Angelina Jolie Sex

0 Aufrufe
0%


Als Olivia und ich uns trennten, dachte ich, ich gehe zurück in mein Hotel und schlafe. Es war Samstagmorgen, und ich dachte, meine Gelegenheit, meine Aufgabe zu beenden, würde erst kommen, wenn die Partygänger an diesem Abend herauskamen. Da es kurz vor Schließung der Bars war, waren wahrscheinlich viele Leute in der Lobby, und wenn Bob arbeitete, konnte ich es vermeiden, ihn zu bemerken. Ich hatte beide Gläser, die Olivia mir geschenkt hatte, hatte ihre Wirksamkeit hinreichend bewiesen, und obwohl mir die Vorstellung nicht gefiel, dass mich ein Mann sodomisiert, war ich froh, drei Tage vor Schluss meine letzte Hürde genommen zu haben. Es war nicht mein Glückstag, dass Bob mich sah. Es war offensichtlich, dass er kein Leben hatte, da er die ganze Zeit im Hotel blieb.
Bevor ich den Aufzug erreichen konnte, erwischte er mich und sagte: Ich habe auf Ihren Anruf gewartet, ich habe wirklich viel zu liefern, wenn Sie verstehen, was ich meine. Ich möchte sicher nicht anrufen müssen, weil du … du mir aus dem Weg gehst? und er lacht. Ich musste schnell nachdenken und sagte: Ich laufe nicht vor dir weg, oder? Ich wollte nur meine Freunde besuchen. Vielleicht kann ich etwas bestellen, wenn ich aufwache? Dann lehnte ich mich zu ihm, um seinen Verstand zu überlasten, und flüsterte: Hast du jemals Analsex gemacht? Ich habe Juckreiz und vielleicht juckt es dich? und ich drücke deinen Schritt. Offensichtlich unvorbereitet stottert Bob: Ich probiere alles einmal aus? das zeigte mir, dass sie eine anale Jungfrau ist.
Ich gehe in mein Zimmer und dusche, bevor ich ins Bett gehe. Als ich aufräumte und ins Bett ging, staunte ich über den Übergang zu der völligen Unterwürfigkeit, die ich gerade erhalten hatte. Es war eine Seite von mir, die ich mir nie vorgestellt hatte. Natürlich habe ich mich auch nicht als Mädchen vorgestellt. Wenig überraschend schlief ich den Nachmittag durch. Ich war hungrig und ich wusste, dass die Bestellung des Zimmerservice mich gegen den tollpatschigen Liebhaber aufbringen würde, den ich zu meiden versuchte. Ohne Erfolg entschied ich mich für einen anderen Ansatz und bekam seinen Arsch ab. Ich bestellte eine große Mahlzeit und eine Flasche Wein mit den Artefakten. Wenn mein Plan aufgegangen wäre, hätte er sich in ein paar Wochen ausgezahlt.
Ein paar Minuten bevor es geliefert wurde, zog ich mich bis auf ein Höschen aus und zog einen Morgenmantel an. Als ein bisschen Versicherung habe ich etwas Desensibilisierungsmittel in mein Arschloch getan. Das wäre völlig unnötig, wenn alles so wäre, wie ich es vermutet habe, aber man kann nicht vorsichtig genug sein, wenn man es mit einem Perversen zu tun hat. Ich habe die Ölflasche für einen einfachen Zugriff auf den Beistelltisch gestellt. Um 3 Uhr klingelte es an der Haustür. Als ich öffnete, schob Bob das Auto und grinste wie eine Katze, die einen Kanarienvogel frisst. Die Beule in seiner Hose war ein Hinweis darauf, dass er darüber nachgedacht hatte, seit ich den Samen gepflanzt hatte. Seine Ungeduld zeigte sich, als er den Wagen gegen den Tisch schob und sagte: Komm, lass uns das machen. Ich bin so geil auf deinen Arsch.? Ich sagte: ‚Oh, lass uns wenigstens ein Glas Wein trinken und die Stimmung verbessern‘. So etwas lässt sich nicht überstürzen, und ich ließ den Bademantel leicht offen, damit Bob mein Höschen sehen konnte. Bob warf mir einen verwirrten Blick zu und sagte: Oh, okay? sagte. und beginnt mit dem Öffnen des Weins zu kämpfen. Ich lächelte, da er mit Alkohol offensichtlich genauso ungeschickt war wie mit Sex. Nachdem ich zwei Gläser eingeschenkt hatte, schlug ich vor, uns auf das Sofa zu setzen und zu genießen. Ich setzte mich so hin, dass er meine Brüste durch die Öffnung der Robe sehen konnte. Die Erektion wurde ausgeprägter, als wir nippten und plauderten. Ich schenkte einander ein halbes Glas ein, als ich die Enttäuschung auf seinem Gesicht sehen konnte. Ich wollte mein Glück nicht so sehr herausfordern, dass ich meine Hand auf ihr Bein legte, ihren Oberschenkel rieb, um ihre Erregung zu steigern, und langsam und verführerisch begann, ihr zu erklären, wie es passieren würde. Ich sagte: ‚Jetzt sollte Analsex langsam beginnen. Du kannst deinen Schwanz nicht hineinzwingen, sonst macht es keinen Spaß. Was wir tun können, ist uns auszuziehen und ins Bett zu gehen. Für eine leichte Penetration trage ich etwas Gleitmittel auf deinen schönen harten Schwanz auf. Wenn du es ganz in meinen heißen, engen Arsch schieben willst, muss ich es von Kopf bis Fuß bedecken. Wenn er fertig ist, setze ich mich auf deinen Schoß und führe ihn hinein. Da mein Arsch etwas klein ist, stecke ich einfach den Kopf rein und gewöhne mich an die Größe. Dann werde ich ganz nach und nach mehr kaufen, bis ich alles habe. Wenn es in Ordnung ist, fange ich an, meinen Arsch zu twerken und dich zu melken?
BOB: Aber ich dachte, es wäre anal im Doggystyle gemacht worden.
LILY: ?Dazu kommen wir in ein paar Minuten. Sobald ich mich an deine Größe gewöhnt habe, kannst du mich umdrehen und diesen harten Schwanz in mich stecken und zusehen, wie er durch meine Hintertür gleitet?
Mein Plan war, bis zum Ende zu arbeiten. Ich konnte eine Verschwommenheit in ihren Bewegungen sehen, als der Wein sie beeinflusste, und der kleine nasse Fleck auf ihrer Hose strafte die Vorspritzung einer Erektion Lügen. Ich nehme ihre Hand und bringe sie ins Schlafzimmer. Während er darum rang, sich auszuziehen, zog ich verführerisch meinen Bademantel aus und legte mich aufs Bett.
BOB: Was ist mit deinem Höschen?
LILY: ?Pünktlich. Ich möchte, dass du den Gedanken an meinen schönen engen Arsch genießt, der immer noch versteckt ist, oder? und meinen Arsch auf die Wange schlagen, auf meinem Bauch rollen.
Bob zog seine Unterwäsche aus und kletterte auf das Bett, sein Schwanz hüpfte wild in der Luft, seine Spitze glühte ohne Vorwarnung. Als sie neben mir lag, nahm ich die Ölflasche. Als ich seinen Penis mit meiner linken Hand ergriff und anfing, eine kleine Menge auf seinen Kopf zu träufeln, sagte ich: Sie werden ein leichtes Wärmegefühl spüren. Dies ist zu erwarten. Jetzt entspannen Sie sich und machen Sie sich bereit, Spaß zu haben.? Indem ich meine linke Hand über die Spitze gleiten ließ, ergriff ich etwas Öl und begann, es über den Schaft zu verteilen. Meine Hand glitt ein paar Mal geschickt auf und ab, während ich genügend Weichspüler auf den Schaft tropfte, wobei ich jedes Mal stärker zudrückte. Ich hörte plötzlich, Verdammt. Halt. Halt.? Als ich Bobs Gesicht ansah, zerknitterte er ein wenig. Ich kann spüren, wie sein Schwanz zuckt, als ich seinen Schaft erneut streichle, und als er versucht, wegzugehen, beginnt sein Sperma aus meinen Fingern und seinen Schaft hinab und in seine Spitze zu sickern. Ich gab vor, überrascht zu sein, und sagte: Verdammt, musstest du warten, bis es in mich eingedrungen ist? Ich streichelte ihn ein weiteres Mal und meine Hand drückte weiter seinen Schwanz, während mehr von seiner Wichse tropfte.
Ihn in die Defensive drängen: ?Was machen wir jetzt?? Du solltest nicht ejakulieren. Was ist passiert??
Ich weiß nicht, es ist einfach passiert, stammelte Bob. Deine Hand hat sich mit dem Öl so gut angefühlt, dass sie gerade angefangen hat abzulaufen?
Da sein Penis sich schnell entleerte, war ich mir sicher, dass er so schnell nicht aufstehen würde.
Ich halte ihn weiterhin davon ab, sich zu beruhigen, ? Verdammt. Warum hast du mich nicht gewarnt Jetzt schau dir die Laken an, du holst besser ein Zimmermädchen, um sie zu wechseln. Ich kann nicht an einem nassen Ort schlafen. Du hattest Spaß, was ist mit mir??
BOB: ?Vielleicht können wir das später machen?
LILY: ?Ich weiß es nicht. Du musst es so sehr gewollt haben. Mal sehen, wann die nächste Chance kommt.
Bob bekommt ein leichtes Zucken zurück. Wir machen es noch einmal. Und das nächste Mal werde ich Öl auftragen, um sicherzustellen, dass Sie mich nicht ejakulieren.
LILY: Ich habe mich nicht von dir scheiden lassen. Ich habe es nur ein paar Mal gestreichelt.
BOB: Ja, aber dieses Öl war super glitschig und hat mich zum Ejakulieren gebracht.
LILY: Okay, das nächste Mal machst du es. Ich hatte gehofft, dass Sie mich heute Nachmittag dazu bringen würden.
BOB: Ja, das nächste Mal. Oder vielleicht kriege ich dich ölfrei.
LILY: ?Ich glaube nicht. verantwortlich für diesen Schaden.?
BOB: Es tut nur weh, wenn dein Arsch eng ist. Mein Schwanz wird es in zwei Teile teilen?
Ich lachte innerlich, weil ich wusste, dass es keine weitere Gelegenheit für ihn geben würde, in meinen Arsch oder ein anderes Loch zu kommen. Ich schnappte mir einen nassen Lappen und warf ihn ihm zu und sagte: Du machst es besser sauber und holst heute Nachmittag ein Dienstmädchen her. Planen Sie beim nächsten Mal besser ein, länger zu bleiben.
BOB: Du hast Glück, dass ich es falsch gemacht habe. Andernfalls würde ich diesen engen Arsch so gut ich konnte schlagen.
Nachdem ich mich angezogen und gegangen war, genoss ich den Rest meines Essens und Weins und lächelte, als ich den Korken so leicht knallen ließ. Ich bin froh, dass Olivia mir erzählt hat, dass Mineralöl manche Männer so leicht zum Ejakulieren bringt. Während ich aß, nahm ich mir Zeit, um meine Situation einzuschätzen.
Mein Kopf war voller Ereignisse. Ich bin in meinen vierten Tag als Frau gegangen und habe 4 von 5 Bedingungen ausgeknockt. Ich habe meine Zeit mit Vickie sehr genossen und der Sex mit Steve war fast unbemerkt, weil ich immer noch mit Vickie aktiv war. Meine Sitzung mit Olivia war großartig und ich freue mich darauf, weiterzumachen. Ich dachte, ich könnte die letzte Aufgabe mit der Creme und dem Gleitmittel vertragen, die er mir gegeben hat. Er hat meinen Arsch definitiv für anale Freuden geöffnet. Ich war angewidert von Bobs Session, rächte mich aber und plante den Rest. Und was würde passieren, wenn ich fertig wäre? Kann ich mich plötzlich in einen Mann verwandeln? Was würde Tatjana mit mir machen, wenn ich erfolgreich wäre? Was ist, wenn ich nicht kann? Genug Sorgen. Es war Samstag und heute Abend wäre meine beste Chance, es zu Ende zu bringen, da die Clubs voll sein würden. Ich musste nur mein männliches Ego schlucken und einen ahnungslosen Mann ins Bett bringen.
Ich ging in der Dämmerung aus. Ich trug etwas, von dem ich hoffte, dass es ein wenig provokativ, aber nicht schlampig war. Ich kannte ein paar Orte, die tanzten, und sah sie als die beste Gelegenheit, um Kandidaten in Betracht zu ziehen. Ich wusste, was ich als Partner nicht wollte; ein Macho-Drecksack, der die Kontrolle übernehmen und Pläne zu seiner eigenen Zufriedenheit ändern kann; ein Groll, der wie Bob explodieren könnte, bevor er eintritt, oder ein Mann, der mit mehreren Mädchen spielen und mit einem anderen Schluss machen kann. Was ich nicht wusste, war, wen ich wollte. Ich habe noch nie versucht, einen Mann für Sex zu erziehen, also bin ich ein bisschen verloren. Der erste Platz war voll, also ging ich vorbei und dachte, ich könnte jederzeit zurückkehren. Letzteres war viel praktischer, da es beschäftigt, aber nicht voll war. Es gab eine allgemeine Mischung aus Paaren und Singles. Ich bestellte ein Getränk und stellte einen kleinen Tisch auf, an dem ich die meisten Aktivitäten sehen konnte. Ich überlegte kurz, ob ich mit einem Paar abhängen könnte. Ich würde unangemeldet zu dem Typen kommen, wenn ich mit seinem Partner beschäftigt wäre, aber wie fragt man dann eine Tussi? Ich beschloss, den Dingen ihren Lauf zu lassen. Während ich die erste Stunde auf Drogen war, hatte ich die Gelegenheit, mit ein paar Typen zu tanzen und wagte es sogar zu fragen, während ich mich mit einem Mädchen hinsetzte. Ich habe sie tatsächlich gefragt, ob es in Ordnung wäre, wenn ich mit ihrem Mann tanze. Er war damit einverstanden, wollte es aber offensichtlich nicht zu weit gehen lassen. Als die zweite Stunde anbrach und ich an meinem dritten Drink nippte, kamen ein paar Männer herein. Als sie einen Tisch fanden, erkannte ich, dass der Größere der Seitendiener des anderen war. Ich sah den kleineren Typen schwingen und verpasste ein paar Versuche, die Damen zu treffen. Er sah definitiv besser aus und war viel extrovertierter, aber er klang nach vielen Klischees. Der Große schien einfach da zu sein und schien nicht viel zu den Aktivitäten beizutragen. Ich entschied, dass es ein gutes Ziel sein könnte. Ich ging zu ihr und fragte sie, ob sie tanzen wolle. Der Kleine war genauso überrascht wie der Große, aber wir gingen auf die Tanzfläche. Während ich umzog, erfuhr ich, dass er Jerry heißt und der andere Tim. Sie waren Mitbewohner und arbeiteten in zweiwöchigen Schichten auf See. Am Sonntagabend würden sie noch einmal hinfahren und ein letztes Mal in die Clubs gehen. Die nächsten 90 Minuten tanzte ich mit Tim, Jerry und ein paar anderen. Ich hielt Jerry für meine beste Option und hielt ihn am meisten beschäftigt. Nachdem die beiden noch ein paar Runden gekauft hatten, dachte ich, ich würfle mal und schaue, was passiert. Wenn Jerry entkam, war ich früh genug, um Alternativen in Betracht zu ziehen, aber spät genug, um zu ihm zu gehen. Ich habe mir einen Song ausgesucht, bei dem ich garantiert davor tanzen würde und ihn ungefragt auf den Boden gelegt. Ich brachte meinen Arsch nah an ihn heran, während die Musik spielte. Da er sich nicht zurückzog, war mein nächster Schritt, meinen Hintern von der Vorderseite seiner Jeans zu streichen. Auch hier gab es keinen Rückzug. Da ich wusste, dass mehr als die Hälfte des Songs vorbei war, nahm ich ihre Hände und zog sie zu mir. Als er Druck auf mich ausübte, drehte ich meinen Hintern gegen seinen Schritt. Es war offensichtlich, dass er es genoss, als er fast anfing, mit Stößen zurückzudrängen. Ich lächelte in mich hinein, weil ich das Gefühl hatte, dass er zu eifrig war. Nach dem Lied kehrten wir zum Tisch zurück. Während wir den Atem anhielten, nutzte Tim das nächste Lied, um eine Verbindung herzustellen.
Er beugte sich zu Jerry hinüber, damit er mich hören konnte, und er tat dasselbe. Magst du meinen Arsch?, fragte ich. Es schien dich nicht zu stören, dass wir tanzten.
JERRY: ?Du hast definitiv einen schönen engen Arsch.?
LILY: Es juckt an diesem schönen engen Hintern, von dem ich denke, dass es jucken könnte?
Was?, sagte Jerry mit einem leicht verwirrten Gesichtsausdruck.
Ich wiederhole mich: ?Wie wäre es damit, diesen Arsch zu kratzen? und fuhr mit meiner hand über ihren schenkel.
Jerry mit einem breiten Grinsen im Gesicht: Würde ich?
LILY: ?Hast du es? Ich rede anal. Hast du jemals einen Mädchenarsch gemacht?
JERRY: Ja und nein. Ich habe das von Männern gehört und es auf Pornos gesehen, aber du wärst mein erster?
LILY: Lass uns hier verschwinden, wenn du es versuchen willst, ich mache die Regeln für dich.
Jerry zog sich ein wenig zurück: ?Regeln?
LILY: Weißt du, es macht ihnen beiden einfach mehr Spaß. Lassen Sie mich sofort die Damentoilette besuchen und Tim sagen, dass Sie und ich zu Ihnen nach Hause gehen und uns nicht stören, wenn er ein Mädchen nach Hause bringt.
Ich ging in eine Kabine in der Damentoilette und rieb etwas Olivias sensibilisierende Creme in mein Loch. Es fühlte sich gut an, als sich mein Finger um das Loch bewegte und ich die Gelegenheit nutzte, ein wenig darauf zu drücken. Ich fragte mich, ob ich anfing, Analsex wirklich zu genießen, unabhängig von meinem Hintergrund. Ich traf Jerry an der Tür und er sagte, er sei bereit.
Als wir rausgehen, frage ich: Was hat Tim gesagt?
JERRY: Mach weiter, sagte er und hoffte, auch jemanden zu finden. Haben Sie etwas gegen eine kurze Fahrt mit der Straßenbahn? Ich sagte Tim, er könne das Auto haben.
LILY: ?Kein Problem.?
Als ich zur Wohnung fuhr, erklärte ich: Die Regeln sind einfach. Da dies dein erstes Mal ist und ich nicht möchte, dass einer von uns verletzt wird, machst du alles in meinem Tempo. Wenn du nichts anderes sagst, reite ich dich im Cowgirl-Stil. Ich trage das Mineralöl auf deinen Schwanz auf, damit ich weiß, dass er bedeckt ist. Wenn du aufgeregt bist und anfängst, mich hart zu drängen, setze ich mich auf dich, bis du dich beruhigst. Ich möchte nur nicht, dass du irgendetwas darin umstellst.
Jerry lachte: Was auch immer Sie sagen, Boss. Sei nett zu mir, ich bin Jungfrau.
Überrascht sah sie sie an. ?Jungfrau??
JERRY: ?Nein, ich meinte anal.? Und wir haben beide gelacht.
Als ich bei ihm ankam, wurde mir klar, dass er für einen Mann relativ sauber war? Wohnung. Einige Gepäckstücke nehmen eine Wand ein, während sie sich auf die Rückkehr zur Arbeit vorbereiten. Nachdem Jerry mir einen Drink angeboten und abgelehnt hatte, nahm ich seine Hand und flüsterte: Bist du so geil wie ich?
Jerry brauchte keine weitere Ermutigung, als er mich durch den Flur zu den Schlafzimmern führte. Er zeigte nach links und sagte: Ist das? Tims Zimmer? sagte. Am Ende des Korridors biegen wir rechts ab und betreten das Schlafzimmer. Ich fing an, meine Bluse zu lockern und legte sie auf einen Stuhl. Jerry kam auf mich zu und fing an, meine Brüste durch den dünnen Stoff des BHs zu streicheln. Als er sich herunterbeugte, um mich zu küssen, bot ich ihm meinen Hals an, da ich noch nicht da war, um einen Typen zu küssen. Nachdem er meine Brüste aus meinem BH gezogen hatte, glitten seine Hände nach unten und begannen, meine Jeans aufzuknöpfen. Als ich anfing, mit Jeans zu antworten, überkam mich ein plötzlicher Schauer. Was wäre passiert, wenn ihm eine entsprechende Größe verliehen worden wäre? Ich konnte auf keinen Fall einen Fuß Schlampe in meinen Arsch bekommen, unabhängig von Gleitmittel und Desensibilisator. Seine Hände glitten meine Jeans hinunter und hinter meinen Rücken, um meinen Hintern zu packen, drückten meine Hose meinen Hintern hinunter und landeten auf meinen Knien. Es war zu weich, um meine Wangen zu kneifen. Obwohl ich ihre Pobacken nicht wie meine kniff, schlossen sich meine Hände um sie und drückten ihre Jeans nach unten. Wir saßen lange genug auf der Bettkante, um all unsere Klamotten außer meinem und ihrem Höschen auszuziehen. Wegen der Beule in ihren Shorts war ich mir nicht sicher, welche Schwanzgröße ich anziehen sollte, also rief ich sie an, sich aufs Bett zu legen. Ich schnappte mir mein Ölglas, dimmte das Licht und kniete mich neben seine Knie aufs Bett. Schwer schluckend legte ich mich hin, packte den Saum seiner Shorts und zog sie nach unten, um seine Erektion zu enthüllen. Es sah ungefähr acht Zoll und mäßig dick aus, wenn auch nicht genau darüber. Ich nahm es in meine Hand und begann es zu streicheln. Sein Penis wuchs nicht viel länger, aber er wurde definitiv härter. Ich goss etwas Öl auf meine Hand und bedeckte sie, indem ich meine Hand langsam auf und ab bewegte, wobei ich ihr Gesicht die ganze Zeit beobachtete, um mich gegen etwas Voreiliges zu schützen.
Zufrieden, dass er gut bedeckt ist, lehne ich mich zurück und strecke meine Beine zu ihm, schlüpfe in mein Höschen und gebe ihm einen vollständigen Blick auf meine Katze. Ich war mir sicher, dass mein Arsch taub war, weil er schon seit einiger Zeit vor Taubheit kribbelte.
Ich kniete auf seinem Schwanz, schwang mein Bein über ihn und starrte ihn an. Ich lächelte und fragte: Bist du bereit dafür?
JERRY: Oh ja. Du bist so schön und dein Arsch sieht so schön aus.
LILY: Erinnere dich an die Regeln. Ich möchte, dass es dir gut tut.
Ich senkte und bewegte es, um es mit meinem Arschloch auszurichten, bis die Spitze begann, meine Wangen zu öffnen. Ich lehne mich langsam zurück und spüre, wie ich ein wenig sinke. Indem ich mich ein wenig anpasse, ziehe ich mehr an. Das Öl erleichtert das Eindringen und nach einiger Anstrengung habe ich die ganze Länge drin. Ich hörte ein leises Stöhnen von Jerry, als ich mich hinsetzte. In den nächsten Minuten wackele ich an seinem Schaft auf und ab und gelegentlich drückt er mich nach oben.
Jerry sieht mich an und fragt: Kann ich das hinter deinem Rücken machen?
LILY: ?Du meinst auf allen Vieren hinter mir knien oder auf der Bettkante liegen??
JERRY: ?Knien, wenn es keine Rolle spielt.?
Ich stand langsam auf und ließ seinen Schwanz meinen Arsch entleeren. Es fühlte sich fast komisch an, da mein Arsch nicht voller Schwänze war. Ich drehte meine Hände und Knie zum Ende des Bettes, als er auf die Knie kam. Als er ihn über meine Schulter hinweg ansah, während er seinen Schwanz in mein Loch einführte, flüsterte er: Denk an die Regeln. Wir werden dies gerne und problemlos akzeptieren.
JERRY: Du hast es. Ich liebe einfach das Gefühl deines engen kleinen Arsches. Ich weiß nicht, wie lange ich noch durchhalte.
LILY: Baby, lass es los, wenn es fertig ist.
Ich senke den Kopf und schließe die Augen, während Jerry rein und raus kommt und versuche, mich auf etwas anderes zu konzentrieren als die Tatsache, dass ich einen Männerschwanz in meinem Arsch habe. Mein Verstand schwankt zwischen dem Denken wie ein Mädchen, das die Erfahrung genießt, und dem Denken wie ein Typ, der auf ein Mädchen beschränkt war, das mich im vorherigen Hinternspiel, dem Rollentauschspiel, assoziierte. Ich bemerkte plötzlich, dass jemand im Raum war. Als ich meinen Kopf hebe, erscheint Tim vor mir, völlig nackt, und streichelt langsam mit seinem Werkzeug in der Hand.
TIM: Mmm, ich habe mich gefragt, ob du nach oben schauen könntest. Warum lutschst du es nicht, während mein Mann Jerry deinen heißen kleinen Arsch fertig macht?
LILY: ?Nein, ich habe keine Tag-Team-Events akzeptiert.?
TIM: ‚Oh mein Gott Lily, hast du den Begriff Brüder vor Ho?s nicht gehört? Jerry und ich entschieden uns zu teilen, wenn einer Glück hat und der andere es bekommt. Es dauert mehr Zeit, Jerry Sekunden, aber er hat heute Abend den Jackpot geknackt?
LILY: Bin ich nicht, ich bin nicht Ho und ich habe gerade zugestimmt, mit Jerry nach Hause zu kommen. Wenn ich das gewusst hätte, wären wir jetzt nicht hier.
Tim näherte sich dem Bett: So habe ich das nicht gemeint. Und na, jetzt bist du da und mein Schwanz braucht deinen Mund?
LILY: ?Du meinst verdammt?
Tim drückte seinen Schwanz an meine Lippen: Hör auf zu reden und fang an zu lutschen. Ich werde nicht in deinen Mund ejakulieren.
Die ganze Zeit hat Jerry meinen Arsch mit langen, tiefen Aktien aufgepumpt. Als mein Kopf meine Lippen berührt, öffne ich sie zuerst nicht, aber dann drückt Jerry etwas fester und Tims Schwanz geht in meinen Mund, während ich nach vorne taumele.
TIM: ?Das ist eher so. Mach es einfach gut und hart in diesem heißen Mund.?
Die beiden entwickeln einen solchen Rhythmus, dass ich mich zwischen den beiden Schwänzen bewege. Ich muss Tims Schwanz mehr in meinen Mund stecken, während Jerry meine Hüften drückt und seinen Schwanz herauslässt. Tims Schwanz wird aus meinem Mund gezogen, als Jerry meinen Arsch an seinem Schwanz zieht.
Augenblicke danach verwandelt sich Jerrys Muster in kurze, schnelle Stöße. Gleichzeitig holt Tim seinen Schwanz aus meinem Mund. Ich kann nur vermuten, dass Jerry sich nähert. Meine Vermutung war richtig, er steckte plötzlich seinen Schwanz ganz in mich hinein und klammerte sich an mich. Ich kann deinen Peniskrampf spüren und ich atme viel Ejakulation ein. Dann wiederholte er den tiefen, harten Schlag mehrere Male, während er in mir ejakulierte. Nach ein paar Minuten begannen Jerrys Erektionen weicher zu werden und er zog sich langsam aus meinem engen Loch heraus. Ich sah über meine Schulter, als er aus dem Bett stieg. Ich habe Tim anfangs nicht gesehen, aber als ich in die andere Richtung geschaut habe, habe ich ihn ausspioniert, als er mein linkes Handgelenk gepackt hat. Tim zieht mich mit einer scharfen Bewegung zur Seite des Bettes, wo er steht. Ich kann nicht balancieren, wenn ich auf allen Vieren im Bett bin, mein Bein wurde unter mir weggezogen und ich fiel unbeholfen auf das Bett. Tim packt meinen anderen Knöchel und zieht mich zur Seite, meine Beine baumeln zu Boden und ich liege auf dem Bauch. Ich begann, mein Gesicht zu ihm zu drehen, als er plötzlich auf mir lag.
Ich protestiere, zappele unter seinem Gewicht, Was machst du?
Ich habe heute Abend schlampige Sekunden, sagte er, als er seine Hand auf meinen Anruf legte, um es hart zu machen.
LILY: Oh nein, du weißt es nicht. Du fickst mich auch nicht.
TIM: ?Leg dich bewegungslos hin und genieße. Ich sagte, wir teilen dich.
LILY: ?Nein, bitte nicht. Sie haben keine Schmierung. Wird er nicht gehen?
Ich muss nicht geölt werden, Jerry hat dich halbiert, sagte Tim und schaffte es, mein Loch mit der Spitze seines Werkzeugs zu finden. Ich bin nur ein bisschen älter, also entspann dich.
Ich widerspreche weiter, als er mit seiner Vorstellung beginnt: ‚Nein, das wird mir wehtun. Brauchst du etwas?
Glücklicherweise war der Desensibilisator immer noch wirksam und um das Loch herum befand sich etwas Öl, das sich Jerry während seiner Sitzung angesammelt hatte. Tim schob seinen Schwanz über die gesamte Länge vor, bevor er sich auf mir ausruhte. Die Penetration war nicht so tief wie bei Jerry, aber etwas breiter. Tim zwang meine Beine von seinen auseinander und fing an, schnell und hart auf meinen Arsch zu schlagen. Ich kann nur stöhnen, weil Tims Aktionen so viel härter sind als die von Jerry.
Als sie meine Arschbacken kneift, sagt sie: Oh, was für einen schönen Arsch hast du. Eng, heiß und einfach nur um einen Schwanz bettelnd?
Da ich erkenne, dass ich nur wenige Optionen habe, hoffe ich, dass ich mich jetzt in eine bequemere Position begeben kann. Ich frage: Willst du es wie Jerry machen? Oder vielleicht eine andere Stelle?
TIM: ?Nein, nein. Ich habe dich so bekommen, wie ich es wollte. Egal wie eng du bist, es dauert nicht lange, aber ich ficke dich hart, bis du explodierst?
In der Hoffnung, ihren Orgasmus zu beschleunigen und mehr Schmerzen in meinem Arsch zu riskieren, fing ich an, sie zu schubsen: Komm schon, Baby, gib mir alles. Füll meinen Arsch mit heißer Ficksahne mit dir. Du kannst das; Schlagen meine Hintertür mit diesem harten Schwanz. Ich drückte die Muskeln um seinen Penis, um gleichzeitig zu melken. Ich weiß nicht, ob es etwas war, was ich getan habe, oder ob es nur seine Zeit war. Aber für eine weitere Minute oder so fickt er mich hektisch und sagt: Oh Scheiße, ich. Ich lasse mich scheiden. ICH? kommen.? Dann spüre ich, wie sein heißer Samen meinen Arsch hochsteigt und sich mit Jerrys vermischt. Als er langsamer wird, drücke ich meinen Arsch, um seinen Weichspülerschwanz herauszuholen. Als ich aussteige, fällt er keuchend neben mich aufs Bett.
TIM: Schau mal, so schlimm war es nicht. Jerry hat dich angemacht und ich dich abgeschaltet.
LILY: Du? SOB. Wenn du mich gezwungen hättest, hätte ich dich nicht gemacht. War Jerry die Person, die ich wollte?
TIM: ?Du bist doppelt so viel wert?
Ich ging von Tim weg und ging ins Badezimmer. Ich schloss die Tür hinter mir ab und setzte mich auf die Toilette, um die Lasten fließen zu lassen. Tatsächlich habe ich es als Mädchen beide sehr genossen, in den Arsch zu ficken, und ich war ziemlich erregt. Da ich weiß, dass ich fünf Missionen abgeschlossen habe, weiß ich auch, dass ich als Mann zurückkommen werde. Ich würde als Mann wahrscheinlich mehr Arschspiele hinzufügen, aber es entweder auf ein perverses Mädchen oder vielleicht eine Domme zum persönlichen Vergnügen beschränken. Während ich über etwas nachdenke, gleitet meine Hand zwischen meine Beine und ich stecke meinen Mittelfinger in meine Fotze. Ich war überrascht über meine Nässe und fing an, mich mit zunehmendem Druck zu reiben. Ich bin innerhalb von Minuten im vollen Wichsmodus. Eine Hand reibt meinen Kitzler, während der Mittelfinger der anderen meine Muschi pumpt. Als ich anfange zu ejakulieren, drückt mein Arsch die Spermakugeln zusammen. Ich reinige meine Hand, indem ich sie lecke, während mein Vergnügen nachlässt. Nachdem ich meine Sexlöcher gewaschen habe, gehe ich zurück ins Schlafzimmer, um mich anzuziehen. Da liegt nur Jerry und ich frage: Nun, wo ist der Bastard, der sich mir aufgezwungen hat?
JERRY: Tut mir leid, aber ich bekomme normalerweise die zweite Geige und ich drücke nie. Oft ist das Mädchen bereit, zwei Jungs zu machen.
LILY: Ich könnte auch bereit sein, wenn du wolltest. Aber es gibt etwas über einen Schwanz, der in deinem Mund oder deinem Arsch steckt?
JERRY: ?Tut mir leid. kann ich irgendetwas für dich tun?
LILY: Nein, ich? Ich gehe einfach. Und für das, was es wert ist, du warst ein besserer Liebhaber.
Jerry lächelt: ?Danke.?
Ich fuhr mit dem Auto zurück ins French Quarter und kicherte in mich hinein, was für eine Erleichterung es war, nach fünf Missionen nicht gleich wieder ein Mann zu sein. Auf dem Weg zurück ins ein paar Blocks entfernte Hotel kam ich an der Bar vorbei, wo ich Tatyana traf. Als ich ihn durch die Tür sehe, gehe ich hinein. Wenn er mich ausspioniert, kommt er auf mich zu, umarmt mich und gibt mir einen Kuss und sagt: Ich hätte nicht gedacht, dass ich dich so bald sehen würde, aber du bist ein einfallsreicher Mensch. Warum kommst du morgen Abend nicht zu mir nach Hause und wir können uns besuchen?
LILY: ?Sicher. Hast du den ganzen Abend frei?
TATYANA: Für dich Baby, mich? Ich werde die ganze Nacht frei sein.
LILY: ? Bis später?
Nach einem kurzen Gute-Nacht-Kuss komme ich im Hotel an. Wie immer ist die Lobby randvoll mit der Rückkehr der nächtlichen Unterhaltung. Glücklicherweise sehe ich Bob nicht, aber ich entschied, dass es an der Zeit war, die Situation gegen ihn zu wenden. Ich nutze die Gelegenheit, Bob zu erwischen, wenn er im Hotel beschäftigt ist oder nicht, und frage die Rezeptionistin, ob ich ihm eine Nachricht hinterlassen kann. Lächelnd reichte er mir ein Stück Papier und einen kleinen Umschlag. Da ich weiß, dass es voll von sich selbst ist, hinterlasse ich eine lange Notiz:
Ich weiß nicht, ob wir uns wiedersehen, vielleicht am Montag.
Ich habe immer noch diesen Juckreiz, den Sie behandeln können.
Ich habe neulich ein Mädchen getroffen, das dich unbedingt kennenlernen möchte.
Ich denke, Sie würden es auch genießen, ihn zu treffen.
Ihr Name ist Olivia und St. Sie arbeitet in der Boutique für Erwachsene im 600 Block von Charles.
Er würde gerne Ihre sexuellen Fähigkeiten sehen und ihn wahrscheinlich zu sich nach Hause einladen.
Ihr Zimmerservice ist gutaussehend
Ich habe am Sonntag geschlafen, ohne etwas zu tun. Ich dachte daran, Olivia noch einmal zu besuchen, aber ich wollte mich nicht verabreden und sozusagen mein Date mit Tatjana verpassen. Stattdessen entschied ich, dass ein schönes, langes Bad in der Wanne garantiert war. Ich lasse meine Hände über meinen Körper gleiten, während ich das warme Wasser und die duftenden Badekristalle genieße. Als Frau war ich überrascht, wie sich mein Körper anfühlte. Ich berührte verschiedene Bereiche wie meine Brüste, die verschiedenen Drücke, Berührungen und Quetschungen, ich war erstaunt, wie angenehm es war und ich fühlte mich erregt. Ich hörte auf, meine Weiblichkeit zu berühren und ließ meine Finger mit meiner Rosenknospe spielen. Ich genoss es, beim Gähnen mit dem Finger daran zu reiben. Ich drehte meinen Finger nach innen und drückte einfach die Spitze in mein enges Loch. Ich ging zurück und drückte dann ein paar Mal, während jeder Druck seinen Weg in meinen Arsch fand. Ungefähr einen Zentimeter weiter hielt ich inne und spannte meine Muskeln um den Zeigefinger an. Ich hatte das Gefühl, als würden meine Muskeln meinen Finger tiefer ziehen, anstatt ihn herauszuziehen. Nach kurzer Zeit wackelte ich die ganze Länge in meinem Arsch. Ich fuhr mit meinem Finger hinein und heraus, bewegte ihn in alle Richtungen und liebte das Gefühl, das er meinem Arsch gab. Ich wurde immer mehr erregt, als die Minuten vergingen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis meine Hände meine Vagina erreichten. Ich fühlte die Rundungen meiner Lippen, zeichnete die Haube nach, die sich an meine Klitoris anschmiegt, und setzte meine Klitoris warmem Wasser aus, ich erkundete sie zärtlich. Ich wusste, dass meine Berührung einen Hunger in meiner Muschi hervorrufen würde, aber mit einer brutalen, selbst auferlegten Bestrafung widerstand ich der sofortigen Selbstbefriedigung für eine langsame Untersuchung. Am Ende war der Widerstand vergebens. Eine Hand begann leidenschaftlich meinen Kitzler zu reiben, während die andere zwei Finger in meine Fotze pumpte. Überall sprudelte Wasser, aber ich war mir dessen nicht bewusst, als ich auf den Orgasmus zuraste. Als ich oben ankam, klemmte ich meine Beine zusammen und hielt meine Finger tief. Als das Wasser nachließ, entspannte ich mich und legte mich in die Wanne und ließ das Wasser meine Haut benetzen. Wenn Frauen es genießen, so alleine zu baden, kann ich verstehen, warum sie so lange brauchen.
Ich ging zu einem späten Mittagessen aus und kehrte am frühen Abend in mein Zimmer zurück, um die Kleider abzuholen, die ich bei Tatyana zu Hause gekauft hatte. Ich war mir nicht sicher, was der Abend werden würde, und das Warten fing an, in meinem Kopf zu spielen. Würde Tatjana mit den Fingern schnippen und mich wieder in einen Mann verwandeln? Würde er mich betrügen und mich als Frau zurücklassen? Die ursprüngliche Konvertierung hat Stunden gedauert, soll es heute Nacht so sein? Das einzige, dessen ich mir einigermaßen sicher war, war, dass Tatyana und ich mehr Sex haben würden, egal ob ich ein Mann oder eine Frau war. Mit diesem glücklichen Gedanken im Kopf entschied ich mich, einen BH und kein Höschen zu tragen, während ich mich anzog, da ich dachte, es wäre mein letztes Mal als Mädchen. Ich gehe gegen 9:30 los. Ich spioniere Bob aus, als er durch die Lobby geht. Um es noch weiter zu kokettieren, hob ich eine Seite meines Rocks und warf ihm einen schnellen Blick auf meinen nackten Hintern.
Gegen 10 Uhr kam ich bei Tatjana an und ging hinein. Sie saß in einem flatternden schwarzen Schlafrock aus sehr vergänglichem Material an das Sofa gelehnt. Im Stehen bemerkte ich, dass er nichts als einen schwarzen G-String trug. Er kommt zu mir und umrahmt mein Gesicht mit seinen Händen: Du bist eine sehr schöne Frau? und dann küsst er mich innig. Wir küssen uns lange und zärtlich, während wir die Münder des anderen erforschen. Nach unserem leidenschaftlichen Kuss nahm er meine Hand und führte mich zu seinem Platz. Er möchte, dass ich dir von all den Abenteuern erzähle, die ich genossen habe. Das Überraschende an der Diskussion war, dass jeder seinen Namen kannte. Als ich ihm von meinem Trio mit Vickie und Steve erzählte, war ich überrascht, woher er die anderen vier kannte. Er drückte sein Mitgefühl aus, nachdem er von Tims Eindringen gehört hatte, aber ich wies es glücklicherweise zurück. Ich habe ihr sogar mitgeteilt, dass ich es ziemlich lustig finde, mit dem, was Olivia, Jerry und Tim machen, Analsex zu machen. Er lächelte während des gesamten Gesprächs nur. Nachdem ich fertig war, stand Tatjana auf und streckte mir ihre Hand entgegen. Ich stand auf und hielt ihre Hand, und sie ging den Flur entlang. Er drehte sich zu mir um, als er uns in das Schlafzimmer mit dem großen antiken Bett führte, und sagte: Komm, lass uns mit mir im Bett schlafen.
LILY: ?Ich würde es genießen.?
Tatjana zog mich langsam aus, warf alle meine Kleider und meinen Morgenmantel ab und legte sich aufs Bett. Die nächste Stunde verging in zärtlichem und leidenschaftlichem Liebesspiel. Wir tauschten uns aus und gaben uns gegenseitig orales Vergnügen, und das mehrmals gleichzeitig. Unsere größten Orgasmen waren unser letzter Akt der Leidenschaft. Mit verschränkten Armen und Beinen und verschlungenen Lippen bewegte ich meinen Oberschenkel, um auf ihre Muschi zu drücken, und begann, gegen sie zu drücken, wobei ich ihre Vagina rieb. Als er merkte, was ich tat, hob er seinen Oberschenkel in eine ähnliche Position gegen mich. Als sie auf beiden Seiten von uns schwankte, drückte ich meine Fotze gegen ihr Bein, um sie zu warnen, und drückte mein Bein, um sie zu warnen. Ich fühlte, wie der Orgasmus tief in mir begann, und als ich anfing zu ejakulieren, versuchte ich verzweifelt, über Tatyana hinwegzukommen und ihren Arsch zu halten. Während ich vor Vergnügen stöhnte, begann sie zu ejakulieren und reagierte mit der gleichen verrückten Raserei. Wir umarmten uns fest, als uns das Leuchten der Zufriedenheit erfüllte.
Er flüsterte: Schlaf heute Nacht mit mir. Ich möchte dich festhalten, und küsst meine Wangen.
LILY: ?Ja, ich möchte bei dir sein.?
Ich fühle, wie sich seine Arme sanft um mich legen und sein sanfter Atem in meinem Nacken, als ich ihn hinter mir umarme und löffele. Als ich einschlafe, höre ich in der Ferne eine Uhr ticken, von der ich vermute, dass es Mitternacht ist. Im Nebel zwischen Wachheit und Schlaf spüre ich, wie sein Penis sanft in meine Muschi geschoben wird. Es ist so sanft, dass es mich nicht stört. Bevor ich den Kopf schüttele und obwohl Tatyana perfekt liegt, fühle ich, wie der Penis rein und raus gleitet, als sie anfängt, Ejakulat in meine Muschi zu pumpen, die Wärme breitet sich in meinem unteren Bereich aus.
Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, aber als ich aufwachte, war es immer noch dunkel. Tatyana umarmte und löffelte mich immer noch, aber die Position war umgekehrt. Ich lag nicht nur auf ihrem Rücken, ich versteckte mich zwischen ihren Beinen und drückte ihre Schamlippen, fühlte sich an wie mein erigierter Penis. Ich bedeckte ihre Seite mit meiner rechten Hand und begann langsam, sie bis zu ihrer Leiste zu schieben, in der Hoffnung, sie dabei nicht zu stören. Mein Ziel war es festzustellen, ob er wirklich eine Erektion zwischen seinen Beinen hatte. Er verschränkte die Finger seiner rechten Hand mit meinen, als er langsam durch seinen Magen fuhr. Ich flüsterte: Es tut mir leid, wenn ich dich gestört habe. Ohne zu antworten, führt er meine Hand zu seiner Muschi. Als unsere Hände ihr Ziel erreichten, drückte er meine Hand in seine weichen Rundungen. Mit seinem Mittelfinger gegen meinen drückt er mich in seine Ritze. Ich kann den markanten Knubbel ihrer Klitoris spüren und sie fängt an, ihn mit meinem Finger zu reiben. Einen Moment später nahm Tatyana meine Hand über ihre Fotze hinaus, bis zur Spitze des Penis, den sie zwischen ihren Beinen hielt. Als ich den flauschigen Kopf berührte, war ich so aufgeregt zu erkennen, dass dies mein Schwanz ist. Mit meiner Hand drücke ich meinen Penis zwischen ihre Vaginallippen und ich kann ihre sexuelle Wärme spüren.
Tatyana stöhnt ein wenig und flüstert: Ich will dich in mir.
Als sie ihre Beine spreizte, passte ich meine Hüften leicht an und erlaubte mir, in ihre Muschi einzudringen. Es ist sehr nass und ich stoße auf keinen Widerstand. Wir schaukeln langsam hin und her, während wir meine Schwanzwiederherstellung genießen. Meine rechte Hand kam zurück, um ihren Kitzler zu reiben, und ich sah, dass ihre Hand das bereits getan hatte.
Er blickte über seine Schulter und sagte: Ich möchte, dass du mich fickst und mich hart fickst. Ich möchte dies in mehreren Positionen tun, aber ich möchte, dass Sie festhalten, bis Sie oben sind.
Ich werde mein Bestes geben. Sag mir einfach, wie du es willst?
TATYANA: ?Geben Sie mir jetzt schnell und hart.?
Ich passe meinen Winkel etwas mehr an und beginne, ihn hart und tief einzuführen. Bei jedem Eintritt spüre ich ihre weichen Arschbacken, die sich gegen meine Taille drücken. Ich pumpe so schnell ich kann, während ich neben ihr liege und sie ihren Kitzler streichelt und mit mir die Hände tauscht. Ein paar Minuten später hatte er einen kleinen Orgasmus. Dann will er, dass ich ihn gehen lasse. Als ich mich von ihm zurückziehe, dreht er sich zu mir herum und drückt mich dann auf meinen Rücken.
Er fragt mich mit einem Lächeln: Möchtest du etwas probieren, bevor ich mitfahre?
ICH: ?Absolut?
Tatyana bewegt sich, um sich auf meinem Gesicht zu verdoppeln, und als es zu meinem Mund kommt, greife ich ihren Hintern an ihren Wangen und ziehe ihre Fotze auf meine Zunge. Ich tauche meine Zunge so tief ein, wie ich kann, und lecke alles ab, womit sie in Kontakt kommt. Seine Feuchtigkeit ist süß und reichlich. Nach sehr kurzer Zeit kam er aus meinem Mund und sagte: Nichts für ungut, aber ich will etwas Größeres und Tieferes als deine Zunge.
Okay, antwortete ich, als es meinen Körper hinab glitt. Nimm von mir, was du willst.
Indem ich ihn direkt auf meiner Erektion positioniere, wird das Stöhnen leiser, während er sie ausfüllt. Tatyana fing an, auf und ab zu hüpfen und mich wie ein echtes Cowgirl zu treiben. Bei jedem Eindringen versinke ich vollständig.
Er stöhnt, als er seine Bewegung verstärkt: Oh ja, fick mich. Fick mich tief
Nach einer Weile wurde er müde und legte sich auf meine Brust. Er benutzt eine zitternde Bewegung, um meinen Schwanz weiter zu treiben. Wenn ich ihre Beine mit meinen spreize, bin ich jetzt in der Lage, an der Beziehung teilzunehmen, und zusammen drücke ich schnell auf sie zu, während ich auf meine Stange drücke. Ich greife nach ihrem Arsch und betone meine Stöße, indem ich ihre Klitoris nach unten gegen meinen Schwanz drücke, während ich sie hineinschiebe. Innerhalb von Minuten verhärtet sich Tatyanas Körper und sie drückt ihre Muschi gegen meinen Schaft, während sie einen zweiten Orgasmus hat. Während sie es wäscht, drückt sie meinen pochenden Schwanz zusammen, der auf mir zusammenbricht, während ich immer noch mit ihrer Muschi liege. Ich ließ ihn atmen und dann packte ich seine Pobacken und nahm die Bewegung wieder auf, die ihn gerade erleichtert hatte.
Er flüsterte: Shhh. Ich möchte, dass du mich von hinten nimmst. Ich möchte, dass du mir jeden Zentimeter von dir gibst.
ICH: ?Ich würde gerne.?
Als er sich über mich und auf seinen Rücken rollt, gleitet mein Schwanz heraus und glänzt von dem Sperma, das er bedeckt. Er rollt sich auf den Bauch und zieht seine Beine unter sich, als ich mich bewege, um hinter ihn zu kommen. Sein Heck hebt sich höher in die Luft, während sein Oberkörper noch auf dem Bett liegt. Ich lehne mich nach vorne und küsse ihre Pobacke, während sie sich bewegt, um meinen Schwanz an ihrer Muschi auszurichten. Ich kann die Safttropfen sehen, die sich auf seinen Lippen ansammeln. Das Fotzenloch ist etwas offen und ich stecke meinen Kopf hinein. Wenn ich dich sagen höre Ja, mach es Baby Ich lehnte mich zu ihm und ließ jeden Zentimeter von ihm in die Tiefe gleiten. Ich halte es dort mit einem kleinen Wackeln gegen ihre Pobacken und dann fange ich an, sie mit langen, harten Schlägen zu ficken. Ich halte ihre Hüften, um sie davon abzuhalten, den ganzen Weg nach außen zu gehen, und für etwas Stabilität. Wir sind in Raserei, wenn wir von langen, harten Schlägen zu schnelleren kurzen Tauchgängen übergehen. Als ich meinen Schwanz in ihn schiebe, höre ich nur Stöhnen von ihm. Etwas müde beuge ich mich hinunter, um auf seinen Rücken zu drücken. Wir stehen auf allen Vieren und flattern wie ein paar Tiere, um mir zu helfen. Tatjana ist so nass, dass ich kaum Reibung spüre und nicht annähernd platze. Als ich seine Hände spüre, wie er meine Hodentasche streichelt, merke ich, dass er auch mit sich selbst spielt.
Unerwartet zog er meinen Schaft heraus und legte sich flach aufs Bett. Da mein Körper in der Mitte war, wäre ich fast darauf gefallen. Er dreht sich auf den Rücken und während ich immer noch dort knie, wo er aufgehört hat, sieht er mich an und sagt: Ich möchte, dass du mich isst und dann Sex mit mir hast.
Tatjana spreizt ihre Beine vor mir, als ich ein wenig auf das Bett hinabsteige. Ihre Lippen öffneten sich leicht, sodass ich ihre Vaginalöffnung sehen konnte. Ihre Katze und ihre Umgebung spiegeln die Nässe der angesammelten Säfte wider. Ich senkte meinen Kopf zwischen ihre Beine und fing an, die Sahne zu lecken. Ich mache es sehr langsam und sanft und reinige regelmäßig zwischen jedem Falten. Ich versuche nicht, einen weiteren Orgasmus in Tatyana zu erzeugen, ich versorge nur ihr Vergnügen, während ich ihre Erregung hoch halte. Sein schweres Atmen und sein leises Stöhnen bestätigen, dass ich mein Ziel erreicht habe. Die Luft ist erfüllt vom Geruch von Sex und Schweiß. Nachdem ich dem gesamten Bereich meine Stimme gegeben hatte, ging ich auf die Knie und sah Tatyana an, um ein Zeichen dafür zu erhalten, wie sie wollte, dass ich weiter vorgehe. Ich schätze, die letzte Szene liegt vor uns, als er seine Arme ausstreckt und mir zuwinkt, auf ihn zu treten. Ich bewege mich langsam in eine Position, in der meine Erektion zwischen deinen Beinen ist und dein Kopf direkt in deiner Fotze ist. Mein Schwanz sinkt langsam in ihn, als ich nach seinen Armen greife. Das wird nicht der wilde, verrückte Sex, den wir vor wenigen Minuten hatten. Im Gegenteil, es wäre ein wirklich sanftes Liebesspiel. Unsere Hüften reiben sanft aneinander, während wir uns auf Lippen, Wangen, Nacken und Schultern küssen. Jeder Handgriff wird mit Leidenschaft ausgeführt. Heute Abend spüre ich zum ersten Mal, wie mein Orgasmus aus der Tiefe kommt. Ich versuche, langsam und gleichmäßig vorzugehen, aber als Tatyana sich dem Orgasmus nähert, beschleunigt sich ihr Atem, sie schlingt ihre Beine um mich und drückt ihre Vagina bewusster gegen meinen Schwanz. Unwillkürlich begann ich, das Tempo zu erhöhen, indem ich den Knopf drückte. Als ich das plötzliche Einsetzen meines Orgasmus spürte, hatte er seinen Höhepunkt noch nicht erreicht. Ich drücke tief und hart gegen ihn und werfe meine erste Ladung Sperma tief in ihn hinein. Darauf folgen mehrere wiederholte Züge und dann tiefe Stöße, während ich mein ganzes Sperma auf ihn ejakuliere. Es drückt gegen jeden Stoß, der versucht, zum Höhepunkt zu kommen, also pump ich weiter, obwohl ich es auffülle. Als sie ejakulierte, stieß sie einen kleinen Schrei aus und schlang ihre Arme fest um mich, grub ihre Nägel in mein Fleisch. Ich schiebe meinen Schwanz weiter in sie hinein, bis sie sich entspannt, während ich immer noch mit meinem halbstarren Glied neben mir in ihrer Vagina rolle.
Willkommen in meinem Bett?
Ich küsse sie sanft, während ich mich langsam von ihrem Geschlecht wegziehe. Nach ein paar Minuten will er aus dem Bett aufstehen und verkündet, dass er duschen gehen wird.
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert