die Aktion der leeren Schrotflinte. Ich wartete auf meine Gelegenheit; Mir war ein wenig schwindelig und ich hatte Mühe zu atmen von meinen Anstrengungen und meinem Blutverlust. Vielleicht war ich geschockt.
Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Mann die auf ihn gerichtete Waffe im Gesicht seines Feindes zur Detonation bringt. Nun, ich war ein Chaos, aber verdammt; Selbst wenn es mich umbrachte, war ich entschlossen, es bis zum Ende durchzuhalten. Mein tapferes Mädchen hat mich besiegt. Verdammter John Wayne, ich hatte Amy.
Mit auf den Rücken gefesselten Händen trat Amy ihm zwischen die Beine. Sie tat dies anmutig, zart und mit perfekter Balance. Ich war sehr stolz auf ihn. All diese Übungen, das Krafttraining und das grundlegende Kickboxen hatten funktioniert.
Das Gewehr fiel zu Boden, als Rodney auf die Knie sank und seine zerquetschten Hoden umklammerte.
sagte Amy später. „Es ist nicht lustig, Mama, es ist erbärmlich.“
Als Rodney ihn vom Boden aus ansah, trat Amy nach ihm und er verlor das Bewusstsein.
„Du hast zum ersten Mal versucht, mich zu vergewaltigen, du Bastard!“
„Und das nur zur Sicherheit.“ Er trat ihr wieder zwischen die Beine.
„Und das ist es, was du mir antun wirst.
Gott vergebe dir, weil ich es absolut nicht kann.“?
Er trat zum dritten Mal gegen seine Keimdrüsen.
„Um Gottes willen, ich glaube, er hat es verstanden, Braunäugiger.“ Ich humpelte in den Raum und dachte: „Gott sei Dank, sie sind in Sicherheit“ und das ist das Letzte, woran ich mich erinnere………
Bevor ich Sex mit ihr hatte, sagte ich immer, dass ich wollte, dass meine schönen braunen Augen etwas Besonderes sind. Was könnte etwas Besonderes sein, als ein Familiengeschenk und sich heute Abend zu verlieben, um gemeinsam unter unserem ersten Weihnachtsbaum Liebe zu machen?

Hinzufügt von:
Datum: September 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert