Alessia Donati Und Pierre Dj Ficken Im Badezimmer Außer Von Roby Bianchi

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Jordan und ich bin 16, 5-10 Jahre alt und habe dunkelbraune Haare und grüne Augen. Ich dachte immer, ich hätte einen muskulösen Körper genug, um dreimal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Ich bin bisexuell und war mir meiner Sexualität nie ganz sicher. Mein Penis ist mit 5,5 Zoll zwar relativ groß, aber insgesamt ziemlich durchschnittlich.
Eines Tages, als wir in unserem privaten Fitnessstudio in unserer Luxusunterkunft waren, kam ein Junge, den ich aus der Schule kannte, der ein paar Blocks entfernt wohnte, um zu trainieren. Es war 21 Uhr und niemand sonst war im Fitnessstudio, weil es für die Reichen zu spät war, um zu trainieren. Mit einem Schlüssel ein- und auszusteigen und sich sauber zu halten, war ein Ehrensystem.
Der Junge, der hereinkam, hieß Josh, war genauso groß wie ich und hatte kurzes, schmutzigblondes Haar. Er war in sehr guter Verfassung, war regelmäßig mehrmals die Woche zur gleichen Zeit da, hat eine Stunde gearbeitet und dann geduscht.
Ich habe ihn in diesem Fitnessstudio unter der Dusche gesehen und nach dem Fußballtraining auch in der Schulturnhalle unter der Dusche. Sein Körper war unglaublich, fast haarlos und leicht gebräunt, ohne Bräunungslinien, was bedeutet, dass er nackt gebräunt war. Er war ein besserer Schauspieler als ich, er war mit vielen heißen Mädchen an unserer Schule zusammen. Wie wir alle ?in einem guten Job? Doch bei einem wirklich gutaussehenden Mann namens Alex schien es mehr als das zu bedeuten. Also folgerte ich (und hoffte wirklich), dass er bisexuell oder schwul sein könnte. Ich habe deinen Penis viele Male gesehen; Er rasierte seine Haare und war wahrscheinlich 6 Zoll groß, als er eine Erektion bekam. Soweit ich weiß, hatte er etwas mehr Umfang als meiner. Sein Arsch war auch unglaublich, sehr muskulös und rasiert wie seine Vorderseite. Seine Haut, seine Muskeln und sein Körper waren perfekt.
Ich habe oft davon geträumt, seinen geilen Penis zu lutschen und an seinem ganzen Körper zu sein, während er am Wochenende unter der Dusche und nach dem Sport masturbiert (nur wenn niemand in der Nähe war). Ich beschloss, mit dem Bankdrücken aufzuhören und mit ihm zu reden. Hallo Josh? Ich sagte. Er sagte: Hey Jordan, warst du schon lange hier?. Ich antwortete: Nein, hast du vor etwa 10 Minuten angefangen?. Oh okay, ich werde heute Abend eigentlich nicht viel machen, habe ich heute wirklich große Schmerzen vom Training?, sagte er. Also gingen wir beide zu den gegenüberliegenden Seiten der Rennstrecke und machten uns an die Arbeit. Wir unterhielten uns zwischen den Übungen und sie erzählte sogar, wie stark meine Beine aussahen, während sie eine der Übungen machte. Ich bemerkte, dass er während der Halbzeit auf meinen Körper starrte, und er bemerkte wahrscheinlich auch, dass ich ihn ansah. Ich fing an, über seinen Penis nachzudenken und wie sexy er mitten in einem Training war, was mir einen langsamen Fehler machte, dass ich spürte, wie ich mit jedem Schlag meines Herzens größer wurde. Ich wusste, dass es einfach sein würde, mit meinen weiten Trainingsshorts ein Zelt aufzubauen. Ich beschloss, anzuhalten und zu duschen, wobei ich versuchte, meine Erektion zu verbergen, als ich an Josh vorbeiging.
?Hey warte? sagte er und bremste mich, versuchte aber immer noch, mich umzudrehen, um mein Zelt zu verstecken. Es war mir wirklich peinlich, dass ich nicht weitermachen konnte und ich bekam eine Erektion, während ich direkt daneben stand.
Du musst es nicht verstecken, Mann, okay, es ist mir egal und es ist sonst niemand da? Er sagte mir. Ich war ein wenig schockiert, aber auch fasziniert, als ich direkt davor stehen konnte. Ich drehte mich leicht zu ihm um, was aus seiner Sicht eine vollständige Silhouette meiner Wölbung ergeben würde. Er hat genau dort gesucht. Dann bist du schwul? Ich bin wirklich überrascht, dass er einfach herausgekommen ist und gefragt hat. Ich sah zur Tür, bevor ich antwortete. Ja, oder ich bin ein. Ich mag Jungs und Mädchen, weißt du?
Hast du jemals etwas mit einem Mann gemacht?
Ja, war es gut für mich, vorher einen meiner Freunde zu berühren? Ich sagte. Ich wurde unglaublich erregt, als ich mit dem Mann meiner Träume über schwule Themen sprach.
?Kann ich sehen?? er hat mich gleich gefragt. Ich war schockiert, aber so erregt, dass ich nichts dagegen hatte.
Ich fing langsam an, meine Shorts und Boxershorts gleichzeitig herunterzuziehen, bis sie aus meinen steinharten 5,5-Zoll-Shorts sprangen und auf und ab schaukelten. Josh streckte langsam seine Hand aus und ich wusste, was er tun wollte. Ich ließ ihn es mit seiner verschwitzten, warmen Hand berühren. In diesem Moment wollte ich so gerne alles mit ihm machen. Er begann langsam, meinen Penis ein paar Zentimeter nach unten und hinten von meinem Kopf zu streicheln. Er steckte seine andere Hand in meine Eiertasche und fing an, meine Eier auf seinen Fingern zu rollen. ? Fühlt sich das gut an? Er hat gefragt. Ich stieß ein angenehmes Stöhnen der Zustimmung aus und schloss meine Augen, lehnte meinen Kopf vor Vergnügen zurück und er beschleunigte, was er tat. Dann bewegte er sich vom Sitz der Maschine, auf der er saß, vor mir auf die Knie. Oh mein Gott, wird er meinen Schwanz lutschen? dachte ich ängstlich. Er holte seine Tougne heraus und berührte damit das Ende meines Schwanzes. Er fing langsam an, seine Umgebung zu lecken und kam den Schaft hinunter zu meinen Eiern. Einer nach dem anderen schluckte. Ich hatte das Gefühl, ich könnte meine Ladung explodieren lassen, nur indem ich ein bisschen mehr Lust habe. Dann fing er an, alles in den Mund zu nehmen, zuerst nur den Kopf. Er nahm sich eine Sekunde Zeit, um sich vorzubereiten, und handelte dann für den Rest. Er schaffte es, weitere 2 Zoll in seinen Mund zu kommen, bevor er sich zurückzog, um zu Atem zu kommen. Wir wussten beide, dass er darin ein Amateur war, aber es war mir egal, ob es so eine Wendung war, von ihm absorbiert zu werden. Versuchte erneut, für ein paar Läuse etwa 4 Zoll nach unten zu kommen. Dann ging ich hinaus und sagte mit einem breiten Lächeln im Gesicht: Bin ich dran? Ich sagte.
Er lehnte sich auf dem gepolsterten Sitz der Maschine zurück, und ich begann, seine Shorts herunterzuziehen. Er hatte inzwischen eine volle Erektion wie ich und als ich seinen Schwanz wieder sah, war ich bereit zu versuchen, alles zu bekommen. Ich nahm es in meinen Mund und ging zum Brunnen hinunter, wobei meine Nase seine Haut berührte. Ich habe so sehr versucht, nicht zu würgen, und ich war stolz auf meinen Erfolg. Ich wiederholte ihn, schluckte ihn und leckte seine Eier. Nachdem sie eine Minute daran gelutscht hatte, sagte sie: Ich habe versucht, meine Finger unter der Dusche in meinen Arsch zu stecken, und es fühlte sich wirklich gut an. Ich möchte, dass du versuchst, deinen Schwanz in mein Arschloch zu stecken? Ich war überrascht, dass er so bereit für mich war. Ich nahm ihre Hand und zog sie hinter mir in die Dusche. Wir zogen beide unsere Shorts und Boxershorts aus, als wir glücklich ins Badezimmer eilten.
Ich schaltete eine der Duschen ein und umarmte sie, drückte unsere Schwänze gegeneinander und unsere Körper und zog sie zu mir. Ich packte ihren Arsch mit beiden Händen und fühlte, wie groß und muskulös sie waren. Ich sah ihm in die Augen und erkannte, dass dies einer der besten Momente meines Lebens war. Ich packte seinen Penis mit meiner linken Hand und drückte und rieb ihn. Ich nahm etwas Seife aus dem Seifenspender an der Wand mit meiner rechten Hand und streckte die Hand aus, um sein Arschloch zu finden. Ich drückte es mit der Spitze meines Zeigefingers und übte Druck aus, bis es klebte. Ich ließ ihn langsam ein, wissend, dass Analspiele weh tun könnten. Ich begann ihn zu bewegen und er stöhnte vor Lust. Ich schob es so weit ich konnte, schüttelte es und zog es langsam heraus. Ich packte ihre Hüften und drehte sie herum. Ich nahm eine Tonne Flüssigseife aus dem Spender an meinen Händen und rieb sie dann in mein schönes, sauberes Arschloch und über meinen ganzen Schwanz. ?Bereit?? Ich habe sie gebeten. Bestätigt.
Ich drückte die Eichel, beide komplett mit Seife eingeschmiert, an seinen Arsch. Ich drückte sanft und beobachtete, wie sie in sie eindrang. Es fühlte sich großartig an, es war so eng. Er blickte zurück und blinzelte ein wenig vor Schmerz, also verlangsamte ich meine Fahrt. Die Spitze meines Penis war komplett drinnen. Ich habe gewartet, ok weiter? sagte. Ich schob mich langsam Zoll für Zoll in seinen muskulösen Arsch und wusste, dass ich ohne weitere Arbeit ejakulieren würde. Ich wich langsam zurück, ich konnte sehen, dass er genauso viel Spaß hatte wie ich. Ich streckte meine rechte Hand aus und griff erneut nach seinem Penis. Als ich langsam eine weitere Bewegung machte, zog ich meine Hand zu seinem Schwanz und masturbierte rhythmisch mit meinen Schlägen. Ich erhöhte die Geschwindigkeit an beiden Fronten, bis mir klar wurde, dass ich bereit war zu explodieren. Ich beendete es mit den letzten paar schnellen Schlägen in das Arschloch und entfesselte den Höhepunkt meiner Ekstase. Mein Schwanz in seinem Hintern pulsierte und das führte zu Tonnen von Sperma. Es war die erstaunlichste Ejakulation, die ich je erlebt habe, Wellen und Wellen der Lust umhüllten mich. Ich stieß ein sehr lautes Stöhnen aus, als ich mit der Ejakulation fertig war. Er drehte sich um und lächelte, aber es war immer noch nicht da. Also zog ich langsam meinen Schwanz heraus, weißes Sperma sickerte aus seinem Hintern. Er bückte sich und leckte das Sperma von meinem Schwanz. Dann legte ich meine Hände an die Wand, um mich abzustützen, und bog meine Pobacken auf. Ich reibe mein Arschloch mit einer Hand ein und bereite mich dann vor.
Die purpurrote Spitze ging in mein Arschloch und ich wusste, dass es weh tun würde, weil es ziemlich weit war. Obwohl es für den ersten Zentimeter schmerzhaft war, sagte ich ihm, nachdem ich ihn beruhigt hatte, dass er weitermachen und mein Arschloch benutzen könnte, um ihm Vergnügen zu bereiten. Er fing an, den ganzen Weg rein und raus zu schieben und arbeitete in einem schnellen Tempo. Für mich fühlte sich das Sahnehäubchen unglaublich an. Ich konnte sagen, dass es wegen der Geschwindigkeit, die es fuhr, bald leer sein würde. Er stöhnte viel lauter als ich und ich konnte fühlen, wie sich sein Schwanz verkrampfte, also drückte ich mein Arschloch, um es ihm noch besser zu machen. Er bremste ab und ging dann hinaus. Sein Schwanz ist noch ganz hart, wird aber bald hinken. Ich ging auf meine Knie und ließ die Dusche die Seife und Fäkalien abspülen und fing an, den letzten Samen aus seinem Schwanz zu saugen. Dann stand ich auf und wir küssten uns und teilten seinen Läuseausfluss in unseren Mündern. Er war ein großartiger Küsser, wahrscheinlich von seiner Übung mit Mädchen. Wir haben uns dann gegenseitig in der Dusche gewaschen, während wir dort waren, und dann unsere Handtücher entfernt. Wir verließen das Fitnessstudio, wir küssten uns, und bevor ich für die Nacht nach Hause ging, packte ich ein letztes Mal deinen Hintern und fragte sie: Bin ich bereit, das jederzeit wieder zu tun? Er lächelte und wir gingen für die Nacht in getrennte Richtungen.
Nach dieser Nacht fingen wir an, viel abzuhängen, und nach dem Fußballtraining, als die anderen Jungs gingen, lutschten wir uns gegenseitig und hatten Sex, obwohl wir wussten, dass wir alleine sein könnten. Es war die schönste Zeit meines Lebens.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert