Analfick Und Betrug Meines Freundes Mit Einem Stier

0 Aufrufe
0%


Zweiter Teil
Du scheinst dich heute beim Abendessen selbst übertroffen zu haben? Ihr Mann machte ihr ein Kompliment, als er seine Gabel in den Salat steckte und ihn an seinen Mund führte.
Melissa zitterte und spürte ein Kribbeln zwischen ihren Beinen, als sie zusah, wie die Gurkenscheiben zwischen ihren Lippen verschwanden. Wenn sie wüsste, wo diese Gurke ist, dachte sie und stellte sich vor, wie sie noch vor einer Stunde im Wohnzimmer vor dem Spiegel gesessen und sich gevögelt hatte, bis das Gemüse in ihre Katzensäfte gelangte und sich nach ihr anhörte. ein Erdbeben, bevor ich es schneide und in einen Salat gebe, ohne es zu waschen.
Heute starrte sie sich oft im Spiegel an, bewunderte ihren nackten, sexy Körper, hob ihre Brüste und brachte sie zusammen, wie es die Frauen in der Zeitschrift taten. Es ließ sie attraktiv aussehen und sie fand, dass es sie auch attraktiv aussehen ließ. Attraktiv für Männer. Geile Männer. Geile Kerle, die sie ficken wollen.
Sie hatte mehrere Geschichten aus den von ihr beschlagnahmten Zeitschriften gelesen, und als sie sie las, glaubte sie zu verstehen, was Männer mochten, was sie wollten und was sie von einer sexuell aktiven Frau erwarteten. Und da er verstand, was sie wollten, wollte er es ihnen geben. Als sie am Esstisch saß und ihren Mann ansah, fragte sie sich, ob er jemals solche Gedanken, solche Fantasien gehabt hatte. Und er wollte mehr als alles andere diese Fantasien von ihr erfüllen.
Er könnte jetzt gleich unter den Tisch klettern, dachte er. Öffne seine Hose und nimm seinen Schwanz in den Mund und lutsche ihn, bis er eine Ladung ist. Dann schmeckte er es und schluckte es.
Die Gabel machte ein hörbares Geräusch, als sie auf seinen Teller fiel, und weckte ihn aus einer momentanen Trance.
?Okay alles? fragte ihr Mann mit einem besorgten Gesichtsausdruck. Melissa nickte und sie konnte spüren, wie ihr Gesicht rot wurde, als sie zu ihrem Essen zurückging und versuchte, nicht daran zu denken, dass ihr saftiger Schwanz in ihren Mund gestopft worden war. Sie knallte sie, als das Gesicht ihn berührte, hielt ihren Kopf fest wie ihre Hände rieb sie. seine Orgasmuszeit mit Muschi. Der Gedanke ließ ihn erschauern.
Dir geht es definitiv nicht gut? sagte sie und stand von ihrem Platz auf. Du musst dich hinlegen?
Er musste akzeptieren. Was zum Teufel geschah mit ihm? Warum machte ihr Verstand immer diese Drehungen und Wendungen, die in demütigenden, sexerfüllten Szenen endeten? Warum fühlte sich ihre Muschi immer an, als würde sie brennen? Und warum fing er plötzlich an, solche Worte zu denken? ?Pussy?, ?Fuck?, ?Fuck?. Er musste auf dem Bett liegen und versuchen, seine Gedanken zu kontrollieren.
Sie verbrachte eine schmerzhafte Stunde auf der Couch, während ihr Mann sie im Auge behielt. Sein Verstand brachte seine Gedanken immer wieder aus der Bahn und er musste sie wieder auf Kurs bringen. Sie musste auch ihre Hände zwingen, still zu bleiben, und dem Drang widerstehen, sie vor ihrem besorgten Ehemann zu berühren. Aber nach der ersten Stunde wurde es viel einfacher und er dachte, es sei, als würde man sich betrinken.
Melissa war sehr betrunken, als sie es das erste Mal trank. Seine Welt drehte sich und er konnte seine Gedanken nicht kontrollieren, genau wie heute Nacht. Auch er konnte seinen Körper nicht kontrollieren, er verlor ständig das Gleichgewicht und konnte seine Hände beim Fallen nicht unterbringen. Es war einfach so, und genauso wie er einmal betrunken entdeckte, dass, wenn er ganz still dalag und versuchte, seine Gedanken zu sammeln, das Gefühl der Trunkenheit vergehen würde.
Vielleicht war es das? Vielleicht hatte er heute zu viel Sex und es hat ihn vor sexueller Lust betrunken gemacht? Sie zwang sich, sich hinzusetzen, während ihr Mann sie mit besorgten Augen beobachtete. Sie lächelte zurück, als sie ihn anlächelte, und das schien ihn ein wenig zu beruhigen, aber sie beobachtete ihn trotzdem weiter, um sich zu vergewissern, dass es ihr gut ging. Das hat dir gefallen.
Ich muss nächste Woche für ein paar Tage gehen? sagte er plötzlich. Dann schien er eine Weile nachzudenken, bevor er es sagte. Aber wenn es dir nicht gut geht, kann ich versuchen, einen Weg zu finden, zu Hause zu bleiben.
?Nein, bitte. Nichts wirklich. Mir war nur etwas schwindelig. Es gibt nichts, was nicht mit einer guten Nachtruhe behoben werden kann.
?Bist du dir sicher??
Er schüttelte den Kopf.
Sie liebten sich an diesem Abend und Melissa genoss es zum ersten Mal seit Jahren. Diesmal war es nicht nur etwas, das sie aus Pflicht für ihren Mann tat. Dieses Mal konnte sie spüren, wie jeder Zentimeter seines Schwanzes in ihre Muschi eindrang, und seine Lust erfüllte sie, als sie sich in ihn hinein- und herausbewegte. Es war nass und rutschig und bewegte sich auf ihr, rieb sich an ihr, rieb sie gelegentlich an ihrem Kitzler, sie schluckte lautlos vor Freude, und als sie kam, schoss das Sperma tief in ihren Bauch, sie hatte einen Orgasmus; ihr erster Orgasmus mit jemand anderem. Sein Körper zitterte, als er vor Lust zuckte und sie fest an sich drückte.
?Habe ich dich verletzt?? fragte sie besorgt.
?Nicht dumm. Hatte ich einen Orgasmus? er lachte. ?Vielen Dank Ich liebe dich?
So schliefen sie beide ein und Melissa war zum ersten Mal an diesem Tag vollkommen zufrieden.
Am nächsten Tag war er verärgert, als er sah, wie sie wieder zur Arbeit ging, am Küchenfenster stand und zusah, wie er ins Auto stieg, die Auffahrt verließ und nach Osten fuhr. Dann setzte er sich an den Tisch, trank seinen Kaffee und las die Zeitung. Er hatte nur ein paar Minuten gelesen, bevor er das Jucken zwischen seinen Schenkeln bemerkte. ?Nummer,? er dachte. Ich muss gegen diesen Drang ankämpfen. Ich möchte nicht so zurück, wie ich mich letzte Nacht gefühlt habe. Aber ihre Fotze schien ihren eigenen Kopf zu haben, und der Drang, es zu fühlen, die zarte, rasierte Haut an ihren Fotzenlippen zu berühren, wurde fast unerträglich. Und sein Geist begann wieder an Zeitschriften zu denken.
Es tat nicht weh, Sein Verstand sagte es ihm, und bevor er wusste, was es war, ging er die Treppe hinauf, um das kleine Bündel zu finden, das in seinem Schließfach versteckt war. Während er durch die Zeitschriften blätterte, hielt er kurz inne, um sich einige der Frauen anzusehen, die ihre nackten Körper auf den Seiten ausbreiteten, und fand den Abschnitt mit Geschichten wieder. Verlegen und errötend begann er zu lesen.
Ich hielt an einer Tankstelle außerhalb der Stadt an und dieser sexy, muskulöse Mann kam zu meinem Auto und fragte mich, ob ich tanken wolle. Ich lächelte und nickte, stieg aus dem Auto und setzte mich auf die Bank am Eingang und sah zu, wie dieser stämmige Mann die Windschutzscheibe wusch, das Öl überprüfte und mir einen vollen Tank gab. Er trug nur Jeans und ein enges T-Shirt, und die Muskeln darunter waren deutlich sichtbar. Es ist kein Geheimnis, dass ich die Landschaft genieße.
Ich war überrascht, dass er zu mir kam, nachdem er seine Arbeit beendet hatte, und ich war noch überraschter, als er sein T-Shirt auszog.
Verdammt, ist es heute nicht heiß? Er lächelte, als er eine Cola aus dem Kühlschrank neben der Tür holte. Dann sah er mich an und brachte mich in Verlegenheit: Das liegt also daran, dass dir kalt ist, nicht wahr?
Er zeigte auf meine Brüste und lächelte verschmitzt, und ich spürte, wie mein Gesicht rot wurde. Ich schätze, er war nicht der einzige, der enge Kleidung trug.
Melissa biss sich auf die Unterlippe, während sie weiterlas. Dies war die erste Geschichte, die er gelesen hatte, in der die Geschichtenerzählerin eine Frau war, und er war fasziniert. Ihre Hand wanderte zu ihrer rechten Brust und sie begann mit ihrer Brustwarze zu spielen und stöhnte, als ein Funke der Lust durch sie floss und die Muschi in ihr prickelte.
Ich selbst griff in den Kühlschrank, holte eine Flasche Wasser heraus und trat von ihm weg, um meine Verlegenheit zu verbergen.
?Wie viel habe ich Ihnen zu verdanken?? , fragte ich und wandte mich dem Auto und meiner Tasche zu. Ich fühlte mich, als hätte ich mich selbst genug betrogen und dachte, es sei Zeit für mich zu gehen.
?alles zu seiner Zeit,? antwortete. Ich habe einen Pool auf der Rückseite, wenn Sie sich etwas mehr abkühlen möchten?
Diesmal verschwendete er nicht viel Zeit.
Ich bin nicht so verschwitzt? antwortete ich, während ich mich mit meiner Tasche über den Beifahrersitz beugte. Als ich aufstand, war ich überrascht, ihn direkt hinter mir stehen zu sehen, unsere Körper berührten sich fast.
Noch nicht, bist du nicht.
Wie nervös ist er? Ich drehte mich um, bereit, ihn zu schubsen und zu verbrühen, aber sobald meine Augen seine trafen, war ich wie sie im azurblauen Ozean ertrunken. Er bückt sich und küsst gierig meine Lippen, seine Zunge streckt sich heraus, um meine zu treffen, und ich kann nicht anders, als den Kuss zu erwidern.
?Manchmal wird dieser Ort einsam? Ist das alles, was er gesagt hat, bevor er mich in seine Arme nahm?
Es lief bereits ein kleiner Tropfen Flüssigkeit über Melissas Fotze und ihre Pobacken. Seine Finger fingen sie und sie versuchte, sie dorthin zurückzuschieben, wo sie hergekommen war. Er stöhnte laut auf, als die Finger eindrangen und seine Leere erkundeten. Sie stellt sich vor, wie sie in den Armen eines starken, jungen, muskulösen Mannes getragen wird, um hart und lange gefickt zu werden.
Da hinten war tatsächlich ein Pool und er hat mich auf einen Tisch daneben gelegt. Ich höre die verführerischen Geräusche des Wassers, das lautlos gegen die Seiten des Pools plätschert, und als der Mann anfängt, mich von meinem Knöchel über mein Bein, über mein Knie bis zum Saum meines Rocks zu küssen, weiß ich, dass er recht hat. Mir wird kalt sein.
Seine Lippen pressten sich plötzlich gegen den Stoff meines Höschens, nur eine dünne Watteschicht trennte ihn von meiner empfindlichen Fotze. Ich stöhnte tief und als ich spürte, wie seine Hände anfingen zu ziehen, hob ich eifrig meinen Hintern, um ihn meinen Hintern ziehen zu lassen, was ihm den Zugang zu meinen rasierten Lippen erleichterte.
Melissa befühlt ihre eigenen rasierten Schamlippen und stellt überrascht fest, dass dort heute nur eine kleine Bartnarbe ist. ?Soll ich etwas dagegen tun? denkt sie, aber das muss warten. Im Moment haben Sie nur eines im Kopf.
Ich schmolz fast vor Lust, als ich spürte, wie seine Zunge ununterbrochen in meinen Schlitz gezogen wurde, bis sie meinen Liebesknopf traf. Ich fühle, wie sich ihre Lippen sanft um ihn schließen und ihn einsaugen, bevor sich ihre Zunge ein paar Mal umdreht und wieder die Linie zwischen meinen Lippen nachzeichnet, um den kleinen Wasserstrahl aufzufangen, der von mir tropft.
Melissa hat einen kleinen Orgasmus. Niemand hat jemals seine Fotze geleckt und er bereut es zutiefst, die Geschichte der Frau gelesen zu haben. Sie stellt sich vor, wie es sich anfühlen würde, wenn diese Zunge ihr Geschlecht berührt und schmeckt, sie verspottet, Freude in ihren Körper ausstrahlt. Ohne nachzudenken fährt er mit seinen nassen, glitschigen Fingern sanft über sich und tut so, als wäre es eine Zunge, die Zunge eines Mannes? sogar eine Frau. Das wäre sehr sexy. Er stellt sich vor, wie die Zunge sensible Bereiche über seinen inneren Oberschenkeln, Schamlippen, Klitoris, inneren Lippen und feuchten Öffnungen erkundet. Das sind die Gedanken, die den ersten Orgasmus des Tages hervorrufen, und sie schließt für einen Moment die Augen, um ihn zu genießen.
Der Mann wirft den Rest seiner Kleidung, Jeans und Boxershorts weg, aber ich entdecke, dass er gut ausgerüstet ist, noch bevor der Boxer den Boden berührt. Der riesige Boner drückt auf den Seidenstoff und zeigt mir seine Konturen, und als ich neben meinem Kopf stehe und ihn loslasse, springt er heraus und berührt meine Lippen. Ich öffne sie eifrig, meine Lippen treffen auf den süßen Geschmack von Vorsperma. Ich glitt an meiner Zunge entlang und ließ sie meine Lippen um meine Zähne legen, während ich meine Zunge langsam um den glatten Kopf seines Schwanzes rollen ließ und meine Lippen darum schloss und ihn ein paar Zentimeter in meinen Mund sinken ließ. Natürlich tue ich ihm nicht weh. Sie beißt sich auf die Lippe, sieht mich mit einem geilen Gesichtsausdruck an und lächelt.
Weißt du wirklich, wie man einem Mann gefällt?
Ich lächelte nur und ließ den Schwanz rein, bis er in meinen Mund knallte.
Verwirrung stand in seinen Augen, als ich meine Kehle straffte und mein Gesicht weiter in seine Hoden drückte. Ich spüre, wie der Schlauch in meinen Hals gleitet, meine Augen tränen für einen Moment, als ich gegen meinen Würgereflex ankämpfe. Wie immer gewinne ich und es fühlt sich an, als würde ich fast ejakulieren, als ich anfange, meinen Kopf hin und her zu bewegen und seinen wunderbaren Schwanz mit meiner schlüpfrigen Spucke zu bedecken?
Melisa liest diese Passage immer und immer wieder. Der Gedanke, einen Hahn im Mund zu haben und seinen heißen Samen zu spritzen, damit sie ihn schmecken, sich davon ernähren und ihre Neugier auf den Geschmack befriedigen kann, ist in ihrem Kopf geblieben, seit sie gestern die erste Geschichte gelesen hat. Er beginnt, seine Zunge zu testen, indem er zwei Finger in seinen Mund steckt, seine Fingerspitzen auf beiden Seiten auf und ab leckt und seine Lippen um diese Zunge schließt. Er lässt sie entlang seiner Zunge in seinen Mund hinein und wieder heraus gleiten, saugt an ihnen und schmeckt sie, wobei ihm klar wird, dass er es wirklich versuchen muss. Es gibt keine andere Möglichkeit, Ihre Neugier zu befriedigen.
Aber wie? Und mit wem? Sie weiß, dass es nicht in Frage kommt, den Schwanz ihres Mannes zu lutschen. Sie lebten seit zwanzig Jahren zusammen und hatten in dieser Zeit nichts Vergleichbares getan. Er dachte, er sei verrückt, also würde er es nicht wagen, ohne Angst, dass er sogar im Schlaf aufwachen könnte. Es wäre jedoch falsch, dies mit jemand anderem zu tun. Es ist Betrug, Ehebruch. Der Gedanke jagte ihm einen Schauer über den Rücken, und ein Ruck ging durch seine Katze, produzierte genug Flüssigkeit, um sie wieder über seine Arschbacken laufen zu lassen. ?Ach du lieber Gott,? er dachte. Ich bin eine richtig geile Schlampe.
Es war offensichtlich, dass er nicht glaubte, dass er lange in meinem Mund bleiben könnte, also beugte er sich herunter, um mich zu küssen, seine Hände fanden meine Brüste unter mir, umfassten sie und drückten sanft meine Brustwarzen.
?Fick mich? Ich flehte ihn an und er stimmte zu, ging zum Rand des Tisches und ohne weitere Vorwarnung zog er mich näher an sich heran, bevor sein Schwanz in mich einschlug. Ich schreie vor Begeisterung, als ich spüre, wie jeder Zentimeter davon in mich eindringt. Es springt langsam heraus, nur um es mit mehr Kraft zurück zu drücken. Er fing an, mich wie verrückt zu ficken, und ihr Grunzen und das Spritzen meiner durchnässten Fotze sind kaum von meinen Lustschreien zu hören. Der Anblick dieser göttlichen, gebräunten Kreatur, die zwischen meinen Beinen steht, die Muskeln in seinem Körper tanzen, bringt mich dem Orgasmus näher, und das Gefühl, den unmenschlich köstlichen Schwanz meiner Katze zu quetschen, wirft mich an den Rand des Abgrunds. Als mein Körper vor ihm zu zittern, zu zittern und zu zittern begann, tauchte er ein letztes Mal tief ein und füllte mich mit seiner warmen, klebrigen Ladung, während er einen Schlachtruf ausstieß.
Auf dem Weg aus der Tankstelle sickert mein Sperma in den Sitz unter mir und ich greife nach der Klimaanlage. Das Gefühl kalter Luft an meinem Körper lenkt die Aufmerksamkeit wieder auf meine Brustwarzen, obwohl ich mich zutiefst freue.
Schweiß tropft von Melissas Brüsten, während sie sich von ihrem eigenen Orgasmus erholt. Sein Herz schlägt immer noch schnell und sein Atem geht schwer. Seine Hände sind mit den Säften der Liebe bedeckt und er führt sie zurück zum Mund, um sich selbst zu schmecken und den imaginären Blowjob fortzusetzen.
Als er die Seite umblättert, erregt etwas Neues seine Aufmerksamkeit. Persönlich? in großen, schwarzen Buchstaben oben auf der Seite. Er schreibt und fühlt sich wie Schmetterlinge in seinem Bauch, während seine Augen den Inhalt abtasten, kurze Texte, die wenig Raum für Fantasie lassen.
?Junger Mann, 19 Jahre alt, sucht eine erwachsene Frau zur Sexualaufklärung. Er ist bereit, alles darüber zu lernen, wie er dir Vergnügen bereiten kann. diskret. 155 lbs, 6’2“, 8“ Hahn. Miami, Florida. Rufen Sie bitte: …?
?Verheiratete Frau sucht Freund für regelmäßige Treffen. 130 lbs, 5’4“ 38C, Atlanta, Georgia. Bitte schreibe mir eine Email: …?
?40 Jahre alter alleinstehender Mann, Frau, die besondere Freuden sucht. Gesunder Menschenverstand ist garantiert. Douglas GA, bitte anrufen:…?
Letzteres brachte Melissa wirklich ins Schwitzen. Douglas war nur eine Autostunde entfernt und… Hat ihr Mann nicht gesagt, dass er nächste Woche für ein paar Tage wegfährt? ?NUMMER? sein Verstand schrie. ?Das ist falsch. Daran darf man gar nicht denken.
Er legte schnell die Zeitschriften weg und setzte sich aufs Bett. Er fing seinen Blick im Spiegel auf und wurde sofort rot. Du Schlampe? sagte sie laut zu ihrem eigenen Spiegelbild.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert