Amateurtwinkszusammenstellung Süße Mollige Bbw Liebt Es Schwänze Zu Lutschen Und Sperma Zu Essen Wie Ein Echter Pornostar

0 Aufrufe
0%


Erster BJ seit Jahren
Die Lebenssituation kann und wird sich im Laufe der Zeit ändern. Ich befinde mich an einem dieser Wendepunkte. Nun, was ist davon zu halten?
Nach einer langen Zeit in einer turbulenten Beziehung, einschließlich vieler bezahlter Beratungen und einiger ernsthafter Höhen und Tiefen, entschied ich schließlich, dass es nicht besser werden würde. Ich sagte GF, dass ich umziehe. Nun, wir hatten einige gemeinsame Vermögenswerte und familiäre Probleme, also hat es eine Weile gedauert, bis wir alles zusammen hatten und uns tatsächlich auf den Einzug vorbereiten konnten. Glücklicherweise sind wir grundsätzlich in allem zivilisiert. In den letzten zwei Monaten meines Lebens habe ich den größten Teil meiner Freizeit damit verbracht, all mein Durcheinander zu sortieren, die Dinge, die ich nicht verwenden werde, loszuwerden und zu verpacken. Der Tag des Umzugs steht bevor und wir freuen uns beide, ihn zu sehen.
Ein Nebeneffekt, den ich verfolgen werde, ist die Erweiterung meines Horizonts in Bezug auf Freundschaften und insbesondere Sex. Als ich jünger war, hatte ich einige Male-Female-Erfahrungen und in letzter Zeit interessiere ich mich wieder für diesen Ansatz. Ich liebe es immer noch, Sex mit Frauen zu haben, aber ich entschied, dass es an der Zeit war, MM-Sex erneut zu versuchen. Ich bin mir nicht sicher, wie ich vorgehen soll, aber ich werde auf jeden Fall die Augen offen halten.
Ich bin gut darin, alleine zu sein. Ich bin nicht allein, wenn ich Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie verbringe, aber dieser alte sexuelle Juckreiz kommt zurück. Man kann nicht sagen, dass ich wirklich neugierig bin, weil ich schon früher Spaß mit Jungs hatte. Mehr wie sich zu fragen, ob ich dich noch liebe.
Meine Vergangenheit besteht darin, mehrere Typen zum Wichsen, Handjobs und Blowjobs zu treffen. Wir hatten viel Spaß, wir zogen uns aus und spielten mit uns und miteinander. Ich erinnere mich, wie es sich angefühlt hat, nach unten zu schauen und einen Typen auf meinem harten Schwanz zu sehen, und wie es sich angefühlt hat, einen harten Schwanz in meinen eigenen Mund zu bekommen. Ich habe einen ziemlich großen Mund und könnte einen 6-Zoll-Schwanz nehmen, ohne meinen Mund zu stopfen. Mein bester Lutschkumpel war etwa 5,5 Zoll groß, mittel dick und schnitt und hatte einen sehr attraktiven, sexy Schwanz. Ich liebte es, ihre Eier zu lecken und zu küssen, dann öffnete ich meinen Mund und versuchte, sie an ihrem Schaft hochzuarbeiten, bis ich sie in meinen Mund brachte. Selbst wenn ich jetzt daran denke, bekomme ich eine Erektion. 7+ hatte es schwer, den größten Teil meines Schwanzes in seinen Mund zu bekommen, aber er hat immer noch gute Arbeit an mir geleistet. Wir haben früher aneinander gelutscht, aber er wollte ihn nicht in unseren Mund stecken, also haben wir es getan fertig mit der Handarbeit.
Ich war auch mit einem Mann meiner Größe zusammen. Vielleicht etwas kürzer, vielleicht etwas dicker. Aber sie hatte einen sehr sexy Schwanz und schöne hängende Eier. (Ich liebe es, mit Bällen zu spielen und mit meinen.) Jetzt verstehe ich, wie der andere Typ arbeiten muss, um einen großen Schwanz zu bekommen, aber als ich gelernt habe, mich zu entspannen, hat es unglaublich viel Spaß gemacht. Ich erinnere mich besonders daran, wie es aus der Nähe aussah, bevor sie auf ihn fiel, dieser große abgeschnittene Schwanzkopf … heiß. Wir wechselten uns ab und probierten verschiedene Stellungen aus, und ich liebte sie alle. Als es an der Zeit war, sie fertig zu machen, ging ich zwischen ihre Knie und wiegte mich auf und ab, fügte zu viele Zungenbewegungen hinzu, bis ich spürte, wie sie pochte und eine Menge cremiger Wichse in meinem Mund freisetzte. Der Geschmack war mir egal, aber die Handlung war eine echte Drehung.
*** Nach 1 monat ***
Jedenfalls bin ich jetzt an meinem Platz. Es ist schön, sich das Murren und die angespannten Argumente nicht gefallen lassen zu müssen. Und es ist leise – es sei denn, Sie haben Genesis oder Twisted Sister drauf (lol). Ich genieße es, die Vorhänge zu schließen und meinen Schwanz rauszuholen, wann immer ich will. Wenn es heiß ist, ziehe ich mich komplett aus und streichle mich. Als ich mich hier das erste Mal geschüttelt habe, habe ich es überall herumfliegen lassen. Der Aufwand zum Aufräumen hat sich gelohnt.
Ich fing an, an einigen lokalen Veranstaltungen teilzunehmen, um meinen Freundeskreis zu erweitern. Ich suche keinen Laien oder BJ von Leuten, aber Freundschaft ist schön. Ich werde nicht leugnen, dass ich meine Augen nach Gelegenheiten offen halte.
Ich habe wenige Freunde, die seit mehreren Jahren so sind. Keiner von ihnen war ein Kandidat für FWB. Einige erwähnten, dass sie erschossen wurden und sich wegen Desinteresses distanzieren mussten. Ein anderer war der Typ, der seine Männlichkeit ziemlich bewahrte. Ein anderer war eindeutig angewidert von der Vorstellung von M-M-Sex. Kein Glück dort.
Ich habe Tim, der männlich ist, zum Essen und Plaudern eingeladen. Ich habe ein paar Steaks gegrillt und wir haben etwas Whiskey getrunken. Ich genoss den Abend auf der Terrasse, es war perfekt und die Käfer waren noch nicht aufgetaucht. Er erzählte mir vom letzten Besuch seiner Frau bei seinen Kindern, und ich sagte ihm, ich sei überrascht, dass ich es geschafft habe, so gut allein zu leben. Sie überraschte mich ein wenig mit einem Satz: Wenn ich allein zu Hause war, wünschte ich, ich hätte einen Freund dort. Und das gab mir die Möglichkeit, über Einsamkeit und ein bisschen Intimität nachzudenken. Gleichgeschlechtlichen Geschlechtsverkehr zu entwickeln.
Ich dachte einen Moment nach, dann Ist es dir auch passiert? Ich sagte.
Ich glaube nicht, aber die Vorstellung ekelt mich sicher nicht an.
Ich auch, antwortete ich. Eigentlich habe ich früher mit Jungs rumgehangen und ich erinnere mich, dass es viel Spaß gemacht hat. Dann kamen die Mädchen dazu.
Jetzt sagte er etwas, was ich nicht erwartet hatte. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und fange an zu glauben, dass ich vielleicht noch einmal dorthin gehen könnte. Halb Neugier, halb Aufregung.
Der Ball war jetzt bei mir. Ich dachte ein paar Sekunden nach, sah ihm in die Augen und sagte: Das bin ich auch.
Vielleicht sollten wir das gemeinsam erkunden, sagte Tim. Ich lächelte und sagte: Ich würde gerne. Dann sagte er: Du musst es mir beibringen, es gibt Dinge, die ich noch nie gemacht habe. Meine Antwort war: Wir gehen langsam vor. Denken Sie daran, es ist auch für mich eine lange Zeit her. Es hat mir vielleicht nicht so gut gefallen.
Ohne etwas zu sagen, nahmen wir unsere Teller und stellten sie neben die Spüle. Ich deutete ins Wohnzimmer und legte meine Hand auf seine Schulter, als er vorbeiging. Ich ließ es dort liegen, als ich zum Sofa ging. Tim drehte sich zu mir um und sagte: Kann ich dich umarmen? sagte.
Ich streckte die Hand aus und brachte ihn mit. Wir standen eine Weile da und umarmten uns, dann begann ich, langsam einen Arm auf und ab zu bewegen und den anderen langsam ihre Hüften auf und ab zu schieben. Er umarmte ihn fester und jetzt konnte ich einen Klumpen in seiner Hose spüren. Es passierte mir auch. Jemanden zu berühren war so ein gutes Gefühl
Ich hörte auf, ihn zu umarmen, behielt aber meine Arme um seine Schultern und sagte: Worauf bist du am neugierigsten? Ich fragte.
Meine erste Frage war, ob ich einen Mann berühren möchte. Ich bekam die Antwort, es war schön.
Ich bin überrascht, wie gut es sich anfühlt. Wie wäre es, deine Haut zu berühren? Ich griff nach den Knöpfen seines Hemdes und begann es aufzuknöpfen. Dann legte ich mich hin und fühlte die hellen Haare auf seiner Brust. Es hatte eine Wirkung auf mich und das habe ich gesagt. Ich weiß nichts über dich, aber ich werde hart. Er schaute nach unten und sah eine deutliche Beule in meiner Hose. Ich denke schon, und ich auch. Ich griff nach seiner Leiste und ließ meine Hand über ihn gleiten, und da war es, ein harter Klumpen, der zur Seite zeigte. Ich fuhr mit meiner Hand darüber und Tim schloss die Augen und stöhnte.
Nachdem ich es berührt hatte, öffnete ich es zu Ende und zog sein Hemd aus. Dann zog er mein T-Shirt hoch und zog es mir über den Kopf. Ohne nachzudenken umarmten wir uns wieder und ich sagte: Oh ja, es ist viel besser ohne Kleidung. Wir rieben uns aneinander, dann näherte ich mich mit meinem Bein zwischen seinem. Das drückte unsere Schwanzkugeln zusammen. Wir rieben ein wenig, dann sagte Tim: Lass uns diese Klamotten fallen lassen. Ich trat zurück und zog meine Hose, Unterwäsche und Socken aus; Mein Schwanz ist fast vollständig erigiert. Er tat dasselbe und sein sehr hübsches Glied war nun in Sicht. Sein Schwanz war perfekt, stattliche sechs Zoll. Wir standen nur da und sahen uns an. Meine Augen wanderten seinen durchtrainierten Körper auf und ab und starrten auf seinen Hahn, der gerade fertig gewachsen war.
Ich drückte seine Schultern und er setzte sich auf das Sofa. Ich öffnete ihre Beine und erreichte mit einer Hand ihren Schwanz und mit der anderen ihre Eier, dann fing ich an zu streicheln und zu streicheln. Mit einem Pochen richtete er sich vollständig in meiner Hand auf. Und mein Schwanz zeigte auch gerade. Er streckte die Hand aus und wir verbrachten eine Minute damit, uns gegenseitig zu streicheln.
So gut sich das auch anfühlte, ich war bereit für mehr. Aber ich wollte sichergehen, dass er es auch ist, also fragte ich: Geht es dir gut, Tim? Funktioniert das für dich? Ich fragte.
Es fühlt sich so viel besser an als zu arbeiten. Ein Pochen von seinem Penis unterstrich die Stelle. Ich streichelte ihn immer noch und er konnte auch ein Pochen in meinem Penis spüren.
Ich sah ihn an und sagte: Kann ich das weiter ausführen? Ich fragte. Er lächelte und ich fiel vor ihm auf die Knie. Ich bewegte mich und dachte, ich würde zum ersten Mal seit Jahrzehnten einen Mann in meinem Mund spüren. Ich war sehr hart und mein Schwanz zeigte nach oben. Ich senkte meine Hand auf seine Basis und betrachtete seinen Schwanz für einen Moment. Es war warm, Adern liefen auf und ab und ein markanter Kopf. Und seine Eier hingen sehr verführerisch. Ich kam näher und brachte meine Lippen zu seinem Schwanzkopf. Ich küsste es, dann fing ich an, es überall zu lecken. Ich wollte dieses Organ wirklich in meinem Mund haben. Also öffnete ich meinen Mund und nahm seinen Schwanzkopf. Er stöhnte. Ich ging langsam auf ihn zu und er stöhnte wieder. Mein Mund wurde von seinem harten Schwanz gestopft und ich liebte es. Ich fing an, es ein- und auszuschalten und tat das eine Weile.
Ich zog deinen Schwanz heraus und fragte ihn: Bist du bereit, es auch zu versuchen? Ich fragte. Er warf mir einen glasigen Blick zu und sagte: Ja, ja. Bitte. Ich saß neben ihm auf dem Sofa und er ging auf die Knie. Du bist so groß, wie mache ich das?
Geh langsam und versuche, deine Zähne von ihm fernzuhalten, antwortete ich. Er streichelte mich, dann senkte er sein Gesicht und der Schwanz nahm meinen Kopf. Es war so sexy, den Mund von jemandem in meinem Schwanz zu sehen, ich pochte und stöhnte. Dann ging er auf mich zu. Ich konnte ihren nassen Mund spüren und es war unglaublich, es war so nass und heiß.
Tim hat gute Arbeit mit seinen Zähnen geleistet, und jetzt hängt er an mir herum. Ich muss wirklich geil gewesen sein, denn ich war bereit zu kommen. Aber ich vergaß es, eine Weile durchzuhalten. Ich musste endlich freigelassen werden und ich sagte ihm, dass ich bereit sei; nur Nimm es, ich bin bereit. In meinen Mund Es kam auf mich zu sagen. Damit kam es zu mir zurück und wischte und schloss. Ich habe verloren. Ich kam mit einem Grunzen und einem Messer in seinem Gesicht herein und pumpte meinen Samen in seinen Mund. So gut, also äh, äh…
Tim wurde langsamer, saugte aber weiter an mir, während ich in seinen Mund ejakulierte. Es entwich kein Tropfen, und bald sah ich ihn schlucken. Dann bemerkte ich, dass er sich selbst streichelte. Nun, das wird nicht passieren. Ich zog langsam seinen Kopf von mir und mein Schwanz fiel zurück in meinen Bauch. Dann hob ich ihn hoch und beugte mich vor, um seinen harten Schwanz wieder in meinen Mund zu bekommen. Ich machte mich sofort an die Arbeit und es begann eine Pumpbewegung in meinem Mund. Er drückte mein Gesicht und ich liebte es. Er fing bald an zu murren wie ich, dann packte er meinen Kopf und vergrub seinen Schwanz in meinem Mund. Ich fühlte, wie es platzte, dann fühlte ich, wie sich mein Mund mit Sperma füllte. Verdammt, er hat viel durchgemacht Ich schluckte ein paar Mal, ließ dann den Rest meinen Mund füllen, während ich daran saugte und weitermachte. Eine Minute später schluckte ich den Rest, leckte seinen Schwanz und ließ ihn neben mir sitzen. Wir waren beide körperlich, sexuell und emotional ausgelaugt.
Einen Moment später: Nun? War es so, wie du es erwartet hast? Ich fragte.
Dies und mehr. Ich glaube, ich möchte das noch einmal machen. Er griff nach unten, um meinen erstickenden Schwanz zu halten, und ich tat dasselbe mit seinem.
Ich auch. Und vielleicht andere Dinge. Ich will auch auf die Schwänze der anderen kommen. Übrigens, ich mag es, deinen Schwanz zu lutschen. Perfekt für meinen Mund.
Tim antwortete: Deine ist groß, aber ich mag sie. Wie groß ist das Ding?
Sieben Zoll. Verdammter Mann, es war fast alles in deinem Mund
Ich muss üben. Hilfst du?
Na sicher
Dann dachte sie einen Moment nach und sagte: Das Seltsame ist, ich fühle mich nicht weniger männlich. Und ich liebe Muschis immer noch. Das ist eine schöne Überraschung.
*** Nächster Tag ***
Ich wachte mit einem Lächeln auf meinem Gesicht auf. Gestern Abend hat Tim ein bisschen rumgehangen und ist dann nach Hause gegangen, aber wir wollten es beide ernsthaft wieder tun. Ich bin wieder zurück im Schwanzlutschen-Geschäft und bin froh, dass alles gut gelaufen ist. Tatsächlich machte es mir der Gedanke an letzte Nacht wieder schwer. Ich denke, ich werde mich an Tims Mund erinnern und einen löschen. Ein guter Start in den Tag.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert