Big Ass Bekommen Schlampe Behandlung Montse Swinger

0 Aufrufe
0%


Hallo, mein Name ist Rebecca, eine gesunde und lang verheiratete Mutter von drei Kindern und eine Frau. Ich habe meinen Mann Mike kennengelernt, als ich neunzehn war. In unserer ersten gemeinsamen Nacht hatten wir einen Vorsprung für unseren ersten Sohn Jeremy. Wie gesagt, Unfälle passieren, aber wir wussten einfach, dass wir es behalten wollten. Ein Jahr später gab es eine etwas weniger zufällige Fortsetzung in Form unserer ersten Tochter Jessica. Ein paar Jahre später wurde unser drittes Wunder, Miranda, geboren. Obwohl wir mit unserer Situation schon lange zufrieden sind, ist keiner von uns mehr ?permanent? Lösung für die Geburtenkontrolle, weil wir noch zu jung sind.
Einige könnten sagen, wir haben eine Flintenhochzeit? aber wir fühlten uns nicht so, weil wir beide wirklich verliebt waren. Achtzehn Jahre unserer Ehe waren wir immer noch sehr ineinander verliebt. Natürlich gibt es, wie in jeder langen Ehe, regelmäßige Höhen und Tiefen, aber mit der Zeit wird es besser. In diesem Sommer stellten wir fest, dass unser Ältester, ?unser kleiner Junge? Wie wir immer noch scherzhaft sagen, begann er sehr zu reifen. Er verbrachte mehr Zeit außerhalb des Hauses mit seinen Freunden als sonst. Sagen Sie uns, dass diese Freunde ?ein paar Jungs aus Ihrer Klasse sind? Er sagte, er sei zusammen, aber um ehrlich zu sein, wir hatten keine Ahnung, mit wem er Zeit verbringt. Wir gingen einfach davon aus, dass es sich wirklich um Typen seiner Klasse handelte, weil er noch nie etwas Dummes getan hatte und das Traumkind aller Eltern war. Und wer waren wir, um zu beurteilen, dass wir selbst ziemlich extrovertiert waren, sogar junge Eltern in unseren Teenagerjahren.
An einem regnerischen Samstag, als ich gerade anfangen wollte, die Wäsche zu waschen, ging ich zu Jeremys Zimmer, um seine schmutzige Kleidung zu holen. Aber dann wurde mir klar, dass etwas Seltsames vor sich ging. Er war nicht mehr da wie bei seinen Freunden, aber meine Augen konzentrierten sich auf die Ecke seines Bettes. Da war etwas versteckt. Obwohl ich mir sagte, dass ich keine Mutter bin, die sehr nach dem Leben ihrer Kinder riecht, ist es mir sehr aufgefallen. Ich wickelte die Laken auf sein Bett und sah dort eine Schachtel mit Kondomen. Das Paket wurde geöffnet, eines fehlte. Oh mein Gott, hat mein Sohn angefangen, Sex zu haben? Ich dachte mir. Zu meiner Überraschung wächst es wirklich langsam und seine Einstellung und Gewohnheiten begannen sich vor weniger als einem Jahr zu ändern. Ohne weiter nachzudenken konfiszierte ich die Kondompackung. Ich muss wirklich ernsthaft mit meinem Sohn darüber reden.
Ich machte weiter die Wäsche, aber es störte mich immer wieder.
Ein paar Stunden später kehrte Jeremy nach Hause zurück. Obwohl er es liebte, Zeit mit seinen Freunden zu verbringen, waren die Samstagabende in unserer Familie so heilig, dass wir unsere Zeit damit verbrachten, Junk Food zu essen und zu sehen, was für ein Blödsinn im Kabel lief.
?Hallo Mutter? Als ich ins Wohnzimmer gehe, wo ich alleine auf der Couch liege, sagte Jeremy und fragte sich, was wir uns an diesem Abend ansehen würden.
?Hallo Jeremy?
Ich hatte beschlossen, ihr das sofort zu sagen, weil ich wusste, dass sie sofort merken würde, dass ich etwas anderes als nur schmutzige Wäsche aus ihrem Zimmer mitgenommen hatte.
Jeremia. Ich weiß, dass dir das vielleicht unangenehm und unangenehm ist, aber als ich deine Wäsche einsammelte, ist mir noch etwas aufgefallen, von dem ich nicht dachte, dass ich es dort finden würde? sagte ich und fühlte mich schuldig, dass ich es doch angesprochen hatte.
Warte, was, WAS? Zuerst mit Wut und Schüchternheit, die sich schnell in einen Quilt verwandelten, sagte Jeremy, als ihm klar wurde, was ich dort gefunden hatte.
?Was ist das?? fragte ich und versuchte bestimmt, aber nicht wertend zu sein, als ich die Schachtel mit den Kondomen auf das Sofa warf.
Jeremy schwieg eine Weile. Mama, das sind Kondome. Und ich weiß, dass du vielleicht darüber reden möchtest, denkst du, das ist der richtige Zeitpunkt? Wir müssen unseren TV-Marathon am Samstagabend starten und Dad, können Jess und Miranda jeden Moment im Zimmer sein? sagte Jeremy und leitete das Gespräch wirklich geschickt.
Eigentlich hast du recht? sagte ich, als ich die Kiste vom Tisch nahm und in den Schrank warf. Aber wir müssen wirklich darüber reden, ernsthaft?
?Ja Mutter. können wir?
Der Abend verging. Wir aßen Pizza und sahen uns einen seltsamen europäischen Film auf einem unbekannten Kabelkanal an. Als der Abend in die Nacht überging, ließ er Miranda und dann Jess dicht hinter sich. Wahrscheinlich eine halbe Stunde später folgte ihnen Mike. Schatz, ich bin so müde und ich denke, selbst das bisschen Wein schlägt mir zu sehr auf den Kopf. Du nimmst deine ganze Zeit in Anspruch, aber ich kann mich nicht darauf konzentrieren, weil ich jede Minute einschlafe.
Schon gut, ich bin gleich wieder da.
Mike verließ das Wohnzimmer und ließ mich und Jeremy allein.
Jeremy, ich weiß, das könnte ein komischer Moment sein, aber möchtest du dieses Gespräch jetzt führen? fragte ich meinen Sohn mit einer leichten Angst in meiner Stimme.
?Ich bin nicht sicher. Ich weiß, dass dies vielleicht die beste Zeit ist, da alle schlafen, aber ich bin mir nicht sicher, ob dies der beste Ort dafür ist, da es so ein zentraler Teil des Hauses ist und von überall zu hören ist. Ich will nicht, dass meine Schwestern davon erfahren.
?Verstanden. Wir können zu Ihrem Zimmer gehen, da es hier am weitesten entfernt ist.
?Ja, warum nicht.?
Ich ließ den Fernseher aus, damit alle dachten, wir wären noch da. Ich ging zum Schrank und holte die Kondomschachtel und folgte meinem Sohn in sein Zimmer. Ich habe keine Ahnung warum, aber aus irgendeinem Grund fühlte sich das so schmutzig an. Sich mit einem Mann mit einer Schachtel Kondome in ein Zimmer schleichen, obwohl er einen Sohn hat.
Jeremy sitzt neben seinem Bett auf dem Boden und ich auf dem Bürostuhl.
Ich meine, Jeremy. Gibt es etwas, das du mir sagen möchtest? Gibt es etwas, von dem wir nicht wissen, dass wir es wissen sollten? Warum sollte jemand eine verlorene Schachtel Kondome unter seinem Bett verstecken? fragte ich und versuchte so cool wie möglich zu sein.
Nun, das ist eine ziemlich lange Geschichte, und das meiste davon ist eigentlich peinlich? sagte Jeremy nach einer langen Pause.
Warum sollte es peinlich sein? Ich fragte ihn zurück: ‚Daran ist nichts auszusetzen. Ich habe einfach nichts bemerkt und will es wissen?
?Es ist für mich. Ich bin sehr schüchtern vor meinen Freunden. wie ich? ähm? wie ich
Also bist du noch Jungfrau?
?Ja.?
Warum hast du dann in diesem Fall eine Schachtel Kondome?
Eigentlich wurde es aus einem bestimmten Grund gekauft, es gibt ein Mädchen in unserer Gruppe, in das ich mich total verliebt habe, aber ähm? Ich habe nichts damit gemacht, möchte aber einfach bereit sein, während etwas getan wird? sagte mein Sohn, ein roter Ausschlag erschien auf seinen Wangen.
Aww, aber das ist süß. Und wie gesagt: völlig normal. sagte ich und versuchte ihn zu beruhigen. Aber wenn du nichts getan hast, was ist dann die Geschichte mit dem verlorenen Kondom?
Nun, es war eine Art Übung. Ich weiß, das muss das Einfachste der Welt sein: Einfach einpacken und fertig. Aber ich habe es trotzdem geschafft, es falsch zu machen, und das? ähm? Es ist beim Masturbieren irgendwie kaputt gegangen, die Dinger sind überall herumgeflogen?
Oh Junge, es ist wirklich natürlich. Ich denke, du solltest es zuerst selbst versuchen. Und ich finde es toll, dass du es wagst zu sagen, dass du daran gescheitert bist?
?Warum dann? fragte sein Sohn und klang ein wenig verwirrt
Wenn du es nicht kannst, kannst du immer um Hilfe bitten. Und ich bin hier, um dir zu helfen?
Oh Mutter, warum willst du so etwas? Ist das nicht seltsam und FALSCH??
Ich denke, es ist völlig natürlich. Ich zeige nur meinem Sohn, wie man den Schutz benutzt. Und dein Vater und ich haben in unserer Vergangenheit einige unbedachte Dinge getan, und wir wollen nicht, dass du das alles durchmachen musst.
Okay, ich denke, es ist in diesem Fall in Ordnung? Sagte mein Sohn zögernd.
?In Ordnung. In diesem Fall machen wir es richtig. Sollen wir zuerst anfangen, deine Hose auszuziehen?
Mama, findest du das wirklich gut?
?Ja. Einfach nehmen? sagte ich und fand die entschlossene Stimme in mir.
Jeremy zog seine Hose und seine Boxershorts aus und enthüllte seinen halb erigierten Schwanz. Ich weiß nicht, aber es fühlte sich seltsam an, dass er nicht standhaft blieb, aber es machte die Arbeit für meinen Sohn ein bisschen weniger peinlich.
Nun beginnen wir also mit der Auswahl des Kondoms. Vergewissern Sie sich, dass die Verpackung in Ordnung ist und das Verfallsdatum nicht abgelaufen ist. Ich sehe, dass diese tatsächlich neu gekauft wurden, ist das überhaupt in Ordnung?
Jeremy war jetzt wirklich ruhig und ich konnte endlich etwas Schweiß auf seiner Stirn und Leben in seinem Schwanz sehen.
Jetzt packen wir weiter aus. Denken Sie daran, dies besonders sorgfältig zu tun, ohne Zähne oder scharfe Nägel. Ich öffnete die Verpackung und nahm das Kondom heraus.
Und hier kommt der schwierige Teil. Wir brauchen diesen Schwanz so hart wie möglich. Brauchst du Hilfe? Ich gab ihm ein paar Schläge auf seinen Penis und er erwachte zum Leben.
Ähm… Mama, was? mein Sohn stöhnte mit gespielter Überraschung auf seinem Gesicht und versuchte, seine Freude zu verbergen
Shh, es ist okay. Lass es mich dir einfach zeigen. Macht sie es als Teil des Vorspiels, wie es normalerweise so gemacht wird? Ich beruhigte meinen Sohn, jetzt streichelte ich weiter seinen richtig harten Schwanz. Dann traf mich etwas und ich vergaß völlig, wo ich war und was ich tat. Ich hatte einen jungen steinharten Schwanz in meiner Hand. Und ich musste es schmecken. Also senkte ich meinen Kopf und fing an, seinen Schwanz zu essen. Ich wollte es wirklich.
?Mutti, was machst du??? Junge, auch mit Staunen und echter Freude an seiner Stimme und seinen Muskeln. Es weckte mich tatsächlich auf und mir wurde klar, dass ich meine Lektion erteilen musste.
Okay Sohn, okay? Lassen Sie mich das bis zum Ende zeigen. Ich muss sicherstellen, dass der Schwanz hart genug ist, damit das Kondom richtig sitzt. Welcher ist es nun eigentlich? sagte ich und errötete leicht. Denken Sie jetzt daran, immer damit zu beginnen, Ihre Vorhaut so zurückzuziehen. Nehmen Sie dann das Kondom und legen Sie es darauf, nachdem Sie überprüft haben, in welche Richtung es sich öffnet. So was. Jetzt, danach, rollen Sie es leicht.? Meine Stimme ist sehr schlecht. Aber ich versuche, mein Pokerface zu wahren. Ich wickle das Kondom komplett ein. ?Nicht mehr vorbei? Es hat einen Platz. Bist du sicher, dass du die ganze Luft aus der Spitze geblasen hast? sagte ich, nachdem ich das Kondom übergezogen hatte.
Oh, danke für die Präsentation, Mom? sagte Jeremy mit einer wirklich seltsamen Stimme, halb stöhnend.
Ich habe ein paar leichte Stöße gemacht. ?Willkommen Sohn? Nach diesen Worten wurde mir wieder schwarz im Kopf. Ich fing an, ihm einen vollen Blowjob zu geben. Jeremy war es egal. Jetzt war dieses Spiel voll. Ich ließ meinen Mund über seinen Schwanz hin und her gleiten. Ich schiebe meine andere Hand tief in meine Fotze. Ich war sehr nass. Mir wurde klar, dass diese Nacht so nicht enden konnte. Nicht für mich. Ist es nicht für Jeremy?
Okay, Jeremy. Ich weiß, es klingt seltsam, aber ich denke, wir haben die Grenze der Verrücktheit bereits überschritten. Machst du…? Schon mal gesummt? Froh? Willst du es wirklich versuchen? Willst du es in deine Mutter stecken und mich ficken?
Mutter, oh Mutter, du weißt nicht, wie lange und wie oft ich darüber nachgedacht und geträumt habe? sagte Jeremy leidenschaftlich ohne zu zögern.
Und dann haben wir uns geküsst. Es war nicht mehr so ​​wie Mutter und Sohn. Es hatte sich komplett verändert. Er war leidenschaftlich. Es ist voller Liebe.
Jeremy griff mich mit feuriger Leidenschaft an und zerriss mein Kleid, wodurch meine BH-losen Brüste und mein durchweichtes Höschen enthüllt wurden. Er stieg sofort weiter ab und ließ seine rechte Hand weiter an meinem Höschen herunter, während seine Virigiosyle meine Brüste leckte und massierte. Ich stöhne heftig, als er seinen Finger in meine Fotze schiebt, ich beschließe, ihm zu helfen, indem ich an meinem eigenen Höschen ziehe. Jeremy nahm dies eindeutig als Einladung und begann, seinen Kopf nach unten zu meiner Katze zu bewegen.
Nicht jetzt, Jeremy. Es ist nur ein Schritt zu viel, lass uns einfach auf dich konzentrieren. Ich bin bereit für dich?
Jeremy stand auf und küsste mich. Jetzt lag er auf mir und hatte seinen Schwanz in ein steinhartes Kondom zwischen meinen Beinen gewickelt. Er fing an, nach meinem Input zu suchen und stocherte ein wenig in meiner Leiste herum.
Er versuchte sein Bestes, aber trotz all seiner Bemühungen und vieler Versuche scheiterte er.
Oh, ich? Es tut mir so leid, Mama, ich komme nicht rein? sagte Jeremy mit echter Verlegenheit und Enttäuschung in seinem Ton. Ich küsste ihn erneut und versuchte, diese Enttäuschung von ihm zu verdrängen.
Während mein Baby dort ruhig war und versuchte, seinen Schwanz in meine Fotze zu schieben, war sie gleichzeitig lustig und süß und super heiß. Sie war wirklich eine Jungfrau.
Es ist okay, Sohn, niemand ist beim ersten Versuch perfekt. Lass mich dir helfen. sagte ich und zeigte mit seinem Schwanz hinein. Mit der Spitze seines Penis fest drin, ließ ich meine Hand los und Jeremy stieß sich mit einem kräftigen Stoß hinein.
Oh Mama, ich kann dieses Gefühl nicht erklären. Fühlt es sich zu gut an, um wahr zu sein? Sagte sie, als sie innehielt, nachdem sie seinen Schwanz ganz in meine Muschi bekommen hatte.
?Ich weiß es schon gut? sagte ich und küsste ihn wieder? Verbringen Sie Ihre ganze Zeit damit, sich anzupassen?
Bald begann er sich zu bewegen. Es war überhaupt nicht glatt, aber nach ein paar Minuten fing er an, einen gewissen Rhythmus darin zu finden. Wir waren noch eine Weile verflucht, die Geräusche unserer Küsse und Stöhnen und Jeremys Schwanz, der in und aus meiner durchnässten nassen Muschi tauchte, füllte das Zimmer meines Sohnes.
Mum, ja? schrie Jeremy mit hoch erhobenem Kopf. Ich war zu aufgeregt, um mich darum zu kümmern, dass sein Vater und seine Schwestern am anderen Ende des Hauses schliefen.
Plötzlich stoppte Jeremy die Bewegung. ?Verdammt Mama, ich glaube, das Kondom ist geplatzt? Ich hörte meinen Sohn murmeln.
Es ist okay, mach weiter. Ich fühlte mich so gut, dass ich nicht mehr klar denken konnte. Ejakuliere in mir, mein Sohn.
Jeremy setzte seine Pumpaktion fort. Verdammt, es fühlte sich gut an, einen jungen, männlichen Schwanz zu haben, der in und aus meiner Muschi kroch. Es fing an, mehr Geschwindigkeit und Anstrengung hinzuzufügen, und ich konnte sehen, wie es näher und näher kam. Es fühlte sich so gut an. Ich konnte jetzt deutlich spüren, dass das Kondom definitiv gerissen war. Wie ironisch, genau wie vor achtzehn Jahren, als ich Jeremys Vater zum ersten Mal traf und die Nacht damit endete, dass Mike seine Muschi durch sein kaputtes Kondom knallte und jetzt das neue Leben in mir, in mir erschuf. Mein Baby. Ein Baby?
Verdammt Ich habe gestern geschrien, als mir klar wurde, dass ich morgen in die Apotheke gehen werde, um neue Pillen zu kaufen, weil das letzte Pflaster weg ist, heute hatte ich keine Pillen.
?ICH? jetzt kommt Mama? Jeremy schnappte vor Ekstase nach Luft.
Jeremy, tu es nicht, bitte hör auf Ich schrie.
Aber es ist zu spät. Zur gleichen Zeit grunzte Jeremy und befreite sich, und ich spürte, wie eine riesige Ejakulation meine Muschi füllte. Laden nach Laden nach Laden. Mein Sohn ist in mich eingedrungen, während ich ein kaputtes Kondom trug. In derselben Muschi, in der er vor achtzehn Jahren neun Monate lang gewesen war. Obwohl ich vor Angst fast gelähmt war, kam ich sehr hart davon. Das Gefühl war so wunderbar: Mein Sohn, ein Junge, hatte gerade seine Jungfräulichkeit an mich verloren, und der Samenstrom, der in meinen Leib floss, war sehr ekstatisch.
Haben wir gerade das größte Verbrechen von allen begangen? Inzest? und schlimmer noch: es hat wahrscheinlich ein neues Leben begonnen.
Was ist los, Mama? Warum wolltest du, dass ich aufhöre?? fragte Jeremy, immer noch in mir, nachdem er heruntergekommen war.
Nun, Junge, ich habe gestern meine letzte Tablette genommen und wollte morgen noch mehr nehmen. Obwohl ich in den fruchtbarsten Tagen meines Zyklus war, hatte ich eine Zeit lang keine Lust, es mit deinem Papa zu machen. Aber du hast einfach einen sehr mächtigen Samen ohne jeden Schutz tief hineingeworfen.
?Verdammt. Verdammt. Es tut mir so leid Mama?
Es ist okay Sohn, du hast nichts falsch gemacht. Ich hätte es mir merken sollen. Und Sie trugen Schutz. Also ist es meine Schuld, dass ich dich nicht weitermachen ließ, nachdem das Kondom gerissen war. Wie gesagt, passieren Unfälle?
Okay, was machen wir jetzt? fragte Jeremy, immer noch besorgt. Ich konnte spüren, wie sein Penis weicher wurde.
Nun, das ist etwas, worüber ich nachdenken muss. Zuallererst können wir damit beginnen, dass du es aus mir herausziehst. Dann räumen wir das ganze Chaos auf und ich beginne darüber nachzudenken, wie ich wieder zusammenkomme.
Er hat es mir genommen.
Aber Jeremy, hör noch eine Sekunde zu. Das passiert vielleicht nie wieder, verstehst du? Obwohl ich derjenige bin, der alle Vorschläge macht, ist es immer noch Inzest. Und das ist illegal und potenziell gefährlich. Ich sagte, als hätte mich postcoideal Reue richtig getroffen.
Als ich die Laken wechselte, die ganz mit unserem Schweiß und seinem Ausfluss und meinen Muschiflüssigkeiten bedeckt waren, beschloss ich, die Stimmung aufzuhellen, da meine Reue nachließ.
Wusstest du übrigens, dass du genau so erschaffen wurdest?
Aww, ewww, Mama. Warum hast du so etwas gesagt??
Ich weiß nicht, nur um die Stimmung ein wenig aufzuhellen, hört sich das gut an?
?Für mich hat es sich nie leichter angefühlt. Tatsächlich fühlte ich mich sogar noch schlechter, nachdem ich ihr ein Baby in den Bauch gelegt hatte. Ich hätte Vater werden können. Und? Moment mal, macht mich das nicht auch zu einem Bruder? Und was wird mein Vater sagen? Jeremy stoppte all seine Bewegungen, eindeutig vor Angst gelähmt.
Ja, ja, ja und nichts. Lass mich alles lösen. Entspanne dich einfach und versuche etwas zu schlafen. Ich kümmere mich um alles. Und denken Sie daran, es führt nicht immer zu einer Befruchtung. Ich sagte, ich versuche ihr weniger Angst zu machen.
Aber jetzt, darüber reden wir später. Gute Nacht? Ich stand in der Tür, umarmte sie und gab ihr einen mütterlichen Kuss auf die Wange.
?Gute Nacht Mama?
Tür geschlossen
Was habe ich gerade getan? fragte ich mich, als ich einen langen Spaziergang voller Scham zu meinem Schlafzimmer und dem Bett, in dem mein geliebter Mann schlief, begann.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert